Schokitest mit NUSS – PLUS – Schokolade von XOCOLAT MANUFAKTUR

Mai 14, 2014

 

Lichtgeschwindigkeit 4409

Vom 14. Mai 2014

.

Dietmar Moews meint: Im Märzen der Bauer die Rosse einspannt – wenn all die Maden, Motten, Mücken, die wir vergaßen zu zerdrücken, von selber sterben, dann sag‘ ich dir: Dann steht der Winter vor der Tür

.

Süßes zur Kriegstreiberei – Zeit für einen Schokoladentest in Köln.

.

Ich probierte eine NUSS – PLUS – Schokolade, feinste Macadamianüsse mit Jade-Milchschokolade – bean-to-bar – aus Wien von XOCOLAT von Hand gegossen.

.

IMG_1835

.

Sie schreiben: wir erzeugen Delikatessen aus Premium-Schokoladen und feinen Zutaten in reiner Handarbeit, ausschließlich ohne Aromastoffe und Konservierungsmittel … eine natürliche Haltbarkeit und bereiten frisch die allergrößte Freude. Reinbeißen! Jetzt.

.

Diese Sorte wird als Tafel von 100 gr zum Preis von 6,80 Euro angeboten.

.

IMG_1836

.

Reine Freude, und erfüllt, was versprochen wird: perfekt, feine Schokolade, passend süß, nicht zu. Scheinbar leicht, fast fluffig, vermutlich weniger Fett. Angeblich mehr als 38 % Kakaoanteile, lässt sich wunderbar schlucken. Die Nüsse sind gewöhnungsbedürftig, denn sie sind ebenfalls, im Vergleich zu den gewohnten Haselnüssen, leicht und weich und nicht so nussig.

Ich lese auf der schön dekorierten Packung: Macadamianüsse, Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Milchpulver, Emulgator (Sojalecithin), natürliches Vanillearoma.

Kurz: Es entsprach meiner Experimentierlust. Edele Leichtschokolade – nicht mein Favorit.

.

Empfehlung von Georg Bernardini

Herr Bernardini hat diese Sorte in seinem Schokitest-Buch als Verarbeitungsstufe Standard-Schokolade ausgewiesen. Er schreibt: „Wien ist als Stadt der süßen Genüsse bekannt, wobei man sicher darüber streiten kann, wie gut eine traditionelle Sachertorte oder eine Mozartkugel in Wirklichkeit ist. Seit dem Jahr 2001 hat Wien jedoch eine ganz besondere Attraktion: eines der besten und visionärsten Schokoladen-Fachgeschäfte der Welt. Auch das Ambiente um das Stammhaus herum ist sehr gelungen. In der Passage des Palais Ferstel in der Wiener Innenstadt wird auf mittlerweile 150 Quadratmetern ein reichhaltiges Sortiment an Schokoladenprodukten angeboten. Inhaberin Frau Ramona Mahr ist eine Pionierin in Sachen Schokolade … ist sie ihren Kollegen immer wieder einen Schritt voraus … Werner Meisinger .. ist verantwortlich für die geschmackvolle Gestaltung der Verpackung und das Design der Marke. Xocolat verarbeitet vornehmlich Kuvertüre des spanischen Herstellers Chocovic und des französischen Produzenten Valrona.

.

Die Nussschokoladen sind überdurchschnittlich gut und sehr großzügig gefüllt. Die Auswahl der Nüsse äußerst aromatisch, schmackhaft und überdurchschnittlich gut.

.

(aus „DER SCHOKOLADENTESTER Georg Bernardini. Die besten Schokoladen und Pralinen der Welt. Was dahinter steckt und worauf wir gerne verzichten“