Neuer Regierungschef Mischustin in Russland gewählt

Januar 16, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9927

am Freitag, 17. Januar 2020

.

.

Das russische Unterhaus-Parlament „DUMA“ wählte heute den bisherigen Leiter der Steuerbehörde, Michail Mischustin (53) zum neuen „Regierungschef“ Russland – Ministerpräsident. Nachdem in einer konzertierten Aktion Putin eine öffentliche Erkärung gegeben hatte, dann Regierungschef Medwedew seinen Rücktritt vom Amt des bisherigen Ministerpräsident und seines Regierungs-Kabinetts bekanntgegeben hatte, gab Putin eine weitere öffentliche Reformerklärung ab, stellte seinen Kandidaten Mischustin vor, der heute gewählt wurde. alles innerhalb von drei Tagen.

.

Medwedew wurde von Putin zu seinem Stellvertreter im neu geschaffenen Rang eines stellvertretenden Vorstands im Nationalen Sicherheitsrat, wo wichtige Entscheidungen der Aufklärung und von Militäreinsätzen geführt werden.

.

Dazu kündigte Putin an, dass zukünftig Kandidaten für die Regierungs-Ministerämter aus der DUMA gekürt und mehrheitlich gewählt werden, und nicht länger „regulär“ vom Staatspräsidenten eingesetzt werden sollen.

.

Die abwertenden Einreden der Kritiker der Führungspolitik PUTIN-Russlands haben in den vergangenen Tage ziemlich peinliche Kommentare abgegeben, so, als hätten alle Reformankündigungen lediglich versteckte Wege für die zukünftige Machterhaltung Putins persönlich angebahnt.

.

Immerhin wird ja das russische Parlament nicht bei freien Wahlen von freien Kandidaten bzw,- aus frei arbeitetenden oppositionellen russischen Parteien in die DUMA gewählt, da bis zuletzt, PUTIN missliebige Parlamentskandidaten mit allen Mitteln, zur Not mit Gewalt, an Kandidatur und Wählbarkeit ganz konkret und handfest verhindert.

.

So gesehen ist der angekündigte Neumodus für die Regierungsbildung aus Duma-Parlamentariern natürlich Camouflage.

.

Doch Putin kündigte ebenfalls an, dass zukünftig die Wahlzulassungen nicht mehr so streng wie bisher von Oben zensiert werden sollen. Das betrifft auch die etwaige Zulassung von verschiedenen Parteien für Russland.

.

.

Dietmar Moews meint: Was westliche Medien-Hetzer stets ignorieren und was die westliche Öffentlichkeit nicht wirklich begriffen hat, dass das Gepräge der politischen Mentalität der russischen Wähler nicht mit den bürgerlichen Begriffen einer westdeutschen Großstadt anzusetzen ist. Ebenso klaffen schon bei uns gravierende Risse zwischen westdeutschen Großstädten und mitteldeutscher Landbevölkerung. Entsprechend das sozio-kulturelle Wesen der Parteien, die schließlich den Bürgern ihrer Region brauchbare Angebote machen können müssen, bereits sozio-geistig abgerichtet sein muss, um erfolgreich sein zu können.

.

Versetzt man sich entsprechend in die Tiefe des Raumes von Moskau bis Novaja Selmja, können dort neue Parteien natürlich nur den Bedürfnissen ihrer regionalen Mitglieder aufzäumen, entsprechend dies Parteien bestenfalls Kandidaten hervorbringen, die die eigenen Region nach Moskau in die Duma bringen sollen.

.

Wer sich darauf ernsthaft einlässt, wird sofort erkennen, dass eine Moskauer Zentralpartei kaum regionale Dissidenten befriedigen wird. Nicht unbedacht hat Putin seine Partei „Staatspartei Einiges Russland“ genannt. Es wird keine internationale Kommunistische Partei den Wertsetzungen eines russischen Frühkapitalismus aus Moskau und Petersburg entsprechen können. Auch eine christliche-orthodoxe Partei wird kaum den Millionen Paganen, Atheisten und Moslemen in den STAN- und Turk-Staaten attraktiv erscheinen. Und eine Militarismus-Partei kann zwar russlandweite Jahresfeiern mit Veteranen der rumreichen ROTEN ARMEE feiern, aber es sollen ja Modernität und Emanzipation und „lupenreine Demokratie“ entstehen.

.

Worauf es ankommt ist, wenn Putin freie Parteien zulassen wird, der erwartbare Integrationswert dieser Parteien. Es wird vermutlich nicht ein amerikanisches ZWEI-PARTEIEN-System entstehen. Sondern im riesigen vielfältigen, vielsprachigen Russland wird ein bunter Spagat zwischen regionalen und zentralistischen Parteien in der DUMA kaum zur wertverwirklichenden Zusammenarbeit dienen.

.

Wer also Demokratie für Russland fordert, dem sollte man die Organisationsprospekte der täglichen Reproduktion und Integration einer sehr heterogenen russischen Bevölkerung mit extremen historischen Erfahrungen und Traditionen als harte Fakten der Staatskunst von PUTIN erkennen.

.

Das heutige Russland, vor dem szenarischen Hintergrund von GUS, von SOWJETUNION, STALINISMUS, von ZARENZEIT muss extreme Bedarfe für Führung, Führbarkeit, Führungsbedarf, aber auch sehr diversifizierte Fühlung ansprechen – und Zersetzung vermeiden. Es beginnt also mit einem seriösen Bildungsvorhaben eines einheitlichen „russischen Bildungswesen“ bzw. von koordinierten Grundbildungszielen.

.

Wer also über Putin redet, muss sich den sozio-geistigen Problemstellungen widmen, mit denen Putin täglich, mittelfristig und langfristig kämpfen muss.

.

Wie absurd ist dagegen die Frage, ob PUTIN bald abtreten muss oder mit 67 Jahren langsam in eine staatsmännische Reife kommen kann, in dem ein ehedem verhextes Sowjet-Unwesen in eine aufklärerische Denkweise von Montesquieu und umsichtiger Gesellschaftsführung hin entwickelt werden kann, ohne das Volk austauschen zu können.

.

Der Nepotismus und die oligarchischen Familienbereicherungen des neuen Ministerpräsidenten Mischustin stehen auf einem anderen Blatt. Hierüber erfahren wir so wenig, wie über Putins private Auslandsreserven aller Art.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Rechtlich + politisch zulässig = Führung + Fühlung

August 15, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4784

am Freitag, 15. August 2014

.

IMG_3318

.

„Sehen, was rechtlich und politisch machbar ist“ – sagt die Bundesregierung.

.

Kann man die Leute nicht zufrieden lassen?

.

Die Frage ist irreführend – denn die Leute sind nicht zufrieden und nicht friedlich.

.

Die Leute sind keine Zombies, die isoliert durchs Weltall segeln –

.

sie sind, ob sie wollen, können, oder nicht, sozial.

.

Sozial heißt, die Leute kommen zusammen, handeln aufeinander bezogen, oft handeln sie zusammen, manchmal handeln sie gemeinsam, fast immer handeln sie gegeneinander.

.

Wer glaubt, man müsse die Leute nur machen lassen, dann würde es sich schon irgendwie berappeln, wird bestenfalls die Schwangerschaftszahlen und die Säuglingssterblichkeit steigern.

.

ZUGINSFELD 40 DMW 674.1.11 190 cm / 190 cm, Öl auf Leinwand, in Berlin 2012 gemalt

ZUGINSFELD 40
DMW 674.1.11
190 cm / 190 cm, Öl auf Leinwand, in Berlin 2012 gemalt

.

Die Leute bilden zunächst formlose Kollektive, ohne viel Zusammenhalt, ohne viel kollektive Vernunft. Die Individuen ändern fortlaufend ihre Werte und Ziele und ändern, was sie für wahr halten und glauben. Also ändert sich auch der Gemeinschaftsgeist der Kollektive fortlaufend.

.

In der durch Gesetze strukturierten Gesellschaft im dritten Jahrtausend, 2014, gibt es einen überwölbenden Komplex von Strukturen der Dritten Natur:

.

Dritte Natur? – das ist über der Natur (Erste Natur) das, was die Menschen inzwischen mittels Kultur an der Natur verändert (Dioxin im Grundwasser) und erweitert (Atomkraft) haben. Dritte Natur ist das Reden und Denken über die (Erste und Zweite) Natur, also eine Dritte Natur.

.

Idioten fordern Natürlichkeit (damit meinen sie ihre eigene Vorstellung von Natur – und das ist dann mit den Vorstellungen der anderen Leute: IMMER KRIEG – natürlich Krieg).

.

Das gemeinschaftliche Leben in der Dritten Natur ist ein instabiler dynamischer Prozess aus vielerlei Kraftwirkungen in allen möglichen Richtungen sowie individuellen und sozialen Auswirkungen.

.

Die Leute in der Dritten Natur müssen sich täglich auf das konkrete Sein in der Ersten und Zweiten Natur einlassen, wenn sie leben wollen, besonders, wenn sie gut leben wollen.

.

Die Leute finden also die noch gestern von ihnen gestaltete Umwelt, mit der sie heute ihr Glück machen wollen (jeder sein Glück – aber gemeinsam. Wie soll das gehen?).

.

Da bleibe, wer Lust hat, mit Sor-hor-gen zuhaus.

.

Wer wollte mit anderen Leuten darüber reden, was jeder anders oder gar nicht versteht vom Leben in der Dritten Natur? Das funktioniert ja nicht mal zwischen Mutter und Kind oder unter eingeschworenen Freunden. Was aber, sollen konkurrierende Feinde reden?

.

Wir sind also Leute. Und wir haben Spielräume, täglich unser Glück zu verfolgen. Da das sehr kompliziert strukturiert ist. Und, da es vielfältige Spielräume gibt, diese Strukturen beliebig zu funktionalisieren – schleicht sich in der Dritten Natur (z.B. in der Literatur) ein hochreligiöses Gerücht ein, man glaubt: Die Leute leiden an Entfremdung!

.

Das Verhältnis zur Ersten Natur ist durch die Zweite Natur derart gestört, dass die Dritte Natur zur Sprachverirrung und zum Turmbau von Babel aber nicht zum Glück führt.

.

IMG_3158

.

Dietmar Moews meint: Die heutige Lebensweise ist komplex geworden. Es ist eine schwierige politische Aufgabe, für die Lebensweise eine zivile Struktur festzulegen, damit es überhaupt gelingen kann.

.

Damit bin ich bei der heutigen Ansage der deutschen Bundesregierung zum Waffenexport in die Kriegsgebiete:

.

Die Bundesregierung erklärt quasi: „Wir müssen entscheiden, was Alles politisch und rechtlich möglich ist. POLITISCH und RECHTLICH.

.

Das ist also die Dritte Natur der verantwortlichen Repräsentanten, die wir uns gewählt haben – wie sich unsere Führung auf ihre Pflicht, zu Führen und zu Fühlen, einlässt, um eine gelingende Führung der Leute (deutsche Staatsbürger und ausländische Besucher) hinzukriegen.

.

Ohne Zweifel: Führung und Fühlung sind durch Führungsbedarf und Fühlungsbedarf begründet. Wer das nicht kapiert, stiftet Zersetzung und soziale Not.

.

Was sagt denn Aussenminister Steinmeier, wenn er ankündigt: “Ich fliege am Wochenende in den Irak“. Das ist doch ähnlich erlösungsbedürftig wie damals Kanzler Schröder beim Hochwasser an der Elbe: „Ich bin hier in meinen gelben Gummistiefeln vor Ort“ – ja, und?

.

Hilflosigkeit ist nicht Steinmeiers und Merkels Schuld. Diese Politiker haben einen Eid auf eine Pflicht geleistet, deren Schuld sie überhaupt nicht einlösen können – „SO WAHR MIR GOTT HELFE“ – das denkt auch der Papst Franz in Vietnam oder Korea: Man muss einfach was anbieten: Beten und Arbeten.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Dr. Angela Merkel – VORBILD für MULTIROLLENSPIEL

Juli 19, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4695

am Samstag, 19. Juli 2014

.

IMG_3038

.

Eine konstante Wertvorstellung, die Dietmar Moews in allen dietmarmoews Video- und Textblogbeiträgen vielfarbig vorträgt, sind Vorbildrollen in einem sozio-kulturellen Peersystem. Dabei werden Führung und Fühlung als Funktion von Führungs- und Fühlungsbedürftigkeit mit wesentlicher Wirkmächtigkeit beschrieben.

.

Jeder sollte wissen, dass es vier unterschiedliche Rollenspiele für jeden Menschen gibt, die auch jeder spielend spielt. Die diskreten oder offenen Rollenwechsel und Multirollenspiele sind dabei üblich – auch von Individuen, die darüber sehr ungebildet und unwissend sind. Sie machen es gewohnheitlich und nachahmend.

.

Wer Führungs- und Fühlungsrollen zugewiesen bekommt, erhält dafür eine soziale Verpflichtung, die jeder Mensch in der Menschheit annehmen muss. Das ist anstrengend – deshalb versagen Vorbilder und Peers so oft – sie haben einfach keine Lust, sich unentgeltlich in soziale Pflicht nehmen zu lassen.

.

Die aktuelle deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist – wie jeder erwachsene Mensch – in den vier ganz verschiedenen Rollenspielen ausgeprägt und selbsteuernd kontrolliert:

.

Informell / intim (nichtöffentlich)

.

privat (BGB / Rechtsstaat und biografische Sozialbezüge)

.

öffentlich (z. B. funktionaristisch-parteipolitisch, Multifunktionen)

.

beruflich – amtsdienstlich (bürokratisch-offizial).

.

Dietmar Moews meint: Ich beziehe mich auf das aktuelle Beispiel einer in allen vier Rollen gleichermaßen wahrgenommenen, also sozial kontrollierten, Geburtstagsfeier zum 60sten Geburtstag von Dr. Angela Merkel. Ich ziehe den Vergleich zu dem kindischen „Gauchogang“ der Klose/Weidenfeller-Gruppe der Fifa-Fußballer auf der Berliner Fanmeile.

.

Hier ausscheidet eine intime Geburtstagsfeier, weil sie nicht öffentlich mitgeteilt wird.

.

Ins Auge fallen aber die sogenannten öffentlichen privaten „Geburtstagsfeiern“, zum 50sten mit einem Vortrag des Gehirnforschers Wolf Singer zum „Gehirn als komplexes System ohne Dirigent“ und jetzt zum 60gsten, mit einem Vortrag des Historikers Jürgen Osterhammel zur „Multiversalgeschichte“.

.

Wollte man vom eigenen Wohlbefinden des Geburtstagskindes oder der Fifa-Fußballweltmeister bei einer öffentlichen Feier ausgehen, fallen einem für Merkel durchaus bequemere oder erleichternde Beschäftigungen ein. Da ließen sich in Rück- und Vorsicht auf die Feiergäste, hochwertige Getränke oder Kuchenessen und etwas leichte Musik, nebst wertvollen give-aways, vorstellen. Hingegen bei den Fifa-Sportlern hatte man den Eindruck, sie hatten den „Gauchogang“ gefunden, weil er unvermittelt und ohne Ablehnung bejubelt wurde – „Sau rauslassen, statt Vorbild“.

.

Merkel hat also nicht die übliche Arschkriecher-Wahlparty aufs Geburtstagsprogramm gesetzt, sondern – ausgewählt – wovon sie eine symbolische Vorbildposition erwartet: MERKEL: Was Intelligentes!

Die kindischen Fußballer feierten mit: FIFA: Was Sinnliches, Dummes.

.

Eine offiziale Feier, vom Bundestag oder von der Bundesrepublik ausgerichtet, für die Kanzlerin bzw. eine offizielle Feier vom deutschen Staat für die Fifa-Sportler würde sehr ernsthaft und „vorbildlich“ ausgeführt werden, vom Rahmen bis zur seriösen Bekleidung.

.

Mir liegt es daran, die besagte private öffentliche Feier, für die geradezu alle Inhalte, Formen und Programm- und Personalabläufe möglich sind, besonders zu loben: MERKEL ließ mal INTELLIGENZ demonstrieren – nicht nur um die Gäste zu inspirieren, sondern um das Pack all der sich selbst Genieverdächtigen mal nebenbei so klein aussehen zu lassen wie es meist ist.

Jürgen Osterhammel hat nämlich für Frau Merkels Geburtstagsehre eine schöne vieldimensionale Erörterung losgelassen, über die wir noch gelegentlich zu reden haben werden.

.

Die Kinderkacke der Klose, Moustafi, Weidenfeller, Kroos, Götze, wird nun dafür die privaten Feiern der Spieler beschäftigen – wie? Wieso denn? Weil jeder Prominente – egal wie blöd oder jung – sich und der Öffentlichkeit kritische Rechenschaft schuldet, sich vorbildlich zu benehmen.

.

Superkleber beim Fußball beobachtet von DIETMAR MOEWS

Superkleber beim Fußball beobachtet von DIETMAR MOEWS

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1712

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein