KURDEN Demonstration in Köln am 27. Januar 2018

Januar 27, 2018
Lichtgeschwindigkeit 7900

Vom Sonntag, 28. Januar 2018

.

.

Die kurzfristig für Köln, für heute, den 27. Januar 2018, angesetzte und erst einen Tag vorher bekanntgegebene, angemeldete Demonstration von Kurden gegen den türkischen Militärangriff auf kurdische Regionen im Norden Syriens, ist vorzeitig von der nordrhein-westfälischen Polizei abgebrochen worden.

.

Es sind von Demonstrationsteilnehmer verbotene Abbildungen des früheren PKK-Führers Öcalan gezeigt worden, überwiegend Öcalan Fahnen, die von Demonstrations-Organisationen in großer Zahl ausgegeben worden waren. Was als vorsätzliche Verletzung der in Köln rechtsgültigen Ordnungsauflagen gelten muss.

.

Die Nachrichtenlage am 27. Januar 2018, die ja auch den anreisenden Demonstrationsteilnehmern gewidmet wird, kündigte am Morgen bereits 15.000 Teilnehmer an sowie noch weitere, nicht genau bezifferbare nach Köln Anreisende aus dem In- und Ausland. Es wurde mit 20.000 Teilnehmern gerechnet.

.

.

DPA berichtet am 27. Januar 2018:

.

„Die befürchteten Krawalle sind ausgeblieben, doch die Proteste polizeilich gestoppt: Mehrere Tausend Kurden demonstrierten in Köln gegen das Vorgehen des türkischen Militärs in Syrien. PKK-Fahnen und Öcalan-Bilder wurden kistenweise sichergestellt.

.

Die Kölner Polizei hat einen Protestzug mit mehreren Tausend Kurden am Samstag gestoppt und die Versammlung am Nachmittag aufgelöst. Das teilte eine Polizeisprecherin kurz nach der Entscheidung der Deutschen Presse-Agentur mit.

.

Teilnehmer hätten trotz mehrfacher Aufforderung weiter verbotene Öcalan-Fahnen geschwenkt. Das Zeigen von Symbolen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und ihrem inhaftierten Anführer Abdullah Öcalan ist auch in Deutschland untersagt und strafbar.

.

Rund 14.000 Kurden hatten am Samstag mit einem Demonstrationszug gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien protestiert. Bis zum Stopp des Protestzugs blieb es friedlich, befürchtete gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Kurden und nationalistischen Türken blieben aus.

.

Der Protestmarsch durch die Innenstadt hatte sich um rund zwei Stunden verzögert, weil viele Teilnehmer verbotene Symbole schwenkten. Der Zug geriet auch später immer wieder ins Stocken.

.

Es wurde Kistenweise verbotenes Material sichergestellt. Die Beamten stellten Fahnen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Transparente und Bilder des inhaftierten PKK-Anführers Abdullah Öcalan sicher, teilweise „kistenweise“, und brachten die Fälle zur Anzeige. Zwei Personen wurden festgenommen.

.

Der veranstaltende kurdische Dachverband Nav-Dem steht laut Verfassungsschutz der PKK nahe.

.

Insgesamt wurden mehr als 20.000 Teilnehmer erwartet. Die Sicherheitskräfte hatten sich für eine Veranstaltung mit „erheblichem Konfliktpotenzial“ gerüstet und waren in der Domstadt mit einem Großaufgebot von gut 2.000 Beamten – teils mit Verstärkung aus Hessen und Niedersachsen – präsent. Die Demo-Strecke sollte auch durch ein Viertel führen, in dem laut Polizei viele „nationalistisch geprägte Türken“ lebten.

.

Die Einsatzleitung rechnete zudem mit Hunderten Anhängern einer radikalen und gewaltbereiten kurdischen Jugendbewegung. Die linksautonome Szene hatte ebenfalls mobil gemacht für Köln.

.

Die Kurdische Gemeinde forderte die Bundesregierung auf, aus Protest gegen die Militäraktion Sanktionen gegen die Türkei zu verhängen.

.

„Die Türkei hat einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg begonnen“, sagte der Vize-Bundesvorsitzende, Mehmet Tanriverdi, der „Heilbronner Stimme“.

.

Die türkische Armee war vor einer Woche in die syrische Region Afrin einmarschiert, um die kurdische Miliz YPG zu bekämpfen, die Ankara als PKK-Ableger und Terrororganisation einstuft. Es sollen auch Panzer aus deutscher Produktion eingesetzt worden sein.

.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hatte im Vorfeld der Protestmärsche in der „Rheinischen Post“ angekündigt, die Polizei werde bei Rechtsverletzungen konsequent einschreiten, wie zuletzt im November 2017 in Düsseldorf. Damals war eine Kurden-Demo ebenfalls gestoppt worden, weil Teilnehmer Öcalan-Bilder trotz wiederholter Aufforderung nicht eingerollt und Polizisten attackiert hatten.“

.

.

DLF.de am 27. Januar 2018:

.

„Ein Demonstrationszug mit rund 12 000 Kurden hat sich am Mittag in Köln in Gang gesetzt, um gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien zu protestieren.

.

Nach Angaben der Polizei verzögerte sich der Start um rund zwei Stunden, weil viele Teilnehmer verbotene Symbole gezeigt hätten. Es seien Fahnen der kurdischen Arbeiterpartei PKK, Transparente und Bilder des inhaftierten PKK-Anführers Öcalan in großer Zahl sichergestellt worden. Die Einsatzkräfte sprachen von einigen Auseinandersetzungen in der Innenstadt. Die Polizei geht von einem hohen Konfliktpotenzial aus und ist mit mehr als 2.000 Beamten im Einsatz. Insgesamt werden bei der Kundgebung im Laufe des Tages rund 20.000 Menschen erwartet, darunter auch einige hundert gewaltbereite Kurden sowie Anhänger der linskautonomen Szene.“

.

.

Dietmar Moews meint: Man kann an Weltpolitik nicht herankommen, wenn man sich seinen Leuchtglobus einschaltet.

.

Weltpolitik besteht aus einem schwimmenden Kräftespiel von INTERESSEN.

.

Jeder proklamiert seine echten oder vorgetäuschten INTERESSEN gegenüber seiner eigenen Gesellschaft und gegenüber Nachbarn und dem internationalen Kräftespiel.

.

Der derzeitige türkische AKP-Staatspräsident ERDOGAN sorgt ständig für inszenierbare Feindbilder, um den türkischen Bürgern seine Attraktivität, als Macht, als Stärke, als vertrauenswürdig, als interessenwahrend, vorsorglich und gestalterisch zu bewerben.

.

Die angestammten Kurden, die im Osten Anatoliens traditionell siedeln und die mit eigener Kultur und Sprache auch politische Autonomie und innertürkische Anerkennung wünschen, wurden von ERDOGAN zum Bürgerkriegsproblem gemacht. Die Kurden andererseits haben sich durch militante Organisationen und eigene politische Parteien, wie die PKK, bis ins Parlament in Ankara vorgearbeitet.

.

Immer im Blick sind ebenfalls weitere traditionelle Kurdenregionen in Syrien, in Iran und in Irak. Diese Kurden sind zwar nicht untereinander politisch einig, aber haben doch einen gemeinsamen historischen Blick auf ein eigenes nationalistisches KURDISTAN.

.

Blickt man allein auf die direkt am Krieg im NAHEN OSTEN beteiligten Militärstaaten und Brennpunkte, wie den syrischen Bürgerkrieg, die schiitischen Reisehisbollah mit iranischen Machtorientierungen, die saudi-arabischen Militärambitionen, Russland, die Türkei und die Europäische Union samt NATO, findet mit dem Aufruf ERDOGANS an die EU und an die NATO, militärisch Mitzumischen, die „KURDISTAN-GEFAHR“ zu vernichten, eine scharfe Zuspitzung statt. Erdogans Ruf, hat inzwischen die KURDEN auf den syrischen Staatspräsident Assat und die syrische Armee gewiesen, der ja den anderen Teil der internationalen INTERESSENTEN, Russen, Araber, Iran, auf ihrer Seite haben – während die USA mit ISIS hadert – kennzeichnet Alles zusammen

.

einen DRITTEN WELTKRIEG.

.

Bei seiner Attraktivierung bei den türkischen Wählern hat ERDOGAN erhebliche, man kann schon sagen „epochale“ Entwicklungs- und Aufbauleistungen mit den Türken herbeigeführt. Das ist ein leicht einsichtiger Qualitätsschritt von mittelalterlicher Analphabeten-Szenerie in Anatolien und von Militärherrschaft, weit entfernt von europäischen Anforderungen.

.

Also technischer Aufbau von moderner Infrastruktur in der Türkei, Durchorganisation des türkischen Militärs durch neues Führungspersonal, Faschisierung der Massenkommunikation über eine dirigierte Kulturindustrie und durch Neuakzentuierung des türkischen Sunnitenwesens als Staatsführungs-Werkzeug.

.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich erstmals zum Vorgehen des Bündnis-Partners Türkei im Norden Syriens geäußert. Aus dem EU-Parlament kommt Kritik am zu vorsichtigem Umgang mit Erdogan.

.

Von „Reaktionsschnelligkeit“ des Militär-Bündnisses kann in dieser Angelegenheit keine Rede sein: Fünf Tage dauerte die Offensive der Türkei gegen die Kurden in Syrien bereits an, als sich schließlich doch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg – auf Nachfrage – zum Vorgehen Ankaras äußerte:

.

„Die Türkei hat, wie jedes andere Land auch, das Recht zur Selbstverteidigung. Es ist aber wichtig, dass dies verhältnismäßig und in maßvoller Weise geschieht.“ 

.

.

DLF.de am 27. Januar 2018:

.

„…Adresse Ankaras. Dass der Generalsekretär die Offensive in scharfen Worten verurteilen würde, hatte niemand erwartet: Stoltenberg spricht schließlich für die ganze NATO. Und da die Türkei zur Allianz dazugehört, gerade jetzt einer der wichtigsten Bündnispartner überhaupt ist, würde sie wohl kaum einer Erklärung zustimmen, in der sie sich sozusagen selbst verurteilt.

.

„Die Türkei ist jener Alliierter, der am meisten unter Terror-Attacken gelitten hat über viele Jahre.“

.

Aus diesem Stoltenberg-Satz lässt sich sogar ein gewisses Verständnis für das Vorgehen von Präsident Erdogan heraushören. Klar ist, dass die Offensive des Bündnispartners gegen die Kurden spätestens jetzt zu einem Thema für die gesamte NATO wird: Außenminister Sigmar Gabriel verlangte gestern, man müsse auch innerhalb des Bündnisses über die Lage im Norden Syriens beraten.

.

Generalsekretär Stoltenberg erklärte bislang dazu lediglich, er habe mit dem deutschen Außenminister und mit Präsident Erdogan gesprochen. Bereits am Dienstag, bestätigen NATO-Offizielle, sei Nordsyrien auf einer Sitzung in Brüssel thematisiert worden. Die EU-Abgeordnete und Außenpolitikexpertin der Grünen, Rebecca Harms, mahnte im Interview mit dem ARD-Studio Brüssel schärfere Worte der internationalen Gemeinschaft an:    

.    

„Die Türkei als NATO-Mitgliedsstaat hat mit der Offensive in Afrin internationales Recht gebrochen. Ich erwarte, dass dies in der NATO und der ganzen internationalen Gemeinschaft heftig kritisiert wird. Die EU ist Teil dieser Gemeinschaft.“ Sie sei „extrem beunruhigt“ hatte bereits kurz nach Beginn der Militäraktion die EU-Außenbeauftragte Mogherini bekundet.

.

Sowohl für die Europäische Union als auch für die NATO ist der Umgang mit der Türkei seit geraumer Zeit ein heikler Balanceakt: Gerade Jens Stoltenberg hatte sich in der Vergangenheit stets hinter den Kulissen als Vermittler betätigt – eine Rolle, die er offenbar nicht durch zu scharfe Rhetorik gefährden will. Er hatte vermittelt, als die Türkei und die Deutschen aneinandergerieten.

.

Und auch, als die Türkei und die USA sich beharkten. Das ist auch jetzt wieder der Fall. Sind doch jene syrischen Kurden, gegen die Ankara nun vorgeht, genau jene Kämpfer – YPG genannt – auf die Washington vertraute, um den sogenannten ‚Islamischen Staat‘ in die Knie zu zwingen. Und auf die man von US-Seite, wie die unlängst zum Ärger Ankaras klarstellte, auch weiterhin zählt:

.

„Solange die türkische Operation auf die Region Afrin beschränkt  bleibt, dürften sich die Auswirkungen auf die türkisch-amerikanischen Beziehungen in Grenzen halten. Anders sieht das aus, wenn sie ausgeweitet würde auf von den USA kontrollierten Regionen“, erklärt der Ex-Diplomat und Türkei-Experte von „Carnegie Europe“, Sinan Ülgen.

.

Dann stünden sich auf einmal zwei NATO-Alliierte in Syrien sozusagen Auge in Auge gegenüber. Doch selbst wenn sich das verhindern lässt, das Verhältnis Ankara-Washington gilt derzeit als zerrüttet. Was übrigens auch für die Beziehungen zwischen den beiden Präsidenten Erdogan und Trump gilt. Nicht nur wegen der Entscheidung des US-Präsidenten, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen. Innerhalb der NATO wird man alle Hände voll zu tun haben, die Auswirkungen der Offensive, die türkische Militärs ausgerechnet ‚Operation Olivenzweig‘ getauft haben, auch für das Bündnis selbst in Grenzen zu halten.“

.

Ich betone erneut, dass Deutschland infolge des nach dem Zusammenbruch und der Kapitulation Deutschlands nach 1945, mangels völkerrechtlicher staatlicher Souveränität durch den „Generalvertrag“, sich nicht als vollwertiger NATO-Staat in die NATO-Entscheidungen einbringen kann, sondern erfahrungsgemäß sich dem Verlangen der USA unterwerfen muss.

.

Hier geht es also um NATO-Entscheidungen mit und gegen ERDOGAN – aber um mögliche konkrete Konsequenzen durch zusätzliche Flüchtlingsströme in die EU, für die Deutschland aufkommen müssen wird.

.

Es ist deshalb maßvolle Hinhaltung durch die deutsche Regierung angesagt. Aber es ist eigentlich die zivile Angelegenheit der hitlerschlauen Deutschen, gegen ERDOGAN zu demonstrieren.

.

Es wäre eine Frage der Fairness, für die KURDEN und eine freies KURDISTAN zu demonstrieren – selbst, obgleich die vielfältigen Kurden untereinander sehr heterogen denken und leben und sich gar nicht einig sind.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Türke Yildirim mit Birgit Wentzien: EVET – ich Türkisch Du Deutschisch

Februar 19, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7150

Vom Sonntag, 19. Februar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-31-02-50-24

DLF-Chefredakteurin BIRGIT WENTZIEN

.

VORAB: Ich habe eine große Sympathie zu den Türken und nenne dazu drei Merkmale

.

es gibt eine besondere Wasser-, Reinlichkeits- und Bäderkultur in Istanbul

.

– es gibt künstlerische Beziehungen, die am Werk des deutschen Architekten BRUNO TAUT – auch als Asylant in Ankara – nachvollziehbar sind

.

– in HEINRICH HEINES Salons wird der Türke mit seiner Feinschnitt-Tabakspfeife beschrieben, der schwieg und machte mit seinem Pfeifenrauch eine NULL in die Luft (Teschikür edirim).

.

VORAB: Ich habe große Sympathie für die Härte der DLF-Redakteurin BIRGIT WENTZIEN – sie weiß, was sie will und bezahlt dafür.

.

ALSDANN: Merhaba YILDIRIM Deutschisch / Türkisch:

.

Deutsche Regierungen haben Türken, inzwischen in der dritten Generationen, nach Westdeutschland geholt,

.

– die kamen, sollten billigst arbeiten – das wollten sie auch

– die waren politisch stumm

– sie benehmen sich im öffentlichen Raum überwiegend wie brünstige Schimpansen, ähnlich den deutschen Fußball-Fans

– diese „Deutschtürken“ legen Wert auf ihre türkische Staatsangehörigkeit und artikulieren sich aber frei, wie deutsche Staatsangehörige, für die Türkei.

.

Wenn in der TÜRKEI das Wahlvolk zur Abstimmung gerufen wird – wie derzeit zum parlamentarischen Verfahren der Verfassungsänderung der Türkei – machen türkische Parteien ihren Wahlkampf für die Deutschtürken auch in Deutschland.

.

img_9920

.

Die größte und allmachtsbestrebte AKP des Staatspräsident Tayyip ERDOGAN und seines fähigen Mitstreiters YILDIRIM, bedeutender technischer Reformer aus IZMIR, kommen fallweise zum Wahlkampf auf deutsche Straßen, Plätze und in große Hallen, wie jetzt in Oberhausen, wo man zehntausende Deutschtürken mit organisierten Bus-Sternfahrten hintransportiert.

.

Auch andere türkische Parteien machen das, sind aber inzwischen verängstigt, weil sie von Erdogan überall verfolgt werden – auch in Deutschland. Nur die diskriminierten türkischen KURDEN bringen namhafte Großveranstaltungen in der deutschen Öffentlichkeit zustande. Türkische Armenier oder andere von ERDOGAN Verfolgte müssen sich als unterdrückte Minderheiten zurückhalten.

 

Das bilden die deutschen Massenmedien, auch die opulenten staatlichen Sender nur unzureichend ab, wie jetzt zum YILDIRIM-Auftritt in Oberhausen.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-14-14-28-42

.

DLF.de am 19. Februar 2017, mit dem DLF-Reporter Daniel Heinrich:

.

Was war das für ein Auftritt von Binali Yildirim in Oberhausen. „Evet“ – „Ja“ zum Referendum! Die Türkei ist groß, die Deutschtürken gehören zur Türkei, es war das wohlbekannte, es war das volle Wohlfühlprogramm für die Nationalistenseele. Im Vergleich zu früheren Erdogan-Auftritten war es zwar heruntergefahren, aber Tausende AKP-Jünger jubelten, ein Meer aus türkischen Fahnen wogte und krachender Türk-Pop diente als musikalische Untermalung. … Es ging bei dieser Veranstaltung nicht um türkisches Brauchtum, es ging nicht um das Hochhalten der reichen türkischen Kultur, ihrer Geschichte. Nein. Es gab nur einen wirklichen Grund für diesen bizarren Populistenauftritt. Binali Yildirim war nach Oberhausen gekommen, er hatte sich extra dafür von der Münchner Sicherheitskonferenz losgeeist, um Werbung zu machen für ein Verfassungsreferendum … das eine autoritäre Regierung noch autoritärer machen wird.
.
„Evet diyoruz“  – „Wir sagen ja“ zum Referendum war das Motto dieser Veranstaltung. Und es hatte letzten Endes nur eines zu bedeuten. Yildirim rührte die Werbetrommel für einen Mann:  Recep Tayyip Erdogan. …

.

die AKP – sie haben nicht nur die Macht, sie haben nicht nur Kontrolle und Einfluss in der Türkei. Sie haben auch die Macht und das Sagen in der türkischen Community in Deutschland. 60 Prozent der, Achtung wieder so ein Wortungetüm, türkeistämmigen Deutschen stehen hinter der AKP. Es finden sich in diesen Kreisen eine beunruhigende Mischung aus Nationalismus, Chauvinismus, Ignoranz gegenüber liberalen Werten und einer gehörigen Portion Chuzpe.

.

IMG_8050

.

Da gibt es doch tatsächlich Stimmen aus diesen Kreisen, die versuchen Yildirims Auftritt als Aufruf zum Dialog darzustellen. ….

.
… Wie um Himmels Willen und warum sollten sich diese Menschen freimütig und offen zu Deutschland bekennen wollen, sich als wirklicher Teil dieser Gesellschaft begreifen wollen, an wen sollen diese Menschen denn bitte politisch glauben, wenn die Bundesregierung in einer Tour ein einziges Wischiwaschi-Duckmäuser-Verhalten gegenüber der türkischen Regierung zeigt?

.

Der Auftritt Binali Yildirims in Oberhausen heute, er war bei weitem nicht der erste Testosteron- und Platituden-geladene Auftritt eines AKP-Politikers in Deutschland. Lassen Sie uns alle gesamt hoffen und daran arbeiten, dass es bis auf weiteres der letzte gewesen sein wird.“

.

IMG_7251

.

Dietmar Moews meint: Die Deutschen werden diese Deutschtürken erdulden müssen. Die Einbettung oder die Unterdrückung fremder Wertvorstellungen und fremder Lebensart sind nicht „INTEGRATION“, sind auch nicht „MULTIKULTUR“ im Sinne von Vermischung, sondern es sind soziale Abgrenzungserscheinungen, die nicht das Recht der freien Selbstentfaltung sowie die rechtlich erlaubten individuellen und kollektiven Daseinsweisen respektieren. Was dieser wertende DLF-Beitrag zeigt, ist Unterbelichtung –  es ist nicht legitim, zu fordern:

.

„…Lassen Sie uns alle gesamt hoffen und daran arbeiten, dass es bis auf weiteres der letzte gewesen sein wird.“

.

Will man das anders haben, muss man entweder die AKP in den Bundestag lassen oder rechtliche Strukturen einziehen, die BILDUNG und AUSBILDUNG alle Menschen in Deutschland generell in gesellschaftliche Wertschätzung der freien Rechtsstaatlichkeit zu versetzen suchen:

.

Wer – wie in Deutschland heute – deutsche MOB-KULTUR hochlobt und jegliche humanistische und leistungsorientierte Verhalten auf Profitabilität herunterziehen, darf sich über den Erfolg in Form des türkischen MOBS nicht wundern. Es steht völlig außer Frage, dass junge Deutschtürken, die heute modern und frei leben, hochwertige Ausbildung erworben haben, ebenso an dem deutschen MOB wie am MOB der Deutschtürken leiden, wie es den gesitteteren Deutsche geht.

.

Vielleicht kommen die POSTFAKTLER mal auf die Idee, dass sie lediglich in den Wohlstandshängematten ruhen und aufquellen, die andere Werteorientierte halten und tragen (auch tüchtige Deutschtürken; Yildirim und Erdogan wären als Deutschtürken sicher auch anerkannte Leistungsträger; und religiöser Fundamentalismus ist bei Ratzinger und Papst Franz ebenfalls zu finden).

.

Deutschland und die deutsche Öffentlichkeit muss vor den deutschen Praktiken der APARTHEID, GEGEN ANDERE, verstummen und sich politisch darauf einlassen, mittels Normentreue (Menschenrechte im GG) und freundlicher Gastlichkeit Wege des gesellschaflichen Miteinanders organisatorisch durchzusetzen, statt Volksverhetzung und Segregation zu demonstrieren.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-21-20-30

Kurdistan hat ein eigenes Lebensrecht

.

Was aktuell in diversen Vermischungsgesellschaften der internationalen Szenerie stattfindet, ist mit der Erfahrung der empirischen Soziologie beurteilt, vollkommen eindeutig und vorhersagbar. Und so ist es heute in Deutschland ebenso:

.

Majorität gegen Minorität, Ausgrenzung, Diskriminierung, Isolation, Heimat- und Fremd-Terrorismus.

.

Bereits in den Jahrhunderte andauernden sozialen Friktionen zwischen USA-Nord- und Südstaaten wie auch zwischen Norditalien und Sizilien, sehen wir, dass die Integration und Ausdifferenzierung sich nicht aufeinander zu bewegt, sondern in gegenseitiger Ablehnung und Geringschätzung die Differenzen tradiert und verfestigt werden.

.

Exakt das geschieht mit den weitreichend analalphabetischen Anatoliern der ersten Gastarbeiter-Generation in Westdeutschland, die die deutsche Sprache so wenig wie die eigene türkische vermochten, die ihre Unterklassenhabitus beibehielten, das extreme Patriarchat in der Öffentlichkeit demonstrativ vorführen, die türkischen „Baby Boys“ als „Prinzen“ gezüchtet und gezüchtigt wurden, die in sehr folkloristischen Formen dem sunnitischen Islam sich zuordneten, ihre mitgebrachte Kleiderordnung beibehielten und die tonnenartigen türkischen Frauen vermummt gehen und Passanten öffentlich nicht in die Augen schauen, nicht grüßen oder Gruß erwidern, stark auf die traditionellen patriarchalischen Verhaltensregeln gebunden.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Inzwischen, in der dritten Generation von Türken in Deutschland, haben sich verschiedene sozio-kulturelle Türkengruppen gebildet,

.

  • die rückständigen Mehrheitstürken, die als Deutschtürken den Führer ERDOGAN wünschen

.

  • die modernen aufgeklärten Türken, die westliche Bildung und westliche Staatspraktiken bevorzugen und gegen die diskrimierende „Führer“-Demokratie Erdogans eingestellt sind, und deshalb die Verfassungsänderung in der Türkei zur populistischen „Präsidialdemokratie“ ablehnen. Diese Deutschtürken haben sich weitgehend aus der öffentlichen Auseinandersetzung mit ERDOGAN und der gottesstaatlichen DITIB zurückgezogen, verfolgen zwar die aktuellen Geschehnisse in der Türkei über Internetz und Zeitungen, halten sich aber weitgehend zurück, auch gegenüber der deutschen Staatspolitik.

.

  • Die türkischen oppositionellen Deutschtürken, die in Deutschland mit türkischem Pass leben, werden auch in Deutschland offen von Erdogan verfolgt, ausspioniert und bedroht.

.

Was einmal anfang der 1960er Jahre mit bedenkenloser Einwerbung anatolischer Analphabeten zur Billigarbeit in Westdeutschland begann, äußert sich heute im feisten Auftreten türkischer Jungmannen, der dritten Generation, die unrasiert, laut und wie brünstige Schimpansen mit Smartphones ihre „Selbstbehauptung“ öffentlich auslegen. Bürgersteige, U-Bahn-Haltestellen – alle Orte der öffentlichen Kommunikation werden breitbeinig angenommen. Hupende Hochzeits-Kolonnen und rote türkische Beflaggung an PKWs gehören zum Stadtbild in Köln. Es gibt in Köln tatsächlich „Kneipen“, wo solche Deutschtürken-Abkömmlinge nicht „eindringen“ – wie es Deutsche gibt, die es den Türken – heimattreu und feist – gleichtun.

.

Die Instrumentalisierung von Wanderarbeitern als billige, dumme Gastarbeiter ist ein Rückfall ins 19. Jahrhundert, wie wir als Apartheid in allen rückständigen Massengesellschaften der Welt sehen können. Das hat Westdeutschland selbst verursacht.

.

Dass Deutschland mittels Geheimdiensten sich eine NSU-Mordkampagne leistet und die deutsche Regierung vorführt, dass die Aufklärung der Morde an türkischen NSU-Opfern etwa einen Missachtungs- und Unterdrückungscharakter hat, wie die Türken-Schmähschrift des Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“, verursacht Abgrenzungen wie auch den Zusammenhalt der Erdogan-Türken.

.

Was der DLF-Reporter lamentiert:

,

„…Nun könnte man fragen, was gehen uns solche innertürkischen Angelegenheiten überhaupt an? Was hat es uns anzugehen, dass ein Land, dessen Hauptstadt über 2.500 Kilometer von Berlin entfernt liegt, gerade auf vollem Wege ist, die Pressefreiheit abzuschaffen, die Rechte der Minderheiten abzuschaffen, Journalisten, Oppositionelle ins Gefängnis zu schmeißen?

.

Am heutigen Tag, am Tag von Binali Yildirims Auftritt in Oberhausen sage ich Ihnen, was schlimm daran ist. Ich sage Ihnen, warum es uns aber so etwas von anzugehen hat. Tayyip Erdogan, Binali Yildirim, …

.

.Welcher Dialog? Die Türkei, die gesamte türkische Community, ist tief gespalten. Das war heute wieder glasklar zu sehen. Kritiker von außen oder innerhalb dieser Community, die sich offen gegen die Mehrheitsmeinung stellen, werden oftmals bedroht. Wer es auch nur im Ansatz wagt, milde Kritik zu üben, wird bloßgestellt, eingeschüchtert und diffamiert – abwechselnd als PKK-Anhänger oder als Putschunterstützer vom vergangenen Juli bezeichnet….“

.

Was sind die Bildungseinrichtungen der GÜLEN-Bewegung in Deutschland und in der weiteren westliche Welt anderes, als DIALOG-Bemühungen?

.

Wer will das?

.

Wer will Gülen?

.

Wer will DITIB?

.

Wer darf das in Deutschland?

.

Der deutschen Verfassung gemäß gelten in Deutschland die Freiheitsrechte – für GÜLEN wie für AKP und DITIB – nur es darf nicht der Rechtsrahmen verletzt oder misbraucht werden.

.

img_9703

.

„…Dieses Gerede vom Dialog ist ein Skandal. …“ Meint DLF-Autor Heinrich … „Es ist allerdings ein noch viel größerer Skandal, wie sich Teile der deutschen Politik gerade verhalten. Im NRW-Innenministerium spricht man allen Ernstes von einem Privatauftritt des türkischen Ministerpräsidenten, den man nicht verhindern könne, die Bundesregierung verschwurbelt sich davon und lässt durch den Regierungssprecher ausrichten: „Wir gehen davon aus, dass innertürkische Konflikte nicht auf deutschem Boden ausgetragen werden.“

.

Tatsächlich sind all solche öffentlichen Aktivitäten Ansätze zum DIALOG – ja, sogar die Hetzschrift von Thilo Sarrazin hat die schwächliche Funktion von DIALOG.

.

DLF-Autor Heinrich verkennt offensichtlich, was das GG-Postulat „Meinungsfreiheit“ konkret bedeuten soll. Er selbst gebraucht seine Meinungsfreiheit hier beim DLF.

.

Wer den Deutschtürken ihren Affenzucker von Oberhausen verwehren wollte, müsste dem Türken Yildirim mit Staatssicherheits-Kautelen kommen (während Yildirim sich offiziell an der Münchner Sicherheitskonferenz mit Gastrecht aufhielt).

.

„…Innertürkische Konflikte nicht auf deutschem Boden? Vor dem Hintergrund einer solchen Rede, eines solchen Auftritts? Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte unlängst gefordert, türkeistämmige Deutsche müssten sich zu Deutschland, zur deutschen Gesellschaft bekennen. Dieser Auftritt und das Verhalten der deutschen Politik darauf sind nicht nur eine Klatsche für biodeutsche Medien, Politiker, Journalisten. Sie sind auch eine Klatsche für all jene – Achtung wieder Wortungetüm – türkeistämmigen Deutschen, die nichts, aber auch gar nichts mit diesem Populisten-Gehampel von Yildirim, Erodgan und Co. zu tun haben wollen….“

.

Der DLF-Autor Daniel Heinrich kritisiert die deutsche Politik mit guten Argumenten. Seine Bewertungen, die der DEUTSCHLANDFUNK Köln hier quasi als freie Meinungsäußerung des Herrn Heinrich bereitstellt, ist indes nichts anderes, als die verklemmt-heimliche politische Bewertung und Stellungnahme der DLF-Chefredakteurin, BIRGIT WENTZIEN zu Yildirim in Oberhausen, die den Autor Heinrich erlaubt und nicht unterbindet.

.

„Populisten-Gehampel“ ist nicht die treffende Bezeichnung, wenn man einerseits Donald Trump und Hillary, samt Todesstrafe und Lügenpresse-Krieg gegen den gewählten Präsidenten in der USA-Präsidialdemokratie huldigt. Wenn Deutschland die USA als PATRON Deutschlands einer Wertegemeinschaft anspricht, während nunmehr ERDOGAN ebenfalls den Spagat versucht, als Führer der sehr heterogenen türkischen Gesamtbevölkerung, zwischen technischer Moderne, orthodoxem Islamismus und mittelalterlichen anatolischen Analphabeten, machtpolitisch zu strukturieren – hat die Gültigkeit der selbst vorgetragenen eigenen Wertvorstellung verraten.

.

img_9931

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


G-20-Treffen 2016 in HANGZHOU unter chinesischer Präsidentschaft

September 3, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6742

Vom Sonntag, 4. SEPTEMBER 2016

.

IMG_9452

.

Unsere Welt des neuen 21. Jahrhunderts lebt technisch erheblich beschleunigt.

.

Die IT-Revolution hat Echtzeitkommunikation in der Weltpolitik zu ganz neuen sozialen Möglichkeiten kommen lassen – in günstigen Beziehungen zu erheblichen Vorteilen,

.

ABER als neue Problemstellung von Überforderung der regionalen Menschen und deren politische Führungen. Denn demokratische Beteiligung der Gesellschaftsöffentlichkeit lässt sich weder durch Informationszwang noch durch die weltweite Informationsbereitsstellung per INTERNETZ mit freiwilligen Zugriffen tragfähig führen. Ein Durcheinander der Unkenntnisse und Vorurteile wird zu einem Bewusstseinsgemisch. Folglich wird statt aufklärerisch nur mit harten machiavellistischen Machtmethoden und Maseenpropaganda geführt,

.

KURZ: Die weltweite Echtzeit-Information durch das Internetz vergrößert die Spaltung zwischen beschleunigten poitischen Entscheidungsprozessen und den unterinformierten gesellschaftlichen Öffentlichkeiten, Diskursen und Konsensbildung.

.

Es geht zu VIEL, zu SCHNELL.

.

Desto WICHTIGER sind WELTGIPFEL-TREFFEN, wie jetzt wieder G-20.

.

IMG_9453

.

In allen Staaten wurde eine umfassende Vorberichtserstattung zu G-20 hochgezogen. Auch wenn dabei jeder Markt-, Macht- und Sprachbereich die eigene Personen-Prominenz und die meist nationalpolitisch einäugigen Legenden verbreitet und zur Diskussion bringt, findet doch eine gewisse Sonorisierung und

.

KONSONANZ der GEMÜTER in der Kollektivwahrnehmung statt.

.

Dabei handelt es sich jetzt in Hangzhou auch um konkretere weltweite Gemeinschaftsanliegen, wie die fortschreitende UMWELTZERSTÖRUNG (Koordinierung der IT-Revolution, Erderhitzung, Verdreckung der Atmosphäre, unheilbare Kriegs- und Technikunfallschäden durch tödliche Verwastierungen, aber auch propagandistische Irreführung der Kommunikationsbereiche auf Hass und Aggression, keine Friedensordnung nach Kriegen).

.

IMG_9100

.

Dietmar Moews meint: Ein G-20-Treffen ist für mich jedesmal ein Erlösungserlebnis – ohne dabei auf weitergehende Erfolgsnachrichten zu hoffen.

.

Ein Treffen der wirtschaftsführenden wichtigsten bzw. gefährlichen Staats- und Militärführer ist stets mit ganz final-sinnlichen Symbolen des MITEINANDERS und der gegenseitigen SPRACHBEREITSCHAFT auf die dadurch beteiligten Staatsvölker verbunden, und das ist ein sozialpsychologischer Nutzen, genauso wie die Zersetzung solcher TREFFEN, etwaige ABSAGEN, BÖSWILLIGE KOMMENTIERUNGEN, Verfeindungsaspekte und –einstellungen aufbringen und akzellerieren können.

.

Mit Befremden las ich von dem auf seine letzten Regierungsmonate blickenden US-Präsident Barack Obama, der noch einige politikprogrammatische Versprechungen aus seinen ehedem ausgebrachten Wahlprogrammen abrunden möchte (z. B. Das US-Foltergefängnis Guantanamo auflösen), dass er gegenüber dem chinesischen Gastgeber XI von dem G-20-Treffen sprach, als

.

„WICHTIGES TREFFEN für die zukünftige WELTORDNUNG!“

.

OBAMA SPRACH nicht von dem Ziel der USA eine WELTFRIEDENSORDNUNG (über allseitige Verhandlungen) unter Vertrag zu bringen, nein, er sagte WELTORDNUNG.

IMG_7524

.

WELTORDNUNG, als sprachgültige Bezeichnung für HANGZHOU 2016, lautet der US-SLOGAN der USA für die ZUKUNFT der WELT unter US-Militärherrschaft.

.

Ich meine, wir sollten nicht konkrete Fragen der Kriege, SYRIEN, UKRAINE, AFRIKA, ISRAEL bei G-20 erwarten, nicht Umweltzerstörungsziele, nicht Bündnis-Kungeleien, nicht Handelsabkommen oder geo-militärische Konflikte, von FORMOSA zum Chinesischen Meer, von japanischen Inseln oder anderen russischen Landnahmen in Ukraine, Krim oder in Damaskus.

.

G-20-Hangzhou ist immerhin geeignet, den aktuellen Politikstatus der Welt zu bannen, zu festigen und zu kommunizieren.

.

sportflagge_china_basketball

.

Das nächste G-20-Treffen wird angeblich in Deutschland stattfinden (Deutschland ist aus USA-Besatzungsstatus betrachtet amerikanisches Hoheitsgebiet – Deutschland ist besetztes, bevormundetes Land – und lebt damit vergleichsweise fett und bequem.)

.

Dass Kurdistan, Nordkorea, Südossetien oder Formosa/Taiwan nicht bei G-20 zugelassen werden kennzeichnet die derzeitige WELTORDNUNG.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2929

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Prügeleien im türkischen Parlament auf der Suche nach Ziegenfickern

Mai 8, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6501

Vom Sonntag, 8. Mai 2016

.

IMG_8232

.

Wer das im Fernsehen gesehen hat, wie in der Nacht, von Montag, 2. auf den 3. Mai 2016, eine völlig ausgerastete Massenprügelei im türkischen Parlament aufstieg, und dann erfuhr, dass es tatsächlich darum ging, dass die Fäuste der ERDOGAN-Parteiler (AKP) mangels Argumenten die kurdischen Abgeordneten, der bei der letzten Parlamentswahl aufgekommenen HDP, aus dem Parlament drängen wollen, ist sprachlos.

.

Ich habe bislang diesen EKLAT übergangen, denke inzwischen, da die willkürliche Rechtsstaatsferne ERDOGANS fortschreitet, es ist angemessen, wenn man auf diesem absurden Niveau kommentiert, wie weit diese ERDOGAN-Kultur von den in der Europäischen Union geltenden, ungeschriebenen Sitten- und Stilgeboten entfernt ist.

.

Wenn jemand mal in seiner Jugend als Ziegenficker bezeugt wurde, kann er sich sein Leben lang nicht mit Beleidigungsklagen dagegen wehren, wenn das Jemand öffentlich sagt. Tatsachenwahrheiten dürfen ausgesprochen werden, selbst, wenn Altkanzler Helmut Kohl seine Parteispendenlügen gerichtlich mit Abstandszahlungen untersagt hat, darf man wohl fragen:

.

Wie war das noch mit dem BLACKOUT und den Parteispenden-Lügen, Herr Dr. Kohl?

.

Und so darf man eben auch fragen:

.

Herr Staatspräsident ERDOGAN, wie war das noch mit dem ZIEGENFICKEN, damals? War das in Ihrem ausländischen Geburtsland oder war das später, als sie schon in der Türkei lebten? Welche Zeugen leben denn davon noch heute?

.

Was halten Sie denn vom türkischen Parlament und ihren Parteiabgeordneten der AKP, die in die wüste Schlägerei im Parlament ausgerastet sind?

.

neues deutschland, am 4. Mai 2016 berichtet mit Jan Keerman auf Seite 8, POLITIK:

.

Rechte Haken gegen Demokratie. Türkische Regierungspartei will kurdische Abgeordnete aus dem Parlament drängen“.

.

Während die sonstigen deutschen Vollzeitungen diesen KULTURSCHOCK von ANKARA, den wir alle am Dienstagabend, 3. Mai 2016, ausgiebig in den Fernsehnachrichten sehen mussten, die unglaublichen PRÜGELSZENEN weithin unterschlugen und nicht ins BILD setzten.

.

Jan Keerman schreibt:

.

Prügeleien im türkischen Parlament – wieder mal ersetzen dort Fäuste die Argumente, diesmal in der Verfassungskommission im Streit um die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten.

.

Mit einer Verfassungsänderung zur Aufhebung der Immunität von Abgeordneten betreibt die türkische Regierung unter Ministerpräsident Ahmed Davutoglu so etwas wie die Austreibung der legalen kurdischen Opposition…. Vor der Abstimmung prügelten Abgeordnete der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP) und der Demokratischen Partei der Völker (HDP), die vor allem die kurdische Minderheit repräsentiert, heftig aufeinander ein; wobei die HDP-Abgeordneten gegenüber denen des Regierungslagers hoffnungslos in der Minderheit waren. Dem Fraktionsvorsitzenden der HDP, Idris Baluken, wurde der Arm ausgekugelt. / Schließlich verließen die Vertreter der HDP geschlossen die Sitzung …

.

Anschließend stimmten die Vertreter der drei verbliebenen Parteien im türkischen Parlament dem Antrag zu. Damit wurde die Immunität jener Abgeordneten aufgehoben, bei denen die Staatsanwaltschaft einen entsprechenden Antrag gestellt hatte.

.

Vor der Sitzung des Ausschusses hatte Davutoglu klargemacht, dass sich das Gesetz gegen die kurdischen Abgeordneten richtet. Er bezeichnete sie als „bezahlte Provokateure, die nie wieder das Parlament betreten dürfen“.

.

Insgesamt liegen gegen 41 der 59 Abgeordneten der HDP Anträge auf Strafverfolgung vor .. Der häufigste Vorwurf ist Unterstützung einer Terrororganisation, d. h. die Arbeiterpartei Kurdistans. Kommen Abgeordnete deshalb in Untersuchungshaft, so darf die Partei sie nicht durch andere ersetzen.

.

Doch nicht nur die HDP ist betroffen. Auch gegen ein Drittel der 133 Abgeordneten der Republikanischen Volkspartei (CHP) liegen Anträge vor. …

.

Der Vorsitzende der CHP, Kemal Kilicdaroglu hat das Gesetz bereits als Fehler bezeichnet. Ein Rätsel ist deshalb, warum Kilicdaroglu der Aufhebung der Immunität trotzdem zustimmt….

.

Wenn das Parlament der Verfassungsänderung mit Zweidrittelmehrheit zustimmt, dürfte fast die ganze HDP-Fraktion, inklusive des profiliertesten kurdischen Politikers, Selahattin Demirtas im Gefängnis landen … Schon 1994 hat das türkische Parlament mit dem gleichen Vorwurf wie heute kurdische Abgeordnete kriminalisiert. Frieden hat das dem Land nicht gebracht.“

.

IMG_8240

.

Dietmar Moews meint: ERDOGAN hat hier nicht bekannt gewordene Einstellungen, zum Faustrecht und der Immunitäts-Willkür seiner AKP im Parlament, nicht durchdringend veröffentlicht.

.

Es ist nicht bekannt, ob und wie fern der inzwischen angekündigte Rücktritt des AKP-Ministerpräsident Davutoglu im Zusammenhang mit dem PRÜGEL-EKLAT im Parlament steht.

.

Eine Visa-Freiheit möchte man den Türken gerne erteilen, bevor sie in Deutschland um Asyl bitten müssen. Eine Aufnahme in die E U kommt bestenfalls für die thrakischen, aber nicht für die anatolische Türken und nicht für die kurdische Türken in betracht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8237

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Xxxxx


In Dulce Jubilo: Es kommt ein Schiff geladen

Dezember 24, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6126

Vom Donnerstag, 24. Dezember 2015

.

IMG_7588

Aktueller Innenblick der Leipziger Nikolaikirche

.

Es schneiete heftig, es hatte fast den ganzen Tag hindurch geschneit. Als es Abend werden wollte, verstärkte sich die Heftigkeit des Sturmes; das Gestäube und Gewirbel um die Hütten des Dorfes schien nimmer ein Ende nehmen zu wollen; verweht wurden Weg und Steg. Im wilden Harzwald, nicht weit von dessen Rande die armen Hütten in einem Häuflein zusammengekauert lagen, sauste und brauste es mächtig. Es knackte das Gezweig, es knarrten die Stämme; der Wolf heulte, wenn die Windsbraut eine kurze Minute lang Atem schöpfte; – man schrieb den vierundzwanzigsten Decembris im Jahr Eintausendsechzehnhundertundachtundvierzig.

.

Dominus Magister Friedemann Leutenbacher, der Pfarrherr zu Wallrode im Elend, hatte den ganzen Tag über an seiner Weihnachtspredigt gearbeitet, und Speise und Trank, ja schier jegliches Aufblicken darob versäumt; das irdische Leben war so bitter, dass man es nur ertragen konnte, indem man es vergaß; aber der Prediger im Elend konnte es nicht vergessen; eine solche Weihnachtsrede hatte er noch nicht schreiben müssen. Er war nicht alt, der Pfarrherr zu Wallrode; er war im Jahre Sechzehnhundertzehn geboren; allein dreißig Jahre seines Daseins mochten dreifach und vierfach gerechnet werden; eine solche Zeit des Greuels und der Verwüstung hatte die Welt nicht gesehen, seit das Imperium Romanum versank vor den wandernden Völkern. Nun war das zweite Imperium, das römische Reich deutscher Nation auch zerbrochen, und wenngleich die Ruine zur Verwunderung aller Welt noch durch hundertundfünfzig Jahre aufrecht stand, so lösten sich doch bei jedem Sturm und Wind verwitterte, morsche Teile ab und stürzten mit Gekrach hernieder. So war es geschehen, als man den Frieden zu Münster und Osnabrück schloss, und zwei Drittel der Nation waren verschüttet worden durch den Dreißigjährigen Krieg …

Es schneiete heftig, und es schien nimmer ein Ende nehmen zu können; die Dämmerung aber nahm wohl eine Stunde zu früh dem schreibenden Magister die Feder aus der Hand; es war ihm, als ob sie auch leise und unmerklich in sein Hirn gekrochen sei, als er aufblickte und einen Blick um sich her und durch das Fenster warf. … (aus „Else von der Tanne“ von Wilhelm Raabe).

.

https://www.youtube.com/watch?v=DkPnrjPII5A.

 

.

In der türkischen Demokratie schlägt die gewählte parlamentarische Mehrheit des Staatspräsident Tayi Erdogan zu Weihnachten 2015 die christlichen und nichtsunnitischen Teile der türkischen Staatsbürger mit Panzern und Bomben und 10.000 Soldaten.

.

IMG_7591

.

Die Opfer sind Kurden, überwiegend folkloristischer säkulärer Ideologie sowie auch heidnischer und verschiedener monotheistischer Glaubensarten islamischer, christlicher, jüdischer Prägung.

.

Türkische Staatsbürger in Ostanatolien und Kurdistan sind oft auch armenisch-christlicher Orientierung, sowohl orthodox wie koptischer Richtung.

.

IMG_7590

.

Etwa ein Viertel aller türkischen Bürger in der Türkei sind Schiiten bzw. Aleviten, gehören also der mit den mehrheitlich türkischen Sunniten des Erdogan-Islam (auch Wahhabiten und Salafisten) befeindeten persischen Moslemen zu.

.

Neue Zürcher Zeitung, Montag, 21. Dezember 2015 auf Seite 4, von Inga Rogg, Istanbul:

.

IMG_7589

.

Mit Panzern gegen eine Handvoll junger Kurden. Im Südosten der Türkei dreht sich die Spirale der Gewalt … Eingeschlossene Zivilisten … Neue Generation von Kämpfern … Diyarbakir, Mardin, Cizre, Simak, Silopi … nach Angaben von Innenminister Efkan .. haben Sicherheitskräfte 2240 Waffen, 10.000 Molotowcocktails und zehn Tonnen Sprengstoff konfisziert …“

.

Neue Zürcher Zeitung, Dienstag, 22. Dezember 2015 berichtet auf Seite 2 in der internationalen Ausgabe, nach der Agentur REUTERS:

.

Demonstration in Istanbul aufgelöst“ „… Am Freitag war die Polizei schon in Diyarbakir mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Tausende kurdischer Demonstranten vorgegangen, die gegen den Militäreinsatz protestierten.

.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen sind in den vergangenen sechs Tagen bei der Offensive im Gebiet der südostanatolischen Städte Silopi und Cizre 110 Kämpfer der Arbeitspartei Kurdistans getötet worden. In den beiden Städten gilt seit Montag vergangener Woche eine Ausgangssperre. An dem Einsatz der Sicherheitskräfte sind nach Medienberichten 10.000 Soldaten und Polizisten beteiligt. Auch Panzer kamen zum Einsatz und beschossen die Stadt Cizre an der syrischen Grenze von umliegenden Hügeln. Rund 300 Gebäude in Cizre seien durch die Kämpfe beschädigt worden. In vielen Häusern lägen noch Blindgeänger, da nicht alle Panzergranaten explodiert seien, berichteten Zeuge,“ …

„… Die Polizei in Istanbul ist am Sonntag mit Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen, die gegen den türkischen Militäreinsatz in den Kurdengebieten im Südosten des Landes protestierten. Hunderte von Menschen hatten sich auf dem zentralen Taksim-Platz versammelt, um gegen das Vorgehen der Sicherheitskräfte zu demonstrieren. In Sprechchören nannten Demonstranten Präsident Erdogan einen Mörder. Sie wurden von Polizisten aber auseinandergetrieben und bis in Seitenstraßen hinein verfolgt…“

.

Für die von der türkischen Mehrheit zu Weihnachten bebombten Türken im ostanatolischen Kurdistan gilt der Glaube und die Hoffnung,

.

dass Gott das Böse und die Bösen bestrafen wird.“

.

Sie meinen, Gott, an den sie glauben, werde Erdogan und die militaristischen Mehrheitstürken STRAFEN.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Der Glaube an Gottesstrafe ist eine gute Sache, wenn sie hilft, zu verstehen, was man nicht verstehen kann. Bei den Comicfreunden des Asterix hieß das früher auch:

.

O Baby Baby Balla Balla, der Wein ist leider Allah Allah (es singen und spielen „Die Rainbows“ aus Berlin):

.

Wer an einen strafenden Gott glaubt, müsste ganz eigentlich die türkischen Panzer im ostanatolischen Diyabakir als Gottesstrafe verstehen, so, als strafe Gott die orthodoxen Armenier mit türkischem Krieg.

.

Wer an Allah glaubt und im KORAN liest, könnte darin Anweisungen Mohammeds finden, wie man die Kriegsgewalt vermeidet.

.

Wer an einen Christengott glaubt und die BIBEL kennt, kann darin finden, wie sich die Gläubigen zu Weihnachten friedlich verhalten können (besonders die strikte Unterordnung unter die Obrigkeit scheint den armenischen Christen in Ostanatolien nicht so geläufig).

.

O Baby Baby Balla Balla, der Wein ist leider Alla Alla.

Nun singet und seid froh hoho. In dulce jubilo hoho – es kommt ein Schiff geladen.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_7517

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Kriegs Kuddelmuddel in der deutsch-französischen Freundschaft

Dezember 7, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6089

Vom Montag, 7. Dezember 2015

.

IMG_7179

.

Deutschland beschloss am 4. Dezember 2015 im Bundestag den Beistand Deutschlands für Frankreich im Krieg gegen ISIS – ausdrücklich und spezifiziert für französische Luftangriffe auf ISIS auch in Syrien.

.

Diese Beistandszusage darf keine anderen bestehenden Vertragsverpflichtungen, die Deutschland hat, z. B. mit der E U und mit der NATO, verletzen oder beeinträchtigen.

.

Heute, Montag, 7. Dezember 2015, melden die Nachrichten:

.

Ein schwerer Luftangriff hat in Syrien Todesopfer und Schäden in Syrien angerichtet.“

.

Der Angriff hat angeblich ISIS gegolten. Doch die eklatante Gewalttat traf syrische Opfer und fand unter us-amerikanischer Allianzführung in Syrien statt – so stellte es die syrische Regierung dar.

.

Später bestritten die USA den Vorfall überhaupt. Was wissen wir?

.

Gleichzeitig hat die Regierung des IRAK in Bagdad, offiziell und auf UN-Recht bezogen, ultimativ den Abzug von widerrechtlich im Norden des IRAKS aufmarschierten türkischen Militärkräften gefordert:

.

Wenn die Türken nicht innerhalb 48 Stunden abziehen, ergreife der IRAK alle verfügbaren Mittel die Türken rauszuschmeißen.

.

Die Türkei ist Mitglied der NATO. Die Türkei behauptet, mit Einverständnis Bagdads im Nordirak Kurden und Irakische Sunniten auszubilden, um dann die von ISIS besetzte irakische Stadt Mossul zurückzuerobern.

.

Und die Türkei hat  zwar den Beistand gegen ISIS erklärt. Dabei aber offen gelassen, wie die Türkei wem Beistand leisten will – Frankreich gegen ISIS?

.

SchAukelpferd

.

Dietmar Moews meint: Der deutsche Beistandsbeschluss ist auf den von Frankreich definierten „ISIS-Krieg“ bezogen.

.

Deutschland sucht sowohl den NATO-Verpflichtungen zu entsprechen wie auch die Unterstützung durch den NATO-Partner Türkei in den Fragen des großen Syrien-Flüchtlingsstrom nach Europa.

.

Gleichzeitig unterstützt Deutschland die Kurden im Norden IRAKS (Peschmerga) militärisch gegen ISIS, wo sich jetzt auch türkisches Militär gegen die Kurden einmischt, quasi auf Seiten von ISIS.

.

SchAukelpferd

.

Dietmar Moews meint: Die deutsche Regierung soll unverzüglich klarstellen, wie weit der Beistand für Frankreich zugleich als „deutsche Kriegserklärung gegen ISIS“ gemeint ist.

.

Die deutsche Regierung soll unverzüglich klarstellen, dass Deutschland militärische Bündnis- bzw. Generalklausel-Verpflichtungen gegenüber den USA praktisch haben und erfüllen.

.

So fern der heute reklamierte us-geführte Luftangriff auf Syrien sowohl dem deutschen Bündnis mit Frankreich dient, wie auch unter der US-Militärherrschaft rechtlich zu verstehen ist, liegen eindeutige Widersprüche darin, dass Frankreich gegen ISIS fliegt, während augenscheinlich die USA gegen Syrien geflogen ist.

.

Nun können alle Kriegsnachrichten und Dementi von allen Seiten das Durcheinander nicht klären. Denn im Krieg wird allseitig gelogen – Propaganda ist keine Grundlage in der deutschen parlamentarischen demokratischen Gesellschaft Kriegsentscheidungen zu entscheiden.

.

Das Durcheinander, in das sich Deutschland begeben hat, ist im Sinne der Irreführung und Desinformation verfassungswidrig.

.

Bildschirmfoto vom 2015-05-13 14:47:06

.

UNMÖGLICH:

.

Es ist unmöglich, im Norden des IRAKS die Kurden gegen die Türken zu unterstützen und gleichzeitig NATO-Partner der Türkei zu sein.

.

Es ist ebenfalls unmöglich, in Syrien gegen ISIS die Franzosen zu unterstützen und gleichzeitig Assads syrisches Militär, das gegen ISIS kämpft, zu bombardieren.

.

Es ist unmöglich, dass unter dem Vorwand gegen ISIS zu kämpfen, Russland, Türkei, USA, IRAN, IRAK, Saudi-Arabien, ISRAEL und Frankreich nebeneinander in SYRIEN Bombenkrieg veranstalten.

.

Wie absurd diesbezüglich die gesteigerten deutschen Rüstungsgeschäfte um diesen heißen Krieg sind:

.

Merkel (CDU) ist Kanzlerin, Gabriel (SPD) ist Wirtschaftsminister – wen wundern die Ansehensverluste dieser Großen Koalition?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


TÜRKEI-Demokraten wählen nicht den Killer ERDOGAN

Oktober 29, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5991

Vom Donnerstag, 29. Oktober 2015

.

IMG_7193

.

Der türkische AKP-Parteichef und Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will durch freie Wahlen die totale Ermächtigung über die demokratische Türkei erreichen.

.

Gleichzeitig lässt der KILLER ERDOGAN in diesem Moment ganze armenische und kurdische Dörfer und Städte blank abknallen.

.

Das wissen in Deutschland nur die Kurden und die Armenier – die Türken und die Geheimdienste schweigen.

.

IMG_4968

.

Die deutschen Medien versagen, über diese hinterwäldlerischen, von ERDOGAN terrorisierten Regionen im hinteren ANATOLIEN aus eigenen Korrespondentenquellen konkret diese Schlächterei in der deutschen Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen.

.

DLF-Nachrichten, heute stündlich, am 28. Oktober 2015:

.

„Stattdessen ließ ERDOGAN heute wichtige unabhängige Zeitungsredaktionen, Fernsehredaktionen und Radiojournalisten gewaltsam abschalten und schließen, weil nunmehr die nächsten Tage die Wahlen bringen soll, wo demokratisch-freie ERDOGAN-Gegner eingeschüchtert werden sollen und die AKP unter ERDOGAN die Alleinherrschaft über die ganze Türkei fordert.

.

Davutoglu, der AKP-Regierungschef und ERDOGAN, der AKP-Staatspräsident, glauben, sie können das große Land der vielen Völker, vieler Sprachen, Ethnien und Glaubenskreise, TÜRKEI, allein beherrschen und alle Anderen vernichten.

.

IMG_4294

.

Dietmar Moews meint: Ich glaube und hoffe, dass die in den letzten Jahren doch stark modernisierte Türkei nun auch die zivilcouragierten türkischen Staatsbürger entwickelt hat.

.

Ich hoffe, dass sie so politisch reif geworden sind und bei den Parlamentswahlen am kommenden Wochenende kein KILLER gewählt wird.

.

Ich hoffe auf die Absage des totalitären Machtanspruch der AKP und den Zuspruch der türkischen Wähler für demokratische Kandidaten, statt für ERDOGAN in ANKARA.

.

Die Türkei hat noch viele andere kluge Leute, die moderne Politik repräsentieren und demokratisch moderieren können. Man ist nicht auf eine politikgeschichtliche MUMIE, wie ERDOGAN und die AKP, angewiesen.

.

FREIE WAHLEN in der TÜRKEI:

.

Da wählt man frei. Man wählt nicht einen Führer, der die Freiheit schändet.

.

Die aktuellen militärischen Killeraktionen Erdogans in kurdischen und armenischen Siedlungen des östlichen Anatoliens müssten alle Türken warnen, das keine EINHERRSCHAFT in einem VIELVÖLKERSTAAT aufgehen kann,

.

dass kein moslemischer Gottesglaube mit EDOGANS KILLER-Staat vereinbar ist,

.

dass weder ISIS-Killer noch ERDOGAN-Killer rechtgläubig sind,

.

dass die europäisch-deutsche Führungskrise lediglich beweist, dass heute in der E U keine Kraft vorhanden ist, dem türkischen KILLERSTAAT den Status als E U-Beitrittskandidat wie auch den Status als sicherer Herkunftsstaat nicht zuzuerkennen:

.

IMG_3904

.

Die ERDOGAN-Herrschaft ist kein sicheres Herkunftsland der asylsuchenden Emigranten.

.

Ich habe die lachhaften Auftritte ERDOGANS und der DITIB in Köln gehört und gelesen und die Lügen des angeblich demokratischen Staatsführers ERDOGAN, im Gegensatz zu seiner akuten Killerpolitik vor den in den kommenden Tagen stattfindenden Parlamentswahlen in der TÜRKEI 2015.

.

Niemand braucht eine sunnitische Despotie in Anatolien – in Thrakien schon gar nicht.

.

IMG_2078

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein