Startpage – anonymes Suchen statt Google + Mozilla OPERA Browser als Datensammelschutz

Februar 10, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10172

am Donnerstag, 11. Februar 2021

.

Seit Langem sucht der Bereitsteller der LICHTGESCHWINDIGKEIT praktische Nutzerformen zu prägen, die den individuellen Nutzer vor Ausbeutung und Ausspionage durch Datensammler beschützen.

.

Lass dich nicht tracken. schütze deine persönliche Daten.

Lass dich nicht online tracken. Schütze deine persönlichen Daten.

Das versprechen die Bereitsteller von STARTPAGE, die Suchmaschine die indirekt und geschützt über Google sucht und findet.

– Die diskreteste Suchmaschine der Welt laut Stiftung Warentest

– Kein speichern, Teilen oder Verkauf deiner Suchdaten

– Kein Tracking durch Drittanbieter oder Cookies wie bei anderen Suchmaschinen

– Suchergebnisse ohne Userprofil

– Sieh dir andere Websites mit der anonymen Ansicht an

.

Dietmar Moews meint: Meine erste Empfehlung ist das Bewusstsein, dass nur 10% Nutzer, die Verhaltenszwänge hintergehen, das gesamte Datenhandelsgeschäft unter Algorithmen zur individuellen Profilierung unmöglich zu machen:

Wenn zehn PROZENT der IP-Halter ihre Schnittstelle ANONYM selbst benutzen – d. h. Anreden, eigenen Namen und Adressatnamen und Grußformel vermeiden, also weglassen, statt Angela Merkel, App-Affe oder Till Münchhausen und lieber Leierlastenmann, sehr geehrter Empfänger dieser E-Mail usw. usf.

und

wenn häufiger mal Fremde an der IP surfen und „nutzen“, die ebenfalls nicht mit Echtnamen das Internetz benutzen und ihre E-Mails mit Hi und Servus

garnieren, dann lassen sich die Texte der E-Mails nicht personalisieren, auf Nutzernamen festmachen und das gesamte Sample der Inhalts- und der Verbindungsdaten nicht zuordnen (es sei denn man würde kriminalistische Profiler auf die IP-Eigentümer ansetzen).

Man nutzt keine Log ins und spart die Log outs. Man braucht keine Codierung, weil man seinen Echtnemen verschweigt, findet im Internetz – ebenso wie am Telefon – nur statt, was jeder öffentlich hören und wissen darf – keine PRIVATEN INFORMATIONEN KEIN ONLINE BANKING all diese Verratsanwendungen müssen boykottiert werden, bevor das letzte BARGELD abgeschafft ist.

Wer E-MAIL an eine bestimmte Person sendet – ob privatbekannt oder als kalte Akquise – kann ohne Echtnamen schreiben. Dazu den Hinweis, dass die E-Mail-Adresse nur geborgt sei, Empfängerin aber bei etwas Kuckucks-Use schon versteht, wer schreibt und was gemein ist. Denn keine E-Mail begint bei ADAM + EVA, sondern selbst eine Urlaubsgruß-Postkarte kann nur der Adressat verstehen – ein fremder Leser wird wenig vom Grußtext verstehen, außer Wetter schlecht, Geld knapp, Alkohol flüssig.

Dennoch erlebt jeder, dass täglich die Zugänge zu WEb-Adressen immer mehr durch EINVERSTÄNDNIS für COOKIES-Klick blockiert werden.

Dagegen gibt es nur, wer BILD.de anschauen möchte, der muss eben kurz COOKIES erlauben und anschließend den VERLAUF (OPERA + Startpage) oder CHRONIK (Mozilla Firefox) seiner Internetz-Schnittstelle löscht – mehrfach am Tag löschen.

Wer Cookies löscht, schließt das vorher geöffnete Fenster für die gespenstischen Cookie-Optionen, Nutzer völlig auszuspielen.

Ich benutze den Browser OPERA. Inzwischen sind allerdings sehr viele STREAMING-Angebote oder Mediathek-Formate bei ARTE oder DLF nicht mehr mit OPERA abspielen – dazu muss ich MOZILLA-Firefox nehmen, aber anschließend sofort die aktuell entstandene CHRONIK löschen.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein