EUROPAWAHL Gelassenheit Wachheit und Urteilskraft in der Desinformationsherrschaft

April 28, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9169

am Montag, den 29. April 2019

.

.

Es gibt INDIVIDUUM und PERSÖNLICHKEIT.

.

Was weiß ein Individuum ohne die Persönlichkeit mit Unterscheidungsvermögen, ob nun EUROPA-Wahlen sind? – ob nun EUROPÄISCHE UNION-PARLAMENTS-Wahlen sind? – ob das EU-Parlament ein Parlament ist oder nur eine Schein-Versammlung ohne parlamentarische Macht?

.

Nicht Jede und nicht Jeder weiß, dass also nicht Europa, Nicht Norwegen, nicht Schweiz, nicht Russland oder Serbien wählen, sondern nur europäische Bürger in 28 EU-Staaten.

.

Es gibt INDIVIDUUM und PERSÖNLICHKEIT.

.

Mit Individuum bezeichnen wir Lebewesen, die Verhaltensvarianten bei der artgemäßen Lebensweise aufführen können – wenn davon ein einzelnes Exemplar eigene körperliche und verhaltensmäßige Färbungen oder Prägungen zeigen, die teils unwillkürlich, teils aktionsrelevant oder als Verhaltensdefensiven in Erscheinung treten. Kurz – jeder Mensch ist individuell artig und auch einzigartig bis abartig.

.

Mit Persönlichkeit bezeichnen wir Lebewesen, die in den lebensdienlichen Orientierungen, besonders auch in den sozialen Interaktionsfähigkeiten, über eine ganz individuelle Wahrnehmungs- und Anpassungsfähigkeit verfügen, die sie als Werturteile, Selbsteinschätzung, Risikovoraussicht – überhaupt Urteilsfähigkeit über das Wissen, Erkennen, Wollen sollen und Hoffen Dürfen sowie überhaupt Möglichkeiten erkennen und Unmögliches nicht wünschen –

kurz – jeder Mensch hat eigenartig belastbare Urteilskraft und Selbsteinschätzung als Prägung seiner PERSÖNLICHKEIT.

.

INDIVIDUUM und PERSÖNLICHKEIT sind die Eigenschaften, die der Mensch fortwährend anwendet, indem er in der Welt lebt und sich in das Geschehen der Natur, des Sozialen und der metaphysischen Gestelle eigenwillig und nach individueller Motivation anzupassen versucht.

.

Das betrifft auch die heutzutage politisch etablierten und ununterbrochen über die soziale Welt gezogenen geistigen und sprachlichen Rahmen, die man kennen und deuten können muss, um sich vorstellungsorientierend lebensdienlich damit einlassen kann.

.

Man muss also mitkriegen, was die PAROLEN des Tages sind. Was daraus folgt. Wer da das SAGEN hat. Welche Nachteile drohen.

.

Die Produktion der Herrschaft durch Sprachmacht ist hochausdifferenziert und mit den aktuellen digitalen Hochleistungstechniken besonders schwerwiegend, wenn man nicht weiß, wie die neue Welt tickt.

.

Was mit Thukides in der europäischen Literatur zu Platos Zeiten begann, hat inzwischen über Machiavelli, Montesquieu, Maurice Joly, Hitler, bis zum heutige Informations-, Propaganda-, Werbemarketing- und Desinformationspraktiken eine extreme instrumentelle Wirkkraft erreicht, die noch durch die digitalen Echtzeit-Kommunikation und technischen Simulations- und Manipulationsmöglichkeiten geschärft sind.

.

Es gehört heute unbedingt zur Bildung eines mündigen Bürgers, erkennen zu können, was verlässige Information und wie Desorientierung, Fake, Bullshit, Werbung oder LÜGENPRESSE kann.

.

Hierzu hatte bereits der Engländer JOHN STUART MILL im 19. Jahrhundert wichtige Reflexionen entfalten und publiziert: z. B. „ON LIBERTY“ (1859).

.

.

Neue Zürcher Zeitung Seite 17, am 24. April 2019 von Manuel Müller:

.

„Die Lüge darf gerne über ihre kurzen Beine stolpern – Fake-News gelten als Gefahr für die Demokratie. Doch Alarmismus hilft nicht weiter – Gelassenheit umso mehr

.

Die sozialen Netzwerke werfen zurzeit einen langen Schatten auf Europa. Trolle, Hacker, Fake-News. – fallen diese Stichworte, gerät der Kontinent in Angst um die Glaubwürdigkeit seiner Wahlen. Bereits im Herbst setzte sich die EU deshalb mit dem Silicon Valley zusammen: Die Techgiganten sollen vor den Europawahlen mehr Falschmeldungen entlarven, maschinelle Propaganda unterbinden und verdeckte Werbung offenlegen.

.

Es leuchtet ein, dass Europa auf die gefahr mit einem Kontrollversuch reagiert. Darob geht jedoch vergessen, dass über die Wirksamkeit und die Reichweite der Desinformation wenig Klarheit herrscht. Nach der Wahl von Donald Trump schien zwar ausgemacht: Falschmeldungen haben die Waagschale in Schieflage gebracht. Bei Lichte … dass die allermeisten Leute Falschmeldungen Falschinformationen als solche erkennen. Zudem ist nur ein verschwindend kleiner Teil der News überhaupt Fake gewesen – und die meisten Wähler informieren sich nach wie vor über das Fernsehen.

.

Trotzdem bleibt die Lage unübersichtlich. Eine endgültige Antwort auf die Frage, ob und inwieweit Desinformation die Wahl von Donald Trump begünstigt hat, dürften dereinst die Historiker liefern. dennoch kann man sich bereits vorher Klarheit verschaffen über den allgemeinen und eigentlichen Stellenwert von Unwahrheiten. Ein Gedankenexperiment hilft weiter, wo der Streit über die Details in die Sackgasse führt.

.

Nehmen wir einmal an, ein Grossteil der Informationen auf Facebook und weiteren Plattformen sei problematisch bis falsch. Sie stammten aus unsicheren Quellen, verbögen die Fakten und zählten zum Repertoire eines feindlich gesinnten Geheimdienstes. Ist tatsächlich ein Problem? Bricht die Wellle der Wahrheit an den Mauern der Lügen? Muss Zensur und Kontrolle eingreifen, wo sich Fake-News ausbreiten?

.

Zuerst: Fake-News sind so alt wie die Menschheit selbst. Lug und Trug durchziehen sowohl altgriechische Tragödien als auch die antike Geschichtsschreibung, und ihre listigen Kinder verfolgen uns bis in die Gegenwart. Dabei wird gerne vergessen: Die Tücke hat damals wie heute ihren festen Platz in der Öffentlichkeit. Absichtliche Fehlinformation und offensichtlich falsche Meinungen sind sogar, so weit wird man gehen dürfen, unabdingbar.

.

Und nein, wer in diese Richtung argumentiert, begibt sich keineswegs in schlechte Gesellschaft. Eine solche These kann sich auf eine solide Tradition berufen: noch bevor sie an Platons Verteidigung der Lüge erinnern muss, kann sie auf den englischen Philosophen John Stuart Mill verweisen. Entsprechend dürfte es höchste Zeit durch seine Brille zu betrachten.

.

Vor 150 Jahren knöpfte sich Mill die Frage vor, wo die Grenzen der (Meinungs-)Freiheit aus liberaler Sicht zu liegen haben. Die Antwort, welche er in seiner Schrift „On Liberty“ vorlegt, hat nichts von ihrer Kraft verloren: „Der eigentliche Bereich der menschlichen Freiheit fordert Geweissensfreiheit im umfassendsten Sinn: Freiheit des Denkens und Fühlens, absolute Freiheit der Meinung und der gefühlsmäßigen Wertung in allen Dingen (…), seine Meinung auszusprechen und zu veröffentlichen (…) den Plan unseres Lebens zu entwerfen, zu tun, was wir wollen, und die Folgen unseres Handelns zu tragen.“

.

Jede Gesellschaft, in der diese Rechte nicht in ihrer ganzen Breite und Fülle respektiert sind, hält Mill für unfrei. Wie weit aber treibt er seine These? Er gibt sich da kaum eine Blöße. Selbst konfuse, perverse, verdrehte und faktisch falsche Meinungen sind seiner Ansicht nach zu notieren. Der Staat hat in dieser Konzeption im Grundsatz kein Recht, ihre Verbreitung zu unterbinden. Doch auch Mill vertritt keine totale, uneingeschränkte (Meinungs-)Freiheit. Er gesteht zu, dass man ihrer Ausübung in einem einzigen Fall entgegentreten darf und muss: Wenn anderen daraus Schaden entsteht. Hier zieht Mill die Grenze. Das heißt: Wir können „tun, was wir wollen, ungehindert von unseren Mitmenschen, solange wir ihnen kein Leid zufügen“.

.

Es gibt in westlichen Demokratien wenig Disput über diesen groben Grenzverlauf. Mehr Uneinigkeit herrscht allerdings bei der Frage, was als Leid und was als Schaden zählen muss. Schließlich kann man gut und gerne der Ansicht sein, dass falsche Meinungen und Lügen schädlich seien. Mill gibt sich auch hier äußerst zurückhaltend und schreckt vor allzu starken Eingriffen zurück. Eine Äußerung müsste direkt in eine Handlung überspringen und diese unmittelbar die Rechte eines bestimmten Einzelnen verletzen.

.

Mill illustriert sein Schadensprinzip an einem Beispiel. Er zeichnet dazu das Bild einer aufgebrachten Menge, die sich vor dem Haus eines Kornhändlers versammelt hat. Nach Mill verstößt gegen die Grenzen der Meinungsfreiheit, wer die wütenden Menschen zu diesem Zeitpunkt zusätzlich aufwiegelt. Aussagen wie „Kornhändler sind Ausbeuter der Armen“ oder „Eigentum ist Diebstahl“ sind unter solchen Umständen nicht mehr zulässig. der Philosoph schreibt dazu: „Sogar Meinungen verlieren ihre Unantastbarkeit, wenn die Umstände, unter denen sie zum Ausdruck kommen, so sind, dass sie wie eine direkte Aufforderung zu einer Übeltat wirken.“

.

Ein anderes ist es jedoch, in der Presse oder privat dieselben Aussagen zu verbreiten und das Ende von Eigentum und Kapital laut zu fordern – sprich, die Kornhändler scharf zu verurteilen, sie der Spekulation zu bezichtigen und auch: ihren Geschäften dadurch mittelbar Schaden zuzufügen. Dies muss unter allen Umständen erlaubt bleiben; entscheidend ist, dass solcher Diskussionsraum offen bleibt für alle Meinungen und jeden Unsinn, selbst wenn es sich um offensichtliche Unwahrheiten handelt.

.

Noch heute besticht sein Argument in dieser Sache – und spätestens hier zeigt sich Mills Genie. Er verteildigt die Lüge, indem er ihre Nützlichkeit beweist. Die Wahrheit wächst an der Lüge. Sie gewinnt Kraft und Sicherheit aus der Verteidigung gegen inkorrekte, halbwahre oder grundfalsche Meinungen. Und noch mehr: Wenn sich die Wahrheit nicht länger an der Lüge bewähren muss, wenn sie stattdessen mit einem Tabu belegt wird, das nicht länger kritisiert oder angegriffen werden darf, dann wird sie träge, stolpert, fällt hin – und stirbt eines langsamen Todes. Niemand kann noch die Gründe und Erfahrungen nennen, die ihr zu allgemeiner Akzeptanz verhalfen.

.

Was sagt Mill damit? Man erweist einer Behauptung, die wahr zu sein beansprucht und von der Mehrheit als wahr angesehen wird, einen Bärendienst, wenn man sie heilig spricht. Sie darf und soll jederzeit bezweifelt und bestritten werden. Nur so kann sie sich bewähren.

.

Auf die Europawahlen und Facebook gemünzt:

.

Was zählt die Demokratie, wenn sie niemand herausfordert?

.

Die Antwort liegt auf der Hand: Sie zählt nicht weniger als zuvor. Aber zu selten ruft man sich ihren Wert in ruhigen Zeiten in Erinnerung. Wenn der Markt der freien Meinungsäußerung nicht mehr spielt, verlieren alle, selbst die glaubhaftesten, korrektesten und nützlichsten Ansichten geraten unter Druck.

.

Man mag nun einwenden, die Meinungsfreiheit sei in der digitalen Sphäre nicht mit Mitteln aus dem 19. Jahrhundert und mit der Argumentation eines englischen Liberalen zu verteidigen.

.

Heute würden Social Bots eigenständig Meinungen verbreiten, es wedre unklar, wo noch Menschen hinter Botschaften stünden, die Blasenerffekte der sozialen Netzwerke würden die Öffentlichkeit untergraben.

.

Wirklich? Die Wirkung der Social Bots entspricht derjenigen der klassischen Parteiblätter – sie verbreiten die (Fake-)Ansichten eines Teils des Meinungsspektrums. Man könnte zweifellos verlangen, das sie als solche gekennzeichnet werden – etwa so, wie man eine Parteianzeige in einer Tageszeitung ausweist. Unfrei würde das Internet damit nicht, das Spielfeld bliebe allen zugänglich. Aber man braucht sie keinesfalls zu verbieten …“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich finde die Bezugnahmen auf John Stuart Mill wirklich erhellend, wenn jetzt propagiert wird, „EUROPA“ – jeder wissen kann, es geht nicht um EUROPA – es ist lediglich eine Anmaßung der unglaubwürdigen Schranzen, die glauben machen wollen, als seien sie Politiker ihrer Parteien, deren EU-Wahl bedeutend wäre.

.

Und dann noch dies:

.

Ich finde, dass die Neue Zürcher Zeitung wirklich unverblümt darlegt und ausführt, dass wir es offenbar und offenkundig mit LÜGENPRESSE zu tun haben. Dass FAKE-NEWS überhaupt nicht bestritten werden.

.

Wir erfahren aber allerdings auch, dass es mehr oder weniger gültige oder ungültige Meinungen gibt (will man schon Begriffe, wie Wahrheit oder Erkenntnis, Wissen und Urteilskraft vermeiden). So wird hier stets von den echten, zutreffenden und falschen Meinungen geredet.

.

Jetzt soll man noch mal beim Deutschlandfunk anfangen, die eigene Produktion von FAKE und Desorientierung abzustreiten und seine Kritiker als HASSER, HASSMAILS und SHITSTORM abzutun.

.

Deutschlandfunk? – ja dann MILL lesen.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


KÖLNER STADT-ANZEIGER klassische LÜGEN- und LÜCKENPRESSE

Oktober 13, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6836

Vom Donnerstag, 13. Oktober 2016

.

img_9660

.

Jeder volljährige deutsche Bürger weiß, dass er im Rahmen der Gesetze MÜNDIG, ZURECHNUNGSFÄHIG und HAFTBAR ist.

.

Voraussetzung dafür, ein sistierfähiger Staatsbürger sein zu können, ist der Zugang zur Information und Kommunikationsbeteiligung an allen öffentlichen politischen Ereignissen, Nachrichten und Angelegenheiten, die zur Vorstellungsorientierung, der Daseinsvorsorge und der Zukunftsgestaltung des individuellen und sozialen Lebens unerlässlich sind, kurz:

.

Eine zuverlässige unabhängige PRESSE, die der Wahrheit, Aufklärung und Emanzipation, der Selbstbestimmung und der forlaufenden Informationsversorgung dienen kann, ist gesellschaftspolitisch verlangt, wenn Demokratie und zivile Staatsbürgerschaft gelingen sollen.

.

LÜGENPRESSE, falsche PROPHETEN, LÜCKENPRESSE, Desinformation, Monopolpublizistk – dieses sind ALARM-MITTEL, die durch Politik und rechtsstaatliche Justierung aufzuhalten sind.

.

LÜGENPRESSE darf nicht durch Marktmacht zur Monopolstruktur verkommen, die sich lediglich an der Rezipienten-Quote und der Profitmaxime orientiert.

.

Heute, am 13. Oktober 2016, lieferte der KÖLNER STADT-ANZEIGER als TITEL ein erschreckendes BEISPIEL als LÜGENPRESSE:

.

img_9660

.

Das Hauptblatt des Kölner Dumont-Verlags, Kölner Stadt-Anzeiger, titelt am Donnerstag, 13. Oktober 2016 wie folgt:

.

CETA Karlsruhe urteilt über Freihandel“.

.

Der Titeltext, als THEMEN DES TAGES extra gekennzeichnet, s. Seite 2 lautet:

.

CETA“

.

Mit CETA ist ein Vertragsentwurf für internationale Handels-Normen gemeint, der zwischen dem Staat KANADA und der Europäischen Union (EU) heimlich verhandelt wurde und jetzt völkerrechtlich zwischen KANADA und den EU-Vertretern geschlossen und unterzeichnet werden soll.

.

CETA Karlsruhe“

.

– damit ist ein Klageantragsverfahren beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gemeint. Doch – AUFGEPASST – die Klage wurde von mehreren Parteien, die insgesamt über 200.000 deutsche Kläger vertreten, vorgebracht: Dabei soll das BVerG prüfen und beurteilen, ob der CETA-Text die heute geltenden Werte der deutschen Verfassung affirmiert und anerkennt? Oder, ob CETA und Deutsches Recht einander widersprechen?

.

Das BVerG soll prüfen, ob CETA verfassungswidrig ist und deshalb unzulässig ist, durch den Deutschen Bundestag und die deutsche Bundesregierung angenommen zu werden.

.

Jetzt kommen die LÜGEN des KÖLNER STADT-ANZEIGER am 13. Oktober 2016:

.

Der Stadt-Anzeiger behauptet:

.

Karlsruhe urteilt über Freihandel“.

.

img_9660

.

EINS: Die Klage wegen CETA beim BVerG ist gegen den Textinhalt des heimlich ausgehandelten HANDELSABKOMMENS gerichtet. Dieses kanadisch-europäische Handelsabkommen ist keineswegs ein FREIHANDELSABKOMMEN. Es gibt bis heute das gesamte In- und Exportfeld abdeckende Handels- und Zollabkommen – das reicht bis zu Produktrecht bis zur Gerichtsbarkeit im gewaltengteilt-unabhängigen deutschen Rechtsstaat oder beim kurzen Prozess beim privaten kanadischen Schiedsgericht, reicht.

.

CETA geht also nicht um FREIHANDEL sondern um geänderte HANDELSNORMEN.

.

ZWEI: Noch besser ist aber heute der ergangene URTEILSSPRUCH des BVerG-Präsident Voßkuhle:

.

Nicht die Klage zur Überprüfung der Verfassungsmäßigkeit von CETA gegenüber dem geltenden deutschen Recht wurde von Voßkuhle verkündet, sondern lediglich eine nachträglich von den Klägern beantragte EINSTWEILIGE VERFÜGUNG dagegen, dass die deutsche Bundesregierung einstweilig gehindert werden soll, CETA sofort, im Voraus zuzustimmen, so dass CETA anlaufen kann, egal was dann das BVerG später zur Verfassungsgemäßheit von CETA höchstrichterlich feststellen wird.

.

KARLSRUHE urteilt also gar nicht über FREIHANDEL, sondern über die EINSTWEILIGE VERFÜGUNG gegen die voreilige deutsche Zustimmung zu CETA.

.

img_9510

.

Dietmar Moews meint: LÜGENPRESSE, wie die LÜGEN- und LÜCKENPRESSE maschinengewehrartig als rechtsextrem, rechtsradikal oder sonstwie staatsfeindlich hinstellt, ist hier mit einem klassischen Beispiel vorgestellt:

.

Der KÖLNER STADT-ANZEIGER titelt am 13. Oktober 2016 mit der vielfältigen LÜGE:

.

CETA Karlsruhe urteilt über Freihandel“

.

Heute hat Karlsruhe in Wirklichkeit NICHT „FREIHANDEL“ behandelt und beurteilt, sondern lediglich die EINSWEILIGE VERFÜGUNG abgeschmettert.

.

img_9660

.

Dieser Vorgang wird nicht dadurch besser, dass der BVerG-Präsident Andreas Voßkuhle scheinheilig begründet vor der weiten Öffentlichkeit erklärte:

.

Mein Richterspruch sagt nichts über das spätere Urteil zur Klage der Prüfung der Verfassungsmäßigkeit von CETA. Sondern heute wird nur die EINSTWEILIGE VERFÜGUNG abgewiesen, unter Auflage an die Bundesregierung, diverse Änderungen in den CETA-Text nachzuverhandeln, denn der CETA-Text enthält Formulierungsungenauigkeiten und Widersprüche, die der Korrektur bedürfen, konkreter festgeschrieben und ausgehandelt sein müssen, damit ein gültiger CETA-Vertrag entstehen könnte, was CETA heute so nicht ist.

.

GUT gebrüllt Löwe Voßkuhle.

.

Der Trick und die Lüge und die Scheinheiligkeit liegen aber allein darin, dass die EU nicht nur auf die deutsche Zustimmung warten muss, sondern auf zahlreiche andere EU-Staaten, die ebenfalls die geheim ausgehandelte heutige CETA ablehnen.

.

Voßkuhle spinnt also, wenn er behauptet, eine deutsche Ablehnung würde die gesamte E U desavouieren, als könne Europa keine freundschaftliche Verträge mit Kanada schließen. Wäre es so, könnte ja KANADA mal eben die von Europa gewünschten Änderungen hineinschreiben.

.

Doch hier wird erst das PROBLEM und die LÜGENPRESSE deutlich:

.

Es gibt keine CETA-Textfassung – unabhängig von den kanadischen Vorstellungen – die die 28 europäischen EU-Partnerstaaten heute überhaupt annehmen würden (siehe BREXIT). Es liegt also so oder so nicht an Widersprüchen zur deutschen Nationalverfassung.

.

Wie schön, dass der KÖLNER STADT-ANZEIGER die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13. Oktober 2016, Seite 15, im Rücken der LÜGEN-ÜBERMACHT spürt, denn auch dort ist die Lüge gedruckt worden „…urteilen über den Freihandel“ …“…ein Scheitern des Abkommens ….“ … NIX stimmt da!! CETA wird nicht von Deutschland und nicht vom BVerG bestimmt. Die deutschen Verfassungsorgane sollen gefälligst ihre Pflicht erfüllen. Die unabhängige Presse soll die WAHRHEIT berichten, statt zu lügen, wie hier:

.

img_9661

So lügen sie – FAZ am 13. Oktober 2016, Seite 15

.

Und es ist das höchste deutsche Gericht, das BVerG in Karlsruhe, zuständig und gar nicht die EU in Brüssel und nicht der EuGH (Europäischer Gerichtshof in Luxemburg) zuständig diese nationalrechtliche Kompetenz zu überstimmen, die jeder EU-Mitgliedstaat für sich reklamiert.

.

img_9647

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8212

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Deutsche LÜGENPRESSE für den NORMALO bei GMX zur Landesverteidigung

August 26, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6728

Vom Samstag, 27. August 2016

.

Bildschirmfoto vom 2015-05-13 14:47:06

Ursula „Zensursula“, die schon im Jahre 2009 MIT KINDERPORNO Bundestagswahlkampf für die CDU machte.

„Zensursula“ trat in deutschen Altersheimen auf (s. Youtube) und behauptete gegenüber den Alten, „die Piratenpartei triebe Kinderpornografie und sei am Geschäft mit Kinderpornografie und Gewalt beteiligt“. „Zensursula“ forderte den Gläsernen Menschen durch Voll-Datenüberwachung.

.

Während alltägliche Massenmedien mit dem Wort LÜGEN titeln, Verlogenheit vorführen – in der NZZ lautete es Lügner – TRUMP und CLINTON – die FAZ hatte am Freitag, 26. August sogar einen Titelleitartikel zur prinzipiellen Lügenkonzeption der je beiden US-Parteien, und der Internetz-Portalist GMX.de brachte vergangene Woche speziell für das deutsche Publikum folgende LÜGEN-Kommunkation:

.

THEMA:

.

So wird Deutschland verteidigt“

.
(vgl. GMX.de-Startseite am 24. August 2015)

.

Dazu das GMX-Startbild mit MILITÄR – deutsche Bundeswehr-Soldaten formiert angetreten in Kampfmontur, mit Stahlhelmen und Sturmgewehren als Infanteriebewaffnung

.

Bildschirmfoto vom 2016-08-24 12-21-41

Screenshot GMX.de am 24. August 2016 um 12 Uhr 21

.

Zur gleichen Zeit sind alle Massenmedien und alle Nachrichtensendungen von den Kriegsgeschehnissen in Syrien voll – dazu die Verstrickung der deutschen Bundeswehr auf beiden Seiten, syrische Kurden / Peschmerga und türkisches Nato-Militär.

.

WIR HABEN ES ALSO MIT KRIEGS-PROPAGANDA, ZUMINDEST MIT DESINFORMATION ZU TUN.

.

LÜGENPRESSE?

.

Es fällt sofort auf, dass die Regierungsstellungnahmen nicht von der CDU-Kriegsministerin „Zensursula“ von der Leyen vorgetragen werden, sondern vom CDU-Bundesinnenminister Thomas de Maiziére.

.

LÜGENPRESSE!

.

Ich klicke den Beitrag zur Landesverteidigung mit Bundeswehr an und erhalte jetzt die Volte – da heißt es:

.

Die Kernpunkte der „Konzeption zivile Verteidigung“

.

Bildschirmfoto vom 2016-08-24 12-21-56

Screenshot GMX.de am 24. August 2016 um 12 Uhr 21

.

Auch hier wird mit dem selben großen Bundeswehr-Foto in voller Bewaffnung aufgemacht – aber Text geändert:

.

Bildschirmfoto vom 2016-08-24 12-21-56

Screenshot GMX.de am 24. August 2016 um 12 Uhr 21

.

LÜGENPRESSE!

.

Was hat das bei GMX mit ziviler Verteidigung zu tun?

.

Und dann kommt die Pressemitteilung, die im Text hinweist auf:

.

Bildschirmfoto vom 2016-08-24 12-23-25

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

Screenshot von BILD.de

.

DER BMI FORDERT PRIVATE ERNÄHRUNGS-RESERVEN FÜR 10 TAGE.

.

IMG_9097

.

Dietmar Moews meint: Jeder Trottel weiß, dass nach dem geltenden deutschen Grundgesetz und dem Bundeswehrgesetz die deutsche Landesverteidigung sowie die Militär-Bündnisverpflichtungen durch Bundeswehr, unter der Bundesregierung, dem Bundeskanzler, dem Bundesverteidigungsministerium sowie dem Deutschen Bundestag steht.

.

EINS: Seit weltweiter Anwendung von bomben- und raketentragenden Drohnen sind die ATOMKRAFTWERKE in Deutschland nicht ausreichend geschützt und nicht verteidigbar. Die Bundeswehr erfüllt ihren Verteidigungsauftrag nicht.

.

ZWEI: Der angstmachende Trick der LÜGENPRESSE, auf die allgemeine Kriegs- und Bedrohungslage propagandistisch hinzuweisen, dann allerdings „ZEHN TAGE PROVIANT-BEVORRATUNG“ vom Bundesinnenminister de MAIZIÈRE auszurufen, statt High-Tech-Verteidigungstechnik der Atomanlagen zu fordern, ist eine zynische Verarschung durch LÜGEN und Ignoranz:

.

WARUM tritt zum THEMA Verteidigung der Innenminister auf, nicht der Verteidigungsminister?

.

WARUM macht die LÜGENPRESSE GMX.de mit „Bundeswehr zur Landesverteidigung“ auf, um dann den BMI de Maiziére mit seiner Vorratsidee zu schlaumeiern?

.

Und dann bringen Deutschlandfunk und andere staatliche Massenmedien die ABSTEMPELUNG der LÜGENPRESSE als „idiotische Kampfparole von Rechtsradikalen“.

.

Und die Frankfurter Allgemeine Zeitung legte vergangene Woche noch nach und rief als Antwort auf die (NAZI-)“Lügenpresse“ nach Abqualifizierung der Wissenschaften als „Lügenwissenschaften“.

.

IMG_9096

.

Lügenpresse, Lügenwissenschaften?

.

Ich erinnere an die wertvollen soziologisch-empirische Aufschlüsse von Leo Löwenthals „Falsche Propheten“ vom US-Faschismus aus den 1930er Jahren.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Nimrud und die Hitlerschlauheit von Gaza-Massaker

März 7, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5410

vom Samstag, 7. März 2015

.

IMG_4378

.

Nach verbreiteter Lage der Dinge sollen kürzlich sogenannte ISIS-Scharia-Leute das etwa 3000 Jahre alte NIMRUD im Zweistromland, auch IRAK genannt, vollkommen zerstört und planiert, kurz: AUSRADIERT haben.

.

Dazu muss eine soziologische Gewissheit erklärt werden, weil sonst solche Geschehnisse unverständlichen Verhaltens der Menschen falsch interpretiert wird:

.

IMG_3843

.

Nicht die Nachrichten sind der Clou. Sondern die zu erkennende Reaktionsweise der Menschen, die in der Kommunikation beim Empfang böser Informationen entweder sich aufregt oder gelangweilt wegschaut:

.

IMG_3826

.

Hitlerschlauheit und Verpitbullung heißen die Zeichen der Zeit aus soziologischer Sicht.

.

Altertümer werden allgemein als Zeugnisse der Herkunft und als Orientierungshilfen zur Kultur gesellschaftlicher Existenz und des Überlebens geschätzt. Wohlstandsgesellschaften unterhalten Altertumsforschung, museale Konservierung alter Zeugnisse und lebendige Integration der Altertümer in die Gegenwart.

.

Nachrichten von mutwilliger Vernichtung unersetzlicher uralter Zeugnisse haben eine gewisse Reizkraft in der heutigen Massen-Kommunikation.

.

IMG_3664

Dietmar Moews und Alphons Silbermann 1999

.

Dietmar Moews meint: Angesichts der heute üblichen Propaganda, Unglaubwürdigkeit, Desinformation in aller weltweiten Massenkommunikation kann die massierte Praxis im Umgang mit Schock-Nachrichten kaum mehr als müde soziale Erregung erzeugen.

.

Denn, was kann man glauben? Was kann man denn wissen? – dazu fällt den Hitlerschlauen nicht viel mehr ein, als: Das habe ich nicht gewusst. Das konnte man nicht glauben. Während man allerdings auch nicht mal genauer sich erkundigt.

.

Wer ohne Weiteres darüber hinweggeht, dass der Massakerstaat Israel 51 Tage lang im Jahr 2014 die ghettoisierten Gaza-Araber bombardiert, die zu überwiegendem Anteil Kinder und Jugendliche sind (Durchschnittsalter 15 Jahre), der kann sich über alte Steine, Schutt und Staub nicht mehr aufregen.

.

Iraner sagen auf Persisch: ISIS geht von den USA aus. ISIS sei eine us-amerikanische Machenschaft. Ist etwa Israel von ISIS nicht bedroht? Nein? Wie das?

.

Während also ISIS normale Sunniten in Irak und Syrien vernichtet, ist Israel nicht von ISIS bedroht. Vermutlich, weil Israel Atombomben und Dolphin-U-Boote, Cyber War-Kampfmittel und Drohnentechnik vorhält? Hat ISIS Angst vor Israel?

.

Es ist also vollkommen eindeutig, dass nicht die Zerstörung von NIMRUD hier über den kommunikativen Geist wieder ins Material hineinwirkt. Sondern die hitlerschlauen Leute sind überhaupt und infolge der massierten Praxis der brutalen alltäglichen Kommunikationsinhalte und mörderischen Wahrheiten (Netanjahus Gaza-Massaker) so unlustig, noch Politik zu diskutieren und zu machen, dass eben heute im Jahr 2015 NIMRUD ausradiert werden kann.

.

sportflagge_irak_misfits

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Griechenland wählt / bis man die Inflation versteht

Januar 24, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5290

Vom Samstag, 24. Januar 2015

.

IMG_4173

.

Im youtube-Blog dietmarmoews LICHTGESCHWINDIGKEIT habe ich in verschiedenen tagespolitischen Szenerien das THEMA „Stabilitätspolitik“ seitens der Notenbank, in der Tradition der Deutschen Bundesbank, vielseitig beleuchtet.

.

Wer glaubt, man könne durch Gelddrucken andere beeindrucken, der täuscht sich. Ausweitung der von der Notenbank im Umlauf gebrachte Geldmenge ist immer strukturelle Geldentwertung.

.

Eine Notenbank muss allen anderen nationalen Notenbanken eine ABWERTUNG, genau beziffert, mitteilen, wenn ungedecktes Luftgeld gedruckt und in Umlauf gebracht wird.

.

Setzt man keine Abwertung (oder entsprechend durch Geldmengenabschöpfung „Aufwertung“) nominell fest und gibt diese bekannt, ist Gelddrucken und in Verkehr bringen BETRUG, Betrug durch den Staat, dessen Notenbank so handelt.

.

Wie es die EZB unter Zentralbankpräsident Mario Draghi momentan angekündigt hat, ist es eine eine funktionale Abwertung – und es ist ein Betrug an allen, die mit dieser Währung als stabiles Wertmedium ihren Umgang haben. Die EZB entwertet mein Geld, das ich in diesem Moment verdient hatte und in der eigenen Hand zu Wert-Eigentum habe. Man macht aus meinem Wert-Eigentum einen wertflüchtigen Besitz: Inflation.

.

Jeder Mensch und Bürger, der ohne Federn und auf zwei Beinen lebt, sollte sich mal eine Gedankenkette nachdenken, von KRIEG, WIRTSCHAFTSKRIEG, HANDELSKRIEG, STABILITÄTSVERLETZUNG, LUFTGELDAUSGABE, ÜBERSCHULDUNGSPOLITIK, HOCHSTAPELEi, INFLATION, DESINFORMATION – und dann mal nachfragen, wie es mit der nationalen Landesverteidigung aussieht.

.

Denn so lange nicht eine staatliche Einheit besteht, konkurrieren die europäischen EU-National-Finanzministerien und National-Notenbanken untereinander auf Kosten der National-Bürger.

.

Wir sehen es heute in Griechenland. Das griechische Volk haftet – steht und fällt mit der Wirtschaftskraft des nationalen Griechenlands.

.

sportflagge_griechenland_rudern

.

Des Weiteren leben die heutigen Griechen seit Jahren von fremden Geldspenden aus der EU, weil die nationale Wirtschaft und die umfangreiche Staatswirtschaft und Staatsquote nicht auskömmlich arbeitet, geschweige denn „einträglich“. Überschüsse, um vorhandene Schulden zu zahlen werden von den Griechen gar nicht geschaffen.

.

Es scheint lächerlich, wie EURO-wichtig das kleine Griechenland hochgejubelt wird – man vergleiche nur die bundesrepublikanischen Dauerschuldner Bremen, Saarland, Berlin – und sieht man, wie die Abkopplung des Schweizer Franken vom inflationären Euro geschluckt werden kann: der Verlust der Schweiz, als Euro-Stützungskäufer wiegt für die EURO-Bonität stärker als die nichtendende griechische Schuldenmacherei.

.

Ich empfehle die folgenden LICHTGESCHWINDIGKEIT-Videos anzuschauen – hier wird das Thema „Inflation“ und „Schuldenpolitik“ in bunter Folge exponiert:

.

https://www.youtube.com/watch?v=l3mSlxFy96U

.

https://www.youtube.com/watch?v=syN-OxXEmpY

.

https://www.youtube.com/watch?v=vFQxIPpnU0s

.

https://www.youtube.com/watch?v=nyPYiwG8d3U

.

https://www.youtube.com/watch?v=hK0m9NKn4h4

.

https://www.youtube.com/watch?v=cIi44J_15XI

.

https://www.youtube.com/watch?v=n1Bc2FSoReQ

.

https://www.youtube.com/watch?v=78hyhbkhzDk

.

https://www.youtube.com/watch?v=551e7NoY1iI

,

https://www.youtube.com/watch?v=y-I7OsI1qG0

.

https://www.youtube.com/watch?v=blFYRdHwlt0

.

https://www.youtube.com/watch?v=eWK1p_o-Qqw

,

https://www.youtube.com/watch?v=P6hMVFoTJy0

.

EZB-Präsident Mario Draghi hat den EURO-Staaten 1000 Milliarden frischgedrucktes Geld versprochen. Das ist mehr als täglich satt essen:

.

Es ist Krieg.

.

IMG_4198

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Lichtgeschwindigkeit 163

Januar 17, 2010

Lichtgeschwindigkeit 163

MOTOR IST DER WÄHLER, täglicher Kommentar der Medienlage,

von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews Dipl. Ing.,

Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der Piratenbewegung,

am Samstag, 16. Januar 2010, Alphons-Silbermann-Zentrum,

Berlin-Pankow Niederschönhausen, BILD Berlin/Brandenburg,

DIE WELT und Frankfurter Allgemeine Zeitung und DLF,

dradio.de, Spiegel.de, bild.de, heise.de, faz.net, piratenpartei.de,

Besonders beachtlich hier: AFGHANISTAN bei Spiegel-Online:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-68316808.html

Piratenthema hier: MOTOR IST DER WÄHLER.

Die BERLINER ERKLÄRUNG von Merkel/CDU und weist auf die

PIRATEN der Basisdemokratie: Merkel redet, als sei Das Wort

ein Geräusch, das Polititkbetrieb vortäuscht, ungeachtet ob das

Wort gilt oder täuscht, als seien die Begriffe austauschbar verwendbar:

Sind sie nicht. Es ist Gerede der Unglaubwürdigkeit: Der WÄHLER ist

der MOTOR für die Piraten. Merkel sucht erneut die große „Lügenkoalition“:

Afghanistanentscheidung nur gemeinsam mit der SPD: KLARMACHEN.

Die tageszeitung Berlin am 16. Jaunar 2010, Seite 4 schreibt

Jan Feddersen: Nachruf auf Katharina Rutschky: Die bezaubernde

Intellektuelle. Dietmarmoews: Katharina Rutschky gehörte zu den

Menschen, die der Linken der ersten Bundesrepublik die Seele und

das ästhetische Selbstvertrauen verlieh. Sie mochte „schöne Menschen“

und dachte „Aufklärung als Modell der Freiheit“.

Frankfurter Allgemeine Zeitung kommentiert mit Reinhard Müller auf

dem Titel: Wir kennen den Gegner: Der Feind steht rechts war eine

Warnung der Weimarer Zeit. Wo steht er heute? Das Wort Feind scheint

wieder angebracht. Schließlich führen die Vereinigten Staaten einen

„Krieg gegen Terroristen“, wie jetzt Präsident Obama wieder bekräftigt hat.

Tatsächlich wurden die Vereinigten Staaten mit quasi-militärischer Gewalt

angegriffen. Und in Afghanistan, dem Ursprungsland jener Angriffe, wird

heute Krieg geführt. Aber einen Krieg gegen den Terrorismus gibt es nicht…

Dietmarmoews: Selbst in so kurzen prägnanten Kommentaren werden die

Bedeutungen verdreht. Das ist Kriegstreiberei der Journalie. Nochmal:

Wo wird Krieg geführt? Was ist quasi-militärisch? Wer führt Krieg?

FAZ Seite 15: Ulf Erdmann Ziegler, Nachruf auf Katharina Rutschky:

Aufklärung als Modell der Freiheit. FAZ Seite 4: CDU-Führungsriege

stellt sich hinter Merkel. Berliner Erklärung: Vorrang habe die Konsolidierung

der Haushalte von Bund und Ländern. Dietmarmoews: Motor sind die

Wähler. Was ist mit der Konsolidierung der örtlichen Basis?

Süddeutsche Zeitung Seite 8: Eine Konferenz und eine letzte Chance.

Afghanistan-Treffen in London soll endlich eine erfolgreiche Strategie

für den Einsatz gefunden werden. Dietmarmoews: ich kann Spiegel-Online

empfehlen: Es sind in Afghanistan ca. 100(einhundert) Polizisten-Ausbilder

für den zivilen Aufbau. Aber 4.500 Kampftruppen der Bundeswehr, die im

Krieg kämpfen bzw. afghanische Soldaten für die Taliban ausbilden !?!

Ferner: US-Piloten für Angriff von undus bestraft. Versetzung wegen

Regelverstoßes. Offenbar kein Verfahren gegen Oberst Klein.

Süddeutsche Seite 15, Ina Hartwig: Zum Tode der Essayistin

Katharina Rutschky: Die Weltlage und der Stadthund

Süddeutsche Zeitung Seite 23, von Alexander Hagelüken und

Ulrich Schäfer: Die politische Börse: Absurde GERÜCHTE ÜBER

Angela Merkels Rücktritt drücken den Euro. Kein Einzelfall.

Wer wirklich etwas sagen will, sagt es lieber unter der Auflage,

dass es nicht veröffentlicht wird. So Bundeskanzlerin Merkel, die

am Donnerstag beim Besuch der Tageszeitung DIE WELT ihre Sorge

über den Euro wegen der Schwäche Griechenlands vernehmen ließ.

Aus Versehen veröffentlichte das Bundespresseamt ein Protokoll des

internen Gesprächs vorübergehend im Internet; der Euro schwächelte.

Und dann kamen am Freitag auch noch die Gerüchte über ihren Rücktritt.

War das eine Verwirrung in Asien, oder doch Absicht, um mit gezielter

Desinformation an einem kurzfristigen Abrutschen des Euro zu verdienen?

Dietmarmoews: Egal, was es war, wäre es ein „Fehler“ gewesen, wären

die Verantwortlichen entlassen: Also ist Merkels Absicht:

Unglaubwürdigkeit als Prinzip: RÜCKTRITT

Produktion, Performance, Autor, Direktion: Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Musik: 4 BEADS 8 Days MP3 zum gratis Download

von dietmarmoews.com


Lichtgeschwindigkeit 163

Januar 17, 2010