Pressure on Israel – Uk vote for recognise Palestinian State

Oktober 13, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4988

am Montag, 13. Oktober 2014

.

IMG_3770

.

Israel schafft sich ab“ – das wissenschaftliche Buch von Gershom Gorenberg wurde von Dietmar Moews vollständig in etwa 70 Vorlesebeiträgen auf dietmarmoews -Channel bei YOUTUBE bereitgestellt:

.

.

Das britische House of Commons (Unterhaus) hat gestern nach emotionaler Debatte eine neue klare Position zum Massakerstaat bezogen. Noch gestern berichtete ich über die Anerkennung des Staates Palästina durch die neue Löfven-Regierung von Schweden:

.

Großbritannien will den Staat Palästina anerkennen und alles für die unverzügliche Verwirklichung der „Zweistaaten-Theorie“ einsetzen. Das Vereinigte Königreich billigt dem Massakerstaat nicht die Willkür über die zukünftige Souveränität Palästinas und der Palästinenser zu.

.

Es ist noch anzufügen: Die UK-Regierung von dem Tory (Konservative) David Cameron ist an dieses Parlamentsabstimmungs-Ergebnis nicht gebunden.

.

sportflagge_grossbritannien_boxen

.

The Guardian www.theguardian.com, Monday 13 october 2014: „The vote of 274 to 12, a majority of 262, on a backbench motion has no practical impact on British government policy and ministers were instructed not to vote. Labour decided to impose a one-line whip, and the Liberal Democrats, like the Conservatives, gave their backbenchers a free vote.

.

In possibly the single most important contribution in an emotional debate, Richard Ottaway, the Conservative chairman of the foreign affairs select committee, said the recent annexation of West Bank land by the Israeli government had angered him like nothing else in politics.

.

The Conservative MP said he had been a supporter of the state of Israel before he became a Tory and had close family connections with the generation that formed the Israeli state. He explained: “The Holocaust had a deep impact on me growing up in the wake of the second world war,” adding that he had been a strong supporter of Israel in the six day war and subsequent conflicts.

.

He told MPs: “Looking back over the past 20 years, I realise now Israel has slowly been drifting away from world public opinion. The annexation of the 950 acres of the West Bank just a few months ago has outraged me more than anything else in my political life. It has made me look a fool and that is something I deeply resent.”

.

He said he was not yet convinced that Palestine was fit to be a state due to its refusal to recognise Israel, adding that “in normal circumstances” he would have opposed the motion. But, he said, “such is my anger with the behaviour of Israel in recent months that I will not be opposing this motion. I have to say to the government of Israel: if it is losing people like me, it is going to be losing a lot of people.”

.

The former foreign secretary, Jack Straw, said the vote was not simply a gesture, because if it were, the Israeli government would not be as worried by the vote.

.

The Israeli government, he said, wants the recognition of the Palestinian state only at the successful conclusion of any negotiations. But Straw said “such an approach would give the Israelis a veto over whether a Palestinian state should exist”. A vote for recognition would add to the pressure on the Israeli government, he said. “The only thing that the Israeli government, in my view, in its present demeanour under Bibi Netanyahu understands is pressure.”

Straw moved an amendment to the motion setting out that the UK government should recognise Palestine “as a contribution to securing a negotiated two-state solution”.

.

Sir Malcolm Rifkind, a former Conservative foreign secretary, said it had been British policy for generations that a state is recognised when the territory in question has a government, an army and a military capability.

.

Conservative James Clappison spoke out against the motion, arguing it would do more harm than good. He said: “I believe that international recognition of a Palestinian state in the terms of the motion would make a two-state solution less likely rather than more likely.

.

I don’t see Israel, having faced the challenges it has over the years, caving in to this backbench motion. It might be a gesture on behalf of this house, but it would take the process no further.”

.

Bildschirmfoto vom 2014-10-14 01:40:57

.

Dietmar Moews meint: Es wird nicht klar, woher diese Initiative zur Abstimmung zur Anerkennung Palästinas herrührt. Aber das Ergebnis ist mit 262 von 274 Stimmen, quer durch alle Parteien, bei Freigabe des Abstimmungsverhaltens aller Parteien für ihre Fraktionsmitglieder – also kein Fraktionszwang.

.

Ich möchte heute hierzu auf zwei Aspekte hinweisen:

.

EINS Durch Schweden, vorher Ungarn und Polen, und jetzt Großbritannien, entsteht eine Neuorientierung innerhalb der Europäischen Union zu diesem furchtbaren Lösungsstau durch die Massakerorganisation in Palästinas durch Israel. Was man dem Zionismus und der europäischen Judenverfolgung während der Nazizeit zu schulden meint, ist inzwischen umgeschlagen.

.

ZWEI Es fällt mir schwer, vorzustellen, was ISIS, Isil, IS und wie es bei Al Jazeera und in Saudi Arabien heißt, Daesh, wie Israel, wie Ägypten, wie die Türkei, wie sich Deutschland militärisch verteidigen wollen?

.

DIETMAR MOEWS SPORTFLAGGE Israel -Barrenturnen

DIETMAR MOEWS SPORTFLAGGE
Israel -Barrenturnen

.

Wird Israel mit Mossad-Sportlern antreten? Mit unsichtbaren U-booten IS abwehren? mit Atombomben zuschlagen? Mit Cyber War und Hackertechniken die Toyota Pickups kurzschließen?

.

Wird Zensursula von der Leyen mit „Bimbes“ auftrumpfen?

.

Es gibt in Israel zu viele wirtschaftsflüchtige Zuwanderer-Zionisten! Es gibt in Israel zu viele Armageddon-Propagandeure. Unverständlich, dass die derzeitige Staatspleite durch Privatisierung der staatlichen israelischen Rüstungsindustrie gerettet werden können soll. (NZZ vom Montag, 8.Oktober Seite 9, schreibt Monika Bolliger aus Tel Aviv„Israel will privatisieren. Regierung verabschiedet Plan“

.

Es ist ein Unheil für die Massakerpolitik, dass der entscheidungspolitische Hintergrund für die debile Haltung (ein US-Aussenminister nach dem anderen lässt sich in Jerusalem verarschen – zuletzt John Kerry) der USA gegenüber der Massakerpolitik, keine seinsgebundene Vision davon hat, was Koexistenz bedeute. Man glaubt, der Massakerstaat könne, wie die USA, rechtsfreie Weltmachtpolitik durchsetzen. Da zweifelsfrei feststeht, dass wir kein Soweto in der Westbank haben werden, muss in Israel nunmehr die Vernunft durch freie Wahlen herbeigeführt werden und die Orthodoxie in Reservate verbannt werden.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3831

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


KURDISTAN – Selbstbestimmung ist ein großes Wort

Oktober 4, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4959

am Samstag, 4. Oktober 2014

.

IMG_3735

.

Liebe Leserin, lieberer Leser, es muss hier einfach so laufen. Vollständigkeit kann ich in der täglichen Sichtung und Kommentierung nicht bieten. Auch wenn ich bestimmte Themen bereits exponiert hatte und mich Entwicklungen selbst sehr interessieren: Hier liegen beispielsweise Text und Kommentare zu neuen Anti-Doping-Gesetzesregelungen – und ich beobachte, dass meine Blogbeiträge zu Sport und Doping häufig aufgerufen werden. Dabei bin ich so gesehen gar nicht auf dem Laufenden. Nun ja.

.

Kürzlich entwarf ich eine Vorstellung zur Zukunft der Kurden. Es leben viele Millionen Kurden in angestammten Regionen – alle im Grenzgebiet von Türkei-Anatolien, Armenien, Syrien, Irak – und der ISIS-Krieg durchmischt die militaristischen Interessenssphären, insbesondere durch den Terror und Bürgerkrieg in Syrien, erheblich.

.

Nachdem nun alle Waffenhändler der Welt den neuen ISIS-Markt begeistert aufgenommen haben, können nicht nur, sondern müssen die Kurden Kurdistan militärisch erkämpfen. Was bis dahin im Nordirak mit zivilem Lebenswillen organisiert werden konnte, wird jetzt zerschlagen.

.

Ich schrieb vor geraumer Zeit:

Wir erleben also, wie sich im arabisch-mohammedanischen Erdteil bis Pakistan und Indonesien, bis Saudi-Arabien und Türkei, Algerien und Mali, die Verhältnisse zwar wandeln, doch Kontinuität haben KRIEG und Waffenlieferungen.

.

Wir erleben, wie die Geschichte der verleugneten Kurden, ähnlich den verleugneten Armeniern, in dieser historisch-dümmlichen Peristaltik auch bei großem Bemühen nicht zu Potte kommen kann. Wie Kurdistan andererseits momentan zum wachsenden POL in diesem Kriegsgeschehen wird. (Irakisch Kurdistan soll angeblich über 200 000 Soldaten modern bewaffnet haben)

.

KURDISTAN entsteht. Ich bin dafür.

.

Das infolge der schiitischen Unfugspolitik des Staats- und Militärchefs IRAKS, Maliki, geradezu gerufene sunnitische ISIS, überzieht die gebeutelten Iraker mit einer erneuten Fluchtsituation.“.

.

So weit mein LICHTGESCHWINDIGKEIT-Selbstzitat:

.

Dietmar Moews schreibt Lichtgeschwindigkeit, Juli 2014 in Köln

Dietmar Moews schreibt Lichtgeschwindigkeit, Juli 2014 in Köln

.

Dietmar Moews meint: Inzwischen ist bekannt geworden, dass die kurdische Peschmerga nicht so modern bewaffnet ist, wie die ISIS. Inzwischen ist der Schiite Maliki in Bagdad abgetreten und eine neue Regierung kann die ISIS-Sunniten, die von Sadam Hussein und von einer weltweiten „Che Guevara“-Muslim-Jugend angelockt sind, nicht domestizieren.

.

Damit ist klar, dass und wie sich die Waffenhändler nun positioniert haben:

.

Sie unterstützen die Kurden nicht wirklich. Und die Kurden suchen ihre kurdischen Interessen auf ein kommendes Kurdistan zu richten. Während die Waffenlieferanten anscheinend entschieden sind, KURDISTAN zu verhindern.

.

Das hat nun aus der schönen Hoffnung auf geschichtliche Gerechtigkeit für die Kurden eine Endzeitsituation gebracht. Aber es scheint die militärische Schlagkraft der Kurden nicht mal zur Selbstverteidigung auszureichen. Das ist wie mit der Bundeswehr, die Deutschland nicht verteidigen kann.

.

sportflagge_irak_misfits

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

ZUGINSFELD am 19. Juli 2014 in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen: DIETMAR liest OTTO während FRANK fotografiert, STREET ART KÖLN 2014

ZUGINSFELD am 19. Juli 2014 in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen: DIETMAR liest OTTO während FRANK fotografiert, STREET ART KÖLN 2014

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Stoltenberg, der NATO-Mann für neuen Weltkrieg

Oktober 2, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4951

am Donnerstag, 2. Oktober 2014

.

22010-03-14-180737

.

Während sich ein Williger nach dem anderen zu zusätzlichen Luftwaffen-Bombeneinsätzen an der Seite der USA entscheidet, gegen ISIS in den Krieg zu ziehen, hat sich die NATO einen Wechsel an der Funktionärsspitze genehmigt:

.

IMG_3740

.

Der ehemalige norwegische Regierungschef Jens Stoltenberg übernimmt am Mittwoch das Amt des NATO-Generalsekretärs. Stoltenberg soll anders als sein Vorgänger Anders Fogh Rasmussen eher staatsmännisches Augenmaß als scharfmacherische Auftritte einbringen zu können.

.

IMG_3740

Der neue NATO-Generalsekretär, Jens Stoltenberg, aus Norwegen

.

Aufgabe des NATO-Funktionärs ist, politische Führungsentscheidungen auszuführen und mit den politischen und den militärischen Führungen der NATO-Mitgliedsstaaten die NATO-Binnen-Kommunikation sicherzustellen.

.

In Kriegseinsätzen muss der Generalsekretär die Verlautbarungen für die Weltöffentlichkeit und gegenüber der UNO so tun, als handele es sich um NATO-satzungsgemäße Verteidigungsmaßnahmen und nicht um Kriegsangriffe oder Kriegseinsätze zur Interessendurchsetzung der USA.

.

IMG_2741

.

Jens Stoltenberg genießt die Wertschätzung der deutschen Bundeskanzlerin Dr. Merkel, die ihn dem US-Präsidenten vorgeschlagen haben soll.

.

IMG_2658

.

Der US-Präsident bestimmt willkürlich – unter Umständen auch ohne Rücksprache oder Information mit den anderen NATO-Staaten – die militärischen Dispositionen der NATO (da spielt auch die Definition „Nordatlantischer Verteidigungspakt“ keine Rolle). Obama bestimmt also auch Personalentscheidungen, wie jetzt für Stoltenberg (Norwegen ist nicht Mitglied der Europäischen Union), und Obama setzt auch beliebig militärische Entscheidungsstrukturen der NATO aus (siehe Balkankrieg und Kosovo), indem er selbst (Clinton; Bush) die Kriegsführung direkt ausübt.

.

DIETMAR MOEWS 2008 Lingner Schloss Dresden

DIETMAR MOEWS 2008
Lingner Schloss Dresden

.

Dietmar Moews meint: Die Personalentscheidung für Jens Stoltenberg ist das Beste, was Obama in dem von ihm verursachten Weltkrieg im Irak gemacht hat. Stoltenberg hat Augenmaß (er hat allerdings alle USA-Kriegsentscheidungen der vergangenen Zeit unterstützt).

.

Die Luftkriegentscheidung ist absurd und wird verheerend ausgehen für die USA. Wie weit durch die Aufforderung Obamas an „Willige“, ausserhalb sonstiger Bündnisse und ausserhalb der UNO-Vollversammlung sich am Krieg zu beteiligen, hat kein Konzept und kein Ziel.

.

Dadurch hat sich nunmehr eine Weltkriegkonstellation ergeben, indem sich auf Seiten der USA Großbritannien, Frankreich, Deutschland, heute Dänemark und die Türkei, angeblich die arabischen Staaten am Persischen Golf – der Massakerstaat macht ohnehin unkommuniziert, was er will, anschicken einzufliegen und zu bombardieren: Und es ist klar, dass ISIS nicht durch Luftkrieg zu schlagen ist.

.

IMG_3734

.

Es sieht sich kein Staat, der von Obama aufgefordert wurde, in den neuen Weltkrieg einzusteigen, gemüßigt, aufs Ganze zu blicken oder Kritik auf diese Eskalationsperspektiven auszusprechen: Die machen einfach mit, bis die Munition zuende ist.

.

IMG_3734

.

Es ist erschütternd, welch lumpiges Vorstellen hier zur Waffengewalt kommt: weder das israelische Massakerdenken, noch das türkische Weltmachtstreben gegen Kurden und Armenier, noch die unauflöslichen Verstrickungen in Syrien und die sunnitisch-schiitische Glückskonzeption im Irak können durch Drohnen, Raketen von U-Booten, Flugzeugträger-Jagdbomber oder Stealthbomber zur neuen Ordnung der arabischen Menschen im Weltkrieg-Kalifat führen.

.

IMG_3476

.

Der neue Frontmann Stoltenberg setzt angeblich auf militärische Stärke und Dialogbereitschaft. Er hat nicht richtig darüber nachgedacht, wie die USA gegen ihre eigene Waffentechnik in Händen der ISIS den Feind zum Dialog zwingen will.

.

IMG_3365

.

Die US-Kriegstreiber dialogisieren ja nicht einmal mit den eigenen „Partnern“ und schon gar nicht mit „Willigen“, wenn dahinter demokratische Gesellschaften stehen.

.

IMG_3498

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2988

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

.

ZUGINSFELD 33 "Bummm" DMW 661.8.8, Öl auf leinwand, 190 cm / 190 cm

ZUGINSFELD 33 „Bummm“ DMW 661.8.8,
Öl auf leinwand, 190 cm / 190 cm

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kriegs-Notstand – Wieso Verfassungsbruch und ohne Parlament?

September 26, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4927

am Freitag, 26. September 2014

.

IMG_3670

Notfalls fliegt es nach Liberia

.

Tagesschau und Heute-Fernsehen zeigten zur Einstimmung der hitlerschlauen deutschen Politikkonsumenten, wie die deutsche Ministerin der Verteidigung angeblich in Erbil, der Hauptstadt des peschmergabenutzten kurdischen Nordirak, eine Pressekonferenz gab.

.

Erst hieß es, Zensursula müsse in Erbil deutsche Waffenlieferungen zum Kampf gegen die TERROR-MILIZ – so lautet jetzt das neue Sprachdesign (nach ISIS, Qaida, IS, Isil und anderen Phantasieworten) – übergeben.

.

Dazu wurden erneut Bilder gezeigt, von natooliv-farbenen Flugtransportgütern auf dem Flugplatz in Leipzig – das heißt, da die Waffen noch in Leipzig liegen und dann ja erst nach Bagdad müssen, war der Fernsehbericht eine beabsichtigte Irreführung durch die Propaganda-Redaktion in Hamburg:

.

Ein Peschmerga-Führer Massud Barzani bedankte sich dann auch ausdrücklich: …daher möchte wir uns bei Ihnen und beim deutschen Parlament bedanken“, sagte Barzani in gemessenen Worten ..laut Frankfurter Allgemeine vom 26. September 2014, Seite 3.

.

Frau Zensursula hatte aber in Erbil keine Waffenhilfen übergeben, sondern bestenfalls: Ursula von der Leyen hat sich, stellvertretend für die deutschen Wähler, erstmal selbst übergeben.

.

Verfassungsbruch sind Kriegsbelieferung mit Waffen in Kriegsgebiete gemäß dem Grundgesetz (GG) und dem Bundeswehrgesetz, das momentan in Deutschland rechtsstaatlich gilt.

.

RECHTSSTAAT heißt. NIEMAND darf über dem Gesetz stehen.

.

Die Große Koalition in Berlin Merkel / Gabriel / Seehofer bricht die geltende Verfassung, indem sich Zensursula in Erbil übergab.

.

Bundeskanzlerin Dr. Merkel und die anderen Verfassungsbrecher erklärten, das verfassungsbedingte Waffenlieferungsverbot sei umgangen, weil ein besonderer unverzüglicher Notstand herrsche.

.

Durch den Notstand im Irak sei es das Recht der Bundesregierung den zeitaufwendigen Parlamentsweg, zum Zwecke einer möglichen Verfassungsänderung, zu umgehen.

.

Wie wir jetzt sehen müssen, herrscht kein Notstand in Erbil – man gibt genüsslich inszenierte Pressekonferenzen, garniert als Wunschkonzert der Peschmerga, welche Bewaffnung sie sich denn wünschen: Artillerie, Panzer und Kinderpornos. (Nebenbei erfährt der aufmerksame Rechtsstaats-Demokrat: Die Peschmerga ist nicht EINE Peschmerga,sondern sehr verschiedene miteinander zerstrittenen, die die Waffenlieferungen bereits bei der ÜBERGABE praktisch untereinander umkämpfen (aber erst in Erbil, noch nicht in Bagdad).

.

IMG_3671

.

Dietmar Moews meint: Der verfassungsaussetzende Notstand ist eine falsche irreführende Vortäuschung der deutschen Bundesregierung. Schon der Zoll in Bagdad wird, wie der Transport von Leipzig, beliebig auf die lange Bank geschoben, während es allein darum ging, den Verfassungsbruch abzuleugnen.

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Und darin liegt die Hitlerschlauheit der Deutschen. Sie lassen sich die hinterlistige deutsche Kriegs- und Waffenwirtschaft gerne gefallen, wenn man nur hinreichend Ausreden benutzt. Sodass der deutsche MICHEL sagen kann, wir sind MOB, wir sind hitlerschlau, wir wissen nämlich von nix.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

44_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


TOTE ZÄHLEN mit Obama statt Diskussion

September 24, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4921

am Mittwoch, 24. September 2014

.

IMG_3533

.

Der US-Präsident hatte kürzlich die Absicht des us-amerikanischen Militärs, Luftkrieg gegen ISIS, IS und Isil zu beginnen, der Weltöffentlichkeit mitgeteilt. Dazu habe Obama Willige eingeladen, andere Staaten, die auch gerne von den USA in Krieg geführt werden, sich der US-Kriegsführung unterzuordnen.

.

Nun ist es leider so, dass die USA aber ohnehin militärisch auf der ganzen Welt für Recht erklärt, ohne Recht zu tun, was den US-Militärs einfällt. Das wird ohne Recht und unter Erklärung der Interessenverteidigung der USA gewaltsam durchgezogen.

.

Das wird sich rächen und teuer werden für die USA.

.

IMG_3475

.

Wir werden sehen, wie bereits bei der rechtswidrigen Nutzung türkischer Hoheit – die Türkei ist Mitglied der Nato – das vorgetäuschte Selbstvertrauen der US-Soldaten zusammenbrechen wird. Das ist, wie wenn deutsche Waffen an Peschmerga durch den Zoll der irakischen Zentralregierung gestoppt werden und die deutschen Bodentruppen in Leipzig sitzen, weil sie nicht abfliegen dürfen:

.

Das Flugzeug ist auf unbestimmte Zeit kaputt: Bodentruppen ohne Boden gehen nicht in die Luft. Könnte man sie nicht in Schkeuditzsch exekutieren, mit Video und Staatsakt, ohne Staat.

.

Der Luftkrieg der USA fliegt also – will man den weltweit bereitgestellten Massenmedien-Berichten glauben, jetzt mit täglichen Erfolgszahlen TOTER.

.

IMG_3622

.

Will man glauben?

.

IMG_3365

.

Was soll man glauben?

.

Wir erhalten Luftkriegs-Erfolgsnachrichten, ohne irgendwelche sachlichen Informationen:

.

Die Tagesschau der ARD berichtet durch halberigierte Kriegsberichterstatter – noch ohne Schussweste und ohne Stahlhelm vor der Kamera – über 120 Tote der ISIS, über erfolgreiche Bombenangriffe, Raketenbeschüsse und Killerdrohnen-Einsätze.

.

IMG_2987

IMG_2988

.

Was nicht – eigentlich gar nichts berichtet wird – der demokratisch-freien Menschheit ausgewiesen wird, ist was und wo, wer mit welchen Zwecken und Zielen bombardiert.

.

Was ist der Sinn der Luftangriffe? Ist das Ziel möglichst hohe Stückzahlen TOTE zu erzeugen? Woher weiß die Killerdrohne, wer die TOTEN sind?

Kann eine Rakete mehr als Zerstörung ohne Ansehen der Person anrichten:

.

ZUGINSFELD 27 "Man kann ja nie wissen" DMW 548.2.99, 198cm / 198 cm, Öl auf Leinwand, in Dresden 1999 gemalt

ZUGINSFELD 27 „Man kann ja nie wissen“ DMW 548.2.99, 198cm / 198 cm, Öl auf Leinwand, in Dresden 1999 gemalt

Das Prinzip heißt Kolateralschaden, oder wie Bundesaussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagen würde: Falsche Person, zur falschen Zeit, am falschen Ort.

.

ZUGINSFELD THOMAS WIPF proklamiert im Goethe-Institut Dresden 2006

ZUGINSFELD
THOMAS WIPF proklamiert im Goethe-Institut Dresden 2006

.

Jeder Tote bringt Rächer. Jedes Töten ist sinnlos im Sinne des Friedens. Von Frieden spricht der oberste US-Luftkriegsführer gestern nicht, sondern er erklärt: „Ich glaube, das wird viele Jahre dauern.“

.

Man erfährt nichts sonst, nicht warum, mit welchem Zweck und Nutzen, nichts von taktischen oder strategischen Kriegszielen, die von den USA gesetzt wären – außer: ISIS beseitigen! TOTE zählen: Stellungen der Miliz an den Grenzen!

.

Die USA haben aus Afghanistan gelernt, als sie wie im Karussell die angeblichen Kriegsziele laufend umnominierten.

.

Wo sind im Kalifat Grenzen?

.

Na klar, wo Miliz bombardiert wird?

.

Was sind Miliz? – nichtamerikanische Tote. Syrisch-kurdische Flüchtlingsmilizen kleben an den türkischen Grenzzäunen, weil sie vom türkischen Grenzschutz gestoppt werden. Da sind auch die deutsch-türkischen Patriot-Grenzsicherungen sehr hilfreich. Hoffentlich langweilen sich die deutschen Bundeswehrsöldner an den Patriots nicht, sollten sie als Miliz aus der Luft angegriffen werden.

.

IMG_1205

.

Die inzwischen 1600 Troups US-Bodentruppen, die für die elektronischen Zielgeräte der US-Luftwaffen am Boden im Irak und in Syrien zu Fuß ISIS-Angriffsziele suchen und markieren müssen, werden als Entwicklungshelfer enthauptet. Das ist technisch so bedingt: Ohne Markierung keine elektronischen Ziele. Ja, dann. Diskutieren wir weiter mit der Statthalterei Merkel, Gabriel und Seehofer, frei nach Machiavelli, ob wir willig sind.

.

Gewisse Vor-und Nachteile eines Einparteien-(Große Koalition)-Blockparteiensystem kannte bereits die DDR. DDR? Das sind Regionen, aus denen bevorzugt deutsche Berufssoldaten herstammen. Sind die dann arbeitslos oder willig?

.

Ist Deutschland willig?

.

Weil Deutschland keinen eigenen Willen haben kann?

.

Gehören eigentlich auch die Deutschen zu Deutschland?

.

Was sagt Ex-Bundespräsident Wulff?

.

Gehören denn Bundeswehrsoldaten zu Deutschland?

.

Gehören auch ausländische Bundeswehrsoldaten zu Deutschland?

.

Wie sieht das staatsrechtlich aus?

.

Kann man angestellter Söldner der Bundeswehr sein, ohne dem deutschen Grundgesetz verpflichtet zu sein?

.

Braucht man zum TOTE Zählen eine Staatsangehörigkeit?

.

Diskutieren wir eigentlich?

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Dietmar Moews meint: Die deutsche Propaganda bei der ARD teilt die Anzahl der TOTEN mit, die als Erfolg von US-Luftangriffen hingestellt werden.

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1593

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


DDR – der menschenverachtende Überwachungsstaat

September 21, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4914

am Sonntag, 21. September 2014

.

Dr. DIETMAR MOEWS von FOKKO VON VELDE fotografiert

Dr. Dietmar Moews

.

Der Stasi-“General“ Großmann sagt in einer TV-Sendung im PHOENIX-Programm, heute, am 21. September 2014 gesendet:

.

Wir sind schon stolz darauf, die Besatzer der MfS-Archive in Berlin übertölpelt zu haben. Wir haben noch bis Juli 1990 Akten geschreddert, um „das Zeug“ zu vernichten, während die Besetzer längst die Gebäude besetzt hatten und die Stasi offiziell vor die Tür gesetzt worden war.

.

MfS-Leitungskader Herr Großmann und ein Herr Weiß erklären, dass die Akten-Schredderei ausdrücklich im Interesse der westlichen Bundesregierung geschah. Es seien offiziell Mitarbeiter des MfS, die in den Archiven gearbeitet hatten, zum Vernichten der Akten vom Westen eingestellt.

.

Es war damals bekannt und es ist bekannt, dass Bundeskanzler Helmut Kohl die Öffnung der Stasi-Archive verhindern wollte. Kohl war gegen eine sogenannte Aufarbeitung aus zwei angeblichen Motiven:

.

Einerseits wäre eine rückgewendete gegenseitige „Aufarbeitung“ ein sozial-psychologischer Bürgerkrieg“ der gegenseitigen Verdächtigung und Zersetzung. Stattdessen würden die DDR-Menschen besser auf die immensen notwendigen Neuerungen und Veränderungen in ihrer Lebensweise fortan vollkommen gefordert sein, statt auf Rückwendigkeit dieser Veränderungsdynamik sich zu entziehen.

.

Zweitens wurden die Stasi-Dokumente als nicht verlässlich eingeschätzt – soll heißen, was immer da als Spitzel-Protokolle und Denunziations-Texte gesammelt worden war, entstand nicht immer freiwillig bzw. enthielt Legenden und Phantasieberichte.

.

Es wurde Kohl angehängt, er habe persönliche eigene vom MfS protokollierte „Untaten“ vertuschen wollen. Dies ist ein denunziatorisches Dummargument. Ein Bundeskanzler hat auf die Geschichtsschreibung nur in Ausnahmefällen Manipulationsgewalt durch Vernichtung von Spuren oder Dokumenten. Außerdem war Kohl auch im politischen Dissens ein mutiger und unverschämter Politiker und Amtsträger. Kohl hatte allenfalls günstigere oder schlechte Zeitpunkte für die historische Wahrheit in seinem Machtprogramm, Geschichtsfälschung? – das ist lediglich allgemeine Legende.

.

IMG_2875

.

Dietmar Moews meint: Wer leidet, soll bestimmen, was Leid ist. Wer Leid erzeugt oder verantwortet, muss akzeptieren, wenn man ihn überführt. Nutzen und Folgen für moralischen Gemeinschaftszusammenhalt durch soziale „Hygiene“ ergeben kein klares Prinzip.

.

Allerdings müssen geschichtliche Erfahrungen zum Lernen benutzt werden, damit nach bereits bekannten Fehlern, nicht weiteres Leid in der Zukunft angelegt werden kann.

.

In der Staatskunst und Ordnungspolitik wird man vermutlich über die Ächtung sozialen Verrats nicht hinauskommen. Deshalb sollten Geheimdienste, Spitzel, Denunzianten, Doppelagenten und Ruchlosigkeit weitreichend rechtsstaatlich organisiert, d. h. überwacht, gesteuert und kontrolliert werden.

.

Die Bezeichnung der DDR, jener ehemaligen sowjetisch besetzten Zone des zusammengebrochenen Deutschen Nazi-Reichs bis 1989, als „menschenverachtender Überwachungsstaat“, heute, im Jahr 2014, ist bedenkenswert.

.

Was wird hier als Menschenwürde bzw. Menschenverachtung infolge der gelebten DDR-Geschichte bei PHOENIX-TV bedeutungsschwanger definiert?

.

Nach dem Prinzip: Was Leid ist, bestimmt der Leidende, sollen die Betroffenen solche Attribute durch ihre Begriffsbenutzung inhaltlich selbst bestimmen.

.

Betrachtet man Mielkes Einweckgläser mit Geruchsproben für Spürhunde und Honeckers Ablehnung des Vorschlages des Manfred von Ardenne, an der „Staatsgrenze“ statt scharfer Munition, Hartgummigeschosse zu gebrauchen, kommen wir anbetracht der heutigen Praktiken der USA doch in Atemnot (von staatlichen Journalistenmorden in Moskau zu schweigen):

.

Der von den USA offen und weltweit artikulierte Macht-, Gewalt- und Interessenanspruch ist mit keinerlei Menschenwürde vereinbar.

.

Wer mit den USA Pakte der Willigkeit eingeht, hat ein wirkliches Sprachproblem im Totalitarismus dieser Machenschaften. USA, NSA und Prism sind totalitär.

.

Kurz, wäre dann die Definition „menschenverachtende Überwachung“ zu ergänzen – „totalitär menschenverachtende Zurichtung“.

.

ZUGINSFELD 32 "O Veitstanz" DMW 660.7.8 am 30. Juni 2014

ZUGINSFELD 32
„O Veitstanz“
DMW 660.7.8
am 30. Juni 2014

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit#

.

Neue Sinnlichkeit Blätter für Wehrrecht und Reisepflicht

Neue Sinnlichkeit
Blätter für Wehrrecht und Reisepflicht

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CUI BONO? Luftschläge gegen die eigenen Waffen

September 13, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4888

am Samstag, 13. September 2014

.

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

.

Die deutsche Kriegsberichterstattung zeigt die Luftschläge gegen ISIS nicht, von denen der US-Präsident Obama deren Vernichtung ausrief.

.

IMG_3625

.

Im „neuen deutschland“ steht am Freitag, 12. September 2014, eine Glosse von Erik Baron, „Kentauren von heute“, die eine Interpretation von Dr. Dietmar Moews zu Beginn der ISIS-Propaganda hier als LICHTGESCHWINDIGKEIT publizierte: ISIS ist ein rüstungspolitisches Projekt.

.

Baron schreibt nun also: … „..Nun also machen die USA Ernst gegen jenen mysteriösen, nichtstaatlichen Erzfeind namens IS und weiten ihre Luftangriffe gegen deren Stellungen auch auf Syrien aus – wie Präsident Obama ausgerechnet am Jahrestag des Militärputsches in Chile und des Attentats auf das World Trade Center verlauten ließ. Das Datum mag Zufall sein, die Strategie keineswegs. Luftschläge gegen einen kaum greifbaren Feind, der offensichtlich mit modernsten Waffen aus eben jenen Ländern ausgestattet ist, die ihn nun zu bekämpfen vorgeben (die deutschen Waffen schon eingerechnet, die die Bundesregierung kürzlich beschlossen hat, in dieses Kriegsgebiet zu entsenden): Profitorientiertes Herz, was willst du mehr? Die Waffenlobby, auch die deutsche, springt im Kreis und führt Freudentänze auf!

.

IMG_3547

Dummerweise wird man bei der Frage: „Cui bono?“ sofort in den Kreis der Verschwörungstheoretiker gestellt – dennoch kann ich mich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die sogenannte Terrororganisation IS ein Konstrukt der USA selbst ist, ein Homunkulus aus den Kellern westlicher Geheimdienste. …“

.

IMG_3158

.

Dietmar Moews meint: Die klassische Frage, um einen Täter anhand von Motiven und Zielnutzen zu ermitteln: Cui bono? / Wem nützt es? Führt zumindest von mancher Verdächtigung weg, von möglichen Tätern, die nur erheblichen Schaden von dem Komplex ISIS oder IS oder sunnitische Dschihad-Milizen hätten.

.

Wer, wie die westliche Rüstungsindustrie, diese westlich-initiierten Anti-ISIS-Waffengänge beliefert und daran verdient, steckt jedenfalls in so fern dahinter, dass er eben den Kriegsparteien die Waffen, direkt oder um mehrere Ecken, geliefert hat.

.

Ebenso Nutzen ziehen daraus die USA, die die Führung und Bestimmungshoheit in diesem Vernichtungskrieg beanspruchen, insofern, dass dieser Krieg mal wieder nicht auf dem Amerikanischen Kontinent stattfindet, sondern im Vorderen Orient, in Nachbarschaft zur Europäischen Union. Und für Europa bedeutet dieser Krieg eine unmittelbar Beteiligung, insofern die USA an beliebigen Orten in Europa ihre Basen, ihre Logistik, ihre Nachschubwege und ihre „Intelligenz“ verortet haben.

.

Cui bono? bedeutet eben auch: Wem schadet es vermutlich nicht?

.

Feststeht, dass diese IS / ISIS Gespenstershow durch Textpropaganda geriert wird – während es keinerlei Bilder von den Luftangriffen gibt.

.

Youtube – für Foltervideos überzeugen überhaupt nicht, wenn man gleichzeitig Delinquenten US-amerikanischer Todesstrafe ansehen darf (weil die Giftspritze nicht passte?)

.

Herr Baron: Warum Kentauren? Was soll das Getümel?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein