Gold Goldnachfrage und Goldpreis nach World Gold Council am 3. 5. 2019

Mai 5, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9185

am Montag, den 6. Mai 2019

.

.

Weltfinanz-Volatilität und Valutierung werden permanent an verschiedenen Indikatoren ersichtlich, die als relativ verlässliche Prognosen auf dem Finanz-Markt – ähnlich dem selffulling Prophecy – als Vorurteile in Entscheidungen am Markt einbezogen werden.

.

Hauptbedeutung haben dabei die stärksten Währungen sowie deren nationale Bezinsung und die wahrscheinlichen Risiken, wie Rezession, platzende Blasen, Krieg oder soziale Katastrophen.

.

Das zertifizierte Gold wird dabei teils als Kapitalanlage gehalten, gekauft oder verkauft, der Goldpreis und die Kurstendenz des Goldmarktes wird dabei immer mit Interesse beachtet. Wenngleich ein Staatsschatz in Gold schon lange nicht mehr als Währungsdeckung oder als Kriegsrüstungskraft wirklich in Konflikten instrumentailsiert werden kann (wer in Not verkauft, verdirbt den Preis).

.

Die im Goldfeld etablierte Lobbyorganisation World Gold Council (WGC) hat zum 3. Mai 2019 mitgeteilt, dass die Nachfrage für Gold in aller Welt, besonders von Notenbanken, um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen sei – bislang ohne Goldverteuerung.

.

Dabei fiel der Goldpreis in Dollar je Feinunze zwischen 31. 12. 2018 und 3.5.2019, mit großen zwischenzeitlichen Höhen, auf etwa 1270.

.

Hintergrund ist die grenzenlose Dollarausgabe der US-Fed-Bank, die die dollarbezogene Valutierung am Weltfinanzmarkt inflationiert, womit alle angebundenen Nationalwährungen mit entwertet werden.

.

So haben im vergangenen Quartal Russland 55,3 Tonnen, China netto 33 Tonnen, die Türkei 40,1 Tonnen gekauft.

.

Auch die Schmuckherstellung, speziell in Indien wuchs beachtlich.

.

Die Verwendung von Gold in der Industrieproduktion ging leicht zuück.

.

Private Käufer und Nichtnotenbanken kauften weniger Gold.

.

Während in China und Japan die Nachfrage nach Barren und Münzen sank, stieg sie in Großbritannien angesichts des EXIT um 58 Prozent. Auch in Deutschland legten die Privatanleger leicht um 3 Prozent zu.

.

Analysten begründen die Entwicklung von Nachfragesteigerung ohne Goldpreisanstieg damit, dass augenblicklich die Kaufangebote auf dem Aktienmarkt günstig scheinen und die Kaufkraft abziehen.

.

.

Dietmar Moews meint: Die „klassische“ Kapitalistenregel, als Privatreichtum, sich in drei getrennten Teilen sein Kapital zu halten,

.

Aktien + Wertpapiere

Gold

Immobilien

.

ist längst überholt. Geld auf einem Sparbuch wird inzwischen mit Negativzinsen bestraft. Bargeld in der Wohnung stapeln wird bei kleineren Beträgen mittlerweile chic.

.

Private Goldhortung ist symbolisch lustig, wenn man Krüger Rand oder Maple Leave eignet, doch Gold als Anlage ist kostspielig, von allen anfallenden Gebühren bis zu Depotkosten und Goldbarren als konkretes Zahlungsmittel eher nicht angenommen werden.

.

Witzig, am Rande, ist, dass es nach wie vor große Mengen Gold aus den Goldminen herausgeholt werden könnten. gerade die Russen, die jetzt zertifiziertes Gold kaufen, hätten eigenes Gold, aber auch diverse afrikanische Staaten.

.

Nur sind die Russen mit zusätzlicher Goldschöpfung lieber vorsichtig, denn jede zusätzliche Tonne Gold, die zertifiziert wird, um im Finanzmarkt als Ersatzwährung bestimmte Risiken und Volatilität abfedern zu können, bringt eine Abwertung des Goldpreises je Feinunze (konkret würde Russland durch zusätzliches Gold den eigenen zertifizierten Goldbestand entwerten).

.

Gold hat allerdings den traditionellen Vorteil, dass die Finanzwelt und die Zeitgenossen des 21en an GOLD und WERTHALTIGKEIT von GOLD glauben.

.

Dietmar Moews Goldene Frau mit Blitz, 155cm/287cm, Öl auf Leinwand, Blattgold

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bauhaus 1919 und heute als Qualitätskunst der modernen Welt

Januar 8, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8828

am Mittwoch, 9. Januar 2019

.

1941: Julius Ralph Davidson (geb. 1889 Berlin) baute Pacific Palisades für Thomas Mann in Los Angeles.

.

Bauhaus 100 JAHRE – so labelt die angemaßte völlig überflüssige deutschistische Bundeskulturgestaltungsmacht eine überhaupt nicht nationale oder nationalistische Leistung mit modernem Menschbild.

.

Das Bauhaus genannte Gestaltungsschulprinzip wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar ausgerufen – Gropius war Architekt.

.

Wer heute eine alberne Hypothese in den Raum stellt, nur um sie dann umzuwerfen, diskutiert aktuell die deutsche SALONPERSONNAGE und all die überflüssigen Dienstklassenkünstler an Universitäten und der massenmdialen Kulturindustrie gerne das Wort BAUHAUS, worin BAUHÜTTE anklingt, wo folglich Arts and Crafts drinsteckt, schließlich PURISMUS bis BRUTALISMUS genannter amorpher Stahlbetonbau.

.

Dabei ist das Bauhaus eine sehr einfache Zündkraft, die zahlreiche hochbegabte Leute aus aller Herren Länder zusammenkommen ließ.

.

Die Unsinnsthese lautet:

.

Das Bauhaus ist keine neue Idee, sondern das Bauhaus geht aus aller Vorgeschichte, von Russland bis Holland, von Schweiz, Österreich, Frankreich, Indien bis über USA wieder zurück und noch in Lehmbauten Nordafrikas hervor; dazu Texte und Labeling im Kontrast zur eisenhölzernen Teakholzvelours-Meubleage der Kaiserzeit an deutschen Akademien.

.

Dass es zu einer „zweiten Moderne“ kam, besonders in der Architektur, auf die Bauhaus-Gründer Gropius so Wert legte, war eine internationale Erscheinung, die mit den aufkommenden bautechnischen Möglichkeiten des amorphen Betonbaus und des Stahl- und Spannbetonbaus aufkam: Art Brut (auch Brutalismus) entspringt nicht dem Weimarer Bauhaus.

.

Das Bauhaus ist eine sozio-künstlerische, marktwirtschaftlich orientierte Schulabteilung an der längst bestehenden konventionellen Kunstschule Weimar, die vom Möbeltischler zur Tänzerin, vom Filmregisseur zum Photographen, vom Maler zum Architekt und Kunst-Prosaist, zum Gärtner und Glasbildhauer, hochbegabte ehrgeizige junge Meister und dazu begehrliche Scharen von Bauhaus-Schülern anlockte.

.

Herauskamen Meisterwerke der Kunstmoderne, die inzwischen als Klassiker historisch fortdauernden Rang haben. Das sind einzelne Stile, das sind moderne Werkstoffe, das sind dialogdemokratische Sozialideale, das meist durchaus spirituell angehauchte Paganen, die keine Auftraggeber bei den christlichen Kirchen suchten – dennoch solche ausführten.

.

Also: Der Hinweis auf das Zugewachsene von Überall, natürlich Traditionen, natürlich Abhängigkeiten, aber auch Sezession und Veränderlichkeiten, Neuerungen. Schließlich wurde die Manufaktur der Bauhäusler sehr bald zu maschineller Ästhetik, von Art Deko bis Freischwinger-Sitzelemente, von Holzbau zu Betonbau, von Konfektion zu Prototyp.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich kann ein Potpourrie von höchst interessanten und fruchtbaren Unikaten der Bauhausmeister aufzählen, wo immer eines stimmt:

.

das Genie zum Planziel.

.

Doch wer nicht Le Corbusiers Gebäude und des Aachener Mies von der Rohes Weißenhofsiedlung, des Bremers Hans Scharoun mit der Siedlung Onkel Toms Hütte in Berlin oder Joseph Hoffmanns Jugendstilmöbel oder die MacIntosh-Stühle oder El Lissitzky und Alexander Dorner oder Oscar Niemeyer in Brasilia, László Moholy-Nagy aus Ungarn als essentielle Leistungen dieses „modernen Aufbruchs“ sieht, hält dann ein abgespecktes bzw. armes Walter Gropius-Wesen für eine BAUHAUS-EPOCHE.

.

Der Begriff BAUHAUS trägt nicht, wenn man die internationalen Neuigkeiten des angehenden 20sten Jahrhunderts subsumieren möchte. Piet Mondrian war keine Folge von Walter Gropius. Alexander Dorner war keine Folge von El Lisitzky.

.

Wer über die Ziele diskutieren möchte, sollte das tun.

.

Wer mit Bauhaus eine deutsche Anmaßung feiern will, macht sich lächerlich.

.

Wer nicht anerkennt, dass Bauhaus eine aus allen erdenklichen Gewerken zusammenkommende Sezession gegenüber Historismus und sogenannter klassischer Geschosshöhen, Renaissance im reaktionären Geist, ist, wo sich Junge von den Etablierten absetzte, verirrt sich in Vielfalt und Gleichzeitigkeiten. Wo die Königliche Kunst-Akademie Dresden noch den Reichstagsarchitekten Paul Wallot und den expressiven Sekundärarchitekturmaler Otto Gussmann als maßgebliche Führer etablierten, kniffen sich handgemachter Jugendstil und bauhäusliche Zweckform als Art Deko. Man sieht, dass Rechthaberei nur dumm ist.

.

BAUHAUS ist so sehr international wie seine Spitzenkünstler. Bauhaus ist so wenig Stilismus, dass eine Reihe, mit Romanik, Gothik, Renaissance, Barock, Rokoko und dann vielleicht auch noch als Zeitgeist, Philosophie, Architektur, Kunst, Musik, Literatur, nicht zu fokussieren ist.

.

.

Auf die Bauhausmusik warte ich heute noch – etwa Talking Heads oder Tuxedo Moon? – dass die Malerei der Neuen Sachlichkeit so wenig Bauhaus ist, wie die Farbkästchen-Aquarelle von Paul Klee oder Gotthard Graubner bis Mark Rothko – aber die neue Sinnlichkeit von Dietmar Moews, dem Deutschen Künstlergelehrten, die besorgt es den Brotkünstlern und Philistern der Salonpersonnage ganz eindeutig, denn:

.

Daniil Trifonov Genieklavier

.

Es geht um großartige Kunst – etwas durchaus Elitäres.

.

Es geht nicht um JeKaMi, wie angeblich bestimmte Salonkommunisten es mit Joseph Beuys mal vorstellten, Kunst sei, was Beuys (oder jeder andere, etwa Wilfried Schmickler) dazu erklären.

.

.

Dietmar Moews meint: Warum will man nicht den Schulnamen von 1919, Bauhaus Weimar feiern?

.

Davon versteht doch die angemaßte Bundeskunst-Staatssekretärin Monika Grütter nichts.

.

Ich kann Farbtafeln von Otto Nebel wie von Gertrud Grunow ebenso studieren, wie rassistische Papiere von Johannes Itten; kann die Werke von Bruno Taut und seine sozialen Wohnsiedlungen, in Berlin-Onkel Tom und Magdeburg-Crakau, loben. Ich kann auch Gartenhofhäuser am Stuttgarter Killesberg oder Tessenows Siedlungen und die Festspielanlage von Dresden -Hellerau feiern. Ob da jetzt Arts and Crafts aus London, De Styl aus Niederlande oder Suprematismus aus Moskau, ob Konstruktivismus oder Betonbrutalismus von Le Corbusier, ob expressionistischen Tanz der Hannoveranerin Mary Wigman beim Bauhaus preisen, was Vorurteile relativeren will.

.

Das ist Alles weder kommunistisch noch großkapitalistisch, nicht kleinbürgerlich noch militärisch oder christlich – Bauhaus ist nicht einmal orthodox.

.

Ob also Drahtstühle von Herman Miller oder Charles Eames, oder das erste ausgeweißte Bildermuseum mit Petersburger Hängung und brokatbespannten Farbwänden von Alexander Dorner erstmalig im Hannoverschen Landesmuseum mit einem „abstrakten Kabinett“ „modern“ eingerichtet wurde, nährte und veranlasste in der Folge die ganze moderne Welt zur Nachahmung. Der moderne Impetus, gab den aufkommenden Talenten ihre Vision von Freiheit und Vorurteilskritik – wie man bei MARTIN HEIDEGGER vom „Gestell“ lesen kann (und was der Salonpersonnage des heutigen Moderne-Spießertums stinkt):

.

„Das Dasein steht hinaus in das mögliche Sein.“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


BESCHISS bei UN-Petition! MdB Hebner über die Hintergründe

November 25, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8706

am Montag, 26. November 2018

.

.

Der Bundestagsabgeordnete Hebner, der im Zivilberuf IT-Dienstleister ist, hat publiziert, dass er an einer Petenten-Initiative beteiligt ist, die formal regelgerecht beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags angemeldet und zur öffentlichen Unterschrift ausgeschrieben wurde, wofür ein Zeitlimit bestimmt ist, in dem eine bestimmte Mindestzahl von Unterstützern gezeichnet haben müssen, damit der Antrag als PETITION dem Parlament vorgetragen werden darf.

.

MdB Hebner hat nämlich festgestellt, dass die Internetz-Zugangsadresse für externe Petenten entweder gar nicht funktioniert oder nur erheblich zeitaufwendig auch immer wieder zum Abruch eines Suchversuchs führt und, dass eine vermeintlich gelungene Unterzeichnung der Petition durch einen externen Petenten anschließend nicht gezählt und vermerkt worden ist.

.

MdB Hebner erklärt ferner, dass seine internen Versuche, den Missstand zu klären und um Abhilfe zu suchen, erfolglos blieb, weil die IT-Dienstleister, die für den Petitionsausschuss diese Applikation bzw. das Petitions-Tool betreuen mit Ausreden begründen, warum keine kurzfristige Abhilfe erwartet werden darf.

.

.

Dietmar Moews meint: Es ist ein Skandal, wenn die praktische Ausübung von Bürgerbeteiligung – wie hier das Petitionsantrag-Unterschriftsrecht – an dem repräsentativen Parlamentssystem durch angeblich technische Probleme verhindert wird.

.

Dann muss Ersatz geschaffen werden – indem ein analoges, anstatt ein digitales Formular bereitgestellt wird.

.

Dann muss der Termin verlängert werden und die Entscheidungen der Regierung aufgeschoben werden.

.

Es ist nicht hinzunehmen, dass hier eine PETITION, die den Wertsetzungen der CDU/CSU und SPD zuwiderläuft, wo eine StaMoKap-Blockparteien-Linie verfolgt wird, blockiert wird, während offensichtlich ist, dass für eine Petition, die eine willfärige Position beantragen würde, seitens des Bundestages eine perfekte Petitionstechnik bereitgehalten würde.

.

Was ich hier in LICHTGESCHWINDIGKEIT hervorheben möchte, ist, dass die Pro „UNO-Migrationspakt“ positionierten CDU/CSU + SPD Blockparteien auch die EU in Brüssel und das EU-Parlament in Strasburg majorisieren. CDU/CSU + SPD setzen sich also für das UNO-Migrationspapier für Solidarität und Migrationsrechte ein. Die Gegner des UNO-Papiers sind einfach gegen Migration, sobald es sich um missliebige Zuwanderung handelt.

.

Die Gegner denken dabei nicht an ein eigenes Migrationsrecht, sondern daran dass sie Fremden die Zuwanderungs verstellen wollen.

.

.

Die Gegner des UNO-Migrationspaktes fordern nationale Selbstbestimmung und wollen weder von der EU noch von der UNO vertreten bzw. bevormundet werden.

.

Ich selbst kann an einem weltweiten UNO-Migrationspakt anerkennen, dass hiervon ein menschfreundlicher Appell ausgehen soll, den die UNO als Völkerbund proklamiert (ungeachtet, dass inzwischen wichtige Staaten, wie die USA, gegen den UNO-Migrationspakt eingestellt sind).

.

Ich sehe aber praktisch keinerlei Nutzen in einem Vertrag, der die Basisdistanz zwischen UNO-Vorschriften und den regional-national integrierten Bürgern stört bzw. steigert. Denn nur wer Gäste und Asylanten tragen kann, kann den guten Willen zeigen. Ein Staat, der wie Ungarn, sich überfordert fühlt, wenn er schwerintegrierbare Moslems aufnehmen soll, muss die Selbstbestimmung haben, Gäste, Asylanten, Immigranten, abzulehnen.

.

.

Die teils nationalistischen und rassistischen Werthaltungen der Intoleranz und der Selbstbestimmung müssen respektiert werden. ich bin gegen Nationalismus, weil ich überwiegend Nachteil sehe, die Abgrenzung bringen muss, Feindschaft und Friktionen, wo Kommunkation und Kooperation allen nützen würden.

.

ich kann also nicht die AfD unterstützen, die ich ohnehin für eine heimliche CDU-Sezession halte, den rechten Bodensatz einzufangen, damit nicht echte Restnazis und echte Neonazis und harte Orthodoxe und Rassisten Parteien wie der NPD oder ähnlichen in die Parlamente verhelfen.

.

.

Hilfsbereitschaft und Solidarität – exakt wie Bundeskanzlerin Merkel ihre Aufnahme der Flüchtlinge aus Ungarn 2015 begründete, waren NOTHILFE, als AUSNAHME. Wer sich das leisten kann, wie es das heutige Deutschland tut, hilft und arbeitet etwas an der deutschen SCHULD ab, die in den 12 bösen Jahren der Hitlerei geradezu begriffsprägend für ASYL geworden ist.

.

Das die Nichthilfsbereiten, die Feinde der Armen nach 2015 dafür gesorgt haben, dass das deutsch ASYLRECHT, das bereits 1993 pejoriziert worden war, undenkbar verstümmelt worden ist, halte ich für eine große Schande für uns Deutsche.

.

.

Praktisch kann heute niemand mehr in Deutschland ASYL beantragen, weil alle Notflüchtlinge, die per Flugzeug herkommen wollen, nicht durch den Zoll gelassen werden. Aber ASYL darf persönlich in Deutschland beantragt werden, das jedoch nur, wenn nicht die Einreise durch einen EU-Nachbarstaat erfolgt. Ein ASYL-Suchender müsste also mit einem Fallschirm aus MALI oder SYRIEN einfliegen oder an Nord- oder Ostseestränden von internationeln Gewässern heranschwimmen. SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND.

.

Dietmar Moews Kopie nach Cravaggio

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein