Deutscher Krieg in Anatolien mit Patriot

August 15, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5816

.

vom Samstag, 15. August 2015

.

IMG_4204

.

WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/bundesregierung-beendet-patriot-einsatz-in-der-tuerkei, heute, Samstag, 15. August 2015:

.

Berlin. Zweieinhalb Jahre nach dem Start soll der „Patriot“-Einsatz der Bundeswehr im Südend er Türkei enden. Das kündigte die Bundesregierung am Samstag an.
.
Die Bundesregierung beendet den Bundeswehreinsatz im Süden der Türkei. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht von „Spiegel online“. Nach Angaben des Sprechers werden die an der Südost-Grenze des Nato-Partners stationierten „Patriot“-Raketenabwehrsysteme samt der 250 deutschen Soldaten in den kommenden Monaten abgezogen. Grund sei, dass die Gefahr syrischer Angriffe auf die Türkei nicht mehr gegeben sei.
.
Die „Patriot“-Einheiten waren vor zweieinhalb Jahren auf Wunsch der Türkei rund 100 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt stationiert worden. Sie sollten die Türkei im Rahmen der Nato-Mission „Active Fence“ vor Raketenangriffen aus dem Bürgerkriegsland Syrien schützen.

.
250 Bundeswehr-Soldaten sind  in Kahramanmaras stationiert –  etwa 250 deutsche Soldaten mit zwei Feuereinheiten des Raketenabwehrsystems „Patriot“ in der Stadt Kahramanmaras stationiert. Das entsprechende Bundeswehrmandat ist bis zum 31. Januar 2016 befristet und erlaubt den Einsatz von bis zu 400 Soldaten. Der Einsatz war seit längerem umstritten – unter anderem, weil die Türkei von vielen Dschihadisten als Transitland nach Syrien genutzt wird.
.
Angesichts der jüngsten Gewalteskalation in der Türkei hatte die Bundeswehrtruppe ihre Sicherheitsvorkehrungen dort zuletzt verschärft. Für die Soldaten in Kahramanmaras wurde eine Ausgangssperre verhängt. Sie dürfen ihre Kaserne nur noch zu dienstlichen Zwecken und in Zivil verlassen. Zudem wurde die Bewachung der Kaserne durch türkische Kräfte verstärkt. (dpa)

.

IMG_4186
.

Dietmar Moews meint: Wie seltsam verlogen diese Nachricht des „PATRIOT-ABZUGES“ heute herauskam:

.

EINS Der Stationierungszeitraum wurde vom Bundestag beschlossen und auf Anfang des kommenden Jahres 2016 zeitlich begrenzt worden. Dieser Terminstand von Anfang an fest.

.

Die Meinungsbildung in den Parteien und Fraktionen und in der weiten Öffentlichkeit wird von den deutschen Massenmedien verhindert bzw. unterschlagen. Es könnte dadurch eine mögliche Erneuerung bzw. Verlängerung der PARIOT-Stationierung durchgewunken werden.

.

IMG_4179

.

Der Einsatz der deutschen Bundeswehr in Anatolien (Südtürkei) war ein allgemeineres politisches Kalkül, sofern damit keine Kampfhandlungen oder Kampfbereitschaft Deutschlands in einem Krieg der Türkei verbunden werden sollten.

.

Deutsche Patriot sollten der Verteidigung der Türkei gegen Raktenangriffe dienen.

.

ZWEI Nun wurde also heute von der Bundeswehr öffentlich verlautet: Die Bundeswehr sei innerhalb der NATO-Partnerschaft weiterhin auf Seiten der Türkei militärisch tätig.

.

Dabei handelt es sich aber um eine Desinformation bzw. deutsche Propaganda mit dem Ziel:

.

Die deutsche Bevölkerung nicht über die Kriegseinsätze der Bundeswehr zu informieren.

.

Außerdem will man das deutsche NATO-Bündnis und die damit verbundenen Kriegspflichten doch aussprechen, ohne zu wissen, wer, welche Kriegsziele konkret verfolgt. Es muss also das Religionskrieg-Motiv reichen: Nicht Bin Ladin, nicht Taliban, nein, jetzt ISIS.

.

Es ist aber ausgesprochen, dass die Türkei Krieg gegen die Kurden macht. Die Türkei bombardiert sogar türkische Bürger auf türkischem Territorium. Es ist wohl undenkbar, dass inmitten solcher regionaler Militäreinsätze in der Südtürkei die deutschen Patriot-Einheiten stationiert bleiben könnten.

.

Die absurde Situation, dass deutsche Soldaten im Norden des Iraks die kurdischen Peschmerga unterstützt – gemeinsam mit den USA – aber andererseits helfen die NATO-Deutschen nun der Türkei gegen die Kurden.

.

Die Schwächung der Kurden durch die Türkei sind konkret die Stärkung der ISIS.

.

sportflagge_irak_misfits

.

Was sich die USA und die NATO-Führung dabei denken, ist widersprüchlich und hirnrissig.

.

US-Statthalterin Angela Merkel, die ungefragt Alles macht, was die USA wollen, hat mit diesen USA-Kriegs-Blödheiten keine Widersprüche – Merkel ist Staathalterin ohne eigene politische Souveränität.

.

IMG_3838

.

Wer Bundeswehrsoldat wird, hat selbst schuld. Es kommen hauptsächlich Berufssöldner der Bundeswehr in die vagabundierenden Kriegsziele der USA.

.

Das geht, solange monatlich der Sold kommt und der Soldat nicht nach dem Sinn des Militarismus fragt.

.

IMG_4176

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 IMG_2952

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.