MACRON ruft EUROPA, MERKEL bremst, GRENELL + BANNON hetzen

Juni 6, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8229

Am Mittwoch, 6. Juni 2018

.

.

Als der neue französische Staatspräsident Emanuel Macron sein Amt antrat und sich den ersten nationalen und internationalen Aufgaben widmete, bekam das Kennenlernen mit der deutschen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel vorrang.

.

Aus Sicht MACRONS soll seine eigene staatspolitische französische Mission zahlreichen innenpolitischen REFORMEN gelten, die hauptsächlich auf eine entwickelte Europäische Union und vereinten Kräften der EU-Gründerstaaten, besonders von Frankreich und Deutschland, also von MACRON selbst und MERKEL, vorgedacht und verwirklicht werden sollen.

.

Aus Sicht MERKELS ist Alles vorstellbar, was einer koexistenziellen Friedenspolitik dient, die weiterhin den deutschen Wohlstand auf Grundlage der deutschen Wirtschaftskraft fokussiert.

.

Dabei haben wir es mit einem politischen TRICK MERKELS zu tun, zurückhaltend und verspätet mitzuziehen, wenn sich Veränderungen gesellschaftlich übermächtig formiert haben: ENGEL oder DÄMON, sind die Hausphilosophen Merkels – Unentschiedenheit dazwischen findet nicht MERKELS Engagement, denn sie geht prinzipiell nicht nach vorne. (Auch wenn man die Grenzöffnung 2015 anders bewerten möchte, war hier kein Dazwischen möglich, sondern MERKEL hat für EUROPA „die Kohlen aus dem Feuer geholt“ – während anders Merkel entscheidend für den europäischen FREMDENHASS hingestellt gewesen wäre.)

.

.

KURZ: MACRON hat Le PEN geschlagen, indem er PRO-EUROPA und gegen die etablierten Blockparteien durchgestartet war. MERKEL wird von den phlegmatischen STAMOKAP-Blockparteien (EVP in der EU) getragen – Merkel wird die weitere Integration der EU stets abwarten und nur mitgehen, was eine sichere EU-Mehrheit will, wenn es für Deutschland nicht zu teuer wird bzw. immer auch, was die Bevormundung durch die USA-Regierung von der deutschen USA-Statthalterin Merkel verlangt.

.

Jedenfalls müssen auf dem Weg zur EU-Integration die nationalen und finanzwirtschaftlichen Zentrifugalkräfte einbezogen werden. Augenblicklich finden die populistischen Nationalkräfte keine wichtigen EU-politischen Horizonte. Während ihre weltpolitischen Ambitionen auf Seiten der USA militärisch klar, ansonsten eine ziemlich spekulative Schwebe sind. Dadurch werden Putin Möglichkeiten, Russland einzustricken, eröffnet.

.

.

Will man MACRON und MERKEL weiterdenken, was EU-politisch möglich sein wird, kommt man nicht umhin, die FAS-Darstellung (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) vom vergangenen Wochenende einzudenken, die vorläufig als die lang erwartete ANTWORT MERKELS auf MACRONS große Antrittsreden (in Brüssel, in Aachen) anzusehen ist.

.

EINS Merkel stimmt darin Macron im Grundsatz völlig zu, aber ohne auch nur eine einzige Idee anzunehmen. Macron schlägt einen EU-Finanzminister vor, Macron schlägt für die EU-Parlamentswahl 2019 – nach dem Ausscheiden der britischen EU-Parlamentsabgeordneten –  transnationale (europa-zentralistische) Kandidatenlisten vor, Merkels EVP will weiterhin national-regionale (föderalistische) Wahllisten.

.

ZWEI Macron will ein eigenes EU-MILITÄR als EU-Verteidigung starten. TRUMP verlangt von MERKEL eine deutsch-europäische NATO-Verstärkung unter BEFEHL der USA.

.

DREI Merkel will weitereiern, ohne die polarisierenden und zentrifugalen neuen NATIONALISMEN zu adaptieren (z. B. also CDU ohne AfD). Macron will die antieuropäischen Populisten Visegrad, Polen, Ungarn, Österreich, jetzt auch LEGA Italien, mit der Macht der staatspolitischen Stärke Frankreichs und Deutschland zurücksetzen und Druck auf anti-EU-Populismus ausüben.

.

VIER Nicht nur Macron erhielt bei seinem Antritt-Staatsempfang in Washington von US-Präsident No. 45 gesagt, was TRUMP will: AMERICA FIRST und SYSTEM CHANGE, hin zu POPULISMUS, weg von der etatistischen Politiktradition der Europäischen Union, kurz: weg von MACRON und MERKEL.

.

Wir sehen inzwischen wie frech und apodiktisch der neue US-Botschafter RICHARD GRENELL in Deutschland die deutsche Politiköffentlichkeit attackiert.

.

.

DIE WeLT schreibt am Dienstag, 5. Juni 2018 mit La Repubblica ein Interview von Antonella Guerrera mit STEVE BANNON:

.

„MACRON und MERKEL werden fallen“

.

… Wir stehen auf der richtigen Seite der Geschichte. Macron und Merkel werden fallen wie die Kegel. …

.

Trumps Ex-Chefstratege Steve Bannon behauptet, die Koalition der Populisten in Italien mitinitiiert zu haben. Im Interview erklärt er, was diese für Europa bedeutet … Welche Rolle hat Technologie beim Aufstieg der Populisten gespielt?

.

Bannon: Eine riesige. Sie hat das Monopol der Mächtigen zerstört – und das Ihre, das der Mainstream-Medien. Haben die neuen Technologien nicht auch die politischen Positionen radikalisiert?

.

BANNON: Die Mehrheit hat für diese neuen Parteien gestimmt, trotz der schmutzigen Arbeit von euch großen Mainstream-Medien.

.

Die Medien haben eine wichtige Kontrollfunktion in der Demokratie, Herr Bannon. Das sollten Sie wissen.

.

Bannon: Blödsinn. Die Faschisten sind nicht die, gegen die Sie kämpfen, die Faschisten sitzen in Brüssel. Dahin sollten Sie gehen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Man muss klar sehen, wenn Erdogan oder Netanjahu in Berlin auftreten – solche Despoten vertreten nicht die europäische Höhe der FAIRNESS, sondern Praktiken des KURZEN PROZESS‘, bei Vernichtung der Dissidenten.

.

MERKEL wird mit anderen Informationskampagnen den 28 EU-Partnern darlegen müssen, was national-unabhängig effizienter und einfacher ist für die nationalen FÜHRER. Aber MERKEL wird auch entfalten müssen, zu welcher gestalterischen Weltpolitik die geeinte EU aufsteigen kann, anstatt im populistischen TRUMPISMUS, PUTINISMUS oder saudi-arabische Steinigungen abzusteigen.

.

Der US-Botschafter Richard GRENELL wird als Stimmungs-Barometer des trumpistischen Selbstvertrauens genutzt werden müssen – so öde der nun wirklich auftritt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Irenäus Eibl-Eibesfeldt 1928 – 2018 Kurznachruf

Juni 5, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8228

Am Mittwoch, 6. Juni 2018

.

.

Irenäus Eibl-Eibesfeldt, geboren am 15. Juni 1928 in Wien, ist jetzt fast 90jährig, am 2. Juni 2018 in Starnberg gestorben. Er war ein österreichischer Zoologe deutscher Abkunft.

.

Eibl-Eibesfeldt war als Zoologe, Evolutionsbiologe, Verhaltensforscher und Gründer der Fachs Humanbiologie. Gemeinsam mit Konrad Lorenz, Hans Hass und Otto Koenig erforschte er tierisches und menschliches Verhalten und setzte sich intensiv für den Naturschutz ein. Er beschrieb als erster die Putzsymbiosen von Riffbarschen, das Turnierverhalten der Meerechsen und das Schwarmverhalten bei Fischen sowie das Verhalten einiger Arten, wie des Putzerlippfisches (Labroides dimidiatus) und des Putzer-Nachahmers Aspidontus taeniatus. Auf Galapagos beschrieb er mehrere Unterarten der Meerechsen (Amblyrhynchus cristatus) und im Indischen Ozean einige Arten von Röhrenaalen.

.

Zu den bedeutendsten Erfolgen seiner Arbeit gehören die Erstellung des weltweit größten filmischen Dokumentationsprogrammes zum menschlichen Verhalten im Kulturenvergleich, die Entdeckung von Universalien im biologischen und kulturellen Verhalten des Menschen, die Errichtung einer Forschungsstation auf den Galapagosinseln und die Etablierung der Humanethologie als eines eigenständigen Wissenschaftszweiges.

.

Irenäus Eibl-Eibesfeldt stammte aus dem alten Regensburger Rittergeschlecht Eibl von Eibesfeldt ab. Sein Vater war Botaniker und starb 1941 an den Folgen eines Kriegsleidens aus dem Ersten Weltkrieg. Als Halbwaise kam er in ein Internat und wurde mit 15 Jahren Luftwaffen- und Flakhelfer.

.

Eibl-Eibesfeldt war Schüler von Wilhelm von Marinelli und Ludwig von Bertalanffy und studierte von 1945 bis 1949 Biologie, Physik, Zoologie und Botanik an der Universität Wien. Von 1946 bis 1949 war er Mitarbeiter von Otto Koenig an der Biologischen Station Wilhelminenberg. Er legte die Lehramtsprüfung für Naturgeschichte und Physik ab und wurde zum Dr. phil. promoviert. Danach war er bis 1950 in Altenberg (Niederösterreich) am privaten Institut für Verhaltensforschung von Konrad Lorenz tätig. Mit diesem wechselte er 1951 zur entstehenden Forschungsstelle für Vergleichende Verhaltensforschung am damaligen Max-Planck-Institut für Meeresbiologie im westfälischen Buldern. Ab 1956 war er im neugegründeten Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie im bayerischen Seewiesen tätig. 1957–1958 war er wissenschaftlicher Direktor der zweiten Xarifa-Expedition von Hans Hass in den Indischen Ozean, 1961 Gastprofessor an der University of Chicago (Dept. of Psychology). 1963 habilitierte er sich im Fach Zoologie (Verhaltensbiologie) an der Ludwig-Maximilians-Universität München, lehrte zunächst als Privatdozent, wurde 1969 dort zum außerplanmäßigen Professor für Zoologie ernannt, 1970 zum Professor. 1996 wurde er emeritiert. Ab 1997 war er Ordentliches Mitglied des Humanwissenschaftlichen Zentrums (HWZ) der Münchner Universität.

.

Hier lebte und starb ein hochintelligenter fleißiger Mann.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


MONSANTO / BAYER: Verbrechen an der Menschheit: Patentrecht für Naturgesetze

Juni 4, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8226

Am Dienstag, 5. Juni 2018

.

 

.

Das jahrelang angebahnte SYNDIKATS-Geschäft einer kapitalistischen Fusion der BAYER AG Leverkusen (einem Chemie und Pharmazie-Spezialist) und dem MONSANTO-US-Konzern (Monsanto Company is a publicly traded American multinational agrochemical and agricultural biotechnology corporation. It is headquartered in Creve Coeur, Greater St. Louis, Missouri), wurde vor einigen Tagen mit den ultimativen Syndikats-Grenzen konfirmiert, sodass heute der Aufkauf MONSANTOS durch BAYER publiziert werden konnte.

.

GLYPHOSAT, Vernichtung der Insektenvielfallt, die für unsere Natur und unsere Landwirtschaft unabdingbar ist, all die profitgesteuerten DISCOUNT-Geschäfte eines blinden internationalen Kapitals, wird mit der BAYER – MONSANTO -Nummer jetzt ausdrücklich zum Kriterium für KURSGEWINNE an der Einschätzung von BAYER-Aktien.

.

International, multinational, Sitz in LEVERKUSEN, besteuert auf allen Schleichwegen (auch in Deutschland) – aber was bedeutet diese ELEFANTEN-HOCHZEIT BAYER – MONSANTO?

.

.

Dietmar Moews meint: Wer Naturgesetze patentieren lässt, wer die Buchstaben des Alphabets unter Urheber- und Folgerecht stellt, wer Lizenzen auf Luft, Erde und Wasser verlangt, damit Menschen leben dürfen, gehört vors WELTGERICHT und VERURTEILT.

.

Die FUSION – ohne hier die Feinheiten anzusprechen – von BAYER und MONSANTO zielt auf eine MONOPOLISIERUNG von exklusiven Herstellungs- und Patentrechten von Pflanzen-Genetik-Mustern und exakt darauf zugeschnittenen Anbau-Chemikalien:

.

Der BAUER muss BAYER-Saatgut kaufen, das unter BAYER Saat-Gen-Patentrecht steht. Und der Bauer muss dazu GLYPHOSAT und weitere Pestizide tonnenweise beim Nahrungsmittelanbau verwenden, weil hier BAYER und MONSANTO ihre Patentstoffe „komponiert“ haben. Viel anderes lebenswichtiges Fauna- und Flora-Gedeihen wird damit ausgerottet, verbrand, vergiftet und auch für die menschliche Ernährung verdorben.

.

Im nächsten Schritt schreit man FREIHANDEL!!! – damit die bisherige Kennzeichnungspflicht auf Lebensmitteln erlassen wird, die den Herstellern bislang immer noch auferlegen, die Gifte zu benennen, die sie hineinmischen.

.

Niemand kommt daran vorbei. Es ist unmöglich, dort, wo genmanipulierte Pflanzen angebaut werden und Glyphosat gespritzt wird, sauber Pflanzen nach bio-dynamischen Landbau-Grundsätzen landwirtschaftlich zu betreiben.

.

Es ist das perfekte VERBRECHEN – hier von BAYER – gegen die gesamte MENSCHHEIT.

.

Ich habe keine Zweifel hier von einem großkapitalistischen Schwerverbrechen zu denken.

.

Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

.

Das heute im politischen Westen praktizierte Kapitalismus-Recht – überwiegend nach USA-Normen, schreckt nicht davor zurück, LUFT, ERDE, WASSER zu vernichten und in private Gewinne zu verwandeln.

.

Dafür kann nur das MILITÄR – als Stütze der US-Menschenrechte und ein Weltgerichtshof – Vernunft und Naturschutz durchsetzen.

.

Heutzutage haben aber die Verbrecher die MILITÄRMACHT. USA, ISRAEL, RUSSLAND, CHINA, GROSSBRITANNIEN, FRANKREICH, TÜRKEI, SAUDI-ARABIEN, IRAN, PAKISTAN, INDIEN. Keine dieser großen Militärmächte treten für den Schutz der UN-CHARTA ein, weil sie alle selbst dagegen verstoßen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


BAMF LÜGENPRESSE macht die demokratische Kultur platt

Juni 4, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8225

Am Dienstag, 5. Juni 2018

.

.

Merkel hat 2915 gewusst, dass Flüchtlinge in Not nach Europa fliehen wollten und jämmerlich an den EU-Außengrenzen (auch Schengen) die täglichen Bilder des Erbarmens abgaben.

.

Merkel gab das missliebige Kanzlerwort: Deutsche Außengrenze – entgegen der deutschen Gesetzeslage und entgegen den EU-Verabredungen zu öffnen.

.

Die Deutschen haben die Notemigranten in Gastfreundschaft aufgenommen und vom Empfang, bis heute, keinen Verhungern oder Erfrieren lassen.

.

Die deutschen Behörden haben vom ersten Tag der „Völkereinwanderung“ versucht die rechtlich-behördlichen Aufenthalts- bzw. Asylantragsbestimmungen auf Hunderttausende anzuwenden, während diese – mit falschen Angaben und weggeworfenen Personalpapieren – sich der widerrechtlich geregelten Erfassung zu entziehen versuchten.

.

Dass die deutschen Behörden diesen Stoffdrang nicht vorschriftsgemäß zeitnah abarbeiten konnten, war Anlass, dass die MERKEL-Regierung die personelle Aufstockung der BAMF veranlasste.

.

Die umständlichen Formalitäten und der inzwischen akzellerierte Druck politischer Fremdenfeindlichkeit machte nunmehr die Fremden überhaupt zum Wahlkampf-THEMA: Ausländer RAUS – MERKEL ist schuld.

.

Es folgte der offene BRUCH der CDU/CSU-Fraktionsgemeinschaft. CSU-Seehofer bekämpfte CDU- Merkel und verursachte den Stimmverlust für eine Merkel-Wiederwahl 2017.

.

Merkel hat es seit 2017 gewusst!

.

Jetzt soll ein Untersuchungsausschuss her.

.

Wann ist die Landtags-Wahl in Bayern?

.

Möglich, dass die CSU bis dahin noch aufgelöst wird. denn diese BAMF-Wahlkämpferei bewirkt erhebliche Zersetzung im Volk und Ausländerhass, wo vorher Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war.

.

Nur, wenn die Hilfsbereiten jetzt die Hasser stoppen, kann die ganze deutsche LÜGENPRESSE aufgemischt werden, denn:

.

Wieso soll Deutschland eigentlich ein Rechtsradikalenproblem haben, wenn eine CDU-Abspaltung, AfD genannt, der Union die Stimmen wegnimmt?

.

.

Dietmar Moews meint: Wie unintelligent und geradezu irre gesellschaftliche Konsonanz zersetzt werden kann, zeigt die deutsche Kulturindustrie, indem die LÜGENPRESSE den Fremdenhass immer höher jazzt.

.

Jetzt soll also Hass im Internetz oder Plattheiten der AfD – Gauland bezeichnet sich selbst als Fliegenschiß der deutschen Geschichte – uns politisch-informativ versorgen. Und immer weiter, Tag für Tag, heißt es BAMF. MERKEL hats gewusst – BAMF.

.

Heute abend, 4. Juni 2018 – kam bei mir zuhause geradezu Gestank aus der ZDF-Heute-Sendung mit Marietta Slomka und Gundula Gause:

.

Das ZDF eröffnete der deutschen Öffentlichkeit:

.

Kanzlerin Merkel habe nach der personellen Überforderung der deutschen Ausländer-Ordnungs-Behörden durch den Flüchtlingsschwall 2015 neues Personal verlangt und den neuen Leiter des BAMF eingesetzt, damit die Regellosigkeit in Ordnung gebracht werden könne.

.

.

Der Amtsleiter hat sich inzwischen als ZEUGE gegen MERKEL bei den MEDIEN gemeldet: Er habe auf die angängige Unordnung und die Überforderung Kanzlerin MERKEL persönlich mehrfach hingewiesen.

.

Ja – dafür war er doch engagiert worden. Was soll jetzt seine vorlaute politische Denunziation gegen die Bundeskanzlerin?.

.

Kann das irgendjemand nicht verstehen? Um was für einen Trottel es sich bei jenem BAMF-Leiter handelt? Oder hat das eine Agentur aufgebracht?

.

Und was machen die Parteien (im bayerischen Landtagswahlkampf?)? – sie verlangen einen großen Untersuchungsausschuss des Bundestags (nicht, um Probleme zu lösen. Sondern um Verantwortliche zu finden).

.

Welch ein dümmlicher LÜGENPRESSE-BLUFF !!!

.

Kanzlerin Merkel hatte das so entschieden. Sie war Entscheider und also hauptverantwortlich. Innenminister De Maiziére hatte folglich die Grenzöffnung angeordnet. Merkel hat darauf das BAMF-Personal aufgestockt.

.

Und was soll nun für 1.200 gerettete Jesiden ein tägliches LÜGENPRESSE-Geheul angehört werden? Eine derartig platte Staatspropaganda kann einem doch vollkommen gestohlen bleiben. Wenn das die „freie Presse“ sein soll, die in Polen und Ungarn beschränkt wird – will man dann die CSU und die Süddeutsche Zeitung verteidigen oder New York Times oder Washington Post?

.

Soll man dafür Gebühren zahlen und Claus Kleber oder Marietta Slomka anfüttern? – oder Steffen Seibert, den CDU-Regierungssprecher?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


CSU-Niedergang mit BAMF geht weiter

Juni 3, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8224

Am Montag, 4. Juni 2018

.

.

Es geht um eine Anzahl von Flüchtigen JESIDEN (vermutlich in Syrien und von ISIS verfolgte Christen) vom Umfang von etwa 1.200 Menschen.

.

1.200 Menschen – so viele Leute verlaufen sich bei einem Bezirks-Liga-Fußballspiel hinter der Ballustrade der Zuschauer.

.

Kein Mensch in Deutschland hat Nachteile oder Belästigung durch diese BAMF-Menschen. Und damit zündelt nun CSU-SEEHOFER, der auf den großen Haufen der AfD scheißt.

.

Inzwischen ist man also bei verbalen Angriffen des Bremer BAMF-Leiters gegen Bundeskanzlerin MERKEL – Frage:

.

Hat Merkel was gewusst?

.

Was hat Merkel gewusst?

.

Merkel hat es seit 2017 gewusst!

.

Jetzt soll ein Untersuchungsausschuss her.

.

Wann ist die Wahl in Bayern?

.

Möglich, dass die CSU bis dahin noch aufgelöst wird. Denn diese BAMF-Wahlkämpferei bewirkt erhebliche Zersetzung im Volk und Ausländerhass, wo vorher Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war.

.

.

Nur, wenn die Hilfsbereiten jetzt die Hasser stoppen, kann die ganze LÜGENPRESSE aufgemischt werden, denn:

.

Wieso soll Deutschland eigentlich ein Rechtsradikalenproblem haben, wenn eine CDU-Abspaltung, AfD genannt, der Union die Stimmen wegnimmt?

.

So langsam drehen die deutsche LÜGENPRESSE und die deutsche KULTURINDUSTRIE völlig durch:

.

Seit vielen Monaten – genau genommen seit dem Flüchtlingsstrom im Sommer 2015 – sowie verstärkt seit dem Absturz der CSU in der Bundestagswahl 2017 und dem klaren Schwund der ehedem absoluten Reǵierungsmehrheit in München – wird in den deutschsprachigen Medien vorrangig um BAMF gehetzt und gestritten.

.

Kein ernsthafter Sender oder Blätter in der restlichen Welt können sich an diesem Dekorations-Feuer BAMF erwärmen. Aber die Deutschen sollen in ANKER-ZENTREN und in BAMF-Streiter verwandelt werden – will die CSU (momentan: 3. Juni 2018).

.

.

Dietmar Moews meint: 1.200 Fremde, die kein korrektes Asylverfahren bestanden, sondern verfahrenswidrig vom Bremer Amt so durchgewunken wurden – damit aber in Deutschland in Sicherheit kamen – die sollen ein Sicherheitsproblem sein?

.

Das ist sehr gut.

.

Soll ich der CSU ihre laufenden eigenen Rechtsstaatsverletzungen vorrechnen?

.

Indes, dass die bayerische CSU heute mangels fähigem Personal und lautstarken Spinnern, wie Stephan Mayer, Alexander Dobrindt, Horst Seehofer und Markus Söder, das Wasser nicht halten können, stattdessen glauben, dass ANKER-ZENTREN an der bayerischen Landesgrenze wirklich unerwünschte KONZENTRATIONSLAGER der ENTRECHTUNG fremder Asylsucher sind, und dadurch der CSU im Oktober 2018 Wähler bei der bayerischen Landtagswahl bringen werden, ist eine VERBRANNTE-ERDE-Politik der CSU.

.

Dietmar Moews meint, dass die CSU lieber genauer nach Österreich schielen sollten, bevor die CSUler falschverstandene NAZI-Methoden auf den deutschen Tisch zu bringen versuchen.

.

Das Ende von SEEHOFER und von SÖDER, nach dem Gang in die bayerische Opposition, wird ein Durchatmen in die deutsche Parteienlandschaft bringen. Wer die Parteiprogramme liest und dann auf die Parteipolitik-Wirklichkeit schaut, kann wenig Unterschiede zwischen CDU und AfD erkennen. EURO-Ausstieg ist auch bei der heutigen CDU ein gutgängiger Artikel.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Hilmar Hoffmann 1925 – 2018 Kurznachruf

Juni 2, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8222

Am Sonntag, 3. Juni 2018

.

.

Hilmar Hoffmann, geboren am 25. August 1925 in Bremen, ist 92jährig, am 1. Juni 2018, in Frankfurt am Main gestorben.

.

Hilmar Hoffmann ist einer der Sozialdemokraten, die im intermediären Organisationsbereich den Kunstbegriff politisch so geöffnet haben, sodass es unechten Künstler, wie Hilmar Hoffmann selbst, möglich wurde, in den Genuss der Kunstförderung und der Dominanz einer „Salonpersonnage“ (SPD-Personal von unechten Künstlern) im neuaufgebauten deutschen Verbändewesen im Bereich von Kunst und Kultur zu kommen. Die Salonpersonnage hat durch die dominierenden Netzwerke im „Deutschen Kulturrat“, „Deutschen Kunstrat“, IG-Medien, Kunsterzieherverband usw.

.

Bei Wikipedia, wo ebenfalls die Salonpersonnage die einschlägigen Lemma redigieren, wird über Hilmar Hoffmann diesbezüglich nicht Auskunft gegeben, sondern da heißt es:

.

„…war ein deutscher Kulturschaffender und – funktionär, der sich verschiedentlich für eine Umwertung von Hoch- und Breitenkultur (Kultur für Alle) einsetzte …“

 

Hilmar Hoffmann besuchte das Gymnasium in Lünen / Westfalen und Oberhausen, wo er an der damaligen Horst-Wessel-Oberschule sein Notabitur machte. Zu dieser Zeit wurde er am 1. April 1943 Mitglied der NSDAP; eine Woche danach begann er bereits seinen Kriegsdienst bei den Fallschirmjägern. 1944 geriet er in der Normandie in amerikanische Kriegsgefangenschaft.

.

Nach dem Krieg studierte Hoffmann Regie an der Folkwang Hochschule für Musik und Theater in Essen und arbeitete als Regieassistent an den Bühnen der Stadt Essen.

.

Es fehlt in der Biografie die Agabe des Eintrittsdatum und Ort in die SPD.

.

1951 wurde er in Oberhausen der jüngste Direktor einer Volkshochschule und gründete dort 1954 die Westdeutschen Kulturfilmtage (später internationale Kurzfilmtage Oberhausen), die 1962 Plattform für das Oberhausener Manifest wurde, in dem die Protagonisten der Bewegung „Junger deutscher Film“, Salonpersonnage, die „Papas Kino“ für tot erklärten. 1965–1970 war er Sozial- und Kulturdezernent von Oberhausen. Zwischen 1970 und 1990 war er Kuturstadtrat in Frankfurt am Main und initiierte die städtische Förderung freier Gruppen im Kulturbereich (Salonpersonnage). Anfang der 70er Jahre initiierte er ein Mitbestimmungsmodell am Frankfurter Schauspiel. Zu den geförderten Institutionen gehörte auch eines der ersten kommunalen Kinos in Deutschland. Wichtig waren ihm auch Einrichtungen wie Museen (Initiator des Museumsufers), Stadtteilbibliotheken und soziokulturelle Zentren wie Bürgerhäuser. Aufgrund seines hervorragenden Rufs blieb der Sozialdemokrat auch im Amt, als die Stadtregierung 1986 von der CDU gestellt wurde.

.

Von 1992 bis 2001 war er Präsident des Goethe-Instituts (München). Er lehrte Filmtheorie und Kulturpolitik an den Universitäten von Bochum, Frankfurt, als Honorarprofessor in Marburg, als Gastprofessor in Jerusalem und Tel Aviv. In späteren Jahren plädierte er für eine Abkehr von der ideologisch linken Ausrichtung soziokultureller Arbeit und war zunehmend für eine Betonung der „Sinnlichkeit“ von Kultur.

.

Anfang Oktober 1996 unterzeichnete Hoffmann die Frankfurter Erklärung zur Rechtschreibreform. Schließlich unterzeichnete Hoffmann Anfang Oktober 2004 auch den Frankfurter Apell zur Rechtschreibreform. Er war von 1985 bis 2011 Vorsitzender des Verwaltungsrats im Deutschen Filminstitut / Deutsches Filmmuseum in Frankfurt am Main. Von 1990 bis 2011 war er Vorsitzender des Programmbeirats von RTL Köln und Hit Radio FFH.

.

Hoffmann war einer der SPD-Salonpersonnage mit sehr vielen Partei-Ehren-Verdienst-Zeichen, z. B

1970 – Ehrenring der Stadt Oberhausen

  • 1976 – Filmband in Gold für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film
  • 1985 – Honorarprofessor an der Philipps-Universität Marburg
  • 1985 – Chevalier de l’ordre des rts et des Lettres
  • 1985 – Goethe-Plakette des Landes Hessens
  • 1988 – Helmut-Käutner-Preis
  • 1988 – Friedrich-Stoltze-Preis
  • 1989 – Ehrenbürger der Universität Tel Aviv
  • 1990 – Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main
  • 1990 – Großes Bundesverdienstkreuz
  • 1990 – Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst
  • 1995 – Ehrensenator der Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • 1996 – Hessischer Verdienstorden
  • 1997 – Ehrendoktorwürde der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 1999 – Ehrendoktorwürde der Universität Hildesheim
  • 2002 – Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern
  • 2002 – Das Glas der Vernunft (Kassel)
  • 2002 – Paul-Klinger-Preis
  • 2003 – Wilhelm-Leuschner-Medaille
  • 2003 – Waldemar-von-Knoeringen-Preis der Georg-von-Vollmar-Akademie
  • 2007 – Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 2012 – SPIO-Ehrenmedaille für Verdienste um den deutschen Film und den Film in Deutschland
  • 2012 – Hessischer Kulturpreis

.

 

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Italien hat Regierungschef CONTE und ein neues Kabinett

Juni 2, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8221

Am Sonntag 3. Juni 2018

.

.

Italiens neuer Regierungschef Conte ist im Amt. Der 53-jährige parteilose Juraprofessor legte vor Staatspräsident Matarella den Eid ab. Anschließend wurden auch die Minister seines Kabinetts vereidigt. Kommende Woche muss sich die neue Regierung einer Vertrauensabstimmung im Parlament stellen.

.

Gestern hatten sich die Fünf-Sterne-Bewegung und die Partei Lega in einem zweiten Anlauf auf die Bildung einer gemeinsame Regierung geeinigt. Conte war daraufhin von Mattarella erneut mit der Regierungsbildung beauftragt worden.

.

.

Die italienische Staatsregierung hat insbesondere finanzpolitische Großprobleme wegen Überschuldung, sodass auch die neue Regierung zunächst mit guten Vorsätzen keine Wahlversprechungen erfüllen können wird.

.

Zwar wünschen die Italiener, dass ihre maßlose Zins-Risikopolitik durch den EURO und die Nettozahl-Staaten hinterfangen werden soll, doch ist das nicht die gefragte Kunst, selbstbestimmte italienische Verhaltensänderungen herbeizuführen, die die Schuldenlage sanieren könnte.

.

Den anderen EU-Staaten hierfür über eine pauschale EURO-Absicherung die eigene Missfinanz anzuhängen geht auch deshalb nicht, weil entsprechend alle anderen überschuldeten EURO-Staaten dann ebenfalls „gerettet“ werden möchten.

.

Es ist – egal wie man es dreht – Falschgeld-Spielerei. Dann kann sich Italien auch eine EURO-Druckerei einrichten.

.

.

Dietmar Moews meint: Der Wunsch vieler EU-Schuldenstaaten, dass der EURO durch die EU eine stärkere Bonität am Weltfinanzmarkt demonstrieren solle, ist eine Änderung der EURO-Stabilitätskriterien, die geltendes Recht sind. Eine gesetzliche Änderung der EURO-Haftung müsste von den EU-Gremien, EU-RAT, EU-Kommission und EU-Parlament durchgesetzt werden.

.

Hauptproblem dabei scheint aber, dass die Überschuldungsstaaten, das Prinzip der Überschuldung künstliches Wachstum abzuringen, weiter treiben wollen. Es würde also z. B. eine EU-Haftung für Italiens Schulden nur zu weiterer Überschuldungspolitik führen.

.

Es ist schon irre, dass im Weltfinanzsystem akzeptierte Staatsverschuldung seitens der EU-Schulden-Staaten als „AUSTERITÄT“ bezeichnet wird. Gemeint sei Haushaltspolitik durch Armut auszugleichen.

.

Es ist aber eine seltsame Verantwortungslage, wer mehr ausgeben will, als ihm die Kreditgeber zubilligen, daraus dessen Schuld für eigene Armut zu etikettieren.

.

Die EU macht auch die EURO-Gesetze mit Mehrheitsbeschlüssen. Wenn ein Staat nicht mit einer überstimmten Minderheitsposition in der EU Mitglied sein will, kann er aus der EU austreten (z. B. derzeit das BREXIT-Verfahren Großbritanniens).

.

Italien hält sich seit Jahren nicht an die EURO-Regeln, überschuldet sich immer weiter und weist dabei auf andere EU-Überschuldungsstaaten, wie z. B. auch Frankreich. Und die prosperierenden EU-Staaten, wie Deutschland, schleppen selbst unglaubliche Staatsschulden vor sich her, die sie allerdings durch gewichtige Volkswirtschaftsleistung decken, wofür die Finanzwelt Deutschland günstige Kredit-Refinianzierunegn bietet.

.

Problem für die EURO-Bonität ist also die Abhängigkeit von den großen Banken, die die USA-Finanzinteressen vertreten, sodass jeder Staat von US-Willkür abhängt, indem die Zinssätze für zu bedienende Staatsschulden oder die Bonität (nach Gutdünken von US-Auguren) eines Staates verschlechtert werden kann, sodass dadurch Schuldablösungen durch Kreditfinanzierung so verteuert werden können, dass der gesamte Schulden-Kreislauf kollabiert.

.

.

Aus diesen beiden Hauptgründen:

.

EINS Deutschland ist der „Austeritätssündenbock“ der EU-Überschuldungsstaaten und soll für den EURO nationalvolkswirtschaftlich

haften und

.

ZWEI Deutschland kann als EURO-EU-Staat die wirtschaftspolitischen Modalitäten innerhalb der EU-EURO-Staaten wesentlich kontrollieren und mitgestalten. Während ein Austritt Deutschlands aus dem EURO (wie es die AfD vorschlägt) Deutschland mit einer Deutschen Mark von der EURO-Wirtschaft gewissermaßen abgekoppelt würde – eine unabhängige DM wäre schwächer als ein Überschuldungs-EURO. So ist es sinnvoll, diese Gegenrechnung zu machen, bevor man aus dem EURO austritt. Ganz abgesehen von den möglichen Verwerfungen für die im EURO zurückbleibenden EURO-EU-Staaten, die auch wegen der Stärke der deutschen Volkswirtschaft auf den EURO gesetzt hatten.

.

Kurz, Deutschland ist zusammen mit Frankreich maßgeblich für die Einführung der EU-Gemeinschaftswährung gewesen, dabei sollten die DM-Stabilitätskriterien der Deutschen Bundesbank auch für den neuen EURO gelten – inzwischen will Frankreich durch weitere Integration der EU, der EZB und des EUROS (z. B. einen EU-Finanzminister) die „DM-Stabilitätskriterien abschaffen.

.

Eine konkrete Arbeitsgruppe der EU-EURO-Staaten müsste unverzüglich damit anfangen einen „EURO-Finanzminister“, ja vielleicht sogar einen EU-Finanzminister auszufalten und zu organisieren. Doch kann das nichts werden, wenn die EU-Staaten dabei nur auf Eigennutz einer größeren nationalen Überschuldungspolitik zielen würden.

.

Ich finde die aktuelle ablehnende deutsche Position zu MACRONS Vorschlag eines EURO-Finanzministers politisch unklug. Es sollte doch zunächst eine Debatte aufgerufen werden, was ein EU-Finanzminister kompetenzrechtlich zu verantworten hätte. Z. B. hat es keinen Zweck, Finanzen unabhängig von MILITÄR- und RÜSTUNGS-Finanzierung einzuführen.

.

Das bedeutet, mit einem EU-Finanzminister müsste auch eine EU-Verteidigungspolitik angelegt werden. Das sieht aber extrem düster aus, angesichts der heutigen aktuellen Nachricht, dass eine neue NATO-SCHLAGEINHEIT aufgestellt werden solle, die dann von Deutschland zu führen (zu bezahlen) sei.

.

Man muss ständig feststellen, dass die Weltmachtansprüche der USA rigoros alle Lebensbereiche usurpieren. Dass Deutschland eine neue NATO-Struktur anführen soll, ohne selbst vollwertiges stimmberechtigtes NATO-Mitglied gegenüber dem US-Präsident ist, ist absurd. Und eine EU-Verteidigung rückt gleichzeitig in alle Ferne, weil die USA mittels ihrer NATO-Herrschaft ungebrochen militärisch in Deutschland stehen.

.

So kommt eine neue Regierung ITALIENS sofort in Stellung, die EU mitzugestalten – EURO, Finanzminister, Verteidigung, EU-Verfassung – während gleichzeitig die EU mal so langsam voll aufkommen muss, dass in Italien Millionen illegale Zuwanderer vagabundieren, und die italienische Gastfreundschaft nicht ausreichend von BRÜSSEL subventioniert wird.

.

Wir werden jetzt erleben, wie der italienische GENERATIONSWECHSEL – mit Ministerpräsident CONTE (parteilos) – ähnlichen Schwung bringen kann, wie es MACRON bringt. Nur mit frischem Schwung wird Europa europäische Interessen koordinieren und gestalten können, während bluttriefende MILITARISTEN um die WELTHERRSCHAFT ihre Dauerkriege betreiben: Russland, China, USA, ISRAEL, Saudi-Arabien, IRAN, Türkei, Kongo, Nigeria usw.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Zivilisierter Welthandel oder Wild-West-Freihandel?

Juni 1, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8220

Am Sonnabend, 2. Juni 2018

.

.

Dieser Blogbeitrag hat, was mir am besten liegt, nämlich das Selberdenken und dabei zu eigenen und neuen – besseren – Einsichten zu kommen, THEMA:

.

WELTHANDEL, Anlass:

.

USA-Einfuhr-Strafzölle für Stahl und Aluminium und Aktualität für Deutschland:

.

Die politische Linie, die Lage und Problemstellung so zu integrieren, dass möglichst eher WIN-WIN als gravierende Rhythmusstörungen der internationalen Beziehungen daraus entstehen können.

.

Heute wurde die durch den US-Präsident No. 45 verfügte Aufkündigung der bisherigen Handelsbeziehungen und z. B. Zollbedingungen zwischen den USA, Kanada, Mexico, China, Japan und den Staaten der Europäischen Union, jedoch aus Sicht der USA immer multilateral, so bezüglich Deutschland, wirksam.

.

Der US-Präsident No. 45 verfolgt dabei zwei Motive:

.

EINS Die USA erzeugen alljährlich erhebliche DEFIZITE zwischen den umfangreichen IMPORTEN gegenüber den eigenen EXPORTEN (Handelsbilanzdefizit).

.

ZWEI Der US-Präsident hatte solche Zollstrafmaßnahmen bereits in seinem Präsidentschaftswahlkampf bis 2017 immer wieder gefordert und angekündigt, solche Aktivitäten mit dem Ziel „AMERICA FIRST“ zu ergreifen, falls ihn die US-Wähler zum US-Präsidenten wählen würden. Er erfüllt also seine Wahlversprechen.

.

.

Sie haben ihn gewählt – jetzt löst er seine Wahlversprechungen ein.

.

.

Dietmar Moews meint: Für mich lautet die Oberregel der Staatspolitik – nach innen wie nach außen – Respekt gegenüber dem Selbstbestimmungsrechts jedes demokratisch-verfassten Staates im Rahmen der Kulturgeschichte der Rechtspflege und Rechtsstaatlichkeit – schließlich Fairness

.

Wenn die USA sich einen solchen Präsidenten wählen, wie 2017 den No. 45, dann haben sie ihren Repräsentanten in der Welt auf die kommenden vier Jahre bestimmt – einmalige Wiederwahl nicht ausgeschlossen.

.

Sofern also der US-Präsident seine Wahlversprechen verfolgt, ist damit allerdings die Bedingung verbunden, dass diese Neubestimmungen geeignet sind, die damit verbundenen Ziele und Ergebnisse zu ermöglichen.

.

Ich sehe DREI Fehleinschätzungen des US-Präsident No. 45:

.

EINS Der US-Präsident scheint zu glauben, dass die rüstungstechnische, taktische und strategische Militärüberlegenheit jeder Zeit geeignet sei, politischen Gestaltungswünschen ausreichend Nachdruck gegenüber anderen Militärkomplexen anwenden zu können, um die USA-Ideen durchzusetzen.

.

ZWEI Der US-Präsident scheint zu glauben, dass das Öl-Dollar-FED-BANK-Kartell den USA die Sicherheit gibt, auch bei finanzpolitischem HARAKIRI und Überschuldung und deficit-spendings permanent von allen sonstigen Teilnehmern am WELT-FINANZ-MARKT abgefangen und bezahlt würde.

.

DREI Der US-Präsident No. 45 scheint wirklich zu glauben, dass eine handelspolitische USA-Insel die Weltmarkt-Macht halten könne, auch wenn sich KANADA, MEXIKO, Lateinamerika, E U, CHINA, RUSSLAND, (BRIC), JAPAN handelspolitisch zusammenschließen sollten.

.

.

Dietmar Moews meint: Zehn Prozent ZOLLAUFSCHLAG bei Aluminium-Einfuhr deutscher Produktion in die USA bedeutet definitiv eine Verteuerung für den Kunden, die verarbeitende Industrie in den USA. Es bedeutet Druck auf die Kosten bzw. eine Verringerung der Erträge für die deutschen Exporteure aus US-Exporten.

.

Fündundzwanzig Prozent ZOLLAUFSCHLAG auf Stahl deutscher Produktion … dito.

.

Es ist davon auszugehen, dass kein Metallkunde Alu oder Stahl kauft, weil es so billig ist, sondern weil es in der angebotenen Qualität zur Weiterverarbeitung gebraucht wird. Da bekanntlich die US-Metallproduzenten nicht vorhaben die nachgefragten Metallqualitäten in der verlangten Menge herzustellen und zu liefern, wird die bisherigen Einfuhr dieser deutschen Produkte weiterhin laufen.

.

Es entstehen Kosten. Das Zollamt der USA erhöht seine Einnahmen. Wenn der US-Präsident dadurch relevante Staatseinkünfte schöpfen kann, dass er damit seine Wählern wirksame materielle Verbesserungen liefern könnte, ist das schön.

.

Die US-Produktion, die Arbeitsplätze, die Stahlstandorte usw. werden dadurch keineswegs verbessert. Die Wahlversprechungen zeigen sich als hohl, wollte man das mit Einfuhr-Zollerhöhungen bewirken.

.

Das ist Problem der USA und der Wähler und Gegner des aktuellen No. 45.

.

Ich kann nur raten, dass Deutschlands Regierung lediglich eindeutige Bewertungen dieser Fehlpolitik veröffentlichen, nicht beleidigend, eher Geduld mit dem freundlichen Kind.

.

Ich kann nur raten, dass die EU samt EU-JUNCKER nicht so ein großes Maul haben. Denn JUNCKER hat keineswegs die 28 EU-Staaten-Führer hinter sich. JUNCKER kann mit Leichtigkeit von No. 45 gekippt und vorgeführt werden. Besser ist, wenn – wie es vorgeführt wurde – MERKEL, MAY und MACRON in zwei Sätzen sagen, was sie von der einseitigen Kündigung der Handelsbeziehungen halten:

.

MERKEl, MAY, MACRON HALTEN VON ZIVILISIERTEN Handelsverträgen, die jedenfalls verlässlich eingehalten werden, VIEL.

.

MERKEL, MAY, MACRON halten von WILD-WEST-FREIHANDEL gar nichts, allein, weil die nationalen Produzenten und Vertreiber Planungssicherheit benötigen um effizient zu wirtschaften.

.

Dietmar Moews und Prof. Alphons Silbermann

.

UND DR. DIETMAR MOEWS meint außerdem:

.

Die deutsche Politikvertreter sollen unverzüglich damit aufhören, den Sprachgebrauch der deutschen LÜGENPRESSE zu übernehmen und ständig gegen TRUMP ihre Forderung für die Regelungen des Handelsbeziehung FREIHANDEL zu nennen.

.

Deutchland darf auf keinen Fall FREIHANDEL mit den USA vereinbaren, wie etwa das verheerende TTIP oder CETA. Ganz egal, wenn hier auch Mexico und Kanada zusammen mit der EU die USA beeindrucken wollen, ist der BEGRIFF FREIHANDEL schlicht verboten und Betrug.

.

Ganz egal, ob OBAMA oder TRUMP Freihandel, Chlorhühnchen, FRACKING oder SCHIEDSGERICHTE einführen wollen, ist unsere europäische Rechtsstaatskultur nur mit unabhängigen staatlichen Gerichten zu vereinbaren und keinesfalls mit privatwirtschaftlichen Richtern und Gefängnissen und nicht mit dem NACHSORGE-Prinzip mit Schadensersatz-Riesenmargen. Bei uns gilt das Vorsorgeprinzip und die unabhängigen Gerichte, die Schritt für Schritt auch für finanzschwache Kläger Recht verwirklichen können.

.

Also: Keineswegs FREIHANDEL mit USA.

.

Und wenn man die aktuellen TRUMP-Zollstrafen als Rechtsbruch einschätzt, ist es wohl nicht möglich, selbst darauf ebenfalls mit Zollerhöhungen zu antworten. Man sollte sich für den sicheren Misserfolg dieser TRUMP-Holzhammer-Politik gar nicht mitverantwortlich machen lassen.

.

Besser ist – was heute von CHINA publiziert wurde – Einfuhrzölle gegenüber US-Lieferungen einfach zu streichen.

.

CHINA sagt, die eigenen chinesischen Produkte sind qualitativ gut genug, sodass billige US-Einfuhren keine relevante Konkurrenz auf dem chinesischen Markt sein werden.

.

Ich finde auch, solange TRUMP freiwillig DAIMLER fährt, werden in Deutschland weder CADILLACS oder CHEVROLETS oder FORDS die VW-Zahlen vernichten.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Trump and Merkel Meet One on One to Eye

April 28, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8126

Vom Samstag, 28. April 2018

.

.

The New York Times titelt am 28. April 2018 anlässlich des Treffens in Washington:

.

„Trump and Merkel Meet One on One, but Don’t See Eye to Eye“

von Julie Hirschfeld Davis

.

Während die deutschen Nachrichten im Deutschlandfunk alle halben Stunden über KIM und MOON berichteten, dass sich diese beiden Staatsführer von Nordkorea und Südkorea persönlich an der militärisch bewehrten Staatsgrenze getroffen haben, ohne mehr als Bilder machen zu lassen, ohne irgend eine politische Abmachung oder Ansage. Das besondere an diesen KIM/MOON-Nachrichten war, dass MERKEL bei TRUMP gar nicht erwähnt worden ist, während noch der überwölbende Berichtsschwall von den Kindereien zwischen MACRON und TRUMP die politische Öffentlichkeit erneut damit verblüfft, dass die USA die militärische WELTHERRSCHAFT beansprucht. Und dass der WESTEN – BBC und ISRAEL – locker mitmischt, während MACRON umhergeschubst wird und Merkel da sitzen durfte, und nichts Verbindliches erklärt worden ist.

.

.

ABWARTEN, ob und wie die ZOLL-SANKTIONEN nun den Handel treffen werden, ist wohl der GAG, den sich die US-Wirtschaft noch reserviert, um dem TRUMP beizeiten zu zeigen, was er da zollpolitisch machen muss und was er nicht darf.

.

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Der NYTIMES-Bericht bringt viele Zeilen – ebenfalls ohne konkrete Informationen, aber auch ohne systemkritische Anmerkungen – es bleibt AMERICA FIRST, mit militärischem Nachdruck, ohne geistige Integrationskraft, kurz, es stimmt nichts und geht nichts, außer der Marschbefehl.

.

„WASHINGTON — President Trump and Chancellor Angela Merkel of Germany made no attempt on Friday to hide their disagreements over the future of the Iran nuclear deal and trade relations between the United States and Europe after a day of White House meetings that appeared to have produced no breakthroughs on major disputes.

.

Mr. Trump and Ms. Merkel, who have had a chilly relationship from the start, steered away from the kind of awkward confrontations that have characterized past meetings, going out of their way to compliment each other and accentuate areas of agreement. But Mr. Trump pressed his complaint that the trade relationship between the United States and Europe was “unfair,” and Ms. Merkel made clear that the president had not made the commitment she was seeking — permanently exempting the European Union from the steel and aluminum tariffs he imposed in March.

.

We need a reciprocal relationship, which we don’t have,” Mr. Trump said, standing beside Ms. Merkel at a news conference in the ornate East Room of the White House. “The chancellor and I have discussed it today at length, and we’re working on it. And we want to make it more fair and the chancellor wants to make it more fair.”

.

Ms. Merkel, alternating between looking serious and perplexed as Mr. Trump spoke, said he had given her no preview of what he might decide regarding the tariffs.

.

We had an exchange of views on the current state of affairs of the negotiations, and the respective assessments on where we stand on this,” Ms. Merkel said curtly. “And the decision lies with the president.”

.

She said virtually the same thing about the nuclear deal with Iran, which she described as imperfect but as “one piece of the mosaic” of dealing with Iran that could be built upon by Britain, France, Germany and the United States.

.

We will now see what sort of decisions are made by American partners,” Ms. Merkel said.

.

Mr. Trump gave no hint of whether he planned to follow through with his threat to rip up the deal in advance of a May 12 deadline, answering a reporter’s question about whether he would resort to military force to rein in Iran’s nuclear ambitions with a vague warning.

.

They’re not going to be doing nuclear weapons,” Mr. Trump said. “You can bank on it.”

.

Ms. Merkel’s understated arrival in the White House driveway on Friday for a few hours of closed-door meetings was a sharp contrast to the elaborate state visit to which Mr. Trump treated President Emmanuel Macron of France this week, complete with a 21-gun salute, lavish formal dinner and opera performance in the White House. Like his German counterpart, Mr. Macron also pressed Mr. Trump to stay in the Iran nuclear deal, but their rapport seemed to almost overshadow their many disputes.

.

That was not the case with Ms. Merkel and Mr. Trump, who received each other politely on Friday but appeared to find little common ground.

.

There was a little bit of honey to go along with the vinegar this time — more than we’ve seen in their other discussions — but the vinegar was certainly there, too,” said Jeffrey Rathke, a senior fellow and the deputy director of the Europe program at the Center for Strategic and International Studies in Washington. “They seemed to have agreed to get along, but without making real progress on the major issues.”

.

Mr. Trump congratulated Ms. Merkel for her recent election victory and praised her leadership in helping pressure North Korea to come to the table for talks on dismantling its nuclear program, but he also blasted what he called an unfair trade disparity between the United States and Germany — making particular mention of a $50 billion trade deficit in automobile parts — and dwelled once more on his frequent complaint that Germany does not contribute enough financially to NATO.

.

Other countries should be paying more, and I’m not saying Germany alone,” Mr. Trump said. “NATO is wonderful, but it helps Europe more than it helps us, and why are we paying the vast majority of the costs?”

.

The president was referring imprecisely to the goal that the alliance has set that each member spend at least 2 percent of its gross domestic product on its own defense each year. Germany is one of the countries that does not meet that goal.

.

Ms. Merkel pushed back at times, pointedly referring to the fact that German automobile companies also make cars in the United States that are exported elsewhere, creating American jobs.

.

We sometimes may look at issues differently, but generally around on the basis of friendship, on partnership,” Ms. Merkel said.

.

Despite their disagreements, Mr. Trump greeted Ms. Merkel courteously, tweeting in the hours before they met that he looked forward to her visit, and kissing both of her cheeks when she stepped out of her limousine at the entrance to the West Wing.

.

We have a really great relationship,” Mr. Trump told reporters moments later in the Oval Office, seated beside Ms. Merkel for a few moments in front of news cameras before they were to meet privately. “We actually have had a great relationship, right from the beginning, but some people didn’t understand that.”

.

They shook hands twice, avoiding the awkward tableau that played out last year as Ms. Merkel sat in the office during her first White House visit of the Trump era, when she held out her hand and the president did not grip it and the two seemed openly at odds at a tense news conference.

It was better than last year,” Christoph von Marschall, a fellow at the German Marshall Fund of the United States, said of Friday’s visit. “Merkel is never the person you can have a bromance with, a touchy-touchy relationship, but the body language was friendlier.”

.

Dr. von Marschall said Mr. Macron’s approach of “trying to be Trump’s best friend in Europe” and Ms. Merkel’s of keeping a careful distance may have made for a stark contrast, but did not appear to have yielded different results.

.

Mr. Trump “keeps pressure on his partners by not saying which side he’s leaning,” he said. “There were two different strategies, but the same outcome.”

.

Ich möchte deshalb hier einen LINK eines ganz frischen Vortrags von Willy Wimmer, dem ehemaligen Verteidigungskader der CDU und langlährigen CDU-MdB, der allerdings inzwischen nicht von kritischen bedenken frei ist:

.

https://www.youtube.com/watch?v=75agTb0h8Vg&feature=youtu.be

.

.

Dietmar Moews meint: Zu Willy Wimmer möchte ich nur mal kurze Auszüge aus WIKIPEDIA bringen:

.

Herkunft, Bildung und Beruf

Willy Wimmer stammt aus Mönchengladbach, studierte nach dem Abitur am Gymnasium in Rheydt-Odenkirchen Rechtswissenschaft an der Universität Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit 1977 als Rechtsanwalt in Mönchengladbach-Rheydt tätig.

.Willy Wimmer ist verheiratet und hat einen Sohn.

.

Politische Laufbahn

Wimmer trat 1959 in die CDU ein und engagierte sich zunächst in der Jungen Union (JU) als Mitglied im JU-Landesvorstand Rheinland und Vorsitzender des JU-Bezirksverbandes Niederrhein. Von 1986 bis 2000 war Wimmer Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Niederrhein, seitdem ist er Ehrenvorsitzender.

.

Kommunalpolitik

Wimmer gehörte von 1969 bis 1980 dem Stadtrat von Mönchengladbach und von 1975 bis 1976 auch der Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Rheinland an.

.

Bundestagsabgeordneter

Von 1976 bis 2009 war Wimmer ununterbrochen Mitglied des Deutschen Bundestages.. Er zog erstmals 1976 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Rheydt-Grevenbroich II in den Bundestag ein. Bei den Bundestagswahlen von 1980 bis 1998 gewann er stets das Direktmandat im Wahlkreis Neuss II. Bei den Wahlen von 2002 und 2005 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Krefeld I – Neuss II. 2005 erreichte er hier 47,4 % der Erststimmen.

.

Politische Ämter

Verteidigungspolitischer Sprecher

Wimmer war von April 1985 bis Dezember 1988 verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und konnte internationale Kontakte knüpfen, auf die er später als Parlamentarischer Staatssekretär (1988–1992) unter Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg und als OSZE-Vizepräsident (1994–2000) aufbauen konnte.

.

Parlamentarischer Staatssekretär

Vom 19. Dezember 1988 bis 1. April 1992 war Wimmer Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung mit den besonderen Schwerpunkten: Integration der Streitkräfte in Deutschland und Zusammenarbeit mit der Westgruppe der Truppen (ehemals Sowjetunion, nunmehrige Gemeinschaft Unabhängiger Staaten) im Kabinett Kohl III und Kabinett Kohl IV. Am 1. April 1992 schied er gemeinsam mit dem damaligen Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg aus dem Amt.

 

OSZE

Wimmer war Stellvertretender Leiter der Delegation des Deutschen Bundestages bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE und war von Juli 1994 bis Juni 2000 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

 

Politische Isolierung in der Fraktion und Ausscheiden aus der Politik

Seit den 90er Jahren, vor allem seit den Jugoslawienkriegen, kritisierte Wimmer in außen- und sicherheitspolitischen Fragen immer deutlicher die Partei- und Fraktionslinie. Er beklagte sich darüber, dass ihn die Fraktion mit Sanktionen belegt hätte: Er habe nicht mehr reden dürfen, habe Dienstreisen gestrichen bekommen und sei durch die Fraktionsführung isoliert worden. In diesem Zusammenhang kritisierte er einen restriktiven Umgang mit den Rechten von Abgeordneten und sah darin eine Gefährdung der parlamentarischen Demokratie. „Wenn man Leute aus den parlamentarischen Beratungen ausschließt, indem sie vor dem Parlament nicht mehr reden dürfen und sie aus dem Ausschuss geworfen werden, wenn sie dort den Mund aufmachen, trägt das dazu bei, dass unser parlamentarisches System verkommt.“

.

Zur Bundestagswahl 2009 trat er überraschend nicht mehr an. Nach eigenen Angaben hatte diese Entscheidung keine politischen Gründe.

.

Die deutsche Lügenpresse bringt Titel-Slogans:

.

SICHERHEIT – ja, wer hätte nicht gerne Sicherheit:

.

BB4E am Kröpke in Hannover

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

zu hohes Bein

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


ATOMPILZ und radioaktive Pilze aus Russland

Dezember 2, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7772

Vom Sonntag, 3. Dezember 2017

.

.

Wie die Nachrichtenmdien Themen setzen und verdecken!

.

Es wurden Speisepilze aus Russland im deutschen Handel gemeldet, die erhebliche Cäsium-Strahlen enthielten – da kommt die FIFA-Auslosung für die Fussball-WM 2018 und – weg sind die Pilze. Aber es war erst vor drei Tagen.

.

Als während des Weltklimagipfels extreme Strahlungswerte in Osteuropa festgestellt wurden – da hieß es dann: Russland meldete bis zu tausendfache Strahlendosen an der Grenze zu Kasachstan.

.

Süddeutsche Zeitung berichtete am 19. November 2017:

.

„Ruthenium Erhöhte Radioaktivität über Europa kommt aus Russland

.

Das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz hatte erklärt, erhöhte Ruthenium-Werte seien seit Ende September aus Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz und Frankreich gemeldet worden.

Die französische Atomaufsichtsbehörde vermutete einen Unfall in einer russischen Einrichtung.

Russland dementierte die Berichte zunächst, bestätigte nun aber, dass in Teilen des Landes eine „äußerst hohe“ Konzentration des Isotops Ruthenium-106 festgestellt wurde.

.

Seit Ende September haben Messstationen in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz, Frankreich und weiteren europäischen Ländern erhöhte Ruthenium-Werte gemeldet. Als Ursache für den Anstieg der Radioaktivität vermutete die französische Atomaufsichtsbehörde einen Unfall in einer russischen Einrichtung. Die „plausible Zone der Freisetzung“ liege zwischen der Wolga und dem Ural, hieß es in einem Bericht des Instituts für radiologischen Schutz und nukleare Sicherheit (IRSN).

.

Nach ersten Berichten über ein Ruthenium-Leck in einer Anlage im Südural hatte der staatliche russische Rosatom-Konzern im Oktober erklärt, die Substanz komme nicht aus seinen Anlagen. „Die Behauptung, dass die Kontamination russischen Ursprungs ist, ist unbegründet“, erklärte Rosatom. In seinem jüngsten Statement beharrte der Konzern erneut darauf, dass es „keinen Zwischenfall und keine Panne“ in einer Atomanlage gegeben habe.

.

Zuvor hatte der russische Wetterdienst bestätigt, dass in Teilen des Landes eine „äußerst hohe“ Konzentration von radioaktivem Ruthenium-106 festgestellt wurde, berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die höchste Konzentration wurde demzufolge in der Messstation Argajasch registriert, einem Dorf in der Region Tscheljabinsk im südlichen Ural an der Grenze zu Kasachstan, 20 Kilometer von der Kerntechnischen Anlage Majak entfernt, wo sich 1957 der drittschwerste Atomunfall der Geschichte ereignet hatte. Dort sei in der Woche vom 25. September bis 7. Oktober eine Konzentration von Ruthenium-106 gemessen worden, die das 986-Fache des erlaubten Werts betragen habe. Heute dient die Anlage der Wiederaufbereitung abgebrannter nuklearer Brennstoffe.

 

Dem französischen Bericht zufolge wird in der Atmosphäre über Europa inzwischen keine erhöhte Radioaktivität mehr gemessen. Ruthenium-106 wird in der Strahlentherapie zur Behandlung von Tumoren genutzt und dient als Energiequelle für Satelliten. Auch bei der Wiederaufarbeitung von nuklearen Brennelementen kann Ruthenium auftreten. Durch die Tatsache, dass ausschließlich Ruthenium-106 nachgewiesen wurde, schließt das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) einen Unfall in einem Kernkraftwerk als Ursache aus. In diesem Fall wären auch andere radioaktive Elemente freigesetzt worden.“

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung am 21. November 2017:

.

„Majak : Russland bestätigt hohe Radioaktivität

.

Im südlichen Ural wurde eine Konzentration des radioaktiven Ruthenium 106 gemessen, die den erlaubten Wert fast tausendfach übersteigt. Zuvor hatte Russland Warnungen aus Europa widersprochen.

.

Derr russische Wetterdienst hat am Montag bestätigt, dass Ende September in Teilen des Landes eine „äußerst hohe“ Konzentration von radioaktivem Ruthenium-106 festgestellt wurde. Die höchste Konzentration wurde demnach in der Messstation Argajasch registriert, einem Dorf in der Region Tscheljabinsk im südlichen Ural an der Grenze zu Kasachstan. Dort sei in der Woche vom 25. September bis 7. Oktober eine Konzentration von Ruthenium-106 gemessen worden, die das 986-fache des erlaubten Werts betragen habe.

.

Argajasch liegt 30 Kilometer vom Atomkraftwerk Majak entfernt, wo sich 1957 einer der schlimmsten Atomunfälle der Geschichte ereignet hatte. Heute dient die Anlage der Wiederaufbereitung abgebrannter nuklearer Brennstoffe.

.

Ruthenium-106 wurde nach Angaben des Wetterdienstes Rosgidromet später auch in Tatarstan, dann im Süden Russlands und ab dem 29. September in Italien und von da aus in nördlicheren europäischen Ländern festgestellt.

.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace forderte die russische Atombehörde Rosatom auf, eine gründliche Untersuchung vorzunehmen und die Ergebnisse über die Vorfälle in Majak zu veröffentlichen. Greenpeace werde von der Staatsanwaltschaft verlangen, „Ermittlungen über die mögliche Verschleierung eines Atomunfalls einzuleiten“, erklärte der Organisation.

.

Mitte Oktober hatte Rosatom versichert, in Russland seien in der Woche vom 25. September bis 7. Oktober keine Spuren von Ruthenium-106 festgestellt worden, mit Ausnahme von St. Petersburg, dort aber in niedriger Konzentration. Die Behörde reagierte damit auf Berichte europäischer Institute, denen zufolge in mehreren europäischen Ländern leicht erhöhte Werte von Ruthenium-106 registriert wurden.“

.

.

Dietmar Moews meint: Ist jetzt Radioaktivität unnatürlichen Ausmaßes ein aktuelles THEMA?

.

Diskutieren unsere GLYPHOSAT-Künstler der geschäftsführenden Bundesminister jetzt ATOM-PILZE?

.

Ich werde weiterhin unsere deutsche Nachrichtenlage, Themenführung und Berichterstattungen beobachten.

.

Was machen dazu eigentlich die GRÜNEN?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.