IRAN auf Augenhöhe – der WESTEN stümpert in Lausanne

April 2, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5477

vom Donnerstag, 2. April 2015

.

IMG_4218

.

Die USA und der Iran haben Motive und Interessen, miteinander zu kommunizieren und zu verhandeln:

.

Die Abschaffung der Todesstrafe wäre eine kluge Sparmassnahme für die USA und den Iran – aber in den USA steht die Verfassung im Wege, im Iran sogar Gott.

.

Die USA wollen vertraglich ein vollkommenes, eigenes NSA-Überwachungssystem im Iran einrichten – angeblich, um die iranische Kernforschung zu überwachen. Dieses erklärte Ziel soll verhindern helfen, dass Iran Atomwaffen selbst herstellt.

US-Präsident Obama möchte den Verhandlungserfolg für sich und seine „demokratische“ Regierung erreichen, weil die „Republikaner“ dagegen sind. Es läuft bereits der Vorwahlkampf für Obamas Nachfolge-Präsidentschaft.

.

IMG_4189

.

Der Iran möchte den Abbau der vielfältigen Sanktionen aller Art, mit denen der Westen seit vielen Jahren dem Iran die Kommunikation und den Handel, letztlich auch die Sicherheitspolitik durch handgreifliche Sanktionen schwächt.

.

IMG_4116

.

Nun laufen angeblich intensive Verhandlungsgespräche, wozu sich USA-Aussenminister John Kerry und der iranische Aussenminister in Lausanne, am Genfer See in der Schweiz, im angeblich abhörsicheren Hotel Beau Rivage, versammeln und diskutieren.

.

Auch der deutsche Aussenminister hält sich in Lausanne auf.Was der dort macht, ist fraglich. Jedenfalls tritt AA-Steinmeier (SPD) täglich vor die deutsche Presse und verkündet die Verlängerung der Gespräche.

.

Die Fristsetzung zu irgendeinem Abschlusstermin ist eine unsinnige US-Amerikanische Willkür, die sinnlos und ebenso wirkungslos nun ständig „überschritten“ wird – kurz, es kommt nur Nachteiliges heraus, was aber längst bekannt ist.

.

Andere Zuschauer, aus London, Paris oder Moskau, sind längst aus Lausanne wieder abgereist.

.

IMG_4125

.

Dietmar Moews meint: Die politische Intelligenz des Westens ist auf waffentechnische Überlegenheit und Menschenverachtung abgestellt. Interessen werden – gegen jedes Völkerrecht – militärisch erzwungen.

.

Die USA und Israel konfrontieren die gesamte Welt mit dem eigenen Machtanspruch, zu tun und zu lassen, was ihren intelligenzschwachen Massakerpolitikern gerade einfällt. Armes analphabetisches Soldaten-Personal produzieren sie innenpolitisch beliebig.

.

Ohne eine grundsätzliche „Goldene Regel“ können die Lausanne-Verhandlungen nicht zur Unterschrift des Irans der US-Maximalforderungen geführt werden.

.

IMG_4289

.

Ohne Gespräche auf Augenhöhe, des gegenseitigen Respektes und der Anerkennung der Argumentationskraft hinsichtlich INTERESSENAUSGLEICH und organisatorisch funktionierende FRIEDENSORDNUNG haben diese Lausanne-Gespräche zumindest des Wert, dass die hitlerschlaue deutsche Öffentlichkeit tiefschürfend erfahren kann, wie absurd das Herumgondeln im Kriegsboot des Westens in dieser Welt des Jahres 2015 ist.

.

IMG_4278

.

Das muss doch einleuchten, dass alle Untaten Israels, Russlands, Chinas, Saudi-Arabiens, Syriens, Frankreichs, aller Christen, Moslems und Agnostikern in der heutigen Welt, nicht mit Moralappell oder Veto kontrolliert und gestoppt werden können.

.

Der Iran sitzt am längeren Hebel. Denn, wenn Israel heimlich Atombomben anschaffen konnte, können es Saudi-Arabien und Iran auch. Nordkorea lässt grüßen.

.

IMG_4208

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein