Ernst Nolte 1923 – 2016 – Kurznachruf

August 25, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6724

Vom Donnerstag, 25. August 2016

.

IMG_3535

.

Ernst Nolte, geboren am 11. Januar 1923 in Witten, ist jetzt 93-jährig am 18. August 2016 in Berlin gestorben.

.

Ernst Nolte entsproß eine katholischen Schullehrer-Familie in Witten an der Ruhr, wo er 1941 sein Abitur machte und begann sogleich ein Studium der Philosophie, Germanistik und der Altphilologie an den Universitäten Münster, Berlin und Freiburg im Breisgau. Da ihm an der linken Hand drei Finger fehlten, Adaktylie, war er nicht kriegsdiensttauglich

.

Nolte wurde ein deutscher Historiker und Philosoph, studierte bei Martin Heidegger und wurde durch den heidegger-Schüler Eugen Fink mit der Arbeit „Selbstentfremdung und Dialektik im deutschen Idealismus und bei Marx“. Von hier aus entwarf Nolte seine „philosophische Geschichtswissenschaft“, wie er auch mit seinem Nietzeschebuch entwickelt. Insbesondere seine Studien zum europäischen Faschismus, die er in den 1960er Jahren vorlegte, waren einflussreich.

.

Noltes These von einem „kausalen Nexus“ zwischen den Verbrechen der Kriegsgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts, wie des Gulag-Systems in der Sowjetunion und dem Holocaust, der Vernichtung der europäischen Juden im Nationalsozialismus, wurde von der SPD-Adorno-Habermas-Kampfgruppe zur Umerziehung der Deutschen (nach der „Frankfurter Schule“) als Angriffspunkt für den Historikerstreit, 1986, genutzt.

.

Die Habermaskampfgruppe der Westmarxisten stempelten Ernst Nolte zum Feind ab und grenzten ihn vom westdeutschen Historikerdiskurs weitgehend aus. Stattdessen reüssierten Traumtänzer, wie Habemas, Wehler und andere.

.

Während Noltes Laufbahn als Professor für Neuere Geschichte in Marburg und Ber­lin ruhig verlief. Er schrieb dicke Bücher, darunter „Deutschland und der Kalte Krieg“ und „Mar­xis­mus und industrielle Revolution“ und das beachtliche „Nietzsche und der Nietzscheanismus“, und erntete 1985 große Anerkennung:

.

Ihm wurde, wie später Helmut Kohl und Hel­mut Schmidt, der Hanns-Martin-Schleyer-Preis ver­lie­hen – für „die För­de­rung der Grundlagen eines freiheitlichen Gemein­we­sens“.

.

Der Adorno-Habermas-Kampfgruppe, in Zusammenarbeit mit der SPD-Salonpersonnage“ haben durchgesetzt, dass „Auschwitz“ zur „Identifikation der Bundesrepublik Deutschland“ propagiert wurde. Während Ernst Nolte stets die Unvergleichbarkeit solcher Gräuel, wie Gulag oder Auschwitz, betonte, allerdings auf je historische Kontextforschung verwies. Der Habermas-Salon indes postulierte das religiös Voraussetzungslose als bösheitsdeutsche Kollektiveigenschaft, die Geschichte und die Tradition des europäischen Antisemitismus ausblendend.

.

Ernst Nolte war davon überzeugt, dass seine Argumente als empirischer Historiker früher oder später erkannt und anerkannt werden – und die Geschichte gibt ihm Recht.

.

Der Habermas-Hass dagegen, der ohne jegliche empirische Forschung „blinde“ Behauptungen publizistisch durchzusetzen alles drangaben, bewegen sich noch immer (Grass, Lenz, Jens, und sonstige NSDAP und SS-Mitglieder) als Nachhut-Nazis auf den längst der Geschichte angehörenden Denkzwängen des Stalinismus oder es Marxismus:

.

Die Partei hat immer recht“ – „man muss nicht die Welt erkennen, sondern verändern“.

.

Die rückgewendete autoritäre Habermas-Salonpersonnage ist jetzt im Abdanken begriffen, denn inzwischen proklamieren auch Henry Kissinger oder George W. Bush: „Kritik an unserer Wahrhaftigkeit? – Moment Geduld, wir haben die Macht, jede Wahrheit herzustellen“.

.

Immerhin wurde Ernst Nolte nicht umgebracht und konnte jetzt hochbetagt aber unvergessen sterben. Man muss ihn neben Ernst Jünger, Karl Jaspers, René König und Alphons Silbermann und anderen edlen deutschen Denkern des zwanzigsten Jahrhunderts, als verdienten unbeugsamen Einzelkämpfer der Freiheit und der freien empirischen Wissenschaft ehren.

.

Ernst Nolte ist ein Historiker des kriegerischen 20sten Jahrhunderts, dessen empirische Einsichten Aufklärung und praktische Urteilskraft gegen die „Falschen Propheten“, wie Stalin, Pol Pot, Mao, Hitler, Habermas, Bush, steht. Während die Gruppe ADORNO-HABERMAS durch Umetikettierung des ehemaligen „Frankfurter Instituts für empirische Sozialforschung (Horkheimer)“ in die CIA/KGB-Umerziehungsagentur „Frankfurter Schule“ (Adorno) als Legendenerzwinger Geschichte zu machen versuchten, kann Ernst Nolte als Geschichtsdenker (Lorenz Jäger) verstanden werden.

.

Ernst Noltes Geschichtskunde und Werke werden dann aufgenommen werden können, wenn die westdeutsche Habermas-Salonpersonnage und deren Propagandamacht verschwunden sein wird.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Der Kessel von Aleppo

August 7, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6704

Vom Montag, 8. August 2016

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sportler für den Frieden. „ENDSPORT“ gemalt von DIETMAR MOEWS

.

WOHER soll ein deutscher ZIVILIST sichere Informationen über Kriegesgeschehnisse beziehen, die von vielfältigen Desinformanden und unklaren militärpolitischen Ambitionen der Kriegsparteien bestimmt werden?

.

WOHER? – wenn man den eigenen nationalen OFFIZIAL-REPRÄSENTANTEN und den deutschen BÜNDNISPARTNERN keineswegs noch irgendetwas glauben kann?

.

300.000 wehrlose Zivilisten in der syrischen Stadt ALEPPO sind eingekesselt.

.

Das offizielle syrische ASSAD-MILITÄR, nebst massiver, expliziter russischer Waffen-Kombattanz, drückt auf ALEPPO, das angeblich von ISIS besetzt gehalten wird, samt der 300.000 eingeschlossenen Geiseln.

.

Seit einiger Zeit wird in den westlich zugänglichen Kriegspublikationen mitgeteilt, dass ISIS, die angeblich auch vom MILITÄR-Westen als asymmetrische militärische Terrorgefahr hingestellt wird, durch geballte Militäreinsätze zum Rückzug und zu Schwächungen und Auflösung gezwungen würde.

.

Der Kessel von Aleppo“ – so macht heute, am 7. August 2016, der Deutschlandfunk Köln auf – „stehe am Rand der humanitären Katastrophe.“

.

Dort erklärte der freie Journalist KURT PELDA:

.

…Wären die eingeschlossenen Syrer in Aleppo Christen und nicht sunnitische Muslime, hätte die sogenannte Staatenwelt schon längst konkrete Schritte unternommen, kommentiert der freie Journalist Kurt Pelda. Doch Personen wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier würden es nicht wagen, die Dinge beim Namen zu nennen….“

.

…Deutschlands Außenminister will eine noch größere Katastrophe für die Zivilbevölkerung in der syrischen Metropole Aleppo verhindern. Frank-Walter Steinmeier forderte die Kriegsparteien deshalb auf, den Vereinten Nationen umgehend freien Zugang zum eingeschlossenen Ostteil Aleppos zu gewähren. Die UN schätzen, dass dort bis zu 300.000 Menschen von der Armee und den ausländischen Söldnern des Diktators Baschar al-Assad belagert werden….“

 

 

…Doch weil der Westen mit dem islamistischen Terror zu kämpfen hat und Russlands Präsident Wladimir Putin auf Assads Seite in den syrischen Bürgerkrieg eingegriffen hat, wagen sich Leute wie Steinmeier nicht, die Dinge beim Namen zu nennen: Zivilisten zu belagern, und auszuhungern ist genauso ein Kriegsverbrechen wie Flächenbombardements syrischer Städte durch strategische Bomber aus Russland….“

.

Dazu lese ich bei der ATLANTIK-BRÜCKE e. V. (NGO), Jahresbericht 2015/2016, Seite 003, der deutsch-us-amerikanischen Offizial-Verschwörung der US-WELTHERRSCHAFT mit GENERALKLAUSEL über DEUTSCHLAND, den deutschen Vorsitzenden Friedrich Merz, wie er Henry Kissinger zitiert:

.

Niemand kann vorgeben, dass es eine militärische Antwort auf die Probleme gibt, mit denen wir konfrontiert sind. Es ist offensichtlich, dass die Schwierigkeiten, denen wir uns gegenübersehen, sowohl politisch, moralisch, ökonomisch als auch militärisch sind, und wenn wir sie nicht in ihrer Gesamtheit lösen, wir sie auch nicht individuell lösen können.“

.

Und ATLANTIK-BRÜCKE-Sprecher CDU-Merz stellt seine Sicht der heutigen Lage wie mit verbundenen Augen dar, als sei nicht der Westen in jeder Beziehung dort am Zündeln, wo er nichts verloren hat – in IRAN, in RUSSLAND, in IRAK, in AFRIKA, in ARABIEN, in TÜRKEI bis AFGHANISTAN, PAKISTAN und im chinesischen Meer:

.

ATLANTIK-BRÜCKE-JAHRESBERICHT 2015/2016:

.

„… Obwohl der Kalte Krieg, auf den Kissinger sich bezog, der Vergangenheit angehört, sind seine Worte erschreckend aktuell. Die außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind ebenso besorgniserregend wie komplex. Vom Ukraine-Konflikt, den Machtambitionen Russlands und den Tücken der hybriden Kriegsführung über die ungesicherte Lage im Nahen und Mittleren Osten, die Bedrohung durch den „Islamischen Staat“ und dessen terroristische Angriffe auch in Europa und den USA bis zu den Flüchtlingsströmen und der Frage nach dem Zusammenhalt der Europäischen Union: Es gibt keine einfachen Antworten, und keines dieser Probleme kann von einer Nation im Alleingang gelöst werden….“

 

Der US-Propagandist Friedrich Merz, CDU, vergisst dabei völlig, wer mit welchen Waffen wo schießt. Amerikaner schießen auf Amerikaner in Amerika, Amerikaner schießen überall, wo es ihnen einfällt, mit DROHNEN und von deutschen Stützpunkten allüberall und machen Kolateralschäden: Sie morden.

.

Wie finde ich, wenn ATLANTIK-BRÜCKE-Sprecher Merz schreibt:

.

…Angesichts dieser Lage ist es konsequent, dass die intensive Beschäftigung mit Außen- und Sicherheitspolitik in diesem Jahresbericht im Mittelpunkt steht und damit an den inhaltlichen Schwerpunkt aus den Anfangsjahren der Atlantik-Brücke anknüpft….“.

.

IMG_2541

.

Dietmar Moews meint: Augenscheinlich ist die ATLANTIK-BRÜCKE mit den eigenen militärischen Machenschaften konfrontiert. Da hilft wenig, wenn dazu die UNO angerufen wird, die ebenfalls Alles durchwinkt, was die Ober-Militaristen anzetteln. Und was tragen die US-Militaristen an eigennütziger Desinformation und Propaganda vor?

.

Das lautet dann so (DLF am 7. August 2016):

.

…Propaganda von Rebellen und Terroristen? Nein, Videos des russischen Verteidigungsministeriums belegen, dass Moskaus Flugzeuge ihre Bombenschächte hoch oben am syrischen Himmel öffnen und ihre tödliche Fracht abwerfen.

.

Wohl gemerkt:

.

Das sind keine klugen Lenkwaffen, mit denen sich ein Panzer oder ein Bunker präzise treffen lässt, sondern ungelenkte Bomben wie im Zweiten Weltkrieg, die nicht zwischen militärischen Zielen und Zivilisten unterscheiden können. Dass Putins Flugzeuge zusammen mit der syrischen Luftwaffe Wohngebiete im Osten von Aleppo und anderswo in Schutt und Asche legen, dass dabei zahlreiche Krankenhäuser in den aus der Luft offenbar gezielt zerstört oder beschädigt wurden, sind Kriegsverbrechen, für die letztlich auch Putin die Verantwortung trägt.

.

Immerhin Steinmeier meint, man müsse nach diplomatischen Lösungen suchen, ohne dabei entsprechenden Druck auszuüben, das zunehmend als Feigenblatt für die eigene Impotenz herhalten muss: Er wiederholt wohlklingende Phrasen gebetsmühlenhaft, rührt in Wirklichkeit aber keinen Finger, um Putin und Assad vom Massenmord abzuhalten. Denn Steinmeier kann selbst nichts Besseres.

.

Man überlässt das Handeln lieber weiter anderen. Darunter befinden sich nicht nur Russland, sondern auch die iranischen Mullahs, die dem Schlächter Assad von Damaskus mit ganzen Armee-Einheiten, schiitischen Söldnern und Waffenlieferungen unter die Arme greifen. Die ausgezehrte syrische Armee wäre ohne die vom Iran ausgerüsteten und besoldeten Dschihadisten-Heere schon längst verloren.

.

Die Ironie der Geschichte ist es jetzt aber, dass es die Rebellen der sogenannten Eroberungsarmee, einer Koalition von mehr als zwei Dutzend Kampfgruppen, unter denen Islamisten und vor allem die syrische Filiale von Al Kaida den Ton anzugeben scheinen.

.

DLF, Kurt Pelda erklärt weiter:

.

…Ausgerechnet die als Terrororganisation gebrandmarkte Nusra-Front wird möglicherweise schon bald als Befreierin der eingeschlossenen Zivilbevölkerung gefeiert werden. Sie hat sich vor kurzem einen neuen Namen gegeben, um ihre Abhängigkeit von Al Kaida zu verschleiern. Dass diese Truppe, die der Westen eigentlich bekämpfen will, nun zur Retterin der Belagerten werden könnte, zeigt das Versagen der westlichen Syrienpolitik exemplarisch auf.“

.

Der CDU-Friedrich Merz muss sich zutiefst schämen, aus diesen blutigen Händen seine Dollaris zu nehmen, um als Sänger herumzumachen.

.

Die ATLANTIK-BRÜCKE hätte so langsam mal das Versagen der irren „Kissinger-ROM-Politik der USA“ einzuräumen, um vom Versagen einer WELT-BLUTRUNST umzulenken.

.

Massakermenschen

Massakermenschen

.

Gefragt ist nicht länger entsinnlichte WELT-DROHNEN-POLITIK, sondern eine sinnlich angebundene ERD-POLITIK.

.

Die BLUTRUNST und der Kessel von ALEPPO sind eine schwere menschlich-soziale Niederlage vor der Erdgeschichte.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

23_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


HELMUT SCHMIDT 1918-2015 – MUSIKBEKENNTNIS beim Staatsakt im Michel

November 23, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6060

Vom Montag, 23. November 2015

.

IMG_2745

.

Heute, Montag, den 23. November 2015, fand die Aussegnung des am 10. November 2015 verstorbenen Hamburger Alt-Bundeskanzlers und SPD-Politikers Helmut Schmidt in einer christlichen Feier und einem Staatsakt statt. Anschließend wurde eine Feier im Hamburger Rathaus abgehalten.

.

Der verdiente Politiker wurde mit von ihm selbst besonders ausgewählten Musiken, für Orgel, Chor und Oratorienorchester, und in Anwesenheit seiner Familie sowie der wichtigsten, derzeit amtierenden deutschen Politiker, von Europa und der Nato-Spitze, als lebendige Bezeugung geehrt. Persönliche Anwesenheit und Rede von Henry Kissinger, zum Tode Helmut Schmidts im Michel, steht für die moralische Brisanz des Langenhorner Sozialdemokraten.

.

Helmut Schmidt liebte Musik und musizierte selbst auf dem Klavier, gerne auch schwierige Stücke des Barockgenies Johann Sebastian Bach.

.

Es erklang Bachs Orgelvorspiel, Chorgesang mit Oratorien-Barockorchester. Es wurde das Abendlied von Matthias Claudius gespielt- „Der Mond ist aufgegangen“. Das „Volkslied“ von Klaus Groth „Steh* und wein'“ zur Gitarre gesungen: Pachelbel Kanon D-Dur mit Bachdirigent Kent Nagano mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg: Choral Jesus meine Zuversicht und die deutsche Nationalhymne, von Joseph Haydn. Die Bundeswehr spielte den Trauermarsch von Georg Friedrich Händel, es folgte das traurige Lied „Ich hat einen Kameraden“.

.

Das Hamburger Volk hat zum Trauerfeiertag am Hamburger Rathaus und an zahlreichen Kondolenzstätten, sowie an den Stadtausfallstraßen aufgestellt während der Überführung zum Friedhof ihre Erinnerung bekundet, Briefe und Blumen niedergelegt.

.

Der protestantisch-christliche Hamburger Michel und die Stadt Hamburg wurden für einige Stunden zu einer militärischen Hochsicherheitsanlage, zum Schutz all der wichtigen anwesenden politischen Verantwortungsträger, von der Brisanz deren gemeinsamer Anwesenheit einige Nachrufe sprachen.

.

Die Beisetzung findet später auf dem Ohlsdorfer Friedhof in engstem Kreise statt.

.

IMG_4340

.

Dietmar Moews meint: Der verstorbene Schmidt hat sich für seine Feier für eine ehrenwerte musikalische Auslegung entschieden.

.

Dietmar Moews lobt diese letzte Musik-Tat Helmut Schmidts, die im Kontrast zu idiosynkratischen Anbiederungen a la „I did it my way“ steht. Denn Schmidt zeigt damit, dass er mit so guter Musikkunst besser in die Ewigkeit hinein zu können glaubte und gibt damit eine vorbildliche Ausstrahlung für jedermann, mal über die Wichtigkeit dieser „ernsten Musik“ in unserer Kultur zu sympathiesieren.

.

Johann Sebastian Bach, Pachelbel, Haydn, Händel, Claudius, Groth, auch Lieder, Gesang, Orchester von kostbarer Qualität, dem schwerhörigen Zeitgenossenvolk vorgesetzt.

.

Für die Abschiedsfeier wählte Schmidt sehr bekannte volksnahe „Barockschlager“ aus, sodass durch die sehr bekannten Stücke dem weltweiten Publikum musikalischer Anschluss erleichtert werden konnte. Die Musiker spielten und sangen sehr schön und gut.

.

Ausgesprochen hervorzuheben ist auch der begeisternd farbliche Klang der dekorierten Aufbahrungssituation in dem sehr katholisch wirkenden Barock-Michel-Interieur mit großem Sonnenblumenblütengebinde und großen Liliensträußen.

.

Es klang das weiß-gold-gestimmte Michelschiff ausgezeicnet mit diesen sonnenblumengelben und lilienweißen Blumenzutaten, sogar zu der eigentlich unschönen schwarz-rot-gelben deutschen Trikolore auf dem Sarg.

.

IMG_7523

.

Den Massenmedien und dem Internetz war das gewählte Musikprogramm – also die vorgespielten Stücke – nicht so wichtig, dass man das gespielte Musikprogramm ohne weiteres hätte erfahren können. Daran hatte Helmut Schmidt nicht gedacht.

.

Ich halte nicht nur das letzte Bekenntnis Schmidts zu ausgewählter Hochmusik und mit Spitzenkünstlern für heraushebenswert – auch die Abwesenheit letzter eigener Bedeutungsschmiede bringt den gestorbenen Schmidt noch in angenehmen Kontrast zu dem in Lebzeiten rangelnden Publizisten Schmidt für Atomkraft und unerbittliche Staatsräson.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Egon Bahr 1922-2015 Kurznachruf

August 20, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5828

Donnerstag, 20. August 2015

.

IMG_3533

.

Egon Karl-Heinz Bahr, deutscher SPD-Wendepolitiker der 1970er Jahre, wurde am 18. März 1922 in Treffurt, Thüringen, geboren, ist heute, am 20. August 2015, gestorben. Bahr hatte mit 93 Jahren einen Herzstillstand.

.

Egon Bahr war in Berlin aufgewachsen. Sein Lebenslauf ist ein Gedicht. Er soll 1941 Abitur gemacht haben und anschließend als Artillerist der deutschen Wehrmacht am Krieg beteiligt gewesen sein. Seine Beziehung zur Hitlerpartei oder zum Hotel Lux in Moskau von 1937 ist ebenso legendär, wie seine Nachkriegs-Journalistentätigkeit in der Bundesrepublik und sein relativ später Eintritt in die SPD. Eigentlich wurde Bahr SPD-Mitglied, um als persönlicher Hintermann von Willy Brandt die deutsche Politik zu betreiben.

.

Egon Bahr war Hauptakteur der deutschen Ostpolitik, die im Anschluss an Konrad Adenauers (CDU) Westpolitik „Entspannungspolitik“ genannt wurde.

.

Wandlung durch Annäherung“ lautete das Zauberwort von Bahr und Brandt.

.

Die große Entwicklung vom „Kalten Krieg“ in eine Konzeption einer europäischen Friedensordnung, zwischen Ost und West, hatte Egon Bahr unter Hinnahme aller Ächtung und persönlichen Beleidigungen betrieben. Bahr fand zwischen dem moskautreuen Herbert Wehner und dem West-Sozialdemokraten Willy Brandt einen praktischen Weg, vom Militärmanöver-Status in einen Gesprächsmodus zwischen Europäern und Alt-Stalinisten zu gelangen.

.

Egon Bahr sah stets aus, wie ein SED-Genosse nach der Selbstkritik und nie aus, wie Ronald Reagan oder Henry Kissinger.

.

Mit Kissinger hatte Egon Bahr einen Body gefunden, der ebenso listig und vertrauensunwürdig war, weil beide nie Alles sagten oder weil beide nie sagten, was sie selbst meinten – sondern immer dem utilitaristischen Kommunikationsgebot folgend, warenästhetische Verbalblasen von sich gaben – aber in der Hauptsache eindeutig.

.

Egon Bahr hatte eine ganz wissentlich extrem harte Arbeit sehr erfolgreich und geduldig zum Ergebnis geführt, dass das heutige Deutschland weiterhin der Westbindung (Generalklausel: Souveränitätsfrage) folgen muss, gleichzeitig aber mit dem heutigen Russland (nach Auflösung des Warschauer Paktes UDSSR) ebenfalls tragfähige Kommunikationslinien ins Leben gebracht werden konnten.

.

Egon Bahrs Nachlass lautet im Kern so – und den sollte man annehmen:

.

„Die deutsche Politik muss immer mit Russland rechnen und kann nicht ohne oder gegen Russland gemacht werden“.

.

Der zuletzt uralte 93-jährige Bahr war stets eine Freude anhören zu dürfen, wo und was immer er ansprach und fuhr selbst noch Auto. Bahr ist unersetzlich. Egon Bahr fehlt ab jetzt.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.