Verkehrsminister Alexander Dobrindt in der VW-Politik-Klemme

November 5, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6009

Vom Donnerstag, 5. November 2015

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Die aktuelle Bundesregierung der Großen Koalition unter Bundeskanzlerin Merkel, CDU, und mit dem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, CSU, steckt in einer verheerenden Sackgasse der Automobil-Politik.

.

Der größte deutsche Auto-Lobbyist ADAC hat sich bereits von der aktuellen Krisendiskussion zurückgezogen, die anhand des weltweiten Marketing-Betrugs des VW-Konzerns kocht und mit der Pleite von VW vor unseren Augen noch explodiert:

.

Es sind in Deutschland die empirischen Praktiken meilenweit von den verlangten technischen Normen entfernt, die sowohl kostenmäßig, wartungsaufwand-, abgasspezifisch und umweltschädlich, nicht in technisch-normgerechte Aufsicht durch das Kraftfahrzeug-Bundesamt und die Technischen Prüfunternehmungen (TÜV und andere) umgesetzt werden.

.

Es fehlt also momentan der politische Modus für das Automobilgeschäft, sowohl den Wettbewerb des Absatzes, die technischen Normen und die Profitziele rechtlich einwandfrei auszubalancieren:

.

VW hat also nicht nur die eigene Produktschwindsucht, sondern der politsch-rechtliche Rahmen ist vollkommen versaut – DOBRINDT und die Regierung haben sich nicht ausreichend um die marktunabhängige Qualitätskontrolle der Normen gekümmert, sondern dem „Betrugsmarkt“ überlassen:

.

Wenn VW die angebotenen Autos in den zugelassenen vorschriftsmäßigen Zustand nachrüsten wollten, wären die einzelnen Wagen unverkaufbar kostspielig und unverkaufbar.

.

Das betrifft auch alle Lobbyisten, Auto-Verbände und was daran hängt – nur die politische Verantwortung liegt beim Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, CSU, der das – angesichts seines Auftritts im Bundestag noch gar nicht begriffen zu haben scheint:

.

IMG_5024

Dietmar Moews mit dem „Reliqiuar“ von 1974

.

Dietmar Moews meint: Dobrindt hat gestern in seiner Bundestagsrede „informiert“, welche zusätzliche Probleme jetzt am Automobilmarkt erkannt worden seien, selbst bei Porsche usw.

.

Seinen selbst zu verantwortenden, völlig verbogenen Politikrahmen, innerhalb dessen der Auto-Markt sich abspielt, sieht DOBRINDT bislang nicht – der ablenkende Blick auf die Europäische Union ist nur Ablenkung:

.

Dobrindt muss also zurücktreten.

.

IMG_7294

.

Das voraussichtliche Ende des VW-Automobil-Konzerns, infolge des vollkommenen Zusammenbruchs des zurückliegenden, gegenwärtigen und zukünftigen VW-Autogeschäfts, ist unausweichlich, weil nichts funktioniert:

.

VW kann momentan überhaupt nicht konstruktiv reagieren, weil die politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen völlig schwimmen:

.

Keiner weiß, ob zukünftig weiterhin nicht praktisch eingehalten werden muss, was auf dem Papier steht. Vordieser Frage stehen alle Auto-Hersteller gleichermaßen – nur hat keiner einen derartigen Betrugskomplex am Hals wie VW.

.

Die GESAMT-Kapazität von VW macht keine marktfähigen Nachbesserungen möglich, keine Schadensersatzleistungen sind in Sicht, nachträgliche KFZ-Steuer-Forderungen an die KFZ-Fahrer, Milliarden Strafzahlungen und Prozesskosten, keine technisch wettbewerbsfähigen, zulässigen Produkte verlassen derzeit die Werkhallen des Konzerns, bessere Produkte sind nicht vorhanden bzw. momentan nicht verfügbar.

.

Die epochale Krise bei VW betrifft neben der Marke Volkswagen, die Marken Audi, Skoda, Porsche, Seat und kann als weltweite pekuniäre Kosten-Dimension momentan gar nicht abgeschätzt werden. Es ist aber letztlich auch vom Umfang der zu erartenden einzelnen geschädigten Kunden-Gerichtsklagen organisatorisch gar nicht zu bewältigen.

.

Entscheidend scheint aber der Zeitfaktor zu sein. Momentan werden nicht die rechtsstaatlichen Bedingungen seitens der Bundesregierung vorgehalten, die sowohl die verbindlichen Normen der Automobiltechnik wie auch administrativ die Zulassung und Kontrollen der Auto-Typen leisten kann.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen