GRIECHEN wünschen Hilfen

Juli 10, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5726

vom Freitag, 10. Juli 2015

.

IMG_4543

.

Es wurde von Regierungschef Alexis Tsipras endlich am Abend, Donnerstag, 9. Juli 2015 Antrag auf Geldhilfen bei der TROIKA in Brüssel gestellt. Denn die Griechen sind in akuter Alltagsnot.

.

Tsipras hat für diesen Antrag die vollständige Zustimmung durch die überwiegende Parlamentsmehrheit (gegen die Kommunisten u. a.) in Athen, auch von den Oppositionsparteien bzw. Fraktionen. Das heißt, falls Abgeordnete der Tsipras-Koalition oder der Tsipras-Syriza-Partei gegen Tsipras abstimmen würden stimmt die überwiegende Mehrheit dafür, dass dieser Antrag gestern gestellt wurde.

.

IMG_4084

.

Dietmar Moews meint: DAZU muss MEHRERLEI klar verstanden werden:

.

Dieser Antrag Tsipras‘ soll auf einen Vertrag hinauslaufen, den die griechische Regierung mit der TROIKA schließen will:

.

Da die Griechen in Not sind, machen sie dieses Vertragsangebot unter ZWANG.

.

Nach allgemeinen juristischen und auch völkerrechtlichen Normen ist ein unfreiwilliger Vertrag, d. h. „Erklärung übereinstimmender Vertragsabsichten“ unter Zwang oder Notstand immer UNGÜLTIG – Griechenland müsste sich an einen solchen Vertrag nicht halten, sowie in Griechenland eine andere politische Meinung den Vertrag in Frage stellt, können sie auf einen solchen ungültigen Notvertrag pfeifen.

.

Der Antrag, dem das griechische Parlament mehrheitlich zugestimmt hat, muss anschließend, vom selben Parlament in einem abschließenden Schritt, dennoch nicht ratifiziert werden.

.

Es ist absurd, dass die TROIKA die schweren Überschuldungsfehler, die jahrelang  in diese Situation hineingezwungen worden sind, jetzt fortgesetzt werden sollen.

.

Dabei ist unerheblich, ob man jetzt Paket ZWEI und DREI sagt, ob man ESM-Zuwendungen sagt, ob man Stundung oder Umschuldung oder Neufinanzierung sagt:

.

Die USA-Präsident Obama und die Europäer wollen Griechenland in der EU behalten, aber sie wollen sie nur melken, nicht schlachten. Aber mit dem beantragten Hilfevertrag wird die Lage Griechenlands wird nicht gebessert.

.

IMG_3992

.

Ich meine, die deutsche Bundeskanzlerin soll klar erklären:

.

EINS Deutschland steht unter dem Besatzungsstatut der USA und muss Griechenland auf Verlangen der USA in der EU halten. Und deutschland hat keine eigene ausreichende militärische Landesverteidigung.

.

ZWEI Merkel muss durchrechnen, was finanziell kurz- und mittelfristig für Deutschland ratsam ist.

.

DREI Es kommt jetzt überhaupt nicht auf die Fortsetzung der unsäglichen Bankenfinanzierung an, sondern auf einerseits NOTHILFE und andererseits AUFBAU-Schritte – auf koordinierte Sanierung.

.

Deutschland muss NOTHILFE und AUFBAU-Schritte einleiten: Z. B. in Kooperation eine griechische Mammut-Solar-und Windanlage bauen.

.

VIER Deutschland soll die TROIKA rumfummeln lassen, wie es denen einfällt – bei der TROIKA entscheiden ohnehin die US-Amerikaner und die EURO-Südstaatler. Immer sind IWF und EZB gegen Deutschland und die EURO-Kommission in der Mehrheit.

.

Aber, was die TROIKA auch immer veranlassen, es muss finanziert sein.

.

Dabei gelten nach wie vor „Lissabon-Regeln“, Haftungsregeln, EZB-Regeln, Bürgschaften, die fällig werden. An diesen Regeln, die letztlich die deutschen Finanzen auch schützen, kommen die EU-Südstaaten nicht vorbei.

.

FÜNF Was die Schäuble-Merkel-Große-Koalitions-Pleite ist, dass nun wirklich viele Milliarden deutscher Wirtschaftsleistungen dahin sind und niemals wiederkommen, mit dieser längst feststehenden Tatsachenwahrheit muss Merkel jetzt neumischen.

.

Merkel hat nur die Wahl zwischen EU-Bruch-Domino oder

.

verlorenen MILLIARDEN-Subventionen und weiteren INVESTITIONEN in den Frieden in Europa.

.

SECHS Deutschland muss ungeachtet einer Nato- und EU-Militärpolitik eine eigene Bundeswehr-Landesverteidigung aufstellen, wie es im Bundeswehrgesetz vorgeschrieben ist.

.

IMG_3952

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3853

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein