Britischer EXIT Prozess nachvollziehbar

März 16, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9028

am Samstag, den 16. März 2019

.

.

Der inzwischen fortgeschrittene Zeitpunkt, mit Blick auf den Austrittszeitpunktes der Briten als Mitgliedsstaat der Europäischen Union, dem 29. März 2019, regt die sozio-politische Reizbarkeit und Anteilnahme, auch unter den gelegentlichen Alltagsmenschen und der gesellschaftlichen Kommunukationshöhe eine Steigerung und Vertiefung.

.

Gleichzeitig kommen anstatt zielführender Ideen und Problemlösungsvorschlägen eher Alarmisten, Bedenkenträger und Angstmacher im populistischen Billigmach-Stil in den Vordergrund.

.

Entsprechend „framen“ die Lügenpresse und die Gesamtheit der Kulturindustrie, und führen und bedienen diesen Irrationalismus in der Massenkommunikation. Das sollte doch genauer angesehen werden.

.

DLF. de, der deutschlandweite Staatssender nennt das am 16. März 2019:

.

„KOMMENTAR Der Schlamassel, in den Großbritannien alle gestürzt habe, sei zu gewaltig, um noch auf ein gutes Ende zu hoffen, kommentiert Martin Winter. Um das Unheil abzuwenden und den Brexit nicht gegen die Wand zu fahren …“

.

Nach Rheinlauf am 15. März 2019 bei Regen

.

Dietmar Moews meint: Wie furchtbar dumm geht hier der Deutschlandfunk vor!

.

Die Anhäufung von Angstbegriffen, ohne Anlass! Denn was soll denn die Vorstellung, wenn nicht eine optimale Lösung gefunden wird, sei ALLES UNGLÜCK!

.

Das ist eigentlich psychologischer HOCHVERRAT. Und – niemals werden in der Politik maximale Hoffnungen verwirklicht.

.

Der EXIT-Prozess seitens der EU-Verhandler ist schrittweise von allen Kommissaren anerkannt und wie gewünscht – bis zum heutigen Stand – geführt worden.

.

Der EXIT-Prozess seitens der UK-Verhandler (Regierung Theresa May) wurde von Anbeginn wunschwidrig angegangen:

.

UK wollte zunächst lebenswichtige Einzelheiten der bisherigen EU-Binnenfuktionen ins Auge fassen, um danach zu suchen, welche zukünftige EXIT-Strukturen gebraucht würden, damit Vorteile entstehen und nicht unerwünschte Nachteile.

.

Hier machte die EU aber nicht mit.

.

Die EU verhandelte zunächst EXIT – und bestand darauf, erst die EXIT-Kündigungsaspekte auszuhandeln, um dann in konkrete Details der künftigen Veränderungen überzugehen, z. B.

.

was machen die bisher freizügigen Wanderarbeitskräfte aus Polen?

.

Wer behält die Flug- und Landelizenzen bei Flug- und Reiseunternehmen deren Aktienmehrheit entweder bei EU-Kapitalisten oder bei britischen Anteilseignern liegen?

.

Was müssen britische Popmusiker nun an Einreise-Bedingungen und Zollkomplikationen erfüllen, Arbeitserlaubnis, wenn sie mal mit ihrer Wandergitarre auf der Kennedybrücke am Hotel Atlantik in Hamburg musizieren möchten?

.

EXIT und INDEPENDENCE – wenn also GB / UK ab 29. März 2019 von der EU unabhängig sein wird, dann

.

Werden die Briten nicht grippekrank

.

werden die Nordiren dann alle Alkoholiker?

.

Was macht UK mit dem jetzt von der EU-unabhängigen VETO im UN-Sicherheitsrat?

.

Wird man in England weiterhin Spaghetti kaufen können?

.

Werden die Heizungen nicht ausgehen?

.

Wird kein Bürgerkrieg zwischen Dublin und Belfast ausbrechen, falls nicht englische Fallschirmjäger Befehl als Snipers bekommen sollten – aber warum sollten sie?

.

Wird die Queen eine freundliche Begrüßung der britischen Freiheit für das Vereinigte Königreich sowie für Kanada, Australien und Neuseeland halten?

.

Wird entweder FC Liverpool oder Manchester City Champions League im UEFA-Vereins-Erwerbsfußball gewinnen?

.

Wird Englisch weiterhin eine führende Sprache der gesamten Welt und dem westlichen Teil der IT und des Internetz‘ sein?

.

Wird den Standorten britischer U-Boote und des großen Flugzeugträgers größere Aufmerksamkeit gewidmet werden?

.

Werden interessante neue „bilaterale“ Vertragsverhandlungen zwischen UK und anderen Staaten begonnen werden, z. B. UK /USA, UK / Russland; UK / China, UK / Südafrika, UK / Nigeria, UK / Inden, u. u. u.?

.

Wird JAMES WATT, der Schotte, weiterhin der britische Verbesserer der Dampfmaschine sein?

.

Dieser BREXIT ist weder Ausdruck oder Folge von Dummheit der Briten oder des bösen Willens der Beteiligten – sondern – einfach gesagt – das Ziel des Referendums wird angestrebt. Dafür müssen zunächst die LEGISLATIVEN Funktionen der gewählten Stellvertreter so in Stellung kommen können, dass das Unterhaus für einen wunschgemäßen EXIT aus der EU fähig ist – das ist bisher nicht Fall (doch hat sich dieser Engpass erst schrittweise ergeben).

.

Es wäre auch unberechtigt, jemand, der MAY-Regierung, der Regierungs-Tory oder der Oppositions-Labour oder dem Mister SPEAKER oder der QUEEN oder Mr. Corbyn oder der EU-Verhandlungsführung dafür Schuld, Leistungsverweigerung oder Pflichtwidrigkeit anzulasten.

.

Sie alle haben jeweils rechtmäßig versucht, ihre Interessen zu wahren. Dazu gehören auch die Rumeiereien von Boris Johnson, der eben kandidieren wollte und dann erst merkte, das der Weg für ihn verstellt war.

.

.

Es wird bald Neuwahlen geben und eine neue britische Regierung.

.

Es wird darüber diskutiert, ob Schottland vielleicht aus dem UK austreten will, um Aufnahme in die EU zu suchen.

.

Von Versorgungspannen oder -lücken wird das Leben in GB nicht gefärbt werden, sondern von Jubelfeiern und von neuen und geänderten Gewohnheiten im Konsum. Viel ehemaliger EU-Binnenhandel wird enorm verkleinert; dadurch sparen die britischen Konsumenten am täglichen Haushaltsgeld.

.

Die Handels- und Wirtschaftstemperatur wird gekühlt.

.

Kapital und Unternehmen werden sich umstellen, um die neue Lage aufzusetzen.

.

Ich lache mich nicht tot, täglich anhören zu müssen, dass mit diesem britischen EXIT Chaos, Schlamassel, Unheil an die Wand gefahren und gestürzt würde – Nichts davon wird so kommen können.

.

RESILIENZ, ANPASSUNG und INNOVATIONEN werden alle überraschen.

.

Das wird sich schließlich sogar rechnen – für London und für Brüssel.

.

Die EU kann nach dem Austritt neue attraktivierende Konstitutionsauslegungen entfalten:

.

Gemeinsam sind wir stark.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein