FIFA als BETRUGS-KARTELL mit Blatter / Infantino

August 15, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8369

am Donnerstag, 16. August 2018

.

.

Selbst Hunde sind fähig, falsches Lachen, falsche Freundlichkeit zu erkennen, während Menschen glauben, man könne albernes Gelächter als Frömmigkeit und Frohgemutheit per Kamera multiplizieren und DIGITALBILDER zu verbreiten.

.

Der über die Maßen verlogene Herr INFANTINO sollte mal vom folkloristischen Amateurpolitiker THOMAS MÜLLER nach den moralischen Tatsachen des SPORTS und des FUSSBALLS befragt werden.

.

Das Recht des Stärkeren.

.

Die FIFA – als eine internationale NGO mit Sitz in der Schweiz unterliegt quasi keiner sittlichen Kontrolle. Die FIFA folgt den banalen Buchhaltungs- und Gewinnstreben-Maximen, wie in der Schweiz allgemein anerkannt. Wobei allerdings die alljährlichen obligatorischen Buchprüfungen und dazu gehörende etwaige Betriebsprüfungen bestenfalls auf Zahlenrechnungen, selten nur auf betriebswirtschaftliche Inhalte aufgeklärt und nachvollzogen werden. Kurz: Belegfälschungen, Scheinbuchungen, internationale Geldverschiebungen und Geldwäsche können dabei gar nicht entdeckt und geprüft werden.

.

Mit dieser kapitalistischen Bewaffnung kann sich so ein Depp, wie INFANTINO, ganz unverschämt und triumphierend der Weltöffentlichkeit präsentieren. Die westliche Politikkultur versagt vor den eigenen Normen – all die anderen, die ohnehin eine despotische Manipulationspolitik treiben, ist eine korrupte FIFA gerade recht (Putin, Xi Jinping und Trump lachen sich kaputt).

.

.

DLF am 15. August 2018 mit DIETRICH KARL MÄURER:

.

„Neuer FIFA-Ethikkodex Korruption kein Strafbestand mehr

.

Der Weltfußballverband FIFA hat seinen Ethikkodex angepasst. Korruption ist darin neuerdings kein Strafbestand mehr. Bestechungen und Spielmanipulationen können nur zeitlich beschränkt untersucht werden.

.

Als Gianni Infantino an die Spitze der FIFA gewählt wurde, hofften viele, der neue Präsident des Fußballweltverbands würde den Korruptionssumpf austrocknen. Nun gelten seit dem Wochenende neue Ethik-Richtlinien – veröffentlicht auf der Webseite des Verbandes.

.

Das Wort Korruption findet sich in dem Text nicht mehr.

.

Die Nachrichtenagentur AP kommentierte diesen Fakt sarkastisch mit den Worten:

.

„Die FIFA hat die Korruption offiziell ausgerottet. Alles, was es dazu brauchte, war ein Druck auf die Löschtaste.“ Und weiter schreibt die Agentur: Die Entscheidungen den Begriff in dem Text zu streichen, seien in geheimen Treffen gefällt worden. Die neue Fassung der Ethik-Richtlinien – die dazu dienen sollen, Korruption und Bestechung zu bekämpfen – würden noch mehr Fragen aufwerfen.

.

Bestechung nach zehn Jahren verjährt

.

So sollen Fälle von Bestechung, Veruntreuung und Manipulation von Fußballspielen oder Wettbewerben nach Ablauf von zehn Jahren nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. Bislang wurde in jedem Bestechungsfall – ohne zeitliche Beschränkung – ermittelt.

.

Und noch eine Änderung im überarbeiteten Ethikkodex lässt aufhorchen. So verbieten die Richtlinien auch verbandsinterne Kritik. Wer als Person an den Kodex gebunden ist und – Zitat – „diffamierende öffentliche Erklärungen“ abgibt, kann für bis zu fünf Jahre von jeglichen Fußball-bezogenen Aktivitäten ausgeschlossen werden.“

.

.

Dietmar Moews meint: Hier haben Herr Mäurer und sein DLF-Redakteur verdienstvoll die eigene LÜGENPRESSE angegriffen – wenn auch nicht namentlich.

.

Die blanke Betrugs-Heiligung durch die Obersten der FIFA, ist jetzt FIFA-Gesetz und -recht – FIFA-Präsident und FIFA-Rat, das sind die Führer aller Fußballer in allen Fußballverbänden der Welt, auch der UEFA von Europa und des DFB in Deutschland und des nordrhein-westfälischen Fußballverbands in NRW und des 1. FC Kölns am Niederrhein.

.

Frage mal einen Kölner Fußballer, was er von seinen Vereinen, Verbänden und Dachverbänden weiß. Ob er sich beteiligt und mitverantwortlich fühlt?

.

Farg mal die deutsche LÜGENPRESSE – also z. B. den Deutschlandfunk in Köln, ob er mal einige Kölner Fußballspieler zu ihrem fußballpolitischen Mitverantworten – Was wissen die? was tun die?

.

Dabei sind erwerbsfußballspielende junge Leute meist nicht einmal Mitglied in dem Verein, für den sie spielen – aber alle Amateurfußballer mit Spielerlaubnis ihres Kreis- und Landes-Verbandes – die sind BGB-Mitglied, zahlen Beiträge, haben eine jährliche Vereins-Hauptversammlung und sie werden zu den Organwahlen wahlberechtigt und wählen Vorstand und Abteilungsleiter.

.

Beim FC Köln wird der einfache Mitspieler als Mitläufer bestenfalls zu den Vereinsfarben (ROT und WEISS), dem Maskottchen (ZIEGENBOCK) und den BENGALOS und BIERVERKAUF eine Meinung haben. Für weitere Fragen fehlen Interesse und Kenntnisse – wie man an den Ausgestaltungen von Vereinszeitung und 1. FC Köln-Homepage sehen kann.

.

Man wird da nichts konkret zu INFANTINO und den Gewaltanschlägen, vom vergangenen Montagabend, auf Union Berlin-Autos von einer Kölner Brücke erfahren. Da spricht dann er FAN-Beauftragte und der Fußballreporter vom Kölner Stadt-Anzeiger – und die Sache hat sich für die Fußballer damit. Was dazu Ermittlungen oder Gerichte sagen erfährt der Fußballer gar nicht (wenn er nicht Zeitung liest).

.

.

Vielleicht könnte THOMAS MÜLLER auch mal zum Schwerkriminellen ULI HOENESS befragt werden – ob der Schwerkriminelle mal endlich seine Steuererklärungen vorlegen wird, die er anlässlich seines großen STEUERBETRUGS bis heute säumig ist, vorzulegen. Denn Verjährung ist keine akzeptable Remedur für schwerkriminelle Fußballer.

.

Vulgäres, enthemmtes Lachen charakterisiert die Nachfolger-Type von SEPP BLATTER bei der FIFA – einfach schrecklich, Leute, die mehrere Sprachen sprechen, aber in keiner Sprache fähig sind, die einfachsten menschlichen Regeln selbst anzuwenden, weil sie sich in einem biologistischen Schwachsinns-Zustand befinden.

.

aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen – Rahn schläft

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Thomas Müller sollte mal nachdenken

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


11-Jähriger Hacker knackt US-Wahlsystem auf der DEFCON

August 14, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8368

am Mittwoch, 15. August 2018

.

.

DEFCON – Abkürzung der US-Hacker-Konferenz. Insider finden diese Nachricht gar nicht sensationell:

.

WAHL-COMPUTER sind einfach nicht sicher gegen MANIPULATION.

.

GMX berichtet am 14. August 2018 mit Thomas Pillgruber:

.

„…Auf der Hacker-Konferenz DEFCON hat ein 11-Jähriger Sicherheitsmängel des US-Wahlsystems aufgedeckt. In nur wenigen Minuten hackte er eine nachgebaute Regierungswebseite und manipulierte deren Inhalte. Durch solch einen Angriff könnten Fehlinformationen zum Ausgang von Wahlen in den USA verbreitet werden.

.

Spätestens seit den Präsidentschaftswahlen 2016 wird in den USA immer wieder über Wahlmanipulation diskutiert. Ein 11-Jähriger aus Texas hat nun besonders eindrücklich gezeigt, dass selbst Kinder die Wahlen in Amerika beeinflussen könnten.

.

In nur 10 Minuten gelang es Emmet Brown, eine Nachbildung der Webseite des Secretary of State von Florida zu hacken. Der gestellte Angriff fand im Rahmen der Hacker-Konferenz DEFCON statt.

.

Hacker Wettbewerb für Minderjährige

.

Zusammen mit 38 weitern Kindern nahm Brown dort am ersten Tag des „DEFCON Voting Machine Hacking Village“ teil. Der Hacking-Wettbewerb für Kinder ist Teil des zum zweiten Mal veranstalteten „DEFCON Voting Village“, bei dem die Besucher der Konferenz versuchen, Sicherheitslücken im Wahlsystem der USA aufzudecken.

.

Dazu sollten die Kinder, im Alter zwischen sechs und 17 Jahren, sechs Nachbildungen von staatlichen Webseiten infiltrieren. Bei einer Wahl dienen die verschiedenen Secretary-of-State-Webseiten primär dazu, Informationen über den Verlauf der Abstimmung an die Öffentlichkeit weiterzugeben.

.

Von den 39 Teilnehmern am ersten Tag des „Hacking Villages“ gelang es insgesamt 35 Kindern, die nachgebildeten Seiten zu manipulieren. So veränderten sie beispielsweise die Namen von Kandidaten und die Wahlergebnisse. So schnell wie der 11-Jährige Emmet Brown war aber sonst keiner der jugendlichen Teilnehmer.

.

Kinderleichte Wahlmanipulation

.

Die nachgebauten Regierungswebseiten waren dabei alle den Webpräsenzen verschiedener Minister aus den sogenannten „Swing States“ nachempfunden. Unter dem Begriff versteht man in den USA Bundesstaaten, in denen das Wahlergebnis oft sehr knapp zugunsten einer Partei ausfällt. Anders als zum Beispiel in Texas, wo traditionell die Republikaner Wahlsiege einfahren, sind Bundesstaaten wie Florida und Ohio schwer umkämpft und für den Ausgang einer Wahl von großer Bedeutung.

.

Laut Jake Braun, einem früher für das Weiße Haus tätigen Verbindungsmann zum Ministerium für Innere Sicherheit, sind diese Art von Webseiten kaum gegen Angriffe geschützt.

.

Braun, der auch mitverantwortlich für das „Voting Machine Hacking Village“ ist, sagte im Interview mit ABC News, es wäre „Zeitverschwendung“ gewesen zu demonstrieren, dass versierte Hacker zu dieser Art von Manipulation in der Lage seien.

.

„Diese Webseiten sind so einfach zu hacken, wir konnten sie nicht an erfahrene Hacker geben. Man hätte sie von der Bühne gelacht.“ Laut Braun hätten Experten auf dem Gebiet solch einen Angriff vor 20 Jahren interessant gefunden. Man hätte buchstäblich zeigen müssen, dass sogar Kinder dazu in der Lage sind, um aus dem Hack eine Herausforderung zu machen, so Braun.

.

Regierung: Kein Einfluss auf tatsächliches Ergebnis

.

Die Regierung betrachtet die simulierten Angriffe auf das US-Wahlsystem allerdings kritisch. So veröffentlichte die „National Association of Secretaries of State“ (NASS), ein offizielles Statement zur DEFCON.

.

Darin bezieht die Organisation, welche die wichtigsten für die Wahlen verantwortlichen Staatsbeamten repräsentiert, allgemein Stellung zu den während des „Voting Village“ gefundenen Sicherheitslücken. Neben dem Hack-Wettbewerb für Kinder hatten Besucher beispielsweise auch gezeigt, wie manipulierbar Wahlautomaten in den USA sind.

.

Grundlegend begrüße die NASS das Ziel des „Voting Villages“. Allerdings kritisierte sie in der Erklärung die Rahmenbedingungen, unter welchen die Versuche auf der Konferenz stattfanden.

.

„Unser Hauptproblem mit dem von der DEFCON gewählten Ansatz ist, dass er sich eine Pseudo-Umgebung zu Nutze macht, welche in keinster Weise die staatlichen elektronischen Systeme, Netzwerke oder physikalischen Sicherheitsmaßnahmen widerspiegelt“, heißt es darin.

.

Zwar sei es nicht zu leugnen, dass die Informationswebseiten für Hacks verwundbar seien, tatsächlichen Einfluss auf das Ergebnis einer Wahl ließe sich so aber nicht nehmen. Laut der Behörde seien die Webseiten nämlich nicht mit dem Equipment verbunden, welches die Wählerstimmen auszählt.

.

ABC News: At DEF CON ’18, kids as young as 5 challenged to hack election results websites, voting machines.

.

Business Insider: An 11-year-old was able to hack Florida election results in less than 10 minutes

.

CNN: Election officials concerns to information warfare as hackers gather in Vegas

.

Deutschlandfunk: Hacker testen Wahlcomputer in den USA

.

National Association of Secretaries of State: NASS Statement on DEFCON Voting Machine Hacking Events

.

Twitter Account: „DEFCON Voting Village“

.

.

Dietmar Moews meint: Jede CODIERUNG ist decodierbar.

.

Wer geheime faire Wahlen durchführen möchte, darf dafür keine Wahlmaschinen oder Wahl-Computer gebrauchen.

.

Es gibt auch überhaupt keinen seriösen Grund oder Motiv für die Abschaffung der WAHLZETTEL, der geheimen WAHL durch Ankreuzen, der persönliche Einwurf des Wahlzettels in die versiegelte Wahlurne, die Auszählung unter ununterbrochenen Beobachtung der Wahlzettel-Zählung durch Vertreter aller an der Wahl teilnehmenden Parteien sowie beaufsichtigter Protokollierung und beobachteter Abgabe der Auszählungsprotokolle durch die Auszählungsbeobachter.

.

Jeder Maschineneinsatz, Computer, Software, bei Stimmeneinsammlung zielt einzig auf BETRUG.

.

KEINER braucht den geringen Zeitgewinn, der durch IT-Einsatz einen schnelleren Bekanntgabetermin des Wahlergebnisses ermöglicht.

.

Die DEFCON-Kinder haben einen spielerischen Beweis erbracht, dass Computereinsatz Spielerei ist, aber keine transparentere und verlässlichere Demokratie beschert.

.

Immer wieder suchen Wahlbetrugsparteien durch Propaganda der angeblichen Fortschrittlichkeit resp. Rückständigkeit solche Wahlmaschinen durchzusetzen.

.

Warum erklärt nicht die deutsche LÜGENPRESSE bei jeder Wahl und bei jeder Unterhaltungs-Wahlsendung, dass es hier ernst um Politik geht und nicht um Spielerei mit Computer-Wahlmaschinen, die bereits 11-Jährige knacken und hacken können.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Merkel macht lächerlichen Seehofer-Wahlkampf in Spanien

August 12, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8362

am Montag, 13. August 2018

.

.

Urlaubszeit – Erholung vom Trommelfeuer der politischen Missliebigkeiten. Während die SPD-Führung unfähig ist, eine harte Abgrenzung in der Großen Koalition MERKEL IV zum SEEHOFER-Klimbim aufzuzeigen und programmatische Konsequenzen zu kreieren.

.

Es ist doch klar, dass zur US-Amerikanischen Blockparteien-Regierung MERKEL heute von der SPD keine Wählermehrheit errungen wird.

.

Doch wo ein Weg entlang geführt werden kann, ist mit harter Kritik und Abgrenzung von dem absurden Geschaukel und dem Stillstand hinblicklich der Europäischen Union.

.

Wieso bringt die SPD keine Dynamik in die EU-Möglichkeiten, die MACRON aufgezeigt hat? Wie kann es sein, dass Macron nach wie vor seine Möglichkeiten bei Merkel zu sehen scheint – keineswegs bei der SPD, keineswegs bei den Grünen, keineswegs bei der Linken.

.

.

Dabei gehört MACRON gar nicht den tradionellen CDU- oder SPD-Blöcken an – MACRON ist gewissermaßen ein Pirate.

.

Und seit der Bundestagswahl 2017, bei der die CSU in Bayern völlig eingegangen war, leidet die deutsche Politik am absurden Gelärme des mediokren Horst Seehofer, den die CSU von der Führung Bayerns abgelöst hat, damit er jetzt in einer Großen Bundesregierungs-Koalition den Landtagswahlkampf BAYERN 2018 durch Europa-Terrorismus sabotiert.

.

Monatelang hat Seehofer die Bundesregierung angepöbelt – immer auch zugleich gegen die SPD, die sich hinter Merkel stellte (wie ungeschickt).

.

Und endlich kam also die lächerliche 69-Punkte-Program-Liste, die Kreuze in Behörden-Aufhängen und die Konzentrationslager für Ankerflüchtlinge – ALLES politischer MÜLL der CSU für Deutschland, als künstliche Wahlkampfaufregung.

.

Als nun SEEHOFER als BMI in konkrete Aushandlungen mit den Transitländern, Spanien, Italien, Österreich, Griechenland usw. geschickt wurde, kam er mit der NEUBESCHILDERUNG von bayerischen Auffanglagern in „ANKERZENTREN“.

.

Und dieser SEEHOFER-CSU-Klimbim soll dazu dienen, dass unerwünschte Fremdlinge kaserniert und bewacht und umgehend abgeschoben werden sollen (sofern es geltendes Recht erlaubt). Doch das Recht erlaubt lediglch solche schnöde Umgangsweise mit Außer-EU-Eindringliche, die über Österreich die bayerische Grenze übertreten, nachdem sie bereits beim Überqueren der DUBLIN-Grenze einen Asylantrag gestellt hatten, z. B. in Spanien, in Italien, in Griechenland usw.

.

.

Wer also die EU in Spanien betritt, in Spanien einen Asylantrag stellten, dann aber über Österreich über die bayerisch-deutsche Staatsgrenze kommt, soll von SEEHOFER/SÖDER ins bayerische KZ, um unverzüglich in das Asylantrags/Dublin-Land zurückgebracht werden.

.

Hierüber muss aber das deutsche BMI vorher mit Spanien, Italien und Griechenland gesonderte, bilaterale Verträge abschließen – und das hat SEEHOFER letzte Woche mit Spanien „geschafft“:

.

.

Wie viele böse Fremdlinge wird Bayern jetzt dadurch los? – Keinen einzigen – denn vergangene zwei Wochen war kein einziger von Österreich nach Bayern gekommen.

.

Wie viele jetzt für die ANKERZENTREN eingeplanten Fremdlinge werden jetzt von SEEHOFER und von seinem herumbrüllenden CSU-Staatssekretär, STEPHAN MAYER erwartet?

.

ANTWORT: Keiner.

.

Wieviel wird der Vertrag mit Spanien kosten?

.

ANTWORT: Nichts.

.

Frage an den spanischen Regierungschef nach Anzahl und Kosten?

.

ANTWORT: Null

.

Vorgestern interviewte der hervorragende Christoph Heinemann im DLF „Informationen am Morgen den CSU-Staatsekretär STEPHAN MAYER, an stelle von SEEHOFER persönlich – MAYER stöhnte und druckste mit ÖÖs und HMMMS in der Deutschlandfunk-Morgensendung – peinlicher ging es nicht.

.

CSU-BMI-MAYER zusammengefasst:

.

„…Hauptsache wir haben mit dem Vertrag mit Spanien gezeigt, dass wir eine EU-Lösung wollen. Und dass wir unseren „WERKZEUG-KASTEN“ für die Einwanderungspolitik vervollständigt haben….“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich empfehle in der DLF-Mediathek das INTERVIEW von DLF-Christoph Heinemann mit BMI-CSU-Staatssekretär STEPHAN -MAYER zum unsäglichen SEEHOFER-Vertrag mit Spanien:

.

https://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state=

.

INTERVIEW CHRISTOPH HEINEMANN – HERVORRAGEND!

am 10.08.2018 um Uhr 6:51 Dauer Min. 9:43 – sehr empfohlen!

.

Wie dieser SEEHOFER-Blödsinn noch bis zum bayerischen Wahltag weiterführen soll, kann man nur mit Schrecken erwarten.

.

Und darauf ist jetzt die Bundeskanzlerin MERKEL, CDU, urlaubsmäßig mit dem spanischen Regierungschef Pedro Sanchez in Andalusien zusammengetroffen.

.

.

Und da wird klar:

.

Frau MERKEL lügt blank: Der Vertrag ist NICHTS. SEEHOFERs BLUFF liegt auf der Hand.

.

Und es wird klar:

.

MERKEL wird das CSU-SEEHOFER-SÖDER-Geeiere weiter mitmachen und weiter so tun, als sei das irgendetwas mit diesem Vertrag und mit den Konzentrationslagern und mit einer Flüchtlingsintegration.

.

.

MERKEL muss also den CSU-WAHLKAMPF weiter mittragen, weil sonst ihre eigene Bundesmehrheit flöten geht. Das ist die heutige Schizoide Politik in Deutschland.

.

Und die SPD ist zu doof, Opposition zu zeigen.

.

Und MERKEL hat heute, Sonntag, 12. August 2018, expressis verbis bekannt, dass das deutsche ASYLRECHT eine LÜGE und eine HEUCHELEI ist, völlig ungeeignet dafür, dass sich wir Deutsche dafür bedanken, dass es in der HITLEREI noch andere NATIONEN ASYL und ZUFLUCHT geboten hatten.

.

MERKEL erklärte:

.

Mit der DUBLIN-EU-Grenze können praktisch keine Flüchtlinge nach Deutschland hereinkommen, um Asyl zu beantragen. Denn sie müssen Asylantrag stellen, sowie sie die DUBLINgrenze übertreten, in dem Land, das sie erreichen. Das ist niemals Deutschland – denn Deutschland hat außer auf Helgoland, so gut wie keine EU-Außengrenze.

.

MERKEL sagt also:

.

Das deutsche ASYLGESETZ ist ein Täuschungsmanöver.

.

Und die SPD?

.

Die ganze SPD ist auch ein Täuschungsmanöver – was wollen denn Eva Högel und Andrea Nahles?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Monsanto-Schadensersatz für Krebskranken in USA

August 11, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8361

am Sonntag, 12. August 2018

.

.

Die Schlagzeilen sind wie immer drastisch. Der erfahrene Medienmensch weiß dann stets, dass es so einfach nicht sein kann:

.

Es heißt:

.

250.000.000 Dollar Schmerzensgeld (250 Millionen!)

.

MONSANTO – deren Chemie-Landwirtschaftsvergiftung durch Glyphosat und das damit verbundene Saatgut-Syndikat, das die Bauern zwingt, Produkte aus MONSANTO-Patenten alljährlich zu kaufen, gleichzeitig zum Insektensterben beizutragen und – wie hier jetzt im Strafprozeß – einen Krebskranken auf die gerichtliche Rechnung gesetzt zu bekommen.

.

Doch dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

.

Zwei Aspekte stehen noch dem krebskranken Kläger entgegen:

.

EINS Er kann nicht positiv beweisen, dass seine Krankheit von GLYPHOSAT verursacht ist, denn es gibt möglicherweise andere Krebsursachen.

.

ZWEI Zahlreiche andere Menschen, die ähnlich wie der Krebskranke dem Monsanto-Gift ausgesetzt waren und sind, haben nicht Krebs.

.

.

DLF am 11. August 2018 von Nicole Hardwald:

.

US-Gericht Monsanto muss Schmerzensgeld zahlen

.

Ein US-Gericht hat den Agrarkonzern Monsanto zu einer Zahlung von umgerechnet etwa 250 Millionen Euro Schmerzensgeld verurteilt. Die Summe erhält ein Hausmeister, der regelmäßig mit glyphosathaltigen Unkrautvernichtern des Konzerns gearbeitet hatte und an Krebs erkrankte – wofür er Monsanto verantwortlich macht.

.

Als das Urteil fällt, sitzt Dewayne Johnson ruhig zwischen seinem Anwaltsteam. Während die Richterin die einzelnen Punkte durchgeht, richtet er seinen Blick nach unten, einer seiner Anwälte klopft ihm ermunternd leicht auf die Schulter.

.

2014 ist der Familienvater schwer an Lymphdrüsenkrebs erkrankt – dafür macht er die Herbizide von Monsanto verantwortlich. Als Hausmeister eines Schulbezirks hatte er regelmäßig mit glyphosathaltigen Unkrautvernichtern des Konzerns wie Roundup Pro oder Ranger Pro zu tun. Er klagte gegen die Bayer-Tochter Monsanto vor Gericht – ein Geschworenengericht gab dem 46-Jährigen nun recht. Hat das das Design von Roundup Pro oder Ranger Pro dazu beigetragen, dass Mr. Johnson Schaden genommen hat?,“ liest die Richterin aus der Urteilsbegründung. „Die Antwort: Ja.“

.

Die nächste Frage, die die Jury beantworten musste: Hat Monsanto es versäumt, ausreichend auf Risiken hinzuweisen? Antwort: Ja.

.

Knapp 250 Millionen Euro Schmerzensgeld

.

Am Ende gewinnt Dewayne Johnson auf ganzer Linie: die Jury spricht ihm umgerechnet knapp 250 Millionen Euro Schmerzensgeld zu. Die Mittel hätten „wesentlich“ zur Krebserkrankung des Klägers beigetragen, befand das Geschworenengericht. Durch den fehlenden Hinweis von Monsanto, dass die Herbizide Krebs auslösen können, habe sich das Unternehmen der Heimtücke schuldig gemacht. Monsanto kündigte an, das Urteil anzufechten.

.

In der Stellungnahme heißt es man habe „Mitgefühl mit Herrn Johnson und seiner Familie“. Die heutige Entscheidung ändere jedoch nichts an der Tatsache, dass mehr als 800 wissenschaftliche Studien und Bewertungen – einschließlich derjenigen der US-Umweltbehörde EPA, der Nationalen Gesundheitsinstitute und anderer Behörden weltweit – den Befund unterstützten, dass Glyphosat nicht krebserregend sei. Man werde das Produkt, welches „seit 40 Jahren sicher in Gebrauch“ sei, auch in Zukunft nachdrücklich verteidigen.

.

Experten bezüglich Glyphosat uneinig

.

Das jetzige Urteil könnte wegweisend für weitere sein. Dwayne Johnson war der Erste, der gegen Monsanto vor Gericht gezogen ist, wegen der Schwere seiner Erkrankung zog das Gericht seinen Prozess vor. Mehr als 5.000 ähnliche Klagen wurden inzwischen in den USA eingereicht.“

.

Experten sind uneinig, ob Glyphosat tatsächlich Krebs verursachen kann. Die US-Umweltbehörde EPA und auch die Aufsichtsbehörden in der EU und Deutschland gelangten zu dem Schluss, dass keine Krebsgefahr von dem Herbizid ausgeht.

.

Die zur Weltgesundheitsorganisation WHO gehörende Internationale Agentur für Krebsforschung sieht das anders: sie schrieb vor drei Jahren, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserregend bei Menschen“ sei.“

.

.

Dietmar Moews meint: Es wird nach den us-amerikanischen Gerichtsspielen weitere Streitinstanzen zwischen der haftbaren Firma MONSANTO und dem krebskranken Kläger geben.

.

Dabei ist Gerichtsstreit immer gleichzeitig ein Verfahren zur Zeitvernichtung – was für einen schwer Krebskranken nicht zu gewinnen ist.

.

Dass die deutsche BAYER AG kürzlich MONSANTA samt allen Rechten und Patenten eingekauft hat, macht mit diesem Schadensersatz-Urteil diese Investition zusätzlich riskant.

.

Denn sollte GLYPHOSAT wegen Krebswirkung VERBOTEN werden, gehen diverse Kupplungsgeschäfte, die die BAYER AG bei der eigenen inhaltlichen Neuaufstellung in Richtung AGRA-Chemikalien, Gentechnologie und BIO-Patente. mit dem Kauf von MONSANTO eingeschlagen hat, jäh zuende.

.

Ich habe jahrelang die gefälschten Machenschaften von MONSANTO beobachtet, absurde Gutachten zur Gesundheit-Unbedenklichkeit bzw. in Grenzwerten nicht anzunehmende schwere Schädlichkeit gegenüber der Natur, Flora, Fauna und schließlich hinsichtlich des Arbeitsschutzes der bei der Verarbeitung mit GLYPHOSAT in Hautkontakt oder Atemluft.

.

Da wird Bayer Leverkusen nicht heile rauskommen,

.

GLYPHOSAT wurde kürzlich mit Regierungsbruch, des CSU-Bundes-Landwirtschaftsministers, in Brüssel für weitere Jahre lizensiert, während Monsanto keine wissenschaftlich-methodisch gültigen Gutachten der Unbedenklichkeit vorgelegt haben und nicht vorlegen können.

.

Es sieht extrem nach Betrug aus und ist gleichzeitig ein Zeitspiel auf Leben und Tod.

.

DIETMAR MOEWS malt nach DOSSO DOSSI

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


U. S. Flash Point Tensions – G 20 soll „Reichstag der Konsonanz“ einberufen

August 10, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8360

am Samstag, 11. August 2018

.

Der sensible No. 45 latscht der Queen vor die Füße

.

Die Massenmedien sind voll mit AGGRESSIONS-NEWS:

.

Dietmar Moews meint, dass die größten Handelsmächte der heutigen Welt, die auch als G 20 zusammenzukommen pflegen, in einen Weltkongress zusammenkommen sollen. G 20, ohne USA, sollen in allen Angriffspunkten, die der U. S.-Präsident durch gezielte Eigenmacht auf die bestehenden multilateralen Usancen zu zerstören sucht, ihrerseits multilateral beschwören, zu verhindern.

.

Es muss gedacht und vorbereitet werden, dass die USA isoliert und autark das „AMERICA alone“ durchsetzen mögen, während der Rest der Welt versuchen sollte, ohne die USA weltwirtschaftlichen Handel und Wandel sowie militärische Balance herzustellen:

.

Ich fordere einen „REICHSTAG der multilateralen KONSONANZ“

.

Gleichzeitig publiziert die Kulturindustrie das tägliche U. S.-Gift, die Welt zu vergiften:

.

„U. S. kündigen neue Sanktionen gegen Russland wegen „Gesetz zur Kontrolle chemischer und biologischer Waffen“ an“ (neues deutschland, 10. August 2018)

.

„U. S. dekretiert verdoppelte Zölle gegen türkische Metall-Exporte (New York Times 10. August 2018)

.

„U. S. drohen Nordkoreas Kim-Yong-un mit militärischer Gewalt und Handels-Isolation“ (Süddeutsche Zeitung, 6. August 2018 „Nordkorea System Kim“)

.

„U. S. belegen den Iran mit einseitiger Aufkündigung des Atomvertrags und den Rest der Welt jeglichen Handel mit Iran abzubrechen“ (Neue Zürcher Zeitung, titelt 8. August 2018, „Zurück zum Stand vor dem Atomabkommen“)

.

„U. S. bedrohen Venezuela und die venezulanischen Erdölgeschäfte mit Sanktionen“

.

„U. S. belegen Chinas Exporte in weiteren 265 einzelnen Artikeln mit extremen Zöllen – China erwidert“

.

„U. S. droht der E U unter Fristsetzung mit enormen Sanktionen und Zollerhöhungen ultimativ wg. Handelsbilanz-Ungleichheiten“

.

No. 45 2. left

.

New York Times, 10, August 2018 by Jack Ewing

.

Turkey Emerges as Economic Flash Point as Tensions With U.S. Soar

.

„Turkey’s currency plunged Friday — accelerated by a hostile tweet from President Trump — causing financial markets to tremble and showing that the country is as much a risk to the world economy as it is a geopolitical flashpoint.

.

Internal political turmoil, soaring inflation and a burgeoning conflict with Mr. Trump over a jailed American pastor combined to destroy confidence in the Turkish lira, which lost 20 percent of its value against the dollar at one point on Friday, dropping it to a record low.

.

Turkey’s economy is only the 17th largest in the world, but its problems are worsening as Mr. Trump’s trade war is rattling global commerce, damaging longtime alliances and threatening economic growth worldwide.

.

There is also widespread fear among foreign investors that the populist, authoritarian government of President Recep Tayyip Erdogan is pursuing irresponsible economic polices while undercutting the independence of the central bank. That, analysts fear, is preventing the country from taking the necessary steps to put the economy on a more stable footing.

.

Mr. Trump aggravated an already dire situation in Turkey when he said that he would double tariffs on imported Turkish steel to 50 percent and on aluminum to 20 percent. The move seemed to be in retaliation for Turkey’s refusal to release an American pastor, Andrew Brunson, who was swept up in a crackdown after a failed coup attempt in 2016.

.

The move effectively priced Turkish steel out of the American market, which accounting for 13 percent of Turkey’s steel exports.

.

Our relations with Turkey are not good at this time!” Mr. Trump wrote.

.

I have just authorized a doubling of Tariffs on Steel and Aluminum with respect to Turkey as their currency, the Turkish Lira, slides rapidly downward against our very strong Dollar! Aluminum will now be 20% and Steel 50%. Our relations with Turkey are not good at this time!

.

Mr. Trump’s hostility toward a NATO ally that borders Iran and Syria increased the risk that Turkey’s problems could destabilize economies well beyond the region.

.

The plunge in the lira raised doubts about Asian and European banks that have invested in the country, and it contributed to declines in stock markets around the world. As with the financial crisis set off by Greece in 2010, Friday’s events were the latest example of how troubles in a nation with a midsize economy but world-class problems could threaten financial stability further afield.

.

In financial markets everything is interlinked,” said Bart Hordijk, a market analyst in Amsterdam at Monex Europe, a foreign exchange firm. “You don’t know if one bank has huge exposure to the Turkish lira.”

.

As a result, Mr. Hordijk said, “People scramble to safer assets.”

.

On Friday, a dollar bought more than 6.8 lira, easily a record. Over all, the currency has lost more than 30 percent of its value against the dollar just this week. The yield on Turkish 10-year bonds has risen sharply, to more than 20 percent, meaning traders are demanding much higher returns for what they see as an increasingly risky investment.

.

The sharp decline of the lira, and worries over the wider consequences of Turkey’s economic turmoil, helped drive the main stock indexes in Tokyo, Frankfurt and Paris more than 1 percent lower. The selling extended to the United States, where stock benchmarks were down about half a percent.

Banks with large Turkish holdings were among the biggest losers. Shares of UniCredit of Italy and BBVA of Spain both fell more than 5 percent in afternoon trading, while shares of the French bank BNP Paribas fell 4 percent. All have large stakes in Turkish lenders.

.

Mr. Erdogan did not reassure investors on Friday when he continued to blame foreigners for the country’s problems. His combative comments on national television were seen as a signal that he is not likely to change the policies that have undercut the lira’s value, pushed inflation close to 16 percent and made bank loans prohibitively expensive.

.

Mr. Erdogan urged Turks to combat the lira’s slide by selling any dollars they have stashed away — advice few Turks are likely to take since hard currency is their best insurance against soaring prices.

.

As a result, Turkey risks becoming caught in a vicious circle.

.

With its currency weakening, Turkey must pay more for imported oil and other goods. That leads to higher inflation, causing the lira to fall even more.

.

Without steep increases in central bank interest rates and cuts in government spending — moves that Mr. Erdogan has so far refused — the country could suffer hyperinflation and economic collapse.

.

Turkey also provides a particularly vivid example of how investors are pulling money from emerging markets. Investors can earn safer returns in the United States because the Federal Reserve has been raising interest rates. At the same time, protectionism is making the rest of the world look much riskier.

.

Beyond its domestic economic issues, Turkey’s diplomatic ties with the United States have worsened considerably.

.

Washington has imposed sanctions on two ministers in Mr. Erdogan’s government as punishment for the detention of Mr. Brunson, the American pastor, and Ankara has retaliated. Representatives of Turkey and the United States met in Washington this week but failed to resolve the conflict.

.

The associated diplomatic row continues to hurt the country’s assets,” Jim Reid and Jeff Cal, analysts at Deutsche Bank, said in a note to investors on Friday. “Countries that are in a diplomatic battle with the U.S. at the moment (e.g. China, Turkey and Russia),” they wrote, appear “to be suffering in the markets.”

.

The currency’s sharp decline has reflected concerns about the fundamentals of Mr. Erdogan’s economic model, which has depended on a voracious construction industry that his opponents say has enriched his inner circle while heaping debt on the country.

.

Since Mr. Erdogan acquired sweeping executive powers with his re-election in June, the lira has fallen further, amid concerns that the strong-willed president is taking no one’s economic advice but his own. In an example of his increased role, he has resisted calls for a rise in interest rates to curb inflation and to ease pressure on the lira.

.

As was the case when Greece helped cause a financial crisis, the reaction in the markets was disproportionate to Turkey’s importance to the world economy.

.

Investors fear that banks in Asia and Europe could suffer because they have invested in Turkish assets like stocks, bonds or the currency itself. Problems at banks could then spread to other sectors of the economy.

.

Mr. Erdogan has, however, dismissed such concerns. In a speech on Thursday, he insisted that Turkey would weather the current storm.

.

Don’t forget, if they have the dollar, we have our people, our Allah,” Mr. Erdogan told a crowd of supporters in Guneysu, a town in the northern province of Rize, where his parents are from. “We have worked hard, and we are working hard.”

.

Where were we 16 years ago,” he said, referring to his first election triumph, “and now where are we?”

.

His speech was quickly lampooned on social media, however. “When the landlord asks for the rent, is it possible to pay just by saying, ‘You have your apartment, but we have our Allah?

.

.

Dietmar Moews meint: Ich hoffe, dass sich alle Nationen der Welt – besonders die 20 wirtschaftsstärksten – zu einem Dauerkongress treffen, um eine multilaterale Verabredung miteinander auszulegen.

.

Insbesondere muss eine multilaterale militärische Verteidigungsorganisation entworfen werden, die notfalls gegen einzelne US-Attacken mit gemeinsamen Kräften den Frieden zu sichern versuchen sollten.

.

Es kann dieser US-Präsident No. 45 seinen Kleinkrieg gegen jeden nicht in Wählerstimmen verwandeln, wenn schließlich auch die USA-Bürger zahlen werden, wenn das isolierte USA seine Selbstbestimmung gegen CANADA und gegen MEXICO durch eine Mauer weitertreibt, während eine Fußball-Weltmeisterschaft zugleich in Mexico, USA und Canada abgehalten werdden soll (wie blöde gehts denn noch?)

.

Ich finde es beinahe lustig, wenn ich lese:

.

„Venezuela habe Palästina die völkerrechtliche Anerkennung erklärt“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.