Hillary Clinton als NSA-Flintenweib: No, cannot

Juli 8, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4643

am 8. Juli 2014

.

Dr. Dietmar MoewsDSCF0320

.

Vergangene Woche tourte Hillary Clinton (Democrats) durch Deutschland: Ex-US-First Lady, Ex-US-Außenministerin, mögliche Präsidentschafts-Kandidatur-Bewerberin für die Nachfolge des US-Präsindenten Barack Obama (Democrats). Frau Clinton gab Interviews und trat in der Günther-Jauch-Sonntagabend-Unterhaltung im deutschen Staatsfernsehen auf – zusammen mit Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen (Zensursula CDU) sowie Margot Käßmann (Kirchenfunktionärin und Ex-Bischöfin).

.

Frau Clinton sah abgewrackt und stumpf aus. Sie ist körperlich völlig überfordert. Als Nachfolgerin eines ehedem leuchtenden Kandidaten Obama ist Oma Clinton unvorstellbar. Sie nennt sich selbst Feministin. Genau so seicht wirkte der gesamte Auftritt. Feministinnen werden sich bedanken, wenn das Anliegen und die Propaganda weiblicher Emanzipation mit den Zeichen der Inferiorität a la Clinton daherkommt: Wer eine Friseur-Frisur trägt, sollte diese pflegen.

.

Da ist Dolly Parton professioneller – zur Frage: Wie lange brauchen Sie, um sich die Haare zu machen? Antwort: Weiß ich nicht. Da bin ich nicht dabei.

.

DIETMAR MOEWS "IRAK als Sportflagge: Misfits", Seidenapplikation, 2004 in Dresden

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Günther Jauch indes zeigte, dass er in diesem Metier, des Sprechens und zum Reden Bringens von Berufslügnern, alleine steht im Deutschen Fernseh-Sprachbereich.

.

DIETMAR MOEWS "IRAK als Sportflagge: Misfits", Seidenapplikation, 2004 in Dresden

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Jauch hat einen gut ausgerechneten, immer gut recherchierten Themenkatalog.

.

DIETMAR MOEWS "IRAK als Sportflagge: Misfits", Seidenapplikation, 2004 in Dresden

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Jauch fühlt sich oft schlecht, wenn er den spitzbübischen Jungen gibt, der etwas belustigt etwas zu weit geht.

.

DIETMAR MOEWS "IRAK als Sportflagge: Misfits", Seidenapplikation, 2004 in Dresden

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Jauch fasst aber geduldig nach, wenn entsprechend mütterlich NULL geantwortet wird. Günther Jauch hat vergleichbare Kommunikationstechniken wie die Bundeskanzlerin Merkel: freundlich, geduldig, responsiv, scheinheilig, verschlagen, hinterlistig, führend aber verlässlich, so gut wie nie sicheres Terrain der stichhaltigen Argumente, der Fakten und der Zumutungen der Kommunikationsstrukturen und -funktionen der Gesprächspartner zu verlassen.

.

DIETMAR MOEWS "IRAK als Sportflagge: Misfits", Seidenapplikation, 2004 in Dresden

DIETMAR MOEWS
„IRAK als Sportflagge: Misfits“, Seidenapplikation, 2004 in Dresden

.

Jauch brachte Frau Clinton zu eindeutigen Aussagen, die sie freiwillig sicher nicht zugegeben hätte. Aussagen, die der US-Kandidat Obama nicht gemacht hätte und Obama erst, als gebrochener US-Präsident, zum lineraren Bush JR. einer absurden US-Politik werden ließen.

.

Kölner Stillleben im Fortschritt 2014

Kölner Stillleben im Fortschritt 2014

.

Frau Clinton schwadronierte über die freie demokratische Gesellschaft und die Verfassungswerte der US-Amerikaner, die niemand sehen kann.

.

Kein US-Amerikaner kann heute noch staatlich gebeugte Verfassungswerte rechtsstaatlich einklagen, indem er vor Gericht geht: Der heutige US-Staat steht praktisch über Allem bzw. der US-Staat herrscht unter dem internationalen Casino-Banken- und FED-Bank-Diktat. Man muss nur mal versuchen einzureisen – wenn man ein Visum überhaupt bekommt.

.

Frau Clinton behauptete, NSA und Prism und Dergleichen dienen der Sicherheit. Sie brachte Beispiele: Die 9 / 11-Piloten kamen teils aus Hamburg. Diese Piloten wurden in den USA zu Fliegern ausgebildet – und welcher CIA oder FBI hat sie gehindert, die Twin Towers WTC umzufliegen?

.

Das Wissen der NSA war da – die Sicherheit nicht.

.

Heute, am 8. Juli 2014, erfahren wir Neues von SNOWDEN: Auch Präsident OBAMA wurde und wird von der NSA ausspioniert – es liegen zahlreiche Dokumente von Snowden vor, Quelle heute: Washington Post.

.

Wie dämlich steht Frau Clinton heute da, mit ihrer „Sicherheit“, mit der 360-Grad Aufklärung durch NSA und die Datenhortung aller Daten aus angeblichen Sicherheitsgründen.

.

Nachdem die 9 / 11 Türme eingestürzt waren, zeigten die Massenmedien unverzüglich die Portraitfotos der Täter, die noch wenige Stunden vorher durch die kameraüberwachten Boarding-Sperren in Boston zu den Flugzeugentführungen geschritten waren. Was soll das?

.

 

.

Dietmar Moews meint: Hillary Clinton wird nicht Kandidatin werden – wir werden sie als glückliche junge Großmutter vorgeführt bekommen.

.

Ich schließe mich dem CCC-Sprecher Frank Rieger an, der kürzlich in der FAZ (7. Juni 2014, S. 9) schrieb:

.

549_3_99_zuginsfeld28

.

Unser Jahr mit Edward Snowden …

Ein alter, rückblickend reichlich zynischer Werbeslogan einer großen deutschen Bank war: „Vertrauen ist der Anfang von allem.“ Vertrauen entsteht entweder dadurch, dass eine Person oder Institution seit langem immer wieder das Richtige, Gute tut. Dann traut man ihr auch zu, beim nächsten Mal wieder so zu handeln. Im Internet und bei digitalen Technologien, mit ihren beschleunigten Zyklen von Boom und Bust, ist dafür selten Zeit. Es gibt jedoch auch noch einen anderen Mechanismus, Vertrauen zu erlangen, demonstrierbar und transparent dafür sorgen, dass die Interessen und Motivationen der Institutionen, auch der Unternehmen, und ihrer Mitarbeiter mit denen der Bürger und Nutzer übereinstimmen.

.

Die Geheimdienste und ihre Apologeten in der Politik haben weder das eine noch das andere vermocht. Mit jeder Wiederholung klingen die immer gleichen Phrasen von der dräunenden Terrorgefahr hohler. Hohl sind sie auch de facto, denn selbst Obamas NSA-Prüfungskommission voller Geheimdienstler konnte den Nutzen der allumfassenden Daten-Sammelei nicht überzeugender darlegen. Trotzdem werden sie gebetsmühlenartig vorgebracht, um eine politische Beschneidung der von Snowden enthüllten Abhörsysteme zu verhindern oder gar, wie gerade beim BND, noch auszubauen. Mit jeder ausweichenden Antwort auf die Frage, wo denn nur die kriminologischen Daten und Belege zum Nachweis der Wirksamkeit flächendeckender Datenerfassung – sei es bei der Vorratsdatenspeicherung oder bei der „strategischen Fernmeldeüberwachung“ – sind, stellt sich die Frage nach den eigentlichen Motiven und Interessen der Sicherheitsapparatschiks immer drängender.

.

Statt mit Belegen wird bevorzugt mit Geraune gearbeitet, dass man auf dem Basar der Geheimdienste, wo unkontrolliert und intransparent Zugänge und Daten ausgetauscht werden, „mithalten“ können müsse. … Demokratien und ihre Geheimdienste müssen dem Primat der Menschen und Grundrechte folgen, deren Abwehrcharakter gegen staatliche Übermacht sollte die Richtschnur des Handelns sein. …“

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Dietmar Moews meint: Hilary Clinton als Gebetsmühle? – Ist das zielführend? Ich meine, nicht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Prof. Dr. Alphons Silbermann helda reception to his 90th day of births at the Excelsior Hotel Ernst Cologne near dome

Prof. Dr. Alphons Silbermann held a reception to his 90th day of births at the Excelsior Hotel Ernst Cologne near dome

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein