Hitzewelle und Überhitzung von ATOMANLAGEN und RHEIN

Juli 31, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8340

am Mittwoch, 1. August 2018

.

.

Deutschlandfunk am 31. Juli 2018 berichtet:

.

„Hitzewelle – Erste Atomkraftwerke reduzieren Leistung

.

Das Kernkraftwerk Philippsburg (dpa / picture-alliance / Uli Deck)

.

Wegen der anhaltenden Hitze in Deutschland haben erste Atomkraftwerke ihre Leistungen heruntergefahren.

 

Wie der Versorger EnBW mitteilte, ist die Anlage im baden-württembergischen Philippsburg betroffen. Wegen der hohen Wassertemperatur ist bereits ein Block des Steinkohle-Dampfkraftwerks im Karlsruher Rheinhafen abgeschaltet worden.

.

In Norddeutschland produzieren die Kernkraftwerke Grohnde und Brokdorf nach Angaben des Betreibers Preußen Elektra etwas weniger Strom als üblich.

.

Die Kraftwerke entnehmen ihr Kühlwasser in der Regel aus Flüssen. Damit die Wassertemperatur durch die Wiedereinspeisung des genutzten Kühlwassers nicht zu sehr steigt, unterliegt die Entnahme strengen Vorgaben.“

.

.

Dietmar Moews meint: Der STAMOKAP-Staat Deutschland zieht rücksichtslos durch und vergißt auch Fragen der Appetitlichkeit, wenn die Akteure keine Lust haben, der Öffentlichkeit den Schein von Freiheit in Rechtsstaat und Demokratie vorzuspielen.

.

Allein, wie eine solche HITZE-INFORMATION rausgebracht wird:

.

HITZEWELLE

.

KÜHLWASSER

.

LEISTUNG RUNTERFAHREN

.

Dass die ATOMWIRTSCHAFT ein Hochverrat und schweres Verbrechen ist, kann doch niemand widerlegen:

.

Man erzeugt ATOM-GIFT, ohne zu wissen, wie die heutige und zukünftige Menschheit davor geschützt werden kann, ohne den „ATOMSTAAT“ (Robert Junck) mit totalitärer Überwachung aller Menschen zu erzwingen.

.

Der deutsche Staat zahlt den Verbrechern der ATOM-Wirtschaft auch noch ständig vorgetäuschte Gewinnausfälle, die sie wegen LIZENZ-Lücken „erleiden“, anstatt die SOFORT-Abschaltung der ATOM-Giftschleudern zu verfügen, weil BETRIEB ohne BETRIEBS-Erlaubnis eine Straftat ist.

.

Im Betriebserlaubnisgesetz steht ausdrücklich, dass lizenzierte ATOMANLAGEN von den Betreibern und Lizenznehmern unaufgefordert jeweils auf den besten STATE OF THE ART durch Nachrüstung zu bringen sind, für die Laufzeit der erteilten Lizenz, ansonsten eine erteilte Lizenz ungültig ist..

.

Das ständig von ATOM-Betreibern vorgebrachte Argument für die RE-FINANZIERUNG von AKWs, von AMORTISIERUNG und gewünschten Gewinne, die durch technische Nachrüstungen und Investitionen verbraucht würden, bedeuten rechtlich STOPP der LIZENZ zum Betrieb. Ohne Betriebserlaubnis können gar keine Gewinne erzeugt werden.

.

Statt diese GIFTPRODUZENTEN, die ihren Müll nicht in ihre Vollkostenrechnung einbeziehen, anzuklagen und zu verurteilen, weil sie das LIZENZRECHT brechen – ihre AKW nicht auf dem besten technischen Stand gehalten werden – bspw. gibt es keinen Schutz gegen KAMPFDROHNEN – zahlt die MERKEL IV-Blockparteien-Bundesregierung den „hochverdienenden“ ATOM-Managern noch Gewinnausfälle.

.

Das ist skandalös.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.