Virus Humor: „Virus bringt Krankenhäuser in Schwierigkeiten“

Januar 10, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10154

am Sonntag, 10. Januar 2021

.

Haben wir ein gebräuchliches Wort für LOCKDOWN?

Warum nicht? – sind wir zu vulnerabel?

Was wäre die Welt ohne englischen Humor?

Wir nennen es auch leichthin „britischen Humor“

Was hat der Post-Covid-19-Boris Johnson mit der Post-Covid-19-Patientin Brigitte Macron zu besprechen?

Vermutlich, was es mit „put in“ zu tun hat, wenn Trump lächelt,

Das ist ja klar: Johnson und Macron diskutieren, was englischer und französischer Humor ist, anbetracht eines Virus‘, „das so weitermacht“ (soll US-Präsident Biden das Weiße Haus schwarz anstreichen lasen?).

Denn, wenn das Virus so weitermacht …

Die im Internetz zugänglichen Presseagenturen kolportieren aktuell,

Britische Experten sehen das Gesundheitssystem am Rande des Kollaps, so am 10. Januar 2021 um 14:47 Uhr: Nach der Ausrufung des Katastrophenfalls in London wegen der hohen Auslastung der Krankenhäuser rechnen Experten in Großbritannien mit einer weiteren Verschärfung der Situation. Der medizinische Chefberater der Regierung, Chris Whitty, warnte am Sonntag in einem Gastbeitrag für die „Times on Sunday“ vor einem Kollaps des Gesundheitssystems.

„Wenn das Virus so weitermacht, werden Krankenhäuser in echten Schwierigkeiten sein, und zwar bald“,

schrieb der Medizinprofessor. Das könne schon in wenigen Wochen der Fall sein:

(thetimes.uk.com) „… Emergency patients will be turned away from hospitals, causing “avoidable deaths”, unless the public starts obeying the lockdown, England’s chief medical officer warns today.

In a stark intervention designed to shock, Professor Chris Whitty warns that everyone who meets friends and family unnecessarily is a “link in a chain” that threatens the lives of vulnerable people….“

Writing for us today, the country’s leading medic says people should “not act” as if vaccination had protected them already.


.

Dietmar Moews meint: Was geht uns in Deutschland an, was britische Redaktionen publizieren? Wer kennt schon Chris Whitty?

Desungeachtet darf sich jeder Mensch selbst fragen:

will ich gesund sein?

was kann ich dafür tun?

welche Krankheit nehme ich in kauf?

darf ich so tun, als sei mit der Impfung das Problem gelöst?

welche ansteckende Krankheit gebe ich unerkannt weiter?

Was kann ich tun, außer Selbstisolation?

.

Neuigkeiten aus der CORONA-Praxis beobachten ist sinnvoll, wenn man sich nicht vom Unfug verleiten lässt, Freiheiten mitzumachen, wenn doch nachweislich 23 Prozent aller Covid-19-Miseren von Schulkindern eingetragen werden (meine Kinder sind nicht infiziert – oder?).

Bin ich nun blöd oder schwach, anfällig und gefährdet? oder? – oder Arschlöcher sagen VULNERABEL. Schulkinder sind nicht vulnerabel.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein