SCHACH-WM der FRAUEN 2017 in Persien mit Hidschab

März 5, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7182

Vom Montag, 6. März 2017

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-05-23-31-22

Frauenverhüllung in Teheran, heute

.

Da für Frauen in PERSIEN (IRAN) Sport in der Öffentlichkeit verboten ist, aber Frauenschachspiel erlaubt ist, das auch in Persien als SPORT gilt, unterstützt der persische Staat auch diesen internationalen Auftritt im Weltsport mit der Ausrichtung einer WELTMEISTERSCHAFT.

.

PERSIEN unterstützt die mageren Sportmöglichkeiten der Frauen und hat mit dem FRAUENSCHACH eine bei den SCHIITEN zugelassen Frauensportart gefunden – und – persische Großmeisterinnen mithin.

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-05-23-31-22

,

WDR-Fernsehen III, „SPORT im Westen“ am Sonntag abend, 5. März 2017, berichtete über die aktuelle Frauen-Schach-Weltmeisterschaft 2017, die in Teheran der persischen Hauptstadt des IRAN stattfindet.

.

Schach gilt in der ganzen Welt als SPORT – auch in Deutschland – und wird in Deutschland in Vereinen und Verbänden organisiert, die sind nicht im deutschen Sportbund, der nur „olympische Sportarten“ vertritt, aber Schachsport ablehnt.

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-05-23-31-22

.

Im heutigen Persien (Persisch ist die Hauptsprache – der Staat heißt Iran) herrschen schiitische Muslime nach einem Gottesstaat-Prinzip des ISLAM, wonach Politik und Recht nach dem traditionellen Religions-Regiment geführt wird – auf Tod und Gedeih, rigoros. Es gib also keinerlei Gewaltenteilung. Und gegen mögliche Willkür der Ajatollahs und Imame in sämtlichen weltlichen Belange bestimmen die ISLAM-Dogmaten. Auch die gewählten Parlamentarier und die Regierungsämter werden in Abhängigkeit von der islamischen Bevormundung bestimmt.

.

Das gesellschaftliche Leben der Perser, Kurden, Armenier und sonstigen Volksgruppen des Iran, wird seitens der ISLAM-FÜHRUNG sehr streng auf die Bewahrung und Unveränderlichkeit von KORAN- und GLAUBENS-RITUALEN, die extrem konservativ gelebt und kontrolliert werden müssen, gesteuert.

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-05-23-31-22

.

Andererseits ist PERSIEN nicht nur eine der ältesten Hochkulturen der Weltgeschichte, eben auch in allen Disziplinen von Geist, Poesie .- hier soll mal das Schachspiel erfunden worden sein – und Technik, sondern auch im Zuge der modernen Lebensveränderungen aufgeschlossen und leistungsfähig – es gibt Atomtechnik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften und Militärtechnik.

.

Allerdings sind Ausprägungen der westlichen Freiheit und demokratischen Säkularität in PERSIEN der konservativen Konventionszwänge halber weitreichend verboten.

.

Das betrifft beispielsweise die weitgehend zensierte und beschränkte Massenkommunkation, die freien Internetzstrukturen, die privaten Mobiltelefone. Und damit wirft sich PERSIEN selbst völlig ins Hintertreffen, wenn die enorme digitale Revolution nicht freigelassen wird, sondern gelenkt und kontrolliert werden soll.

.

IMG_9226

Marina Spickermann malt Gauguin

.

Das betrifft ebenso die traditionell zurückgesetzte Rolle der FRAUEN gegenüber den Männern im persischen Alltags- und Repräsentationsleben.

.

IMG_4188

Elisabeth II in Riad (Saudi-Arabien) ohne Verhüllung

.

Autofahren für Frauen, Smartphone für Frauen, Kleidermode-Beliebigkeit – und zahlreiche Restriktionen für Frauen.

.

Zum Beispiel SPORT zu treiben und damit öffentlich aufzutreten, ist streng reglementiert – ob Schwimmen oder Fußball, selbst Schachsport ist nur mit traditionellen Kopftuch-Verhüllung (Hidschab) erlaubt. Frauen als öffentliches Publikum bei Sportveranstaltungen sind nicht zugelassen – da hat man nun mit der selbstinitiierten Frauen-Schach-WM in Teheran eine kleine Öffnung der Strenge eingeführt.

.

DIETMAR MOEWS "Mexikano" DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

DIETMAR MOEWS
„Mexikano“ DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

.

Dietmar Moews meint: Unglaublich schöne Frauen und Mädchen haben die Perser – das möchte ich doch zusätzlich hervorheben. Dass solche schönen Weiber – als Schachspielerinnen – auch noch vergleichsweise intelligent und lebhaft sind, macht sie noch schöner. Die Kopfverhüllung ist der Tradition verpflichtet – wenn auch die Verhüllung selbst nicht wirklich die Schönheit verbessert. Immerhin ist der Hidschab keine Burka oder Nikab, also Hidschab ist kein Ganzkörperüberzug.

.

Angeblich halten Iranerinnen den absoluten Weltrekord in Gesichts-Chirurgie, besonders Nasen werden gerne von Typ „Adler“ auf Typ „Stups“ umgebaut – wie schön.

.

2

.

Die in den Interviews aufgetretenen Schachspielerinnen aus Persien waren wunderbar. Zum Kopftuch wiesen sie auf die Gewohnheit, Sitte und Normalität – in der Fremde ist der Fremde fremd.

.

Andere meinten, anderswo würde man sich auch anpassen („Kommst du nach Rom, tue was die Römer tun“). Aber man kann doch gegenüber dem Gastgeberland der Schach-WM so höflich sein und deren Formen akzeptieren – heißt: Alle ausländischen Spielerinnen mussten auch mit schittisch-persischer Kopfverhüllung spielen, also auch die deutsch oder mongolisch und us-amerikanische.

.

Dietmar Moews, 4.Mai in der Galerie Smend Mainzer Straße 31 Köln Südstadt

Dietmar Moews, 4.Mai in der Galerie Smend Mainzer Straße 31 Köln Südstadt

.

Eine US-Großmeisterin gab aggressive Interviews gegen die IRANER INTOLERANZ und reiste nicht nach Teheran, denn ein islamisches Kopftuch lehnt sie ab, zum Schach aufzuziehen (die Amerikanerin war nicht so schön wie die persische Großmeisterin).

.

IMG_1655

.

Wer beim Italiener Spaghetti isst, beim Japaner Sushi, beim Chinesen mit Stäbchen isst, in Moskau Wodka aus Flaschen mittrinkt, in Frankreich Fois Grasse und Froschschenkel, in Australien Känguruh- und Aligator-Steak isst, und in Deutschland den leicht säuerlichen lauwarmen gelierten Teller Kutteln weglöffelt – warum will der mal auf zu wenig Toleranz für das persische Kopftuch bestehen?

.

IMG_1395

.

Dr. Dietmar Moews meint: Ich habe es als chronisch Langhaariger immer gehasst in Hallenbäder Gummikappen aufsetzen zu müssen (habe es aber eingesehen), finde die Toleranz dafür, sich als Gast im fremden Land im Rahmen des Üblichen anzupassen – also beispielsweise als Reisefrau so eine Kopfverhüllung zu gebrauchen – für selbstverständlich. Wer zu dumm für eine solche Freundschaftgeste ist, sollte zu hause bleiben.

.

Die persische Malerei (meist auf Papier) zählt zum Feinsten und Besten, das ich je gesehen habe (im Smithonian Institute in Washington, USA).

.

dm_2stoffbilder

DIETMAR MOEWS 1996 in BILD Magdeburg

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

05

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Werbeanzeigen

Martin Zagatta DLF-“Kontrovers“ zur BURKA-Kleiderordnung am 22.08.16

August 22, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6715

Vom Montag, 22. August 2016

.

IMG_9072

Dietmar Moews portraitiert Prof. Dr. Alphons Silbermann in Köln

.

So wichtig täglicher Peristaltik folgend UNSERE Angelegenheiten kommuniziert werden müssen, Aufklärung, Information, Gegenargumente, Machtfragen, die Parteiagenten, die Lügenpresse der ständigen Ablenkung und Ermüdung gesellschaftlicher Wahrnehmungsökonomie und Anschlussfähigkeit – LICHTGESCHWINDIGKEIT erscheint hier nicht aus Langeweile oder als Echo auf die öffentliche Ermüdung.

.

Der seriöse DLF-Journalist Martin ZAGATTA, dem ich zumindest (Lügenpresse) vertraue, war heute DLF-AUTOR und MODERATOR von „DLF-Kontrovers“, der allmontäglichen Unterhaltungssendung mit geringer Hörerquote und Hörerbeteiligung und sehr unterschiedlichem Wert für die notwendige Öffentlichkeit und Erfahrung der Menschen in Deutschland.

.

567_7_0_stoff_mexicano

.

Martin ZAGATTA hatte die Sendung ausreichend besetzt – nämlich mit nur DREI GÄSTEN in der DLF-Diskussions-Studiorunde zum Thema, „Debatte BURKA-Verbot in Deutschland“.

.

Wer debattiert überhaupt?

.

Wer führt die Debatte?

.

Wer kritisiert, analysiert und interpretiert die Debatte?

.

Wer lähmt oder akzelleriert die Debatte?

.

Was ist Burka?

.

Wer will das?

.

Herrschaftssymbolik, Patriarchat, Geschlechtertrennung?

.

Tradition, Abhängigkeiten, Veränderlichkeiten?

.

Soziale Verträglichkeit?

.

Fühlung und Stimmungen in Deutschland stimulieren?

.

ANTWORT:

.

Martin Zagatta beim DLF – na ja.

.

Damit wurde das meist unsägliche Durcheinandergebrüll massenmedialer AV-Bereitstellungen immerhin gedimmt.

.

Mit einer angeblichen Kennerin, Yasemin El-Menouar / (türkisch-sunnitisch?) Bertelsmann-Stiftung – einer GEGEN-Burka-Partei-Position, Erika Steinbach / MdB-CDU – einem FÜR-Burka-Parteivertreter, Volker Beck / MdB-Grüne

.

BURKA-Verbot

.

BURKA-Verbot als THEMA?

.

„Die Burka ist etwas, was die Frau entpersönlicht.“ (Erika Steinbach)

.

„Eine bedenkliche Interpretation des Islam.“ (Volker Beck)

.

„Ein Randphänomen.“ (Yasemin El-Menouar)

.

567_7_0_stoff_mexicano

.

DLF.de schreibt selbstkommentierend am 22. August 2016:

.

Eigentlich waren sich die Teilnehmer der Sendung „Kontrovers“ im Deutschlandfunk“  einig:

.

Das Tragen von Burka oder Niqab sei abzulehnen. Grundsätzlich, in Deutschland wie im Rest der Welt. Aber macht deshalb auch ein Verbot Sinn? Ist es überhaupt umsetzbar? Davon überzeugt zeigte sich nur Erika Steinbach.“

.

Worum geht es überhaupt?

.

Martin Zagatta anmoderierte so:

.

Debatte über Burkaverbot in Deutschland, überflüssig oder überfällig?

.

IMG_2588

.

Dietmar Moews meint: Die Beschränkung auf nur drei Teilnehmer-Gäste bei „Kontrovers“ ist sinnvoll. Die Argumente in dieser DLF-kontrovers zur BURKA wurden nicht wirklich ausgeschöpft.

.

EINS: Der Moderator ZAGATTA hätte schon die empirischen Verhüllungspraktiken vorstellen und benennen sollen – hat er leider nicht.

.

Welche Leute (nur Muslime?) verschleiern sich wie?

.

Als Sonnenschutz oder als Geschlechtersymbolik?

.

Schiiten? Sunniten? Ägypter, Türken? Pakistani? Araber? Christinnen auch? Juden auch?

.

NIQAB? BURKA? Tschador, CarSaf, Hidschab? Abaya? Ganzkörperverhüllung, Gesichtsschleier, Dreieckstuch, Kopftuch? Augustiner-Mönche? Karmeliterinnen?

.

IMG_7524

.

ZWEI: Wie meist bei „Kontrovers“ kommen unsinnige, nicht tragfähige Argumente und Formulierungen von Teilnehmern auf Sendung, die der Moderator korrigieren bzw. hinterfragen müsste – was ärgerlicher Weise unterblieb, zum Beispiel:

.

Zur BURKA war es ein Anrufer, der mit der irrlaufend hypothetischen Meinung zu „Parallelgesellschaft“, „Ghettobildung“ u. ä. befürchtet, dass

.

„durch die BURKA-Kleiderordnung der angeblich gesellschaftlich verlangte „INTEGRATIONSPROZESS“ behindert oder gar verhindert würde.“

.

Klar, dass dieser und viele Verwirrte in Deutschland glauben, das Wort INTEGRATION bedeute ANPASSUNG (Unterwerfung, „kommst du nach Rom, tue was die Römer tun“).

.

Martin Zagatta hätte erklären müssen, dass INTEGRATION nicht in UNTERWERFUNG oder ZWANG besteht, dass die tägliche gesellschaftliche INTEGRATION nicht in Unterwerfung der Schwächeren (Minderheit / Minorität) durch die machtpolitisch Stärkeren (Mehrheit / Majorität) entstehen kann.

.

Integration ist der empirische permanente Sozialprozess der Gesellschaft. Integration geht von der Natur aus und wird – besser oder schlechter – zur alltäglichen Kultur. Integration ist die langsam wandelnde äußerliche sowie gleichsam sozialpsychologische tägliche gesellschaftliche Reproduktion der kulturellen Notwendigkeiten im Prozess der FÜHRUNG und FÜHLUNG.

.

Die Seinsbindung unserer Integration in Deutschland wird im Grundgesetz gesetzt. Sie ist in ihren morphologischen Formen, z. B. als Religiösitäts-Kleidung oder als Geschlechter-Kleidung, als Standes- und Herrschafts-Kleidung immer auch die Freiheit der Individuen zum Selbstausdruck. In Deutschland gelten die rechtsstaatlich garantierten Zugangs- und Teilnahme-Freiheitsrechte der Kommunikation, der Information, der Mobilität, der Kunstrechte, der Wissenschaft, der Religion – immer als

.

geregelte Abwesenheit von Zwang in Deutschland.

.

Soziale Integration ist ein offener Formprozess zwischen Kooperationsbereitschaft, Wettbewerb, Friedensmodus und Krieg der staatsbürgerrechtlichen Deutschen und der anderen Menschen in Deutschland (außer den Besatzungsmächten gemäß den Rechtsfolgerungen aus dem „Generalvertrag“).

.

Wer Krieg der natürlichen Freiheit, „Jeder gegen Jeden“, durch einen bürgerlichen Staatsvertrag fernhalten möchte (Thomas Hobbes „Leviathan“), muss INTEGRATION nach den Gesetzesvorschriften herstellen. Die deutschen föderalen Regierungen müssen als gesetzliche PFLICHTAUFGABE gewissermaßen Erziehung und Bildung der bürgerlichen Individuen und Gruppen zur Anpassung an rechtsstaatliche Friedensregeln „organisieren“ bzw. Konfliktverfahren „integrieren“.

.

Doch auch dieses deligate – alle Idioten überfordernde, staatsbürgerliche Bildungsgebot kann nicht durch Unterwerfung oder Zwangsmethoden die gewünschte Integration erregen / erzeugen.

.

585.2.1

.

DREI: Ich habe nicht gehört, dass in dieser DLF-„Kontrovers“ die Kennerin der Bertelsmann-Stiftung wirklich eigene Kenntnisse in die heutige Sendung eingebracht hätte. Besonders ihre dauernde Benennung von Muslim und Islam, ohne Unterscheidung, der entweder sunnitischen oder schiitischen Lebenskreise, ist irreführend. Eine Integrations- bzw. Regelungsproblematik und eine solche Debatte, sind sehr spezifisch verschieden beschaffen anzugehen. Was schiitische Perser und Iraner in Deutschland tun, ist anders als anatolische Alltagssunniten leben und ganz anders als orthodoxe Wahabisten und deutschstämmige Konvertiten es gewohnheitsmäßig zu hause tun oder selbst von Gästen erwarten würden.

.

Schließlich geht es nicht einfach um BURKA / Ganzkörperverhüllung afghanisch-talibanischer Vorschrift orthodoxer Sunniten, wenn wir eine privilegierte Araberin in Riad am Autosteuer sehen. BURKAS gibt es in Deutschland so gut wie nicht auf der Straße.

.

IMG_4626

.

VIER: DLF-Moderator Martin ZAGATTA und dessen BURKA-Agenten haben in dieser Sendung versäumt, darauf hinzuweisen, dass wir es nicht mit einem Modediktat gegen watschelnde fette Türkinnen zu tun haben wollen – etwa, weil wir unser Grundgesetz pflegen und wertschätzen wollen! Hier, in Deutschland, dürfen chinesische Turnerinnen tänzeln, Massenwahnsinnige in Fußballstadien jede Selbstkontrolle vor laufenden Kameras aufgeben dürfen, um anschließend in Polizistengassen zum Bahnhof geleitet werden und boarische Plattler aus Literkrügen dazu öffentlich saufen.

.

Abwesenheit von Zwang und Vermeidung von Entmündigung machen deutschen Feminismus nicht zu einer instrumentalisierbaren Setzung der Umerziehung fremder Menschen in Deutschland.

.

Schwanz ab! wäre wie Kopf ab gegen Sommersprossen.

.

INTEGRATION von FREMDEN, Besuchern, Gästen, Einwanderern, Asylanten, kann nicht durch Unterwerfung politisch aufgezäumt werden, selbst nicht, wenn man dadurch eigene reaktionäre minderbemittelte Wähler anlocken könnte.

.

INTEGRATION geschieht eben gerade durch die Annahme der Fremden, durch das Recht auf Anderssein, durch den Respekt und die Grundposition zum Pluralismus, durch den Minderheitenschutz, den die dominierende Majorität sich selbst im sozialliberalen Rechtsstaat mit dem Grundgesetz gesetzt hat – einer grenzwertigen „Goldenen Regel“ der verschiedenen Status.

.

IMG_4191

.

FÜNF: Martin ZAGATTA hätte sowohl die Stiftungs-Vertreterin, die persönliche Nutznießerin des deutschen Rechtsstaates ist, als Türkin oder türkisch-stämmige oder welcher Abkunft sie zugehört, auffordern sollen, zu erklären, wie sie es selbst mit der Goldenen Regel hält, die eigenen Vorteile auch anderen zu gönnen?

.

Martin Zagatta hätte von den angeblich verschieden positionierten Parteipolitikern, Steinbach und Beck, abfragen müssen, wie und warum nicht die Freiheitsgebote und der grundgesetzliche Pluralismus von ihren Parteien verteidigt werden. Ferner hat niemand dieser DLF-Kontrovers-Runde am 22. August 2016 vorgeführt, wie durch Verbot von BURKAS, die es so gut wie gar nicht auf deutschen Straßen gibt, eine Verbesserung der „Integration“ oder der gelingenden Gesellschaft erwartet werden können solle?

.

Welche unsinnige Hypothesen hat die Bertelsmann-Stiftung durch mutwillige Befragungsstudien inzwischen verbreitet!!! – wo Wirkungszusammenhänge von Religionen und Kleiderregeln, Anpassung und Gesellschaftsfähigkeiten, Geschlechterregeln und sozialen Erwartungen von Verhaltens- und Kulturformen erzwungen werden könnten. Wie absurd.

.

LASS‘ die Leute venezianische Maskenspiele, Motorrad-Vermummung und Kölner Karnevalisten-Späße ausleben – so lange die deutsche Polizei verbotene Schwarze Demonstranden nicht „enthüllt“, können uns die mit BURKINI und KOPFTUCH Beach-Volleyball spielenden Reinkulturler anderer, als unsere eigenen historischen Kräfte, nicht wirklich stören oder irritieren.

.

Hier hätte „kontrovers“ durchaus streiten können. Aber Martin Zagatta brannte nicht für den Ehrgeiz, den DLF als Spitze deutscher Hörfunk-Kultur zu entfalten – heute mit BURKA nicht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3825

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kölner Karneval und Mohammedaner-Motivwagen im Zooch

Januar 29, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5307

vom Donnerstag, 29. Januar 2015

.

IMG_4211

.

Zur Tradition des Kölner Karnevals gehört das Prinzip der Gleichheit aller Menschen in Köln.

.

IMG_4206

.

Dass es sich am Rosenmontag ganz ausdrücklich und zweifelsfrei um eine künstlerische, symbolische öffentliche Entäusserung handeln soll und darf – ob auf der Straße oder auf den Wagen.

.

IMG_4204

.

Wenn also – wie gehabt – über das Mohammed-Thema für einen Motivwagen demokratisch abgestimmt wird, heißt dass, das die große Zahl der Dummen die kleine Zahl der nüchternen Augenmaßler klar überstimmen kann – und so war es:

.

Unter der dummen Parole:

.

NARRENFREIHEIT gegen GEWALT.

.

Dieser Kernsatz ist Unfug aus Dummheit und Harmlosigkeit: Wieso ist denn „CHARLIE HEBDO“ Narrentum?

.

IMG_3774

.

Die Darstellung eines Konfliktes zwischen der Pressefreiheit (auch für Charlie Hebdo und alle Karikaturisten der Welt aus unserer Sicht) und Terroristen, die mit Brutalität und Waffengewalt dieses Freiheitswesen konkret schränken, ist überhaupt nicht an „Narrentum“ und „Narrenfreiheit“ angebunden, sondern an MILITANZ.

.

IMG_1895

.

Ich weise auf die „LICHTGESCHWINDIGKEIT 5274 / Mohammed-Motivwagen“ hin und möchte ausdrücklich dazu ermuntern, mal kurz innezuhalten, wie schlecht der Motivwagen-Entwurf für Köln, mit dem „Bleistift gegen Terrorist“, ist.

.

Weder sind „Charlie Hebdo“-Opfer und freie Journalisten Narren,

.

noch sind Kölner Karnevalisten Presse-Karikaturisten sondern die Rosenmontag-Motivwagen sind das kurze Aufblitzen karnevalistischer Wahrheit der Gemeinschaftssymbolisten.

.

513_5_97_stoff_zebrafigur

.

Noch konnte die Terrorgewalt mit Karikaturen gestoppt werden, sondern die Gewalttäter, wie in Paris, nur mit Waffengewalt.

.

469_1_92_stoff_erholungsbild_mit_figur

.

Dietmar Moews meint: Ich finde die heute bekannt gemachte Entscheidung des Festkommitees von Köln – das erwogene „Charlie Hebdo“-Motiv wegzulassen:

.

den turbangewickelten Terroristen nicht gegen einen bleistiftbewaffneten Pressemann auf den Motivwagen zu stellen, ganz im Sinne des freien Karnevals und der Tradition der Narrenfreiheit:

.

DIETMAR  MOEWS "Mexikano" DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

DIETMAR MOEWS
„Mexikano“ DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

.

Wo die harte Waffengewalt beginnt, hört der Spaß auf, weil er im Sinne der Waffen wirkungslos ist und im Sinne der Waffenbenutzer zur Waffengewalt aufruft, statt zu demotivieren.

.

582_22_0_stoff_tigerfigur

.

Dabei sind Aufruf wie auch Demotivieren keine Karnevalsbotschaften, sondern Hirngespinnste, statt sinnliche Gemeinschaftssymbole.

.

Deshalb gibt es nur den „Großen Burka-Motivwagen für Kölle“: Alles von Christo und Yoko Ono in Schwarztuch verhüllt und ab damit.

.

605_6_3_stoff_katze_und_figur

.

Sollten die kölsche Mohammed-Jecken Lust verspüren auf einem eigenen Motivwagen voller kölscher Moslems, Turban- und Vorhangträgern mitzumachen und diese extremsüßen arabischen und osmanische Klebrigkeiten unters Volk zu schmeißen, fände ich das ausgesprochen süß und klebrig.

.

605_6_3_stoff_katze_und_figur

.

Es ist doch ähnlich wie bei den Christen auch:

.

Gott ist doch nicht persönlich auf der Erde. Sondern Gott wird durch jeden Menschen stellvertreten (nicht nur von Römisch-Katholiken).

.

517_9_97_stoff_hit_and_run

.

Vielleicht finden sich ja auch einige Stellvertreter für Allah – für Kriegsgott Jahwe finden sich ja sogar außerhalb der Rosenmontagsumzüge viele Stellvertreter weltweit.

.

1

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1713

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Lichtgeschwindigkeit 478

Juli 21, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 478

ABZUGS-LA OLA in AFGHANISTAN und Kommentar aus Sicht

der IT-Soziologie zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Primaten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, im Globus mit Vorgarten

in Berlin, am Dienstag, 20. Juli 2010, mit Ludwig Wittgenstein:

Das blaue Buch, BILD Berlin/Dresden, Sächsische Zeitung,

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Tagesspiegel, CCC.de,

bild.de, Piratenpartei Deutschland.de, RP.de, heise.de sowie

Phoenix, ARD, ZDF, DLF,

Piratenthema hier: SEMANTISCHE INHALTSANALYSE untersucht

das schriftliche Demokratieverfahren in der Piratenpartei auf die

Bedeutungsverständnis-Fähigkeit der einfachen Piratenmitglieder.

Die 40 Außenminister in Afghanistan wollen eine La Ola mit

Burka und Nikab einüben.

In Berlin soll zu Luftschutzzwecken die U-Bahn ausgebaut werden.

Der Föderalstaatliche Deutschlandfunk sendete im Mittagsmagazin

seine Zurückhaltung in der Berichterstattung über die Ablehnung

des Krieges und der deutschen Kriegsbeteiligung überhaupt im

Ausland, in Irak, in Afghanistan, Pakistan oder sonstwo. Denn

die deutsche Bundeswehr unterliegt dem Friedensgebot und soll

der Landesverteidigung gewidmet bleiben.

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;


Flaschenpost 19

September 23, 2009

Flaschenpost 19

Piratenthema: Führung und Fühlung aus der IT-Soziologie:


Frage: Was sagen die Piraten zu Führung und Fühlung?


Antwort: David Riesman hat gezeigt, dass wir uns auf drei unterschiedliche

Menschen-Typen in der Geschichte der Moderne im fortlaufenden Wandel

einzulassen haben, die die Aspekte von Führung und Fühlung berühren,

was eben auch bei den und aus Sicht der Piraten vollkommen heikel ist.

Aber auch im restlichen Deutschland wird bis heute nicht klar verstanden,

was zu wissen ist. Alle Menschen entfalten Orientierungsverhalten und

-vorstellungen, die im Miteinander und in den individuellen Möglichkeiten

liegen. David Friedman legt dar, dass wir Abendländer noch im

ausgehenden 19. Jhrdt.

1. die Menschen im Großen und Ganzen als von ihrem individuellen

Schamgefühl her als innegeleitete Typen vor uns hatten.

2. Der moderne Mensch des 20. Jhrdt. war weiterentwickelt innengeleitet

auf Ideen, Idealismen, Wertvorstellungen bezogen.

3. Der postmoderne Mensch tendiert zu außengeleiteten Verhalten, auf

Peers, auf Werbung, auf Status, und seit beginn des IT-Zeitalters ab

mitte der 1980er in zunehmendem Maße die Außenleitung von digitalen

Medien, der Virtualität und den systemischen und unmittelbaren

Orientierungseinflüssen veränderter Sinnlichkeit – neuer Sinnlichkeit.

Micro-Chips in der Prothetik, Sateliten-Maut, alle möglichen Vernetzungen

der Echtzeit- und Fernkommunikation, die Irritation durch nicht unmittelbar

sinnlich steuerbare und nicht kontrollierbare Vollüberwachung und

Profilierungssteuerung der Individuen durch Computer.

Jeder Mensch braucht Ligaturen (kulturelle Anbindungen) und kann

Anomien (Bindungslosigkeiten) nur begrenzt aushalten. Ob Selbstführung

oder in Anlehnung an Führungsrollenträger (Peers)– wir alle leben mit

interdependierendenund interagierenden Führungswirkungen,

Multirollenspielen und Rollenzuweisungen.

Entsprechend gibt es Menschen, deren sozial zugewiesene Rolle

Führungsaspekte hat. Und andere die mangels urteilskräftiger

Persönlichkeit einen individuellen wechselhaften Führungsbedarf

haben. Die Vernachlässigung der Führung/Führungskarriere

im Leben geht besonders in Deutschland auf Rechnung der

autoritären Mobgeschichten und deren herausstechenden

Hitlerei bis 1945 sowie der Führungskonzepte im Stalinismus,

in der Zeit bis 1989: Bevormundung= Entmündigung.

Die digitale Kommunikations-Evolution bringt nun

Gestaltungsstrukturen, deren Abschätzungen überhaupt

erst verstanden und eingeschätzt

werden müssen. Können sie aber noch nicht. Augen also auf:

Die Maschine übernimmt die Macht. Friedrich Georg Jünger:

Die Perfektion der Technik – hat dazu sein epochales Buch

geschrieben.

Günter Anders mit: Die Antiquiertheit des Menschen – liegt in

dieser Linie einer Neuen Sinnlichkeit bzw. der drohenden Entmündigung

durch systemische Wirkkräfte der Telematik. Der Turing-Test hatte

längst gezeigt, dass wir Menschen oft nicht mehr den Unterschied

zwischen menschlicher oder robotischer Aktion erkennen können,

aber dadurch nichtmenschlicher netzartiger Kulturveränderung

unterliegen, ohne unseren Anspruch auf Selbstbestimmung und

Offenheit zu wahren.


David Riesman 100 Jahre Heute ist der 100 Geburtstag des

us-amerikanischen Soziologen David Riesman, der zu dem gestern

angekündigten Thema „Führung und Fühlung“ aus soziologischer

wesentliches zu sagen hat. Hier sehen wir die Untermalung eines

Portraits, das ich von David Friedman male. Und wir sehen, dass

unser Thema Datenschutz und Überwachung, auch in der klassischen

Form der Stasi vertreten ist. Ich habe die Figur mit Ölfarbe auf einen

gemusterten Stoff aus dem Kaufhaus gemalt. Es ist kein Hinweis

auf Burkaträger in Afghanistan, sondern mehr Anspielung auf ein

Problem, dass heute im IT-Bereich nicht

gelöst, sondern eher verdeckt wird. Deshalb lege ich das Bild

aufs Gesicht.

s. http://www.dietmarmoews.com

&