Don Williams 1939 – 2017 Kurznachruf

September 9, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7568

Vom Samstag, 9. September 2017

.

.

Don Williams, die legendäre texanische Country-Music-Stimme, wurde am 27. Mai 1939 in Floydada, Texas / USA, geboren und ist jetzt 78-jährig, am 8. September mit nicht näher bekanntgegebenen Umständen zu hause gestorben.

.

Williams wuchs in Portland, Texas, auf, schloss 1958 die Gregory-Portland-High School ab und konnte nach sieben Jahren in der Folk-Rock-Band Pozo-Seco Singers, etwa 1971 seine Solokarriere als Countrymusiker beginnen. Er konnte sich 1972 als Komponist für Jack Musik Inc. verpflichten sowie als Solo-Country-Künstler bei JMI-Records. Sein 1974er Song „We Should Be Together,“ erreichte den Platz fünf, darauf unterschrieb bei ABC/Dot Records.

.

Zum Höhepunkt des Country- und Western-Booms in Großbritannien hatte er einen Top-Zwanzig-Hit und im Sommer 1976 mit „I Recall a Gipsy Woman“ sowie 1978 Platz Zwei mit dem Album „Images“. Seine erste Single mit ABC/Dot, „I Wouldn’t Want to Live if You Didn’t Love Me“ wurde ein Nummer Eins-Hit und war eine Reihe von Top-Ten-Hits zwischen 1974 und 1991. Nur vier seiner 46 Singles kamen nicht unter die ersten zehn – in die Top Ten.

.

Im Jahr 2006 kündigte Don Williams seine Abschieds-Tournee an und spielte zahlreiche Konzerte in den USA und im Ausland, mit dem Tour-Höhepunkt am 21. November 2006, mit dem letzten Auftritt in Memphis, Tennessee im Cannon Center für Aufführungs- und Bühnenkunst vor ausverkauftem Haus. Dieser letzte Auftritt war so ungewöhnlich gut aufgenommen und war sehr emotional für die Fans, in der Erwartung eines Comebacks vom Rücktritt. Don Williams kam im Jahr 2010 zurück und tourte erneut. Im März 2012 kündigte Williams die Veröffentlichung einer neuen Platte an „And So it Goes“, seine erste bei der unabhängigen Firma Sugar Hill Records. Seine letzte Tournee machte Don Williams mit seinen Lieblings-Band-Mitgliedern 2014 in Großbritannien.

.

Noch im Jahr 2016 spielte die Don Williams Band in Irland, bis die Pensacola News Journal berichtete, dass Don Williams eine Hüftoperation braucht und die restlichen gebuchten Auftritte abgesagt werden musste.

.

Williams hat starken Einfluss auf eine weite Bandbreite von Platten aufnehmenden Künstlern sehr verschiedener Musikarten. Seine Hits wurden gecovered von Musikern wie Johnny Cash, Eric Clapton, Claude Russell Bridges, Lefty Frizzell, Josh Turner, Sonny James, Alison Krauss, Billy Dean, Charley Pride, Kenny Rogers, Lambchop, Alan Jackson, Tomeu Penya, Waylon Jennings, Pete Townshend und Tortoise mit Bonnie „Prince“ Billy. Auch international ist die Musik von Don Williams sehr beliebt und bekannt, neben Großbritannien, Australien, Ukraine, Indien, Kamerun, Nigeria, Ghana, Kenia, Südafrika, Sierra Leone und Zimbawe, auch in Deutschland. Am 23. Februar 2010 verkündete die Country-Musik-Vereinigung, dass Don Williams in die Country Music Hall of Fame aufgenommen worden ist.

.

Dietmar Moews meint: Don Williams ist die Country-Musik-Männerstimme, die so archetypisch und legendär war und ist, dass sie unvergesslich bleiben wird.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


WE LOVE YOU – 1967 spielte Nicky Hopkins das Klavier-Intro für die Rolling Stones

Juni 13, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7380

Vom Mittwoch, 14. Juni 2017

.

.

Vor nun also 50 Jahren komponierten die Rolling Stones das bombastische Pop-Stück WE LOVE YOU. Man arbeitete in London, wo die Beatles am „Seargent Pepper-Album“ bastelten.

.

.

WE LOVE YOU war der FLOWER-POWER-symbolische Beitrag der Rolling Stones, auf den ein halbes Jahr später das globale ALL YOU NEED IS LOVE der Beatles folgte.

.

.

Während Lennon/McCartney bei WE LOVE YOU die Studioaufnahmen gesanglich unterstützten, traten die Rolling Stones bei ALL YOU NEED IS LOVE mit auf.

.

.

WE LOVE YOU brachte letztmalig BRIAN JONES, den Gründer der Rolling Stones, in der Mitte der Studioarbeit, er spielte Mellotron, wenn auch das Klavier Nicky Hopkins (1944-1994) spielte.

.

BRIAN JONES im freien Fall

.

und im Promo-Video dann Mick Jagger, Keith Richards und Marianne Faithfull ein OSCAR WILDE-TRIBUNAL aufführten. BRIAN JONES war Im Gefängnis oder im Drogen-Entzug und nicht mehr bei Kräften. Die Band konnte mit dem „kaputten“ Brian Jones nicht mehr in Konzerten auftreten. Und er war nicht mehr überzeugt, zu spielen, was die Stones machten (es wurde eine erfolgreiche DECCA-Zeit mit dem Popmusik-Manager Andrew Loog Oldham).

.

.

Folgendes kostet etwas Zeit – man erfährt etwas über Brian Jones und die Rolling Stones.

.

.

Allein die gesamte Zusammenarbeit der Beatles und der Stones in jener Zeit, bildet das gesamte ZEITSTIL-Spiel ab. Letzte Auftritte hatte Brian Jones dann im ROLLING STONES ROCK’N ROLL CIRCUS, wo er zu SYMPATHY FOR THE DEVIL die Rumbakugeln klapperte, während John Lennon und Yoko Ono eine erstmalige THE DIRTY MAC (PLASTIC ONO BAND) gaben und THE WHO das legendäre KurzPopOper-Geniestück A QUICK ONE WHILE HE’S AWAY sangen und dann die herausragenden JETHRO TULL mit IAN ANDERSON und SONG FOR JEFFREY aufleuchteten – Hallelujah.

.

.

Dietmar Moews meint: Wir waren damals über Between the Buttons – die LP im Frühjahr 1967 – entsetzt bzw. enttäuscht. Als WE LOVE YOU kam, waren wir überrascht. Es gefiel. Es war aber gar nicht spielbar.

.

Mit We Love you – im Mai 1967 – hatten die Rolling Stones gemacht, was die Beatles seit November 1966 in Abbey Road Studios machten – nicht live aufführbare Schallplatten-Produktionen mit Klangexperimenten und Multiplay zu produzieren.

.

.

Hier war BRIAN JONES noch eigenartig beteiligt. Wie auch bei der schrägen LP, zum Weihnachtsgeschäft 1967, als Antwort auf „Seargent Peppers Lonely Hearts Club Band“, der Stones „Their Satanic Majesties Request“.

.

Ende 1967 dankte Brian Jones innerlich und drogistisch ab, war an Beggars Banquet kaum noch („No Expectations“ und HOOHOO-Stimmen bei „Sympathy for the devil“) und bei „Let it Bleed“ von 1969 nur noch bei „Midnight Rambler“ im Studio.

.

.

Man darf sich wundern – damals ging es den Musikern um ein Weiterkommen, nicht ums Geldmachen. Die Stücke waren oft armes Gedünkel:

.

IN ANOTHER LAND – von Bill Wyman, dem Bassspieler der Rolling Stones komponiert und gesungen, kam auf die LP Their Sataninc Majesties Request, als sich Brian Jones noch engagierte – vor 50 Jahren.

.

Rolling Stones THEIR SATANIC MAJESTIES REQUESTS 1967 LP

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

.

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Chuck Berry 1926 – 2017 Kurznachruf

März 18, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7212

von Sonnabend, 18. März 2017

.

.

Chuck Berry wird tot gemeldet.

.

Er wurde am Samstag leblos in seinem Haus gefunden.

.

Chuck Berry war ein Mann der Wahrheit in der Kulturindustrie, der allen Rock- und Bluesmusikern ein lebender Beweis für Qualität in der Kunst ist.

.

Das bleibt.

.

Chuck Berry, geboren als Charles Edward Anderson Berry, am 18. Oktober 1926 in St. Louis, Missouri, ist jetzt 90-jährig als Charles Edward Anderson Berry Sr. Am 18. März 2017 in Saint Charles, Missouri gestorben.

 

Chuck Berry war ein US-amerikanischer Sänger, Gitarrist, Komponist und Autor außergewöhnlich sensibler und origineller Song-Lyrics.

.

„Memphis“ (1959; bekannt als „Memphis Tennessee“)

Long distance information, give me Memphis Tennessee
Help me find the party trying to get in touch with me
She could not leave her number, but I know who placed the call
‚Cause my uncle took the message and he wrote it on the wall

Help me, information, get in touch with my Marie
She’s the only one who’d phone me here from Memphis Tennessee
Her home is on the south side, high up on a ridge
Just a half a mile from the Mississippi Bridge

Help me, information, more than that I cannot add
Only that I miss her and all the fun we had
But we were pulled apart because her mom did not agree
And tore apart our happy home in Memphis Tennessee

Last time I saw Marie she’s waving me good-bye
With hurry home drops on her cheek that trickled from her eye
Marie is only six years old, information please
Try to put me through to her in Memphis Tennessee

.

Der englische Text handelt von einem jungen Mann, der bei der Gesprächsvermittlung versucht, die Telefonnummer eines Mädchens herauszufinden. Im Laufe des Gesprächs stellt sich heraus, dass es sich bei dem Mädchen um die sechsjährige Tochter des Sängers handelt.

.

Das Lied wurde oft gecovert, so von Elvis Presley, The Animals, Paul Anka, Count Basie, The Beatles, The Dave Clark Five, Bo Diddley, Jerry Lee Lewis, Roy Orbison und vielen anderen. Die deutsche Version von Bernd Spier war ein Nummer-eins-Hit in Deutschland und hielt sich sieben Wochen in den Charts. Die Tantiemen und Folgerechte weltweit werden nun noch teils zwanzig, teils 70 Jahre an Chuck Berrys Rechtsnachfolger zu zahlen sein: Billions of Dollars.

.

Durch seine bürgerliche Herkunft mit Literatur, Theater und Bibel vertraut, machte er durch hintergründige und sprachverliebte Lyrik anspruchsvollere Texte für den Pop salonfähig und inspirierte maßgeblich die Frühwerke von Bob Dylan, Mick Jagger und John Lennon.

.

Chuck Berry war der größte in seiner Art und einer der einflussreichsten des Rock ‚n Roll, neben Elvis, Bill Haley, Little Richard, Buddy Holly, Fats Domino und den Vorvätern bis Robert Johnson und Leadbelly.

 

Berry wurde 1985 in die Blues Hall of Fame aufgenommen und war 1986 das erste Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame, Berrys Vorbilder waren Nat King Cole, Louis Jordan und Muddy Waters,

.

Chuck Berry gilt als wichtiger Impulsgeber für die Entstehung der Beatmusik in der spezifischen Gitarren-Kombo-Ausprägung. Berry hatte beneidenswert große Hände, seine Barré-Licks auch in den tiefen Lagen locker greifen zu können.

.
 Während einer mit Füßen Klavier spielte, ein anderer mit der Hüfte wackelte, Chuck Berry zu seinem Duckwalk kam und glaubte, solche Schaueffekte seien für den Erfolg einer Rockmusik-Performance vom Publikum verlangt – so sind die Weltsongs von Maybellene und des legendären Johnny B. Goode geradezu musikalische Weltschlüssel.

.

Chuck Berry, der sich musikalisch stets treu geblieben ist, steht in einer Reihe mit Stars wie Little Richard und Fats Domino. Seine Riffs prägen nach wie vor den Rock ’n’ Roll. Viele seiner Hits wurden von Rockgrößen wie den Beatles, den Beach Boys, den Rolling Stones, Jimi Hendrix, Elvis Presley, Buddy Holly, Electric Light Orchestra und vielen anderen nachgespielt. Die Beatles äußerten einmal, dass sie ohne Berry niemals angefangen hätten, Musik zu machen. Die Rolling Stones starteten ihre Karriere mit Chuck-Berry-Songs, und Keith Richards bezeichnete sich wiederholt als seinen größten Fan. Musiker wie Simon and Garfunkel, Eric Clapton, Bruce Springsteen, AC/DC, Motorhead und Status Quo beendeten 40 Jahre lang ihre Konzerte mit Bye Bye Johnny. Sie spielten auch andere Berry-Kompositionen wie Rock and Roll Music, Carol oder Roll over Beethoven. Großen Einfluss hatten auch die Texte, die er zu seinen Liedern schrieb.

.

Die Tantiemen und Folgerechte weltweit werden nun noch teils zwanzig, teils 70 Jahre an Chuck Berrys Rechtsnachfolger zu zahlen sein: Billions of Dollars.

.

Chuck Berry spielte in den 1950er Jahren bis Anfang der 60er Jahre eine Gibson ES-350T, danach hauptsächlich Varianten, hauptsächlich eine Gibson ES-335 in Rot sowie in Braun.

 

St. Charles County police responded to a medical emergency on Buckner Road at approximately 12:40 p.m. today (Saturday, March 18). Inside the home, first responders observed an unresponsive man and immediately administered lifesaving techniques. Unfortunately, the 90-year-old man could not be revived and was pronounced deceased at 1:26 p.m.

The St. Charles County Police Department sadly confirms the death of Charles Edward Anderson Berry Sr., better known as legendary musician Chuck Berry.

The family requests privacy during this time of bereavement.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein