Datteln 4

Februar 2, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9974

am Montag, 3. Februar 2020

.

.

Wie angekündigt hat der Kohleausstiegsbeschluss, den die Bundesregierung von CDU/CSU/SPD immer noch begriffsfälschend als „Große Koalition“ agierend, letzte Woche gebrochen hat, jetzt die Umweltbewegung auf die Beine nach Datteln gebracht.

.

Während die dem US-Besatzer liebedienerischen Zeitungsverlage, wie Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, DIE WeLT, Der Tagesspiegel, Kölner Stadt-Anzeiger, weiterhin auf Realüberträge aus der Staatskasse an Millionäre und Groß-Unternehmen im Energie-Syndikat eintreten. Letztlich wurden den Umweltzerstörern Milliarden „Gewinnausfälle“ gezahlt, anstatt einfach die Betriebsgenehmigungen für Kraftwerke zu stornieren, weil die Entsorgung nicht von den Betreibern geleistet wird:

.

Sie filtern die Dreckschleudern nicht ausreichend, weil Hochleistungs-FILTER teuer sind.

.

Und der dreiste Hammer ist jetzt nach all den gelogenen Kohleausstiegszielen, nicht nur die weiteren Vertröstungen auf später – sondern mit DATTELN VIER geht jetzt ein völlig neugebautes KOHLEKRAFTWERK in Betrieb (LAUFZEIT? – wird verschiwegen).

.

Aber feststeht, dass diese STEINKOHLE, mit der das Wasser im Kaftwerk geheizt wird, von weither importiert wird – z. B. aus AUSTRALIEN.

.

.

DLF.de berichtet heute, am 2.2. 2020:

.

„Rund 120 Klimaschutz-Aktivisten haben in Nordrhein-Westfalen vorübergehend das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 besetzt.

.

Nach Polizeiangaben brachen sie ein Tor zu dem Areal auf und kletterten auf Förderbänder. Eine Sprecherin der Protestbewegung „Ende Gelände“ begründete die Aktion mit den Plänen der Bundesregierung, Datteln 4 trotz des Kohleausstieg noch neu ans Netz zu nehmen. Dies könne man angesichts der dann entstehenden zusätzlichen CO2-Emissionen nicht zulassen. Die Protestaktion wurde später aufgelöst. Die Polizei nahm die Personalien der Teilnehmer auf. Der Kraftwerksbetreiber Uniper stellte gegen die Aktivisten Strafantrag wegen Hausfriedensbruch.
.
Das Kraftwerk soll im Sommer in Betrieb genommen werden und bis zum Ende der Kohleverstromung im Jahr 2038 laufen – so wurde es im Kompromiss von Bund und Ländern vereinbart. Zuletzt hatten auch ehemalige Mitglieder der Kohle-Kommission dieses Vorhaben kritisiert.“

.

.

WDR.de berichtet am Abend, 2. Februar 2020:

.

„Etwa 120 Personen besetzten Kraftwerk Datteln 4

  • Umweltaktivisten protestierten gegen Kohlegesetz
  • Betreiber Uniper stellt Strafanzeige

Das Kohlekraftwerk Datteln 4 war am Sonntag (02.02.2020) von etwa 120 Kohle-Gegnern besetzt worden. Sie protestierten gegen das Kohlegesetz. Dazu hatten sie unter anderem ein Transparent aufgespannt mit den Worten: „Exit Coal – enter future„. Frei übersetzt: Raus aus der Kohle, rein in die Zukunft.

.

Im Laufe des Nachmittags löste sich die Aktion auf. Die Polizei hatte die Besetzer aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Sie nahm auch Personalien auf. Der Kraftwerksbetreiber Uniper stellte Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs.“

.

Erst vor gut einer Woche hatten Klimaaktivisten vor dem Kraftwerk demonstriert. Demonstrationen, Werksblockaden und Tagebauerstürmungen – ein Vorgehen, das umstritten ist. In wirft deshalb der Verfassungsschutz ein Auge auf die Kohlegegner.

.

Für Mai hat die Bewegung „Ende Gelände“ eine weitere Aktion am Dattelner Kraftwerk angekündigt.

.

.

Dietmar Moews meint: Man fasst sich an den Kopf, wenn man immer noch rechthaberische Streitgespräche im Privaten miterlebt, wo FÜR und WIDER irgendwelcher ursächlichen Zusammenhänge zwischen Kohlekraftwerk und Tempo 185 km/h, zwischen ATOM-MÜLL-Zwischenlager auf der Wiese am Reaktorgehäuser oder auf einem CASTOR-TRANSPORT-ZUG, der in Europa hin- und herfährt oder dem Eismeer bei Nowaja Selmja oder der Ableerung des hochradioaktiv vergifteten Kühlwasser von Fukushima Tepko in den Ozean.

.

Dreck ist Dreck. Es reicht.

.

Dreckmachen als Geschäftsidee gehört verboten.

.

Ob da Kinder für Future oder Rentner gegen Feinstaub demonstrieren, ist unwichtig. Wichtig ist die eindeutige ARTIKULATION der freien Bürger, die gemäß der rechtsstaatlichen föderalen Ordnung von den Regierungen verlangen, pflichtgemäß politisch zu handeln und dabei Wahrheit, Professionalität und Maß zu achten hat,

.

Die NRW-Polizei von ARMIN LASCHET sollte sich im Rahmen einer von der NRW-Regierung einzuleitenden beruflichen Weiterbildung für Polizisten, den Demonstranten bei DATTELN 4 anschließen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Datteln 4

Januar 23, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9947

am Freitag, 24. Januar 2020

.

Dietmar Moews „Brennende“, Öl auf Design, 73cm/100cm,

.

Heute – FREITAG – demonstrieren Schüler gegen Datteln 4 vor Ort

.

Der Demonstrationszug soll durch die Innenstadt über die B235 zum Kraftwerk Datteln 4 führen. Die Teilnehmer wollen die Anwohner vor einer aus ihrer Sicht hohen Quecksilber- und Feinstaubbelastung durch das Kohlekraftwerk warnen.

.

„Fridays for Future“ Demonstrationen gegen Datteln 4 – Kohledebakel von MERKEL IV

.

  • Acht regionale Gruppen beteiligen sich
  • Demo-Weg führt durch Datteln
  • Warnung vor Quecksilber und Feinstaub

.

„Fridays for Future“ und der Bund für Umwelt- und Naturschutz haben für Freitrag (24.01.2020) zu einer Demonstration gegen das Kohlekraftwerk Datteln 4 aufgerufen.

.

Unter dem Motto „Datteln 4? Nicht mit mir!“ nehmen Ortsgruppen aus Datteln, Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Bochum, Gelsenkirchen, Dortmund, Witten und Münster sowie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) NRW an der Aktion teil.

.

Bund und Länder hatten sich mit dem Kohlekompromiss darauf geeinigt, dass das neue Kraftwerk noch ans Netz gehen darf.

.

Außerdem möchten sie auf Menschenrechtsverletzungen in den Kohleabbaugebieten in Kolumbien und Russland aufmerksam machen.

.

Das Kohle-Ausstiegs-Programm der deutschen Bundesregierung ist sowohl eine weitere vollmundige Verlautbarung – ohne Übereinstimmung mit den deutschen Machenschaften.

.

Sie nennen es KOHLEKOMPROMISS.

.

Die immer weiter in Misstrauen und Basisdistanz versinkende Blockparteienfront merkt wirklich nichts und redet von KLIMA-POLITIK.

.

Dann dürfte Herr Peter Altmaier mit seiner KOHLE-LÜGE sofort rausfliegen.

.

20 000 Arbeitsplätze in der Kohle sind dem Altmaier wichtiger als in anderen Feldern, ob Sonnenenergie oder Windkraftanlagen.

.

.

DLF.de am 22. Januar 2020 mit der Wirtschaftspresseschau:

.

Die FRANKFURTER RUNDSCHAU teilt die Kritik und betont:

„Der vielgerühmte Kohlekompromiss ist tot. Seit der Bund-Länder-Einigung von letzter Woche ist klar: Die Politik weicht in wesentlichen Punkten davon ab. Es verwundert daher nicht, dass jetzt viele Mitglieder der Kommission sauer sind – und ihrem Ärger Luft machen. Die Wissenschaftler und die Vertreter der Umweltverbände, die in der Kommission saßen, werten den Bund-Länder-Deal als Bruch der Übereinkunft – zumal Bundeswirtschaftsminister Altmaier zugesagt hatte, sie voll zu übernehmen.“

.

.

Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG meint:

„Sollten tatsächlich acht Wissenschaftler und Umweltschützer aus Protest den so mühsam gefundenen Kompromiss aufkündigen, dann wird er wertlos. Er repräsentiert nicht mehr die ganze Breite der Gesellschaft, sondern im Wesentlichen die Interessen von Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik. Ein solcher Konsens verdient den Namen nicht. Für die große Koalition ist das ein Eigentor. Der Streit über die Zukunft der Kohle ist nun wieder entfacht. Auf den nächsten Wahlkampf dürfen sich die Grünen schon freuen.“
.

.

Dietmar Moews meint: Ich wünsche mir, dass die StaMokap-Lügen von MERKEL IV nicht durchgelassen werden. Was da an Kohle herumgedreht wird, ist nur peinlich.

.

Sie sollen die Betriebserlaubnisse stornieren, die Kohle stoppen und fragen, wie das die Briten in England machen.

.

Es geht mit „Fridays for Future“ bei Datteln 4 in Bochum.

.

Und es geht mit Abwählen der BLOCKPARTEIEN – ob CDU/CSU oder SPD.

.

Deren Große Koalition ist inzwischen lachhaft (s. Frankfurter Rundschau u. Süddeutsche Zeitung).

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein