Merkel-Psychologie als Staatsführung

November 28, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6071

Vom Samstag, 28. November 2015

.

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit ohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit Kohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6*

*Rechts ist die politische Werthaltung die auf die eigene Exklusivität zielt; Links ist das Prinzip der Inklusivität und Solidarität und der Verzicht auf Exklusivität und Exklusion.

.

YES, WE CAN“ – lautete der Beschwörungssatz des neuen US-Präsidenten Barack Obama. Mit diesem Akzent integrierte Obama Alles, was er erklärt hatte zu wollen, aber nicht verwirklichen konnte, auf den Zauberspruch „Yes, wie can“ – nämlich mit der Ausstrahlung „Ja, wir könnten uns vorstellen, dass Obama es könnte“. Kurz, Obama nahm seiner Zahnlosigkeit den ihn betreffenden Makel. Gleichzeitig hielt er die Spannung des Hoffens und Wünsches ideal hoch.

.

Damit konnten die reaktionären Vergewaltigungen durch die Herrschenden in den USA (des internationalen Finanzkapitalismus‘), von direkt-physischem militantem Klassenkampf und Terrorismus in die Vorstellungswelt eines metaphysischen Interessenkonflikt zwischen der vulgärmaterialistischen Macht und der moralischen Überlegenheit der unterdrückten US-Amerikaner versetzt werden: Ein einfaches „Shifting“ von Terror hin zu haltlosem Zukunftshoffen durch: „YES, WE CAN“.

.

WIR SCHAFFEN DAS“ ist nicht nur die Obama entsprechende Merkel-Formel, sondern „Wir schaffen das“ ist auch hervorragend adäquat in die akute massenpsychologische Peristaltik der deutschen Seelen einzuspeisen:

.

Wir kommen nicht umhin, in großen individualen und sozialen Zügen bestimmte Zeitgeist-Dynamiken und Aktionsrichtungstatsachen empirisch festzustellen:

.

Wir hatten die Nachkriegspsychologie nach 1950. Darauf folgte die Vorkriegspsychologie gegen Ende der 1980er Jahre der Deutschen bis heute. Das erkennen wir auch an der offizialen Auftrittsform in der Sonorisierung der öffentlichen Mimik (nationale Symbolhandlungen, Nationalflagge, EU-Politik, Bezüge zu internationalen Militärspielen, z. B. Afghanistan, Nato-Doppelbeschluss u. A.)

.

Enttabuisierung und Enthemmung der öffentlichen Formierung rudimentärer „rechter Grundeinstellungen“ auf der Straße und in Parteien (Republikaner, NPD kandidieren und werden gewählt).

.

Inzwischen – der Jahrtausendwechsel, das Jahr 2015 – treten in EUROPA, aber auch in Deutschland offiziell rechte Politikformationen als Parteien (AfD, NPD) bei demokratischen Wahlen auf und werden gewählt.

.

Hinter den rechten Parteien entfaltet sich ein ebenfalls öffentlich auftretender Teil sowohl rechtsextremistischer Demonstranten, wie auch rechtsextremistische Untergrund-Organisationen werden manifest, die sowohl gruppenpsychologische wie individuell von erheblich starkem Selbstvertrauen gekennzeichnet sind: BLUT und BODEN als LEBENSRECHT.

.

Es gibt rechtsextreme (Heimatschutz / Neo-Nazi / Kukluxklan-Folklore) Jugend-Burschenschaften, es gibt rechtsextreme „salafistische“ Dschihadisten, die konkret in den ISIS-Krieg ziehen, es gibt die PEGIDA-ähnlichen Demonstrationsrituale, die einen rechten Kordon der Unzufriedenheit und einer außerparlamentarischen Opposition etabliert haben.

.

Dem gegenüber sind die Reste von Verfassungspatrioten eine geistige verkommene und abgeschlaffte Szenerie der Versicherungsbetrüger und Abzocker, einer hauptsächlich als „Dienstklasse“ im Staatsdienst aus der politischen Verantwortung geschlichenen Latentgruppe, die nach der POLIZEI ruft.

.

Treffen die militanten RECHTEN und die nepotistischen rechten Dienstklassen-Spießer aufeinander, passiert weithin nichts, als dass die Jugend zur Macht kommt, weil die Latschdemonstranten dann zu hause bleiben.

.

LINKE – Menschen die als Citoyens und mit Wertvorstellungen der INKLUSION statt der EXKLUSION öffentlich gegen die RECHTEN auftreten, gibt es kaum in der deutschen Öffentlichkeit – die KÖLNER Lebensart hebt sich dagegen wunderbar ab.

.

Demokratieverteidiger lassen sich als Gutmenschen und Multikulturler abkanzeln.

.

Das haben wir geschafft, seit 1945:

.

Keine Friedensordnung und ein massenhaftes aus der Verantwortung Schleichen.

.

Wer in politischen Parteien sich engagiert, tritt als Opportunist und Karrieremensch ohne Haltung schamlos auf –

.

wer wertorientierte und grundgesetzorientierte Werte formuliert, wird als „Chaot“ oder als „Idealist“ an die Seite gedrängt oder diffamiert.

.

Bildschirmfoto vom 2015-11-25 13:57:07

.

Dietmar Moews meint: Ich sehe herausgehoben Merkel-Psychologie als Staatsführung.

.

Das „WIR SCHAFFEN DAS“ hat eine Ansprachedimension ähnlich dem „YES WE CAN“.

.

Einerseits beredet Merkel die politische Zauberbude wie ein krankes Kind – egal was sie sagt – die Krankheit braucht und nimmt sich ihre Zeit sowieso, egal welche Kanzlerin welche Sprüche macht: WIR SCHAFFEN DAS.

.

Andererseits werden darin moralische Selbstbilder angesprochen, die in einer großen Zahl der Menschen im Sinn von „Moral“, von Wertorienierung, von Anstand, von Solidarität, von Staatsräson, von christlicher Unterordnungsbereitschaft, von Rechtschaffenheit, von folkloristischem Gut und Böse, von schwarzer Pädagogik, von Gerechtigkeitsgefühl, von Fairness, ja sogar von sozialdemokratischer Grundorientierung mit Einsichten in soziale Tragik und Widersprüchlichkeit zeugen.

.

Diese an sich „linken“ Dispositionen werden von Merkel mit „WIR SCHAFFEN DAS“ angesprochen und gepäppelt.

.

Während in der weitreichend massenmedial koordinierten Medienöffentlichkeit und Propagandastruktur der Staat droht und rumfummelt und dabei auch bei den Dienstklassenspießern seine Glaubhaftigkeit bereits sehr weit eingebüßt hat, blühen die Rechten sowohl auf der Straße, wie in Parteien wie im Untergrund konkret auf. Die Rechten werden mehr. Massenpsychologisch werden rechte Werte der Exklusivität geradezu folkloristisch entdeckt und verstärkt, während die linken Argumente gegen rechte Gespensterschatten an den Wänden der Angstmacherei, des Ressentiments, des Rassismus, der Fremdenablehnung usw. erscheinen und nicht genügend überzeugen.

.

Und jetzt dagegen also Merkels: WIR SCHAFFEN DAS.

.

Das ist genial. Es betrifft jeden. Und es hat exakt die Höhe jeden Selbstvertrauens, wenn ein dummbackiger Neo-Nazi glaubt (wir schaffen das), so kann ein Linker kräftig seine Ideen vertreten (wir schaffen das).

.

Beide erzeugen im Selffullfilling die Richtigkeit ihrer Überzeugung:

.

Der Rechte zündet das Flüchtlingsheim an und latscht bei PEGIDA.

.

Der LINKE hilft den Flüchtlingen und die Flüchtlinge sind da, es kommen noch mehr und die Hilfe funktioniert. Die Linken beweisen „WIR SCHAFFEN DAS“ – denn die Flüchtlinge sind keine Bienendrohnen, die da fett und faul rumliegen:

.
Jeder Flüchtling ist morgen schon ein Willkommenshelfer und übermorgen ein neuer Mitbürger – von Mulit-Kulti ist dabei gar nicht Rede, sondern von sozialem Zusammenhalt von Menschen über NOT hinaus.

.

Merkel hat dem rechten Grundschwung der Nachkriegs-Vorkriegs-Masse jetzt eine psychologische Impfung gegeben und stärkt damit die LINKE TATKRAFT der CITOYENS durch: WIR SCHAFFEN DAS.

.

Das ist definitiv FÜHRUNG durch Führung und durch Fühlung, aber Fühlung immer als Funktion von Führung und keinesfalls als emotionsleichtsinnige Verführung. Das ist große Staatskunst, denn bezahlen müssen wir die Flüchtlinge so oder so:

.

ALSO: Wollen wir Bürgerkrieg und Terror? Oder wollen wir „Willkommenskultur“?

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


9. Mai 1945 – Bedingungslose Kapitulation im totalen Krieg

Mai 9, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5570

vom Samstag, 9. Mai 2015

.

IMG_4696

.

Heute vor 70 Jahren, am 9. Mai 1945 in Berlin, unterschrieben die alliierten und die deutschen Militärführer die „Bedingungslose Kapitulation“ des „Deutschen Reichs“ im totalen Krieg.

.

Heute finden verschiedene Feiern der Siegermächte statt, besonders die alljährliche „Große Militärparade“ in Moskau, wo das heutige Russland den Sieg der „Roten Armee“ im „Vaterländischen Krieg“ der damaligen stalinistischen Sowjetunion begeht.

.

Diese „9. Mai 1945-Feier“ ist die Erinnerung der Siegermächte an den Sieg und aller Staaten an die militärischen und zivilen Opfer und Schäden und das Gedenken an die daraus erhoffte Friedensordnung, die in den Händen der Siegermächte lag.

.

Daraus wurde bis heute ein weltpolitischer Dauerkonflikt, in dem sich die Stärksten nur beliebig an die UN-Charta halten.

.

Für die Sowjetunion war aus einem kleinen Raubkrieg ein Verteidigungskrieg und schließlich ein Eroberungskrieg geworden. Frankreich war vom deutschen Reich überfallen worden und hatte nun Frieden und ein zukünftiges Mandat eines Hochkommissars in Deutschland, England hatte große Verluste und Besatzungsrechte für Deutschland, während der Beistand Englands für Polen nicht aufgegangen war. Die USA haben sich eine opferreiche exterritoriale Weltkriegsszenerie zugezogen, die am 9. Mai nicht endete. Wer sonst noch untergepflügt worden ist, kann heute nur gemischte Siegergefühle feiern.

.

Der 9. Mai 1945 ist aus heutiger deutscher Sicht keineswegs abgeklärt und die großen Opfer gingen bis heute ins absurde Irrwerk über:

.

IMG_4695

.

Dietmar Moews meint: Der Ruf nach „Stunde Null“ verhallt, solange nicht erkannt wird, in welchem Maß Urteilsschwäche und Irreführungen der materiellen Bedingungen das sinnliche Verhalten der Menschen bestimmen.

.

Dass ein deutscher Sohn eines belasteten Nazibürokraten von Befreiung redete, setzt die Verirrung lediglich fort. „Befreiung Europas“ ist ein metaphysischer Schwachsinn, der die tatsächlichen Antagonismen zerreden will, aber nicht kann.

.

Die Würdelosigkeit der Hitlerdeutschen, die eigendynamisch zu Opfern wurden, zeigt, in welchem Maß die Zumutungen an das Individuum Überforderungen sind.

.

Anders gesagt: Die Frage „Wie ist der Mensch?“ muss anbetracht des massenmedial organisierbaren Mehrheitsmobs anders beantwortet werden:

.

EINS Die Deutschen als moderne Kampfgemeinschaft des Nationalsozialismus bildeten ein Kollektiv. Die Deutschen fanden sich in einer effizienten Machtorganisation einer nachhaltigen gemeinsamen Weltanschauung wieder.

.

Wesentlicher, geradezu struktureller Bestandteil dieser „deutschen Weltanschauung“ waren eine revisionistische Ideologie, zu glauben, die Deutschen könnten gegen alle anderen Weltmächte militärisch erzwingen, die Folgen des Ersten Weltkriegs rückgängig zu machen oder aussetzen zu können: Den Versailler Vertrag beseitigen, die Staatsgrenzen revidieren, die repräsentative Demokratie der Weimarer Republik abschaffen und durch ein komplex kapitalistisch-mediatisiertes Führersystem ersetzen – das dürfte niemand überzeugen.

.

Diese exklusive rechte Weltanschauung war auf den auf Hitler ausgelegten spezifischen Führerkult gebaut.

.

Weltanschauung im Interessenkonflikt ist bis heute – im Jahr 2015 – das Problem – es heißt Exklusivität statt Inklusivität.

.

Resilienz statt Härte wäre die Erlösung.

.

ZWEI Inzwischen hat die Geschichtsforschung erkannt, dass „der Führer“ mit Verlauf des Krieges aus der deutschen Innenpolitik verschwand. Hitler wurde persönlich innenpolitisch unproduktiv, redete kaum noch öffentlich, bis er völlig untertauchte. Stattdessen mischte er sich wesentlich und „unprofessionell“, strategisch und sogar taktisch, bis zum Zusammenbruch, in die militärischen Entscheidungen ein.

.

DREI Die Unmündigkeit und Urteilsschwäche der deutschen Öffentlichkeit, in deren Kommunikationsführung jegliche Kritik und sachliche Erörterung, sofern sie den „Führervorgaben“ nicht entsprachen, noch als Bestärkung der Nazilinie bewertet wurden, machte diese „deutsche Fehlerorganisation“ lernunfähig.

.

Sowohl das Militär insgesamt, bis zum einzelnen Soldaten, waren außerstande moralische Pflichten und Mitgefühl in die alltäglich durchgeführten eigenen Kriegsverbrechen entscheidend zu integrieren. Wie wenig das weltanschauliche Wertkonzept des Nationalsozialismus als „Kampfmoral“ weder der allgemeinen Menschlichkeit noch der exklusiven eigenen „Herrschaftsmenschlichkeit“ genügte, wurde nicht verstanden.

.

Die fortwährenden Irrlehren und Fehlentscheidungen, die sich bereits mit dem Zerwürfnis mit dem britischen Königshaus im Jahre 1936 und nach Eröffnung des Krieges gegen Russland, im Nachsommer 1941, abzeichneten, dienten den Deutschen zur Stabilisierung ihrer weltanschaulichen Vorurteile.

.

Das widersinnige und unmenschliche Diskriminierungs- und Vernichtungsprogramm gegen ausgegrenzte Minderheiten, die vollkommen verirrte Rassenlehre, hauptsächlich im Zeichen eines vollidiotischen bolschewistisch-jüdischen Weltverschwörungsmodells, war die Voraussetzung dafür, dass die Deutschen blind und dumm waren. Der deutsche Nationalsozialismus hatte vorgeführt, wie beinahe selbssteuernd ein mehrheitlicher Mob herangeführt werden kann – um nachträglich noch zu behaupten: „Wusste das der Führer?“ und „Wir haben nichts gewusst“.

.

Ohne eine soziale Einschätzung der miteinander interagierenden und interdependierenden Führerfokussierung mit dem jedem Deutschen zuzumessenden völkisch-entkoppelten Verantwortungsdispens bleibt die Hitlerverteufelung eine billige Sündenbocktheorie.

.

Sowohl der „Führereid“ wie die „Bereitschaft der Heimatfront“ den „totalen Krieg“ einzugehen, beweist, wie stark Feindbilder, Propaganda und Weltanschauung, auch ohne Führung bis zuletzt reichten.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_4566

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein