BREXIT-KULTUR: Die britischen THE KINKS bringen das Popmusik-Album „ARTHUR“

November 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9742

am Mittwoch, 20. November 2019

.

ARTHUR-Dichter Ray Davies mit Mütze mittig

.

Ich freue mich, eine wirkliche kulturelle Weltsensation der europäischen Hochkultur mitteilen zu können:

.

Ein Londoner hat ein Popmusikalbum komponiert und gedichtet, das den aktuellen EXIT des Vereinigten Königsreichs Großbritannien aus Sicht des Wertekanons des britischen Lebens konkret fokussiert und zu einer tiefen zusammenfassenden Kritik formuliert:

.

Stichworte sind das tradierte Welt-Großmachts-Selbstbild der Engländer und der Wunsch nach einem wettbewerbstüchtigen COMMONWEALTH der einstigen britischen Kolonien in unserer Welt:

.

ARTHUR OR THE DECLINE AND FALL OF THE BRITISH EMPIRE –

.

so lautet der Titel der neuen STUDIO-MUSIKPRODUKTION des CD-ALBUMS von THE KINKS und des Autors, Komponists, Texters und Sängers RAY DAVIES (geboren 1944 in North of London).

.

Ray Davies stellt ARTHUR in mehreren empirischen Ausprägungen in den Mittelpunkt seines Singspiels zur Geschichte Großbritanniens.

.

Ein armer Arbeiter, der nach Australien emigrierte – Arthur, der Labour-Wähler – Arthur, der König, Arthur, the King of the sword, und als historische ARTUS-SAGE – und dann Australien als neue, bessere Welt.

.

Der heutige BREXITEER hat das britische Emperium im Sinn, das den Aufstieg unter Königin VICTORIA im 19. Jahrhundert erlebte. Und heute träumen sie von einem winzigen Häuschen im Londoner Norden als Sehnsuchtsort schlechthin. Die Brexiteers ersehnen ein fantastisches Reich, in dem sich viktorianischen Zeiten mit den Nachkriegszeiten zu einer behaglichen Vergangenheit vereinen. „VICTORIA“, der große Hit vom Album „ARTHUR“, könnte die Hymne dazu sein.

.

RAY DAVIES sagte in einem Interview zum Erscheinen vom neuen Album „ARTHUR or The DECLINE and FALL of the BRITISH EMPIRE“:

.

„… Mir eilt ja ein gewisser Ruf voraus, man hält mich für recht sarkastisch. In Deutschland versteht man das nicht? … Nichts ist so närrisch wie die imperialen Träume der Brexiteers in Zeiten des Internets und der globalen Geldströme. Für den Bergarbeiter wird sich keine Kohlegrube mehr öffnen. Es wird auch in Deutschland keine neue Autobahn mehr geben, auf der eine glorreiche Nation errichtet wird, und auch kein neues Wirtschaftswunder. Aber die Brexiteers glauben ja auch an die Macht des Commonwealth….

.

Sie haben immer über das britische Klassensystem gesungen. In „Dead End Street“ wird die Arbeiterklasse schon zu viktorianischen Zeiten zu Grabe getragen.

.

RAY DAVIES: Die gute alte Arbeiterklasse. In „Plastic Man“ arbeitet Arthur in einer Kunststofffabrik. Immerhin hat er da noch Arbeit.

.

Ein Lied heißt “ Mr. Churchill Says“. Es ist eine verbitterte Collage der berühmtesten Zitate des großen Kriegspremiers. Arthur scheint ihn weniger zu schätzen.

.

RAY DAVIES: Das wundert Sie? nun, Churchill hat ihn in den Krieg geschickt mit seinen Parolen und sich als Held feiern lassen für einen Sieg, der nicht seiner war, sondern einer der Amerikaner und Russen. Churchill hätte auch gern immer weiter Krieg geführt. Dafür wurde er abgewählt, auch von Arthur. Arthur hat Labour gewählt und ein anständiges Sozialprogramm. Churchill stand für die alte Garde der herrschenden Klasse und für ein Land, das nicht mehr Arthurs Land war. Sein Land war Australien, die abtrünnige damalige Kolonie.

.

Die berühmteste Biografie von Winston Churchill stammt ausgerechnet von Boris Johnson, dem Premierminister, der das Land wohl in einen mehr oder weniger geordneten Brexit führen wird. Ließe sich über ihn ein Lied schreiben?

.

RAY DAVIES: Vor drei Jahren habe ich Boris Johnson bei einem Dinner kennengelernt. Wissen Sie, was er mich als Erstes gefragt hat? Wie es wäre, wenn ich ein Lied über ihn schriebe. Ich habe ihm erklärt, dass ich nichts besonderes an ihm erkennen könnte, worüber es sich lohnen würde zu schreiben. Und wenn doch, würde ich es ihn wissen lassen. Wir haben beide gelacht. Aber unter uns: Das Lied über Boris Johnson ist schon geschrieben: Erinnern Sie sich an „Death of a Clown“?

.

Das war doch von ihrem kleinen Bruder Dave. Es war Dave Davies größter Hit als Solist, ohne die KINKS, 1967.

.

RAY DAVIES: Na, hören Sie mal! Der Text war von mir.

.

…Haben Sie eine schlüssige Erklärung für die seltsame Allianz zwischen den Überresten der nordenglischen Arbeiterklasse und politischen Snobs der Oberschicht wie Boris Johnson und Jacob Rees-Mogg für einen Brexit?

.

RAY DAVIES: Womöglich sind sie sich näher, als man denkt. Die rücksichtslosen Rüpel aus Eton mit ihren hochgezogenen Augenbrauen, ihren Jugendclubs und Herrennetzwerken und die rauhen Rüpel in den Pubs der englischen Provinzen. Man verachtet und bewundert einander,

.

Auf „ARTHUR“ kommen allerlei Arthurs zusammen, bis zurück zu König Arthur. Britischer geht es nicht.

.

RAY DAVIES: Das ist die Ironie der britischen Geschichte.

.

Und wenn wir schon beim alten König Arthur und bei einem neuen Albion, einem neuen Britannien, sind: Was wäre der heilige Gral? Ein zweites Referendum? Neuwahlen?

.

RAY DAVIES: Wenn ich da doch einmal pathetisch werden dürfte: Wie wäre es mit einer heiligen Utopie voller zufriedener pathetischer Menschen, die mit Freude ihrer Arbeit nachgehen? Ein Empire braucht kein Mensch mehr, eine Elite schon mal gar nicht, sondern wieder die Erinnerung daran, dass alle Menschen gleich sind. Klingt nicht gerade wie ein Lied der Kinks, was?

.

… Die Jugend. Alle, die heute so alt sind, wie wir es vor 50 Jahren waren. also, wenn Sie so wollen, die übernächste Generation nach uns. Eigentlich wurde das Lied schon in den Achtzigerjahren geschrieben, zur Zeit von „Come Dancing“. Schon damals dachte ich, die Jugend sollte sich gegen die Alten auflehnen. Auch gegen uns. Heute sind es endlich wieder die Jungen, die auf die Straße gehen und sich auch ein zweites Referendum wünschen. Würden wir die 16- und 17-Jährigen wählen lassen, wäre die Welt eine bessere. Es geht schließlich um ihre Zukunft. und das können Sie mir glauben oder nicht, meine ich überhaupt nicht ironisch.“

.

.

Dietmar Moews meint: Es ist mir eine SELBSTHEILUNG, wenn ein solches begeisterndes neues Lied von THE KINKS kommt, mit dem Titel „THE FUTURE“.

.

Ich erkläre kurz:

.

Wer, wie ich, inzwischen seit über zehn Jahren täglich ohne Unterbrechung die Medien-Berichterstatung observiert und vollständig in LICHTGESCHWINDIGKEIT im Internetz Extempore und ungeschnitten referieren konnte, nämlich so:

.

„Es ist das unangenehme intensive Studium des deutschen Medienunwesens, das die Jahre als LICHTGESCHWINDIGKEITS-Pirat mit sich bringen.

.

So ist ein ARTHUR-SINGSPIEL der KINKS, aus der Erfindungskraft des RAY DAVIES, nun eine große Freude.

.

Ich glaube, man wird noch viel über Arthur von The KINKS und Decline des BREXIT-EMPIRES erleben.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein