Christoph Heinemann Desinformation am Morgen des 8. Dezember 2017

Dezember 8, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7785

Vom Samstag, 9. Dezember 2017

.

.

Christoph Heinemann, Spitzenjournalist beim DLF in Köln, sprachbegabter und politisch-psychologisch hochbegabter Staats-Rundfunkmeister, produzierte heute, am 8. Dezember 2017 von 5 bis 9, die alltägliche Sendung INFORMATIONEN am MORGEN und hatte ausnahmsweise nicht seinen besten Tag. Das gehört dazu.

.

Nun reitet der DLF, wie die gesamte deutsche LÜGENPRESSE, seit Tagen auf der Erklärung von No. 45 herum, die USA würden bald JERUSALEM als Hauptstadt ISRAELS anerkennen. In noch nicht bestimmter Zeit, sagte No. 45 außerdem, würde die US-amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt werden.

.

.

Auch heute morgen erneut, nichts Neues, nur die Wiederholung jener Erklärungen, die keine Handlungen sind, sondern die für No 45. die weltweite Namensnennung und die allgemeine künstliche Aufregung anfeuern soll.

.

INTIFADA, INTIFADA, INTIFADA – lauten die Mutmaßungen in Arabisch – zu Deutsch AUFSTAND, ERHEBUNG, BÜRGERKRIEG – in etwa wird diskutiert, ob die geschundenen Palästinenser gegen MASSAKER-ISRAEL militant zuschlagen werden. (ISRAELS Besetzungs- und Vertreibungskrieg ist ein eklatanter fortwährender Völkerrechtsverstoß; doch mit Hilfe der USA wird in Palästina einfach die militärische Überlegenheit über die Palästinenser gegen das Recht durchgesetzt).

.

Und ein Interview mit einem deutschen Korrespondent in PALÄSTINA, Benjamin Hammer, das Christoph Heinemann heute morgen sendete, war nun stets die Rede von:

.

„radikal-islamistische HAMAS gegen ISRAEL“

.

und es hieß nicht PALÄSTINA gegen ISRAEL.

.

Es hieß auch nicht radikal-moslemische Palästinenser gegen radikal-judaistische Israelis.

.

Und wir wissen – Christoph Heinemann weiß es und Benjamin Hammer weiß es: Die Palästinenser sind nicht nur Araber, es sind auch Christen, während die orthodoxen Israelis Juden sind,

.

und es handelt sich um radikale Juden gegen radikale Moslems.

.

.

Dietmar Moews meint: Einerseits wird aufgebauscht, was No. 45 so heraustwittert. Andererseits wird die Sprachverfälschung gezielt eingesetzt, um propagandistische Effekte und unterschwellige Wertungen aus Deutschland dem MASSAKER-ISRAEL, das man – zwei Palästinenser in Gaza erschossen –  „israelische Sicherheitskräfte“ nennt“, an die Seite zu stellen.

.

Das steht dem Herrn Heinemann im Rahmen von Meinungsfreiheit, auch als Staatsfunker des DLF meinethalben zu, für MASSAKER-ISRAEL und gegen die geschundenen Araber, Mosleme und Christen verbal auszuteilen. Nur, mir gefällt Christoph Heinemanns Parteinahme nicht.

.

1. Weil ich lieber objektivere und nüchterne Berichte und Informationen im DLF hätte, als hier in diesem Beispiel des herrn Heinemann.

2. Weil ich als Deutscher wirklich der deutschen Geschichte verpflichtet bin, Ausrottung, Vernichtung, Vertreibung oder Gettobildung abzulehnen – keinesfalls zu unterstützen oder propagandistisch zu verbrämen sowie für die allseitige Einhaltung der UN-Satzung bin.

3. Ich deutsches Interesse mit Blick auf den Nahen Osten und die Palästina-Entwicklung als wichtige politische Aufgabe und nicht als Angelegenheit brutaler Militärgewalt beurteile.

.

Ein Foto von dem DLF-Redakteur Christoph Heinemann kann man bei DLF.de ansehen oder herauskopieren.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Advertisements