EINLADUNG zum Konzert bei Alfred Schnittke in Altona

Januar 25, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8879

am Freitag, den 24. Januar 2019

.

.

ALFRED SCHNITTKE AKADEMIE INTERNATIONAL

.

LÄDT EIN:

.


Liebe Freunde, liebe Gäste,

im Zuge des Geigen-Meisterkurses von Savelij Shalman und Irina Chichina möchten wir Sie herzlich zu zwei besonderen Konzerten in die Alfred Schnittke Akademie einladen.

Am morgigen Samstag, 26.01. wird der 18-jährige Felix Gazzaev ein Solo-Konzert in unserem Haus geben. Preise, Stipendien und Festivals in Russland, Deutschland, Spanien und England prägen den Weg dieses Talentes. Er wird u.a. Stücke von Brahms, Ravel, Paganini aufführen. Konzertbeginn ist um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 27.01. werden die Teilnehmer*innen des Meisterkurses in einem diversen Programm in der Alfred Schnittke Akademie auftreten. Konzertbeginn ist um 17:00 Uhr. Auch hier ist der Eintritt frei.

.

Alfred Schnittke Akademie International
Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg
Tel: +49 (0)40-44 75 31
Fax: +49 (0)40-41 75 44

.

.

Dietmar Moews meint: Wer Musiker ist und Musik liebt und dem es möglich ist, nach Hamburg-Altona (gegenüber des bekannten Museums) zu kommen, muss unbedingt die ALFRED SCHNITTKE AKADEMIE besuchen.

.

Die auf Vereinsebene gegründete Akademie hat in jeder Weise höchste Ansprüche der Musik, der Auswahl der Schüler und der Musikliteratur.

.

Alfred Schnittke war ein russischer Komponist, der vom Bolschewismus verfolgt war und sehr gelitten hat, während seine Musik von westlichen Musiker herausgehoben geschätzt und gespielt wurde. Die Akademie wurde in der Nachfolge dieser Ausstrahlung in Altona gegründet. Und hat sich in Jahrzehnten eine große Wertschätzung erworben.

.

Ich wünsche viel Spaß und gute Gespräche – denn Publikum und Gespräche sind die wesentlichen Kulturbedingungen im Musikerlebnis – nicht nur, dass inspiriert gespielt wird, sondern auch hingebungsvoll zugehört und – auch – kritisiert werden muss.

.

P. S.

Die Alfred Schnittke-Akademie wurde von dem Sänger HOLGER LAMPSON (1951-2014) (klassischer Gesang und Gesangslehrer) gegründet. Sie pflegt neben der Ausbildung von Musikern besonders das Werk von Alfred Schnittke sowie ermöglicht jungen Musikern aus Russland die öffentliche Arbeit in Hamburg.

.

Inzwischen gibt es auch die Schnittke-Gesellschaft, die von dem Präsident der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, ELMAR LAMPSON (Bruder des Gründers) sowie bedeutenden Musikpersönlichkeiten getragen wird, wie Elmar Lampson; Prof. Dr. Jörg Ostermeier; Prof. Dr. Wolf Schmid; Dr. Christian Storch; Georg Borchardt.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Manitas de Plata 1921- 2014 – Kurznachruf

November 6, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5063

am Donnerstag, 6. November 2014

.

Manitas de Plata, eigentlich Ricardo Baliardo, war ein französischer Gitarrist, der durch sein virtuoses Gitarrenspiel Ende der 1950er Jahre weltberühmt wurde.

.

Manitas de Plata stammte aus Saint Marie-de-la-Mer in der Carmargue. Er lebte zuletzt im südfranzösischen La grande Motte und starb nun 93-jährig in einem Krankenhaus in Montpellier. Der Künstlername bedeutet „Silberhändchen“, eine Würdigung seiner Gitarrenkunst.

.

Seine Flamenco-Musik basierte meist auf Rumba. Er hatte zahlreiche durch ihn, auf ihn bezogene großartige Gitarristen angeregt, wie auch der kürzlich gestorbene Paco de Lucia. Manitas de Plata hat Ende der 1950er Jahre dem Flamenco eine weit über die regionale Folklore hinausgehende Solo-Gitarrenmusik verliehen, die nicht ausdrücklich auf Andalusien bezogen war. Er trat meist in einer Gruppe auf, in der Sänger, Tänzer und Klatscher mitwirkten, z. B „Los Bailardos“,

.

In den 1960er Jahren war der französische Roma Manitas de Plata ein internationaler Musikstar. Sein rasantes perkussives, schnelles Solospiel galt lange als das Schnellste, was jemand spielen konnte. Mit dem Trio Paco de Lucia, John Mc Laughlin, Aldi Meola fand auf Flamenco bezogene Gitarrenmusik große Auflagen, mit den „Gipsy Kings“ fand das Flamenco-Gepräge sogar die Popmusik-Hörer.

.

Dietmar Moews meint: Die Schallplattenaufnahmen, die meist Live im Studio entstanden wie auch Mitschnitte von Live-Konzerten, haben in der speziellen Purheit Bestand.

.

491_6_95_stroh_dauer_worte_zeit

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3655

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein