Jakob AUGSTEIN – DER SPIEGEL und der Freitag Das Meinungsmedium

Mai 28, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6556

Vom Sonntag, 29. Mai 2016

.

IMG_8410

.

Es ist ein Segen für die deutsche Demokratie, rechtsstaatlicher Prägung, wenn darin auch intelligentes Personal mit gehörigen Mitteln sich bereit findet zur Teilnahme und einem nennenswerten Bewusstsein für individuellen Selbstausdruck.

.

IMG_8508

.

Der früh hineingeborene und hineigearbeitete Jakob AUGSTEIN, unternehmerischer Publizist für das Wochenmagazin DER SPIEGEL und die politische Internetz-Plattform S.P.O.N. – SPIEGEL-Online.de, wie sie in den vergangenen Jahren aus dem einflussreichen Wochenmagazin „Der SPIEGEL“, einst von dem Hannoveraner Rudolf Augstein und seiner scharfgeistigen Redaktionspolitik nach 1945 entwickelt, in der einflussreichen ERSTEN LIGA der marktförmigen deutschsprachigen Publizistik-Unternehmen die wertvolle sozio-kulturelle Kommunikation mitführt.

.

IMG_8404

.

Dietmar Moews meint: Mein Fokus ist hier der Publizist und Kampagnenbläser Jakob AUGSTEIN, mit Blick auf seine unabhängige durchaus durchdringende Meinungsfreiheit.

.

Dieser „real McCoy“ ist segensreich auf den täglichen liberal-sozialen Londoner GUARDIAN (www.theguardian.uk.com) bezogen, anders als die AXEL-SPRINGER-, BURDA- und FAZ-Medien, nicht wie jene auf die jüdisch-US-amerikanische NEW YORK TIMES.

.

KURZ:

.

Dabei spielen zwar diverse SPIEGEL-Formate durchaus eine tragende Rolle; doch ich halte von den SPIEGEL-Wertsetzungen vorwiegend rein gar nichts. Oft ist der SPIEGEL, ähnlich wie Axel-Springers Diekmann-Publizistik ungültig geräuschvoll – eher irreführend als sinnführend. SPIEGEL-Online-Autoren sind verschiedentlich infam und brutalistisch.

.

Komme ich also zu Jakob AUGSTEIN und sein ziemlich edles Wochenblatt „der Freitag“, das stets Donnerstag vorgelegt wird:

.

der Freitag Das Meinungsmedium (Partner des GUARDIAN), Ausgabe 20, vom 19. Mai 2016 – schreibt der Chefredakteur, Geschäftsführer, Herausgeber als Autor, Jakob AUGSTEIN:

.

IMG_8509

.

Die Geheimnisvolle. Sahra Wagenknecht kann Marx, Goethe und Provokation – und will die Unzufriedenheit in produktive Politik ummünzen.

.

AUGSTEIN hat in seinem MEINUNGSMEDIUM, der Freitag, Recht und Ehrenpflicht, prägnant Ideologie durch kurzgefasste Meinungsbilder darzustellen. Das tut er hier über sein SUJET SAHRA WAGENKNECHT – ich mache es kurz, AUGSTEIN schreibt:

.

AUGSTEINS Politik-Ideologie:Unzufriedenheit in Politik ummünzen“; „…Marktwirtschaft und Demokratie“. Das ist verwirrend. Von wegen Verstaatlichung. Wagenknecht schreibt: „Märkte darf man nicht abschaffen, im Gegenteil, man muss sie vor dem Kapitalismus retten…“; „Freitag-Serie Authentisch, links, unangepasst: Wir portraitieren fünf Köpfe, die sich gegen das Polit-Establishent gestellt haben und damit ziemlich erfolgreich sind. Es geht eben doch anders. Teil vier: Sahra Wagenknecht,“; „Hat sie ihre linke Seele verkauft und den dialaktischen Materialismus gegen schnöde materialistische Dialektik eingetauscht?“; „Sie erzählte der GALA von ihrem gescheiterten Kinderwunsch … und irgendwann habe ich gemerkt, dass die Zeit vorbei ist … ich glaube, das kennen viele Frauen. Plötzlich steckt man in den Vierzigern und es ist zu spät.“; „ungewöhnlich .. verblüffte ..aber es war der September der Bundestagswahl .. nicht zufällig so kurz vor der Wahl ein so ungewöhnlich freizügiges Gespräch ausgerechnet mit einer solchen Zeitschrift ..“; „Der Aufstand der Ohnmächtigen wird bislang von einer Renaissance des Ressentiments befeuert und nutzt damit nur der AfD und Pegida … „Die Linke muss wieder die Adresse für Proteste werden.“; „Eine leidenschaftliche Politisierung fordert darum ein „Wir“ gegen „die Anderen“ … Wagenknecht tut gut daran, mit dem Populismus zu experimentieren. Es könnte die Kraft freisetzen, die zur Erneuerung eines beschädigten Systems notwendig ist…“

.

AUGSTEINS Aufnuttungen des SUJETS: Die Geheimnisvolle“, „Wagenknecht kann Marx, Goethe und Provokation“, „die in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auch schon ganze Seiten über Goethe vollgeschrieben hat, erlaubt es dem deutschen Bürger, wenigstens ästhetisch seinen Frieden mit der Linken zu machen.“; „sind Sie Kommunistin geblieben?“, dann antwortet sie in aller Gelassenheit. „Nein, jedenfalls nicht in dem Verständnis, dass ein Kommunist jemand ist, der sich die DDR oder das Modell einer zentralisierten Planwirtschaft zurückwünscht.“

.

AUGSTEINS Urteile und Meinungen: “Wenn der Deutsche es sich aussuchen könnte, er würde beides wählen: Millionär sein und dabei anständig bleiben…“; „der bayerische CSU-Brocken Peter Gauweiler… als er Wagenknechts Reichtumsbuch rezensierte … „Alles in unvergleichbar bessererzogener und gesetzter Form, als wir Westler es von unseren alten 68ern imt ihrem undurchdachten Schmaddertum gewohnt waren.“ Wenn schon links, dann bitte mit Manieren.“; „Ironie und Charme stehen ihr in Wahrheit auch nicht zu Verfügung … aber sie sieht einfach zu gut aus, als dass sie in den vergangenen Jahren den Männerfantasien der Berichterstatter hätte entgehen können, die in der Ostdeutschen irgendein orientalisches Feuer vermutet, ein Erbe des iranischen Vaters …“; „..da hat die Linkspartei ein Problem ..zu viele Wähler sind inzwischen vom antimuslimischen Ressentiment erfasst .. zu viele stimmen Thilo Sarrazin zu, der die Flüchtlingspolitik Angela Merkels für „den größten politischen Fehler seit Ende des Zweiten Weltkriegs“ hält“ .. „Wagenknecht .. stellt im AfD-Jargon fest: „Wer Gastrecht missbraucht, hat Gastrecht verwirkt.“

.

IMG_8510

der Freitag Nr 20 2016 – Chefredakteur. Verleger und Herausgeber Jakob AUGSTEIN schreibt

.

EIGENTLICH halte ich rein NICHTS, von dem hier Jakob AUGSTEIN in seinem eigenen Blatt schreibt.

.

Man kann damit nicht Politik machen.

.

Nichts davon ist gültig.

,

Ob Marx, Goethe oder dialektischer Materialismus, Hegel, oder materialistische Dialektik – Nichts dieser Formulierungen sagt etwas. Leider sieht es so aus, als klimpere AUGSTEIN auch lediglich mit diesen 68er Stallgerüchen – völlig unentgeltlich: Was ist denn die DIALEKTIK mehr als das PNEUMA? Das Momentum? Schopenhauers Wille, der im Seinsschlüssel steckt?

.

Und was ist mit der marxschen Hegel-Dialektik mehr als das Stalinistische: die Partei, die Partei hat immer Recht!“ ???

.

IMG_8406

.

Dietmar Moews meint: Eine Feststellung hätte es zu Wagenknecht schon bedurft: Sie ist eine Reizfigur. Und sie ist keine Parteiführerin.

.

Sie ist aber bislang auch keine ergiebige Ideologin oder Politikwissenschaftlerin – bislang Alles zu dünn und substanzlos.

.

Eine Staatsfernsehen-Gesprächsrunden-Linke, die nicht für die LINKSPARTEI sprechen darf ist natürlich eine Rosstäuschung.

.

Und was wollte nun Jakob AUGSTEIN mit seinem Fischstäbchen-Swastika auf dem Freitag-Titel und der BAT-Frau Sahra?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

27_h200

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar


SONY kauft THE BEATLES und THE ROLLING STONES

März 17, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6382

Vom Donnerstag, 17. März 2016

.

IMG_4939

.

Heute berichteten die Agenturen, dass ein großer Katalog der Musikrechte der Beatles-Musik und der Rolling Stones-Musik von dem internationalen Konzern SONY gekauft worden seien.

.

SONY kauft die Nachlassverwaltung des Musikers Michael Jackson aus einem Gemeinschaftsunternehmen heraus und kontrolliert damit künftig allein die Rechte an mehr als drei Millionen Musiktiteln von den Beatles über Kraftwerk und den Rolling Stones bis zu Taylor Swift.

.

SONY zahlt nach eigenen Angaben 750 Millionen Dollar (676 Millionen Euro) für den hälftigen Anteil der Jackson-Erben an dem Musikkatalog.

.

Damit endet eine 1995 begründete Partnerschaft zwischen SONY und dem vor sieben Jahren gestorbenen „King of Pop“. Jackson hatte den ATV-Katalog als Investition 1985 gekauft und 1995 das Gemeinschaftsunternehmen mit SONY begründet.

.

SONY / ATV Music-Publishing gilt als der größte Musikkatalog der Welt und hält die Rechte an Titeln wie „New York, New York“, „Moon River“ oder „Over the Rainbow“.

.

Die beiden Parteien teilten mit, dass sie eine endgültige Einigung bis Ende März erwarten. SONY stärkt mit dem Zukauf seine Position in dem wichtiger werdenden Markt für Musikübertragungen über das Internet.

.

Seit Herbst war spekuliert worden, ob SONY Jacksons Erben herausgekauft oder umgekehrt, nachdem SONY nach damaligen Medienberichten eine Kaufoption auslöste. Zeitweilig hatte auch der Beatle Paul Mc Cartney Interesse geäußert, die Beatles-Rechte kaufen zu wollen.

.

Die Erben von Jackson halten weiter alle Rechte an den Titeln von Jackson und Teile des EMI-Musikkatalogs, an dem federführend auch SONY beteiligt ist.

.

IMG_4356

.

Dietmar Moews meint. Während man früher oft Anstoss daran nahm, dass Impresarios, Verleger und Rechtehändler die Musikvermarktungs-Erlösen einnahmen und – bis auf eine ärmliche Tantieme – nicht die Musiker, sondern Management, Merchandizer,  Musikvermarkter und Musikindustrie-Netzwerker kassierten, sieht die nüchterne Wahrheit heute anders aus.

.

Der unbeachtete Hintergrund ist, dass die Musiker und ihre Tonwerke im Musikindustrie-Komplex weltweit nur gespielt und publiziert werden, wenn die Vermarkter und Dealer erheblich an Umsätzen und Erträgen beteiligt sind.

.

Wer heute als Musiker glaubt, er könne, ohne erheblich sich an die Vermarkter auszuliefern, erfolgreich sein, muss auf der Straße spielen. Er kommt sonst nirgends rein. Weder Konzertvermarktung, noch Musikpublizistik oder Tonträger- und Folgerechte-Geschäft kommen, ohne durch das Nadelöhr der Weltindustrie-Vermarkter zu gehen, überhaupt raus.

.

In so fern haben die Beatles und die Rolling Stones beste zukünftige Geschäftsperspektiven, solange diese Rechte bei SONY sind und so lange SONY sich darum kümmert, auch in immer weiter neuartigen Distributionstechniken, -netzen und -wegen, den eigenen KATALOG zu platzieren.

.

IMG_3612

.

Paul Mc Cartney, selbst Ringo Starr, aber besonders die Rolling Stones, die selbst noch Konzerte geben, auftreten und neue Tonträger herausbringen, haben mit diesem Kauf durch SONY zunächst optimale Aussichten, gespielt zu werden und verdienen zu können.

.

IMG_3926

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

00

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Schoki-Test mit CHOCOLATS Et CACAOS FAVARGER Lait 39% Cocoa

Februar 27, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6315

Vom Samstag, 27. Februar 2016

.

Dietmar Moews meint:

Gorilla-Gesang: Affen machen beim Fressen Töne – Das „Brummen und Singen“ sind Laute als Zeichen für Wohlergehen, wenn die Tiere beliebte Nahrung, bestimmte Früchte und Samen fressen. Gleichzeitig könnte der „Gesang“ der Kommunikation innerhab der Gruppe dienen. Insbesondere die starken Männchen produzieren viele solcher Laute.

(Fachmagazin Plos One)

.

Ich probierte eine schweizerische Chocolats et Cacaos FAVARGER Geneve 1826, lait, 100 Grammes net, 39% de Cacao, Bean to Bar hergestellt von dem Hersteller Favarger S. A. 1290 Versoix -Genève, Suisse

.

IMG_7888

.

Kurz vorab: Diese Milchschokolade ist mittel, etwas zu fett oder, sagen wir, schmierig und zu süß. Sie ist mit 3,98 EURO im Westberliner KaDeWe EURO für 100 Gramm zu kostspielig. Sie knackt bei Zimmertemperatur gut und fein und bricht sauber. Der klare Abbiss ist milchig, fett und ziemlich süß – gewürzt mit Vanille und Gerstenmalzextrakt.

.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1826 – wir können es ja nicht überprüfen – aus einer Liebesgeschichte zwischen der Tochter des Schokoladenfabrikanten Jacques Foulquier und dem Uhrmacher Jean-Samuel Favarger gegründet. Favarger entschloss sich, wie auch seine Verlobte, beim Schwiegervater inspe das Handwerk der Schokoladenherstellung zu erlernen. So wird die Schokoladenmanufaktur Favarger gegründet. In diesem für die Genfer Wirtschaft wichtigen Jahr wurde auch die renommierte Zeitung „Journal de Genève“ gegründet und die erste Schule für Uhrmacherei in der Schweiz eröffnet. Im Jahre 1875 werden der Sitz und die Produktion des Unternehmens nach Versoix an den Stadtrand von Genf verlegt. Im November 2010 kehrte das Unternehmen, mittlerweile in siebter Generation geführt, zurück zu seinen Wurzeln.

Zit. nach Georg Bernhardini „Der Schokoladentester“ Seite 197.

.

Favarger gibt die verarbeiteten Sorten, Herkunftsländer und Anbauregionen nicht an.

.

Diese Sorte „Lait“ von Favarger ist keine „Bean to Bar“, aber dennoch handgefertigte Hochqualität. Der französische Hersteller wird bei Georg Bernardini in seinem Schokoladen-Almanach „Schokolade – Das Standardwerk“ vorgestellt, und erhielt vier von sechs möglichen Kakaobohnen – das ist aus hiesiger Sicht zu hoch bewertet. Aber Bernardini mag mehrere oder alle angebotenen Sorten probiert haben – während hier es einzig um die „lait“ 39% sich handelt.

.

http://www.favarger.com

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht zu hell, aber nicht ganz dunkel ist und Milch-Schokolade heißt, das Schönste von der Welt. Diese Milchschokolade aus der französischen Schweiz ist dem Tester nicht zu dunkel. Der Inhalt der 100 g Packung wirkt frisch, ist aber wie eine Vollkonserve datiert (Fabr. 07.06. 2015; bis 07.08. 2016). Diese Datierung ist äußerst fair. Der Kunde kann sehen, wann diese Lieferung hergestellt wurde – nicht nur bis wann mutmaßliche Mindesthaltbarleit erwartet werden dürfte. Das gefällt hier sehr. Favarger’s „Lait“ wirkt als Komposition passend Fett. Man schmeckt die VOLLMILCH. Sie duftet appetitlich wie Schokolade, ist schön fein, aber die Süße! – das hat weniger Sinn, denn es ist zu viel.

.

IMG_7905

.

Die klassische 100 gr. Tafelpackung enthält die Schokoladentafel mit einem Bruchkanten-Relief oben, darauf je Stückchen der geprägte Name. Die Unterseite ist glatt. Die Konsistenz und der Schmelz sind gelungen, dass man sie hervorragend brechen kann. Man beißt ab und lutscht. So ein Abbiss löst sich leicht auf und die Schokoladenmasse verkleistert nicht, wie es viele Gemische auf dem Kunstmarkt an sich haben. Komposition und Zubereitungs-Arbeitsgänge scheinen angemessen sein. Insgesamt dominiert eine komponierte aromatisierte Geschmacklichkeit – man hat Gerstenmalzextrakt und Vanilleextrakt, kein Lecithin – Cacao, Cacaobutter, Zucker und Milchpulver. Die Bezeichnung Vanilleextrakt garantiert nicht die natürliche Vanille und auch nicht die gentechnikfreie Einschränkung, die hier im Test angelegt wird.

.

Dabei wird auf der Rückseite durchaus mit viel Worten erklärt: Recette n 301:

39% de cacao; Lait suisse; Extrait de vanille Bourbon (das Wort naturelle wird hier vermieden).

.

IMG_7889

.

Ferner:

100% torréfié à la Manufacture; 100% ingrèdients naturels; 100% pur beurre de cacao; 0% lécithine; 0% addidtifs

.

Die Aufmachung hat bei dieser Sorte einer Tafelschokolade von Favarger eine sehr attraktive und praktische, flache, wiederverschließbare Pappschachtel-Verpackung eines frischen Lebensmittels –

 

– kein Vakuum, keine Konservierungsstoffe – haltbar laut Kennzeichnung mindestens bis: August 2016.

.

In schöner altweißer Außengestaltung mit geprägten und erhabenen Schriftzügen CHOCOLATS ET CACAOS FAVARGER GENÈVE 1826, dazu in taubenblauem Feld, mit dekorativem rot weiß Schweizer Kreuz und weiß und rot geschrieben: recette n 301 TABLETTE LAIT MILK extra fin extra fine; außerdem ein zierliches Wappen, beinahe ockergoldfarben. Und zu allem Luxus, in leisem Grauwert auf dem weißen Flächengrund, viel Worte um Genéve, Suisse, Chocoltas Favarger Tablettes und weiterer „Blödsinn“, ausgesprochen ansehnlich.

.

Ausgepackt findet sich die Tafel in außen knatterrot-metallisiertes beschichtetes, innen silbernes, Silberpapier, sinnvoll und damit auch noch mal gut erneut zu verschließen und äußerst schön anzusehen und gefaltet.

.

Die Werbetexte in vielen Schrifttypen und Schriftgrößen auf dem Außenkarton sind lesbar oder viel zu klein, die Bestandtteile und Nährwerte-Tabelle in Schwarz auf Weiß lauten:

.

Es heißt da: „La manufacture De Chocolats De Genève Depuis 1826“

.

Der Kaufpreis liegt mit 3 Euro 98 für 100 Gramm nicht preisgünstig. KADEWE Berlin bietet es so an.

.

recette n 301 „Lait“ von Favarger teilt folgende Zutaten auf der Rückseite der äußeren Papierhülle in Französisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Arabisch, jeweils mit dem größten Anteil beginnend:

.

Milchschokolade Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Gerstenmalzextrakt, Vanilleextrakt, (Kakao 39% mindestens).

.

Valleurs énérgique pour 100g: Energie 2388 kj / 573 kcal; Lipides /Fett 38 g; davon gesättigte Fettsäuren 23 g; Kohlehydrate 49 g; davon Zucker 48 g; Eiweiß 7 g; Salz 0 g.

.

Auffällig gegenüber der höchstbewerteten Spitzensorte Bonnat 55% ist der vergleichsweise geringe Eiweißanteil, kein Salz, weniger Fett, aber viel Zucker.

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese Schokolade probeweise – sie ist ihm zu süß und nicht wirklich begeisternd.

.

Hiermit lernt der Mensch, was qualitativ möglich ist. Nichts KÜNSTLICHES, stimmige Komposition. Georg Bernhardini hat es in seiner allgemeinen Empfehlung speziell hierzu eher nicht getroffen!

.

ACHTUNG: Diese FAVARGER ist nicht BIO! Diese FAVARGER ist nicht Fair Trade.

OHNE die Kennzeichnung BIO haben wir es folglich unter Umständen mit genmanipulierten und agrachemikalisch optimierten Rohstoffen, also Kakaobohnen, Zucker, Milcheiweiß, zu tun.

OHNE die Kennzeichnung FAIR TRADE haben wir es nicht mit einem sozialverträglichen Herstellungs- und Handelsprodukt zu tun. Leider NEIN.

.

Georg Bernardini der Schokoladentester erwähnt diese FAVARGER in seinem Schokoladentester-Buch im Einzeltest. Er gibt den von ihm getesteten Favarger-Schokoladen 4 von 6 Kakaobohnen.

.

BERNARDINIS Fazit: „Favarger ist eine kleine Perle aus der beschaulichen Schweiz. Die Produkte haben Charakter, eine eigene Identität und sind geschmackvoll… dass Tradition manchmal auch hinderlich sein kann und diese an den modernen Geschmack angepasst werden muss. Originell ist bei den Produkten die Angabe der Rezeptnummern der neuen Rezepte auf allen Verpackungen.“

.

EMPFEHLUNG

Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Völkerrechtsverletzer Davutoglu als deutscher Merkelskandal in Berlin

Januar 22, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6196

Vom Freitag, 22. Januar 2016

.

IMG_5083

.

Der rechtsextremistische türkische Regierungschef Davutoglu (AKP) wurde heute in Berlin von der deutschen Bundeslanzlerin Merkel (CDU) zu einer ersten „Regierungskonsultation“  empfangen.

.

Davutoglu wurde willkommen geheißen, weil sich Deutschland von der türkischen Erpressung mit den Flüchtlingsmassen erleichtern will, statt einfach Millionen von Notflüchtlingen als Gästen in Deutschland Herberge zu geben:

.

Die Flüchtlinge wurden von den Europäern und den Deutschen zu einem Flüchtlingsproblem gemacht. Der Fehler liegt in dem Begriff INTEGRATION. Mit INTEGRATION werden unerfüllbare Versprechungen gemacht und garantiert zukünftige Zusatzprobleme aus Enttäuschungen produziert:

.

Die Zuwanderer sollen GÄSTE sein – und anschließend werden sie als „Heimatvertriebene“ wieder zu „Heimkehrern“.

.

Diese Notflüchtlinge sind Emigranten aus Todesbedrohung und nicht wegen Auswanderungslust ins kalte Deutschland.

.

Der Ministerpräsident Davutoglu zieht gemeinsam mit dem Staatspräsident Erdogan (AKP) eine totalitäre Mehrheitspolitik mit Beseitigung der Minderheiten gewaltsam durch.

.

Heute forderte Davutoglu weitere Aufstockung der 3 Milliarden EURO Ablösezahlung von Deutschland, damit die Türkei den Flüchtlingsauszug von der türkischen Küste über das Mittelmeer nach Griechenland unterbinden solle.

.

Die Türkei kann den Flüchtlingsstrom aber nicht an der Küste stoppen. Die Türlei müsste aufhören, die Ursachen des Flüchtlingsstroms von den Flüchtlingslagern in Anatolien Richtung Griechenland auszulösen:

.

Wo bislang Flüchtlinge in der Türkei in Lagern überleben konnten, wird jetzt von der Türkei das Leben derart erschwert, dass diese Flüchtlinge wiederum aus Not nach EUROPA zu fliehen versuchen.

.

Bildschirmfoto vom 2016-01-17 20:48:08

.

Dietmar Moews meint: Deutschland soll Lebensmittel und Hilfsgüter für die anatolischen Flüchtlingslager liefern, statt den türkischen Zuhältern Milliarden zu spendieren, damit sie Kurdistan zerbomben.

.

Die eiskalte Erpressung durch ERDOGAN und DAVUTOGLU. mit dem Druck durch den Millionen-Flüchtlingsstrom, hat mehrere Aspekte:

IMG_7628

.

EINS Es sieht so aus, als würde die Majorität der türkischen Wähler, überwiegend rückständige Nationalisten mit ISLAM-Orthodoxie und Liberalitätshass, mit Erdogans FÜHRER-Politik“ bedient und befriedigt.

Dazu gehört die Vernichtung der demokratischen Demonstranten im europäisch-thrakischen Istanbul wie die Unterdrückung der sunnitischen Kurden und der christlichen Armenier in Südostanatolien.

Der europäische rechtsstaatliche Verfassungsgrundsatz Majorität vor Minorität, aber mit Minderheits-Schutz, wird von der türkischen Majorität abgelehnt.

.

IMG_7618

.

ZWEI ERDOGAN bombt in im kurdischen Diyarbakir die zivile schutzlose Altstadt mit schweren Panzern und Angriffswaffen der türkischen Armee, ohne irgend welchen Schutz für die Einwohner. Es besteht darin kein Unterschied gegenüber ASSADs Militäreinsatz im syrischen Bürgerkrieg.

Der politische Konflikt zwischen der Selbstbehauptung der anatolischen Kurden und Armenier und dem anatolischen AKP-Unterdrückerregime Erdogan wird heute von der Türkei über die kurdischen PKK-Kampftruppen hinaus flächendeckend gegen das gesamte kurdische Leben geführt.

.

377_9_85_zuginsfeld13

.

DREI Deutschland zahlt nun Millionen, ohne dass die erhoffte Eindämmung der Not der Flüchtlinge von ERDOGAN erbracht wird. Und es ist offensichtlich, dass, solange die Flüchtlingsnot seitens der Türkei erhöht wird, der Flüchtlingsstrom ansteigt. Denn auch ERDOGAN kann nicht die türkische Küste kontrollieren und nicht abriegeln.

Deutschland zahlt also für wohlfeile Kurden- und Armeniervernichtung, ohne dafür eine Nothilfe in den türkischen Flüchtlinbgslagern zu erreichen.

.

ZUGINSFELD 39

.

VIER Wir müssen von der deutschen Schande reden:

.

Bereits unter Bismarck hat Deutschland die türkische (osmanische), Sunniten wie die Türken, Kurden und Armenier-Christen-Vernichtung unterstützt bzw.als Bündnispartner gedeckt und verschwiegen. Es geht um Hunderttausende Opfer – Millionen Tote und Vertriebene.

Der Völkermord an den Armeniern, mit 1,5 Millionen vernichteten vertriebenen, aufgeriebenen (anatolisch-kurdischen) christlichen Armeniern um die Jahre 1906 (Musa Dagh), die von diesseits des ARARAT stammten und vom osmanischen Türkenstaat vollkommen ausgerottet worden sind, fand in Nachfolge Bismarcks ebenfalls mit Unterstützung des deutschen Kaiserreichs statt. Deutsche Unternehmen bauten an der BAGDAD-Eisenbahnlinie, die ebenfalls zur Deportation der Armenier genutzt worden ist.

Die historischen Dokumente der türkischen Schuld und des deutschen Opportunimus sind erdrückend.

.

ZUGINSFELD 28 am 11. Juli 2014 in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen in der Kölner Südstadt

ZUGINSFELD 28
am 11. Juli 2014
in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen in der Kölner Südstadt

.

FÜNF Das damals angeblich – wie aktuell auch – unverzichtbare Bündnis mit diesen osmanische TÜRKEN wurde dann sowohl im Ersten wie im Zweiten Weltkrieg eine „hervorragende politische und militärische Hypothek“.

Ich vertrete die Auffassung, dass sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel mal aus dem Schatten von Bismarck (1870), Bethmann-Hollweg (1915) und Hitler (1933) herausbewegen sollte, um die Werte des heutigen Grundgesetzes und der angepeilten EU-Verfassung zu berücksichtigen:

.

Kein Geld für die türkischen Massaker im anatolischen Kurdistan!

.

ZUGINSFELD 40 DMW 674.1.11 190 cm / 190 cm, Öl auf Leinwand, in Berlin 2012 gemalt

ZUGINSFELD 40
DMW 674.1.11
190 cm / 190 cm, Öl auf Leinwand, in Berlin 2012 gemalt

.

Der deutsche Staat unterhält eine staatserhaltende Propagandamaschine, hauptsächlich elektronischen Massenmedien, Sender und Redaktionen mit massenhaft Dienstklassen-Publizisten, die die Information der Gesellschaft im Staat mit staatserhaltenden Werten beliefert und führt.

.

Das gesamte staatliche Kommunikationsstruktursystem ist in das gewaltengeteilte politische Reproduktionssystem so eng eingewoben, dass es hält – allerdings nicht unbedingt, was es verspricht: RECHT und ORDNUNG?

.

ZUGINSFELD 30 auf der Mainzer Straße in der Kölner Südstadt, am 4. Juli 2014

ZUGINSFELD 30 auf der Mainzer Straße in der Kölner Südstadt, am 4. Juli 2014

.

Es hält ORDNUNG – sobald man den Begriff als Organsiationsbegriff Unordnung wörtlich nehmen wollte. ARMBINDE: Aufschrift ORDNER – bitte nicht über die Augen ziehen:

.

Was ist mit den türkischen und israelischen Massakern (Israel ist im Begriff das annektierte palästinensische Westjordanland vollends zu rauben) im massenkommunikativen Schatten der selbstgemachten „deutschen“ Flüchtlingsproblematik

.

 

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

32_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


OFFENER BRIEF: Lieber Willi Steul

Dezember 17, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6113

Vom Donnerstag, 17. Dezember 2015

.

IMG_5975

Dr. Dietmar Moews – Autor von 6113 LIchtgeschwindigkeiten mit über 1.000.000 Nutzern

.

Mit Ihrem Auftritt am 16. Dezember 2015, als Intendant Dr. Willi Steul in der Sendung:

.

Deutschlandfunk auf dem Prüfstand“

.

haben Sie eine aktuelle Ausprägung des enggefassten Vorwurfes LÜGENPRESSE geboten, weshalb ich Ihnen nun persönlich öffentlich schreibe.

.

So ernst grenzwertige und belastete Geschehnisse und Begriffe unserer Zeit sind, sind diese auch ernst zu nehmen. Da stimme ich mit dem DLF überein.

.

Es sollte jedenfalls anhand der positiven Lage nichts weggelassen werden und nicht irreführen, zugänglich sein, der Verständigung und der Inspiration dienen, verlässlich und vertrauensbildend sein.

.

Dass Ihr Redakteur Michael Roehl mit seinem Exposé:

.

Ob drohende Griechenlandpleite, Ukrainekonflikt oder die wachsende Zahl der Flüchtlinge in Deutschland. Die Krisen der vergangenen Monate haben auch die aktuelle Berichterstattung des Deutschlandfunks geprägt. Doch das Programm insgesamt ist vielfältiger. Finden Sie die Themen, die Sie interessieren, im Programm wieder? Am Mikrofon: Michael Roehl…“

.

und mit der Ausfaltung:

.

Ob Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft oder Politik: Der Deutschlandfunk berichtet mit seinen Sendungen über die vielfältigen Themen unserer Zeit und ordnet sie ein. Sie haben nun die Möglichkeit, uns Ihre Einschätzung zum Programm des Deutschlandfunks mitzuteilen.

Fühlen Sie sich angemessen informiert? Und haben Sie den Eindruck, neutral und ausgewogen informiert zu werden?

Diskutieren Sie mit dem Intendanten Dr. Willi Steul und Programmdirektor Andreas-Peter Weber  …“

.

einschlägige Stellungnahmen von Ihnen eröffnete und nicht abblockte oder verkleisterte, ist einwandfrei.

.

Was dann von Ihnen persönlich geboten wurde und in Anmutungen wie Basisdistanz, Vertrauensverlust, unmutige Hasskommentare zur Lügenpresse konkret behauptet worden ist, zielte und traf an den Werten, um die es zu gehen hätte, vorbei. Sie erklärten sinngemäß:

.

Ich habe nicht und werde nicht in die freie und satzungsgemäß professionelle Inhaltsarbeit der DLF-Publizisten und -Moderatoren hineinsteuern. Das widerspräche meinen Grundüberzeugungen und das wird von uns beim DLF täglich so gelebt – keine „Lügenpresse“, keine „Verschwörung“ oder Propaganda im DLF – keine Schränkung der Presse- und Meinungsfreiheit beim Deutschlandfunk.“

.

624_25_3_sommerstilleben_mit_quittenzweig

Dietmar Moews „Sommerstilleben_mit_Quittenzweig“, 624_25_3 , Öl auf Leinwand, 83/100 cm 2003 in Dresden gemalt

.

Dem stelle ich meine Kritik entgegen, warum und wie ich Sie persönlich für einen konkreten Stellvertreter der – in diesem Fall quasi-staatlichen und gebührenfinanzierten – Lügenpresse halte.

.

Ich ziele auf das Bedeutungsfeld zwischen „wir machen alle Fehler“ und Hitlers „Lügenpresse des jüdischen Bolschewismus“. Ich meine, wir sollten so wenig, wie wir den Begriff Antisemitismus Hitler überlassen und tabuisieren dürfen, auch mit dem Problem Lügenpresse nicht willkürlich umgehen.

.

EINS Wer dem Deutschlandfunk über elektronische Medien nicht nur Bereitgestelltes kritiklos abnimmt, sondern Handelnden des DLF persönlich begegnen möchte, wird ungefragt damit konfrontiert, sogenannte soziale Medien benutzen zu müssen.

.

Einerseits sind aus Sicht einer empirischen Soziologie diese Medien nur technische Werkzeuge, Hardware, wie Telefon und Bleistift. Andererseits bestehen die angeblichen Kommunikationsvorgänge stets nur aus mehr oder wenig zugänglichen Bereitstellungen, keinesfalls aus sozialen Vorgängen.

.

Was aber ungeheuerlich ist, so wie der DLF den Begriff „soziale Medien“ unproblematisch benutzt und die Hörer dazu zwingt, mitzugehen, so sind alle mit der Nutzung all dieser Twitter, Facebook. u. a.-Machenschaften verbundenen Interaktionen im DLF-Erlebnis zugleich Zwangsverzicht auf das persönliche Datenschutzrecht. Ob E-Mail, Teilen, Tweet, Google+, Facebook – wie kommen Sie zu diesen Partnerschaften mit der Entrechtung der freien Bürger?

.

ZWEI Als in den 1970er Jahren die alternativen Nachbarschaften und lokalen Umweltschützer öffentlich an ersten sozio-politischen Aushandlungen teilnahmen, bald Bürgerinitiativen und dann Ortsparteien, wie die Gabl, die GAL, die AL, schließlich die GRÜNEN als Partei gründeten, kommunizierten sie in der außerparlamentarischen Opposition, die bis dahin von den etablierten Parteien nicht beachteten politischen Felder und Themen. Die Etablierten wollten das nicht zulassen und damit gingen die Massenmedien einher:

.

Die Grünen wurden kriminalisiert. Die Lügenpresse (nicht allein BILD) hat sowohl allgemeine Verdächtigungen – zwischen Westmarxismus bis zu Auswahlzucht, von Thomas Ebermann zu Baldur Springmann – aufgezogen. Ziviler Ungehorsam als staatsrechtlicher Modus wurde per Lügenpresse ins gesellschaftliche Abseits gedrängt. Die neugegründete Genossenschaftszeitung TAZ wurde herabgewürdigt und politisch als gefährlich verdächtigt. Sollten Sie, Herr Steul, dazu Fragen haben, darf ich Sie vermutlich ans Archiv der TAZ in der Rudi-Dutschke-Straße von Berlin Kreuzberg verweisen.

.

DREI Als die Piratenpartei im Jahre 2009 durch mühseliges Unterschriftensammeln die Zulassung zur Europa-Parlamentswahl erreicht hatte und mit einigen schwedischen Piraten ins Strasburger Parlament einziehen konnte, folgte der Bundestagswahlkampf.

.

Die Piraten wurden kriminalisiert. Doch die Piraten waren formal mit einer einwandfreien rechtsstaatsorientierten Parteisatzung offiziell zugelassen. Nicht nur, dass die deutsche Lügenpresse den Fliegerangriff auf die Tank-LKW bei Kundus, Anfang September 2009, vertuschte und im Bundestags-Wahlkampf verleugnete. Die Piraten wurden mit einer Kinderporno-Kampagne überzogen, die in den detailierten Einzelheiten wirklich ein Medienskandal war und als solcher historisch dasteht.

.

Es hieß: Piraten treten für Gesetzlosigkeit im Internetz ein – Piraten nehmen den Kinderporno-Inkriminierten SPD-MdB Jörg Tauss aus Karlsruhe in die Piratenpartei auf und rutschten dadurch ins Bundeshaus. Während Frau Zensursula in Altersheimen Rentner mit Kinderporno-Piraten aufhetzte, wärmte sich die Lügenpresse am angeblichen Kinderporno der Piraten.

.

VIER Anlässlich des Bundesparteitages der Piratenpartei Deutschland, April 2012 in Neumünster, wurde der Bundesvorstand gewählt, damit die Piraten sich für die kommenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen sowie für Bundestagswahl 2013 aufstellen könnten.

.

Die Piraten wurden als Nazi- und Antisemitismus-verdächtige Partei kriminalisiert. Einzelnen Piraten wurden Strafanzeigen und staatsanwaltliche Ermittlungen angehängt. Gleichzeitig berichteten aber – ausgehend von einigen, damals namenlosen Lügen-Journalisten, Annette Meiritz, Fabian Reinbold von Spiegel-Online, Harald Staun und Marie Katharina Wagner von der FAZ – alle großen Massenmedien, wie auf Startschuss vom „Naziproblem bei den Piraten“. Ob Spiegel-TV, Tagesschau, Heute-Nachrichten, FAZ, FAS, Süddeutsche usw. sie alle fanden sich ein.

.

Herr Steul, wenn man sowas mit Ihnen machen würde, Sie als Nazi an die Wand stellen und Ihnen böse Zitate unterstellen würde, die Sie weder denken noch für akzeptebel hielten, bekämen Sie ein Gefühl für die Nuance dafür, was es heißt, wenn Sie, wie jetzt im DLF, weiträumig einräumten: Wir alle machen Fehler.

.

Es hatten die beiden Spiegel-Pendejos, Meiritz und Reinbold, einfach am 28. und 29. April 2012 in Neumünster bei Spiegel-Online in Echtzeit behauptet:

.

Der Bundesparteitag der Piraten hat in Neumünster eine Abstimmung gegen die Auschwitz-Lüge durchgeführt – alle Piraten stimmten mit der blauen Stimmkarte zu, nur ein Kandidat für den Piraten-Bundesvorsitz stand weit sichtbar vor dem Podium und zeigte die rote Karte“.

.

Spiegel-Online stellte diese Lüge und Irreführung in Echtzeit ins Netz. Es war sofort in allen Gazetten die erste Nachricht. Die TV-Produzenten sowie der den Piratenparteitag begleitende TV-Stream brachten dann aber Bilder ohne Ton und ohne die mit Pappen zugehaltenen Kameras zu zeigen, die den Vorwurf eben nicht zeigten, sondern mit eigens kriminalisierenden Kommentaren: „… hier schwadroniert der Kandidat zum Piraten-Bundesvorsitzenden über das Weltjudentum …“ nachbearbeitet hatten – Philipp Banse, der DLF-Autor, war persönlich in der Halle.

.

Lieber Herr Steul, glauben Sie, dass ich glaube, wenn ich Sie als Intendant zu den hier aufgeführten Beispielen der Lügenpresse (und zwar Lügenpresse frei floatend, keineswegs verschwörerisch angezettelt oder gesteuert) gebeten hätte, zu veranlassen, gegen diese Piraten-Kriminalisierung journalistisch-aufklärerisch anzusenden, was Sie getan hätten?

.

Sie könnten dieses Beispiel noch heute erhellend redaktionell aufgreifen lassen. Doch was wir hören ist, „die Piraten treten aus – die Piraten sind am Ende“. Was lernen wir?

.

Einerseits: Eine bodenhaftende Grün-Bewegung in den 1970er Jahren, samt RAF, hat mehr Nachhaltigkeit als eine virtuelle Schwarmblödheit mit Partybonus samt Pegida und NSU.

.

Andererseits: Die alternativen Politikfelder, die die Grünen durchgesetzt haben, sind für uns und die ganze Welt lebenswichtig. Die alternativen Probleme der IT-Revolution, die die Piraten im Schilde führten, der CCC und Anonymous, die Hacker und Nerds, wurden zum StaMokap verschoben – zur Cebit und zur IAA:

.

„Politik durch Finanzwesen und klientelisierte Konsumenten-Majorität“ lautet das Stichwort für meine Lügenpresse-Kritik an Ihrer DLF-Intendanz.

.

Ich halte das für Lügenpresse und Sie, lieber Willi Steul, für einen verantwortlichen Funktionsträger darin.

.

Sie meinen, Fehler können passieren, aber, wir sollten miteinander kommunizieren. Darauf bin ich gespannt und grüße bis auf Weiteres,

Ihr Dietmar Moews

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Cyborg und Bodyhacker – die profane Telematik

November 21, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6057

Vom Montag, 16. November 2015

.

IMG_7482

.

Roboters in braunen Uniformen:

.

Wer wollte Kranken und Körperbehinderten Prothetik und Implantate verweigern? Wer wollte Denkschwachen eingebautes Chipwissen verweigern?

.

Das Problem bleibt die Gesellschaftssteuerung durch Individuationsabgrenzung, Identität der Individuen, Zurechnung und Verantwortungsfähigkeit:

.

Ich war es nicht!“ – es war mein Fickautomat, erklärte der Vaterschafts-Beschuldigte Leisler-Kiep von der CDU vor Gericht.

.

Einerseits werden medizinische Hilfsmittel entwickelt, Prothetik, festeingebaute Steuerungs-Chips, Herzschrittmacher, künstliches Herz, Hörgerät, Sprachsimulation, Fernfuchtelei zum Hören, Sehen, Fühlen, Riechen, Kontrollieren und Steuern menschlichen Lebens.

.

Andererseits entstehen zu diesen nützlichen Hilfsmitteln neue Felder des Missbrauchs: Body-Hacking, Fernsteuerung, Sinnestäuschung, Körpersabotage, Volltelematik durch Datenabschöpfung und -proflilierung.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Aus unserem in unserem Lebenskreis gültigen Glauben, dass Dummheit Menschenrecht ist und nicht unter Strafe steht, finden sich viele Menschen davon befreit, zu lernen und mitzudenken.

.

Desorientierung, Fehleinschätzungen und Geistesschwäche werden forensisch zu Unzurechnungsfähigkeit oder Unmündigkeit bzw. gestuft als verminderte Sistierfähigkeit gehandhabt.

.

Folglich kann es durchaus als attraktiv empfunden werden, für doof gehalten zu werden. Und es kann bequem sein, sich unter Umständen für doof zu stellen.

.

So wie der Mensch seine individuelle Verantwortung auf Werkzeuge überträgt, entkommt er rechtlich nicht aus der Zurechnung und Haftung von auf diesem Wege entstehende Schäden heraus.

.

Der Cyborg ist nicht die gesellschaftspolitische Option aus der Eigenverantwortung in eine Zombie-Rolle zu emigrieren.

.

Insofern der in den Körper eingebaute Chip über den Markt und das Konsumentenverhalten gesetzlich zugelassen wird, sind die sozialen und politischen Folgeabschätzungen, in den Elfenbeinturm der Forschung bzw. in die Zivilgesellschaft und die Stammtischszenerien, zurückgedrängt.

.

Die Wählermehrheit bzw. und die Konsumentenmehrheit entscheidet.

.

Das Konsumentenverhalten fließt ebenfalls in den Lobbydruck der Wirtschaft ein.

.

Dazu kommen noch us-amerikanische Normen und Standards.

.

sportflagge_usa_sprint

.

Während der Markt Alles versucht, was sich rechnet, müsste also der weitreichend informelle kommunikationschwache Bereich der zivilen Konsumenten die Menschlichkeit innerhalb solcher neue Lebenstechnik bergen.

.

Das sieht natürlich sehr schlecht aus – allein schon, weil der Markt über die Massenmedien-Bereitstellungen verfügt. Da werden marktbehinderte Bedenken aufs Äusserste gemobbt, als rückständig, fortschrittsfeindlich, dumm, uninformiert, technikfeindlich, ängstlich, unmodern usw. mit Schimpfworten belegt, während um Cyborg-Anwendungen ein Nützlichkeits-und Lifestyle-Hype aufgezogen wird:

.

Wer was auf sich hält, benutzt die Spielkonsole, twittert, SMS, Dauer-Mobile-Online, trägt die verspiegelte Sonnenbrille, die Kopfhörer und das internistische Selbstmonitoring, den Scanner, Instant-Nahrung und jegliche Fernsteuerung und Vernetzung des Datenflusses des Alltagslebens: Fernfuchtelei.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Türkei tritt am 24. Juli 2015 in den ISIS-Krieg ein

Juli 24, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5764

vom Freitag, 24. Juli 2015

.

IMG_4946

.

Mit öffentlichen Erklärungen des Staatspräsident sowie des Premiers Davutoglu ist die Türkische Republik heute per Proklamation und durch Kriegshandlungen in den Krieg in Syrien eingetreten.

.

Jedenfalls hat das türkische Militär heute einige Luftangriffe mit Jagdbombern gegen ISIS durchgeführt.

.

Gestern hatte die Türkei bereits dem US-Militär die militärische Nutzung von türkischen Flugplätzen für Kampfeinsätze gegen ISIS eingeräumt.

.

Ferner gibt es offiziell Verabredungen zwischen dem türkischen Staatspräsident Erdogan und US-Präsident Obama über den nunmehr gemeinsamen Krieg – ohne staatliche oder geografische Fokussierung – gegen ISIS.

.

Seitens der Türkei handelt es sich zunächst um die eigene Grenzverteidigung der etwa 900 km langen Grenze zu Syrien, gegen ISIS.

.

Außerdem will Erdogan nicht hinnehmen, dass sich Kurdistan befreien kann, sofern es sich dabei um türkische und an der türkisch-syrischen Grenze lebende Kurden handelt.

.

Bislang verhielt sich Erdogan zwar in diesem syrischen Bürgerkrieg durchaus auch gegen den syrischen Despoten Assad, dem also nunmehr durch Bekämpfung der ISIS quasi geholfen wird.

.

Konkret wird der Bombenanschlag im südtürkischen Suruc an der türkisch-syrischen Grenze, nahe der Kurdenstadt Kobane, als Anlass für den türkischen Kriegseintritt benannt, auch wenn  der Anschlag mit 33 Todesopfern allerdings ISIS gar nicht nachgewiesen ist und auch nicht von ISIS zugegeben wurde. 

 

Nach Mutmaßungen seitens Kurden und Armeniern wird dieser Bombenanschlag als von Erdogan gegen die Kurden angestiftet angesehen, wozu auch in den vergangenen Tagen Demonstrationen in Istanbul gegen Erdogan stattfanden.

.

dpa bei SZ sowie N24 und PHOENIX-TV werden als Quelle am 24. Juli 2015 angegeben:

.

Zeitgleich mit den Angriffen auf Stellungen des Islamischen Staates in Syrien gingen türkische Sicherheitskräfte bei Razzien in Istanbul und anderen Städten massiv gegen mutmaßliche Anhänger des ISIS sowie der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK vor. In einer Erklärung beschuldigte die Regierung den ISIS erstmals offiziell, den Selbstmordanschlag in Suruc verübt zu haben. Der ISIS selbst bekannte sich nicht zu der Tat.).

.

IMG_4946

.

Dietmar Moews meint: In den türkischen Verteidiungsmaßnahmen sind auch seit zwei Jahren deutsche BUNDESWEHR-Einheiten mit Patriot-Rakeken beteiligt.

.

Durch die Nato-Mitgliedschaft, sowohl der Türkei wie Deutschlands und den USA, bestehen nunmehr konkrete Kriegsverpflichtungen für Deutschland, auch wenn dazu einige nato-formale Schritte fehlen mögen und es sich weder um einen offiziell erklärten KRIEG noch um einen regulären Feindstaat, sondern um jetzt bekämpfte asymmetrische militante Organisation ISIS handelt.

.

Erdogan verfolgt mit seiner Verteidigungsstrategie mehrere Kriegsziele, die nicht Angelegenheit der NATO sein können:

.

Die Türkei hat nach den letzten Parlamentswahlen keine neue Regierung – die alte Davutoglu-Regierung mit den alten Erdogan-Mehrheiten regiert momentan noch kommissarisch, hat aber keine absolute Mehrgheit mehr und will durch diesen Kriegseintritt die eigenen Aussichten auf Neuwahlen verbessern.

.

Ebenso sind die völkerrechtlich fragwürdigen Machenschaften ERDOGANS gegen die Kurden nicht demokratisch legitimiert.

.

Immerhin hat die Türkei etwa zwei Millionen syrischer Kriegsflüchtlinge ins Land gelassen, die auf türkischem Boden von der Türkei geduldet und versorgt werden. Dabei wurde keine ausdrücklich ethnische oder religiöse Ausgrenzung gegen nichtsunnitische, etwa Christen oder Kurden getroffen.

.

IMG_4566

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42