Lichtgeschwindigkeit 219

März 1, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 219

IT-FRANK-RIEGER-KULTURINDUSTRIE,

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews,

Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der Piratenbewegung – live und ungeschnitten –

muss auch immer die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit. Kritik am Kunstbetrieb fällt da meist

aus, aber hier: am Sonntag 21. Februar 2010, Alphons-Silbermann-Zentrum,

Berlin-Pankow Niederschönhausen in Lichtgeschwindigkeit, mit

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20. Februar 2010 und DLF

Piratenthema hier: IT-FRANK-RIEGER-KULTURINDUSTRIE:

Der Begriff Kulturindustrie setzt sich aus dem das vielseitige soziale

Geschehen mit den auf Kulturprozesse bezogenen „KULTUR sowie auf

Industrie als Komplex des industriellen Herstellens, im Unterschied zum

Handwerklichen, also: standardisiert, maschinisiert, technisch perfekt,

preisgünstig, schnell, quantitativ versus individuell, Körperkraft, Ausdauer,

Inspiration, Innovation, kreativ, unkonstant, kostspielig, langsam, variant.

Der IT-kulturindustrielle Prozess steht in Wechselwirkungen mit

ökonomischen Dispositionen und ist deshalb auf Massenproduktion und

Massenkonsumtion bezogen.

Tages-Medienlage hier kurz: Die stündliche Radio- und Fernseh-Berichterstattung

des Oberkommandos für Lichtgeschwindigkeit in Deutschland bringt die

Kriegslage in Afghanistan: Der Selbstverteidigungsminister Loddar Matthäus,

der angeblich als 18-jähriger Fußballprofi einen tödlichen Verkehrsunfall

verursacht hatte, gab seine Handy-Nummer an einen Militärolympiakämpfer

heraus: Für alle Fälle. Wegen der rechtlichen Normen für Einsätze und Auftrag

der deutschen Bundeswehr muss der Minister wegen Falschinformationen zu

den deutschen Kriegsaktivitäten als unglaubwürdig und unqualifiziert

unverzüglich entlassen werden. Zu Guttenberg Beteiligung am

KUNDUS-Ausschuss zwingt hierzu und zu weiteren Konsequenzen für die

ehemalige Große Koalition, die neue Koalition und die Bundeskanzlerin Dr. Merkel.

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20. Februar 2010, Seite 1 und Seite 33,

bringt den Auftakt einer Serie zur IT-Revolution:

„DU KANNST DICH NICHT MEHR VERSTECKEN von Frank Rieger:

Einleitung der FAZ-Serie mit großer Abbildung und Ankündigung auf der

Titelseite: „In dieser Serie geht es um den gesellschaftspolitischen Blick auf

die Zukunft der Robotik und Telematik, die in Folge der IT-Rechnerleistungen,

der Vernetzungen von Datenspuren, der Massendatenspeicherung und der

Machtfragen über Kontrolle, Überwachung und Steuerung gegenüber

dem Selbstbestimmungsanspruch der freien Bürger: WIR AUSGESPÄHTEN.

Autor ist der Informatiker Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer

Clubs und Gutachter zur Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung.

Rieger zeigt, wie Telefon, Internet und soziale Netzwerke alles über uns zu

verraten: DU KANNST DICH NICHT MEHR VERSTECKEN: Unsere Verbindungsdaten

genügen, um unser Leben zu durchschauen. Am 2. März entscheidet das

Bundesverfassungsgericht in einem Grundsatzurteil darüber, inwieweit die

Speicherung von Daten aus Internet- und Telefonverbindungen zulässig sind.

Es ist das größte Massenklageverfahren in der G Geschichte des Landes.

Die Möglichkeiten der Vorratsdatenspeicherung und der Verkehrs- und

Verbindungsdatenanalysen haben bereits Ausweitungen des Nutzen

und Missbrauchs wie der Verschleierungs- und Verschlüsselungsmethoden

erzeugt. In Deutschland werden Daten für sechs Monaten gespeichert.

Viele Anwendungen unterliegen us-amerikanischem Recht, das heißt, der Willkür.

Die digitale Welt wird immer intelligenter. Die Funktionen der Algorithmen

erlauben, unser alltägliches Leben zu automatisieren, aber auch übermächtig

zu strukturieren. Diese Revolution der Entmenschlichung im Dienste der

Menschen ist auf eine aufgeklärte Debatte der digitalen Gesellschaft angewiesen.

Dietmarmoews meint: Aus meiner Sicht als empirischer Soziologe der neue

Sinnlichkeit, ist das Bewusstsein darauf zu beziehen, dass Wissen Macht und

Gegenmacht ist. Es ist die Aufgabe der sozio-kulturellen Zukunft des intelligenten

Umgangs mit den IT-Werkzeugen zu bestimmen. Wie sich die Weltgesellschaft

selbstbestimmt, sich die IT-Optionen zu Nutze macht, indem der Off-Status

und klare rechtsstaatliche Normen und politische Praxis bürgerlich und frei

benutztbar gehalten werden, bleibt Selbstbestimmung der liberalen Gesellschaft

und die Abwesenheit von Zwängen. Der it-politische Kampf wird auf die

grundsätzliche Freiheit von systemischen Zulassungszwänge durch Chips,

Maut und Telematik zu richten sein.

Idee, Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin,

Musik, 4 BEADS, I look, MP3 gratis Download, dietmarmoews.com