USA erklärt offiziell CYBER-WAR gegen ISIS

März 11, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6360

Vom Freitag, 11. März 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-03-11 12:50:37

IT-Revolution? – Cyber War? – nie gehört

.

Letzte Woche wurde eine offizielle Kriegserklärung der USA bekanntgegeben.

.

Die Kriegserklärung vom amerikanischen Verteidigungsminister Ash Carter richtet sich also nicht gegen einen regulären Staat und dessen Armee. Sondern gegen Paramilitärs insbesondere im Gebiet von Mossul.

.

Bemerkenswert an dieser offiziellen Ansage ist der Umstand, dass das Ziel der digitalen Kriegserklärung ein nichtstaatlicher Gegner ist, dem jedoch aufgrund vergangener Angriffe etwa gegen den französischen Sender TV5 Monde, eigene Netzwerk-Offensivfähigkeiten zugeschrieben werden..Man wird also mit Gegenangriffen rechnen müssen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gegen die amerikanischen Militärnetze, sondern gegen verwundbare zivile Ziele im Westen richten werden.

.

Dies ist erstmalig in der gesamten Weltgeschichte „CYBER-WAR“, das Problem, das seit anfang der 1980er Jahre, beginnend mit dem US-Star-Wars-Bemittelungen für die IT als Militärtechnische Praxis, unter Fachleuten bekannt ist und diskutiert wird.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom Montag, 7. März 2016, Seite 14, schreibt Constanze Kurz: „AUS DEM MASCHINENRAUM: Wir erklären den Cyberwar für eröffnet. Amerikas digitaler Krieg gegen den IS wird andere Staaten zur Nachahmung ermuntern – das ist nicht gut“

.

…Es geht diesmal nicht um die Kriegsführung mit ferngesteuerten Drohen, die von Soldaten über Computer fernab der Ziele operiert werden, sondern um solche Angriffe, die sich direlt gegen Kommunikationsnetzwerke und Computer von gegnern richten. Carter gab als Ziele der operationen an, die elektronische Führung und Steuerung der IS „ausschalten und zerstören“ zu wollen, so dass sie das Vertrauen in ihre Netze verlieren. Durch Überlastung der Systeme und Unterbindung der Kommunikation sollen die Fähigkeiten des IS zur Steuerung der Kämpfer, aberauch der Kontrolle von Wirtschaft und Bevölkerung gestört werden….“

.

Jetzt in der Eskalation der IT-Revolution, der Kinematik, Robotik und virtuellen Echtzeit-Fernfuchtelei, wird es höchste Zeit, dass die öffentlichkeit endlich erwacht. Und dass man die Allgemeinheit informiert:

.

CYBER-WAR – das sind nicht ferngesteuerte Computerspiele oder bombardierende DROHNEN: NEIN!!!

,

CYBER-WAR ist etwas vollkommen anderes – die IT-hat Steuerungsmöglichkeiten der Kommunikation, die zu militärischen Zwecken und Zielen geführt werden können, aber gar nichts mit Explosionen und Zielgenauigkeit, mit Feuerkraft oder Chemiebomben zu tun hat.

.

CYBER-WAR

.

Dietmar Moews meint: Hier wird deutlich, was hier in der LICHTGESCHWINDIGKEIT immer wieder eingefordert wird: Deutschland hat keine Landesverteidigung.

.

L1010327

.

CYBER-WAR hört sich vielleicht lustig an, wenn man an der Spitze der IT-Entwicklungen arbeitet. Für Deutschland ist das das „KREISELN des FUKUSHIMA-HAMMERS“.

.

Jeder, der heutzutage seine tägliche Reproduktion IT-gestützt betreibt, steht und fällt mit seiner Selbstschutzfähigkeit.

.

Jede IT ist störanfällig.

.

Je höher die IT ausdifferenziert und leistungsstark ist, desto empfindlicher und störbarer ist sie – darin liegt eine quasi IT-Neuralgik, eine IT-Dekadenz, eine IT-Idiosynkraise.

.

Wie soll denn die deutsche Wirtschaft ihre US-Netzwerke schützen? CLOUD? – welch ein absurdes Wort, „CLOUD“. Es weist eher aus Klauen als auf Wolken hin.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


CCC-Hack- und Verschlüsselungsproblem

Januar 17, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6185

Vom Sonntag, 17. Januar 2016

.

IMG_7610

.

Aus dem OFF des CCC erreichen mich folgende Inhalte per E-Mail und ich gebe sie hier einfach weiter an MAJOR TOMs GROUND CONTROL:

.

CCC-Comm. schreibt, 17.01.2016 um 9:26 Uhr:

>>>

ich glaube, die Mail ging heute Nacht nicht raus.

——– Forwarded Message ——–
Subject: Re: verzweifelte Suche nach einer Lösung gegen
Ransomeware-Verschlüsselung der privaten Dateien
Date: Sun, 17 Jan 2016 02:41:11 +0100
From: CCC-Comm.
To: Herr HARRY HOSTE

Danke.

> Was ist Deine Meinung, Herr CCC-Comm, sollte ich auch eine undelete-Software (z.B. GetDataBack for NTFS) versuchen, über die Festplatte laufen zu lassen? Würde das nun etwas bringen?
Hast du inzwischen ein Backup gemacht? Also von den verschlüsselten
Dateien? Nur für den Fall, dass bei Experimenten etwas schief geht.
Außerdem, wie BCCC schon sagte, manchmal werden diese Kerle gefasst und die Polizei prügelt ein Entschlüsselungstool aus ihnen heraus, manchmal
finden Cryptoexperten eine Lösung, manchmal findet technischer
Fortschritt statt (selbst wenn es ein paar Jahre oder Jahrzehnte
dauert). Die Dateien aufheben ist sicher keine schlechte Idee.
.
Und ich sage es mal rein vorsichtshalber:

.

Dieses Notebook/PC wurde von Kriminellen gekapert. Dementsprechend sollte damit nicht mehr gearbeitet werden, es sollte keine Verbindung zum Internet hergestellt werden.
Sofern EMail-Programme auf dem Notebook waren, ein Internet-Browser in
dem Passworte gespeichert sind oder Onlinebanking betrieben wurde, etc.,
dann wäre jetzt ein sehr guter Zeitpunkt alle betroffenen Passworte,
Pin-Nummern, … zu ändern. Irgendwann sollte das Ding platt gemacht
werden (komplette Formatierung der Festplatte und Neuinstallation des
Betriebssystems von sauberen Installationsmedien).

Das mit dem undelete wird – vermute ich mal – nicht klappen. Wie gesagt,
wenn ein Backup erstellt wurde, dann kann man auf der originalen
Festplatte schon einmal herumspielen. Aber ich denke es bringt nichts.
In der Tat sind nur die ersten 64k verschlüsselt. Eine Datei wird also
nicht neu erzeugt, sodass eine alte Datei übrigbleibt, sondern es wird
nur ein bestehender Teil der Datei verschlüsselt. Von daher kann ein
undelete nichts ausrichten.
.
Aber du könntest mal versuchen die Virendatei zu finden. Wenn du sie
findest, dann bitte mit einem zip-Programm komprimieren und ein Passwort
vergeben (kann etwas simples sein, z.B. „1234“ oder so. Es geht nur
darum, dass die Mail nicht von Virenscannern gelöscht wird. Diese Datei
dann bitte nur direkt an mich schicken und nicht die E-Mail-Liste!). Die Datei
soll sich in einem temporären Verzeichnis befinden, davon gibt es aber
relativ viele, z.B. c:\temp, c:\tmp, d:\temp, … aber auch in
c:\documents\<username>\…. oder c:\windows. Ich denke, dass Einfachste
ist es, folgendes zu tun:

1) jeweils im Verzeichnis c:\windows, c:\dokumente (ich habe gerade den
exakten Namen für das Userverzeichnis nicht) nach allen Dateien zu
suchen (-> suche nach „*“ )
2) das Resultat nach dem Datum zu sortieren
3) sich bei den neuesten Dateien umzusehen nach einer Datei mit ca 200kb
Größe und deren Namen ähnlich ist zu „17f.tmp“*.
*****Die Datei wird garantiert anders heißen, aber vermutlich einfach
nur eine andere Zahl oder Buchstaben haben.

Wie gesagt, wenn du sie findest, nicht an die Liste schicken.

Allgemein: Ich will nicht zu viel Hoffnung machen, aber mir scheint, die
Verschlüsselung ist wohl eher schwach. Wie gesagt, es ist nur ein erster
grober Blick, aber ich denke, man kann da eventuell etwas machen. Die
Details sind ziemlich technisch und ich habe sie unten unter Punkt 2
geschrieben.
.
Hier mal ein paar technische Details für alle, die mitspielen wollen
———————————————————————————–

1) nur <64k sind verschlüsselt

Das ist mal ein Vergleich von 020.jpg
Und zwar die 32 Byte vor der 64k Grenze und die 32Byte nach der 64k Grenze.
a sind 16 Byte aus der unverschlüsselten Datei, b von der verschlüsselten.
Bis 64k unterscheiden sich die Dateien, ab 64k sind sie gleich

a 0000ffe0 ba ea 9f 30 65 89 13 d0 18 a5 37 7f 79 ae 48 c5
|…0e…..7.y.H.|
b |0000ffe0 21 92 65 80 ba e0 a9 99 3e 19 c6 19 67 5c de 5e
|!.e…..>…g\.^|
a 0000fff0 4a 94 a7 08 87 09 e3 18 f9 9b 9c da 4a a7 c0 c8
|J………..J…|
b |0000fff0 37 85 38 9b c8 18 ee 3d bf 91 49 9e ae 65 cc ee
|7.8….=..I..e..|

ab hier > 64k

a 00010000 88 e8 0e 9b 16 12 94 87 ba 82 0f cd 92 b7 5e af
|…………..^.|
b |00010000 88 e8 0e 9b 16 12 94 87 ba 82 0f cd 92 b7 5e af
|…………..^.|
a 00010010 0a 31 f0 f0 90 92 0f 70 b2 56 d8 44 b8 6e 89 f0
|.1…..p.V.D.n..|
b |00010010 0a 31 f0 f0 90 92 0f 70 b2 56 d8 44 b8 6e 89 f0
|.1…..p.V.D.n..|
a 00010020 14 13 91 91 0b 93 21 2a 39 9a 33 22 e2 87 82 6e
|……!*9.3″…n|
b |00010020 14 13 91 91 0b 93 21 2a 39 9a 33 22 e2 87 82 6e
|……!*9.3″…n|

sämtliche Bytes hinter der 64k Grenze sind gleich.

Die Dateien sind exakt gleich lang, dementsprechend wurde keine Nonce
(IV) generiert
und gespeichert.

2)
Was man dann ohne jede statistische Analyse sieht, rein durch hinkucken und
durch das Vorbeirauschen lassen der Zahlen vor dem geübten Auge (also
genauso wie
Harvey Nash im Film „A Beautiful Mind“ oder James Bond in „Skyfall“ 😀 )
ist, dass
an mehreren Stellen 16/32 Nullen wieder 16/32 Nullen erzeugen. Und das
kann, wenn
ich mich nicht täusche, nur im ECB-Modus von AES auftreten. Und ECB ist
eigentlich keine Verschlüsselung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Electronic_Code_Book_Mode

Ich habe noch mehr Beispiele in die *txt Datei gepackt, da vermutlich
der Zeilenumbruch
hier alles zunichte macht.

00000270 14 0f 10 11 12 13 13 13 0b 0e 15 16 15 12 16 11
|…………….|
|00000270 ec c0 b1 ec 81 6d e0 41 9c b9 07 aa 1f 36 f9 86
|…..m.A…..6..|
00000280 12 13 12 01 04 05 05 06 05 06 0d 07 07 0d 1b 12
|…………….|
|00000280 64 2d 67 7f 7f 40 b4 0d da 0c c8 18 24 a0 92 d0
|d-g..@……$…|
00000290 0f 12 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b
|…………….|
|00000290 23 70 b7 f0 5b c1 53 83 b5 f1 48 2e 21 e0 18 76
|#p..[.S…H.!..v|
000002a0 1b db 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b 1b
|…………….|
|000002a0 20 c2 a7 85 3b 51 45 98 bd 39 af 79 c4 15 29 1e |
…;QE..9.y..).|
*
|*
000002c0 1b 1b 1b 1b ff c4 01 a2 00 00 01 05 01 01 01 01
|…………….|
|000002c0 93 d5 06 36 3b 04 73 67 6f 4e 90 c5 80 86 fc 88
|…6;.sgoN……|
000002d0 01 01 00 00 00 00 00 00 00 00 01 02 03 04 05 06
|…………….|
|000002d0 aa af 23 24 ac 5b cf 5b 37 5e 2a 8d 64 ef f9 a0
|..#$.[.[7^*.d…|
000002e0 07 08 09 0a 0b 10 00 02 01 03 03 02 04 03 05 05
|…………….|
|000002e0 e2 fd e7 1c ce 29 da 69 5a 68 05 b7 93 b7 b0 82
|…..).iZh……|
000002f0 04 04 00 00 01 7d 01 02 03 00 04 11 05 12 21 31
|…..}……..!1|
|000002f0 3c fb 35 a3 b1 54 8f fa 3e 8f 50 6c ff b8 73 73
|<.5..T..>.Pl..ss|
00000300 41 06 13 51 61 07 22 71 14 32 81 91 a1 08 23 42
|A..Qa.“q.2….#B|
|00000300 af 71 79 48 f8 dc 18 c2 ad 0b 79 68 37 ad bc 40
|.qyH……yh7..@|

<<<

.

CCC-Comm. schreibt, 17.01.2016 um 12:26 Uhr:

.

Ich sehe gerade, dass die Mail von HARRY HOSTE mitsamt den Beispieldateien (Paare von cipher/plaintexts) den E-Mail-Verteiler nicht erreicht/passiert hat. Da waren einige Megabytes an Dateien drin. Falls die jemand auch sehen will, kann ich sie direkt schicken. (Über die allgemeine E-MAIL_Liste diese Datenmenge zu schicken wäre vermutlich etwas nervig).

Gruß“

.

Bildschirmfoto vom 2016-01-08 13:41:44

.

Dietmar Moews meint: Wer hier mitliest, kann locker mitspielen. Man lernt immer etwas Brauchbares.

.

Ich möchte alle Mitleser, die nicht so richtig hineinkommen in den Zahlenspaß von L und NULL, nur mit der Idee impfen:

.

So etwa ist es, wenn Sie Google oder Facebopck mitmachen, Datenverrat betreiben, ohne zu wissen, welcher bezahlte Kuckuck hinter ausgewählten Menschen har ist: EDWARD SNOWEN, JULIAN ASSENGE oder NSA Prism?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


UNFIT BITS: Befreie deine Fitnessdaten von dir

Oktober 7, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5929

Vom Mittwoch, 7. Oktober 2015

.

IMG_7045

.

Man kann

.

http://www.unfitbits.com/

.

anklicken und kennenlernen, wie es Rabatte auf die Krankenkassenbeiträge geben kann, wenn man beherzigt:

.

„Free your fitness data from yourself. Befreie deine Körperleistungsdaten von dir selbst

.
Earn insurance discounts! Verdiene Versicherungs-Preisnachlässe

.
A guide to fitness tracker solutions. Ein Führer für die digitalen Fitness-Kontroll-Problematik/Solution“

.

IMG_7046

.

Dietmar Moews meint: Man sieht also, wie die Fitness-Messgeräte auf Aku-Schrauber, Korkenziehen, Fahrrad oder Elektro-Quirl mit interessanten Aufzeichnungen reagieren, die die Krankenkassen in einen Gesundheits- und Rabattrausch versetzen werden.

.

Das heißt ganz konkret:

.

Wer fit genug ist, sollte am 10.Oktober 2015 in Berlin an der STOP TTIP teilnehmen und kann dort mit den IT-Leuten über diesen UNFIT BITS diskutieren.

.

IMG_4691

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7255

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


COMPUTER-Fördervereine fördern Flüchtlingshilfe

Oktober 2, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5915

Vom Freitag, 2. Oktober 2015

.

IMG_7194

.

CCC unterstützt Refugees Emancipation

Heute, 2015-10-01 12:24:00, wird auf der Internetzseite des CCC Berlin mitgeteilt und zur Unterstützung aufgerufen:

.

CCC unterstützt Refugees Emancipation

.

Der Chaos Computer Club (CCC), Freifunk Berlin und der Förderverein freie Netzwerke e. V. unterstützen das Projekt Refugees Emancipation, das Internet-Cafés in Unterkünften für Geflüchtete errichtet und unterhält. Von Geflüchteten für Geflüchtete.

Die Kampagne Support Refugees Emancipation ruft dazu auf, den seit 2001 existierenden Refugees Emancipation e. V. dabei zu unterstützen, seine bisherige erfolgreiche Arbeit fortzusetzen. Die von Geflüchteten gegründete und unterhaltene Initiative errichtet bundesweit selbstorganisierte und -verwaltete Internet-Cafés.

.

Die Spenden werden für Betriebskosten bestehender Cafés, Reparaturen von Rechnern und Netzwerkhardware, Bürokosten des Vereins sowie für Fahrtkosten von Lehrkräften und Admins verwendet.

.

Leider ist in einer Großzahl der Unterkünfte in Deutschland heute kein Internet verfügbar, geschweige denn die nötige Ausstattung für Geflüchtete ohne eigene Endgeräte. Aufgrund der aktuellen politischen Situation wächst der Bedarf an einfachster Kommunikationsinfrastruktur täglich“, sagt Daniel Krüger, Sprecher des UnterstützerInnenkreises.

.

Wer Menschen die Möglichkeit zur Integration bieten möchte, darf Ihnen das Grundrecht auf Internetzugang nicht verwehren“, betont Linus Neumann, Sprecher des Chaos Computer Clubs.

.

Ziel des Projekts ist es, Menschen aus der Isolation zu holen und miteinander und mit der Gesellschaft ins Gespräch zu bringen. Der Internetzugang ist essentiell, um Kontakt zu Angehörigen aufzunehmen, auf Informationen aus ihrer Heimat zuzugreifen, Übersetzungsdienste zu nutzen, sich über die neue Stadt und die eigenen Rechte und Möglichkeiten zu informieren.

.

Darüberhinaus werden den aus ihrer Heimat Vertriebenen Grundkenntnisse im Umgang mit Computern vermittelt, damit sie sich letztlich eine eigene Stimme verschaffen können – auch um wiederum anderen zu helfen.

.

Chaos Computer Club, Freifunk Berlin und der Förderverein freie Netzwerke freuen sich über jede Unterstützung, die dem Projekt zukommt.

.

2003_kriegsschauplatz_muenchen_17k

.

Dietmar Moews meint: „Wer Menschen die Möglichkeit zur Integration bieten möchte, darf Ihnen das Grundrecht auf Internetzugang nicht verwehren“.

.

Die gestrige Attacke des Bundesinnenministers Thomas de Maizére,dagegen, dass sich Flüchtlinge in Deutschland versuchen, selbst zu helfen, muss starkgerügt und zurückgewiesen werden.

.

Es ist immer wieder nötig, darauf hinzuweisen, dass in Deutschland weder Selbstjustiz noch das Recht des Stärkeren erlaubt sind.

.

Aber die Unfähigkeit von de Maizière ist ein Horror!

.

Die Unfähigkeit von de Maizière ist eine Katastrophe –

.

Maizière fordert Integration der Fremden, die nach Zuflucht in Deutschland suchen,

.

aber er will die Eigeninitiative der Flüchtlinge verhindern und stoppen.

.

Schlimmer und in falscheren Händen können die Flüchtlinge und die Lösungen der Willkommens-Kultur nicht sein.

.

Zum Glück wird die deutsche Polizei in Kompetenz der Bundesländer und nicht des Bundesinnenministers geführt.

.

Dass Flüchtlinge selbstständig telefonieren und das Internetz benutzen können, ist doch die beste und sinnvollste Selbsthilfe und Integration, die man sich vorstellen kann. FREIFUNK heißt das Zauberwort.

.

Ich danke den Berliner Freifunk IT-lern, dass sie nicht aufgeben und schon seit zehn Jahren für ein Freifunksystem in Berlin praktisch und politisch kämpfen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.
IMG_4566

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 


Heiko Maas (SPD-Bundesminister) der Datensalat-Trottel lügt

Juni 12, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5661

vom Freitag, 12. Juni 2015

.

IMG_4785

.

Der Bürger hat Rechte vom Gesetz und durch den Rechtsstaat.

.

Ich habe Rechtsstaatsrechte. Meine Rechte werden oft verletzt.

.

IMG_4414

.

Privatpersonen, Organisationen, Firmen und der Staat, Russen und Amerikaner verletzen meine Rechte.

.

Heute kam mit einer politischen Witzfigur, dem Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), eine Offenbarungsschow mit Offenbarungseid im Fernsehen.

.

Übertragen wurde aus dem Deutschen Bundestag:

.

Zwei Gesetze wurden verabschiedet:

 

EINS Vorratsdatenspeicherung und

.

ZWEI Meldepflicht für IT-Kriminalität.

.

Die totale Massendatensammlung und die Speicherung auf Vorrat von allem und jedem elektrischen Impuls in Computern und Internetzübertragungen wird heute technisch automatisiert zwangsweise durchgeführt.

.

SKANDAL: Während der Deutsche Bundestag von IT-Hackern gerade vollkommen hochgenommen wird: Fremder unkontrollierter Zugriff auf die Bundescomputer- und Leitungen. Jegliche Manipulation, sowohl der IT-Streams wie auch der Hardware-Devices, ist jetzt möglich, während die Bundesregierung sich nicht wehren kann und nicht mal weiß, welche Manipulationen von den fremden Angreifern kriminell gegen die Datensicherheit vorgenommen werden.

.

SKANDAL ist nun wirklich: Während die Unsicherheit vorgeführt wird, setzt die Regierung ein Gesetz durch, nach dem jede Firma per Dekret „verpflichtet wird“ die eigenen IT-Anlagen zu sichern:

.

Firmen werden normativ verpflichtet und Sanktionen angedroht, während die Bundesregierung die eigene Bude nicht im Griff hat.

.

Und dazu kommt heute der HEIKO MAAS SPD-macht Spaß-Minister und erklärt das Gegenteil von dem, womit er noch kürzlich als Datenschutz zur IT-Politik Wahlkampf machte, er sagte: Meine Daten gehören mir!

.

Maas lehnte völlig ab und forderte vollkommen abzulehnen, wie jeder vernünftige Mensch, der sich mit der IT-Revolution auskennt, was an Manipulationsverbrechen im CYBER WAR möglich ist.

.

Wer sich in der Geschichte von Hitler, Gestapo, KGB, Stasi und CIA auskennt, was für technische Verbrechen praktisch täglich gemacht werden, muss das STOPPEN:

.

IMG_4289

.

Dietmar Moews meint: Ich lehne die Vorratsdatenspeicherung der BLOCKREGIERUNG für alle Geheimdienste und für alle Privatfirmen ab, weil ich denen überhaupt nicht vertraue, dass sie mit meinen persönlichen Daten mir nicht schaden werden. Denn sie tun es fortwährend und sie beherrschen es nicht.

.

IMG_4234

.

Ich vertraue der Gestapo so wenig wie Heiko Maas, Angela Merkel, Peter Altmaier oder de Maizière: Sie alle lügen, wenn sie Vertrauen verlangen, weil sie es selbst gar nicht halten können:

.

IMG_3936

.

Diese IT-Regierung wurde nicht als IT-Regierung gewählt, weil die Wähler zu dämlich für IT-Revolution sind – denn die Wähler sind zu dämlich dafür. Aber heute sehen wir, dass die Sicherheit versprochen wird, die im Bundestag selbst über Tische und Bänke geht – sie beherrschen die IT-CYBER WAR-Revolution und die Hacker-Angriffe – egal von wem – genauso wenig wie das amerikanische FRACKING.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_3775

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


De Maizières Märchenstunde zur Computersicherheit beim BSI-Kongress

Mai 19, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5593

vom Dienstag, 19. Mai 2015

.

IMG_4722

.

Seit Jahren begleite ich als Soziologe die Diskussionen über Datenschutz und Sicherheitstechniken in der IT-Revolution.

.

Heute erklärte der deutsche Bundesinnenminister Thomas De Maizière, den ich vor Jahren noch gelobt habe, weil er sich überhaupt der IT zuwendete, während die Parteiprogramme der Blockparteien und die gesamte maßgebliche Parteienpolitik von Ahnungslosigkeit nur so prankten:

.

Und heute prankt de Maizière selbst über digitale Sorglosigkeit beim 14. deutschen BSI-Kongress in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg:

.

Auf www.heise.de finden sich heute, 19. Mai 2015, Agenturinformationen zu BSI, wie folgt: „um für die Digitale Agenda der Bundesregierung und verstärkte Kompetenzen seines Ministeriums zu werben, versuchte de Maizière die Enthüllungen um die Spionageprogramme der NSA und anderer Geheimdienste herunterzuspielen: „Wir diskutieren in diesen Tagen viel über Aktivitäten der USA“, sagte der Innenminister. Dies sei zwar berechtigt, führe aber in die Irre: „Beim Thema Ausspähung sind grundsätzlich ganz andere Länder eine Bedrohung“, betonte der Bundesinnenminister.

.

De Maizière beklagte ein allgemein zu geringes Sicherheitsbewussstesein in der Wirtschaft und der Bevölkerung. So teilten Menschen bedenkenlos Privatfotos, versperrten sich aber zum Beispiel der E-Mail-Verschlüsselung, obwohl es inzwischen nutzbare Lösungen auf dem Markt gebe. Gleichzeitig betonte er die staatliche Mitverantwortung: „Internet sollte für alle zugänglich sein und zuverlässig funktionieren“, betonte der Minister.

.

Vor dem Hintergrund verteidigte er das geplante IT-Sicherheitsgesetz. Zwar sei die Meldepflicht für die Wirtschaft ein heikler Punkt, doch ohne eine solche Regelung könne die Sicherheit für alle langfristig nicht gewährleistet werden. „IT-Sicherheit und Schutz der IT richtet sich gegen niemanden und schützt alle“, sagte der Minister. Er zeigte sich optimistisch, dass das Gesetz noch vor der Sommerpause den Bundestag passieren werde.

.

De Maizière bestätigte die kürzlich bekannt gewordenen Pläne, die IT-Netze des Bundes zu begradigen und ein Bundesrechenzentrum, zu schaffen. Bereits am Mittwoch werde er die Pläne im Bundeskabinett einbringen. Mit der Umsetzung soll bereits im Sommer begonnen werden, die Bundesbeauftragte für IT Cornelia Rogall-Grothe soll die Federführung übernehmen. 2016 sollen mehrere IT-Zentren der Bundesregierung in einem Bundesrechenzentrum zusammengezogen werden – welche Rechtsform dieses Konstrukt annehmen soll, ist allerdings noch unklar.

.

Gleichzeitig will der Minister auch die Einrichtung einer Bundes-Cloud voranbringen. Auch die IT-Beschaffung will das Innenministerium zentralisieren und dabei der eigenen IT-Beschaffung eine Führungsrolle zukommen lassen. (Torsten Kleinz)“

.

Der Originalität halber füge ich noch einige externe Kommentare auf heise an, was heise-benutzer – meist hoch/best-Informierte – meinen:

.

Und noch heute benutzen die meisten Politiker die Erleichterungsfloskel vom Markt: Die Entwicklungen der IT-Revolution bestimmt die Nachfrage am Markt und auf der CeBit-Messe schauen wir die nützlichen Neuigkeiten an.“

.

Seit wann befürwortet der denn die konsequente Ende-zu-Ende Verschlüsselung privater Kommunikation?

Diese Rede war bestimmt nicht mit der Polizeiführung und den Geheimdiensten abgesprochen, und bestimmt auch nicht mit Mutti.“

.

Dieser Clown ist selbst total verlogen und inkompetent und will hier noch appellieren….

Wie kommt er dazu zu entscheiden, dass die USA keine Gefahr sind? Hat er den Imperialismus der USA nicht verstanden?

Wie sorglos geht er mit den ganzen Skandalen aus seinen früheren und aktuellen Ministerzeiten um? Wo der am Werkeln war, wächst ja scheinbar kein Gras mehr“

.

Begrifflichkeit

Hat der tatsächlich „Bundes-Cloud“ gesagt?

Nicht zu fassen. Dann fordere ich eine Government-Wolke.

.

Hierzulande geht die Bedrohung primär von BND, BKA und Verfassungsschutz aus

Immerhin befinden wir uns hier nicht in den „anderen“ Ländern

Wobei die Fähigkeit eine Landkarte zu lesen oder gar richtig herum zu halten, seit George W. Bush den Konservativen ja abhanden gekommen zu sein scheint.“

.

Ausgerechnet das Ministerium mit dem geringstem IT Know How? ROTFL

Ausgerechnet die, die beim Billigheimer um die Ecke, 50 Euro Drucker gekauft haben, um dann Millionen in überteuerte Tinte und Treiberentwicklung für Linux auszugeben.
Ausgerechnet die, die es nicht einmal geschafft haben solide auf Linux umzusteigen und am liebsten die nächsten 100 Jahre bei Windows 2000 und Windows XP bleiben würden, ausgerechnet die sollen mehr Kompetenzen erhalten.

ROTFL

Wenn ein Bundesministerium von IT und IT Sicherheit so absolut überhaupt keine Ahnung hat, dann doch das von Herrn de Maizière.

Dass er mit seinen ständigen Big Brother Vorschlägen und Taten die Sicherheit der Deutschen Bürger und Firmen ständig topediert, macht es nicht besser.“

.

VB Guck & Horch beklagt digitale Sorglosigkeit

„Beim Thema Ausspähung sind grundsätzlich ganz andere Länder eine Bedrohung“, betonte der Bundesinnenminister.

Übersetzung: Hey, wir sind die Guten, andere sind die Bösen.

De Maizière beklagte ein allgemein zu geringes Sicherheitsbewusstsein in der Wirtschaft und der Bevölkerung.

Fachkräftemangel, ick hör Dich trapsen….
Wie war das als 134’000+ Bürger die Online-Petition unterschrieben? „Das sind Spinner!“, „Die haben was zu verbergen!“ und ähnliche böswillige Unterstellungen waren auch von Politiker zu hören.

Egal was für Drogen er auch nehmen mag, er soll(te) die Dosis ändern und gleichentags zurücktreten.

rgds
nichtglauben“

.

Auch Constanze Kurz, Prominente vom Chaos Computer Club Berlin, durfte sich gestern mal wieder in der FAZ, Seite 12, „Aus dem Maschinenraum“ zu Wort melden:

.

Schnorcheln an den Glasfasern … Die reaktionen der deutschen verantwortlichen Politiker ähneln dem hinlänglich Bekannten: wegducken, schweigen, kleinreden.. Wenn es überhaupt Kommentare von Regierungsseite gibt, dann wird vor allem verniedlicht und beschwichtigt, Hysterie“ bescheinigt oder das alte Lied gesungen, dass man die Geheimnisse der geheimen nur in geheimen Gremien kommentiere. Und Bundeskanzlerin Merkel wirbt ohne jedes Pathos um verständnis für die Arbeit von Geheimdiensten beim Schnorcheln an den Glasfasern, immer mit Verweis auf den internationalen Terrorismus, der offenbar auch aus Österreich, Tschechien und Luxemburg droht. Eine gewisse Denkabstinenz scheint sie dem Wahlvolk zu unterstellen …“

.

IMG_4414

.

Dietmar Moews meint: Bundesrechenzentrum und Bundes-Cloud – wer sich der deutschen Bundesregierung anvertraut, vertraut sich NSA / CIA an – FIVE EYES and so on –

.

Ich finde das gesamte Daddel-Konzept unnötigund zeitvernichtend. Wer rechnet das mal konkret durch – was er sparte, als er einmal die Woche zum analogen Bankschalter ging, um zu erledigen, was man wegen Fernfuchtelei noch nicht auf Barverkehr umgestellt hat.

.

Wieso sollte man den Berufsmissbrauchlern auch nur einen abgebrochenen Fingernagel schenken? De Maizière lügt, denn er weiß, dass die IT in jedem Fall, immer zugleich der Erfassung, Kontrolle und Telematik dient.

.

Wer sich als Strippenpuppe fortpflanzen will, sollte darauf achten, beim Vögeln nicht zu verheddern: Die armen Kindeskinder. Dem STAAT mehr zu vertrauen als sich selbst – NEIN Herr De Maizière, das tut ein vernünftiger Mensch nicht. Es ist bei uns verfasstes Gesetz, dass die Regierung nicht die Vernunft, sondern die Mehrheit zu organisieren hat.

.

IMG_1881

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_1884

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

.

IMG_1897

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


RE:PUBLICA 15 – zehntes IT-Treffen in Berlin

Mai 5, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5555

vom Dienstag, 5. Mai 2015

.

IMG_4234

.

Wieder findet ein INTELLIGENZ-TREFFEN statt, ähnlich wie stets zum Jahresende der CCC-Treff vom internationalen Chaos Computer Club, dieses Jahr nun schon zum zehnten Mal: RE:PUBLICA.

.

Wieder also wird die re:publica nicht in den deutschen Massenmedien erwähnt. Während vor zehn Jahren etwa 700 Teilnehmer auf diesem IT-Bewegungs-Treffen im Friedrichstadt-Palast in Berlin teilnahmen, sind es im Jahr 2015 über 7.000 Teilnehmer. Darunter auch höchste Repräsentanten des it-politischen StaMoKap-Blocks.

.

Lediglich der Deutschlandfunk brachte in den „Informationen am Morgen“ anderthalb Sätze zur re:publica.

.

Während die re:publica selbst annonzierte:

.

re:publica 2015:

.

„Und täglich grüßt das Murmeltier“: Die Macher der re:publica beklagten bei der Eröffnung der Netzkonferenz, dass netzpolitische „Zombies“ wie Vorratsdatenspeicherung und die Drosselkom-Debatte nicht totzukriegen seien.

.

Schreibt Heise.de, die it-politische Informationsquelle für die relevante Perspektive von IT-Technik und IT-Politik, ja IT-Soziologie, aus der Gelbe Seiten Laatzen bei Hannover schreibt am 5. Mai 2015:

.

re:publica 2015: „Wir brauchen einen Ausstieg aus der Total-Überwachung“ … „Erst im vergangenen Jahr habe die Enthüllung des „größten Überwachungsskandals“ durch den NSA-Whistleblower Edward Snowden eine große Rolle gespielt, diesmal sorge ein ausgeweiteter <BND-NSA-Skandal für Schlagzeilen. „Und täglich grüßt das Murmeltier“, zitierte er einen populären Filmtitel….“

.

…“Wir brauchen einen Ausstieg aus dem System der Total-Überwachung.“ Es sei nicht damit getan, einzelne Köpfe beim Bundesnachrichtendienst oder im Kanzleramt auszutauschen.

.

Wie die geheimdienstliche Netzspionage komme auch der „Zombie“ Vorratsdatenspeicherung immer wieder zurück. Schon zur ersten re:publica 2007 sei sie thematisiert worden. Dabei gebe es nach wie vor keine Belege, wofür sie zu gebrauchen sei. Das Instrument „gehört weg, sowohl in Deutschland, als auch in der EU und global“.

.

Die „Drosselkom-Debatte“ kann als dritter Dauerbrenner auf der Versammlung der digitalen Republik bezeichnet werden. Seit Jahren werde der Kampf für die Netzneutralität geführt. Nun habe das EU-Parlament hier 2015 endlich „für klare, strenge Regeln gestimmt“. Doch die Bundesregierung wolle das Gegenteil und habe sich über den EU-Rat für ein Zwei-Klassen-Netz eingesetzt. Zudem sei in der EU-Kommission jetzt mit Günther Oettinger (CDU) ein Politiker hier mit zuständig, „der die re:publica Taliban nennt, wenn sie nur für ein freies Netz und Meinungsvielfalt eintreten, und sich in eine Ecke mit Terroristen gestellt hat“. Es sei vollkommen absurd, „dass die IT-Bewegung solche Politiker über unser Online-Leben bestimmen lassen„.

.

Die re:publica soll sich dieses Jahr auf die Suche nach Europa und damit einer der Utopien machen, die schon etwas älter ist als die der Netzgemeinschaft. „Wir müssen über die Rahmenbedingungen reden, die vor allem in Brüssel und Straßburg gemacht werden“, erläuterte Beckedahl die Mottowahl. Die vor Ort Versammelten müssten mitgestalten, wie das Europa der Zukunft und „unsere digitale Gesellschaft in der EU“ aussieht. „Wir müssen teilhaben an der Demokratie“.

.

Während Spiegel-online“ am 5. Mai 2015 meint: Massenüberwachung, mächtige Konzerne, gescheiterte Protestbewegungen: Internet-Optimisten haben derzeit wenig Grund zur Freude. Entsprechend war der Auftakt der Netzkonferenz re:publica durch eines geprägt: Frust.“

.

Insgesamt erwarten die Besucherscharen rund 450 Stunden buntes Programm unter anderem mit Netflix-Gründer Reed Hastings und der russischen Punkband Pussy Riot. Es gibt Unterkonferenzen zu Fashiontech und Smart Cities.

.

Von Anbeginn der re:publica wurden impressionistische Beiträge der Lichtgeschwindigkeit als VIDEO bei Youtube und als Blog-Beiträgen bei WordPress von Dr. Dietmar Moews veröffentlicht.

.

.

.

.

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/2014/05/10/republica-it-konferenz-und-it-politische-relevanz-digitale-selbstverteidigung-ist-lernbar/

.

Die re:publica findet in der Station Berlin in Berlin-Kreuzberg statt. Dieser ehemalige Postbahnhof hat nach seiner Fertigstellung 1913 Höhen und Tiefen erlebt. Der einst größte Paketumschlagplatz Deutschlands wurde 1997 vom Schienennetz genommen und 2003 aus Rationalisierungsgründen geschlossen. Zwei Jahre später wurde der Bahnhof von der PREMIUM Exhibitions GmbH gekauft und aufwändig saniert.

Adresse: Luckenwalder Str. 4–6, 10963 Berlin

.

Dietmar Moews meint: Die IT-Bewegung ist die Folge von Intelligenz und von Ideologie. Die Piratenpartei hat sich verlaufen – die Blockparteien haben das IT-Thema übernommen.

.

EINERSEITS Während die StaMoKap-Herrschaft die kontrolliert bemormundende IT-Entwicklung anstrebt und behauptet: Freiheit und Sicherheit und Interessen seien eine Angelegenheit der politischen Bevormundung.

.

ANDERERSEITS Die re:publica-IT-Bewegung glaubt an die Freiheit, an die Aufklärung, an die rechtsstaatliche Teilnahme, freien Zugang und Emanzipation mittels der IT-Technologie in beschleunigter dezentraler Echtzeit-Kommunikation. Gerade die IT-Bewegung weiß, was Cyberwar-Kriegsmittel in Händen dummer Interessen-Politiker bedeutet.

.

Ich meine, die Behauptung, durch die neuen Anwendungen entstünden rechtsfreie Räume, ist Unfug. Denn das gesamte rechtsstaatliche Regelwerk gilt, ungeachtet der Lebenstechniken.

.

Außerhalb der Geltung und Reichweite des deutschen Rechts, beginnen andere Rechtsgeltungen.

.

Daneben gelten internationale, bilaterale und so weiter Gesetze und Rechtsverwirklichungs-Praktiken, so dass nicht rechtsfreie Räume zu beklagen sind, sondern es entsteht das Polizei-Schurkenstück der dümmlichen Behauptung: Kriminalität und Unrecht entstünden durch freie IT.

,

Alle Politiker, die diese Gespenstergeschichten der drohenden Gefahren durch die Freiheit der IT-Nutzer behaupten und vertreten, sind lediglich verkappte Stellvertreter der totalitären IT-Faschisten, die das Internetz als Fangnetz verstehen – Faschisieren des freien Individuums.

.

Re:Publica ist enorm wichtig. Die deutschen Massenmedien zeigen mal wieder, was LÜGENPRESSE bedeutet, wenn das Wichtigste einfach weggelassen wird.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3907

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Blockupy-Demo: EZB-Kriegsordnung – EZB-Friedensordnung

März 18, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5448

vom Mittwoch, 18. März 2015

.

Bildschirmfoto vom 2015-03-17 17:00:59

.

Heute hat die Europäische Union in Frankfurt am Main ein neues Machtsymbol analog in Dienst gestellt: Das EZB-Bank-Hochhaus.

.

Ein analoger Ort der Macht ist ein analoger Zielort der Politik. Der analoge EZB-Machtort wird von analogen EZB-Gegnern zum analogen PROTESTORT.

.

Wem der analoge Protest veraltet vorkommt, kann sich an der virtuellen Auseinandersetzung beteiligen:

.

Virtuell kommunizieren EZB und Blockupy im Internetz. Die heutige Stellungnahme des SPDisten Sigmar Gabriel ist absurd. Gabriel behauptete: „Hier am EZB-Bau in Frankfurt ist nicht der richtige Ort zur Demonstration“.

.

Sigmar Gabriel, Vizekanzler, Bundes-Wirtschaftsminister und SPD-Vorsitzender, meinte keine Einladung nach Berlin vors Kanzleramt, auch nicht nach Strassburg vors EU-Parlament, auch nicht nach Brüssel zur EU-Kommission – denn der Verrat an den Bürgern findet an vielen Orten konkret und analog statt: Die Behauptung, Frankfurts neuer EZB-Bau sei „KEIN ORT“ zur Demonstration ist eine Dummheit der SPD.

 

Sollen etwa die Portuguesas an der Algarve gegen die EZB demonstrieren?

.

Der politische Konflikt besteht darin, dass es nicht nur um Wohlstandsverlust innerhalb der Europäischen Union und nicht nur um das unverantwortliche Schuldendomino geht, sondern das Streitthema gegen die EZB heisst:

.

Vernichtung der Demokratie in den EU-Staaten ohne verfassungsgerechte Wahlen und ohne Zustimmung der Bürger – keine Friedensordnung, aber eine rigide Interessenordnung – und eine absurde „NATO-Kriegspolitik der Willigen“.

.

Die EU hat keine gemeinsame Verfassung. Die europäischen Wahlbürger haben bislang keinem wählbaren Verfassungstext zugestimmt, sondern abgelehnt.

.

Die EU hat nicht das Kompetenzrecht, EU-Politik über die politische Kompetenz der einzelnen EU-Partnerstaaten hinweg durchzusetzen: DIE EZB ist eine Kompetenzanmaßung durch die EU über die EU-Völker und deren völkerrechtlich geltenden Verfassungen.

.

Blockupy“ ist eine Anti-Kapitalismus-Agentur, die überwiegend eine Klientel der Internetz-Benutzer anspricht und führt. Blockupy kommuniziert im Internetz und ist fähig, die dezentral lebenden „Mitglieder“ und „Mitgliedergruppen“ durch permanente Informationsbereitstellung zu kapitalismuskritischen Themen und Problemen zu verbinden und zu akuten Demonstrationen analog zusammenzubringen;

.

das heisst, sie reisen zum verabredeten Termin, Ort, Thema auf eigene Kosten an und demonstrieren gemeinsam. (Die Blockupy auf der Straße sind „naturgemäß“ sehr junge Bürger, Schüler, Jugendliche, Studenten, Arbeitslose.)

.

IMG_4234

.

Dietmar Moews meint: Die heutigen Demonstrationen in Frankfurt am Main zur Einweihung am neuen EZB-Bauwerk führen im Kern der EZB-Kritik den Konflikt, der praktisch zwischen der tatsächlichen EU-Interessenpolitik und einer normativ verlangten „Friedenspolitik“ besteht.

.

Aber was erfahren wir in der LÜGENPRESSE dazu? im Staatsfernsehen? beim DLF? Was erfahren die Ausländer in der Deutschen Welle?

.

IMG_4218

.

Die EZB vollzieht eine entmündigende Interessenordnung im Namen der EU, während die Verfassungen der EU-Staaten eine Friedensordnung verlangen.

.

IMG_4113

.

Dem europäischen Hitlermob sind Fragen der Friedenspolitik „böhmische Dörfer“. Während die kapitalistische Politikorganisation die Abkopplung der Lebenswelt der Wähler von der Verortung politischer Entscheidungen immer weiter treiben. Es gehen den Menschen die Orte der analogen Debatte verloren.

.

Die EU betreibt ohne eine geltende Verfassung und ohne das Recht dazu mehr und mehr die Intransparenz und Abkopplung von den Bürgern, hin zu einer obrigkeitlichen Zentralstaatlichkeit in Brüssel.

.

TTIP und Ceta sind der beste Geheim-Verfassungsbruch,den man sich denken kann – ohne Kompetenz Verträge für Dritte zu schließen (der Bundestag nickt es dann ab).

.

IMG_3904

.

Man kann allein mit den akuten Unregelmäßigkeiten innerhalb der Entmündigung, die die EU mit dem WESTEN als INTERESSENPOLITIK weltweit betreibt, eine beinharte Kriegsordnung erkennen – wenn man hinschaut.

.

Dazu gehört dann das Vorrücken der Nato an die russische Grenze genau so wie das Schuldenregime mit Griechenland oder die Massakerpolitik von Israel.

.

IMG_3825

.

Blockupy durchbricht die Fernfuchtelei durch eine analoge Versammlung am EZB-Ort Frankfurt am Main – die Berichte über den Verlauf der Demo, heute, sind stereotyp:

.

IMG_3625

.

BLOCKUPY demonstriert und verursacht handgemachte Gewalt gegen Sachen und Polizei-Ordnungsanweisungen. POLIZEI filmt und spitzt, knüppelt und gast – wenn man die Presseberichterstattung glauben kann. Wenn nicht, gibt es Internetz-Video.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

L1010327

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


„Safer Internet Day“ – KuckucksUse und Aufklärung der EU durch Irreführung

Februar 10, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5341

vom Dienstag, 10. Februar 2015

.

IMG_1897

.

Die Europäische Union hat den 10. Februar 2015 zum „Safer Internet Day“ erklärt („Sichereres Internetz-Tag“):

.

Die große EU-Politik erklärt aktive Sorge um die jungen nachwachsenden IT-Revolutions-Benutzer – sie denken dabei an Facebook und Google, Apple und Amazon, an Twitter und E-Mails.

.

IMG_3619

.

Die Große Politik macht reine USA-Machtpolitik: Alle wichtigen Datensammlungen werden in den USA zusammengeführt und zu Zwecken der Überwachung und Steuerung der Menschheits-Telematik faschisiert – an NSA, Prism, CIA, Swift usw. Drohnen und Total-Überwachung und – Manipulation denkt die EU (zwar auch heimlich) also nicht.

.

IMG_1895

.

So heißt es: „Vor dem Posting in Ruhe nachdenken“ -.

.

Man macht damit den Leuten und den jungen Leuten vor, als gäbe es Sicherheitssoftware, als gäbe es Sicherheitsverschlüsselung, Geheimcodes oder PIN-Codes, die keinen unautorisierten Zugriff, keine Indiskretion oder Spionage gegen den Eigentümer von Daten und Informationen.

.

513_5_97_stoff_zebrafigur

.

Dietmar Moews meint: Es geht auf den Kern geblickt „um die Übermacht und Allmacht der US-Geheimdienst-Überwachung“.

.

Dagegen hilft einzig und allein eine sozio-kulturelle Revolution der sozialen Intelligenz – durch das KuckucksUse:

 

Beim KuckucksUse schreibt man keine Echtnamen, setzt das Vorwissen des Adressaten, als zum Verständnis der neuen Textbotschaft voraus, lässt also auch Vor-Mails, Aws und Threads weg, und nutzt das Freifunkprinzip, das man mit demokratischen Klauen verteidigen muss:

.

Ohne Namen und ohne ausdrücklicher Aufzählung geistiger Zusammenhänge ist ein Text nur noch von den Eingeweihten lesbar. Herkömmliche Algorithmen können daraus keine brauchbaren Profile erstellen.

.

KuckucksUse.

.

605_6_3_stoff_katze_und_figur

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

469_1_92_stoff_erholungsbild_mit_figur

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

471_3_92_stoff_erholungsbild_mit_stuhl

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Freifunk – ein Erfolgsprojekt der freien gesellschaftlichen IT-Intelligenz

Februar 9, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5336

vom Montag, 9. Februar 2015

.

22010-03-14-180737

.

Heute kann es sein, man fährt hinter einem Fernbus auf der Autobahn her und da steht es aussen dick drauf: „Free WLAN“: Wer mal zufällig „etwas hacken“ möchte, ohne dabei ermittelt werden zu können, könnte mal versuchen sich einzuloggen..

.

Vor etwa zehn Jahren gab es selbst noch in den deutschen Großstädten schwarze Flecken für Internetz-Anschlüsse auf der deutschen Landkarte, die ein schönes Ozelotmuster bildeten.

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Damals wurden in zahlreichen intelligenten Großstadtszenerien erste konkrete Freifunk-Installationen eingerichtet. Insbesondere wo die Monopolisten, wie damals die Telekom, sich nicht um marktwirtschaftlichen Bedarf kümmerten, wurde der Chaos Computer Club oder die Piraten aktiv. Sie trieben mit eigenen Freifunk-Projekten die IT-Revolution basisdemokratisch und teils sogar informell an.

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Teils unlizensiert, von Relais auf privaten Fensterbrettern, dann bald auch durch Vereinsgründung und ordentlichen Mietverträgen mit Eignern hoher Gebäude, Türme, Kirchtürme, wo die Internet-Interessenten sich mit ihrem eigenen Computer unangemeldet frei einloggen konnten. Wenn dort ein Internet-Kabel-Hauptanschluss war, konnte man ein Relais, wie eine Antenne, ein Modem ansteuerbar, möglichst hoch gelegen und baulich frei erreichbar installieren.

.

Wer also keinen Anschluss hatte oder aus einem anderen Ort daherkam, konnte seinen Computer ein Relais suchen lassen – wo eine offene Leitung erreichbar war, war es möglich – quasi als Gast – sich einzuloggen, ohne große Anmeldung.

.

In Dresden haben die CCCD-Hacker ein so leistungsfähiges Freifunk-“Netz“ eingerichtet, dass es nur wenige Jahre dauerte, bis die Marktanbieter von Internet-Angeboten ziemlich bald mit Kampfangeboten auf den Endverbrauchermarkt Dresdens kamen. Denn nicht nur, welcher Fremde gerade mal von irgend einer Parkbank oder Bushaltestelle sich einloggen wollte, auch Dresdner selbst nutzten den Freifunk.

.

Inzwischen sind die Flatrate-Tarife und der Anbieterwettbewerb – bis auf einige nichtverkabelte Dorfwinkel-Funklöcher Deutschlands, die weiterhin Schwarz sind – dass die CCC-Freifunker sich nicht mehr ganz so vehement für eine Freifunk-Vollkultur engagiert hatten.

.

IMG_3616

.

Inzwischen laufen nunmehr neue Anregungen durch die IT-Revolution. Die totalitäre US-NSA-Telematik und -Vollüberwachung, sowie Volldatenspeicherung, zu geheimdienstlich-politischen und gewerblichen Entmündigungszwecken, lässt die IT-Gemeinde, auch den CCC wie auch Anonymous neudenken.

.

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

.

Und schon kommen die Einwände von politischer und staatlicher Seite: Es soll die Verfolgung von Netzbenutzern möglich sein. Dabei ginge es um Gefahrenabwehr, Kriminalitätsverhinderung und -aufklärung.

.

IMG_3825

.

Man übergeht aber die in der EU, besonders in Deutschland geltenden Gesetzesregelungen des „DATENSCHUTZES“, des Rechts an den privaten Daten und der privaten Kommunikation (habeas Corpus).

.

IMG_3825

.

Schließlich gibt es das Recht sich anonym im Internet zu bewegen:
http://www.lfd.niedersachsen.de/portal/live.php navigation_id=13023&article_id=55988&_psmand=48

.
Das hat auch der Gesetzgeber erkannt, der im

.
Teledienstedatenschutzgesetz

.

jedem das Recht eingeräumt hat, sich anonym durch das Netz zu bewegen. § 4 Abs. 6 Teledienstedatenschutzgesetz schreibt vor: „Der Diensteanbieter hat dem Nutzer die Inanspruchnahme von Telediensten und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren“.

.

IMG_3838
.

Dietmar Moews meint: Allein die technisch erfolgreiche private informelle Fähigkeit von IT-Hackern und Freifunkern, eine zureichende Netzanbindung einrichten zu können, macht den Freifunk erfolgreich, als Druckmittel auf die Marktmächtigen und auf die staatlich durch Netzbehörden ausgebremste IT-Revolution zu machen. Ähnliche Verdienste hat LINUX und die Ubuntu-Free-Software-Projekte, die absolut wettbewerbsfähig und „kritisch“ arbeiten.

.

IMG_3811

.

Das ist ja genau das was Freifunk – recht erfolgreich – macht. Damit
macht man aber kein Geschäft, damit kann man keine Nutzer tracken oder
sonstigen „Gewinn“ machen, weswegen Freifunk bei solchen Projekten gerne
ignoriert wird.

.

IMG_3769

.

Ich möchte zu all diesen echten ALTERNATIV-Initiativen ermuntern und auch den IT-Laien anraten, sich dafür zu engagieren:

.

Ob LINUX, Freifunk oder BIT-COIN – es gibt die emanzipatorische Konzeption von: WISSEN IST MACHT – und Gegenmacht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

NDZ050226

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein