Gasgeschäfte mit Northstream und Nato

Juli 19, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8311

am Donnerstag, 19. Juli 2018.

.

.

Das gemeinsame Infrastruktur-Projekt „Northstream“, das hauptsächlich zwischen der russischen Föderation und der deutschen Bundesregierung ausgehandelt worden ist, und das hauptsächlich in russischer Bauregie und von russischem Kapital gebaut wird, ist ein „bilaterales“ Unterfangen.

.

Northstream soll für russische Erd-Gaslieferungen nach Deutschland dienen, wodurch die deutsche Energieversorgung auf längere Sicht abgesichert werden soll. Dabei sollen diese Gasgeschäfte als „privatmarktwirtschaftliche“ und nicht „staatswirtschaftliche“ Energiewirtschaft signiert werden. Während russische und deutsche Staatseinflüsse nur aus dem politischen Hintergrund und durch staatlichen Aktienbesitz bei den privaten russischen und deutschen Energiefirmen (Monopolisten) liegen wird.

.

Die Pipeline-Trasse „Northstream“ verläuft von russischem Hoheits-Seegebiet, durch internationale Seerechtsbereiche der Ostsee, bis an die deutsche Küste. Über Ausbau-Optionen des Eigentümers ist nichts bekannt.

.

Aktuell liegen mehrere Interventionen dritter Staaten gegen Northstream an.

.

FRANZ OTTO KOPP aus dem Objekt „DU DEUTSCHE BANANA“

.

Besonders hervorgetreten ist kürzlich der US-Präsident No. 45, der unflätig gegen die deutsche Energieversorgung und gegen Northstream sowie die zukünftigen deutschen GAS-Importe von russischen Lieferanten protestierte:

.

TRUMP behauptet, Deutschland sei Energie-Geisel von PUTIN. Und Deutschland sei der militärischen Sicherheit von USA und NATO so verpflichtet, dass Deutschland eben GAS aus den USA beziehen solle, anstatt aus Russland.

.

Ebenfalls reklamiert die polnische Regierung, auch als EU-Partner Deutschlands, dass Northstream durch die Direktverbindung zwischen Russland und Deutschland das polnische Hoheitsgebiet, als Transitareal, umgehen kann. Polen bewertet bislang den Pipeline-Transit zwischen Russland und Deutschland, durch Polen, als eine Art geografisch-militärisches Sicherheitspfand. Nebenbei kassiert Polen für die Passage auch Gebühren, die mit Northstream wegfielen.

.

Auch die UKRAINE, durch die bislang die Haupt-Pipeline zwischen Russland und dem Westen verläuft, die auf ukrainischem Boden liegt und eine ultimative Funktion hat, kassiert bislang für die Pipeline-Nutzung erhebliche Vergütungen dafür von Russland, hauptsächlich durch für die eigene ukrainische Gasversorgung lebenswichtige Gasmengen.

.

In der Vergangenheit kam es mehrfach dazu, dass die Ukraine definitiv russisches Durchleitungsgas „geklaut“ und nicht bezahlt hat. Worin eine fortwährende Konfliktkonstellation besteht, die durch Northstream entlastet werden kann.

.

.

Mit Vorwürfen wegen der geplanten Erdgasleitung von Russland nach Deutschland hat Trump die ganze Europa-Reise lang, in den vergangenen Wochen, Bundeskanzlerin Angela Merkel unter Druck gesetzt. Deutschland werde von Russland kontrolliert, sagte er. Deutschland zahle Milliarden an Russland, während es sich militärisch auf den Schutz der USA verlasse.

.

Bei Putin, mit dem er befreundet sein will, hörte sich das viel zahmer an. Es sei eine deutsche Entscheidung, sagte Trump. Und der Gaslieferant Putin sei einfach „ein Wettbewerber, und was für ein guter Wettbewerber“. Das heißt allerdings nicht, dass dem auch von vielen EU-Staaten kritisierten Milliardenprojekt nicht doch noch Ungemach drohen könnte: Der US-Kongress hat die gesetzliche Grundlage zu Sanktionen gegen Nord Stream 2 gelegt.

.

.

Dietmar Moews meint: Egal, wie schwer es den Gewohnheiten und gelebten Vorurteilen auch fallen mag. Der Wechsel zwischen der Bezeichnung SOWJETMENSCHEN in neuerdings RUSSEN, im alltäglichem Sprachgebrauch, ist kein Argument dafür, dass „der Russe“ ein Geiselnehmer durch Gaslieferungen ist und sein wolle.

.

Deutschland hat seit Jahrzehnten Handelsverträge mit MOSKAU – ob Sowjetunion, GUS oder Russland – und die Wahrheit ist, dass MOSKAU ein verlässlicher Handelspartner und zuverlässiger Gaslieferant ist. Und die Rückversicherung für die Verlässlichkeit ist nicht so sehr POLEN, NATO, EU oder UKRAINE, sondern das Interesse der MOSKAUER ROHSTOFF-Wirtschaft, die gerne – ebenso verlässlich – die aus Deutschland kommenden Bezahlgelder als DEVISEN einnimmt.

.

Die USA sollte indes sowohl völkerrechtlich, handelsrechtlich wie auch marktwirtschaftlich werten und argumentieren. Wobei das offen hingestellte Jungtim zwischen MILITÄR-Verteidigung von USA und NATO und GAS-Markt, völlig unmarktwirtschaftlich und schief ist.

.

USA-Energie, die sich augenblicklich in sonnigen Umsatzzahlen sonnt, zerstört durch das großflächige FRACKING in den USA ihren nordamerikanischen Boden. Jeder kann wissen, dass die Giftcocktails, mit denen zum FRACKING Bodenschichten „geimpft“ und auf ewig vergiftet werden, in ihrer chemischen Zusammensetzung geheim gehalten werden. Aber Kontrollmessungen ergeben bspw. erhöhte Radioaktivität im Grundwasser.

.

Es ist eine Lüge und wissenschaftlich widersinnige Behauptung, dass die FRACKING-GIFTE und der Tiefen- und Grundwasserstatus voneinander getrennt zu sehen seien. Die Messungen beweisen das Gegenteil. Eine Reinigung des Bodens von den FRACKING-Schäden sind irreversibel.

.

Doch sollen die USA ihre Drecksgeschäfte auch selbstbestimmt weitertreiben – die Kosten des FRACKINGS können keineswegs mit den „normalen Erdgasförderungen“ konkurrieren.

.

Sollte also zukünftig ein Konkurrenzkampf zwischen den Energieanbietern über Angebots-Preissenkungen ausbrechen, haben die USA den Nachteil, dass sich die erheblichen Produktionskosten von US-FRACKING-GAS nicht senken lassen.

.

So lange also Gaslieferanten günstige Preise verlangen, hat Deutschland die Argumente, z. B. preisgünstigeres verlässliches Gas aus der russischen Föderation zu beziehen, anstatt teurem US-FRACKING-Gas aus bodenvernichtender US-Giftproduktion.

.

Wie hier NORTHSTREAM, NATO und sonstige DRUCKMITTEL ins Spiel gebracht werden, ist weiterhin aufmerksam zu beobachten und stets mit zu berücksichtigen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.