Dietmar Moews: SCHACH DEM KÖNIG – Ballhof-Galerie Hannover und U 7 OPQ

März 2, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5400

vom Dienstag, 3. März 2015

.

IMG_4357

Vorne links: „Drahtfigur“ aus Maschendraht von Joachim Böhmeke, Franz Otto Kopp mit Tabakspfeife, Joachim Peters-Schnée mit Kochmütze und Mattstellung, dahinter  Dietmar Moews mit Polizeimütze, Joachim Böhmeke, hinten Ernst-August-Reiterstandbild, Hannover – Hauptbahnhof

.

SCHACH DEM KÖNIG“ waren Ausstellung und Aktionen von Dietmar Moews, Joachim Böhmeke, Franz Otto Kopp und Joachim Peters-Schnée in der Ballhof-Galerie Hannover und am Ernst-August-Platz vor dem Hauptbahnhof Hannover.

.

IMG_1709

Ballhof-Galerie Hannover und Neue Sinnlichkeit

.

Es kamen die beeindruckenden lebensgroßen Maschendrahtfiguren von Joachim Böhmeke zur Ausstellung,

.

JOACHIM BÖHMEKE

JOACHIM BÖHMEKE

 

zahlreiche Menschenbilder-Fotos aus der 1980er Musikszene von Joachim Peters-Schnée, darunter sein Photokina-Preis-Bild „Motörhead“.

.

JOACHIM PETERS-SCHNÉE

JOACHIM PETERS-SCHNÉE

.

Ballhof-Galerie Hannover von Dietmar Moews 1980, Hannover Altstadt Ballhoftstraße 8

Ballhof-Galerie Hannover von Dietmar Moews, Hannover Altstadt Ballhoftstraße 8

.

Es gab diverse ingeniöse Bildobjekte von Franz Otto Kopp, Vexierbilder sowie Polaroids und bearbeitete Polas – “natürlich“ als Selbstläufer seine neuesten Draht-Schreitmobile

.

IMG_1628

Franz Otto Kopp Schreitmobil mit Kopp-lungsgetriebe

und von Dietmar Moews waren da großformatige Ölbilder, das zur Taufe des neugeborenen Flusspferdes im hannoverschen Zoo, „Willi“ sowie das drei Meter breite lebensgroße „Die Kathedralen des weißen Nilpferds“.

.

IMG_4356

Winfried Wolf fotografiert: Dietmar Moews vor der Ballhof-Galerie Hannover

.

Zum Ausstellungsbeginn entstand das Pola „SCHACH DEM KÖNIG“, mit Moews, Böhmeke, Kopp und Peters sowie dem rot-grünen Schachbrett-Objekt.

.

IMG_4361

Radovan Schenk demonstriert mit einem großen Moews-Bild am Ernst-August-Denkmal

.

Ferner kam es zu Demonstrationen am Ernst-August-Reiter-Denkmal – mit verschiedenen weiteren Akteuren und großformatigen Moewsbildern.

.

IMG_2593

.

Höhepunkt war die Sprühaktion am Ernst-August-Denkmal. Dietmar Moews hatte das Raschplatz-Nachtensemble eingeladen, „mal kurz die Leiter zu halten“. Es hatte ein Stadt-Marketing-Freund das zur Restauration in die Bronze-Werkstatt abtransportierte Reiter-Standbild durch eine entsprechend große Holzkiste mit Schwanz, voller Sand, ersetzt und drauf geschrieben:

.

„BITTE NICHT STUERZEN  – INHALT: 1 KÖNIG“

.

Dieser auf Harmlosigkeit aufgelegte Stadtmarketing-Gag sollte eine interaktive Belebung und Aktualität erhalten, indem die Vergiftung unserer hannoverschen Landschaft durch Radioaktivität vom havarierten Atom-Supergau aus Tschernobyl eine semantische Bearbeitung erhielt:

.

„BITTE NICHT STUERZEN – INHALT (1 König durchgestrichen)  radioaktiver SAND.

.

Ganz nebenbei wurde die widersinnige Beschriftung der SAND-Kiste, durch Benutzung von „STUERZEN“, Umlaut UE / Ü und „KÖNIG“, Umlaut Ö, durchgestrichen. Stattdessen das Symbol für radioaktive Gefahr und der in Versalien mit schwarzer Farbe aufgesprayte Begriff „SAND“ hinzugefügt.

.

  Es war am 26. April 1986 infolge der Tschernobyl-Supergau-Atom-Katastrophe, der extremen Wetterlage und entsprechenden Niederschlägen, eine unheimliche radioaktive Vergiftung in Deutschland, auch der norddeutschen Landschaft, die entsetzliche Situation – sodass die Sandkiste von Ernst-August vor dem hannoverschen Hauptbahnhof ein passendes Objekt war, hier zur politischen Kunstaktion zu kommen.

.

IMG_2592

.

Wir hatten einen LKW, eine ausziehbare Alu-Leiter von über sechs Meter Länge, einen feinen dunkelblauen Anzug, ein offiziales Schreiben der hannoverschen Kulturverwaltung an Dietmar Moews zur Irritation des Ordnungspersonals (statt einer Genehmigung), eine Spraydose, eine vorbereitete Schablone „Radioakt. SAND“, einen Personalausweis, einige handfeste Künstler, die sich was zutrauen konnten, einige Fotografen – bald kamen unzählige Taxifahrer hinzu sowie sieben Polizei-Streifenwagen.

.

IMG_2589

.

Dietmar Moews meint: Wir hatten die Aktion genau durchdacht. Die Mittel stimmten. Entscheidend waren einige handfeste Leute, die mutig genug waren, sich in gut aufgelegter Stimmung an die Grenze „zivilen Ungehorsams zu begeben“, eventuell einen Konflikt über „Sachbeschädigung oder „unerlaubte Eigenmacht“ zu riskieren.

.

IMG_2137

Dietmar Moews präsentiert der Polizei sein „Offizialschreiben“

.

Erst die südliche Schattenseite der Königs-Kiste – anschließend der Seitenwechsel samt Leiter und Klettern. Während am Fußende ein Kordon unseres Nachtensembles den Stand der Leiter sicherte, und der mutige Maler Hannes Bartels, ebenfalls auf der Leiter die entscheidenden Handlangerhilfen nach ganz oben gab, mal die Schablone hielt, mal die Spraydose.

.

IMG_2133

Dietmar Moews, rechts, nach der Sprayaktion im Gespräch mit der Polizei

.

Was wir nicht in der Hand hatten, war, dass kaum dass unser LKW, der die Leiter transportierte, abgefahren war, die Taxifahrer am Bahnhofs-Standplatz bereits die Polizei alarmiert hatten, die unverzüglich mit Alarmfahrzeugen von allen Seiten auf den Ernst-August-Platz herankurvten und ebensofort eine unübersichtliche Menschenmenge herankam, die nunmehr das Publikum für eine Kunstaktion bildete:

.

IMG_2601

Hannes Bartels, der Maler unterhält sich

.

Erst die südliche Schattenseite der Königs-Kiste – anschließend der Seitenwechsel samt Leiter und Klettern. Unten forderten die Polizisten zum Abbruch der Sprayaktivität – Dietmar Moews war beidhändig in schwindelnder Höhe emsig beschäftigt.

.

IMG_2597

Das goldene Haar von Angela Hoffmann

.

Während ich oben sprühte und nach unten mit den Polizisten über diese „genehmigte Kunstaktion“ disputierte, mischten sich auch Passanten ein, die sofort begriffen hatten, dass hier eine politische Künstleraktion „auf der Kippe stand“. Die dann ihrerseits auf die vielen Polizisten eindiskutierten – man funkte und telefoniert und die vorher informierten Pressefotografen sowie unsere eigenen Fotografen fotografierten die Beschriftung: Inhalt ein radioaktiver König. Und besonders nützlich wirkte unsere eigene Fotoüberwachung der Polizisten, die sich somit ganz friedlich abwartend gaben, Hände in die Hüften gestemmt, Ärmel hoch, Dienstmütze auf:

.

http://www.dietmarmoews.com/

.

SCHACH DEM KÖNIG“.

.

2_galerie_m_b150

Dietmar Moews „Ballhof-Galerie Hannover“ 140cm/140cm, Öl auf Leinwand

.

IMG_4414

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


DIETMAR MOEWS – U Spielplatz der Künste Hannover Raschplatz 1983 – 1991

Mai 21, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4440

am 21. Mai 2014

.

Im Sommer des Jahres 1982 leitete Dietmar Moews ein, die Erweiterung seiner Geschäftsaktivitäten in der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover auszubauen.

.

Durch Kontakt zur Wirtschaft und seine erstklassige Reputation als Kunstveranstalter und Szenekenner, boten sich diverse Zukunftschancen. Aufgeschlossene Manager der Immobilienvermarktung fanden Interesse an den Künstleraktivitäten, der Art, die in der Altstadt von Hannover einen sehr guten Kommunikationsrang erarbeitet hatten. Es kam zu einem sehr oppulent dotierten Vertrag mit der holländischen Firma BREDERO, die die Passerelle, Verbindung von Kröpke und Lister Meile unter dem Hauptbahnhof vermarktete.

.

3_galerie_7oqp

Dietmar Moews „U Poesie in der Passerelle“ DMW 365.13.84 140 cm / 140 cm Öl auf Leinwand Verkaufspreis Euro 4.200.-

.

Dietmar Moews beschloss als Maler und Galerist – auch auf Anraten seiner Freunde und Interessenten – die Kämpfe mit der SPD-Kunstherrschaft von Niedersachsen in Hannover, um den Ehrenplatz der Ballhof-Galerie Hannover, am Ballhof in der Altstadt, abzubrechen.

.

Moews brach auch Verhandlungen um Kompromisskoalitionen mit den befreundeten hannoverschen Künstlern Hans-Jürgen Breuste und Jorge La Guardia mit Peter Hansen, dem Bauunternehmer und Kunstmäzen im Hintergrund, ab.

.

Citoyens Hannover des Jahre 1982, im intelligenteren Sinn, wie der Philosoph und NDR-Redakteur Eike Christian Hirsch, der Schauspieler und SPD-Intendant Alexander May, und er Orchesterleiter George Alexander Albrecht, hatten mit unterstützt, hatten auch hintenrum erkundet, hatten schließlich gesagt – hier herrschen andere Gewalten als die Kunst.

.

Breuste und Guardia waren gute Künstler, Breuste Objekt- und Installationsgestalter, Guardia gelernter Stahlwerker, Schlosser, Schweißer, Schmied, auch Maler sowie Sänger und Gitarrist, und Hansen, der Bauingenieur und GUNDLACH-Koofmich, hatten gewisse parteipolitische Einvernehmen mit der hannoverschen SPD-Salonpersonnage.

.

Dietmar Moews beschloss, alleine zu gehen. Die Älteren wollten ihm als Jüngerem nicht unverhandelbare Bedingungen der Neuen Sinnlichkeit einräumen. Breuste, La Guardia und Hansen hingen den Vorurteilen der 68er und der Fehlsichtigkeit für die Salonpersonnage als verirrte Kunstorganisation an. Was dabei auf SPD-Linie an verquaster Konzeptkunst und Beuys-Flachmatik geschah, entsprach leider nicht ihren echten Künstlerwahrnehmungen, die nämlich von Picasso bis Paco de Lucia unmittelbar zur Neuen Sinnlichkeit zu zählen waren und sind, kurz, Qualität in Sinn und Form. das war und ist mit der niedersächsischen Flachmaten-Personnage nicht zu erhoffen: Salonpersonnage kommt auch nicht ohne Qualität aus.

.

Dietmar Moews schloss einen Miet- und Nutzungsvertrag für einen Spielplatz der Künste, der mit 270 Quadratmeter Grundfläche, noch im Rohbau, unter dem zentralen Omnibusbahnhof, unter dem Bahnhof von Hannover, auf der Minus-1-Ebene, unter der Erde, lag.

.

Das Ganze wurde einfach U genannt. Und trug die Anschrift Hannover Raschplatz 7 OPQ.

.

IMG_1886

.

Die Ballhof-Galerie Hannover wurde dadurch zum „Plan B“ als kulturpolitisches Aktionszentrum. Dort wurde der neu in Hannover gegründeten alternativen Partei GABL (ab 1978 Die Grünen) Raum gegeben. Es entstand die Freundschaft mit Dr. Manuel Kiper, dem Gen-Biologen der Grünen. Es wurde politisch agitiert, indem drei Meter großformatige Tafelbilder durch die Innenstadt wanderten und am Ernst-August-Reiterstandbild auf dem Bahnhofsvorplatz zu Pressekonferenzen abgestellt wurden: Friedensbewegung, Sportler gegen Atomraketen, Konzerte neuer Musik, AZANIA für ein freies Südafrika, Künstler für den Frieden.

.

Dietmar Moews stellte in der Ballhof-Galerie Hannover nunmehr auch Künstler aus, deren Kunst er nicht als Neue Sinnlichkeit empfand oder deren Können eher dilettantisch oder amateuristisch war: Kunst und Künstler, die sich für die Freiheit einsetzen, sollten auch selbstbestimmt und künstlerisch frei sein. 

.

Dietmar Moews stellte

.