Die permanente ENERGIE-SPEICHER-LÜGE der Bundesregierungen

April 5, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9099

am Samstag, den 6. April 2019

.

.

Ich bin nach wie vor indigniert und völlig abgeturnt, wenn ich die ewige Wiederholungsschleife von ENERGIEWENDE höre, die wie ein Lückenbüßer von den StaMoKap-Parteien stets aus dem Ärmel gelockt wird.

.

Und aus den Wirbeln klingt es Antwort (des ENERGIE-SYNDIKATS):

.

EINS Die Versorgungssicherheit

.

ZWEI Die weltpolitischen Abhängigkeiten (von russischen Gaslieferungen)

.

DREI Der ungelöste Speicherthematik – wollte man auf erneuerbare Energien umstellen

.

VIER Die Kosten für die Bürger und den Steuerstaat, die als Entschädigungsforderungen der ENERGIE-MONOPOLE zu bezahlen sind, wenn Betriebs-Lizenzen per Gesetz gestoppt oder politisch auf Investitionen für Emissionsfreiheit oder Dreckentsorgung gedrängt würde.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich sehe nur LÜGEN.

.

Wenn es im Betriebsgenehmigungsgesetz für Atomkraftwerke eindeutig vorgeschrieben und rechtsgültig steht:

.

Dass der Betreiber stets den neuesten technischen Ausstattungsstand der Betriebssicherheit und der Minimierung der Umweltschädigung zu sorgen haben – ansonsten die LIZENZ unverzüglich erlischt (so steht es im Lizenzgesetz).

.

Und nun argumentieren diese ENERGIEWIRTSCHAFTS-SYNDIKATLER stets, diese oder jene Anlage müsse noch so und so viele Jahre laufen, um den RETURN, also die Amortisation des KAPITALS, das in einer solchen ATOM-ANLAGE steckt, wieder herausgeholt sein kann (sie denken also keinesfalls an die Lizenzerhaltung durch technische Nachrüstung, die natürlich viel Kapital benötigt).

.

Ebenso absurd ist das Gerücht der angeblichen Nichtabschaltbarkeit der deutschen KOHLE-Kraftwerke (weil man noch Abbaugebiete ausbeuten möchte). Man kann sie vom Netz nehmen. Zumal ohnehin diese Firmen nicht nur Elektrostrom produzieren, sondern auch dreckigen Atomstrom z. B. in der Tschechei kaufen und mit dem deutschen Strom vermischen, aber dazu diesen „deutschen“ Strom auch weiterexportieren, z. B. nach Frankreich. Das heißt die deutschen Syndikate behaupten, sie müssen mit ihrem deutschen Kohlestromdreck rechnen, während sie lustig Im- und Export, also internationalen Stromhandel, betreiben, der nirgends transparent gemacht wird.

.

Es ist technisch möglich, unverzüglich den ganzen Dreck zu stoppen, ohne dass Tschernobyl wiederholt werden müsste. Das Parlament muss es nur durch ein GESETZ verfügen (gäbe es ein demokratisches Parlament, das die Regierung kontrolliert; anstatt von Kohle- und Atomstrom-Lobbyisten besetzt zu sein).

.

Und wenn da Anlagen betrieben werden, die die Entsorgung nicht leisten, erlischt die Betriebserlaubnis. Da sind keinerlei MILLIARDEN an Entschädigung an RWE oder VATTENFALL oder E-On oder BNBW oder was immer, zu zahlen, wenn sie die Betriebszulassungs-Lizenzvorschriften brechen.

.

SPEICHER für Wind- und Sonnenenergie sind ganz banal herzustellen. Man muss nur dafür investieren, z. B. GROSS-WASSERSPEICHER hinzustellen, in die ständig erzeugte ENERGIE in Form von hochgepumptem Wasser gespeichert werden kann – das Wasser lässt sich immer, wenn kein Wind oder keine Sonne, die Kollektoren speisen, durch Turbinen abgelassen und in Strom zurückverwandelt werden.

.

Was dazu zugleich ein großes Glück für unser gesellschaftliches Miteinander wäre. Denn dadurch wären die dezentralen Grundstrukturen dieser Speicher und ihrer Stromverteilung verbessert: Dezentrale Prouktion und dezentraler Verbrauch..

.

Es könnte endlich das „faschistische Prinzip“ der zentralen „BACKBONES“, der Hauptleitungen, die eine Monopol-Knotenstruktur bilden, durchbrochen werden, in eine dezentrale, nicht so leicht manipulierbare Struktur Elektrizitäts-Versorgung verbessert werden. Das Bündeln aller Vebraucher an einen Strang (Faschisieren=Bündeln) ist ein politisches Machtmittel gegen die Bürger.

.

Doch ein faschistoider Staat denkt natürlich an seine zentral-monopolistischen Faschinen, seinen Zentralstaat, anstatt FÖDERALISMUS und eine dezentrale Basisdemokratie. Die Macht will die Abhängigkeit möglichst aller Bürger von einem einzigen roten Knopf.

.

WARUM werden keine SPEICHER gebaut? (die Behauptung, es gäbe kein technischen Lösungen für Energiespeicher ist absurder BULLSHIT).

.

Und es ist himmelschreiend rechtswidrig, dass die Stromsyndikate ihren Dreck nicht entsorgen, keine Strom-Vollkostenrechnung offenlegen, und der Steuerzahler kauft dann die Atomruinen noch, um die nichtgelöste Entsorgung den Verbrechern abzunehmen – das ist unglaublich – nirgends sehe ich die GRÜNEN, die dagegen antreten.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


HESSEN mit schwarz-grüner Koalition

Dezember 19, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8774

am Donnerstag, 20. Dezember 2018

.

.

CDU und Grüne einigen sich auf Koalitionsvertrag

.

Hessen wird auch künftig schwarz-grün regiert. Nach über elf Stunden verständigten sich die Parteien auf ihre gemeinsame Linie. Die Grünen bekommen zwei weitere Ressorts.

.

CDU und Grüne werden ihr Regierungsbündnis in Hessen fortsetzen. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) zeigten sich am frühen Morgen in Wiesbaden zufrieden mit dem ausgehandelten Koalitionspapier. Nach einem elfstündigen Verhandlungsmarathon sagte Volker Bouffier, der Einsatz habe sich gelohnt. „Wir bauen auf der vertrauensvollen Zusammenarbeit auf, die wir die letzten Jahre gepflegt haben“, so der Ministerpräsident.

Vize-Regierungschef Tarek Al-Wazir sagte, beide Parteien hätten in den vergangenen Wochen „teilweise in der Sache hart, aber immer fair und konstruktiv“ verhandelt. „Wir sind sehr unterschiedliche Parteien, aber wir ergänzen uns auch“, sagte Al-Wazir. Dennoch habe das Wahlergebnis die Regierungspartner vor neue Herausforderungen gestellt. Inhaltliche Details zum neuen Koalitionsvertrag gaben die beiden Politiker noch nicht bekannt. Dazu wollen sich die Parteien am Donnerstag in Wiesbaden äußern. Angesichts der veränderten Kräfteverhältnisse bekommen die Grünen in der neuen hessischen Landesregierung zwei zusätzliche Ressorts.

.

Den hessischen Ministerpräsidenten soll auch künftig die CDU stellen. Die CDU bekommt zudem unter anderem die Ministerien für Finanzen, Inneres, Sport und Justiz. Ein neues Digitalministerium soll ebenfalls die CDU leiten. Die Grünen werden weiter den stellvertretenden Ministerpräsidenten stellen. Sie behalten das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Zusätzlich werden die Grünen künftig die Ressorts Soziales und Integration sowie Wissenschaft und Kunst übernehmen. Die CDU will über ihre künftigen Minister erst im Januar entscheiden, wie Bouffier sagte. Die Grünen wollen dagegen bereits am Samstag beschließen, wer von ihrer Partei Ministerin oder Minister wird. Bislang sind die Grünen mit Al-Wazir sowie Umweltministerin Priska Hinz im Kabinett vertreten. Das schwarz-grüne Bündnis regiert in Hessen.seit Anfang 2014.

.

Nach der Landtagswahl im Herbst können Christdemokraten und Grüne nun mit hauchdünner Mehrheit ihre Zusammenarbeit in der Landesregierung fortsetzen. Die CDU war bei der Abstimmung am 28. Oktober zwar stärkste Kraft in Hessen geblieben. Im Vergleich zur vorangegangenen Landtagswahl rutschten die Christdemokraten aber um 11,3 Prozentpunkte ab und kamen nur noch auf 27,0 Prozent der Stimmen. Das war das schlechteste Ergebnis der CDU in Hessen seit über 50 Jahren.

.

Die GRÜNEN legten dagegen um 8,7 Prozentpunkte zu und erreichen 19,8 Prozent. Damit wurde die Partei vor der SPD zweitstärkste Kraft im Land. Der ausgehandelte Vertrag soll bei Parteitreffen am Samstag in den jeweils eigenen Reihen zur Abstimmung gestellt werden. Die CDU tagt dazu in Nidda, die Grünen kommen in Hofheim zusammen.

.

Die Koalitionsverhandlungen hatten am 19. November begonnen. Zuvor hatte es wegen Auszählungspannen bei der Landtatgswahl tagelange Verzögerungen im Zeitplan gegeben. Kurzfristig sah es so aus, als könnte die SPD die Grünen doch noch überholen. Nachdem das Ergebnis amtlich war, bot Bouffier dem Landesvorstand der Grünen Koalitionsgespräche an. CDU und Grüne hatten anschließend elf Fachgruppen eingesetzt, um über die wichtigsten Themen im Land zu beraten.

.

.

Dietmar Moews meint: Die Wahlen-Ralley, seit der Bundestagswahl 2017, ist jetzt so weit abgeschlossen, dass neue Linien, neue Generationen und neue Mittelfristen ins Auge fallen – dann die kommenden Landtagswahlen 2019 – wo sichtbar wird, wie weit die MERKEL-DEKADE aufgemischt werden wird, mit rechten Nationalisten, mit Trumpismus in EU-Maßstab, in virtueller INTERNETZ-DEMOKRATIE (der zukünftigen Teufelei der OLIGARCHEN und DESPOTEN der Jahres-Betrugs-Budgets der Überschuldungsstaaten).

.

Wenn es der STAMOKAP-Kampfeinheit gelingt, mitten in der EU einen AMERIKANER zu plazieren, dann rutscht das gesamte AMERICA THE BEAUTIFUL noch mehr in unsere abendländischen Schuhe und Hälse.

.

Dietmar Moews Selbstportrait 1974, 155cm / 185cm, Öl auf Leinwand

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Mario Adorf als KARL MARX im Abseits

April 28, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8127

Vom Sonntag, 29. April 2018

.

.

Kaum ist der 20. April überstanden, als ein gefälschtes Lokalidol, das keine LEGENDE war, nicht ist und nicht wird, 200sten Geburtstag hatte, kommt jetzt eine echte LEGENDE:

.

Am 5. Mai hat nun auch KARL MARX, das Charakterschwein, geboren in Trier, gestorben in London, den 200sten Jahrestag des Geburtstages, den unsere deutsche Kulturindustrie jetzt hochjubelt:

.

Heute abend also bei ARTE-Staatsfernsehen, 28. April 2018, die erste Bereitstellung des Karl Marx – Filmes mit dem über achtzigjährigen MARIO ADORF als der alte Karl Marx. ADORF war tapfer – hat an allen Drehtagen, angeblich Tag für Tag, drei Stunden „Maske“ aushalten müssen – und zieht sich da als Marx-Modell aus der Affäre. Er hat die Rolle angenommen – also spielt er was da regiert wurde.

.

Wieso falsche und irreführende IDOL hochgejazzt werden, ist mir sowohl moralisch wie politisch unakzeptabel. Mario Adorf wird dadurch auch in CHINA bekannt – schöne Weltkarriere. Aber wie leer muss man sein, solche Hofspielereien mitzumachen?

.

Wie Menschen in China über Karl Marx denken? Nun, wie Araber über Hitler denken, ist bekannt. Doch spielen die Hitler-Darsteller den Verbrecher Hitler.

.

Bei MARX wird indes der angebliche Aufklärer, Idealist, der Emanzipator, der Zukunfstdenker, propagiert, der Karl Marx weder in seinen Schriften, noch in seinem politischen Lebenslauf, noch als moralischer Freund seiner Familie. Damit produziert die Kulturindustrie übele Propaganda.

.

Die Partei LENINS hat Marx nicht gegründet. Der Kapitalismus Marxscher Auffassung hat sich nicht von selbst in den „Sozialismus“ verwandelt.

.

Die Moral, Andersdenkende umbringen zu dürfen, ist MARX, aber nicht wirklich wünschenswert. STALIN, MAO, HO shi MIN – was kann MARX dafür? Marx Antisemitismus war übel! Aber was kann Marx dafür?

.

S. Reicht.

.

.

Dietmar Moews meint: Eine der absurden Theorien im legendären Buch, „DAS KAPITAL“ ist im Zusammenhang der Werttheorie die Mehrwerttheorie.

.

Marx beschreibt den ökonomischen Prozess unter der Funktion der Lebensdienlichkeit bzw. der Ausbeutung und führt den dialektischen Materialismus als seine positive Gesellschaftswissenschaft, MARX meinte, Geschichte entstehe aus sozialer PHYSIK. MARX erklärte seine kapitalistische Gesellschaft als positive PHYSIK.

.

Das ist aus Sicht eines Soziologen natürlich reiner Vulgärmaterialismus. MARX verkannte bzw. vernachlässigte die reichen Facetten soziologischen Geschehens. MARX unterstellte materialistischen Egoismus als Movens der Individuen in die Gesellschaft aufzugehen.

.

Ich werfe dem Marxismus, der sich auf Marx‘ Schriften beruft diesen VULGÄR-MATERIALISMUS vor.

.

Wenn ich als Soziologe MARX ablehne, kommt hinzu, dass MARX stets vollmundig Goethe und andere Künstler im Munde führte. Doch MARX war ein Verbrecher an KUNST und KÜNSTLERN.

.

In seiner Mehrwerttheorie bringt MARX seine beschränkte materialistische Vorstellung, ROHSTOFFE, ENERGIE, STEINE, GRUNDSTÜCKE, BETRIEBSKOSTEN schließlich den PROFIT aus ABSATZ. Und was fehlt?

.

Bei MARX fehlt im Ansatz der Produktion seiner Mehrwerttheorie der KOSTENANSATZ für KREATIVITÄT, EFRINDUNG, SKILL, ENTWICKLUNG, PATENT … fehlt einfach. Als könne ein Unternehmen die Unternehmensidee klauen oder beim Gottesdienst erbeten.

.

.

Wenn man nun von Ausbeutung spricht, indem PROFIT aus MARX MEHRWERT-THEORIE vorgerechnet wird, dann hat man die IDEEN gar nicht auf dieser albernen MARX-RECHNUNG. Wer bezahlt die Künstler? wer bezahlt die Entwickler und Erfinder?

.

Der Skandal des Marxismus – auch von Marx (der angeblich meinte, er sei kein Marxist gewesen) – ist, dass er die KREATIVITÄT in seinem materialistischen Weltbild gar nicht sieht. Er zitiert GOETHES FAUST und proklamiert die vulgäre Mehrwerttheorie.

.

Er verarscht seine Ehefrau und sitzt auf blutigen Hämorrhoiden. Er verarscht Friedrich Engels, den Kontorleiter mit Miltariasammlung, indem er sich die Pfund-Scheine aus Manchester schicken lässt, als als Rentner der ENGELS-Fabrik in Manchester oder ENGELS als Übersetzer englischer Zeitungsberichte, die MARX nach New York verkaufte – ALLES für das große Werk, DAS KAPITAL, das gar nicht fertig geworden ist. Und schließlich versuchte Engels, nach Marx Tod die KAPITAL-Textberge herauszugeben. Doch Engels verstand BRATKARTOFFEL.

.

Auch das heutige angebliche KAPITAL BAND 1 ist kein abgeschlossenes sinnschöpfendes Manuskript – es ist eine Notausgabe, weil Engels dafür viele Jahre gezahlt hatte.

.

.

Das neue deutschland titelt am 28. April 2018:

.

„KARLELUJAH!“ und bringt einen dicken Beilagenteil „Der revolutionäre Marx“

.

Der Kölner Stadt-Anzeiger am 28. April 2018 hat ein SPEZIAL:

.

„MARX macht mobil“

.

SIND DIE NOCH ZU RETTEN? – wer, wie Oskar Negt oder Mathias Greffrath von den idealistischen Jugendschriften (z. B. „Pariser Manuskripte“ schwärmt, will nur seinen Marx-FAKE tarnen; denn es handelt sich doch überwiegend aus idealitisischen unentgeltlichen Exzerpten, die man auch bei anderen älteren Autoren findet).

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Michael Roehl DLF: Die Jodtabletten von Aachen beim allgemeinen Atomkraft-SUPERGAU

Juni 22, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6611

Vom Mittwoch, 22. Juni 2016

.

IMG_8704

.

Heute, Mittwoch, 22. Juni 2016, sendete der Deutschlandfunk eine Diskussionssendung zum Thema „Gefahren der Atomkraft …„ unter Beteiligung von diversen Fachleuten und Laien.

.

Der DLF-Moderator Michael Roehl hat es mal wieder für den Deutschlandfunk geschafft, dem Programmauftrag nachzukommen, der Bereitstellung wichtiger Themen, Werten und Medien unter den Aspekte von Tradition, Abhängigkeiten und Veränderlichkeiten zumindest nicht auszuweichen:

.

Gefahren der Atomkraft – Von technischen Pannen bis zum terroristischen Angriff“

.

IMG_8598

.

DLF.de stellte diese Programm-Information im Internetz bereit:

.

Es ist gerade einmal 60 Kilometer Luftlinie entfernt von Aachen, das belgische Kernkraftwerk Tihange. Nach deutschem Recht müsste der Reaktor sofort abgeschaltet werden, angesichts sich häufender Pannen und Tausender feiner Risse im Reaktordruckbehälter. Gerade in der Aachener Grenzregion sorgen die störanfälligen belgischen Atomkraftwerke für Alarmstimmung. Schließlich hätte ein Atomunfall für die dicht besiedelte Region katastrophale Folgen.

.

Eine Sendung von Renate Rutta und Michael Roehl (Moderation)

.

Welche Gefahren gehen heute von der Atomkraft aus?

Unser Thema in der Länderzeit. Spätestens seit den Attentaten von Paris und Brüssel auch ein Thema, bei dem die terroristischen Gefahren miteinbezogen werden müssen.

Als Gäste eingeladen sind:

  • Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten in Rheinland-Pfalz
  • Michael Sailer, Sprecher der Geschäftsführung des Öko-Instituts, er war lange Jahre Mitglied und Vorsitzender der Reaktorsicherheitskonferenz
  • Helmut Etschenberg, Städteregionsrat der Städteregion Aachen

Diskutieren Sie mit. Rufen Sie kostenfrei an oder schreiben Sie uns:

Tel: 00 800 4464 4464 E-Mail: laenderzeit@deutschlandfunk.de“

.

IMG_8190

.

Dietmar Moews meint: Es wird aufzupassen sein, was und ob die Karriere des DLF-Moderators Michael Roehl und der Autorin dieser AUFKLÄRUNG-EXPOSITION im DLF dieser „AUFKLÄRUNGS-SENDUNG zur BRUTALITÄT der internationalen KASINO-FINANZ in Verbindung mit der ATOM-MAFIA“ demnächst mal geknickt werden wird.

.

Die Öffentlichkeit trägt die Verantwortung und die Fürsorge dafür, wenn Dienstklasse-Personal gebeugt und geknickt wird. Freie Mitarbeiter sind ohnehin stets am ARSCH (da gibt es dann Jahreskontingente von denen niemand in Köln leben könnte). – Welche Fürsorge also?

.

Was hier heute fehlte:

.

Es fehlte die DLF-Jod-Tabletten-Redakteurin Sabine Demmer, die gerne auf den Bereitstellungs-Pluralismus im DLF-Programm hinweist: Es gibt eben Jod-Tabletten und keine Jod-Tabletten – es gibt doch immer noch den Kohlschen Bunker in der Eifel:

.

„Just duck and cover.“

.

Welche Bemühung und Erfolg liegen vor, einen definitiv verantwortlichen CEO einer in Deutschland betriebenen ATOMKRAFT-ANLAGE zur Teilnahme an der „Länderzeit“-DLF-Sendung am 22. Juni 2016 zu bitten?

.

Es hätte für diese „Länderzeit“ entweder mündlich oder behelfsmäßig schriftlich die Bestätigung eines AKW-CEOS beschafft werden müssen, dass die schlimmsten HAVARIEN der ATOM-TECHNIK von vermeidlichen menschlichen Fehlern ausgelöst worden sind.

.

IMG_8181

.

Diese DLF-“Länderzeit“ beschwor die Pseudo-Diskussion von technischen Gefahren sowie den rechtlichen und betriebsgenehmingungs-bedingten Regeln, der ATOM-GIFT-Wirtschaft. Doch menschliches Versagen ist das NON PLUS ULTRA.

.

Gefahren der Atomkraft …„ unter Beteiligung von diversen Fachleuten und Laien.

.

Die DLF-Semantiker vermieden – ohne weitere Erklärung – den Begriff „GEFAHR“. Stattdessen hieß es „Gefahren“. Wir kennen diese Pejorationsmasche längt von ANGST und ÄNGSTEN, von KIRCHE und KIRCHEN.

.

IMG_8166

.

Die Aufzählung der verleugneten Vollkostenrechnung für ATOM-Energie, die der mit Abstand kostspieligste Staats- und gGesellschafts-Plünderungs-Modus unserer Zeit ist.

.

Die Aufzählung all der militärischen Gewaltmöglichkeiten, gegen die ATOM-Anlagen nicht geschützt werden können, Bomben, Sabotage, IT-Hacking, feindliche Drohnen, ungeschütztes Strahlenmaterial unter freiem Himmel.

.

IMG_8163

.

Wer manipuliert Handel, Im- und Export sowie die Leitungsnetz-Regulierung von ausländischem ATOMSTROM, der entlang der deutschen Staatsgrenzen erzeugt und an Deutschland geliefert wird?

.

Wie können die „Stromkunden“ aus der Rolle der staatlich klientelisierten Marktnachfrager in die sozio-politische Selbstbestimmung freier Bürger gelangen und wo sind Informationen zugänglich, aus welcher Steckdose hineingemischter Atomstrom herauskommt?

.

Mit „Pluralismus und Meinungsvielfalt“ ist es bei „MORD und TOTSCHLAG“ durch Atomwirtschaft nicht getan.

.

Es kann nur die Forderung ABSCHALTEN – UNVERZÜGLICH täglich publiziert und erneuert zu werden. Argumente für den Dreck bringen die kriminellen Abzocker der ATOM-WIRTSCHAFT schon lange nicht mehr.

.

Diese Leute müssen von den Publizisten gestellt werden.

.

IMG_8030

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Bildschirmfoto vom 2016-04-02 23:53:27

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews