IMPF-Kultur und IMPF-Verzicht in Selbstbestimmung

März 31, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9081

am Montag, den 1. April 2019

.

.

DLF.de am 31. März 2019 von Jaspar Barenberg

.

„Hochansteckend und gefährlich: Brauchen wir eine Impfpflicht für Masern?

.

Schon seit Jahren wird immer wieder über eine Impfpflicht gegen Masern diskutiert. Gerade sorgen mancherorts Fälle von Infektionen für Schlagzeilen. Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor den Gefahren von Impfmüdigkeit. Muss jetzt also die Impfpflicht kommen?

.

Gesundheitsminister Jens Spahn scheint entschlossen, eine Impfpflicht gegen Masern einzuführen. Auch SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach spricht sich dafür als letztes Mittel aus. Beide verweisen auf schlechte Impfraten in Deutschland.

.

Aber es gibt auch Bedenken, Einwände und kritische Fragen.“

.

.

DLF.de am 31. März 2019 von Sarah Zerback:

.

Der Tag – Impfen: Oder soll man es lassen?

.

Die Masern sind zurück! Und zum x-ten Mal diskutiert die Bundespolitik, ob Eltern verpflichtet werden sollen, ihre Kinder zu impfen. Wir holen uns Pro und Contra in einem Streitgespräch – ohne Streit. Und: Der Rüstungsstopp für Saudis steht im Koalitionsvertrag. Warum steht er jetzt wieder zur Debatte?

.

Um zu sehen, wie emotional die Debatte um Impfpflicht und ums Impfen generell geführt wird, reicht ein Blick in Internetforen oder Soziale Medien. Wir wollten keine Lautsprecher mit Extrempositionen befragen, wohl aber mit einer Mutter sprechen, die skeptisch ist und mit einer Kinderärztin, die jeden Tag mit skeptischen Eltern zu tun hat und ihnen ihre Ängste mit guten Argumenten zu nehmen versucht. Eingeladen haben wir Jule Reimer aus der Deutschlandfunk-Wirtschaftsredaktion, die erzählt, welche Bedenken sie bei ihren eigenen Jungs hatte, als die noch kleiner waren. Und Karella Easwaran, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Autorin des Buchs „Das Geheimnis gesunder Kinder“. Sie hört viele der Sorgen jeden Tag in ihrer Kölner Praxis und schildert ihre Strategie so: Empathisch zuhören und wissenschaftlich entkräften, statt zu verurteilen. „

.

.

Dietmar Moews meint: Das IMPFEN ist eine weit entwickelte Präventiv-Praxis der Wissenschaft und der Heilkunst, die gegen bestimmte Seuchen und Epidemien erfolgreich der deutschen Bevölkerung als soziale Lebensdienlichkeit geboten wird und dazu gesetzlich abgestützt ist.

.

„IMPFPFLICHT“ ist letztlich eine politische Entscheidung, die durch die geltende Naturwissenschaft gestützt, zu Volksaufklärung und Wählerzustimmung geführt werden muss – denn die grundsätzliche allgemeine Impfpolitik zum Schutz ist der deutschen Allgemeinheit geschuldet.

.

Es kann hierzu nicht durch pseudowissenschaftliche Propaganda eine Impf-Kultur-feindliche Mehrheitsstimmung zugelassen werden – und die staatlich dirigierte deutsche Geisteswissenschaft muss sich für die inzwischen weit reichende wissenschaftswidrige Vorstellung von „Narrativ“ – jeder habe eben seine individuelle Einstellung zu IMPFEN, NICHTIMPFEN und IMPFZWANG – jetzt zur Vernunft rufen lassen.

.

Wer sich den Standards der IMPFPFLICHT entzieht, spielt mit der Gesundheit der anderen Menschen und verstößt gegen die Grundgebote der Fairness (ich rede nicht von physiologischen Ausnahme-Fällen, die bestimmten Impfungen entgegenstehen können).

.

Ich finde es bedauerlich, dass die Defizite unseres staatlich organisierten Bildungssystems und auch die verkommenen, nichtvorbildlichen PEERS in der massenmedialen Prominenz, dazu geführt haben, dass inzwischen jeder Nichtmediziner und jeder selbsternannte „Heiler“ seine IMPF-„Expertise unter den Menschen verbreiten kann und Böcke zu Gärtnern mutieren.

.

Ich rate, den Impfratschlägen der Kinderärzte und der Fachärzte aufmerksam zu folgen. Lassen Sie sich und ihre Kinder impfen!

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein