G-20-Treffen 2016 in HANGZHOU unter chinesischer Präsidentschaft

September 3, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6742

Vom Sonntag, 4. SEPTEMBER 2016

.

IMG_9452

.

Unsere Welt des neuen 21. Jahrhunderts lebt technisch erheblich beschleunigt.

.

Die IT-Revolution hat Echtzeitkommunikation in der Weltpolitik zu ganz neuen sozialen Möglichkeiten kommen lassen – in günstigen Beziehungen zu erheblichen Vorteilen,

.

ABER als neue Problemstellung von Überforderung der regionalen Menschen und deren politische Führungen. Denn demokratische Beteiligung der Gesellschaftsöffentlichkeit lässt sich weder durch Informationszwang noch durch die weltweite Informationsbereitsstellung per INTERNETZ mit freiwilligen Zugriffen tragfähig führen. Ein Durcheinander der Unkenntnisse und Vorurteile wird zu einem Bewusstseinsgemisch. Folglich wird statt aufklärerisch nur mit harten machiavellistischen Machtmethoden und Maseenpropaganda geführt,

.

KURZ: Die weltweite Echtzeit-Information durch das Internetz vergrößert die Spaltung zwischen beschleunigten poitischen Entscheidungsprozessen und den unterinformierten gesellschaftlichen Öffentlichkeiten, Diskursen und Konsensbildung.

.

Es geht zu VIEL, zu SCHNELL.

.

Desto WICHTIGER sind WELTGIPFEL-TREFFEN, wie jetzt wieder G-20.

.

IMG_9453

.

In allen Staaten wurde eine umfassende Vorberichtserstattung zu G-20 hochgezogen. Auch wenn dabei jeder Markt-, Macht- und Sprachbereich die eigene Personen-Prominenz und die meist nationalpolitisch einäugigen Legenden verbreitet und zur Diskussion bringt, findet doch eine gewisse Sonorisierung und

.

KONSONANZ der GEMÜTER in der Kollektivwahrnehmung statt.

.

Dabei handelt es sich jetzt in Hangzhou auch um konkretere weltweite Gemeinschaftsanliegen, wie die fortschreitende UMWELTZERSTÖRUNG (Koordinierung der IT-Revolution, Erderhitzung, Verdreckung der Atmosphäre, unheilbare Kriegs- und Technikunfallschäden durch tödliche Verwastierungen, aber auch propagandistische Irreführung der Kommunikationsbereiche auf Hass und Aggression, keine Friedensordnung nach Kriegen).

.

IMG_9100

.

Dietmar Moews meint: Ein G-20-Treffen ist für mich jedesmal ein Erlösungserlebnis – ohne dabei auf weitergehende Erfolgsnachrichten zu hoffen.

.

Ein Treffen der wirtschaftsführenden wichtigsten bzw. gefährlichen Staats- und Militärführer ist stets mit ganz final-sinnlichen Symbolen des MITEINANDERS und der gegenseitigen SPRACHBEREITSCHAFT auf die dadurch beteiligten Staatsvölker verbunden, und das ist ein sozialpsychologischer Nutzen, genauso wie die Zersetzung solcher TREFFEN, etwaige ABSAGEN, BÖSWILLIGE KOMMENTIERUNGEN, Verfeindungsaspekte und –einstellungen aufbringen und akzellerieren können.

.

Mit Befremden las ich von dem auf seine letzten Regierungsmonate blickenden US-Präsident Barack Obama, der noch einige politikprogrammatische Versprechungen aus seinen ehedem ausgebrachten Wahlprogrammen abrunden möchte (z. B. Das US-Foltergefängnis Guantanamo auflösen), dass er gegenüber dem chinesischen Gastgeber XI von dem G-20-Treffen sprach, als

.

„WICHTIGES TREFFEN für die zukünftige WELTORDNUNG!“

.

OBAMA SPRACH nicht von dem Ziel der USA eine WELTFRIEDENSORDNUNG (über allseitige Verhandlungen) unter Vertrag zu bringen, nein, er sagte WELTORDNUNG.

IMG_7524

.

WELTORDNUNG, als sprachgültige Bezeichnung für HANGZHOU 2016, lautet der US-SLOGAN der USA für die ZUKUNFT der WELT unter US-Militärherrschaft.

.

Ich meine, wir sollten nicht konkrete Fragen der Kriege, SYRIEN, UKRAINE, AFRIKA, ISRAEL bei G-20 erwarten, nicht Umweltzerstörungsziele, nicht Bündnis-Kungeleien, nicht Handelsabkommen oder geo-militärische Konflikte, von FORMOSA zum Chinesischen Meer, von japanischen Inseln oder anderen russischen Landnahmen in Ukraine, Krim oder in Damaskus.

.

G-20-Hangzhou ist immerhin geeignet, den aktuellen Politikstatus der Welt zu bannen, zu festigen und zu kommunizieren.

.

sportflagge_china_basketball

.

Das nächste G-20-Treffen wird angeblich in Deutschland stattfinden (Deutschland ist aus USA-Besatzungsstatus betrachtet amerikanisches Hoheitsgebiet – Deutschland ist besetztes, bevormundetes Land – und lebt damit vergleichsweise fett und bequem.)

.

Dass Kurdistan, Nordkorea, Südossetien oder Formosa/Taiwan nicht bei G-20 zugelassen werden kennzeichnet die derzeitige WELTORDNUNG.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2929

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Putins russische Massenkommunikation als ZEICHEN nach innen und außen

April 17, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5516

vom Freitag, 17. April 2015

.

IMG_3864

.

Vladimir Putin hat am vergangenen Donnerstag eine russlandweite öffentliche Fragestunde, über 3 einhalb Stunden, durchgeführt, die mittels elektronischer Massenmedien-Verbreitung weltweit bereitgestellt worden ist.

.

Es kamen alle akuten Politikthemen und Probleme als Fragen und wurden von PUTIN beantwortet, ob Krim, Ukraine, ISIS, Sanktionen, Atombomben, Rüstung, innerrussische Nöte, Modernisierung der Russischen Wirtschaft,un die Frage nach den feinden Russlands, sagte Putin: „Russland habe keine echten Feinde.“

.

Diese Öffentlichkeitsarbeit nennt sich nun alljährlich einmal „Direkter Draht“ und soll eine Frage-und Antwortstunde über Fernsehen, Internetz und Telefon sein.

.

Das ist nicht zum ersten Mal – und dennoch ist es eine Sensation: Für die Russen nach Innen – und ebenso für den Rest der Welt Außen, eine solche koordinierte aktuelle expizierte „Lage“ gemeinsam wahrnehmen, diskutieren und kritisieren zu können.

.

Es ist herauszuheben, dass Weltnachrichten oder Tagesnachrichten aus aller Welt oder nur Werbung aller kommerzielllen Neuigkeiten oder alle möglichen Unglücke und Kriegereignisse usw. keine gewachsene Öffentlichkeit, kein Mitwissen und tägliches Mitdenken der heutigen Russen ermöglicht.

.

Auch geht es Russen nicht anders als allen Anderen – hitlerschlau sind Menschen überall – sie wollen gar nicht Alles wissen.

.

Das macht es einer politischen Führung weitgehend leichter, politische Probleme ungelöst vor sich her zu schieben. Es bedingt aber, dass die Gesellschaft generell in Furcht und Angst vor der Staatsmacht zu halten ist, weil anderenfalls Entsolidarisierung, Leistungsverweigerung und Ungehorsam, Streik und Zersetzung entstehen.

.

Ein aufgeklärtes Volk hat für eine Staatsführung, der es an Problemlösung und Fortschritt im Guten gelegen ist, den unabweisbaren Vorteil sozio-geistiger Synergien, die dann der Allgemeinheit nützlich werden können.

.

Auch wenn Russland heute noch keine dezentrale Internetz-Weltstruktur oder Mobiltelefon-Fernfuchtelei hat, ist der heutige Staatschef Putin daran interessiert, dass die Russen weiter nach Vorne kommen sollen.

.

IMG_4355

.

Dietmar Moews meint: Aktuelle koordinierte Erklärungsnormen von PUTIN in alle Welt und in Russland – ungeachtet der zu erwartenden Verhaltensabweichungen und abgesehen davon, was die Außenwelt und die russischen Bürger jetzt glauben:

.

Die Berichterstattung im Westen und in Deutschland war mal wieder typisch: Putins Kommunikationsansatz wurde weitgehend kleingemacht, weil keine Bombendrohung oder Edward-Snowden-Auslieferung angekündigt war, es wurde kein Elend gezeigt, es wurde nur gemäßigt, in aufgeräumter Stimmung, so getan, als sei die Welt aus der Sicht Putins auskömmlich und versöhnlich: Obst, Gemüse, Heiterkeit… Der Tod des Nemsows wurde ausdrücklich bedauert.

.

IMG_4622

.

Die Töne die PUTIN angeschlagen hat, waren nicht SCHARFMACHEREI und nicht GULAG-Drohungen, sondern alles in allem um Zweckrationalität und internationale Politikstandards bemühte Aussagen.

.

Dabei spielt überhaupt keine Rolle, wie manipuliert oder zensiert oder gesetllt die ganze Show war – es waren nach Innen wie nach Außen auf das Weltgeschehen bezogene Positionierungen PUTINs, die dadurch, dass sie zur Sprache gebracht wurden, nunmehr sprachliche Bezugswerte sind.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4353

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Steinmeiers Rücktritt der 2014er Kriegs-Koalition

September 13, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4889

am Samstag, 13. September 2014

.

IMG_3507

.

Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist maßgeblich am Wechsel der traditionellen Friedenspolitik der Bundesrepublik Deutschland in eine Interessenpolitik der militaristischen Willigkeit als Anhängsel der USA beteiligt.

.

Steinmeier bewies nunmehr mit einer zusammenfassenden Darstellung der militärischen Szenerie eine fundamentale Fehlsichtigkeit – wie im Folgenden Velten Schäfer im „neuen deutschland“ darlegt:

.

Im neuen deutschland steht am Freitag, 12. September 2014, „In Steinmeiers Welt. An allem ist nur Russland schuld: Deutschlands Aussenminister erklärt seiner Partei den Ukraine-Konflikt.

In einem Brief an alle SPD-Mitglieder rechtfertigt der deutsche Aussenminister seinen Ukraine-Kurs – und nennt Moskau zumindest indirekt einen „Gegner“. …“ (…)

.

Dass Frank-Walter Steinmeier Kritik nicht schätzt, weiß die Republik seit Mai. Da brüllte der Aussenminister Landeskinder, die wegen der Eskalation in der Ukraine besorgt waren, ihn selbst für beteiligt hielten und dies auch noch kundzugeben wagten, auf dem Berliner Alexanderplatz förmlich nieder.

Mittlerweile hat ihn offenbar die Erkenntnis ereilt, dass besorgte Bürger vielleicht zivilisierte Antworten verdienen. In diesem Sinne – und wohl als Argumentationshilfe für den Parteialltag – hat Steinmeier den SPD-Mitgliedern nun einen Brief geschrieben, in dem er seine Ostpolitik rechtfertigt. … erstaunt und erschreckt das Schreiben in seiner Unreflektiertheit …“ (…)

.

… Der Weg, schreibt Steinmeier, müsse ein politischer und darf kein militärischer sein. Das Ziel seiner Politik sei aber weiterhin die „nationale Einheit“ der Ukraine und deren „innere Versöhnung“,

Doch ist es nicht längst so, dass es die Ukraine in Grenzen von 2013 nicht mehr geben wird? Dass jeder, der dies ändern möchte, ohne Waffen keinen Erfolg haben kann – und mit Waffen erst recht nicht?

Und: Wie will Steinmeier „innere Versöhnung“ erreichen, wenn der den Beschuss von Wohngebieten mit schwerem Gerät unterstützt und keinerlei Kritik an einer Regierung übt, die nicht nur von anti-russischen Rassisten erpresst werden kann, sondern aktiv radikale Milizen mit dem „Säubern“ russischsprachiger Ortschaften beauftragt? …“

.

STEINMEIER muss als AUSSENMINISTER ZURÜCKTRETEN.

.

… der politische Offenbarungseid – oder die demagogische Klimax –  des Schreibens ist freilich der folgende Satz: „Die Welt ist aus den Fugen. Niemand hätte im vergangenen Jahr die Krisendynamik erahnen können, die unsere Aussenpolitik heute auf eine harte Probe stellt“.

.

Velten Schäfer fasst zusammen: „Ein Minister, der nichts dabei fand, gewalttätige Demonstrationen gegen eine ihm missfallende, aber regulär gewählte Regierung in Europa offen zu unterstützen, dann aber nicht in der Lage war, den erreichten Kompromiss auch durchzusetzen und einen geordneten Übergang zu ermöglichen, macht auf ahnungslos.

Sollte es wirklich so gewesen sein, dass Steinmeier keinen Schimmer hatte von der „Kriegsdynamik“, die ein westlicher Griff nach der Krim – eine ukrainische NATO-Perspektive wurde erst später unmissverständlich dementiert – beinhalten musste? Dann muss das Amt im Interesse der nationalen Sicherheit sofort neu besetzt werden. Oder ist es doch so, das Steinmeier im Gegenteil glaubte, in Kiew eines Regime-Change nach inzwischen üblichen Muster folgenlos herbeiführen zu können, weil er Moskaus Kräfte und Entschlossenheit unterschätzte? Dann gilt im Grunde dasselbe…“.

.

IMG_3507

.

Dietmar Moews meint: Ich halte Steinmeier seit dessen Murat Kurnaz-Schweinerei, den deutschen Türken aus Guantanamo zurückzunehmen zu verweigern, den Kurnaz vier Jahre in der us-amerikanischen Folterhölle braten zu lassen, und dann später zu erklären: So würde er, Steinmeier, wieder entscheiden: EIN MENSCHENVERÄCHTER.

.

Der Autor Velten Schäfer hat Steinmeier im Kern erwischt – es ist schrecklich.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

08_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein