LINUX empfehlen Besser geht Computing

August 23, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8387

am Donnerstag, 23. August 2018

.

.

Im Jahr 1999 empfahl mir ein lichtes Wesen, LINUX zu nehmen.

.

Bis dahin hatte ich ATARI und APPLE – Hardware und Software.

.

Wie wurde ich von LINUX, anstatt APPLE, überzeugt?

.

Ich hatte einfach Glück. Ich stellte Malerei auf der Louisenstraße aus und traf dort einen jungen Photografen. Der war damals Promovend für Informations-Technologie an der Technischen Universität in Dresden:

.

Das lichte Wesen ist ein studierter Informatiker, der – wie sich bald herausstellte – am Freifunk Dresden-Verein wesentlich beteiligt war.

.

Er hatte die politischen Defizite, die die IT-Entwicklungen im damaligen Dresden erlitten, einerseits als Folge des Telecom-Monopols auf Internetz-Hardware verstanden, andererseits als seine freie Möglichkeit durch das dann dadurch wirklich marktrelevante FREIFUNK-System in Dresden beantwortet.

.

Die damalige politisch-praktische Antwort war der Freifunk-Verein und die technischen Fähigkeiten der FreiFunk-Leute, eine solche technische Struktur in Dresden ehrenamtlich aufzubauen. Dankbare Nutzer fanden sich dafür dann in Scharen. Auch im CCC Dresden waren diese FreiFunker aktiv:

.

Er hat mir probeweise Linux installiert. Ich nutze es bis heute und bin dankbar.

.

Ich habe mich mit einem VORTRAG auf dem CCC-Datenspuren – Privatsphäre war gestern, 2004 im Pentacon Dresden, bedankt:

.

>Mut Mensch Macintosh – Über Fernfuchtelei und die Intelligenz in der heutigen Gesellschaft aus Sicht der empirischen SoziologieDr. Dietmar Moews<

.

Chaos Computer Club DRESDEN hat damals tatsächlich geschafft, ein funktionierendes Internetz für die Stadt Dresden zu erstellen – die Deutsche MONOPOL-Telecom hat dann, nach einigen „Schrecksekunden“, tatsächlich begonnen in Dresden in das IT-Festnetz zu investieren.

.

Auf meinem Apple-Computer wurde LINUX installiert. Ich probierte. Es ging für meine Nutzerbedürfnisse gut. Und LINUX sollte als FREIE SOURCE, eine politische Alternative zu der Monopoltendenz, die Microsoft in Zusammenschluss mit Apple, anstrebte, bilden. Das californische IT-Monopol, dass bekanntlich sowohl

.

SOFTWARE

.

wie auch

.

HARDWARE

.

dem californischen Syndikat auslieferte.

.

Gestern habe ich nunmehr das neue Betriebssystem von LINUX als UPDATE unaufgefordert – KOSTENLOS, WIE IMMER – angeboten bekommen, habe nach kurzen Dispositionen den Download gestartet.

.

Ich empfehle allen Microsoft WINDOWS-Sklaven, mal dieses LINUX auszuprobieren (heute lässt sich so ein Betriebssystem booten, ohne ein etwa bereits auf dem Rechner arbeitendes WINDOWS löschen zu müssen; mit Hilfe eines Eingeweihten können sogar beide Systeme, alternativ einschaltbar, auf einem Rechner als Option genutzt werden).

.

Man macht hier einfach Folgendes:

.

Welcome to Ubuntu 18.04 ‚Bionic Beaver‘ 

The Ubuntu team is proud to announce Ubuntu 18.04 ‚Bionic Beaver‘.

.

To see what’s new in this release, visit:

.

  https://wiki.ubuntu.com/BionicBeaver/ReleaseNotes
.

Ubuntu is a Linux distribution for your desktop or server, with a fast and easy install, regular releases, a tight selection of excellent applications installed by default, and almost any other software you can imagine available through the network. 

.

We hope you enjoy Ubuntu.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich mache jetzt seit fast 20 Jahren Computer-Kommunikation und Datenverarbeitung mittels der LINUX-Betriebssysteme, die da im Fortschritt rausgebracht werden.

.

Ich empfehle, mal das LEMMA LINUX im Netz abzusuchen und über die Geschichte von LINUX und die heutige Lage dazu nachzulesen (Lesen und Schreiben können, am besten auch US-ENGLISH, ist dazu nicht schlecht).

.

Ich bin glücklich über LINUX.

.

Alle meine laienhaften Nutzererfahrungen lassen sich hemmungslos weiterempfehlen, denn für mich entscheidend war und ist VERLÄSSLICHKEIT – LINUX ist bislang für meine Ansprüche vollkommen verlässlich.

.

Kostenfrei für Nutzer. Die LINUX-Kosten tragen die LINUX-Codierer. Sie haben dafür die Ehre in der IT-Geschichte verdient.

.

Nicht untersschätzen sollte man auch, dass alle UpDates dem Endnutzer kostenlos zur Nutzer-Verfügung geliehen werden. Wer als Privatnutzer mal die laufenden Mieten addiert, die MICROSOFT oder APPLE für die akkumulierenden UPDATES und die zeitlich begrenzten Lizenzen abkassieren, weiß wie oft die Überlegung hochkommt, ob Spezialsoftware zwar gewünscht aber doch lieber eingespart würde. Aber bei LINUX kommt jede Software, ob Grafikprogramme, Musikprogramme usw usf. kostenlos heraus.

.

LINUX – in meinem Fall jetzt UBUNTU 18.04 – wird gerade mit einer extra „Geburtstagsfeier“ bei mir fröhlich begrüßt – mit LICHTGESCHWINDIGKEIT 8387 arbeitet es hier bereits.

.

Vielleicht wird es mal von der Datenkrake unabhängige CLOUD-Kapazitäten geben?

.

Leibniz‘ Kalkulator vier Grundrechenarten in mechanischer Mehrschritttechnik

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Werbeanzeigen