Vaclav Havel ERINNERUNG

Oktober 5, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6816

Vom Mittwoch, 5. Oktober 2016

.

bildschirmfoto-vom-2016-10-05-13-21-32

.

ERINNERN und VERGESSEN bzw. nicht merken, rühren von sozio-individuellen Wahrnehmungsaktivitäten her – ERINNERN passiert, wenn man eine Betroffenheit hat.

.

Heute werden ERINNERUNGS-Gesten in Deutschland publiziert, die dem Tschechen und tschechosloswakischen Oppositions-Demokraten VACLAV HAVEL (1936-2011) gewidmet sind, der nach der Befreiung vom Sowjet-Kommunismus im Jahr 1989 – bis 1992 – zum ersten tschechischen Staatspräsident gewählt worden war. Datum gibt also die 80ste Wiederkehr Havels Geburtstag. Er starb, im Jahr 2011, an einer schrecklichen Krankheit nach unmenschlichem Siechtum.

.

Eigentlich war Vaclav Havel Schriftsteller und als solcher mit den internationalen sozialdemokratischen Schriftstellern in Organisationen verbunden, wie PEN-Club.

.

Heute wurden in der Tschechei keine staatlichen ERINNERUNGS-Feiern inszeniert, aber ein kleinerer Platz in Prag erhielt nun zur ERINNERUNG Vaclav Havel als Namensgeber.

.

DLF.de, am 5. September sendet mit Stefan Heinlein:

.

„… Zum 80. von Vaclav Havel Seine Stimme fehlt in der Flüchtlingsdebatte

Heute feiern Freunde und Anhänger von Vaclav Havel den 80. Geburtstag des verstorbenen Dichterpräsidenten – mit einer Großkundgebung auf dem Prager Wenzelsplatz. Anders als seine Nachfolger steht der ehemalige Bürgerrechtler Havel für Humanität und Weltoffenheit in der Politik. Seine Stimme wird von vielen Tschechen auch in der aktuellen Flüchtlingsdebatte schmerzlich vermisst.

.

„Nur mit euch werden Wahrheit und Liebe die Lüge und den Hass besiegen.“

Der Liedermacher David Koller hat die wohl berühmteste Havel-Aussage aktuell interpretiert. Mit seiner Ballade wird er heute auf dem Prager Wenzelsplatz das demokratische Engagement der Tschechen einfordern. Das große Geburtstagfest zu Ehren des verstorbenen Präsidenten soll an die Werte der Samtenen Revolution von 1989 erinnern, so Mitorganisator Michal Zantovsky:

.

„Wir spüren sehr genau wie sehr er der heutigen Gesellschaft fehlt. Vor allem sein Sinn für Verantwortung und seine Bereitschaft sich öffentlich zu engagieren. Vaclav Havel hat dafür auch seine persönliche Freiheit geopfert. Solche Politiker haben wir heute leider nicht.“

.

Tatsächlich ist das politische Erbe von Vaclav Havel in der tschechischen Gesellschaft inzwischen weitgehend in Vergessenheit geraten. Die öffentliche Debatte um die Flüchtlingspolitik wird beherrscht von den schrillen Tönen des amtierenden Präsidenten Milos Zeman. Die Mitte-Links-Regierung wehrt sich gegen eine europäische Quotenlösung. Eine breite Mehrheit der Bevölkerung will keine Muslime ins Land lassen. Brüssel ist vielen Tschechen inzwischen suspekt. Hier fehlt die Stimme von Vaclav Havel, so der Wissenschaftler Tomas Sedlacek:

.

Sein Nachfolger hat ihn vom Sockel gestürzt

„Er hat immer für die zentralen europäischen Werte gekämpft und einen offenen Dialog der Religionen gefordert. Seine klare Vision und seine Weitsicht hätten deshalb viele Fehler in den heutigen Debatten korrigiert.“

Mit vielen Lesungen und mehrtägigen Musik- und Theaterfestivals wollen die Havel-Anhänger deshalb an das politische und kulturelle Erbe des Dichterpräsidenten erinnern. Sein Nachfolger Milos Zeman wird an keiner dieser Veranstaltungen teilnehmen. Anders als im Ausland haben er und viele Tschechen die Ikone der demokratischen Revolution längst vom Sockel gestürzt, so der Politikwissenschaftler Jiri Pehe:

.

„Er hat das provinzielle Milieu und die latente Fremdenfeindlichkeit seiner Landsleute immer sehr laut kritisiert. Das hat den meisten Tschechen schon zu seinen Lebzeiten nicht gefallen. Auch heute wäre für ihn klar: Wir müssen unsere humanistischen Werte verteidigen und den Menschen in Not helfen.“

.

„Havel hätte Merkel unterstützt“

Der neue Graben zwischen Berlin, Brüssel und den ost- und mitteleuropäischen Ländern in der Flüchtlingspolitik wäre mit Vaclav Havel nicht entstanden. Als Präsident hätte er Brücken gebaut und sich für eine gemeinsame europäische Lösung eingesetzt …“

.

img_9512

DIETMAR MOEWS malt Alphons Silbermann zur ERINNERUNG

.

Dietmar Moews meint: Ich begrüße diese deutsch-staatliche Erinnerung, denn es kommen dabei sehr wichtige Grundmerkmale zum Ausdruck, die der heutigen ZWEITEN BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND sowie auch er EUROPÄISCHEN UNION eine ERINNERUNG wert sein sollte, die das Leben Vaclav Havels auch symbolisiert wie auch zu seinen Lebzeiten durch ihn Geltung erhielt.

.

Vaclav Havel war ernsthafter und sehr mutiger Mann, der in den dispositiven Phasen der tschechoslowakischen Geschichte, besonders bei der 1968er Militärbesetzung durch die Russen („Prager Frühling“) und das ausgewählte Militär der stalinistisch-kommunistischen Warschauer Pakt-Staaten und schließlich bei der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Paktes sowie der völkerrechtliche Trennung der CSSR (Tschechoslowakei) in die vorzeitlichen geografischen Teile „SLOWAKEI“ und „TSCHECHEI“.

.

Dabei konnte Vaclav Havel mit seiner demokratischen Grundeinstellung und seiner Urteilskraft zur europäischen Geschichte eine sehr hilfreiche integrative Rolle spielen.

.

Heute ist Vaclav Havel in der aktuellen, eher rechten tschechischen Entwicklung, auch bei seinen früheren Mitstreitern Vaclav Klaus und Milos Szeman, ein nicht erwünschtes Erinnerungssymbol.

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Lichtgeschwindigkeit 4099 LICHTGESCHWINDIGKEIT UMGEZOGEN!

Januar 17, 2014

Bild

Lichtgeschwindigkeit 4099 LICHTGESCHWINDIGKEIT UMGEZOGEN! am Freitag 17. Januar 2014, universal-poetisch-politischer Exposition zur Lage aus Köln

Thema: Lichtgeschwindigkeit ist umgezogen! Jetzt im Blog dietmarmoews‘ blog bei WordPress.

Dietmar Moews meint: Google entrechtet die Kanalautoren durch Google + bei Youtube. Youtube-Partner werden mit unüberschaubaren Folgeverwertungen durch Google dazu gezwungen, permanent als Beobachter und Moderatoren des eigenen Kanals rund um die Uhr kostenlos mitzuarbeiten. Andernfalls kommt es zu inkriminierenden Kommentaren, für die der Kanalbetreiber verantwortlich gemacht wird (BEISPIEL: “Judenfeindliche Einträge im Youtube-Blog von dietmarmoews…” siehe Google).

Man sieht, wie Google selbst und gegen den guten Leumund und das Interesse des Autors Dr. Dietmar Moews‘, keine idiotischen Flame-Diskussionen aufgezwungen zu bekommen, solche üble Nachrede inszeniert, wie hier (BEISPIEL: Google schaltet über Youtube falsche strafrechtliche Judenhetze antäuschende Online-Texte wie hier “Judenfeindliche Einträge im Youtube-Blog von dietmarmoews…” “Aussagen von Dietmar Moews über das Judentum bei Google-Drive … Die folgende Unterhaltung fand auf Dietmar Moews Youtube-Pinnwand statt: FuckZionisten diese dreckigen J…..!!!! Yiigiit67 vor 4 Wochen. Strafrechtliches siehe Google).

Weder hat es jemals solche oder ähnliche Aussagen von Dr. Dietmar Moews gegeben. Noch würde oder könnte Dr. Dietmar Moews seine konkrete Kritik an der Kriegspolitik der derzeitigen Netanjahu-Regierung Israels‘ als Judentum oder Juden, nicht als „die Juden“ oder Semitismus/Antisemitismus bezeichnen.

Zunächst hatte Youtube den Kanalpartner Dr. Dietmar Moews versucht zu zwingen, facebook-artige Rechte an Google und google+ zusätzlich einzuräumen. Nachdem Dr. Dietmar Moews‘ dagegen sich wehrte und sich weigert, solche Zusatz-Verwertungsrechte und eigene Betreuungspflichen für seine Videos auf dietmarmoews Lichtgeschwindigkeit bei Youtube/Google zu akzeptieren, sperrte Google dem Kanalbetreiber dietmarmoews, den Zugang zu seinem eigenen Kanal und den Zugang seine eigenen Videos und die Fremd-Kommentare zu moderieren, zu beantworten oder auch zu löschen oder zu sperren. Dadurch können nunmehr Kommentatoren mit üblen Texten und Kommentaren in den Videokanal von außen eingreifen, ohne dass Dr. Dietmar Moews selbst da noch Zugang hätte, zu moderieren oder löschen zu können.

Exakt so kommt es zu dem angeblich bei Google-Drive zu findenden Judenschimpf, für den Dr. Dietmar Moews weder generell noch konkret aufkommt oder aufkommen kann oder aufkommen will. Damit greift Google zu strafrechtlich relevanten Aktivitäten in Richtung Volksverhetzung und Beleidigung, üble Nachrede und Falschbeleumundung, allerdings unautorisiert hierfür, den Namen Dietmar Moews anzugeben und zu missbrauchen.

Es gilt deshalb stets wieder der Hinweis auf die Video-Serie dietmarmoews „Lichtgeschwindigkeit“ mit der Vorlesung des Gesamttextes „Israel schafft sich ab“ von Gershom Gorenberg auf dietmarmoews Lichtgeschwindigkeit bei Youtube wie auch die Rede im Saarland-Landtag von Alphons Silbermann zu „Erinnern und Vergessen – Steinernes Gedenken an Auschwitz“ oder „Broder Grass Tragik des Judentums – soziologisch“.

Produktion, Performance, Autor, Direktor: Dr. Dietmar Moews 2014; Aufnahmetechnik und Admin: Lichtgeschwindigkeit-Crew Köln


Lichtgeschwindigkeit 175

Januar 27, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 175

PIRATEN ERINNERN&VERGESSEN 1

Dietmar Moews‘ täglicher Kommentar der Medienlage von

dem Künstlergelehrten der Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung, am Mittwoch, 27. Januar 2010,

aus dem Alphons-Silbermann-Zentrum,

Berlin-Pankow Niederschönhausen in Lichtgeschwindigkeit,

die Ansprache von Professor Dr. Alphons Silbermann (1909-2000),

am 27. Januar 1999, gehalten vor dem Saar-Landtag in Saarbrücken,

anlässlich der Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZ Auschwitz,

in: NEUE SINNLICHKEIT 37, Blätter für unentgeltliche, gültige

und verlässliche Jahrhundertabrechung nach Zulassung,

Selbstbehauptung und Milde, Dresden Dezember 1999.

Piratenthema hier: ERINNERN UND VERGESSEN:

Kein steinernes Gedenken. Wie erinnern an Auschwitz?

Ansprache des Soziologen Alphons Silbermann am

27. Januar 1999 im Saar-Landtag. Der international geschätzte

Soziologe und Schriftsteller, Prof. Dr. Alphons Silbermann sprach

m Landtag des Saarlandes in der gedenkveranstaltung zur

Befreiung des KZ Auschwitz. Silbermann, vor den Nazis

nach Australien geflohen, arbeitete seinerzeit an dem Buch „

Auschwitz: Nie davon gehört“. Er stützte sich dabei auf eine

soziologische Studie zum Wissen über NS-Verbrechen

„Was bedeutet Auschwitz heute“. Silbermann ist einer der

Hauptautoren zum Thema „Antisemitismus“, und Judentum

sowie„Vorurteile“, Stereotypien“.

Produktion, Performance, Autor, Direktion: Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin,


Lichtgeschwindigkeit 175

Januar 27, 2010