Mácron in Berlin – gute Stimmung – falsche Ansagen

Mai 15, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7220

Vom Dienstag, 16. Mai 2017

.

Jetzt mal wieder ganz ohne TRUMP und PUTIN

.

.

Der seit gestern amtierende neue französische Staatspräsident Mácron (en marche) hat heute seinen kommenden Ministerpräsident benannt – einen 46-jährigen Bürgermeister und ENA-Absolventen – und anschließend seinen unverzüglichen Antritt, mit Blick auf Europäische Union, bei Bundeskanzlerin Merkel in Berlin gemacht.

.

Ungewöhnlichen Empfang gab es neben den höchsten zeremoniellen Staatsempfangsehren im Bundeskanzleramt durch Berliner Bürger und andere Zivilisten als Auflauf vor dem Kanzleramt. Das war besonders, doch man zeigte es nicht im Fernsehen, weil es nicht Zehntausende waren, sondern wenige hundert Sonnenbadende.

.

Mácron und Merkel waren gut gestimmt und machten ihre Sache gut. Es wurde lediglich angesagt, was in den kommenden Wochen zur Vorbereitung neuer gemeinsamer EUROPA-Politik innerhalb der EU und in Brüssel und Strasbourg von Frankreich und Deutschland initiiert werden soll.

.

Unausgesprochen blieb, dass zunächst noch die Bundestagswahlen am 24. September 2017 zeigen müssen, wer dann die deutsche Politik durch den kommenden Wählerauftrag wie zu führen hätte – das ist bis dahin vakant.

.

Allerdings kann Mácron bis dahin sowohl seine eigene Regierung aufstellen, erste Reformen in Frankreich anpacken und eine erste EU-Ministerrat-Tagung der EU, die dem Kennenlernen dienen soll und der Exposition der künftigen Zusammenarbeit, wo Perspektiven und Vorhaben für EU-Brüssel entfaltet werden können.

.

.

Dietmar Moews meint: Einen Webfehler hat dieser Beginn bei aller berechtigten und erwünschten Frömmigkeit der Akteure, Mácron und Merkel:

.

Das heraufbeschworene Bild eines Tandems, von Frankreich und Deutschland, wie es auch bei dem Begriff „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ und „Kerneuropa“ mitklingt, sieht ja einen Lenker des Tandems und zwei, die trampeln.

.

Doch ob Lenker oder Trampler, ist die Denkrichtung, das EU-Thema ließe sich von den beiden taktisch entfalten und antreiben, völlig daneben. Die heutige EU ist nicht mehr eine von allen begehrte EWG. Sondern die heutige EU ist ein OMNIBUS, in dem ursprünglich etliche Begehrliche mitfahren dürfen wollten, die jetzt – einmal drin – auch gleichberechtigt lenken wollen.

.

Es wird keine gemeinsame zustimmungsfähige EU-Verfassung geben, wenn nicht mulitaterale Strukturen zur Führung in Brüssel und Strasbourg geschaffen werden. Da sind Merkels oder Mácrons Vorstellungen unbedeutend, wenn es um Gewichts- und Rangfragen der kleinen EU-Staaten geht, die alle das Minderwertigkeitsproblem und die Geltungssucht der Kleinwüchsigen auf peinlichste Art vorführen.

.

.

Die EU wird, abgesehen von dem Recht auf nationale Selbstveränderungen, sich vom Vollprogramm einer europäischen Verfassung verabschieden und auf die europäische Wirtschaftsgemeinschaft zurückschrumpfen müssen – und jeder schmollt dann in seiner eigenen Ecke.

.

Dann erst können Frankreich und Deutschland EU-externe Verträge ausarbeiten, die in gemeinschaftliche Reformen und Fortschritte einmünden, sei es auch verteidigungspolitisch oder finanz- und steuerpolitisch.

.

Und dann kann den anderen EU-Staaten eventuell ein freiwilliger Beitritt bzw. Anschluss an solche französisch-deutschen Kautelen angeboten werden, auch unter der Option gegebenenfalls mehrheitsfähig für EU-Brüssel und eine EU-Verfassung werden zu können.

.

Die momentan geltenden Lissabon-Kautelen zwingen die EU zur Selbstbescheidung. Und der neue Mácron-Schwung wird sich kaum in EU-Brüssel umsetzen lassen – aber gemeinsam mit einem Merkel-Deutschland bilateral starten (wenn Merkel im Herbst zu Merkel VIER erneut bestätigt werden sollte.) ist möglich.

.

Ohne eine Zentralismus bzw- Föderalismus-Abstimmung im ETATISMUS geht ohne hin gar nichts.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

Neue Sinnlichkeit, das Blatt der 68er

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


NSU – Zschäpes „Heimatschutz“-Pflichtverteidiger in München

Juli 20, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5757

vom Montag, 20. Juli 2015

.

IMG_4964

.

Am Münchner Oberlandesgericht läuft ein unsägliches Unrechtsstaats-Strafverfahren gegen angebliches NSU-Mitglied, der Jenaer Berufsjugendlichen Beate Zschäpe.

.

IMG_4967

.

Die Strafanklage wird auf Vorwürfe von zehnfachen gemeinsamen Morden als Mitglied der „NSU“ genannten Untergrund-Gruppe, der inzwischen getöteten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhard und eben Beate Zschäpe, gestützt. Der angängige Strafprozess prüft die Ermittlungen, Beweise, Zeugen, Zusammenhänge zur Beurteilung der Klage und soll schließlich Schuld und trafmaß bestimmen.

.

Die mittellose Angeklagte Beate Zschäpe muss im Prozess persönlich anwesend sein – dazu hat sie drei Fachrechtsanwälte im Strafrecht, die der Staat als Pflichtverteidiger vorhält.

.

Seit einiger Zeit hat die Angeklagte keine Lust mehr, mit diesen drei Pflichtverteidigern zusammenzuarbeiten. Zuletzt hat sie angeblich ihre Kommunikation mit den drei Anwälten eingestellt – sie blickt sie nicht mehr an und hat um deren Entlassung und um neue Pflichtverteidigung ersucht.

.

Das Gericht hat einen weiteren, nunmehr vierten Strafrechtsanwalt für Beate Zschäpe zugelassen.

.

Heute haben die drei anderen Pflichtverteidiger selbst beim Gericht um ihre Entlassung aus der Strafverteidigerrolle für Beate Zschäpe in diesem Verfahren Antrag gestellt.

.

sportflagge_irak_misfits

.

Dietmar Moews meint: Bislang hat der Prozess seitens der Beklagten Zschäpe nur Schweigen gebracht.

.

Es ist angeblich die Verteidigungslinie der Pflichtverteidiger, dass einerseits die Beklagte sich nicht mündlich einlassen soll und von ihrem Aussageverweigerungsrecht in eigener Sache Bebrauch zu mache.

.

Andererseits beaufsichtigen die Pflichtverteidiger den ordnungsgemäßen Ablauf des Verfahrens und der Prozessführung. Ferner mischen sie sich in Zeugenvernehmungen und Staatsanwalts- und Nebenklägerinterventionen ein. Außerdem geben sie angelegentlich Interviews und Presseerklärungen an die Öffentlichkeit.

.

IMG_3360

.

Aus Sicht der Angeklagten ist der Prozess ein irres Erlebnis:

.

Schrittweise wurden NSU-Untersuchungsberichte der verschiedenen Landtage bekannt, dazu der Fall EDATHY und der NSU-Bundestagsausschuss-Bericht. Dabei wurde ein Unmaß von Verfassungswidrigkeiten, Rechtsverletzungen, schweren Straftaten, unaufgeklärten Tötungsdelikten, Vertuschung und Vernichtung von Geheimdienstakten, von V-Leuten, von Polizeiakten, von Eingriffen in die Justiz durch den Verfassungsschutz usw. unsäglich unfassbar, was da auf die Kappe der Bundesregierung Frau Dr. Merkel geht.

.

sportflagge_sowjetunion_basketball_zdf_1978

.

Wenn der seltsam geknickte Lebenslauf der Beat Zschäpe in einer täglichen Therapie des völlig normwidrigen Staatsunwesens durch die vollkommen an den Tatsachen vorbeigeführten NSU-Strafprozess-Führung – NSU ist ein Kürzel, das der Geheimdienst selbst für seine V-Leute-Neo-Nazi-Strickereien in den neuen Bundesländern nach 1990 erfunden hatte: „Nationalsozialistischer Untergrund“ – erleben muss, überleben muss, dann ist das mit menschlichen Kräften nicht auszuhalten

.

Es scheint inzwischen als in jeder Weise sinnlos, dass die Bayerische STAATSKRISE durch dieses NSU-Verfahren am Münchner Oberlandesgericht weiter ausgeformt wird, indem das Gericht versucht, die gesetzten Rechtsstaatsbgebote durchzusetzen.

.

Denn fast täglich trifft das untersuchende Gesricht sowie auch durch die Interventionen der Nebenkläger und der teils unwiderlegbaren Zeugenaussagen, die das ganze NSU-Verfahren als Nazi-Staats-Unwesen und kranken „Heimatschutz“ beleuchtet.

IMG_4968

.

Es muss für die Angeklagte völlig irre erscheinen, dass sie selbst noch lebt, während noch immer – also gegenwärtig – Zeugen der NSU-Zusammenhänge, auch V-Leute in Freiheit getötet werden.

.

Während die Richter von München ohne Heuchelei die Grenzen ihrer beschränkten Kompetenz, den NSU-Komplex aufzuklären, durch die Verfahrensschritte dokumentieren, wird unzweifelhaft deutlich, dass der Begriff „Rechtsstaat“ vom „Heimatschutz“ täglich vernichtet wird.

.

Die Staatsanwaltschaft ist ohnehin an politische Weisungen gebunden und so gesehen schon Teil der rechtsstaatswidrigen Staatsverschwörung.

.

Es ist schwer nachzuvollziehen, wie hier hochausgebildete staatliche Agenten noch Sinn darin zu sehen oder sehen wollen, dass für diesen NSU-Heimatschutz das ehemalige kleine Biest, Beate Zschäpe, als Täterin in Frage kommt.

.

Was STEFAN AUST und DIRK LAABS in ihrem Wälzer:

.

Heimatschutz – Der Staat und die Mordserie des NSU“ auf 864 Seiten, München 2014 darlegen, ist eine Krankheitsgeschichte der US-Amerikanischen Kolonie Deutschland, die noch heute mit preußischen, Nazi-geheimdienstlichen, Mielke und Gehlen-Staatskünsten umspringt.

.

Man sieht förmlich, welch unmenschliche Staatskrisen-Entscheidungen fallen, wenn es um Gustl Mollath oder Uli Hoeneß geht – da wird er Mensch zum Fliegenschiss:

.

Im „Heimatschutz heißt es: „V-Leute werden über den Tod hinaus geschützt“ – Dokumente werden beseitigt, Angeschuldigte werden aktiv von den V-Behörden und deren Personal, mit falschen Aussagen und gefälschten Beweisen verläugnet, über den Tod hinaus.

.

Mit einer Ausnahme: Wenn ein V-Mann (V-Frauen hat man selten) sich zu stark der Führung widersetzt, wird der „Quellenschutz“ durch Tötung abgeschlossen.

.

NSU ist dadurch heute inzwischen eine Horrorgeschichte Deutschlands, wie Tötungen gezielt vom „Prinzip Heimatschutz“ vertuscht werden.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


No Spy und die Suchwort-Listen der SPD

Mai 16, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5587

vom Samstag, 16. Mai 2015

.

studio_sandonato

.

Heute, Samstag, 16. Mai 2015, trat erneut die Bundespitze der SPD (Bundesgeschäftsführerin) mit der Forderung an die Öffentlichkeit:

.

Die Bundesregierung soll aus eigener Souveränität und Kompetenz, ohne Rücksicht auf die USA, unverzüglich die NSA-Suchwort-Listen dem „Bundestags-Geheimdienst-Kontrollausschuss vorlegen, die bislang der gesetzlichen parlamentarischen Kontrolle entzogen blieben“.

,

Der Bundesnachrichtendienst soll auf Wunsch der USA besondere Aufklärungsdienste auf bestimmte geheime Datenflüsse und Datenspeicher mit diesen Suchworten durchsucht haben. Es sollen solche dem BND nicht erlaubte Geheimfelder verletzt worden sein.

.

Insbesondere steht die Mutmaßung im Raum, dass der BND mit Wirtschaftsspionage für die USA befasst war und ist. So liegen auch bereits Strafanzeigen aus Österreich gegen Unbekannt auf Wirtschaftsspionage vor.

.

IMG_4537

.

Dietmar Moews meint: Es handelt sich hier um mehrere Lügen und Irreführungen der deutschen Öffentlichkeit durch die deutschen Politikrepräsentanten:

.

1. Deutschland ist heute nicht völkerrechtlich souverän. Deutschlands Souveränität ist, wie andere Staaten auch, durch bi- und multilaterale Vertränge und Bündnisse hoheitlich nicht in allen Belangen letztentscheidend. Z. B. die E U nimmt inzwischen verfassungswidrige Misch- und Doppelkompetenzen wahr, aber auch die NATO bietet den deutschen Partnern keine gleichberechtigte Entscheidungs-und Informationsrolle, wenn es zu NATO-Einsätzen kommt.

.

2. Deutschland ist nicht völkerrechtlich souverän, weil im Jahr 1990 eine „GENERALKLAUSEL“ der westlichen Alliierten über Deutschland, aus der Kapitulation des Dritten Reichs im Jahr 1945, fortgesetzt worden ist. Dieses Generalklausel war die Voraussetzung und die Bedingung, die die westlichen Alliierten für ihre Willkür ausbedungen haben.

.

Insbesondere die USA bestehen darauf, dass ihnen diese Generalklausel die vollkommene militärische Freiheit in Deutschland bietet – denn die Deutschen haben diese Unterwerfung verbindlich unterzeichnet.

.

Die Ex-DDR-Beitrittsdeutschen wurden 1990 aus dem Besatzungsstatut der Russen entlassen und gerieten gleichzeitig unter die Generalklausel der Westalliierten.

.

IMG_4218

.

3. Der BND ist gezwungen mit den USA-Diensten – hier CIA und NSA – zusammenzuarbeiten. Die Bundesregierung resp. das Bundeskanzleramt, das die deutschen Dienste führt, hat hier kein Bestimmungsrecht gegen die USA.

.

Unsere deutschen Regierungsträger verleugnen diese Kompetenzschwäche.

.

Unverständlich ist, dass jetzt die SPD, die in der Bundesregierung sitzt, der deutschen Öffentlichkeit vormacht, hier läge ein Versagen und Irreführung durch die Bundeskanzlerin.

.

Es ist aber die SPD selbst in dieser GENERALKLAUSEL gefangen – und verleugnet das gegenüber der Öffentlichkeit ebenfalls.

.

4. Vollkommen absurd und irreführend ist das Vorgehen der SPD hinsichtlich der Verdächtigung auf „Wirtschaftsspionage“.

.

Der formale, rechtlich gesatzte Arbeitsauftrag der US-Geheimdienste ist generell auf jedes Feld der Aufklärung und Aufklärung aller weltweiten Arbeitsfeder bezogen. Dazu gehört auch Wirtschaftsspionage zum Nutzen der USA.

.

Die Klärung, wie weit hierzu marktwirtschaftliche US-Akteure Nutznießer von staatlichen Nutzern unterschieden werden können, kann weder vom Bundestags-Geheimdienstausschuss noch vom BND aufgeklärt werden. Die möglicherweise ausspionierten Wirtschaftsuntermehmen können extrem nachvollzierbar argumentieren. Es sind Siemens in einem High-Tech-Exportgeschäft nach Russland Milliarden geplatzt (Wer weiß, wofür das gut ist?).

.

Die StaMoKap-Regierung der deutschen Blockparteien sollten endlich mal offiziell den deutschen Bürgern die GENERALKLAUSEL erklären, statt ständig mittels der LÜGENPRESSE die eigene Souveränitäts vorzugaukeln und Autarkie vorzutäuschen.

.

Die Deutschen sollten sich ihrer Güterabwägung bewusst werden, indem klargestellt, wie teuer die „Freundschaft“ mit den USA sein darf.

.

Es ist klar, dass aus der Hitler-Kapitulation von 1945 weiterhin keine Selbstbestimmung, keine gemeinsam abgestimmte Verfassung und kein Friedensvertrag wie auch keine Weltfriedensordnung hervorgegangen sind.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

IMG_4566

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Jaron Lanier – IT-Idealist erhält Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2014

Oktober 12, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4982

am Sonntag, 12. Oktober 2014

.

IMG_3826

.

Der US-Bürger Jaron Lanier hat heute in Frankfurt am Main den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels angenommen und eine Rede gehalten.

.

Er prägte den Begriff Virtuelle Realität, mittlerweile kritisiert er den digitalen Kapitalismus – allerdings nicht realitätsfern, sondern kritisch.

.

Lanier, 54, ist einer der schärfsten Kritiker der digitalen Ökonomie, dabei hat er selbst jahrelang in Tech-Konzernen gearbeitet. Anfang der Achtziger etwa war Lanier für den Unterhaltungselektronikkonzern Atari tätig. Er gilt als Pionier der Anfangsjahre des Internets.

.

Sein jüngstes Buch „Wem gehört die Zukunft“ werde zu einem Appell, wachsam gegenüber Unfreiheit, Missbrauch und Überwachung zu sein.

.

.

Lanier kritisiert das Geschäftsmodell von Internetunternehmen wie Google und Facebook, die massenhaft persönliche Daten von Internetnutzern sammeln und die damit verbundene Reichweite für Werbung nutzen. Der Reichtum werde so in den Händen einiger weniger Unternehmer konzentriert, fürchtet Lanier, während die breite Mitte der Gesellschaft leer ausgeht. „Wir brauchen eine neue Art von Balance“, sagte Lanier in Frankfurt.

.

.

Er sieht sich als „digitalen Idealisten“. Der Schriftsteller Lanier plädiert für die schrittweise Einführung eines neuen Modells der Internetwirtschaft, bei dem die privaten Urheber von Informationen für jeden Aufruf ihrer Daten mit Kleinstbeträgen vergütet werden sollen.

.

IMG_3645

.

Dietmar Moews meint: Der IT-Fachmann Jaron Lanier ist kein Idealist im Sinne von Utopist oder Antirealist, sondern er setzt seine Begabung und seine Urteilskraft für das Ideal der Menschlichkeit und der Menschheit ein.

.

Lanier weiß, dass Menschlichkeit Allzumenschlichkeit ist. Allzumenschlichkeit bedeutet, dass der Seinsschlüssel sich eben nicht nach realitätsfernen Idealen richtet, sondern immer auch ökonomisch aufgehen muss.

.

Es ist lebenswichtig, dass IT-Fachleute wie Jaron Lanier prominent gemacht werden, denn nur von denen können Lösungen kommen.

.

.

Laniers Forderung, heute in seiner Ansprache in Frankfurt, dass der Mensch über dem Computer stehen soll und nicht umgekehrt Computer, Rechnerkapazitäten und Algorithmen die Menschheit beherrschen, steht so bereits im Kern des „Berliner Manifestes“ von Dietmar Moews (Berlin: 2009):

.

„Ohne Menschen sind Computer Raumwärmer, die Muster erzeugen“.

.

IMG_3620

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bundeskanzlerin MERKEL mahnt PRESSEFREIHEIT in HONGKONG

Oktober 4, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4957

am Samstag, 4. Oktober 2014

.

IMG_3158

.

Heute – am 4.Oktober 2014 – meldet der Deutschlandfunk: Bundeskanzlerin Merkel mahnt China zur Respektierung der Pressefreiheit in Hongkong. Pressefreiheit sei Recht laut Gesetz in China.

.

L1010309

.

Dietmar Moews meint: Hat die deutsche Regierungschefin Merkel diese Mahnung an den chinesischen Staatschef Xi Jinping persönlich gerichtet?

.

Wurde das lediglich auf www.bundeskanzlerin.de angebuntet?

.

War diese Pressefreiheitts-Mahnung nur zum innerdeutschen Nachrichtenbetrieb gedacht?

.

Darf jetzt der Regierungssprecher für die Bundesregierung deren Vernachlässigung der Informationspflicht der Bundesregierung gegenüber der deutschen Öffentlichkeit in allen Fragen und Belangen zu den

.

Verteidigungspflichten der Bundeswehr zur wirklichen Landesverteidigung auffordern?

.

Freihandelsabkommen mit USA und Kanada durch die EU, über den Kopf der Deutschen hinweg und Widersprüche und Rechtsmängel anmahnen?

.

konkreten verfassungswidrigen Kampftruppeneinsätzen der Deutschen im IRAK und IN der UKRAINE verfassungsmäßige Entscheidungsverfahren abmahnen?

.

IMG_3059

.

zum Wechsel von Rennfahrer VETTEL in der FORMULA UNO die Firma FIAT vorschlagen?

.

sportflagge_deutschland_fechten_zdf_1978

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

14

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Lichtgeschwindigkeit 134

Januar 3, 2010

Lichtgeschwindigkeit 134

2010 Yeahhh

täglicher Kommentar der Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews Dipl. Ing., Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung, am Sylvester, Donnerstag,

31. Dezember 2009/Freitag 1. Januar 2010, in der U-Bahn

am Bundestag und vor dem Bundeskanzleramt in Berlin,

aus DLF, dradio.de, heise.de, piratenpartei.de und einer

schönen Auswahl der Zeitungsverlage-Online-Angebote

deutscher Sprache vom 31. Dezember 2009

Piratenthema hier: 2010 analog und digital: Yeahh im

Schwarm. Pixeln: TOP-Nachrichten der Online-Redaktionen

und Deutschlandfunk Sylvester 2009.

Als selbsternannter politischer Geschäftsführer der

Piratenpartei Deutschland sehe ich meine Fürsorgepflicht

für alle Mitglieder der PP und wünsche allen gute Gesundheit,

viel Glück im kommenden Jahr 2010 und Optimismus für die

Politik und Geduld für die Piratenpartei.

DLF: „Wenn ich der SPD-Chef Gabriel wäre, würde ich die

finanzpolitische Ungewissheit der schwarz-gelben

Regierungskoalition auch WAHLBETRUG nennen.

Aus Sicht der Bundesregierung ist es natürlich Zufall,

dass die Steuerschätzungen erst nach der NRW-Landtagswahl

erfolgen.“

dradio.de: Merkel bereitet Bürger auf schwieriges Jahr vor.

Sie sagt in ihrer Neujahrsansprache:2010 wird das entscheidende

Jahr für Deutschland, um aus der Wirtschaftskrise herauszufinden.

FAZ schrieb: Schicksalsjahr 2010. Finanzminister Schäuble

distanziert sich vom Entlastungsversprechen der FDP.

Das Jahr 2010 wird für die Koalition zu einer extremen

Belastungsprobe. Für Bundeskanzlerin Merkel kann es zum

Schicksalsjahr werden.

bild.de:

stern.de: Prominente Peinlichkeiten: Boris Becker hat Mitleid

mit „Tiger“.

Spiegel.de: US-Behörden verdächtigen radikalen Prediger:

US-Eingriffe im JEMEN drohen.

Wiwo.de: Wirtschaftswoche: Branchenausblick: Chemiebranche

setzt auf Bio- und Nanotechnik.

Zeit.de: Massenproteste in Iran: Der Kurznachrichtendienst

Twitter hat den Aufständischen geholfen.

Focus.de: Detroit-Anschlag: CIA weist Vorwürfe zurück.

Kontaktmann stammt aus USA

NZZ: Neue Ausschreitungen in Teheran: Polizei geht mit

Tränegas gegen Regimegegner vor.

Sueddeutsche.de: Zentralcomputer „Elena“ Der Ich-weiß-fast-alles-Computer

Sind wir in George Orwells „1984“? Je mehr Nutzer Zugang zu der

neuen Datenbank „Elena“ haben, umso gefährlicher wird die Geschichte.

Ein Kommentar von Heribert Prantl //

SZ: 2010 endet der 1. Weltkrieg finanziell – bis 2. Oktober

müssen Anleihen der Siegermächte bedient werden.

Derwesten.de: WAZ: Lafontaine plant offenbar Rückkehr in

politischen Alltag

stuttgarter-zeitung.de: VFB-Spieler Bob für Gross, Kritik an Babbel

badische-zeitung.de: Abschied von den Verstorbenen des

Jahres 2009: Lord Ralf Dahrendorf

mopo.de hamburger morgenpost: Experten so einfach ist Ihr

Handy abzuhören. Hamburger Chaos Computer Club warnt.

merkur-online.de: Zugspitze: Bergsteiger seit Tagen vermisst.

Suche vorerst abgebrochen

kn-online.de: Kieler Nachrichten: Ministerpräsident Carstensen

startet in zweites Eheglück

thueringer-allgemeine.de: Sechs Tote bei Amoklauf in

finnischem Einkaufszentrum

haz. De: Zweiter Toter nach einer Explosion in einem

hannoverschen Café

heise.de: GSM-Mobilfunk: CCC fordert stärkere Verschlüsselung

SUPERillu.de: Wut in Brandenburg: Massenentlassungen

trotz Fördermittel vom Staat.

TAZ.de: Hacker demonstrieren Sicherheitslücken:

Angriff aufs Handynetz

piratenpartei.de: ELENA – tiefer Einschnitt in die

informationelle Selbstbestimmung.

Jetzt ist es 24 Uhr: Bonne année a votre santé a tout le monde.

Hier steht jetzt das Bundeskanzleramt und Frau Dr. Merkel

unter Beschuss. Aber vielleicht hat sie sich ja auch in ein

ruhiges Eckchen zurückgezogen. Ahoi liebe Piraten:

Produktion, Performance, Autor, Direktion:

Dr. Dietmar Moews, Aufnahmetechnik und Admin;


Lichtgeschwindigkeit 134

Januar 3, 2010