Türken Schulen für Deutschland wäre sehr gut

Januar 11, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9905

am Sonnabend, 11. Januar 2020

.

KEMAL

.

Heute wurde geradezu panikartig berichtet, dass der Türke ERDOGAN fordert, dass TÜRKISCHE SCHULEN in Deutschland gebaut und eingerichtet werden sollen, denn – in der Türkei gibt es auch DEUTSCHE SCHULE.

.

Schon diese Nachrichten wurden umflort, als würde hier erneut der Kümmeltürke vor Wien stehen, um uns Deutschen etwas wegzunehmen.

.

Erdogan ließ durchaus seinen Wunsch illustrieren, türkische Schulen in Deutschland zu errichten. Gedacht seien drei Schulen in den drei Städten Berlin, München und Köln.

.

.

DLF. de sendete am 10. Januar 2020 von Sebastian Engelbrecht:

.

„Türkische Schulen in Deutschland – Keine Kompromisse mit Ankara

.

Alle Parteien warnten vor der Gründung türkischer Schulen in Deutschland – und dieser politische Burgfriede bestehe zu Recht, kommentiert Sebastian Engelbrecht. In den Verhandlungen mit Ankara dürfe es keine Kompromisse geben. Die ideologische Manipulation von Schülerinnen und Schülern müsse verhindert werden.

.

Im politischen Berlin herrscht ein erstaunlicher Burgfriede. Alle Parteien warnen vor der Gründung türkischer Schulen in Deutschland als Orten der Propaganda des Systems Erdogan. Die Linke fordert „Wachsamkeit“ wegen möglicher Indoktrination von Schülern durch die türkische Regierung, und die Union fürchtet den Einstieg in ein „paralleles Schulsystem in Deutschland“.

Dabei fordert die Türkei legitimerweise türkische Schulen in Deutschland. Die Bundesrepublik betreibt in Istanbul, Ankara und Izmir deutsche Auslandsschulen – mit deutschen Lehrkräften und nach deutschem Lehrplan. So kann die türkische Regierung jetzt türkische Auslandsschulen in Deutschland fordern, die nach den Maßstäben des türkischen Bildungssystems funktionieren. …“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich befürworte solche Schulen aus allgemeinen und aus politisch-soziologischen Abwägungen.

.

Was völlig absurd und mir peinlich ist, ist diese SALATHUND-REAKTION, der Deutsche hat Angst, dass der Türke dem Deutschen was wegnehmen will, dass Türken die deutschnationale Kulturvormacht anfressen, dass die MOHAMMEDANER jetzt vollends durchziehen.

.

Mir ist dabei nicht maßgeblich, ob und wie ERDOGAN dieses Schulprojekt begründet, denn:

.

Als die Erste Bundesrepublik Deutschland in den 1960er Jahren die ungebildeten Anatolier als billige Arbeitskräfte nach Westdeutschland herlockten, wurde dabei überhaupt nicht an EINWANDERUNG, INTEGRATION, TÜRKISIERUNG usw. gedacht – man glaubte, die unterprivilegierten TÜRKENARBEITER würden sich was ansparen, um dann zurück nach Anatolien zu gehen.

.

Die holten aber ihre Frauen nach und gründeten türkische Arbeiterfamilien.

.

Wer in Hintertürkei als Analphabet lebte und die funkelnde Bundesrepublik Deutschland erlebte, fand das ziemlich attraktiv und verlegte sich auf jährliche Familien-Urlaubsreisen in die schöne arme Heimat Anatolien, und begann dann ein ganz winziges türkisches Glück in Deutschland, indem sich diese Gastarbeiter in kleinen Teestuben und Hilfs-Moscheen trafen.

.

Meine persönliche Begegnung mit „Türken“ machte ich als Praktikant im Stahlbetonbau bei der großen Baufirma Polenski+Zöllner. Wir bauten die medizinische Hochschule in Hannover/Miesburg und das Parkdeck. Ich musste eine Kolonne türkischer Hilfsarbeiter führen. Unsere Aufgabe bestand darin, Schalpaletten und maßgeschneiderte Schalungen zu säubern und Nägel rauszuziehen. Das war sehr lustig. meine Türken waren sehr nett und faul, sie warfen immer wieder Werkzeug sechs Meter tiefer, von dem Parkdeck herab, verweigerten aber Leiterklettern. Wenn ein Türke seinen Hammer holen ging, dauerte das etwa zehn Minuten, ging er zum Ende des Parkdecks, wo die Autorampe war usw. Diese Türken waren Analphabeten aber hatten viel Spaß, mit mir Vokabeln zu lernen – ich lernte türkische, sie lernten von mir deutsche. In jenem sommer war es sehr sehr heiß auf der Baustelle – während andere Eisenbieger da indianerbraunrot im prallen Sonnenschein warmes Bier tranken, zogen meine Türken dicke Jacken, die sie trugen nicht aus (was gut gegen Kälte sei auch gut gegen Wärme – wenn man sich ganz langsam bewegt).

.

Jahre später, bereits als Wasserbauingenieur und Jurastudent arbeitete ich in meiner Heimatstadt als Mathematiklehrer an einer Hauptschule in Springe am Deister. Ich erinnere mich an zwei türkische Schüler verschiedener Jahrgänge, Fuat Nemesi und der jüngere, Mehmet Nemesi. Sie gingen zur Hauptschule, weil sie aus einer Gastarbeiterfamilie kamen und zu Hause Türkisch sprachen, also nicht so gut Deutsch. Diese beiden waren hoch intelligent und unvergleichlich nett bzw. liebenswürdig, offensichtlich gehörten sie sehr liebevollen Eltern und kannten solche Umgang. Im Vergleich waren deutsche Hauptschüler oft wirklich dramatische Abbilder ihrer verkommenen Unterklassen-Eltern bzw. den Haushalten in denen sie leben mussten. Ob Sprache, Kleidung, asoziale Verkehrsformen, Lügen, hinterhältig, stets zum Mobben aufgelegt, und letztlich mit einem guten Lehrer schon über bescheidene Lernerfolge ungewöhnlich zu begeistern waren. Ich habe in jenen Lehrerjahren irre soziale Erfahrungen als Lehrer gemacht. Und mit Türken? Jene Familie traf ich zufällig in einem „Italiensichen restaurant, dass diese Türkenfamilie führten – meine ehemaligen Schüler waren richtige junge Geschäftsleute mit offenen Blicken und noch immer mit der Freundlichkeit. Wir freuten uns sehr über das Wiedersehen. Genug hier.

.

Inzwischen haben wir hier bereits die vierte Generation nach den ersten Gastarbeitern, die sich alle Deutschtürken nennen und „in der Heimat“ „die Deutschen“ heißen. Auffallend sind stets die 20-jährigen türkischen Sonnenstudio-Muskelshirt-Träger, die ständig laut sind und unhöflich. Auffallend sind immer noch die unterprivilegierten fetten watschelnden Türkefrauen, die hinter den Ehemänner im Gänsemarsch spazieren.

.

Aber jetzt:

.

Was spricht gegen die dicken Frauen? was spricht gegen ungebildete radebrechende Anatolier? was spricht gegen Unterklassenmenschen, außer dass man wenig ändern kann und Mitleid für deutsche Mobkinder ebensosehr akzeptabel ist, weil:

.

Weil wir das Recht auf Anderssein pflegen sollen.

.

Abgesehen davon, dass begabte Türkenkinder nicht anders als andere sich gut entwickeln, gute Berufe erreichen, und gesellschaftlich alle Zeichen des Selberdenkens und der Freiheitskultur erreichen.

.

Wer mal in einem Land lebte, ohne notwendige Sprachkenntnisse, weiß wie spielerisch Sprache lernbar ist, wenn man Freundlichkeit, Geduld und Zuneigung empfängt, wenn solche vorhanden ist.

.

So haben unser Türken jetzt sogar inzwischen begriffen, was es heißt den folkloristisch-tradierten Heimatbegriff aufgegeben zu haben, als man aran gar nicht dachte – aber weg ist weg. Und neue Heimat? in Köln? nun, aber in Berlin-Wedding mit einem Hetzer Sarrazin?

.

.

Wenn also jetzt Türkenschulen eingerichtet werden – kann da hingehen, wer will, wenn nach deutschem Recht schulpflichtig, auch OK.

.

Und was machen wir an den deutsche Schulen mit den deutschen Kindern?

.

Die werden alle genial, lernen Hochdeutsch lesen und schreiben, Reißverschlüsse öffnen, Rolltreppe fahren und Handy aufladen – das können die Jungtürken von den anatolischen Urgroßeltern auch. Dazu haben die noch Korankenntnisse, die den Bibelkenntnissen der deutsche Vorkonfirmaden überlegen sind.

.

Also gehen dann in Berlin, München und Köln deutsche Türkenkinder indiese neuen türkischen Schulen. Da lernen sie dann, wie man in der Türkei lebt? –

glaube ich nicht. Sie wollen ja lernen, wie man in Deutschland lebt. Und jetzt kommt der ERDOGAN-Kick. Sobald diese deutschtürkischen Schüler der türkischen Schulen anstatt das deutsche Leben, abweichende oder konträre Erdogan-Lehren lernen müssen, merken die sofort, wenn die Schule aus ist, dass das dann funktioniert oder nicht – ob irgendwelche ERDOGAN-Lehren und sunnitische Kopftuch-Orthodoxien tatsächlich wünschenswert sind oder lieber eine säkuläre rechtsstaatliche Lebensweise besser ist.

.

Die Deutschtürken wissen alle was es mit den Koranlehren auf sich hat, wie man Ramadan umgeht, wie man doch Bankgeschäfte macht, wie wenig sich die Herr und Knecht-Regeln unterscheiden, wenn der Papst in Rom Wasser predigt, aber heimlich Wein genießt.

.

Was spricht also gegen die türkischen ERDOGAN-Schulen? was schaden die absurden DITIB-Moscheen? wenn die zahlreichen SUVs der wohlständigen Türken zu wenig Parkplätze in Ehrenfeld finden – immer schön getrennt: Frauen mit Kopftuch, Männer mit Socken auf Knien. Wunderbar.

.

Und wer tatsächlich den KORAN studiert, wird schon irgendwann bei den LEVITEN ankommen.

.

Aus allen in Betracht kommenden sozialen Extrapolationen müssen türkische Schulen in Deutschland willkommen sein und dazu einladen, zu erkennen, dass ein deutsches Abitur in Bayern eine ziemlich gute Startchance zu einem Studium ist – das muss die türkische ERDOGAN-Schule erstmal zeigen.

.

So sehe ich das als empirischer Siziologe, der weiß, welche Profile heute junge Türken anstreben, die nicht ewig Döner-Brater oder Fußball-Profi sein wollen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Lichtgeschwindigkeit 139

Januar 4, 2010

Lichtgeschwindigkeit 139

NACKTSCANNEN und NACKTGRABBELN

täglicher Kommentar der Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews Dipl. Ing., Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung, am Samstag, 2. Januar 2010,

im Alphons-Silbermann-Zentrum, Berlin-Pankow Niederschönhausen,

mit DLF, dradio.de, bild.de, heise.de, piratenpartei.de,

Piratenthema hier: Mit den Ganzkörperscannern

lassen sich Personen bis auf die Haut durchleuchten.

Beispielsweise Geräte arbeiten rein passiv mit der allgegenwärtigen

Strahlung im Millimeterbereich: Durch Auswertung der

verschiedenen Reflexions- und Absorptionseigenschaften von

Kleidung, Gegenständen und menschlichem Gewebe lassen

sich Körperkonturen sichtbar machen. Backscatter-Röntgentechnik

wiederum

nutzt die Compton-Streuung normaler Röntgenstrahlen an

Oberflächen. Auch mittels Terahertz-Strahlung lässt sich eine

Person bis unter die Kleidung durchleuchten.

Diese Debatte um Angst, Terror, Sicherheit, Kontrolle, Nacktscannen –

ist reine Täuschung und Ablenkung. Es ist kein Kampf gegen den Terror.

1. Nicht die Technik ist böse. Die Menschen machen Fehler. Die

Menschen sind die Sicherheitslücke. Wir müssen für menschliche

Politik, für Freundschaft und Solidarität einstehen. Tschernobyl war

keine Technikschwäche, sondern eine unwahrscheinliche Kette von

einzelnen Fehlern von mehreren Menschen. Was soll die Nacktscann-Technik,

wenn die Sicherheitsleute nicht richtig aufpassen oder Sabotage machen?

2. Will man maximal kontrollieren, muss nackt abgegrabbelt werden.

Totale Leibesvisitation und Kontrolle, wie beim Duschen in Auschwitz.

Wir können also drei Modelle anbieten, drei Kontrollklassen für Flugzeuge:

Total-Nackt-Abgrabbeln.

Normale Scannkontrolle

Freier Zugang, wie bei der Bahn.

Ebenso erwartbar folgte die Empörung auf Seiten von

Kirchenvertretern und Unionspolitikern, die zu deutlich

stärkeren Eingriffen in die Privatsphäre, wie etwa der

Vorratsdatenspeicherung, schweigen oder diese sogar befürworten.

Hier ist die Propagandalinie ganz deutlich: Wiederum wird so

getan, als ginge es um technische Fragen, technische Gefahren,

technische Mängel.

Massendaten und Vorratsdatenspeicherung ist keine technische

Debatte, sondern

die Forderung der Bürger nach Freiheit vor staatlicher

Überwachung in Totalität.

Die begründete Verkrampfung im Umgang mit Nacktheit

als einer Gegnerschaft zu Überwachung darf nicht die

Totalitarismuspolitik verdecken. Dabei sind die

medizinisch-künstlichen Scans auch bei attraktiveren

Personen kaum dazu geeignet, als Pornografie verwendet

zu werden. Trotzdem konzentriert sich die Entwicklung

der Körperscantechnologie derzeit besonders auf diese

Kritikpunkte. Neue Modelle sollen BMI de Maizière

zufolge den Genitalbereich „unklarer“ abbilden. Auch

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

machte die Schaffung einer Rechtsgrundlage für den

Einsatz von Nacktscannern von der Handhabung der

„Intimsphäre“ und der „technischen Weiterentwicklung“

der Vorrichtungen abhängig.

PIRATEN – Intelligenz ist Menschenrecht. Weg mit der

Pseudodiskussion: Der westen muss endlich mit

Friedenspolitik glänzen, statt mit Waffenkonjunktur und Weltpolizei.

Produktion, Performance, Autor, Direktion:

Dr. Dietmar Moews, Aufnahmetechnik und Admin,

Piratencrew Berlin; Musik: 4 Beads 8 days

MP3 gratis Download bei dietmarmoews.com


Lichtgeschwindigkeit 139

Januar 4, 2010