Neuer Erwerbs-KZ-Fußball

April 23, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10024

am Donnerstag, 23. März 2020

.

.

Gerade lese ich in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (v. 23. April 2020) unter dem Titelfoto Seite EINS:

.

„…für viele Deutsche .. Fußball – im Unterscheid zu Handball oder Golf – der „verantwortungsvollen Normalität“ zugerechnet wird … Wie Geisterspiele in der Bundesliga medizinisch abgesichert werden sollen und welche Signale von ihnen ausgehen könnten …“

Massenkommunikation besteht nicht – wie Wasser – aus Information von der Quelle zur Mündung.

.

Wenn es als Nachricht heißt: Global – dann verhält sich der Kommunikant wie ein Gartenzwerg in seinem Vorgarten: Etwas geht die ganze Welt an – er kann das ohne besondere Aufmerksamkeit geschehen lassen.

.

Wenn die Nachricht INNOVATIV ist und z. B. CORONA heißt, dann wird das Neue am Neuen massenhaft nicht wahrgenommen und nur Spezialisten merken auf. Wer SEUCHE sagt oder INFEKTIONSGEFAHR erreicht damit wenig. Wer ANGST oder SORGEN ausruft, trifft auf „Mutige“ und „Unbesorgte“, die gar nicht begreifen, dass sie selbst unbemerkt den VIRUS tragen und andere damit INFIZIEREN.

.

Wer nun persönlich betroffen ist und mit schwerster Lungenentzündung dem Lebensende naht, findet kaum Anklang bei den Gesunden – er kann nicht einmal angesichts des Todes die INFORMATION von CORONA und ENDEMIE loswerden.

.

Wie und Ob eine Information aufgenommen wird, hängt von diversen Kommunikationsbedingungen ab, die von sozialen Situationen und Szenerien, in Massen, Mengen und Peerbeziehungen und von Gewohnheiten und Prägungen der Individuen determiniert sind und ob die Herausforderung eine solche eminente NEUIGKEIT überhaupt mit seiner sozialen Szenerie zu kommunizieren ist

.

Ich möchte im Folgenden unter „Neuer Erwerbs-KZ-Fußball“ die Lichtgeschwindigkeit 10024, am Donnerstag, 23. März 2020, der aktuellen öffentlichen Führungspropaganda, die der Kulturindustrie-Apparat in Abstimmung mit den politischen Entscheidungsebenen betreibt, kritisch widmen:

.

Da der herkömmliche Fußballsport als Kontaktsportart „natürlich“ wegen der extremen Ansteckungsgefahren in dieser akuten Seuchen-Phase verboten werden muss, sollen hier die notwendigen Bedenken aufgeführt werden, die einen unterhaltungsindustriellen Profit-Fußball als vollkommen ISOLIERTE KZ-Lebensweise in Dauer-Quarantäne möglich machen würde – nämlich ohne jegliche Coronaträger und ohne Ansteckungsmöglichkeiten.

.

Weltmeister Großkreutz

.

Dietmar Moews meint: Der Erwerbsfußball der DFL im DFB, als deutscher Wirtschaftszweig der Unterhaltungsindustrie und des Erwerbsfußball-Personals, wünscht, so weitreichend wie möglich, das Fußballgeschäft wieder anlaufen lassen zu dürfen.

.

Die Staatsgesellschaft wünscht politische Entscheidungen, die einen KÖNIGSWEG findet, Nachteile zu minimieren, und die Vorteile der bisherigen Normalität zu optimieren. Das sind immer Kompromisse, da nirgends Einmütigkeit und Interessengleichheit vorliegen. Z. B. können die Fußball-Show-Kunden durchaus zahlreiche Fußball-Feinde nicht überzeugen.

.

Mein Thema sind hier aber nicht der Erwerbsfußball und die kulturindustriellen Wirtschafts-Ideen, sondern der aktuelle, medizinisch indizierte Fußball-Stopp und die Rede von

.

„Lockerungen der Einschränkungen wegen Corona“ und

.

von „verantwortungsvoller Normalität“.

.

NULL: Die DLF/DFB-Betreiber wollen ab anfang Mai 2020 die seit Wochen suspendierte Meisterschafts-Saison 2019/20 fortsetzen und zuende spielen. Dabei sollen die Mannschaften normal in den Stadien antreten, allerdings ohne Fußballpublikum auf den bezahlten Besucherrängen, als sogenannte „Geisterspiele“ (u. U. mit simulierten Stadiongeräuschen, Torschreien und Ansage-Choreographie), mit maximal 300 Anwesenden während eines Spieles und nach den bekannten DFB-Spielregeln).

.

EINS: Ich meine, die Hauptsachen sind die Todesopfer, die Corona-Infizierten, die bislang nicht kontrollierbaren Ansteckungsmöglichkeiten sowie Medikations-Therapien durch Anti-Corona-Impfstoff und Verhaltensänderung durch Achtsamkeit und Hygiene (Schutzkleidung, Quarantäne, Abstandshalten, Waschen und Desinfizieren).

.

ZWEI: Bislang sind die Corona-Gesundheitsschädigungen und Folgen fachmedizinisch nicht hinreichend erforscht und bekannt, z. B. welche Nebenschäden werden bei sogenannten geheilten Corona-Patienten und wie verlässlich sind unterschiedliche Immunitäten?

.

DREI: Es wird seit vielen Jahren nach Impfstoffen vergeblich gesucht – Suchen heißt nicht Finden. Wer von Impfstoff-Entwickeln spricht, beschönigt das Entwickeln der Suchmethoden – man sucht intensiv, weil man gerne entwickeln würde.

.

VIER: Der deutsche föderale Staat, hat sich ein repräsentativ-demokratisches Regierungssystem gegeben, wo derzeit für die EXEKUTIVEN von Bund, Ländern und Gemeinden eine besondere Leistungsanforderung der Urteilskraft und der Kommunikation anliegt. Damit gelten die disziplinierten Verhaltensspielräume für alle Bürger – bei schwimmenden Vorstellungen des Führungsbedarfs einer verunsicherten IT-Gesellschaft -, wie sie von den höchsten Staatsstellen vorgeschrieben werden (damit werden Rechtspflege und Rechtsstaat nicht ausgesetzt).

.

FÜNF: Dass die CORONA-Krise in allen Schränkungen viel Lebensqualität und sehr viel Geld kostet, bringt mit sich, dass alle wirtschaftlich Verantwortlichen möglichst weitreichend ihre wirtschaftlichen Aktivitäten neuerlich betreiben wollen. Dagegen stehen aber neu ordnungspolitische Vorschriften, Sperren und Schranken. So ist es also auch beim weitreichend beliebten Volkssport Fußball. Und so ist es auch bei dem DLF-Erwerbsfußball, der von Massenunterhaltung, von weltweiten Folgeverwertungen und von konkreten Publikums-Massenevents lebt (allsamstäglich reist eine Großstadtbevölkerung von Hunderttausenden Fußball-Reisepublikum von Stadion nach Stadion an den Spielorten). Diese Fußball-Interessenten verlangen, das bisherige Geschäft erneut aufziehen zu dürfen – begreifen aber nicht, dass sie mit ihrer bevorrechtigten Sonderstellung konkret gefährlich sind.

.

SECHS: Gegen diese verantwortungslosen Normalitäts-Forderer sprechen die grassierenden CORONA-VIREN, die extremen Ansteckungsmöglichkeiten für die Fußballspieler im Spiel sowie für die vom massenmedialen Vorführungseffekt ausgehenden Vorbildeffekte für alle Fußballkinder und sonstigen Bedenkenlosen. Dazu kommen die insgesamt begrenzten Kapazitäten an Testgerät und Testpersonal, die in allen Hilfsstätten der Sozialhilfe und Sozialpflege fehlen; dabei geht es um Leben und Tod und nicht um Fußball.

.

Ich möchte kurz meine zusammenfassende Einschätzung zum Geschäft mit der Seuchengefahr darlegen:

.

Fußball, wie man ihn kennt und schätzt, ist während der CORONA-Endemie ausgeschlossen. Denn es ist eine äußerst zweikämpferische Kontaktsportart, die sich verbietet, wenn man die Seuchenexplosition durch die hunderttausende Amateurfußballer, deren Anhänger und die fortwährenden Fußballmassen-Events in den Stadien und vor den public viewing-Großbildschirmen, stoppen muss

.

Niemand weiß, wie der bisherige Verlauf der Ansteckungen von VIRUS-Trägern auf gesunde Menschen verlaufen ist und nicht, wie die Infektionen weiter ausgreifen werden, solange man diesen endemischen VIRUS nicht durch IMPFUNG abwehren kann.

.

Wenn also aus Profitkonzepten der Unterhaltungs-Industrie neuerlich Erwerbsfußball in Liga-Meisterschaften durchgeführt werden will, müsste das staatlich sehr präzise lizensiert und beaufsichtigt, prinzipiell vollkommen vom allgemeinen öffentlichen Leben separat, durchgeführt werden.

.

Das bedeutet, völlige KASERNIERUNG aller Akteure des Fußballs, die jeweils in einem großen KONZENTRATIONSLAGER abgeschlossen leben müssen, am besten auf der INSEL HELGOLAND, zu denen NIEMAND sonst Zugang haben könnte. Fußballfunktionäre, die bei den kasernierten Sportlern leben müssen, müssen ebenfalls „eingesperrt“, mit den Sportlern leben. Alle Fußball-Manager, die mit der allgemeinen Öffentlichkeit analog kommunizieren wollen, dürfen die Abgrenzungen zu den Fußballern immer nur virtuell bzw. durch vollkommen kontrollierte Quarantänewochen übertreten werden. Das selbe muss für die Videoaufnahme-Techniker gelten – drin oder draußen – alle müssen sich total isolieren.

.

Wenn folglich 18 Profiteams auf „HELGOLAND“ kaserniert sind, können sie dort ihre Punktspiele ausspielen und damit die marktmäßigen Videoaufnahmen ermöglichen. Massenpublikum darf auch nicht anderwärts öffentliche Bildschirm-Übertragungen (public viewing) der Spiele erwarten und nicht zu großen Publikumsansammlungen zusammenkommen, denn Massenrituale dürfen nicht stattfinden und müssen gesperrt bleiben.

.

CORONA-Tests sind für die kasernierten isolierten Sportler nicht notwendig. Weder Test-Kits noch Test-Personal werden für „Helgoland“ vom Seuchen-Markt durch den Fußball abgezogen.

.

Spieler, die nicht einsichtig sein wollen, dürfen gegen CORONA-infizierte TESTMANNSCHAFTEN zur Probe spielen. Man wird Eins zu Eins sehen, zu wie vielen Ansteckungen es bei einem einzigen Testspiel käme.

.

Wenn Personal die Kaserne verlassen will, steht dem zunächst eine individuelle 14-tägige Quarantäne entgegen, die bei der „Ausreise“ und einer eventuellen „Wiedereinreise“ auferlegt sein muss.

.

Mit einer solchen TOTAL-ISOLIERUNG wird ein CORONA-Befall der Fußballer selbst verhindert. Ebenso kann es zu keinen Infektionen durch, bei, während einer Fußballveranstaltung und nicht bei den bislang gewohnten Publikumsansammlungen kommen.

.

Es wird dabei allerdings völlig DEUTLICH:

.

Dieser „Fußball-Neustart“ in der akuten CORANA-Seuche, etwa anfang Mai 2020, ist keineswegs der bekannte und beliebte Volkssport Fußball –.

.

Den kann es unter CORONA nicht geben –.

.

Sondern es macht die DLF und ihre Mitarbeiter zu einer rein merkantil-profitorientierte Sonder-Kampf-Organisation, die sich vollkommen (total) außerhalb des öffentlichen Lebens und nur durch elektronische Medien damit verbunden selbst zu Außenseitern macht. So etwas kennt man von vielen Anwärtern für die Weltraum-Flüge, Astronauten, Kosmonauten – es ist eben elitäres Sonderrecht zu Sonderbedingungen. Aussätzige kann man nur „vor die Tür“ schicken – Helgoland wäre ein leicht verständliches Insel-Muster.

.

Wer also mit Freiheits-Postulat argumentiert, muss die Kosten dafür selbst tragen bzw. es kommt die allgemeine Ordnung der Normalgesellschaft nicht für Risiken und Kosten auf, die der Profit-Unterhaltungs-Sport verursachen möchte. An Lockerung im Bereich des Amateurfußballs und des Jugendsports ist augenblicklich überhaupt nicht zu denken.

.

P. S. Mannschaftsbusreisen im Autobahnstau vor Gegners Stadion und lange Spalliere vor Hauptbahnhöfen durch Bereitschaftspolizei für entweder Rote oder Grüne, wird es nicht mehr geben. Chorgesänge im berauschenden Siegestaumel sind virtuell nicht ganz so stimmungsvoll. Alkohol, Rauchbomben und Sprengkörper können daran nichts verbessern.

.

CORONA – so oder so – kostet.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Abitur 2020 als Endemie-Hürde

April 18, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10023

am Sonnbend, den 18. April 2020

.

.

Moin, Grüß Gott, guten Tag, Hallo liebe Aufrufer dieser LICHTGESCHWINDIGKEIT zum anstehenden ABITUR 2020 im von der CORONA-ENDEMIE enorm belasteten Schuljahres-Verlauf.

.

Für die ABITURIENTEN des Jahrgangs 2020, deren Eltern und Lehrer, ist durch die Corona-bestimmten Schulsperren eine besondere Belastung für die diversen ABITUR-Prüfungen gegeben.

.

Diese ordentlichen, sehr verschiedenen ABITUR-Abschlüsse, die schon in den gewählten Fächer-Präferenzen an jeden Prüfling ganz verschiedene Anforderungen stellen, sollen nun so ausgelegt werden, dass Fairness gilt und dass die ABITURIENTEN anschließend für das zukünftige Leben den erhofften Anfang schaffen.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich möchte hiermit alle Schüler, die zu den Abiturprüfungen antreten wollen, ermutigen, weil es ganz einfache Erfahrungen gibt, die weitreichende Geltung haben, die aber jungen Menschen nicht immer ganz überzeugend vorkommen mögen.

.

1. Liebe Abiturienten dieses Jahres 2020! Die Wichtigkeit von Prüfungen und Prüfungszensuren gelten für viele weitere Erwerbsberufswege als normative Kriterien. Doch muss man verstehen, die von Prüfungs- und Risikoängsten umwölkten Prüfungen und deren Prüfungsergebnisse, als ZENSUREN, sind doch nur Anfangsmerkmale für eine stimmige Anknüpfung, die der ABITURIENT des Weiteren finden soll, nämlich auch, dass er für den Ausbildungsgang des Berufes seiner Wahl designierte Berufsneigungen auch einschlägige Eignungen haben sollte, damit er sein Glück machen kann. Kurz – eigentlich interessieren Abschlussprüfungen niemanden im zukünftigen Leben – es kommt einzig auf Einstiegseignung an.

Sinnvoller Weise sollte also immer rechtzeitig um ein kompetentes Fachgespräch mit einem Meister des Faches, in das man sich Einlernen möchte, gesucht werden. Denn die Meinung eines Berufserfahrenen ist bedeutend – unbedeutend ist ein Zensurendurchschnitt einer Abiturprüfung.

.

2. Jeder Schüler sollte wissen, dass sein Fortschritt von Klasse zu Klasse, durch Höherversetzungen und intensive Zielstrebigkeit über all die Schuljahre kein Glücksspiel war. Viele Versetzungs-Konferenzberatungen unter den zahlreichen professionellen Lehrern, die jedem Schüler im Laufe der Jahre in den Zeugniskonferenzen gewidmet worden waren, waren immer sehr gründliche ernsthafte Beratungen, wie ein Anwärter bis zur erfolgreichen Berufsvorbereitung und dem ABITUR zu führen ist. Also – wer im Vorjahr in das letzte Schuljahr zum ABITUR versetzt worden war, wurde nicht in seinen Untergang geschickt, sondern die entscheidenden Lehrer des versetzten Schülers erwarteten, dass dieser Schüler die Oberschule regelgerecht und erfolgreich besucht hat und die ABITUR-Prüfungen schaffen wird. Das soll mit dem ABITUR-ZEUGNIS abschließend bezeugt werden. Es geht um nichts sonst.

.

3. Damit sind die ABITUR-Wochen auch für die verantwortlichen Lehrer und die gesamte Schule eine regelmäßig dokumentierte Form, dem bildungspolitischen Widmungszweck und die professionelle Zusammenarbeit als sozio-kulturelle Szenerie zu treffen und durch solche „Feiern“ zu inszenieren. Die Eltern und Erziehungsberechtigten der Abiturienten erhalten mit dem ABITUR ihres ABKÖMMLINGS ein belastbares Zeichen, für einen geeigneten Schulbildungsweg eingetreten zu sein.

.

4. Die CORONA-ENDEMIE 2020 ist nunmehr eine ganz besondere Situation, die Erwartungen und Gewohnheiten für das ABITUR (Abiturient, Lehrer, Eltern) verunsichert. Doch die damit erhöhten Anforderungen an alle Beteiligten sind einerseits eine „natürliche“ Motivation dafür, besser Miteinander und weniger Gegeneinander zu arbeiten, andererseits wird damit von den entscheidenden Lehrern das Genie als Lehrer besonders angeregt, zu angemessenen Beurteilungen für jeden ABITUR-PRÜFLING zu kommen; die Prüfungsordnung bietet diverse sinnvolle Fingerspitzen-Anwendungen, ungeachtet des jeweiligen Bundeslandes – ob in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen oder Bayern.

.

Ich wünsche frohen Mut und erinnere einfach daran, dass das ABITUR als Prüfungsprofil lediglich aufruft, was man in all den Jahren gemeinsam und individuell mitgelernt hatte. Wer besonderen Zensurenehrgeiz treiben möchte, sollte sich ganz gezielt vorbereiten und seinem Prüfer seinen speziellen „Ehrgeiz“ konkret mitteilen. (Hört man mal die Gespräche über das eigene ABITUR, das Erwachsene im späteren Leben gelegentlich haben, ist darin selten wirklich DRAMA oder KATASTROPHE zu fühlen – eigentlich hat da jeder, was er erhoffen durfte als ABITUR-Erinnerung: Den Abschluss der Schülerjahre, dass sich der Klassenverband verflüchtigt, die sozialen Wege fortan sich erheblich zergliederten und man pflegt Erinnerungen an einzelne Lehrer (MEISTER oder LUSCHEN), die man schätzte.

.

Meine allgemeine Lebenserfahrung, zur Einschätzung der propagandistischen Spielräume durch die Politikverantwortlichen in der Klemme, deutet für mich darauf hin, dass das ABITUR 2020 als ein krisenpolitisches Erfolgsprojekt vorgezeigt werden wird. Das heißt, die Bildungs- und Kultusministerien folgen der ungeschriebenen Schere im Kopf und werden eventuelle Schwächen in den Prüfungsleistungen mit „liebenden Augen sehen“. Kurz – dieses 2020er ABITUR wird ein Erfolgsprojekt von erleichtert fröhlichen Schulabgängern, vor deren Prüfungs-Nadelöhr die Prüflingen keine Furcht zu haben brauchen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bundesminister Jens Spahn spinnt

April 17, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10022

am Freitag, den 17. April 2020

.

.

Der CDU-Bundes-Gesundheitsminister JENS SPAHN muss ein Ressort führen, das für all die bisher vorhandenen und in der ENDEMIE herrschenden katastrophalen Folgen mitverantwortlich ist.

.

CDU-Minister SPAHN müsste im Rahmen seiner „politischen Bundeskompetenz im Föderalismus“ handeln und die Öffentlichkeit informieren.

.

In den deutschen Massenmedien, am 16. April 2020 brachte man JENS SPAHN mit völlig unsinnigen, falschen und irreführenden AUSSAGEN, etwa wie folgt, er behauptete gegenüber den Medien:

.

Der Ausbruch ist Stand heute wieder beherrschbar und beherrschbarer geworden“, hat Gesundheitsminister Jens Spahn (39, CDU) am Freitag während der Bundespressekonferenz erklärt.

.

Wegen der schwierigen Situation Mitte März hätten sich Bund und Länder zur „Vollbremsung“ entschieden. „Nun können wir sagen, das war erfolgreich. Wir haben es geschafft, das dynamische Wachstum zurückzubringen zu einem linearen Wachstum. Die Infektionszahlen sind deutlich gesunken, vor allem auch die relativen Steigerungen von Tag zu Tag.“

.

Ermutigend sei auch, dass seit dem 12. April täglich mehr Menschen genesen, als es neue Infizierte gebe. „Wir haben im Moment über 80 000 Genesene und gut 130 000, die sich bisher nach den Zahlen des RKI infiziert haben.“ Das Gesundheitssystem sei bis hierhin zu keiner Zeit überfordert gewesen.

.

Sechs von sieben Corona-Patienten könnten ambulant behandelt und begleitet werden, Das hieße, dass die Krankenhäuser sich auf die schweren Verläufe konzentrieren könnten. Dieses Zusammenspiel von ambulant und stationär sei „einer der großen Vorteile in unserem System.“

.

weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik.“ Deswegen müsse darüber gesprochen werden, „wie wir es schaffen können, so wie wir es auch im Alltagsleben schaffen müssen, zu einer neuen Normalität“ im Krankenhausbetrieb zu kommen. Das solle, wie in anderen Bereichen, „schrittweise und mit der nötigen Vorsicht geschehen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Am 15. April gab die CDU-Bundeskanzlerin, analog zusammen mit dem die 16 deutschen Ministerpräsidenten vertretenden CSU-Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, vor der Bundespressekonferenz in Berlin, die aktuellen Entscheidungen zur Lage der CORONA-ENDEMIE, die „große“ politische Linie sowie die aktuellen Einzelentscheidungen zu den Verhaltensmaßgaben für die Bürger im öffentlichen Leben, außerdem etwaige im Föderalismus disponierten regionalen Sonderregeln bekannt.

.

Da gab es für den Bundes-Gesundheitsminister JENS SPAHN keine Gelegenheit zur Selbstdarstellung. So trat SPAHN also am 16. April auf eigene Kappe vor die Öffentlichkeit und verbreitete geradezu großsprecherigen NONSENSE. SPAHN sprach von:

.

EINS:

.

„BEHERRSCHUNG“ –

.

der „Corona-Ausbruch sei Stand heute beherrschbar geworden“ und

.

„beherrschbarer geworden“.

.

Der CORONA-VIRUS und seine katastrophalen tödlichen Folgen für die Menschheit sind eben NICHT BEHERRSCHBAR. Daran ist gar nichts beherrschbarer – außer, die politische Möglichkeit das Leben der Menschen durch ISOLIEREN zu BEHERRSCHEN.

.

Auch führt die Bezeichnung „Ausbruch“ in die IRRE – so, als sei eine undichte Stelle gefunden, die nun abgedichtet würde. Darin liegt ja die teuflische LAGE, dass akut nicht nur der VIRUS unbeherrschbar ist, sondern dass zwar die Infektionsvorgänge „virologisch“ verstanden werden, doch die praktischen Infektionsvorgänge eben akut nicht gekannt und nicht beherrscht werden.

.

Es gibt also keine Neuigkeit, die CDU-Mann JENS SPAHN mit seinen Ansagen versucht den Eindruck bei den Bürgern zu wecken. Er nährt damit „falsche Hoffnungen“ auf „Normalisierung, das dynamische Wachstum zurückzubringen zu einem linearen Wachstum. Die Infektionszahlen sind deutlich gesunken…“. Dass SPAHNS Rede von den Genesenden – auch im Sinne der Gerüchte um sogenannte Herdenimmunität – keinerlei Warnung vor den FOLGE-DAUERSCHÄDEN, mit denen es „Corona-Geheilte“ fortan zu leben haben, enthielt, ist ebenso irreführend und verantwortungslos.

.

„Wachstum, dynamisches Wachstum oder lineares Wachstum“ – dabei handelt es sich um Ohren- und Augenstaub zur Täuschung, dass die nichtbeherrschte CORONA-ENDEMIE völlig steuerlos unsere ganze Welt überzieht. ENDEMIE – das heißt „fortwährende“ Gefahr ohne absehbares Ende. CORONA heute ist eine endemische PANDEMIE. Die Menschen müssen ihr Verhalten der CORONA-ENDEMIE versuchen anzupassen, weil es keine Steuerung und Kontrolle des VIRUS gibt, außer beim konkreten SOZIALVERHALTEN: Man holt sich den VIRUS – wenn man die körperlichen Kontakte nicht vermeidet.

.

DREI

.

SPAHN stellt Zahlen gegenüber, die ausschließlich von den vom CORONA-VIRUS befallenen Menschen handeln. Diese Zahlen schützen keinen Menschen vor INFEKTION und TODESGEFAHR. SPAHN behauptet:

.

„…Das Gesundheitssystem sei bis hierhin zu keiner Zeit überfordert gewesen….“

.

Das ist eine blanke LÜGE und IRREFÜHRUNG:

.

Es fehlt an Personal

.

Es fehlt an Klinikbetten (die sogar von anderen Krankheitsfällen weggenommen werden)

.

Es fehlt an Test-Kits – also an der generellen Corona-Virus-Untersuchungs-Ausstattung

.

Es fehlt an Pathologen zur Leichenschau und Obduktion, sodass von den Gestorbenen, ohne Erfassung der  konkreten Todesurachen, keine Lehren mit Blick auf Corona, Covid-19 und anderen Mehrfacherkrankungen von Coronainfizierten konkret empirisch festgestellt werden.

.

Es fehlt an Gesichtsmasken für das Klinik – und Betreuungspersonal sowie für die Alltagsnutzung der Menschen im öffentlichen Verkehr.

.

Es wird aus telematischen – quasi logischen – Gründen keine digitale APP zum Tracking für CORONA-Fälle geben, weil die immer nur rückwirkend Alarm schlagen, wenn Infektionen längst eskaliert sind.

.

In vielfältigen Schlüsselbedarfen wurde und wird das Gesundheitssystem in der Bundesrepublk Deutschland von CORONA überfordert.

.

VIER

.

… weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik. …“

.

Milde Verläufe der Erkrankungen sind überhaupt kein Argument für das Gesundheitssystem – egal ob ambulant oder stationär.

.

einer der großen Vorteile in unserem System.“

.

Die Alternative von „stationär“ oder „ambulant“ wird sich jede wegen Corona verschobene Krebsoperation nicht wirklich als Qualität des „Systems“ bewerten können. Soll das vielleicht nur heißen, dass Deutschland überhaupt eine Gesundheitsverwaltung und eine ärztliches Versorgung hat? – im Unterschied zu afrikanischen oder us-amerikanischen Regionen, wo man den Tierarzt oder den Gesundbeter nehmen muss, wenn einer erreichbar ist?

.

FÜNF

.

weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik.“ Deswegen müsse darüber gesprochen werden, „wie wir es schaffen können, so wie wir es auch im Alltagsleben schaffen müssen, zu einer neuen Normalität“ im Krankenhausbetrieb zu kommen. Das solle, wie in anderen Bereichen, „schrittweise und mit der nötigen Vorsicht geschehen.“

.

Mit dieser Aussage fasst CDU-Minister JENS SPAHN noch einmal seine insgesamt irreführenden, verlogenen Aussagen zusammen:

.

SPAHN behauptet – obgleich es gegen CORONA noch keinerlei virologische Therapie – weder Medikamente noch Impfstoff – gibt, es gibt keine „schrittweise“, schlussfolgert der Bundesgesundheitsminister JENS SPAHN, dürfe die Öffentlichkeit auf „Normalität im Alltagsleben“ hoffen.

.

Das gleiche behauptet SPAHN vom Krankenhausbetrieb. Doch die aktuelle CORONA-LAGE, dass wir in dieser ENDEMIE jederzeit vom VIRUS attackiert werden können, hat virologisch bislang keinerlei Besserung, andeutungsweise Versprechungen sind für Kranke und Tote und Gesunde leer.

.

Es gibt außer ISOLATION und RISIKO-MINIMIERUNG keinerlei Verantwortbarkeit dafür, dass ein hoher Politiker und Mandatsträger die heutige CORONA-Gefahr abwiegelt. Bundesminister SPAHN hätte zu äußerster Disziplin und sozialer Umsicht mahnen müssen:

.

Das Zauberwort ist DISZIPLIN und Achtsamkeit.P. S. Erfolg mit der Irreführung hat SPAHN unverzüglich – die Staatsfernsehnachrichten behaupteten prompt heute, „… und schon ist ein wenig Normalität wieder eingekehrt“ (ARD-Tagesthemen, ZDF heute journal – 16. April 2020); und die FDP-Gummipuppe Christian Lindner versteigerte sich /verstieg sich zu: „die Infektionszahlen sind DRASTISCH gesunken“)

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ulysses-App Tracking als totalitärer Unfug

April 11, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10020

am Sonntag, den 12. April 2020

.

.

APP-Tracking – ob zwangsweise oder freiwillig – sind schädlicher Bluff. Keinerlei Tracking kann gegen CORONA schützen. Im Gegenteil. Es wird eine falsche Sicherheit vorgetäuscht. Ich zeige es mit JAMES JOYCE und dem Muster des ULYSSES und den analogen Sozialbeziehungen der Menschen.

.

Ich werde in diesem Blogbeitrag vorzeigen, wie absurd und verlogen die von der deutschen Führung angesagten APP sind, die angeblich EU-weit eingeführt werden sollen, damit CORONA über elektronische Fesseln verfolgt werden könne. (Auch der CCC-Entwurf, der zunächst über Bluetooth anonym und datengeschützt angelegt ist, muss im positiven Coronafall dann dem CIA/NSA-Staat die persönlichen Kennungen ausreichen und den Datenschutz vergessen – so weit folge ich dem LINUS NEUMANN eben nicht, wenn er meint, eine solche CCC-APP auf bluetooth sei unbedenklich).

.

Die von unserer politischen Führung behaupteten Nutzen eines APP-Trackings ist eine schwerwiegende LÜGE – das Tracking bringt keinerlei Schutz und keinerlei Lebensrettung – das Tracking ist die Totalüberwachung durch die Internetz-Volldatenenteignung und letztlich durch die USA und CIA/NSA.

.

.

0. Mund-, Augen- und Händeschutz sind heute unerlässlich; und es sollten hochwertige Applikationen sein, eine Mundschutzbinde, wie Zahnärzte benutzen, eine Schutzbrille, die auch seitlich abschirmt und Handschuhe, die die Fingerfertigkeiten zulassen – Händewaschen bzw. Desinfizieren schützt vor Coronaviren. Wir wissen nicht, welche Gesundheitsschäden mit der überstandenen Corona und der Immunität einhergehen mögen? – wie wäre es mit Hirnschäden für die immune Herde?

.

.

1. Kein deutscher Politiker kann den Schutz deutscher IT-Verkehr-Daten die die angekündigte CORONA-APP verursacht vor dem Zugriff durch die USA sichern. Keiner hat die Macht dazu.

.

Die Bevormundung und Abhängigkeit Deutschlands von den USA erzeugt stete Durchlöcherung des Vertrauens der Deutschen in die deutschen Parteien und Regierungen. Die CORONA-Szenerie ist nun im Frühjahr 2020 eine politische Führungsaufgabe für die Bundesregierung, gebunden an die föderalen Kompetenzbereiche in Deutschland und immer auf EU-politische Stimmungen abgestimmt – weitgehend auf das angefressene Vertrauen der Deutschen gestützt.

.

Deutschland ist zwar in der EU und in der NATO – aber es ist völkerrechtlich nicht souverän, sondern vertraglich den USA unterworfen. Die Spitze des APP-Witzes ist das Angebot von Google und Apple eine günstige CORONA-APP anbieten zu wollen – Datenschutz garantiert – HAHAHAHAHA, Google und Datenschutz (vor Tollwut vielleicht).

.

.

2. APP-TRACKING ist eine digital-elektronische Anwendung der Erkennung und Dokumentation unbegrenzt vieler „elektronischer Fesseln“, sofern sie von Individuen herumgetragen werden, die analoge menschliche Begegnungen im echten Leben mit einer Kennnummer IP per APP speichern sollen. Sofern ein Individuum, das eine dieser gespeicherten IP trug, zu einem späteren Zeitpunkt, nach der dokumentierten analogen APP-Begegnung, als CORONA positiv getestet im Rechenzentrum automatisch und anonym ermittelt wird, werden alle digital gespeicherten Begegnungen mit allen anderen IP-APP-Trägern „getrackt“ – also personifiziert (Ende des Datenschutzes) und alarmiert:

.

Sie hatten mit einem Coronaträger eine relevante Begegnung!

.

Der Getrackte muss sich darauf hin ebenfalls auf Corona testen lassen. Falls er angesteckt worden war, so müssen mit seiner IP ebenfalls alle seine mittlerweile angefallenen weiteren APP-Begegnungen mit anderen IPs, die er mit seiner elektronischen Fessel im öffentlichen Verkehr in den Speichern hinterlassen hat, ebenfalls getrackt werden. Auch hier liegen wiederum bis zu zehn Tagen massenhaftem Traffic und Einzel-Begegnungs-Events zwischen dem Corona-Alarm und dem Rest der ahnungslosen Welt, deren APP eine relevante Corona-Begegnung gespeichert hat.

.

Nun kann der erste CORONA-Alarm bereits zehn Tage vor einer APP-Begegnung stattgefunden haben. Wie viele, ja Tausende fremde Menschen mit App man nunmehr inzwischen getroffen hat, die ebenfalls gespeichert wurden, die dann eventuell anschließend persönlich getrackt und dann persönlich gefunden in Quarantäne verfügt und getestet werden müssen usw. etc. pp. Bei einem einzigen Rhein-Dauerlauf über etwa zehn Kilometer treffe ich etwa 1000 fremde Personen. Trüge ich eine APP und hätten wir es mit lauter APP-Träger zu tun, käme es mit erheblichem Zeitverzug zu „erfolgreichen Trackings“, Personensuche und Testverfahren etc pp.

.

Kurz, eher können 82 Millionen Deutsche auf Corona getestet werden, als mit diesem ärmlichen APP-Datenspionage-Tool katastrophalen Zeitverzugs-Tracking wirklich vor Infektion und tötlichem Covid-19 bewahrt werden.

.

Ich spiele es noch einmal beispielhaft durch, worum es geht, wenn eine APP freiwillig zum Einsatz kommt (alle nicht App-Nutzer, alle nicht Fußfesselträger ohne Mobile und ohne Handy, und alle, die ihre Speicher als Corona-positiv abgedeckt haben oder die Geräte mit anderen Personen tauschen, werden schon mal gar nicht berücksichtigt).

.

Es geht nicht um Rechthaberei, sondern es muss um den realen Unfug, der angeordnet wird, gehen.

.

Unsere Massenmedien versagen völlig, genau wie die Fachmediziner, die den APP-Blindflügen zustimmen, ohne selbst zu verstehen, was denn beim APP-Einsatz konkret mit den Menschen passiert. Statt zu klären, was mit der APP passiert, behaupten sie, APPS nützen.

.

Jetzt fehlen nur noch Machtworte der Fachmediziner, die sich mit Telematik viel zu wenig eingelassen haben. Sie hetzen herum: Führung, Machtwort, App usw. dabei geht es um Leben retten und Pandemie verstehen und abriegeln – das geht wirklich bis ins eigene Schlafzimmer.

.

Ziemlich sicher ist, wer das ernst nimmt, kann schwerlich mit CORONA infiziert werden.

.

Tatsache ist: Wer es sich nicht „holt“ – bekommt es nicht.

.

Es ist ein Drama in den Kliniken, wenn jetzt das Fachpersonal unzureichend geschützt wird. Es geht von den obersten politischen Entscheidern aus. Es sind Alles exklusive Entscheidungen deren politische Verantwortung von den gewählten Führern ausgeübt werden muss. So soll es auch sein.

.

.

3. Die ULYSSES-THEORIE kann helfen, wie einfache Handy-Benutzer begreifen können, was beim „erfolgreichen APP-Einsatz“ entsteht: Es werden endlos viele, bereits viele Tage zurückliegende APP-Treffen durch das elektronische Verfolgungssystem verfolgt, die immer zahlreicher werden, die immer weiter zeitlich zurückliegen, deren Akteure immer zahlreicher werden und deren TRACKING-Erfolge unverzüglich obsolet geworden sind, bevor man überhaupt hätte eingreifen können.

.

Bei James Joyce im Roman Ulysses ging das so:

.

Das Buch beschreibt einen einzigen Tagesablauf. Diesen Tag aufzuschreiben dauerte viele Monate. Die literaturweltberühmte Problematik versteht, wer versucht, sein Tagebuch so detailliert zu schreiben, dass bereits die schriftliche Fassung des ersten Tages, ja, schon der ersten Stunden, die in diesem Tagebuch dargestellt werden sollen, mehrere Stunden Textarbeit erfordern. Ja schon wirkliche Minuten, Orte, Personen, Dialoge, Monologe, Gedanken usw. verlangen so in diesem minutiösen Tagebuch viel Schreibarbeit und der Schreiber gerät gegenüber seinem echten Leben immer weiter in Rückstand. Wer also den ersten Tag seines Lebens so aufschreibt, kommt bereits zeitlich in Rückstand und so fort – entfernt sich der Tagebuchschreiber immer weiter von seinem Lebensende. Das Tagebuch eines Monats dauert bei minutiöser Textfassung viele Wochen. Kurz, der irische Dichter James Joyce beschreibt auf hunderten Textseiten im ULYSSES einen einzigen Tag in Dublin, und was da eine überschaubare Romanpersonnage an diesem Tag treibt (sei es der Stuhlgang der Molly Bloom oder das Kiesgeräusch auf dem Gehweg zum Haus).

.

Je länger so ein Tagebuch detailliert nachgezeichnet werden soll, desto mehr Zeit beansprucht es.

.

Und hier liegt die Analogie zur APP – man erhält bestenfalls eine unglaubliche Masse an TRACKS, während die Daten veralten und unüberschaubar viele Infizierte, mit und ohne Krankheitszeichen Corona lustig weiter verbreiten. Bzw. könnte ein APP-System einen totalen Wirkungsgrad erreichen, also 82 Millionen Deutsche, dann wären die zwar noch nicht getestet, aber was macht man dann mit den POSITIVEN und mit den NEGATIVEN? wird man damit dann ein KZ aufmachen, die Segregation der Kranken von den mutmaßlich Immunen?

.

.

4. Herdenimmunität – was bedeutet das? Um was geht es denn?

.

Jeder Hund und jede Katze, jedes Kind und jeder Arzt kann das Virus

übertragen – dann sterben schließlich alle, die keine gute körperliche

Verfassung haben. Damit ist der Begriff Herden-Immunität bereits

disqualifiziert – denn damit würde man alle Schwachen in den Tod jagen.

.

Es geht nicht um Zahlen, nicht um Statistiken, nicht um Theorien oder Rechthabereien.

.

Was soll schon die Hausfrauenweisheit, dass Leben retten! kostet?

Ja, es kostet und dann sei da ein Widerspruch, dass Wirtschaft retten Leben kostet.

.

Aber um was geht es denn?

.

Menschen gehn zum Arzt, weil sie kränkeln.

Was haben die denn?

Husten, Fieber usw. Grippe-Symptome werden festgestellt –

und Grippe muss behandelt werden –

es sterben alljährlich insgesamt etwa 500 000 Deutsche, ca. 20 000 Leute in Deutschland an Virus-Grippe.

Also der Grippepatient bekommt eine Therapie, Medikation und wird wieder gesund oder stirbt.

.

Heute gibt es eine Virusvariante, Corona genannt, gegen die

keine Therapie vorhanden ist.

Kränkelnder Patient geht zum Arzt – wird diagnostiziert, Corona positiv,

erhält Quarantäne und wird wieder gesund

oder bekommt Covid-19.

Dann wird der Patient wieder gesund oder er wird ein Notfall.

Dann wird der Patient gesund oder muss intensiv-behandelt werden.

Dann wird er gesund oder bekommt einen Lungenschaden von

der Sauerstoffverabreichung, wird vom Corona geheilt behält

seine Lungenschäden oder stirbt.

Dann gibt es noch die „Künstliche Lunge“, eine Sauerstoff-Blut-

Maschine – Hoffnung auf Heilung besteht dann aber kaum.

So.

.

Also, so viel machen wir heute ganz konkret. Und jeder ist betroffen,

infiziert oder nicht usw.

Was haben wir mit Zahlen oder Statistiken zu tun?

.

Alles Gerede von Tracking, von App, von Herdenimmunität usw.

zielt doch nur auf eine banale Lage:

 

Wenn man wüsste, wer von 82 Millionen Leuten in Deutschland vom

Corona-Virus befallen ist (82 Millionen Tests positiv) was hätte man denn dann konkret?

.

Man hätte also die am 1. April Infizierten personifiziert an einem Tag, Datum, z. B. am 1. April haben x-Anzahl Corona-Viren. Schon am 5. April stimmt die Statistik nicht mehr – man müsste erneut aktuell testen etc. pp. das geht sowieso nicht.

.

Es fehlt an Personal und an Testmaterial, all die möglichen APP-TRACKS aufzuspüren.

.

Und was dann?

.

Was machen dann die Statistiker damit?  Gar nichts.

 

Was kann man also mit einer perfekten App tracken? (man kann die faschistische Total-Überwachung der Datenentrechtung durchsetzen –

aber mit Corona und Covid-19 kann man gar nichts).

.

Egal was man nun mit den Infizierten macht, egal ob die Infizierten

wissen, ob sie infiziert sind oder nicht – könnte man die Infizierten nur von

allen Nichtinfizierten ABRIEGELN?

.

Man müsste große Konzentrationslager (große KZs) bilden, wo die Coronaträger eingesperrt werden müssten – Messehallen reichen dafür nicht aus.

.

Aber wird das jetzt so gedacht: Wenn man die Infizierten personifiziert hat,

kann man sie kasernieren? Dann sind alle anderen geschützt. Ja? sicher?

Kurz, nur schwächere Menschen sterben an Grippe. Will man das Sterben stoppen, muss man die Schwächeren wegsperren.

.

Nur, wer die Schwachen einsperrt darf von Herdenimmunität reden.

Denn das Prinzip Herdenimmunität lässt die Starken überleben und haut

alle Alten und Schwachen weg (mal weitere Coronaschäden bei den Überlebenden, die heute noch unbekannt sind, unberücksichtigt).

 

Frage zur Herdenimmunität – auch mit Blick auf erhofften Nutzen durch die APP – ist also nicht Statistik oder Daten oder Tracking, sondern aufs Ganze gesehen ist die Frage:

.

Wollen wir die Schwachen schützen oder wollen wir die Starken entlasten?

.

Will man die Starken entlasten, ist eine Corona-Infektion notwendig (angenommen, dass es keine zweite Infektionswelle gibt, angenommen, dass Immunität erreicht wird).

.

Die Starken fordern Bequemlichkeit; dafür sollen die Schwachen ins KZ.

.

Welcher Deutsche also in die Sterbestatistik des Jahres 2020 gehört, weil er z. B. (überdurchschnittlich) 87 Jahre alt ist, Zucker hat, zu hohen Blutdruck, Nierenschwäche usw., der muss täglich individuell der CORONA-Infektion entkommen. Jedes kleine Kind kann Corona übertragen, ohne irgend welche Krankheitszeichen zu erleben.

 

Wie blöde ist also eine App!

.

Wer nicht auf sich selbst aufpassen kann, kann auch nicht auf eine App

rückwirkend die Spuren von Virusträgern dahin führen, dass die Seuche

abgebrochen werden könnte.

.

Für den App-Träger ist es Unfug – er hat den Virus schon.

.

Für das Tracking ist sofort die praktische Grenze überschritten, Einzelne zu

tracken und deren gesamten APP-Kontakte wiederum zu tracken und tracken und weitertracken. Es sind zu viele. Und was macht man dann mit denen, die man hat? Alle einsperren?

 

So ist heute die Lage.

.

Wer die Einschränkungen und Ausgangsverbote stoppt, löst die „normale“ Virusexpansion aus. Eine solche Welle überstehen die Starken und die Schwachen sterben.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich kann nur meine individuellen Verhaltensrisiken minimieren. Wer ein Tagebuch schreiben möchte, um zu bezeugen, was heute in einer CORONA-Krise geschieht, sollte den Roman Ulysses kennen, um einzusehen, was ein TRACKING-System auslöst. Im APP-System gibt es unvorhersehbare Inkubationszeiten und die zuhandenen Mittel das überwölbende Aufkommen zu fassen, um „vor die Welle zu kommen“. Es gebricht am exponentiell anschwellenden, zu suchenden, zu findenden, zu untersuchenden und als Ausgang weiteren App-Trackings. Das epidemische Wirken der Menschen kommt nicht zu einem blockierenden Durchgriff gegen Corona.

.

Es wird immer wieder das Prinzip Ulysses herauskommen – leere Versprechungen – statt Durchgriff, Eskalation.

.

Von mir aus können alle Fußballstadien geöffnet werden – ich werde nicht hingehen.

.

Wer hingeht, will Spaß, und will keine Rücksicht auf die Schwachen nehmen –

.

er begreift nicht, wie viele Deutsche jedes Jahr nicht an der Grippe sterben und, wie viele aber an der Grippe sterben.

.

An Corona haben wir jetzt ein Virus, das heute pharmazeutisch und therapeutisch nicht abgewürgt werden kann. Die Forschung für einen Impfstoff oder ersatzweise Medikamente wird noch zwei Jahre dauern.

.

Wer also die uneingeschränkten individuellen Freiheiten fordert, will keine Rücksicht auf die Schwachen nehmen (weil die sowieso sterben).

.

Man stirbt mutmaßlich nicht an Grippe, wenn man jung und gesund ist.

.

Man stirbt an Covid-19, wenn man schwach, krank und/oder alt ist – in Ursachenzusammenhang mit sonstigen Schwächen.

.

Ich empfehle: Pass gut auf und vergiss das politische Geplänkel der Massenmedien um dieses Hetzthema als ernsthaftes Thema – denn man kann nur gut aufpassen und darauf warten, dass ein Impfstoff oder Ersatzstoffe gefunden werden.

.

Aus Corona eine Führungskrise herbeizureden ist Unfug.

.

Ich wünsche Selbstbestimmung und nicht Zwang und nicht Bevormundung.

.

Ich missbillige sehr (kann es zwar verstehen) dass die prominenten Fachleute der Medizin, Epidemiologen, Virologen, Pharmaorganisatoren und Pathologen, samt Kulturindustrie und Propaganda in die politische Kerbe schlagen und die Politiker zu Unrecht bestätigen:

.

APP sei nützlich.

.

Doch anders als in den Coronafragen geben all diese VIROLOGEN keineswegs Auskunft dazu, wie sie sich die konkrete APP-Wirkung vorstellen, dass die TELEMATIK des TRACKINGS ganz konkret INFEKTIONEN verhindert und weniger TODESFÄLLE kämen.

.

Die „freiwillige“ APP ist lediglich eine Datenverrats-Applikation, mit der die hilflosen politischen FÜHRER als CORONA-Kampfmethode ein riesiges Theater aufziehen, während der konkrete Nutzen ausbleibt. Hier wird falsche FÜHLUNG als FÜHRUNGS-METHODE vorgetäuscht.

.

Sollte ein Impfstoff gefunden werden, wird CORONA auch ohne APP kurzerhand dazu führen, dass alle GRIPPE-Opfer behandelt werden können. Ob und wann es dazu freiwillig kommt, ist ungewiss.

.

Es sollte doch genügen, der Öffentlichkeit die Seuche mitzuteilen, die augenblickliche Hilflosigkeit der Therapeuten bekannt zu geben und dann auf die außergewöhnliche aber notwendige Sicherheits-Lebensweise umzustellen, freiwillig, so gut es geht.

.

Die Wahrheit von CORONA und bislang offenkundigen Gefahren für Gesundheit und Leben dürfen hier nicht abgestritten werden ist; Corona hat eine enorme Ansteckungskraft. Etwa 20% des Hilfspersonal erkrankt daran.

.

Dieses unbekannte Corona-Virus kann im April 2020 nur sozio-geistig gebändigt werden. Man sollte auch die Wirkungen der politischen Vorschriften der Vorsicht und der Verhaltensweisen nicht pejorizieren.

.

Und es gibt keinerlei Argumente dafür, wie sich Corona in Deutschland verbreiten würde, wenn die verordneten Beschränkungen nicht eingeführt worden wären. Mit den allgemeinen durchschnittlichen Sterberaten kann man hierzu gar nichts anfangen (natürlich, wenn alle über-80-jährigen weg sind, sinkt die Todesrate).

Und die Wirtschaftsproblematik muss als sozialstaatliche Aufgabe angenommen werden – wie jede Naturkatastrophe und der mögliche Katastrophenschutz. d. h. Arme müssen gespeist werden.

.

Dagegen haben mögliche ertragswirtschaftliche Einbrüche aller möglichen Firmen den „freien Wettbewerb“ und die freie Marktwirtschaft! (Ich akzeptiere die angebliche „Systemrelevanz“ von Großkonzernen im StaMoKap nicht – man sollte kartellrechtlich dazwischenschlagen).

.

So wie sie ständige Gewinne beiseiteschaffen, müssen sie in der Marktkrise eben verzichten – und sei es fünf Jahre lang. Wenn die Seuche niedergearbeitet sein wird, wird auch die Nachfrage auf dem Markt sofort die Industrie und die Nachfrage neu anfachen.

.

WARUM verhalten sich die CORONA-Fachmediziner jetzt gegenüber der APP-Politik, einer totalitären Telematik, derart opportunistisch, indem sie zustimmen, wo sie gar keine Gewissheit haben (es sei denn, sie haben ULYSSES gelesen)?

.

Es ist die auf Aufhetzung gestimmte LÜGENPRESSE, die Druck auf die Fachmediziner täglich ausübt:

.

Die Seuchen-Mediziner haben die Fachlichkeit. Doch wer da an den Schnittstellen der Redaktionen mit den Medizin-Fachleuten jetzt die täglichen Aufregungs-Hetz-Formate und die allgemeine Diskussionen aufzieht, missbraucht die Massenmedienmacht propagandistisch. Man müsste diese Flaschen absammeln, wie Maikäfer unter der Laterne.

.

Die Virologen sagen, was ist; aber in den Kommerzmedien wie in den Staatssendern grassiert ungeprüft die Journalistenbehauptung

.

„zehn Leute, zehn  Meinungen“

.

Ob Markus Lanz für ZDR oder BILD-Online, ist hetzerische Lüge, wenn Streit unter den Fachmedizinern herbeigehetzt wird.

.

Wahrheit ist, die Virologen sagen alle das Selbe, haargenau. Es gibt den „State of the Arts“ in der Naturwissenschaft. Anscheinende Widersprüche werden leicht erklärt und sind stets nur die Folge der laienhaften bösartigen LÜGENPRESSE und der Unbedarftheit des geängstigten Publikums.

.

Wenn man Virologen nach APPs fragt, haben die natürlich von Telematik und Soziologie keine Ahnung und jeder Vogel hat eine andere Meinung.

 

Wir schwimmen mit dem Fluss ins Meer. Dennoch sollte die Dummheitsführung täglich geduldig genau beobachtet und kritisiert werden. Mehr kann man nicht machen. Und dabei muss man das weitgehende Desinteresse der Öffentlichkeit einberechnen – die Meisten sind Opportunisten – sie wollen keine Kritik hören – sie wollen keine eigene Meinung bilden – sie wollen im Schatten einer schweigenden Mehrheit besoffen herumtorkeln (und dann Demokratie fordern – wie lächerlich ist das denn!).

.

Demokratie heißt Selberdenken und Selberkommunizieren und Fragen stellen.

.

EMPIRISCHE FORSCHUNG:

Ich hoffe, dass es zu Bemittlungen von indikativen, empirischen sozialwissenschaftlichen Forschungen kommt. Man wird die tatsächlichen Tatsachverhalte in sozialwissenschaftlichen Wirkungszusammenhängen der tatsächlichen Politikmaßnahmen und propagandistischen Sprachregelungen der FÜHRUNG und der FÜHLUNG (immer als Funktion von Führung) feststellen, analysieren und interpretieren müssen.

.

Zumindest zwischen der liberalen „schwedischen“ Strategie, mit Pandemie über Aufklärung und Selbstdisziplin der Bürger ordnungspolitisch zu FÜHREN, oder

.

der autoritären Polizeistaats-Telematik a la China und Südkorea, wo man das gesamte Leben mit Überwachungselektronik beschränkt und erzwingt und die Bürger totalitär unterworfen werden, der politische Königsweg, eine Pandemie-Krise anzunehmen, gelernt werden kann.

.

.

Man kann auch einfach seine Fußfessel mal mit jemand anderes tauschen. Anders als im offenen Strafvollzug, werden nämlich nur die APP-Geräte-Bewegungen aufgezeichnet. Während bei der elektronischen Fußfessel eines Freigängers, ähnlich wie ein injezierter Mikrochip, Ort des Chips auch verlässlich der Ort des Chipträgers ist, ist das bei einer mobilen App keineswegs sicher. Man hat das Protokoll der APP und eine IP – weiß aber nicht verlässlich den Träger oder variante Träger einunddesselben Handys.

.

Die Apps zeigen sich gegenseitig an – die App-Träger und die eventuelle Corona-Zuordnung ist löchrig. Und wenn man eine Person getrackt hat, hat man diese noch lange nicht anlaog gefasst. Folglich kann man noch lange mit dem Risiko der weiteren Corona-Ansteckungen rechnen, die dann ebenfalls getrackt werden müssten:

.

Wer soll das denn konkret machen? welches Personal könnte denn die ver-APPte Republik durchsuchen, um dann die „Positiven“ zu finden sowie deren weiteren Ansteckungen weiterer „Opfer“?

.

Und zu Ostern, wie immer, nicht James Joyce, sondern Goethes Faust, nebst „Paralipomena“ und Anmerkungen von Karl Heinemann und Otto Harnack, sind meine Nahrung. Da muss Rüdiger Safranski noch lange „stricken“, wenn er Goethe und Hölderlin für den Carl Hanser Verlag konzillant integrieren wollte.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Königsweg

April 11, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10019

am Sonnabend, den 11. April 2020

.

.

Königsweg ist ein Wort, mit dem ein Superlativ gefasst ist.

.

Ein Königsweg ist das individuelle Handeln Wertmotive und Wertziele bestmöglichst anzustreben und zu erreichen.

.

Damit sind vollkommen konkrete Aktion und Aktivitätsrichtung gemeint, wie ein konkretes Motiv im Sinn der individuellen Zielverwirklichung, individual und sozial, zu unternehmen ist.

.

Ein Königsweg kann tragische Elemente widersprüchlicher Ausprägungen zur individuellen Authentizität mit sich bringen – sogar ein völliges Scheitern der Integration der Authentizität des Handelnden mit den Wertsetzungen seines Handelns kann Ausprägung eines Königsweges sein.

.

Der Königsweg steht im Sprachgebrauch für die beste Methode zu einem schwer erreichbaren Ziel zu gelangen. Bei Ptolomäus wird von „kurzem, leicht begehbarem Weg“ gesprochen („in der Geometrie gibt es keinen Königsweg“, sagte Prolomäus zu Euklid). Rein naturgesetzliche Prozesse werden nicht angesprochen. Es muss sich aber auch nicht allein um einen individuellen Lebensweg der geistig-sozialen Entfaltung handeln, sondern kann auch auf interdependierende Prozesse im kleinen und großen Stoffwechsel eines mutwilligen Menschen zielen.

.

Für Christen ist ein Königsweg der Wandel vom menschlichen  Selbstvertrauen zum Gottvertrauen und ähnelt damit einer Schicksalsergebenheit als individuelles Handlungs-Leitbild. Für Christen ist er der Wandel vom menschlichen Wachstum (Verführung) zum geistlichen Wachstum (Wahrheit). Das Prinzip ist denkbar einfach, die Umsetzung ist jedoch eine anspruchsvolle Lebensaufgabe, meint die christliche Lehre.

.

Im indischen Yoga königlicher Weg, einer der vier klassischen Wege des Yoga, als Raja Yoga. Im Yoga handelt es sich um einen der Vervollkommnung eines Individuums gerichteten Weg, der auf innerliche Harmonie zielt.

.

In den geistigen Ambitionen die der Begriff Königsweg erfasst, ist es immer ein göttlicher Weg, ein Superlativ auch als Gottes Weg verstanden. Und dieser  ist nicht immer der kürzeste und bequemste Weg, aber der beste. Er ist nicht der beste Weg, wenn es um den Faktor Schnelligkeit, Bequemlichkeit oder Kosten geht, aber er ist der beste, wenn es um den Faktor Sinn und Zweck geht. Er ist Lebensnotwendig und Lebenswichtig!

Ein Königsweg ist der radikalste Wandel im Bewusstsein den es auf dieser Welt gibt, sofern es Menschen betrifft, deren Bildung solche Dimensionen der Selbststeuerung nicht kannte. Deshalb kann auch von einem grundsätzlichen Bewusstseinswandel“ gesprochen werden. Der Mensch wird geistlich neu geboren.

.

Wir stellen die Behauptung aus unserer Erfahrung auf: „Wenn die Menschen wüssten, worum es sich beim Königsweg in Wirklichkeit handelt, dann würden sie Schlange stehen, diesen Weg unbedingt kennen lernen zu dürfen“.

.

Die Königswege antiker Großreiche, die für den Großkönig und den Pharao und das Gefolge vorbehaltenen Wege, waren die kürzesten und besten Straßen zu den verschiedenen Landesteilen. Die europäische Geschichte kennt ebenfalls den Königsweg, eine Reichsstraße und eine Altstraße, siehe Via Regia und Reichsstraße (Österreich) – und die Königsallee in Düsseldorf.

.

.

Dietmar Moews meint: Mein Ostertext ist ein kleiner Königsweg: Ein Königsweg kann aus der familienspezifischen Erziehung eines Heranwachsenden und von Vorbildern her individuell angelegt sein und wäre damit eine geistige Authentizitäts-Charakteristik.

.

Wer seine Vorstellungsorientierung nach anderen Werten als dem Königsweg entwickelt hat und gewohnt ist, wird für den Königsweg in seinem Leben kein sicheres Gefühl entwickeln können. Es ist immerhin möglich, nach Wunsch und Wertsetzung mittels konkreter Organigramme eine optimierte Zielsystemorganisation auszulegen und zu befolgen versuchen.

.

Bei materialistischen Wertvorstellungen werden charakterliche Stimmungsfragen eher verachtet und vernachlässigt. Ein Leben vom Leben zum Tod ist völlig ohne Königsweg möglich.

.

Der legendäre JESUS-Königsweg einer mutwilligen Kreuzigung ist zumindest aus Sicht von Eric Idle und dem Always Look on the Bright Side of Life Sing-Along ein menschenfreundliches Kunsthappening für das Publikum – und für Jesus bleibt anzunehmen, dass er ohnehin wusste „wo die Steine liegen“.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Maybrit Illner CORONA-Lügenpresse am 2. April 2020

April 2, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10017

am Freitag, 3. April 2020

.

.

In der ZDF-Staatsfernseh-Sendung MAYBRIT ILLNER wurde der Sprecher der CDU-Bundeskanzlerin MERKEL IV., der CDU-Bundeskanzleramts-Minister HELGE BRAUN, in Szene gesetzt:

.

Herr Helge Braun sagte mehrfach: Ich würde so eine TRACKING-APP freiwillig auf mein individuelles Überwachungs-Mobile aktivieren, denn, davon erwarte ich eine bessere Infektionsentwicklung gegen diese CORONA-SEUCHE.

.

An der Runde waren beteiligt, ohne substantiell die entscheidenden, ausschließlichen Gegenargumente zu nennen: Kanzleramtsminister Helge Braun, die Virologin Melanie Brinkmann, Helmholtz-Braunschweig, Christiane Woopen, Vorsitzende Europäischer Ethikrat, Gesundheitsamt Aachen – alle ohne Angabe ihrer PARTEI-Mitgliedschaft.

.

Es waren also sämtliche Staatsdiener – DIENSTKLASSE – es durfte kein freier Fachmann bei ILLNER sprechen.

.

Nun wurde von MAYBRIT ILLNER zwar so getan, als gäbe es sehr unterschiedliche TRACKING-APPs, die der Bürger freiwillig erfolgreich gebrauchen könne.

.

Es wurde aber nicht die Verfassungsmäßigkeit bzw. die Verfassungswidrigkeit der APPS herausgestellt.

.

Es  wurde gar nicht die soziologische Tatsache herausgehoben, dass alle hier beträchtlichen Menschen in ihren öffentlichen Begegnungen absolut keinen Schutz oder Nutzen mit einer APP erreichen können – lediglich Entrechtung und Datenmissbrauch wird uns unausgesprochen eingeredet. Spätestens, wenn ein Teilnehmer eine solche Blue-Tooth-Corona-Warnung erhält und dann beim Gesundheitsamt anruft, ist alle Anonymität und alle Diskretion verloren und definitiv bei „BIG BROTHER“ im großen Vollspeicher auf ewig aufgehoben, zur freien Verwendung und Datenmissbrauch.

.

Es wurde aber auch nicht eine APP vorgestellt, die überhaupt funktionieren kann, wenn damit  nur zwei über Blue-Tooth /P to P verbundene Handys speichern,

.

wenn nicht alle herumlaufenden Bürger einen Chip am Leibe tragen (Handy/Mobile) und

.

wenn nicht alle Infizierten in die eigene APP den eigenen CORONA-Befall eingegeben haben oder – weil sie von ihrem eigenen CORONA gar nichts wissen, dieses auch nicht eingeben können.

.

Das bedeutet, dass jeder, der eine solche APP freiwillig versuchen würde, ganz einfach keine Alarmierung bekommt – gar nicht bekommen kann.

.

– Man begegnet einem Kranken, aber die APP weiß das gar nicht. Der Kranke weiß nichts von seiner Krankheit. Keiner weiß, ob der Passant ein Handy hat. Keiner weiß, ob da eine Corona-überhaupt droht. Das heißt – kein APP-Benutzer könnte irgendetwas Verlässliches wissen. Das APP-Tracking bringt lediglich die Geheimdienst-Datenvollsammlung bei CIA und NSA, ber keinesfalls Corona-Infektionsschutz.

.

Dietmar Moews liest SAFRANSKI/Hölderlin

.

Dietmar Moews meint: Es ist der Dauerskandal unserer Kulturindustrie in Deutschland und unserer Staats-Lügenpresse, dass hier all diejenigen, die mir draußen auf der Straße begegnen, aber keinen Chip am Leibe tragen, die kein Mobiltelefon eingeschaltet herumtragen, die keine APP mit einem positiven CORONA-Signal gefüttert haben, dennoch so hingestellt werden, als könne die Infektionsquote hier überhaupt berührt werden.

.

Wieso darf die ZDF-MAYBRIT ILLNER überhaupt derart falsch diese TRACKING-Überwachung propagieren?

.

Denn die Nichtfunktion gegen Corona ist völlig klar ist. Die verfassungswidrige Vernichtung des Datenschutzrechtes ist damit erzwungen und Verfassungsbruch. Denn nur wer mit einem SIGNAL, „ICH bin infektiös“ per APP und Handy am Leibe, herumgehtt, kann mich dadurch warnen, falls ich selbst auch diese APP benutze. Wer aber Corona hat – aber kein Handy trägt und keine Warnung eingetippt hat – JA ALLES MAYBRIT ILLNER QUATSCH UND LÜGE.

.

Alle, die die APP nicht haben oder nicht davon wissen, machen das SPIEL vollkommen sinnlos. Außer dass sie dem Überwachungsstaat rechtsstaatswidrige und verfassungswidrige Datenschutzverletzung untransparent eintüten.

.

Man sollte das Wort LÜGENPRESSE hier prüfen, denn derartige staatsseitige DEMAGOGIE muss scharf kritisiert werden.

.

Ich meine nicht, dass MAYBRIT ILLNER VIRUS-wissenschaftlich und IT-fachlich ein solches Thema verstehen muss. aber sie müsste sich briefen lassen, die kritischen Fragen zu stellen, anstatt FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN zu verbreiten.

.

Hier geht es bei TRACKING-APP nicht um Mehrheit und Zustimmung und Quote – hier geht es um harte wissenschaftliche Tatsachen – wir können das INTERNETZ nicht nutzen, ohne dass dabei die anfallenden DATEN DATENSPUREN hinterlassen und sowohl kommerziell und geheimdienstlich abgezockt werden – nicht vielleicht, sondern 1000 Promille.

.

Wer sich mit der Applikation ZOOM beschäftigen würde, wüsste, wieviele Geheimtüren, venezianische Spiegel, Wanzen und Falltüren da eingebaut sind, die der naive Nutzer nicht kennt, nicht erkennt und nicht ausschalten kann. Ja, klar, man hätte gerne Videobilder von meiner Wohnung, wenn ich an einer ZOOM-Konferenz teilnähme – das tue ich keinesfalls freiwillig. So geht mein deutscher Staat mit mir um. Diese Dienstklasse verdient keine Schonung, weder für Hinterlist und Heimtücke, noch für Doofheiten.

.

Sinistrer Faschismus lässt sich gar nicht hinterhältiger stricken. Wo sind unsere Volksvertreter, die das stoppen, dagegen warnen und darüber aufklären?

.

Tja, die Parteipolitiker haben zu wenig Ahnung von Informations-Technologie und zu viel Angst, gegen den CIA und die NSA zu argumentieren.Sie quasseln von KI (Künstlicher Intelligenz), während wir damit digitale Prägungen eines neuartigen Faschismus haben. Der Staat macht mit mir was er will und klärt nicht darüber auf – und hält seine Dienstklasse saudoof, die das machen, ohne zu verstehen. Da wird dann gesagt – wieso? es machen doch täglich massenhaft Leute Facebook und Whats App. Ja, Leute, esst mehr Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren oder – lest BILD, Millionen Leser können doch nich blöde sein.

.

Ich weise auf LINUS NEUMANN beim CCC zum Thema TRACKING-APP.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein