Rupert Neudeck zur Afrika-Wanderung

Juli 22, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5762

vom Mittwoch, 22. Juli 2015

.

IMG_4688

.

Im Deutschlandfunk (DLF) – Bunsepiek Deutschand – wurde ein Interview von Jürgen Liminski mit dem Journalisten und Rettungs-Aktivist Rupert Neudeck gesendet.

.

THEMA: Zur Flüchtlings- und Wanderungssituation und der Zukunftsperspektive

.

Die großen Auswanderungsländer der Zukunft sind aus Sicht Neudecks „leider fast alles die afrikanischen Länder“, weil diese den Anschluss an die globalisierte Welt nicht erreicht hätten und in denen die Demografie geradezu wüte.

.

Es sei schlimm, so Neudeck, dass die Regierungen im Nahen Osten und in Afrika noch nicht begriffen hätten, was mit ihrer Jugend passiere. So gebe es zum Beispiel keine Bekundungen von Trauer der Regierungschefs aus Afrika, dass so viele ihrer jungen Leute im Mittelmeer ertrinken. Der Präsident der Hilfsorganisation fordert eine Initiative der EU, damit sich die Regierungen der Auswanderungsländer um ihre Jugend kümmere.

.

Wann der Flüchtlingsstrom vor allem aus Syrien abebben könnte, sei überhaupt nicht vorauszusehen, sagte der Grünhelme-Vorsitzende Rupert Neudeck im DLF. Die Weltgemeinschaft habe die Situation auch selbst gegen die Wand gefahren. „Man muss davon ausgehen, dass dieses Land ausblutet.“ In Eritrea sei es ganz ähnlich.

.

Syrer und Eritreer seien ganz eindeutig politische Flüchtlinge. Das syrische Volk befände sich in der größten Katastrophe, die es humanitär seit 40 Jahren auf der Welt gebe. „Die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht.“ In Eritrea kämen die Menschen aus einem Befreiungskrieg. „Wir dachten, Eritrea sei das Land in Afrika, das es am ehesten schafft, aus der Misere der afrikanischen Gesellschaften herauszukommen“, so Neudeck. Doch würden die Menschen aus diesem Land fliehen, weil sie keine anderen Möglichkeiten mehr hätten, um dem furchtbaren Terror in ihrer Heimat zu entkommen.

.

„DLF am 21. Juli 2015, Liminski fragte Neudeck: Sind das politische oder Wirtschaftsflüchtlinge?

.

Neudeck antwortet: Diese beiden sind nun ganz eindeutig und ohne irgendeine Beimischung politische Flüchtlinge. Die Syrer sind in der größten Katastrophe, die wir humanitär seit 40 Jahren haben auf der Welt. Die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht – von 22 Millionen sind elf Millionen auf der Flucht, die sich gar nicht mehr im Lande bewegen können, weil die Luftwaffe des Regimes sie an allen Ecken und Enden in dem Land erreicht mit einer neuen Waffe, die Fassbombe heißt.

.

Und in Eritrea ist das eine dramatische Schicksalsvergessenheit – die Menschen sind dort aus einem Befreiungskrieg, der für uns alle ein ganz wunderbares Erlebnis war, wo wir dachten, Eritrea wird das Land in Afrika, das es am ehesten schafft, aus der Misere afrikanischer Gesellschaften herauszukommen. Und der Führer des Landes, Afewerki, hat die gesamte Jugend in einen Militärdienst hineingepresst, aus dem man nicht mehr herauskommt, und diese Menschen fliehen, weil sie keine anderen Möglichkeiten mehr haben, diesem furchtbaren Terror in ihren Ländern zu entgehen.“

.

… In Syrien kann man das überhaupt nicht sehen, weil dort ja eine total verfahrene Situation – die Weltgemeinschaft hat das auch selbst gegen die Wand gefahren, es gibt nicht mal mehr irgendwelche letzten Versuche des Weltsicherheitsrats da etwas zu machen. Man muss davon ausgehen, dass dieses Land ausblutet und deshalb kann keiner Entwarnung geben. Eritrea ist es ähnlich – keine Weltgemeinschaft kümmert sich um das Los der eritreischen Jugend, die auf einem furchtbar schweren Weg in der Verfolgung durch Syrien, dann durch das Niltal bis zum Sinai, manchmal über Israel versuchen eben, wieder nach Europa zu kommen. Niemand kann absehen, wann dieses Fluchtdrama zu Ende gehen kann.

.

Das Schlimme ist, dass die Regierungen im Nahen Osten und in Afrika noch gar nicht begriffen haben, was da mit ihrer Jugend passiert. Wir hören ja auch nicht eine einzige Bekundung von Trauer und Traurigkeit von afrikanischen Regierungschefs darüber, dass eben so viele ihrer jungen Leute auf dem Mittelmeer ertrinken.

.

Es müsste wirklich eine große Initiative jetzt auch von der EU ausgehen, damit eben in diesen Ländern Regierungen, souveräne Regierungen, die nach 1960 in Afrika entstanden sind und die Mitglied der UNO sind, dass die sich endlich anfangen, um ihre eigene Jugend und die Arbeit und die Perspektive dieser Jugend zu kümmern.

.

Gleichzeitig müsste man in den Ländern, die noch existieren am Mittelmeer, nämlich Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, dort müsste man versuchen, von der Europäischen Union mit den Regierungen zu verhandeln, damit die Hunderttausende, die dort auf eine Piroge warten, um den mörderischen Weg über das Mittelmeer zu beginnen, damit einige von den Hunderten und Tausenden von denen den Weg nicht machen und vielleicht durch eine Berufsausbildung in diesen Ländern die Chance haben, auch wieder in ihr Heimatgebiet und ihre Heimatländer zurückzugehen.

.

Liminski fragt: Welche Länder sind denn für Sie die großen Auswanderungsländer der Zukunft?

.

Neudeck: Das sind leider fast alles afrikanische Länder, weil wir von der dramatischen Situation ausgehen müssen, dass die afrikanischen Länder in der Hauptmasse – wenn wir mal Südafrika und die nordafrikanischen Länder ausnehmen –, das sind die Länder, die den Anschluss an die globalisierte Welt fast noch in keiner Weise erreicht haben, und in denen die Demografie geradezu wütet.

 

Das heißt, wir haben eine Situation, dass die eine Milliarde Afrikaner in kurzer Zeit wahrscheinlich um 500 Millionen stärker sein wird. Dieser Kontinent rückt auf die Länder, in denen sie erwarten, dass sie dort eine Perspektive der Ausbildung, der Berufsausbildung bekommen. Das werden die Länder sein, die subsaharischen Länder und die Länder in Ostafrika, die werden uns wahrscheinlich in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren in Europa sehr, sehr lange beschäftigen. …“

.

IMG_4688

.

Dietnar Moews meint: Besten Dank dem DLF-Redakteur Jürgen Liminski für dieses Interview mit Rupert Neudeck. Flüchtlinge aus Afghanistan oder rumänische Zigeuner waren hier nicht das Thema.

.

Und Dank und Anerkennung dem Rettungs-Aktivist Rupert Neudeck, der sowohl als ZEUGE wie als POLITIKER einerseits hohe Kompetenz in diesen heiklen Geschehnissen besitzt und in seinen Medienauftritten die pointierten Feststellungen nicht vermeidet, meist ohne Verantwortliche persönlich zu konfrontieren.

.

Zum neuen Streit in der EU über die Flüchtlingsverteilungen ist Neudecks Einschätzung, Präsident der Hilfsorganisation Grünhelme, der auch schon viele Male in den betroffenen Ländern war, um die es hier geht, nämlich Eritreia und Syrien, hoch wichtig. Denn unsere gewählten Regierenden legen stark auf platte Mehrheitsstimmungen Wert, ohne offiziell von Regierungsseite für missliebige Fragen ausreichend die Öffentlichkeit zu informieren.

.

Es ist eine weitreichende harte öffentlich-hitlerschlaue Stimmung der Deutschen angängig, die gegen Rettung, Asyl, Hilfe und Solidarität eintreten – und wehe den Politikern, die von der Schere zwischen unserem deutschen Eigendünkeln der Menschlichkeit und Nächstenliebe und der wirklich brutalen Solidaritätsverweigerung aufklären.

.

Die Hitlerschlauheit besteht ja gerade darin, den Verantwortlichen vorwerfen zu können:

.

Wir wissen nicht bescheid, wir werden ja nicht informiert, die da oben machen sowieso was die wollen.

.

Wer also aufklärt, deckt die massenhafte Heuchelei auf und wird postwendend von der hitlerschlauen Majorität – immer über das Brechmittel „Boulevard der Einschaltquoten“ abgestraft.

.

Das große Wort Europäische Union ist nicht nur wegen der Lissabon-Verträge und der abgelehnten EU-Verfassung eine Hochstapelei – selbst von E G zu sprechen wäre noch irreführend, sobald es um Solidarität der europäischen Gemeinschaft untereinander geht.

.

Immigranten und Asylanten, die von außerhalb der EU nach Deutschland wollen, sind praktisch kaum ernsthafter parlamentarischer Auseinandersetzungen wert. Die Diskussionen, die hier als zulässig und üblich anzusehen sind, bestehen aus Schuldzuweisungen, Verdächtigungen, Zahlen und Quoten – beruhen aber keinesfalls auf einer Union der Menschlichkeit.

.

Rupert Neudeck meint, Deutschland solle in den Heimatländern der Flüchtlinge konkret politisch ansetzen – zumindest den Machthabern in despotischen Ländern zusetzen, anstatt nur für reibungsfreie (Waffen-) Geschäfte zu sorgen.

.

Die staatlichen deutschen Medien, wie hier im DLF, kümmern sich dankenswerter Weise um diese Themen zumindest.

.

Wenngleich keine fordernden Expositionen mit Außenminister Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel, mit Verantwortlichen der Goethe-Institute und sonstigen staatlichen Mitspielern in den Talk-Shows zur Rede gestellt werden.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 IMG_4566

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Deutsche EURO-Investition in FRIEDENS-Überschuldung?

Juli 11, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5731

vom Samstag, 11. Juli 2015

.

IMG_4652

.

Not und Misswirtschaft in Griechenland, dazu die Klientelisierung durch Überschuldungs-Kreditierung haben Deutschland bis heute ökonomische Vorteile und militärischen Schutz gebracht.

.

Die Kostenrechnung liegt aber auf dem Tisch: Deutschland muss handeln. Es wird es hunderte Milliarden EURO kosten, die momentane Not zu verschieben.

.

Doch der Zusammenbruch wird um so schlimmer, desto weiter die Überschuldung der EU-Staaten, insbesondere die deutsche Überschuldung fortschreitet.

.

Merkels LÜGEN müssen jetzt als IRRTUM bekannt werden:

.

EINS Die Milliarden EURO-Haftungsbeträge sind für Deutschland analog und real.

.

ZWEI Es müssen diese Milliarden nicht weiter als EURO-Vertrags-Geschehen für Währungs-Stabilität und Sanierung notleidender Volkswirtschaften durch Kredite hingestellt werden, sondern als SUBVENTIONEN bzw. als INVESTITIONEN.

.

DREI Dabei stehen zwei zunächst völlig unvergleichliche Qualitäten auf dem Spiel:

.

Die Wettbewerbstüchtigkeit und

.

der kalte militärische Frieden in Deutschland.

.

Deutschland hat durch die EU- und EURO-Haftungszwänge den angängigen politischen Zustand und die Entwicklung mit (kreditfinanzierten) Milliarden gekauft.

.

Diese Finanzierung bedeutet als Überschuldung der deutschen Staatsfinanzen EINERSEITS die vollkommene Abhängigkeit vom Weltfinanzmarkt. Die Weltfinanzmarkt-Bedingungen (Ratings, Bezinsungen) werden von den direkten Politik-Konkurrenten Deutschlands wie auch der EU wesentlich hesteuert: USA, CHINA, BRICS, IWF.

.

Zum ANDEREN hat Deutschland eine Interessenpolitik, die EUROPA einschließt, die auf unselbständige militärische Verteidigung und Frieden innerhalb Deutschlands und außerhalb der deutschen Grenzen zielen muss.

.

Wirtschaftserfolg und „Frieden“ sind allerdings eng aufeinander angewiesen. Spätestens, wenn die eskalierende Rüstungswirtschaft Deutschland zum direkten Kriegstreiber an Deutschlands Grenzen macht, ist die friedlich-ökonomische Herrlichkeit zu ende.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Die akuten EURO-Griechenland-Verhandlungen müssen von der deutschen Bundesregierung MERKEL/SCHÄUBLE jetzt mit klaren Bekenntnissen – auch rückwirkend – als INVESTITIONEN bzw-SUBVENTIONEN von Wirtschaftsleben und Landesverteidigung bezeichnet werden. Es darf nicht länger von RETTUNG Griechenlands oder Umbenennung von Überschuldungen geredet werden.

.

MERKEL muss jetzt den Deutschen sagen:

.

EINS Deutschland ist Untertan der USA per Vertrag und „Generalklausel“ aus dem Besatzerstatus von 1945/ 1990.

.

ZWEI Deutschland prosperiert nur auf Grund der Milliarden-SUBVENTIONEN in den EURO (und finanziert dabei aus Eigennutz die ekligsten Bank-Bolschewisten, die allesamt vors Strafgericht gehören). Diese Milliarden sind „Betriebskosten“, sind Subventionen, um die EU zu deutschen Zwecken zu „integrieren“, still zu halten.

.

DREI Deutschland ist unfähig zur Landesverteidigung und zur eigenen militärischen Friedenssicherung. Deutschland muss also die Konkurrenten kaufen bzw. „integrieren“.

.

VIER Die Überschuldung des „deutschen“ Finanzsystems ist für Deutschland systemrelevant und kann durch weltfinanzpolitische Machenschaften über Kurz oder Lang gekippt werden, ohne dass die deutschen Blockparteien oder die Merkel-Große-Koalition die Deutschen davor bewahren könnte.

.

Dass Deutschland Milliarden zahlen wird, bestimmen

.

EINS die USA

.

ZWEI der deutsche Überlebenskampf in der Welt über den kostspieligen MODUS EU und EURO und IWF und NATO.

.

Auf die Intelligenz der deutschen LÜGENPRESSE und den staatlichen Journalismus oder das Bundesverfassungsgericht braucht man nicht zu hoffen: Die sind hitlerschlau bzw. tragen ihre Verantwortung nicht.

.

Tsipras und Varoufakis wissen das Alles. Schäuble muss denen lächerlich vorkommen.

.

IMG_4768

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4945

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


FRACKING und die LÜGENPRESSE

April 2, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5478

vom Donnerstag, 2. April 2015

.

IMG_4399

Sendegebäude des DLF, Köln, mit Sendetürmen und Antennen

.

Täglich liefert die LÜGENPRESSE Lügenpresse und der naive Redakteur vom Deutschlandfunk (DLF), Jonas Reese, versteht Bratkartoffel statt Bahnhof, wenn er im DLF-Nachtprogramm eine Diskussion über LÜGENPRESSE und PEGIDA anmoderiert, und dann behauptet, die Argumente der Diskutanten könnten ihn entlasten.

 

Was aber haben Frank Richter und Antje Hermenau konkret gesagt und argumentiert, Herr Lügenreese? Wollen Sie nicht wenigstens einmal, den SERMON der PEGIDA mit dem SERMON des DLF gegenüberstellen? Nein? – Ja, dann – wissen Sie Bescheid.

 

REESE nimmt allmonatlich sein Bezahlgeld vom Staat und erklärt: Ich bin nicht käuflich (ich bin nur bezahlt).

.

Das Thema FRACKING gehört seit Tagen immer wieder und hartleibig zur LÜGENPRESSE.

.

IMG_3912

.

Der Deutsche Bundestag hat angeblich abschließend einen Gesetzestext zum Fracking in Deutschland erarbeitet, der dann demnächst Gesetz werden soll.

.

SCHEINARGUMENT der SPD-Ministerin HENDRICKS: „Wir brauchen so ein Gesetz, weil wir so ein Gesetz bislang nicht hatten“.

.

Dümmer und verlogener geht es nicht. Gegen das amerikanische FRACKING steht jahrelange künstliche Aufregung der SPD gegen die US-Schlamperei, den eigenen Erdboden zu vergiften: ERDZERSTÖRUNG.

.

Die Argumente sind doch klar:

.

Im Münsterland kippen bereits die Kühe auf der Weide um, weil Gas aus dem Boden hochsteigt.

.

IMG_3547

.

Es gibt erneuerbare Energie im Überfluss, täglich und permanent, auf der gesamten Erde. Die Sonneneinstrahlung strahlt 24 Stunden unentwegt und muss nur abgenommen werden, statt nur zur unvermeidlichen Erderwärmung zu führen.

.

Kein Mensch muss noch fossile Brennstoffe in Elektrostrom umwandeln. Die US-FRACKING-FIRMEN scheitern bereits an den weltweiten Energie-Billig-Möglichkeiten. Nun wollen sie in Deutsch auf Fracking-Schadensersatz Geld verdienen?

.

IMG_0635

.

Dietmar Moews meint: Die Blockparteien und die machiavellistische Staathalterin Merkel seifen die Deutschen wirklich furchtbar ein:

.

Die deutschen Wähler sind leider zu faul und zu hitlerschlau, um sich gegen die LÜGENPRESSE zu wehren:

.

Ministerin Hendrix sagt, wir brauchen kein deutsches Fracking-Gas.

.

Minister Gabriel sagt: Wir brauchen das geheime Freihandelsabkommen TTIP mit den USA – damit dürfen die USA in Deutschland FRACKEN bzw. nach US-Recht in den USA Schiedsgerichtsverfahren Schadensersatz gegen deutsche umweltpolitische Mehrheitsbeschlüsse durchsetzen.

.

Das Selbstbestimmungsrecht der Deutschen ist eines der höchsten Güter unserer Verfassung:

.

Danach dürfen wir in freien Abstimmungen selbst entscheiden, ob wir die Erde zerstören, die Luft verpesten und das gesamte Grundwasser als biblische Brunnenvergiftung per Nachnahme an Bayer Leverkusen zurückschicken wollen:

.

RETURN TO SENDER.

.

IMG_3932

.

Mit diesem erlogenen neuen Fracking-Gesetz, ist dann Gesetz, worüber wir vorher selbstbestimmt Ablehnen durften.

.

Es ist absurd, mit dem US-Oberflächenfracking jetzt per Lügenpresse eine Begriffsvermischung mit den alten Tiefgasbohrungen in Deutschland zu setten. Sprachlüge auch das.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Wollte man in Deutschland relevante Fracking-Anlagen einrichten, müsste das ganze Deutschland weiträumig vergiftet werden. Denn mit einzelnen angeblich wissenschaftlichen Probebohrungen könnte keine Gasenergieversorgung entstehen.

.

Wissenschaftliche Testbohrungen lassen sich wie bisher ordentlich beantragen und genehmigen. Wie bescheuert und verlogen, der Vogel, der gestern vor allen Sendern das Gegenteil weismachen wollte.

.

Wir haben in Deutschland die alternativen Energietechniken, die hervorragend sind. Wir können lässig Exportüberschuss-Energie produzieren und für die Ukraine liefern.

.

Mit der marktgängigen Anlagentechnik verdient sich Deutschland den Weltlorbeer.

.

explodiert und ausgebrannt - Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

explodiert und ausgebrannt –
Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

,

Die Lügenpresse soll nun endlich die korrumpierenden vier Energieriesen abschießen, sich vom dreckigen Geld der Atomwirtschaft abkoppeln und für ein dezentrales Leitungsnetz in Deutschland eintreten.

.

.L1010327

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

23_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Große Koalition Schuld an Geheimniskrämereien

März 7, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5409

vom Samstag, 7. März 2015

.

IMG_3675

.

Seit Dezember 2013 die derzeitige Merkel-Regierung als Große Koalition von CDU / CSU / SPD die deutsche Bundesregierung stellt und mit so großer Parlamentsmehrheit an der Regierungsmacht herrscht, reißen in zunehmender Weise Entdemokratisierungs-Machenschaften ein.

.

Reaktion der passiven deutschen Gesellschaft in der Öffentlichkeit:

.

HITLERSCHAUHEIT – nichts hören, nichts sehen, nichts sagen.

.

Und wenn sich PEGIDA öffentlicht über die dürftige Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit der von der Großen Koalition praktizierten Politik beschwert, werden sie mit der hitlerschlauen Grönemeyer-Mehrheit zu Nazis gestempelt und medial niedergewalzt.

.

Ach – und was ist hier denn so PEGIDA-schöpfend?

.

Wie erkennt man die Hitlerschlauheit?

.

EINS: Als TTIP (Freihandelsverträge mit den USA) werden deutsche Selbstbestimmung von der Großen Koalition verfassungswidrig an die E U ausgelagert (das ist dann auch Merkel, aber ohne parlamentarische Kontrolle).

.

Diese Verhandlungen werden ausdrücklich geheim geführt. Was soll das? Welche üblen Verhandlungen und Argumente werden denn da benutzt, dass es die Wähler-Öffentlichkeit nicht wissen darf, sondern lediglich vor vollendete Tatsachen sich setzen lässt.

.

Völlig irre ist die Behauptung der deutschen Große-Koalitions-Befürworter von TTIP: Das gewünschte Freihandelsabkommen brächte Vorteile für die Wirtschaft und für die Konsumenten:

.

Für diesen Schwachsinn wird bislang kein einziges ernsthaftes Argument vorgezeigt:

.

Werde ich zukünftig jede Woche ein Rindersteak mehr kaufen und essen als bislang? Wird die deutsche Rindersteak-Produktion Vorteile haben, wenn zukünftig Rindersteak aus Kanada auf den deutschen Markt einfacher als bisher kommen werden?

.

Wieso sollte überhaupt irgend ein Konjunktureffekt erreicht werden, dadurch das TTIP kommt und die Konsumenten daraufhin ihren Konsum steigern?

.

Welche Art von Konsumsteigerung sollte das denn sein? Mehr Import von Raketen? mehr Fracking in Deutschland? mehr US-Gerichtsprozesse mit Deutschen? Mehr Todesstrafe? Mehr NSA-Geheimdienstaktivitäten? Mehr Hühnerfleisch?

.

Wieso sollte denn irgendein Konsum und Handelsumfang durch TTIPP-Geheimkautelen in Deutschland und in USA ansteigen?

.

Dabei liegt doch auf der Hand, dass jedes zusätzliches genmanipuliertes US-Produkt ein biologisch-sauberes aus Deutschland durch Preisdruck verdrängt.

.

ZWEI: Der deutsche Große Koalitions-Vizekanzler der SPD, Sigmar Gabriel ist heute mit über 70 deutschen Wirtschaftsvertretern nach Saudi-Arabien gereist:

.

Gabriel hat erklärt, was da in RIAD besprochen und vereinbart werden soll, sei ja nicht nur längst vorbereitet, sondern insbesondere „GEHEIM“. Gabriel sagte in seiner Vorab-Reisepresse-Konferenz:

.

Was ich nicht machen werde ist, vor oder während der Wirtschafts-Spitzen-Verhandlungen in Saudi-Arabien, mit dem ZDF darüber zu sprechen oder dazu Fragen zu beantworten“.

.

Große-Koalition unter Merkel heißt: Geheimpolitik?

.

Und der deutsche Hitlerschlauheits-Mob findet es köstlich: Die da oben machen sowieso, was sie wollen – wir erfahren ja nichts – man sagt ja nichts.

.

Waffenlieferungen?

.

Gabriel sagt: Wir haben in Deutschland doch geltende Gesetze.

.

Ja, sagen die Hitlerschlauen: „Wir haben doch Gesetze.“

.

IMG_2702

.

Dietmar Moews meint: Jetzt kommt also der „Johannes-Climacus-Effekt“:

.

Große Koalition ändert den Politikstil. Dadurch wird die große überwiegende Mehrheit der Gesellschaft entlastet: Die Hitlerschlauheit nimmt es dankbar, wenn sie nicht mitdenken und nicht kommunizieren und nicht Informationen der Politik aufnehmen und verantworten muss.

.

Der Clou sind nicht Geheimpolitik-Aktivitäten einer deutschen Regierung – das gab es immer und gibt es immer – sondern allein wie unheimlich es gemacht wird:

.

DIETMAR  MOEWS "Mexikano" DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

DIETMAR MOEWS
„Mexikano“ DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

.

Ein Geheimnis kennt niemand, sonst ist es kein Geheimnis.

.

Geheimverhandlungen sind nur dann geheim, wenn man sie geheim führt (so wie die Reisevorverhandlungen mit Saudi-Arabien.

.

Das besondere bei der Großen Koalition von Merkel ist: Dass die Bürger der repräsentativen Parlamentsdemokratie verschärft und inzwischen beinahe täglich, damit konfrontiert wird:

.

Für dumm gehalten zu werden (hitlerschlau) –

.

nicht zu erfahren, was wie verhandelt und verabredet wird, welche Wünsche die Verhandlungsparter äußern usw.

.

Die Geheimverhandlungen werden also der deutschen Gesellschaft als offene Bevormundung und Intransparenz über die Nase gehauen.

.

Es heißt bei Merkel nicht: geheim ist, was geheim sein muss. NEIN, es heißt wir machen vor aller unmündigen Politikteilnahme unserer Wähler Geheimniskrämerei.

.

513_5_97_stoff_zebrafigur

.

EFFEKT: Erleiechterung der Selbsterleichterung der hitlerschlauen Wähler, an dem mühseligen Politik-Hin-und Her gedanklich gar nicht teilzunehmen.

.

EFFEKT: Die Große Koalition muss nicht absurde Motive und Begründungen mitteilen (TTIP nütze unbegründet der Wirtschaft), die nämlich Unfug sind.

.

Es wird keine Vorteile für die deutschen Konsumenten und nicht für den deutschen Arbeitsmarkt und nicht für Umweltschutz und Genmanipulationen unserer Lebensmittel, unseres Grundwassers und unserer Rechtsstaatskultur geben. Wenn ich ein kanadisches Steak essen will, kann ich nach Toronto fliegen, oder in einem deutschen Steakhaus davon probieren.

.

1

.

Wer Große Koalition wählt, bekommt die Hitlerschlauheit der Entdemokratisierung und Bevormundung in Deutschland.

.

Ursache und Schuld sind die freien deutschen Wähler – die es akzeptieren, dass das ZDF sich von Vizekanzler Sigmar Gabriel abblocken lässt.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Dietmar Moews, 4.Mai in der Galerie Smend Mainzer Straße 31 Köln Südstadt

Dietmar Moews, 4.Mai in der Galerie Smend Mainzer Straße 31 Köln Südstadt

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


SOZIALSYSTEM Lügenpresse-Hitlerschlauheit

Januar 14, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5260

vom Mittwoch, 14. Januar 2015

.

IMG_4171

.

Lügenpresse“ in Gänsefüßchen wurde zum „UNWORT DES JAHRES 2014“ .

.

Wittgensteins schöne Aussage im „Blauen Buch“ zur „Bedeutung des Wortes durch die Stellung im Satz durch den Gebrauch“ – eine empirische Feststellung des heutigen Gebrauchs von Lügenpresse hat die Darmstädter Jury und die sich durchaus angesprochenen Lügenpresse-Journalisten bislang vermieden.

.

Der Verweis auf die geschichtliche Karriere der Lügenpresse aus dem 19. Jahrhundert kann ins Licht gerückt werden: Erster Weltkrieg, Goebbels-Propagandaschmiede, Löwenthals Falsche Propheten, Emil Dovifats: In der 2. Auflage seines Standardwerks Zeitungslehre schrieb er 1944:

.

„Im nationalsozialistischen Staate wurde die Zeitung berufen, nicht mehr Mittel des innerpolitischen Machtkampfes, sondern Führungsmittel zur innern Einheit der Nation zu sein. Im Kriege ist ihr diese Aufgabe nur noch entschiedener gestellt. Eine besonders schlagkräftige Waffe hat sie im geistigen Weltkampfe zu sein, der die soldatischen Waffengänge begleitet.“

.

Er arbeitete für das Reichspropagandaministerium, den Luftwaffenführungsstab und hielt Vorträge in Kriegsberichterstatterschulen des Heeres und der SS. 1940 war Dovifat Doktorvater der Journalistin, dem NSDAP-Mitglied und später prominenten Meinungsforscherin Elisabeth Noelle-Neumann, Gründerin des Allensbach-Instituts.

.

Man hätte also erklären müssen: Der Nazigebrauch des Wortes macht es zum Unwort des Jahres 2014.

.

Das selbsternannte Gremium in Darmstadt pflegt seine tendenziöse Unwort-Tradition, indem Begriffe herausgestellt werden, verbunden mit den Wertungen und etymologischen Blickwinkeln, die selten systematisch ausgearbeitet sind. Es fehlt meist die Geltung der Begründung.

.

Immerhin versammelt sich hinter der alljährlichen Sprachkampagne die verbändestaatliche Machtballung von Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), des Verbandes Deutscher Zeitschriften (VDZ) und des Deutschen Journalisten-Verband (DJV).

.

Die gleichklingende Kommentierung dieses NGO-Salons lautet in etwa:

.

Mit dem Begriff „Lügenpresse“ würden Medien pauschal diffamiert. Der Ausdruck trage damit zur Gefährdung der für die Demokratie so wichtigen Pressefreiheit bei. Der Begriff „Lügenpresse“ sei unter den Nationalsozialisten zur Diffamierung unabhängiger Medien genutzt worden.

.

Im „Streiflicht“ der Süddeutschen Zeitung, am 14. Januar 2014 Seite EINS, Links oben: „Streiflicht: … Die „Lügenpresse“ .. Anlass sind die pressekritischen Tiraden der Leute von Pegida, deren seltsamer, wie das Warenzeichen eines Bohnerwachses oder einer Krampfadersalbe klingender Gruppenname ums Haar selber Unwort des Jahres geworden wäre. Wenn bei Pegida auf die Lügenpresse geschimpft wird, dann nicht wegen irgendwelcher Seeschlangen oder Monsterhamster. Ziel ist immer jene Presse, die sich den Zielen der Pegida entgegenstellt, und die Ranküne, mit der diese Presse gegeißelt wird, hat eine ebenso lange wie trübe GESCHICHTE. Komposita mit dem Bestimmungswort „Lügen-“ zielen ja so gut wie nie auf den Umstand, dass wir alle uns gelegentlich mit einer Lüge weiterhelfen. Unterstellt wird damit immer eine Art Unfähigkeit zur Wahrheit, zumindest ein konstitutioneller Widerwille vor ihr. Das reicht vom Teufel, den man seit jeher den Lügengeist oder Lügenfürst nennt, bis hin zu den „marxistischen Lügenblättern“, denen Hitler in „Mein Kampf“ auf den Kopf zusagt, ihnen sei „das Lügen genauso Lebensnotwendigkeit wie der Katze das Mausen …“.

.

IMG_4000

.

Dietmar Moews meint: S. Reicht: Quatsch-Matsch – Flitzekacke im Streiflicht ist selten, also „Tout est pardonné“.

.

Lügenpresse schreibt so, wie der hitlerschlaue Leser es wünscht – nicht immer von dem Wahrheitsgehalt allein bestimmt.

.

Jede publizierte Sprachäußerung enthält die Mitteilung, einer auf Gegenseitigkeit abgestimmte Mitteilungserwartung, wie ein Sprecher dem Empfänger eine Botschaft für mitteilbar hält – allerdings gibt es die analoge materiale Seinsbindung der Information :

.

Dieses ist ein sozialer Vorgang. Der Sprecher spricht seine Botschaft in der Art, wie er glaubt, dass sein Zuhörer verstehen wird. Der Schreiber schreibt, wie der Leser lesen möchte. „Den Brief schreibt der Empfänger“. Lügenpresse beliefert Hitlerschlaue, die die Wahrheit gar nicht lesen wollen.

.

Wir wissen aus der Kommunikationswissenschaft und aus der Soziologie: Es ist überhaupt unmöglich, Inhaltsanalysen und Bewertungen von semantischen Formen zu treffen, wenn man sich nicht die Mühe gemacht hat, Folgendes festzustellen:

.

Wer, mit welchen Motiven, Zielen und Mitteln (Themen Medien, Werten), will mit wem auf objektive Tatsachen hin kommunizieren?

.

So, wie das Streiflicht der Süddeutschen seine Leser an gewohnter Stelle wie gewohnt ermuntern will, so muss man fragen:

.

In welchem Belang wird von wem zu wem der Begriff Lügenpresse angewendet? –

.

Also fragen Sie und hören Sie das Argument und dann beziehen Sie den zweifellosen Dissens auf die dissidente Angelegenheit, sei es die Lüge oder die gebeugte Wahrheit oder auf den Bullshit oder den Fehler, das Missverständnis, die Vieldeutigkeit oder Ambivalenz, die redaktionelle Begründung.

.

Die Hitlerschlauheit der großen Zahl der unlustigen genervten Kleinbürger, die einerseits zu 67 Prozent der erhobenen Deutschen „kein Vertrauen“, „Misstrauen“, „Unehrlichkeit der Politiker“, „einseitige Hofberichterstattung“ usw. zu haben erklären, haben gelernt, wie bequem eine solche Blasiertheit ist:

.

Man weiß nichts und sagt: Wir werden doch nicht aufgeklärt. Wir werden doch gar nicht gefragt. Die machen da oben, was sie wollen: Die typische „Hitlerschlauheit“, wie die „Nachkriegsdeutschen“ gesagt haben:

.

„Wir haben nichts gewusst“. „Die Greueltaten hatte die Goebbels-Propaganda vertuscht“.

.

Sowohl die selbststeuernde Schere in den Quotenköpfen der Lügenpresse, wie auch die INDOLENZ UND BRÄSIGKEIT DER „HITLERSCHLAUEN“ machen das SOZIALE SYSTEM:

.

„Engel bringt Gewünschtes“ – schrieb mal Hans Platschek.

.

Die Metaphysik des anonymen Süddeutsche-Streifbeleuchters ist essayistisch – wems beliebt. Er umgeht aber die Empirie der Lügenpresse. Und wenn er schon einräumt, es handele sich um pressekritische Tiraden – pressekritisch – dann sollte er doch ein einziges Beispiel kritisch aufspießen, zu zeigen, wo Lügenpresse gedruckt oder gesprochen wird – das geht aber dann etwa so:

.

Wer will mit wem kommunizieren? Wer spricht? Wer soll angesprochen werden? Unter welchen Umständen lässt sich ein Journalist, eine Redaktion, die Presse ansprechen, wenn sie nicht angesprochen werden wollen?

.

Spricht ein Aktionär des Süddeutsche Verlags zur Sekretärin des Herausgebers? etwa so:

.

Ja – dann hört die zu, dann stellt das Vorzimmer durch – dann spricht der Aktionär des

Verlages zum Ohr des Herausgebers – dann spricht der Herausgeber zum Ohr des Chefredakteurs – der wird das schon anhören usw.

.

IMG_4168

.

Will der Demonstrant gegen Verarschung durch die Süddeutschen Zeitung kritisieren, dass über den sogenannten „Trauermarsch von Paris“ von vorne bis hinten Unfug verbreitet worden ist, dann hört ihn keiner an, kein Aktionär, Herausgeber, kein Redakteur, kein Korrespondent.

.

IMG_4169

.

Heute, am 14. Januar 2015 berichtet die Süddeutsche Zeitung auf Seite 6, als wolle sie einen empirischen Beitrag zur Erörterung des großen Problems in der deutschsprachigen Massenkommunikation, der misslungenen Führung und Fühlung durch LÜGENPRESSE, liefern:

.

Süddeutsche Zeitung, Seite 6 „Wo ist das Volk?“ lautet die Überschrift. UNTERTITEL: „Die Demonstrationsbilder aus Paris lösen Spekulationen aus“

.

Und der Kölner Stadt-Anzeiger mit Christine Meyer titelt nun am 14. Januar 2015, Seite 20:

.

IMG_4169

.

In einer abgesperrten Straße. PARIS Anders als viele Fotos vermuten ließen, führten die Staatschefs den Trauerzug nicht an“

.

In härtester Bild-Tonschere behaupteten noch TV-Kommentatoren: „Die Staatschefs führen den Trauermarsch von Place zu Place – République de la Nacion.“ Sie behaupteten auch Euphorie und Freude, so groß wie nach der Befreiung Paris‘ 1944.

.

IMG_4169

.

Jetzt also im K St-A: abgesperrter Phototermin – Untertitel: „Das obere Bild ging um die Welt. Unten ist zu sehen, dass die Staatschefs vorne sind, aber nicht die Spitze der Demonstration.“

.

IMG_4172

.

Da waren die Balkone und alle Winkel leer gefegt. Wenn, stand mal ein Scharfschütze auf einem Balkon oder sie linsten über die Dachkanten – aber doch keine Anwohner!

.

Wir sehen, Süddeutsche oder Stadtanzeiger – Das ist ganz konkret Lügenverbreitung mit der Absicht die Adressaten zu täuschen und falsch zu informieren, irrezuführen.

.

Abschließend ein zweites konkretes Beispiel der Bullshit-Presse von heute, überhaupt nicht pauschal, sondern ganz konkret und leicht überprüfbar:

.

Titel des Kölner Stadt-Anzeigers lautet am 14. Januar 2015:

.

Wir alle sind Deutschland“.

.

IMG_4170

.

Das ist ein Zitat aus einer der gehaltenen öffentlichen Ansprachen. Die Veranstaltung „Mahnwache“ war vom Zentralrat der Muslime in Deutschland e. V., und seinem Vorsitzenden Aiman Mazyek auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin, am Dienstag, 14. Januar 2015, durchgeführt worden:

.

Er erklärte laut KÖLNER STADT-ANZEIGER: „Die Muslime in Deutschland stünden unter dem Schock der brutalen Terroranschläge und zeigten ihre Solidarität mit dem französischen Volk, sagte Mazyek am Dienstagabend bei einer Mahnwache am Brandenburger Tor, zu der Tausende kamen.“

.

Wie will man das anders nennen, wenn nicht Lügenpresse? Das hat mit Hitler oder Goebbels nichts zu tun. Das ist nicht pauschal. Aber ohne den Terminus LÜGENPRESSE hört keiner der Adressaten zu. NUN. Man hört es – man ärgert sich – aber man lügt weiter – leider.

.

Es muss doch – statt von 10.000en am Brandenburger Tor zu lügen, um die Tausende von Mazyek etwas aufgeblasenen – möglich sein, dass die Überschrift:

.

Wir alle sind Deutschland“ erkennbar gemacht werden, dass die Solidarität nicht durch alle repräsentiert worden ist – nein, nur von einer jämmerlichen Handvoll“.

.

Dass die Erklärung des Vorsitzenden:

.

Die Muslime in Deutschland stünden unter dem Schock der brutalen Terroranschläge und zeigten ihre Solidarität mit dem französischen Volk, bei einer Mahnwache am Brandenburger Tor (trifft offensichtlich auf Erdogans Ditib-Türken nicht zu)“.

.

Leider leider nicht von den Muslimen in Deutschland gezeigt, kaum 1.000 Muslime bei der Berliner Mahnwache (insgesamt waren laut Polizei 3.000 gekommen, Regierungsbeamte, Polizisten, Berliner, Touristen, Christen, Juden, Muslime).

.

Der Zentralrat der Muslime geht den Wedding-Türken oder den Neukölln-Türken, den Kreuzberg-Türken und den Schöneberg-Türken am Arsch vorbei. Solidarität mit Frankreich? Schön wärs gewesen.

.

Da ist die Lüge und die vertuschte „Parallelgesellschaft“ der Ditib-Muslime im Tempodrom bei Davutoglu.

.

Aber – es war nicht so. Es war von der Lügenpresse gelogen. Sorry Mister, das ist nicht von Hitler, das ist nicht pauschal, ich bin auch nicht Titanic oder EULENSPIEGEL – hier ist Dietmar Moews‘ LICHTGESCHWINDIGKEIT – täglich aktuell.

.

IMG_3811

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1715

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CIA-Folter in Polen und die Hitlerschlauheit

Dezember 10, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5175

am Mittwoch, 10. Dezember 2014

.

L1010327

.

Es schmerzelt im Likörzelt: HITLERSCHLAUHEIT.

.

Hitlerschlauheit.

.

Polnische Reaktionen haben den USA-Folterbericht des Kongresses mit Entsetzen aufgenommen und verlangen, die CIA-Machenschaften völlig aufzudecken und strafrechtliche Schritte gegen die verantwortlichen Entscheider zu veranlassen:

.

IMG_3830

.

Alt-US-Präsident Georg „Water Boarding“ Bush, seine Führungskräfte Rumsfeld und Ex-Vice-President Dick Cheney und weitere Entscheider und Täter – die haben persönlich entschieden und sind zur Verantwortung zu ziehen.

.

sportflagge_israel_barren

.

Heute erzählten „ARD Tagesschau“ und „heute-Nachrichten“ im deutschen Staatsfernsehen (BEIDE nicht über den Massakerstaat-Mord am palästinensischen Minister Siad Abu Ain, bei Ramallah), sondern über die Aufregung in Polen, über die Folterberichte des USA-CIA in Polen durch die USA, als ein Beispiel für HITLERSCHLAUHEIT der Polen.

.

Wie das?

.

Die Polen regen sich laut deutschem Staatsfernsehen künstlich und heuchlerisch auf, denn sie hätten doch gewusst, was da an Mord und Totschlag, Menschenschinderei und Übel angerichtet wird. Denn: Polen habe 50 Millionen dafür angenommen.

.

Wie Hitlerschlau sind wir Deutschen?

.

Die Deutsche Presse Agentur (dpa) berichtet heute, Mittwoch, 10.Dezember 2014:

.

Der palästinensische Minister Siad Abu Ain ist nach Konfrontationen mit israelischen Soldaten gestorben.

.

Siad Abu Ain habe bei Auseinandersetzungen in einem Dorf nördlich von Ramallah Tränengas eingeatmet, sagte Kadura Fares, ein ranghohes Mitglied der Fatah-Organisation, dem palästinensischen Rundfunk am Mittwoch.

.

Es habe auch Handgreiflichkeiten gegeben. Abu Ain sei zusammengebrochen und später in einem Krankenhaus gestorben. Als Todesursache nannte Fares einen Herzinfarkt. Abu Ain war Minister ohne Amtsbereich, aber für die Frage der israelischen Siedlungen in den Palästinensergebieten zuständig.

.

Ein Minister wird von fremden Uniformträgern in seinem Land getötet. Und Deutschland unterstützt das bzw. es wird jetzt geschwiegen.

.

Kein deutscher Staatsjournalist stellt deutsche Politiker zur Rede. Weder ARD, ZDF, Phoenix, Deutsche Welle, Deutschlandfunk thematisieren oder recherchieren: Nichts in den Abendnachrichten „Tagesschau“ und „Heute“.

.

Der Übergriff bewaffneter israelischer Staatsterroristen geschah in Palästina, auf palästinischem Staatsgebiet.

.

IMG_3533

.

Dietmar Moews meint: Wir wussten nichts. Wir haben nichts gewusst. Uns hat man nichts gesagt. Das muss geheim gewesen sein. So sagten nach 1945 Deutsche, die als Verlierer und Schuldige hinstehen mussten.

.

Wer immer was gewusst hat – der Preis wurde bezahlt. Damals hatte die „Hitlerschlauheit“ keine große Schutzwirkung (naja, doch schon ziemlich).

.

Heute – nachdem wir 50 Jahre lang „Wehret den Anfängen“ (Niemöller) gelernt hatten – ist HITLERSCHLAUHEIT der Hit.

.

Was soll man schon noch wissen (Freihandel TTIP wird in Geheimverhandlungen ausgekaspert; deutsche Kriegsbeteiligungen werden abgestritten; die Radioaktivität über Deutschland nach Tschernobyl wurde verlogen; die Atomausstiegsmoratorien sind Laufzeitverlängerungen usw.).

.

Ist es denn sinnvoll gegen Wasserwerfer und High-Tech-Cops anzugehen? – ist nicht „Hitlerschlauheit“ die heutige demokratische Kulturtechnik, die gerecht ist:

.

Jeder Idiot kann sagen: ich weiß nichts. Wie schwierig wäre, wenn jeder dickbäuchige Hedonist in den wichtigsten politischen Fragen unserer Tage eigene Urteilskraft hätte?

.

L1010326

.

und BESTELLEN,

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

L1010323

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


HoGeSa: MASKE für Verschärfung der „Sicherheitsgesetze“

Oktober 28, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5032

am Dienstag, 28. Oktober 2014

.

IMG_3360

.

Den Berichten zufolge haben am Wochenende in Köln Schlägereien in der Öffentlichkeit stattgefunden, deren Ausgang eine genehmigte Demonstration

war oder waren es zufällig zwei?

.

Die momentane Berichtserstattung über die Kölner Straßenschlacht geht so:

.

Hooligans“, „Salafisten“, „Rechtsextremismus“, „50 verletzte Polizisten“.

.

Was wirklich stattfand und in Bild und Ton publiziert worden ist – und es muss eben ausdrücklich betont werden: Auch unsere „besten“ Profijournalisten in Köln, z. B. bei Deutschlandfunk und Deutsche Welle, WDR und KölnerStadt-Anzeiger – war und ist, öffentliche Verwirrung stiften.

.

IMG_3825

.

Die Stichworte HoGeSa, als Hash Tag im Internetz (Kennkürzel) werden uns nahegebracht: Hooligans gegen Salafisten – Rechtsextremismus, verletzte Polizisten, Diskussion:

.

Es mag ja einen Polizei-Pressesprecher beruhigen, wenn auf „hooligans“ und „Fußballfangruppen“ in anderen Ländern vergleichsweise hingewiesen werden kann: Die hamma ooch – wie schön.

.

Und schon erfolgen die pflichtgemäßen Polizeibehauptungen: 50 verletzte Polizisten, erfolgreicher Polizeieinsatz (die Stadt wurde geschützt; die beiden Demos konnten voneinander getrennt werden), Verschärfung der „Sicherheitsgesetze“.

.

IMG_3839

.

Nun noch zum Hintergrund:

.

Nachdem während der Fußball-WM – dem massentauglichen Anschlussmittel – die ISIS, von Null auf Hundert kreiert worden ist; man sagte dann, ja, die gibt es schon lange, die Qaida, die militanten Sunniten usw., heißt es plötzlich, die ISIS verjagt mit wenigen Miliz-Jihadisten die gesamte irakische Armee von über 200.000 Mann und nimmt deren moderne amerikanische Waffen in Betrieb zur Durchsetzung des „Kalifats“.

.

IMG_3777

.

Seitdem läuft die Propagandamühle für „Angst vor ISIS“, „Gemeinschaft der Willigen, Alles mitzumachen, was die USA erfinden“, Abtötung der letzten zivilen politischen Debatten, als entweder „rechtsextremistisch“, „antiamerikanisch“, „antisemitisch“, „linksradikal“ oder „Putinversteher“ – Folge DIE HITLERSCHLAUHEIT: die bekannten drei Affen: Weiß nix, will nix wissen, sehe nix, hören auch nix und sage nur: Sage nix, weiß nix.

.

IMG_3660

.

Wir haben mit dem Kampfbegriff „Sicherheitspolitik“ die beiden maskierten Absurditäten: Die Maske des „NSU“-genannten Verfassungsschutz-Komplexes, in dem Geheimdienstler und IMs als Akteure von Mord, Totschlag und Vertuschung den deutschen Rechtsstaat fertig gemacht haben und weiterhin so tun als sei das akzeptabel (Untersuchungsbericht Thüringen) – während sie SSS und sonstige „rechtsextreme Jugendorganisationen“ aufziehen und eine HoGeSa-Demo in Köln überhaupt kein Problem ist, sondern eine Lösung.

.

IMG_3775

.

Die Diskussion über Verschärfung der „Sicherheitsgesetze“ hat immer die Gestapo-Tendenz, wie bei den Notstandsgesetzen, zunächst der großen, meinungscheuen, hitlerschlauen Öffentlichkeit einen gut sichtbaren Notstand vorzuführen, um dann mit der Segnung der neuen „Sicherheitsverschärfung“ zu kommen.

.

Was da als „Sicherheit“ diskutiert wird, hat aber mit Sicherheit für die Menschen in Deutschland weniger zu tun, nicht mal die Sicherheit vor Staatswillkür und Polizeiübergriffen. Wissen die Polizeibeamten immer, auf wessen Ticket sie gerade mitspielen müssen?

.

Was an verführten besoffenen Irren „rechtsradikal“ sein soll, müsste jetzt mal erläutert werden – vielleicht würde der eine oder andere Beteiligte sagen: „Oh, nächstes Wochenende treffen wir uns mit den Borussia-Hunnen und den Cottbus-Mongolen in Leipzig bei den roten Bullen. Anschließend jagen wir Vollbärtige durch den Klara-Zetkin-Park in die weiße Elster“.

.

Dietmar Moews meint: Hooligans? – das sind ritualisierte öffentliche Halbstarke.

Salafisten? – das sind Halbstarke, die jahrelang ungeduldig den ersten Bartwuchs erwartet hatten und jetzt statt Bibelkunde, Christologie und Religionswissenschaft, zu ersten bedenkenlosen Jihad-Auftritten kommen.

Rechtsextreme? Sind nach der Definition politisch aktive Menschen, die autoritative Ordnung, Ausgrenzung und Intoleranz mit eigener gesetzwidriger Gewalt und mit Staatsgewalt anstreben – in sofern sind die Randaleure von Köln definitorisch nicht mit „rechts“oder „links“ zu fassen. Während der Begriff „Extrem“ alle Ausprägungen kennzeichnet, so wie gesetzwidrige Gewalt gegen Andere ausgeübt wird.

50 verletzte Polizisten? – in jeder Wortnachricht hat der Deutschlandfunk (DLF) diese 50 verletzten Polizisten erwähnt, während sogar die Polizeisprecher davon schon nichts mehr sagten: Wir haben keine gesehen! Kein einziges Bild von 50 verletzten Polizisten wurde publiziert. In der Regel müssen sich die Einsatzkräfte während und nach dem Einsatz beim Arzt melden und ein ärztlicher Befund wird dokumentiert: Wo sind solche Dokumente?

Sicherheitsgesetze? Die Vorschläge beziehen sich auf Beschränkungen rechtsstaatlicher Normen sowie Verschärfungen der staatlichen Gewaltregeln.

.

In der gesamten aktuellen HoGeSa-Kampagne, die die deutsche Innenpolitik hier vorführt, ist noch kein einziges Mal das Thema „Führung“und Führung“ angesprochen worden.

.

Warum nicht Bildung? – Weil unser USA-Bruder die USA-Methoden empfiehlt (Privatisierung der Sicherheit). – Es ist eine Kampagne – wir können es kommen sehen: Die Sicherheit kommt (im Gefühl).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3826

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rh


Prügelmob und Verpitbullung in Köln: FÜHRUNGSPROBLEM

Oktober 27, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5029

am Montag, 27. Oktober 2014

.

L1010327

.

Den Berichten zufolge haben am Wochenende in Köln Schlägereien in der Öffentlichkeit stattgefunden, deren Ausgang eine genehmigte Demonstration war.

.

Laut Kölner Stadt-Anzeiger sei der stellvertretende Pro-NRW-Vorsitzende Dominik Roeseler unter den Hooligans gewesen. Er hätte die Kundgebung sogar angemeldet.

.

Während dieser Demonstration der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte nach eigenen Angaben Wasserwerfer, Schlagstöcke und Pfefferspray ein.

.

Es sei ein Mensch verletzt worden. 17 Randalierer wurden festgesetzt.

.

Rund 4.000 gewaltbereite als Hooligans Bezeichnete hatten sich am Sonntagnachmittag in der Kölner Innenstadt versammelt, um gegen Islamisten zu demonstrieren. Zunächst war von 2.500 die Rede gewesen, angemeldet waren 1.500. Die Polizei war lediglich mit rund 1.000 Einsatzkräften vor Ort. Vor dem Kölner Dom demonstrierten rund 500 Menschen friedlich gegen den Aufmarsch.

.

Einige Hooligans hatten zwischenzeitlich versucht, über die Abriegelungen zu den Teilnehmern der Gegendemo zu gelangen. Immer wieder skandierten sie „Ausländer raus“. Randalierer beschädigten mehrere Autos, ein Polizeifahrzeug wurde umgeworfen.

.

Die rechtsextremen Parteien Pro NRW und Pro Köln mit der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“, in der auch Rechtsextreme aktiv sind, werden von den Sicherheitsbehörden in Nordrhein-Westfalen schon länger beobachtet. In der Gruppe haben sich gewaltbereite Anhänger unterschiedlicher Fußballvereine zusammengeschlossen. In den vergangenen Wochen gab es in Essen und Dortmund bereits ähnliche Proteste.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Aus soziologischer Sicht sind folgende Sachverhalte beachtlich.

.

Wir haben es mit gruppenbildenden Impulsen und bereits vorhandenen Gruppen zu tun.

.

Diese Gruppen bestehen weitgehend aus mobspezifischen Unterklassenorientierungen, mit Kampfmoral und anarchischen Leitbildern.

.

Widersinnig sind beispielsweise solche in den Medien zitierten „Schlachtrufe“ wie „Ausländer raus“  – sind doch Salafisten nicht Ausländer. Und es wird dadurch lediglich deutlich, wie diese Art „Volksaufstände“ hauptsächlich um Randale und Klamauk gehen, nicht um Demonstrationsfreiheit oder das politische Artikulationsrecht.

.

Die Innen- und Bildungspolitik in Deutschland reagiert auf den Mob, solange er nicht auf der Straße auffällt, weitgehend nach dem Motto „Brot und Spiele“. Das Thema etwaiger Defizite der Politik in „Führung“ und Führung“ wird nicht thematisiert.

.

Wir müssen eine „Verpitbullung“ der Gesellschaft durch rücksichtsloses öffentliches Benehmen des Mobs beobachten. Während gleichzeitig eine Art „Duckmäusertum“ ordnungspolitisch gerufen wird. Der Bürger soll sich raushalten und abnicken. #

.

Schließlich hat sich eine ebenfalls zu beobachtende „Hitlerschlauheit“ entwickelt: Der einzelne Bürger hält sich in der Öffentlichkeit meinungsscheu zurück: ich weiß nichts, man sagt uns nichts, die da oben machen sowieso was sie wollen.

.

Zwischen Gewaltbereiten – wie „Salafisten“ oder „Fußballvereinsanhänger“ sowie mit sogenannten „Rechtsextremen“ – und dem hitlerschlauen Bürger gibt es kaum noch aktive öffentlich-soziale Meinungsräume.

.

Total-Überwachungsstaat und Wasserwerfer lassen kaum kultivierte Gesprächsszenerien zu.

.

Die Gewaltaktionen am Kölner Hauptbahnhof vom Wochenende als Angelegenheit von Fußballanhängern, vom Staat als „Hooligans“ signiert und religiösen „Moonies“, vom Staat als „Salafisten“ signiert, entstehen einerseits aus einem statistisch stetigem Bodensatz von jugendlichem Mob und deren Verführern, in der öffentlichen Begegnung mit bewaffneten Polizisten-Soldaten.

.

Andererseits stecken hinter all diesen „NSU“-Gruppenaktivitäten staatliche und fremde Organisationsagenturen. Diese Organisatoren werden in der Bundesrepublik von den deutschen Regierungen aufgezogen. Anders kann man „Salafisten aus Bad Godesberg“ oder die „NSU-Geheimdienstler“ in den Verfassungsschutz-Untersuchungsberichten nicht erklären.

.

Die ziemlich brutalen Führungskonzepte, die hinter solchen „Fan-Kurven“, „Bengalowerfen“ oder sogenannten „Neonazis“ stecken, geben sich einfach nicht die Mühe, das Thema einer gepflegten Innenpolitik unter den Aspekten von „Führung“ und „Fühlung“ zu entfalten.

.

IMG_3569

.

Der Bürger und Wähler kann sich nur von solchen Verpitbullungs-Veranstaltungen fernhalten sowie dafür die zuständigen Politiker und Amtsträger zur Rede stellen.

.

Die Erklärung des NRW-Polizeiministers Jäger (SPD) ist eine Frechheit. Jäger behauptete, die Polizei habe die Demonstration ordentlich begleitet. In Wirklichkeit fehlt dem Innenminister Jäger ein Grundkurs „Noske, SPD“. Von Jäger ist ein Bildungskonzept zu erwarten, indem „Bildung und Citoyen“ statt „Verpitbullung“ und „Hitlerschlauheit“ gelehrt und erlernt werden müssen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

509_stroh_nopain_nogain

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Tiefe Einblicke – wo man hinschaut

September 26, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4928

am Freitag, 26. September 2014

.

IMG_3673

.

Der US-Präsident bricht einen totalen Luftkrieg vom Zaun, erklärt hierfür eine unbestimmte Dauer und ein totales Kriegsziel, das allein auf Grund des Totalitätsanspruchs Unfug, unmöglich ist.

.

Nun sollten alle Menschen dieser Welt fragen: Wenn das, was erklärt wird (Erklärungsnorm), Quatsch ist, weil es gar nicht geht, denn was Obama sagt, ist unmöglich zwischen Himmel und Erde, was dann? Was ist also die Verhaltensnorm Obamas, die hinter der unzutreffenden Erklärung steckt?

.

Dazu kann man zumindest sagen: Da die Vernichtung der Sunniten in Arabien zwar theoretisch technisch vorstellbar ist (man könnte alles vergasen und verminen und jedes Leben vernichten und unmöglich machen), aber das wird nicht gelingen.

Es wird nicht gelingen, weil den USA die Kriegskredite ausgehen.

.

Denn sie bomben ja sowieso nur auf Pump.

.

IMG_3671

.

Wenn die USA selbst nur noch ein Fliegenschiss auf der Weltkarte sind, werden sie achselzuckend „ausgebootet“. Wir werden es sehen.

.

Ein solcher Luft-Totalkrieg, wie jetzt gegen ISIS / Terror-Miliz angelaufen ist, wird jegliche Infrastruktur zerbomben. Aber es wird in den USA eine waffentechnische Gegenmacht tätig werden – ohne Zweifel.

.

Es werden die eigenen Killerdrohnen umgedreht werden.

.

Es werden die IT-Cyber-Technologien umgedreht werden (auch Indien ist jetzt zum Mars geflogen!).

.

IMG_3646

.

China hat sich jetzt eine Mobilmachungsdiskussion nach außen dringen lassen. Ja, China ist auch noch da.

.

IMG_3622

.

Es gibt ausreichend Expertise zu Krieg und Verteidigung – falls die oberste Überwachungs-Daten-Politikerin ZENSURSULA nicht wüsste, was zu tun, soll sie einfach überlegen, auf welchen Ausgang die US-Bomben-Exzesse hinauslaufen sollen?

.

IMG_3618

.

Es ist wie bei einer Massenvergewaltigung im indischen Omnibus: alle dürfen mal bombardieren: Frankreich auch, England, Israel hilft – und dann, wie bei Gaddhafi, wenn die Munitionskästchen geleert sind, die Waffenindustrie glücklich, was ist denn dann? Ist schon mal der US-Justizminister zurückgetreten.

.

Bildschirmfoto vom 2014-08-17 16:58:10

.

Wer macht dann die gewünschten Sunniten in Bagdad? Oder wieder die ungewünschten Schiiten in Bagdad? Saddam Husein und Assads Mohammendaner? (mit russischen oder mit amerikanischen oder mit deutschen Waffen?)

.

IMG_3476

.

Das neue deutschland, dass ständig Probleme mit Karl Marx hat – einerseits gibt es eine Marx-nd-Kundschaft, denen das nd in die Ärsche kriechen muss – andererseits ist es aber auch so eine eisenholzige Spießerambition, weshalb man ständig das Gute und Böse deduziert:

.

JOB CROGIER Plakatentwurf

JOB CROGIER
Plakatentwurf

.

Heißt es also heute auf Seite EINS „UNTEN LINKS“: …“ Muss man, wenn man das eitle Ausstellen der eigenen Person per Internet ablehnt, die Mitteilung darüber dass man das tut, per T-Shirt-Botschaft eitel hinausposaunen? Und ist es nicht die explizite Nennung eines Schweinekonzerns automatisch auch Propaganda für diesen? Müsste da also nicht vielmehr korrekterweise stehen: „I am not ** fucking *****+*“? Und darf man als tiefgläubiger Mensch ein so schlimmes Untenrumwort benutzen? Da hat es die Wursthaarfrau neben dem Zausel leichter: Ihr Shirt zeigt Einhörner beim Geschlechtsakt vor einem Regenbogen. „Fuck for Peace“ steht da.

.

IMG_3365

.

Wer also etwas gegen facebook sagen oder tun möchte, zieht sich so ein T-Shirt an. Habe ich das richtig verstanden?

.

sportflagge_irak_misfits

.

Gut. Dann sage ich dazu: Wer reden will, der rede. Wer handeln will, der handele. Wer politisch handeln will, muss denken können, muss reden können und muss vor Allem verstehen können und möglicherweise handeln oder unterlassen.

.

goetheinstitut 10.2.08 219

DIETMAR MOEWS: ZUGINSFELD  2008 im Goethe-Institut DRESDEN

.

Hier ist es aber mit den tiefen Einblicken doch etwas einfacher: In einer Demokratie, die rechtsstaatlich gehalten wird, ist der Souverän, die entscheidende Wählermehrheit, für die Politik verantwortlich (wenn die Politiker Strolche sind, gehören sie ins Zuchthaus):

.

DIETMAR MOEWS am 27. Juni 2014 und ZUGINSFELD 24: "Hübsche, nette, große Kaliber", DMW 486.1.95

DIETMAR MOEWS am 27. Juni 2014
und ZUGINSFELD 24:
„Hübsche, nette, große Kaliber“, DMW 486.1.95

.

Dietmar Moews meint: Wenn Deutschland Krieg macht oder Kriegsvorbereitung unter Missachtung der Verfassung durchzieht, statt zunächst über die Verfassungswerte neu zu bestimmen, dann sind alle deutschen Wahlberechtigten verantwortlich und schuld.

.

Warum geht die LINKSPARTEI nicht wegen Verfassungsbruch vor das oberste Gericht in Karlsruhe?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kriegswähler zur Landtagswahl 2014

September 15, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4893

am Montag, 15. September 2014

.

IMG_3595

.

Die Landtagswahlen in Brandenburg und in Thüringen mit 47 Prozent Nichtwähler füllen die Blätter und Sendeprogramme ohne die Kriegspolitik:

.

IMG_2988

.

THEMA WAHLEN

.

Zweites Thema in den Blättern und Sendeprogrammen ist der Kriegsfeind – ohne die eigenen Kriegshandlungen: Der Krieg findet im Wahlkampf gar nicht statt.

.

ZUGINSFELD zur Ächtung des Krieges und der Gesellschaft, die ihn hervorbringt, nach Otto Nebel (1918) gemalt von DIETMAR MOEWS seit 1980

ZUGINSFELD zur Ächtung des Krieges und der Gesellschaft, die ihn hervorbringt,
nach Otto Nebel (1918)
gemalt von DIETMAR MOEWS seit 1980

.

FRAGE: Was machen wir denn?

.

Kriegs Schau Platz 2003 München Odeonsplatz

Kriegs Schau Platz 2003 München Odeonsplatz mit DIETMAR MOEWS‘ ZUGINSFELD

.

Wir hören und sehen die Landespolitiker im deutschen Föderalismus, ohne dass irgendjemand, der eine Regierung führen will – Lieberknecht, Ramelow, Woidke – oder wir tun so, als ginge der Krieg die Landesverbände der Parteien und die Wähler nichts an oder müsste die das nicht interessieren.

.

IMG_3523

.

Dietmar Moews meint: Wer demokratische Teilhabe und Mitbestimmung, ja, Basisdemokratie wünscht, überzeugt nicht, wenn er lebenswichtige Fragen tabuisiert.

 

Von Friedenspolitik und militärischer Verteidigung oder Kriegspolitik für selbstdefinierte Interessen in der Welt, die mit Hegemoniezielen getrieben wird, ist kein Wort die Rede. Aber die Wähler in den Landtagswahlkämpfen stimmen an den Tages-Kriegsnachrichten vorbei ab.

.

Kann eigentlich eine geringe Wahlbeteiligung von 47 Prozent überraschen, wenn die Tagesnachrichten der deutschen Kriegsbeteiligung mit den Themen der Kandidaten im Wahlkampf überhaupt nichts zu tun haben?

.

Oder ist die Ausländerfeindlichkeit der Parteien und, sind die hunderte ersoffener Toten im Mittelmeer, wie wir heute wieder hören, das Thema der Hitlerschlauheit:

.

Man diskutiert es nicht – weiß aber, wie man ausländerfeindliche Parteien wählt.

.

IMG_2840

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3511

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein