KÖLNER haben HENRIETTE REKER zur neuen OBERBÜRGERMEISTERIN gewählt

Oktober 18, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5965

Vom Sonntag, 18. Oktober 2015

.

IMG_4983

.

Die bisherige Kölner Sozialreferentin HENRIETTE REKER (parteilos; 58) wurde mit über 50 Prozent der abgegebenen Stimmen heute, Sonntag, 18. Oktober 2015, zur neue Oberbürgermeisterin gewählt.

.

Den weitgehenden Auszählungen nach vom inzwischen 19 Uhr-Schnitt haben etwa 40 Prozent der Wahlberechtgten ihre Stimme abgegeben.

.

Der nächste Kandidat Ott (SPD) kam auf weniger als 30 Prozent.

.

IMG_4616

.

Die neue Oberbürgermeisterin Reker erhielt unverzüglich Intensivversorgung in der Kölner Uni-Klinik. Dort wurde die medizinische Notversorgung durchgeführt. Infolge eines Messerstichs in die Luftröhre von Frau Reker, bei dem gestrigen Gewaltüberfall eines 44-jährigen Attentäters an der Aachener Straße, bestand für sie höchste Lebensgefahr. Bis auf Weiteres wird Frau Reker jetzt bei angeblich guter Verfassung intensiv bzw. stationär betreut.

.

IMG_4723

.

Der Täter wurde unmittelbar nach der Tat festgenommen, abgeführt und der Staatsanwaltschaft übergeben.

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Dietmar Moews meint: Die wunderbare Stadt Köln hat völlig verschrumpelte offiziale Dienstklassenverhältnisse. Die zukünftige Ratsarbeit wird darin bestehen, Strukturen der Kölner Stadtverwaltung zu klären und organisatorisch so zu übernehmen, dass zukünftig die verlangten Funktionen besser eingelöst werden können.

.

Dabei müsste Köln die erste Stadt in Deutschland sein und eine erstklassige kommunale Gestaltung und Führung erhalten.

.

IMG_4616

.

Aber nicht ADENAUER lässt grüßen, sondern seine hypertrophen Nachkommen, die – vom Kölner Stadt-Anzeiger allzu schwach beleuchtet – ein schattiges schamloses Strippenziehen bewirtschaften.

.

Ich wünsche der gewählten Oberbürgermeisterin Frau Henriette Reker gute Heilung und vollständige Wiederherstellung ihrer Gesundheit.

.

IMG_4399

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3855

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Der DUMME MESSERSTECHER in KÖLN

Oktober 17, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5962

Vom Samstag, 17. Oktober 2015

.

IMG_7196

.

Heute morgen, Samstag, 17. Oktober 2015, hat ein 44-jähriger Messerstecher die aktuelle Kölner Sozialreferentin und parteilose Kandidatin für die morgige Oberbürgermeister-Direktwahl, Henriette Reker (59), beim Straßenwahlkampf an der Aachener Straße, mit zwei Messern attackiert und schwer verletzt. Insgesamt wurden vier Personen vom Messerstecher verletzt.

In wenigen Minuten war der Angriff vorüber und der Messerstecher ließ sich freiwillig festnehmen.

.

Die wahlkämpfenden Parteien stellten daraufhin den Wahlkampf ein.

.

Der andere Oberbürgermeisterkandidat sprach sein Mitleid den Opfern aus.

.

Der amtierende Oberbürgermeister Roters (SPD) suchte persönlich den Tatort auf und sprach in der offiziellen Pressekonferenz der Sicherheitsbehörde ebenfalls seine Anteilnahme aus, wünschte den Verletzten Heilung und Gesundheit und der Straftatermittlung angemessene Arbeit zur Aufklärung des Gewaltgeschehens auf der Kölner Straße.

.

IMG_5242

.

Dietmar Moews meint: Sofern hier die Gewalttätigkeit unmissverständlich ausgeübt und verstanden wurde, die Rechtsverletzung eindeutig ist, werden die Zurechnungsfähigkeit des Messerstechers und eventuelle spezielle Motive erkundet werden.

.

Die bisherigen Mutmaßungen zu politischen Motiven, etwa Fremdenfeindlichkeit, Sozialneid, persönliches Unglück, Krankheit des Täters, Drogeneinfluss, werden zu klären sein.

.

Messerstecherei als einseitige Attacke ist eine objektive Dummheit. Schon das Mitführen von Waffen ist angesichts des staatlichen Gewaltmonopols eine Dummheit (auch mit Distanzwaffen kann man sich eigentlich nicht verteidigen, sondern schlimmstenfalls angreifen).

.

Was soll hier mehr als festgestellt werden:

.

IMG_4399

.

Dummheit gibt es.

.

Jeder muss immer wachsam in der Öffentlichkeit verkehren.

.

Dummheit ist nicht verboten.

.

Dumm sind auch Kommentare, wie von der NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft SPD, heute, „es sei ein Anschlag auf die DEMOKRATIE“.

.

Nein, das ist falsch verstanden: Es ist eine Gewalttat. Weil freie Menschen frei rumlaufen dürfen, ist das möglich.

.

Es ist eine Verletzung des „Habeas Corpus“ auf körperliche Unversehrtheit – viel näher läge ein Vergleich mit der gesetzlichen Vorratsdatenspeicherung, die am Tag vorher im Bundestag beschlossen worden ist. Darin liegt ein Anschlag auf die Demokratie und die Verletzung der geltenden Verfassung.

.

Wer mehrfach straffällig wird, wird staatlicher Kontrolle unterworfen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein