GermanWings-Absturz: Co-Pilot Andreas Lubitz war schwerkrank

Juni 12, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5660

vom Freitag, 12. Juni 2015

.

IMG_4669

.

LÜGENPRESSE – wie ich von Anbeginn her in der LICHTGESCHWINDIGKEIT vorgeführt hatte:

.

Es war Alles gelogen und unhaltbar, was der französische Staatsanwalt und Airbus und GermanWings und Lufthansa zur Unglücksursache und zur SCHULD des Co-Piloten Lubitz kurz nach dem Unglück in der ersten Pressekonferenz behauptet hatten.

.

Die LÜGENKAMPAGNEN bei BILD Zeitung und Staatsfernsehen zum Fall „Andreas Lubitsch“ der bei dem GermanWings-Flug Barcelona -Düsseldorf verantwortlich im Cockpit in den Absturz steuern durfte, wird jetzt als „dem Arbeitgeber nicht bekannte, vom Co-Piloten Lubitz verheimlichte schwere Krankheit“ bekanntgegeben:

.

Bei GMX.de, am 12. Juni 2015, heißt es ohne Quellenangabe: „Andreas Lubitz soll in kurzer Zeit angeblich aus eigener Initiative 41 verschiedene Ärzte konsultiert haben (ohne dazu dem Arbeitgeber Mitteilung zu machen?). Lubitz sei „flugunfähig“ gewesen. Dabei soll es sich um schwerwiegende Augenprobleme, die zur Berufsunfähigkeit zu führen drohten sowie um selbsmordrelevante individuelle Orientierungen des Schwerkranken Lubitz gehandelt haben.

.

IMG_4652

.

Dietmar Moews meint: Auch diese Neuigkeit ist nicht geeignet, die Mauertaktik von Airbus-Industrie und Lufthansa zu entspannen.

.

Es ist jetzt ein leichtes Spiel zu sagen: Individuelles Versagen – der Mann war schwer krank und unzurechnungsfähig.

.

Es kommen damit Fragen herauf:

.

EINS Was hat es mit der Personalführung bei LUFTHANSA auf sich? Wie blöde darf ein Flugkapitän sein, nicht zu merken, dass sein Co-Pilot jahrelang schwer leidet?

.

ZWEI Was hat es mit Telematik und Robotik, Automatik und Drohnentechnik heutiger Flugzeuge auf sich. z. B. warum wird ein Flugzeug im Flug nicht vollkommen überwacht und zur Not aus der Ferne, vom Boden aus, übernommen, wenn es sich im Flug „unordentlich“ verhält?

.

DREI LÜGENPRESSE? Warum stellen die Journalisten diese Fragen nicht an die Staatsanwaltschaft, an AIRBUS und an Lufthansa / GermanWings?

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_4566

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


AIRBUS-Germanwings als Medienlüge

Mai 7, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5564

vom Donnerstag, 7. Mai 2015

.

IMG_4235

.

Seit Tagen werden die Sendungen und Gazetten mit dumpfer Pampe verkleistert. Die deutsche Öffentlichkeit soll von den Herrschaftsfragen abgelenkt werden: Was zahlt Deutschland für eine EU-Haftungsgemeinschaft zugunsten deutscher Großbankanteile? Was macht TTIP als Vernichtung für die souveräne deutsche Selbstbestimmung? Wie unkontrolliert ziehen IT-Totalität und Wirtschaftsspionage das Volldatenkontrollnetz über das gesamte Leben in Deutschland? Und was erzählt man uns? Gabriel redet wirres Zeug über Suchwort-Listen des BND:

.

Schröder wohnt wieder mit Frau Wulff, der Mailbox-Präsident trifft Frau Schröder und BobbyCar Boris Becker hätte gerne ein besseres IMAGE:

.

Der GUTE wird durch den BÖSEN deutlich: der Böse CO-Pilot der Airbus 4U 0525.

.

Der angeblich mutmaßliche Mörder-Selbstmörder-Sabotage-Co-Pilot aus Düsseldorf erhielt eine amtliche Zwischenberichts-Beurteilung: Es heißt:

.

Der möglicherweise den Absturz absichtlich verursachende Co-Pilot.“

.

Bereits am ersten Tag hatte der französische Staatsanwalt behauptet: Der Co-Pilot war es.

.

IMG_4034

.

Inzwischen heißt es nun: der Co-Pilot hat die mutwilligen Sinkflug-Handgriffe bereits auf dem morgendliche Hinflug am 24. März 2015 Düsseldorf / Barcelona ausprobiert.

.

Heute, am 7. Mai 2015, nunmehr behaupten die Agenturen:

.

Der Co-Pilot Andreas Lubitz hat eine knappe Minute vor dem Crash versucht, das Flugzeug Germanwings AIRBUS 320 4U 9525 wieder hochzuziehen. Dieses vom Co-Pilot versuchte, aber nicht gelungene Abfangmanöver, den Absturz zu verhindern, sei – gemäß der Blackbox-Recordings – nunmehr der neueste Stand der Untersuchung.

.

DIETMAR MOEWS ZUGINSFELD 38 am 23. Juni 2014

DIETMAR MOEWS
ZUGINSFELD 38
am 23. Juni 2014

.

Dietmar Moews meint: Von Anfang wurde von den Offiziellen von AIRBUS und von LUFTHANSA / Germanwings abgelenkt. AIRBUS hat keine Mängel und der Flugbetrieb hat keine Fehler.

.

Ein individueller Wahnsinnsakt kann als SCHICKSALs-Schlag am besten „verkauft“ werden.

.

Jetzt indes steht fest: Die Schuld des Co-Piloten, den Absturz und die Opfer verursacht zu haben, wird für möglich gehalten. Bewiesen ist das nicht.

.

Es werden aber gerade heute neue Aufzeichnungen der Blackbox publiziert: „der Co-Pilot hat AIRBUS 4U 95 25 versucht wieder hochzuziehen“.

.

Wieso sind solche neuen Erkenntnisse heute überhaupt möglich? Haben sich die Aufzeichnungen inzwischen verändert? Hatte man vorher falsche Mitteilungen veröffentlicht?

.

Malerische Übernachtung auf dem Weg einer Überführung nach Sizilien

Malerische Übernachtung auf dem Weg einer Überführung nach Sizilien

.

Ich habe selbst die übersetzten neuesten Berichtsunterlagen der Absturzuntersuchung vom Absturzflug sowie den nunmehr auch im Internetz bereitgestellten vollständigen Bericht vom Hinflug mit den angeblichen Testmanövern gründlich gelesen:

.

UND: Der Bericht stellt die technischen Manöver dar. Es ist nicht erkennbar, dass auf dem Hinflug die protokollierten Probemanöver der Co-Pilot gemacht hatte – es kann ebenso der Hauptpilot (Kapitän des Fluges) gewesen sein.

.

Die neueste Bekanntgabe, der Co-Pilot habe das Flugzeug 45 Sekunden vor dem Aufprall zu retten versucht, zeigt zumindest, dass alle bisherigen Ansagen falsch, unvollständig und überinterpretiert worden sind.

.

Wir wissen längst nicht, was passiert ist. Die bislang nicht identifizierten Nebengeräusche vor dem Absturz im Cockpit, neben den angeblichen Atemgeräuschen, beweisen nicht, das der Atmende bei Bewusstsein war.

.

IMG_3942

.

Falls mal jemand ein Szenario aufmachen würde, welche Dys- und Fehlfunktionen in einer heutigen A 320-Telematik denkbar sind, auf die ein analoger Echtzeitpilot möglicherweise keine Kontrolle und keine folgerichtige Interpretation und rettende Reaktionseingriffs-Chance haben könnte, wäre zu ahnen, was für ein Computergespenst eine heutige AIRBUS 320 überhaupt ist.

.

Von all den Spekulationen hat man uns bislang davon verschont, was es heißt in eine solche DROHNE von AIRBUS einzusteigen.

.

Jedenfalls könnte man die Kosten für versagende oder sabotierende Piloten einsparen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

45_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ein RUCK? – Öl-Ruck / Kriegs-Ruck: Saudi-Arabien + Sunniten gegen Jemen + Schiiten + Russland

März 26, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5463

vom Donnerstag, 26. März 2015

.

IMG_4414

.

Liebe Benutzer dieser LICHTGESCHWINDIGKEIT. Anlässlich der globalwirksamen Machenschaften im Vorgarten des Globus mit Vorgarten ist mir, als Autor der LICHTGESCHWINDIGKEITEN in diesem Blog, in diesen Tagen die Lust vergangen, weiter zu berichten und zu kommentieren.

.

Mein Anliegen sind nicht vorrangig die Tagesneuigkeiten, sondern die weltweit wirksame und besonders auch in deutscher Sprache produzierte massenmedial geführte Massenkommunikation durch empirisch-soziologische Erfassung, Feststellung, Analyse und Interpretation („Dietmar Moews meint:“) tagesaktuell darzustellen.

.

IMG_4186

.

Momentan sehe ich:

.

EINS Der Ölpreis steigt, die Interessenten haben sich in einen „Weltkrieg“ begeben (JEMEN) und Deutschland in der Europäischen Union wird nun existenzbedrohende ZINS-Verschlechterungen auf dem Welt-Finanzmarkt erleiden, gegen den das bisherige Griechenland-Euro-Problem ein „Fliegenschiss“ ist.

.

ZWEI Was war in Tschernobyl: MENSCHLICHES VERSAGEN von Best-Practice-Ingenieuren durch verkettete Fehlsteuerungen von Hand.

.

MENSCHLICHES VERSAGEN wird hier von der LUFTHANSA als bekanntes RISIKO gesehen.

.

Die offiziell herausgegebenen Informationen und deren massenmedialen Kommentierungen ergeben, dass ca. 70 Prozent aller Flugzeug-Katastrophen aus menschlichem „Versagen“  herrühren. (Wenn sich ein Saboteur zur Sabotage entschließt und diese ausführt, so ist das kein Versagen, wenn es gelingt, sondern ein übles Gelingen.)

.

Also: Menschliches Versagen als „fehlerhaft“ (Tschernobyl) ist anders, als absichtliche Sabotage.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

LUFTHANSA sagt genau wie der CDU-Bundestags-Sprecher (DLF am 26. März 2015):

.

Wo Technik und Menschen zusammenwirken werden die Sicherheitsrisiken immer stärker durch Technik verringert. Aber menschliches Versagen kann man nie ausschließen.

.

Gleichzeitig erzeugt diese Automatisierung des Fliegens Instrumentenüberwacher statt Flugkünstler – der Pilotennachwuchs wird nicht mehr im „Segelflug“ mit „Looping“ausgebildet – es gibt dafür auch keinerlei Training mehr (es sei denn als Hobbyflieger übt der Pilot Fliegen mit kleineren Handflugzeugen.

.

Momentan sehe ich an der massenmedial dargestellten GERMANWINGS-Katastrophe 4 U 9525 Barcelona / Düsseldorf, in den französischen Alpen, den Konflikt zwischen den

.

AIRBUS-INDUSTRIE / LUFTHANSA-Wirtschaftsinteressen, den Fall abzuwiegeln.

.

Gleichzeitig werden durch Massenmedien (NY-Times u.a.), schließlich heute Mittag, in einer offiziellen Stellungnahme, Details bekannt und interpretiert: Es sei ein menschliches Versagen ursächlich für den Absturz.

.

IMG_3158

.

Die Dokumente und Indizien, die bislang vorgelegt worden sind, beweisen nach meinem Ermessen nicht ein menschliches Versagen durch das Flugpersonal (z. B. Absicht oder Sabotage eines Piloten) –

.

es ist möglich, dass das Bordsystem „gehackt“ oder

.

die Steuerung der A 320 von anderen Kräften manipuliert worden ist oder,

.

dass die Blackboxes, die ja zunächst mal von Special Services abgegriffen und so zu machiavellistischer Staatskunst erhöht werden, dass man u. U. nur Atemgeräusche hört, die auf eine individuelle Mutwilligkeit weisen, aber noch später dann einem ganz anderem Aufregungspotenzial zugejazzt werden.

.

Wir werden es noch erleben.

.

Denn „Keine Beweise für Sabotage oder Terrorismus“ bedeutet nicht, dass es nicht doch Sabotage oder Terrorismus oder so etwas war.

.

Es bedeutet lediglich, dass man bislang keine Beweise hat bzw. keine kennt. Aber für die „Selbstmordtheorie“ hat man auch nur Indizien – keiner war dabei (vielleicht war es ja unglücklich ein „Blackout“, eine katatonische Erstarrung, gute-Laune-KO-Tropfen.

.

sportflagge_irak_misfits

.

Dietmar Moews meint: Weltkrieg, Ölpreis, EU-Pleite, 150 tote Billigflieger – das ist wahrlich nicht mit „Merkel gegen Tsipras“ darzustellen.

.

Aber der LÜGENPRESSE geht es ja meist gar nicht ums Lügen, sondern ums TRIGGERN, um QUOTE und Marktanteile zu machen.

.

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

U-Bahn für die Mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

.

Die wunderbare Verbindung von Hebel-Produkten an den Betrugs-Finanzspekulations-Pools der transnationalen KRIEGSBANKEN und der nationalstaatlich gebundenen REALWIRTSCHAFTLICHEN HAFTUNG eskaliert.

.

Noch immer gibt es Interessenten die vom RIESENSCHADEN profitieren.

.

Noch immer arbeitet die LÜGENPRESSE aufs Triggern, statt auf Aufklärung.

.

IMG_3942

Die Propagandatexte gleichen sich aufs HAAR: „Keine Beweise, aber klare Indizien“

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_0635

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Al-Saud: MILITARISMUS von deutschem Boden

Januar 24, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5291

Vom Samstag, 24. Januar 2015

IMG_4211

Neuer König in Riad: Salman al-Saud

.

Wir können es nicht drehen und wenden, wie es uns so passen könnte, sondern haben zu essen, was wir gekocht haben.

.

Dass große, ursprünglich deutsche, Unternehmen – Deutsche Bank, Daimler, VW, Lufthansa, Mannesmann, Siemens usw. – zu transnationalen Konzernen wurden, danken wir nicht nur unserer deutschen kaufmännischen Originalität – auch überhaupt nicht in den absurden Spuren des Karl-Marxismurks‘ – sondern der sogenannten Marktwirtschaft.

.

Besonders beim Anblick der plutokratischen Kampfvokabel FREIHANDEL dürften dem dunkelstdeutschen Anal-Phabeten aufgehen, was hier unter dem Stichwort „freier Markt“ abgeht.

.

Araber kaufen westliches Kapital, von St. Germain-Emigrates bis was-weiß-ich Schalke 04-Gazprom, wird nicht nur Kapital aggregiert, sondern Selbstbestimmung und Mündigkeit abgegeben.

.

Deutschland hat eine hochtourige Rüstungsentwicklung und -produktion. Die Rüstungsfirmen exportieren verfassungswidrig in Kriegsgebiete. Die Lügenpresse berichtet täglich „niemals“ von den Waffen, die all die Kriege verpulvern: Ja – wer schießt denn im Irak? womit? auf wen?

.

Besonders interessant wäre ja zu wissen, wie sehr deutsche Waffen die Kriege überhaupt ermöglichen – wo fliegt die TRANSALL?

.

Droht bereits Zensursula damit, mit angängigem Lieferverzug der neuen Transport-Luftwaffen-Airbusse werde Deutschland seine Bündnispflichten nicht erfüllen können.

.

Die EU-Airbus-Staaten zanken sich bereits um die nationalen Lieferungen.

.

IMG_4212

neues deutschland, Samstag, 24. Januar 2015

.

Wenn Deutschland den Saudi-Arabern weitgehend aktienmäßig gehört bzw. ohne den Absatz von VW nach RIAD der FC Bayern München seine muselmanischen Erwerbssportler nicht kaufen und bezahlen könnte, dann ist es Zeit, die weiß-blauen Rauten-Papiertischdecken anzuzündeln und die Asche in schwarz-rot-goldenen Urnen nach Dresden zu überführen.

.

IMG_4210

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015 Titel

.

Attack on America 9/11 2001 waren hauptsächlich sunnitische Saudi-Araber.

.

Bin Ladin war sunnitischer CIA-Krieger – aus Saudi-Arabien.

.

Die deutschen Goethe-Institute bilden sunnitische saudische Königskinder in der deutsche Sprache aus, damit sie besser in der Wüste geradeaus Laufen können.

.

ISIS sind Sunniten, die in Syrien mit saudischem Geld bewaffnet und unterhalten und die von saudi-arabischem Geld ausgebildet wurden und werden. Noch weitere arabische Golfstaaten zündeln da mit.

.

.

Al Qaida ist ein von saudi-arabischem Geld finanziertes Guerilla-Projekt zu Bemittelung weltweiter asymmetrischer Militäraktivitäten, zugunsten des KORAN-Gesetzes aus dem Jahre 700.

.

.

Nun ist der 91-jährige Abdullah-König-Saud gestorben, sein Nachfolger „SALMAN“ (79), war 50 Jahre in höchsten Staatsämtern der Despotie Saudi-Arabien, diesem absolutistischen Unwesen einer arabischen Bauernfamilie.

.

IMG_4207

KÖLNER STADT-ANZEIGER, Samstag, 24. Januar 2015

.

König Salman war viele Jahre der saudische Kriegsminister, der Qaida und ISIS ausstattet. Salman ist derjenige Saudi, der an sämtlichen Militäraktivitäten – vom arabischen Frühling bis Kuweit, von Syrien bis Boko Haram in Nigeria – blutig begleitet:

.

Unsere Verbündeten – Wir, „der Westen“, möchten Saudi-Arabien nicht zum Feind haben.

.

IMG_4215

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015

.

Wen wundert es, wenn die Beschäftigten der Deutschen Bank oder vom Daimler oder von Bayern München ebenfalls solche Feinde nicht wünschen.

.

IMG_4213

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015

.

Da nun angeblich der neue alte König Salman von RIAD dement ist, gilt das 1.300 Jahre alte Buch des Jihad verstärkt hinsichtlich der Machtkämpfe um Prinzen, Kronprinzen und Nachfolger von RIAD in den Aufsichtsräten von Daimler und VW.

.

IMG_0039

.

Kriegsaussichten für Weltkriege steigen offensichtlich allerorten – deutsche Waffen werden high-end entwickelt und abgesetzt:

.

Dafür sorgen die deutschen Wähler, die als hitlerschlaue Geschichtsphilosophen wissen, welche Vorteile Große Koalitionen haben und in Sonderheit die Erleichterung vom Mitdenken in einem Blockparteien-System. Wundersam, dass sich in Dresden die SED noch nicht neugegründet hat.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4181

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein