Kanzlerin-Kandidatin Baerbock mit Scholz als Schulz und Laschet

Juni 12, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10223

am Samstag, 12. Juni 2021

.

.

Nach RUMPEL PUMPEL TRUMPEL USA, nach MARTIN SCHULZ, dem sozialdemokratischen Bundestagswahl-Absturz, zu Internetz-Gedaddel und Weltweit-Netz der Global-Mit-Vorgarten-Urteilskräften, kommen jetzt also die GRÜNEN als ALTERNATIVE zu den bisherigen Großen Koalitions-Politiken seit 1949.

.

Die Westdeutsche Annalena Baerbock wurde heute mittels eines virtuellen Bundesparteitages der GRÜNEN zur Kanzlerin-Kandidatin mit höchster Zustimmung gewählt. Im selben Wahlgang stimmten die GRÜNEN der Wahlkampf-Doppelspitze Annalena Baerbock und Robert Habeck zu.

.

Baerbock erklärt: Unsere Zukunft ist Europa.

.

Damit scheint es, als hätten die GRÜNEN bei der kommenden Bundestagswahl am 26. September 2021 eine konkrete Ermächtigungsperspektive durch die deutschen Wähler.

.

Mittelpunkt der GRÜNEN bei ihrer Gründung im Jahr 1976/80 sind Ökologie, Friedenspolitik und Grundgesetz im Sinne von Fairness und Solidarität.

Diese Wertsetzungen gelten bis heute für die GRÜNEN. Damit sollen sie jetzt mehrheitsfähig den Wahlkampf überstehen – gegen die Kulturindustrie und die Massenmedien.

.

Dietmar Moews meint: Ich war in den Gründungsjahren der GRÜNEN PARTEI seit 1970 politisch stark engagiert, so 1976 bei den Lokal-GRÜNEN (Gabl) in Hannover und später bei der GRÜNDUNG der BUNDESGRÜNEN. Ich durfte auch kurzzeitig in den 1990er Jahren als wissenschaftlicher Berater im Deutschen Bundestag Bonn mitwirken.

Als Mehrheitspartei müssen die heutigen GRÜNEN 2021 der Mehrheit gefallen. Damit können mir die Wahlkampfakzente und das vorgeschobene Personal im Einzelnen und konkret nicht gefallen – was soll ich mit Ricarda Lang im Austausch gegen Claudia Roth?

.

Eine Schnellsprech-Roboterin als Parteisprecherin? – das kann wohl nur das Angebot an all die Adipositas-Freundinnen und Sternchen-Literatinnen sein, bis in die Nischen der potentiellen Nichtwähler und Wechselwähler-Optionen.

.

Die GRÜNINNEN 2021 müssen also den alten Volksparteien Zustimmungswilligen*Innen abwerben.

.

Ich scheiße auf den Tisch innen: Schluss mit dem US-Amerikanischen Stumpfsinn und fordere Friedlichkeit als Verfassungsziel im Grundgesetz – das sind meine Wünsche, die keine der anderen Parteien im StaMoKap-Block seit 1948 praktiziert hat, weder Linke noch Katholiken, noch Sozialdemokraten und überhaupt nicht die angebliche FDP, die als Kapital-Agentur stets die teuersten Plakate bringen kann (kapitalfinanziert), aber ohne intelligentes Politiker-Personal (da kann der Kieler Rechtsanwalt noch so witzig tun – Herr Kubitzki ist eine Parteischranze, die sich auf der FDP-Linie den Honig holt – Liberalismus kommt von Kubitzki keineswegs); deshalb war der von mir geschätzte Ralf Dahrendorf aus der FDP ausgetreten. Die FDP bietet keinen deutschen Liberalismus an.

.

CDU-Laschet ist ein StaMoKap-Agent, dem zwar kein Blut in den Mundwinkeln klebt, nur die Oblaten von Kardinal Woelki. Aber die blutigen Allianzen – ob Jemen, Sudan oder Mali, ob Ukraine, Krim und Srebrenica, ob Guantanamo und Lesbos und im Mittelmeer, ob Aleppo oder Libyen – was die deutsche Landesverteidigung betrifft, haben uns die Großen Koalitionen ins Abseits gebracht.

.

Was werden die GRÜNINNEN an Bundeswehrpolitik bringen können? Man weiß es nicht.

.

Sind nunmehr NEGER auch NEGERINNEN. Oder sind es nur noch NEGER*INNEN. Der Mohr hat seine Geschichte – die Mohrin hat auch seine Geschichte. Die Mohrenstraße hat auch eine Geschichte. Nur die Geschichte hat keine Geschichte*innen.

Man kann ja durchaus mal eine Frauenpartei mit hüftgoldigen Fregatten ranlassen – das findet sich dann selbst, solange nicht ein Maskulinismus mit einem Feminismus zum Patriarchat zum Matriarchat überdacht wird. für diese Frauenwahl ist bereits heute Alice Schwarzer überholt. Was also?

Wie weit sich eine Schwulenpartei mit mehrheitsfähigen Politikern auf eine Queer-Politik ausarbeiten kann, kann offen gelassen werden, denn es gibt kaum fähige Schwule und Queere, die es mit den AMAZONEN der Frauenmacht aufnehmen können – programmatisch schon gar nicht. Ficken ist nicht ausreichend, auch Sex ist kein praktikables Parteiprogramm. auch die Forderung ZUSAMMEN, wird nicht zur Machtverteilung den Schlüssel liefern – ob Kinder, Behinderte, behinderte Kinder, Gerechtigkeits-Diskutanten wollen Gestaltungsmacht, haben aber keine Lösungen. Ich sehe schon die Freificker mit behinderten Kindern in Vollversammlungen über das Wahlprogramm diskutieren. Wollen sie also rassistische Zionisten oder das glaubensorientierte deutsche Judentum? Kennen sie denn überhaupt diese Unterscheidung? – Wie rassistisch sind also die orthodoxen Juden in Israel? Kinder an die Macht – Grönemeyer in die Produktion? – Wählen wir also die Selbsterleichterung der Erleichterung und die Selbstverdampfung der Verdampfung.

.

Das Kampfwort ALTERNATIVE und das Kampfwort SOZIALDEMOKRATIE wird von den GRÜNEN kampflos aufgegeben – verstehe das wer will. Vermutlich sind das die heutigen Massenmenschen-Werte, die eine Partei, die um die Mehrheit kämpft, verschweigen muss. Ich prüfe täglich BILD und WELT – wie es der USA-AXEL-SPRINGER-Markt zu Markte bringt. Eine AfD weiß nicht mal, was ALTERNATIVE bedeuten könnte.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Lichtgeschwindigkeit 102

Dezember 9, 2009

Lichtgeschwindigkeit 102 PIRAT HRDLICKA

die ungeschnittene Podcast-Piraten-Presseschau –

am Montag, 7. Dezember 2009, von Dr. Dietmar Moews,

Piratenpartei Deutschland, im Alphons Silbermann Zentrum,

Berlin-Pankow Niederschönhausen; dazu BILD Berlin/Brandenburg;

BZ sowie Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Fall Haarmann,

Berichte und Enthüllungen, Hrsg. IKAOS EV. 1989,

nebst heise.de, spd.de, bild. De, sport 1.de und DLF

Piratenthema hier: PIRAT HRDLICKA, Der österreichische

geniale Bildhauer und Zeichner Alfred Hrdlicka ist gestorben.

Er war ein echter Pirat – er war auch ein Urkommunist.

Die Lichtgeschwindigkeit ist die integrierte Medienpresseschau,

der Tagespresse, unter Berücksichtigung aller anderen

Massenmedien in Stichproben. Heute sind das:

BZ vom 7. Dezember 2009 – die größte Berliner Zeitung:

Titelt nicht die Kopenhagener Klimaschutz- und Umweltwerbung

auf dem Weltklimagipfel, sondern so, wie es die Leser interessiert:

Polizist schießt Angreifer (19) nieder, in Berlin Friedrichshain

werden Autos angezündet und die Polizei sucht Spuren.

Dabei wurde nun ein Zivilfahnder von vier jungen angeblich

Angetrunkenen, angeblich angegriffen und hat geschossen.

BZ bringt auf Seite 33: Österreich trauert um seinen Wildhauer:

Berserker Bildhauer Alfred Hrdlicka ist mit 81 in Wien gestorben.

BILD Berlin/Brandenburg vom 7. Dezember titelt ebenfalls nicht

Weltklimagipfel: Steuer-Sauerei. Statt mehr haben viele Deutsche

ab 1. Januar weniger Geld in der Tasche. Auch bei BILD ist

Otto Graf Lambsdorff tot. Dietmarmoews meint dazu:

Lambsdorff gehört der politischen Elitegeneration an,

die die deutsche Verschuldungspolitik hochkommen ließen,

wo Wirtschaftsziele auf Kosten balancierter Finanzpolitik

etabliert wurde. Lambsdorff gehörte zu denjenigen FDP-Führern,

denen eine autoritäre und neoliberale FDP recht und billig war,

statt den deutschen Liberalismus zu entfalten. So viel muss hier

über den Tod hinaus gesagt werden.

BILD bring auf dem Titel zumindest als Kleinstnotiz:

Trauer um Hrdlicka.

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 7. Dezember 2009:

Graf Lambsdorff tot; Kundus-Nato-Bericht; Der Himmel

über Kopenhagen; Obamas Klimahoffnung. Dietmarmoews meint:

Die Leute interessieren sich nicht so sehr für die Klimapolitik,

weil sie sich nicht beteiligt fühlen: Die das meiste Geld haben,

machen den meisten Dreck bzw. noch schlimmer: Die die

meisten Schulden haben und die Weltfinanzen demolieren,

machen den größten Dreck.

FAZ, Seite 30, Niklas Maak: Alfred Hrdlicka: Die Spur der

Steine führt in die Politik: wie Hrdlicka den SA-Mann und

österreichischen Bundespräsident Kurt Waldheim mit einem

Holzpferd verfolgte: nicht Waldheim war in der SA,

sondern nur sein Pferd“.

In Der Fall Haarmann, Berichte und Enthüllungen,

Hrsg. IKAOS EV. 1989 wird über das Fritz-Haarmann-Projekt

von Alfred Hrdlicka, in Hannover, berichtet. Ende der 1980ger

Jahre haben Künstler den Fall Haarmann als einen

Kollaborationsfall zwischen Kriminalität (Haarmann)

und Staat (Kriminalpolizei) enthüllt. Dafür sollte der

Karl Peters Platz in der Südstadt Hannovers in Haarmann Platz

umgetauft werden. Das hat Hannover abgelehnt; Um nicht den

blutigen deutschen Afrikakollonalisierer Karl peters weiter

zu ehren, nannte man den Platz nach der Schriftstellerin

Berta Suttner.

Produktion, Performance, Autor, Direktion:

Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin: Piratencrew Berlin;

Musik: 4 Beads 8 Days MP3 Gratis Download von dietmarmoews.com


Lichtgeschwindigkeit 102

Dezember 9, 2009