FLIRT und Fernflirten – eine praktische Alltagsbetrachtung

April 14, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5508

vom Dienstag, 14. April 2015

.

IMG_4347

.

Während der fleißig bestrebte Sigmar Gabriel eigentlich keine Pfütze auslässt, sich massenmedial planschend von der lebendigeren Seite zu zeigen, ist hier in seinen schwimmenden Kommunikations-Emissionen bislang das Thema FLIRT und FERNFLIRT noch nicht geritten worden.

.

Es liegen mir desungeachtet sehr spezielle persönliche Erfahrungen zum FLIRT vor, auch des FERNFLIRTENS und Vieles – sonst zu den heimlichen Blicken und Wegen zum Ziel der Paarung – oft nur kurz, oft auch länger, teils durch lebenslange Freundschaft und Sympathie.

.

So kam vor Jahren eine Dame mit Hund Chico, mehrfach in der Woche an meinen Fenstern vorüber, schaute scheu herein, änderte bei meinem Anblick Gang und Körperhaltung, erfreut bis erleichtert beglückt und ging vorbei.

.

IMG_4591

Dietmar Moews „Ballhof-Galerie Hannover“ DMW 488.3.95 Öl auf Leinwand 140cm / 140cm, im Jahr 1995 in München gemalt; VK 6.200.-

.

Oft fand ich dann am nächsten Tag eine kleine Botschaft auf Papier mit freundlichem Gruß von „Ilse“ mit Hund Chico“. Es war während meiner Jahre 1975 bis 1984 in der Ballhof-Galerie Hannover: Sie kam aus Richtung Kreuzkirche und bog in die Ballhofstraße an meinen Schaufenstern vorbei ab, Richtung Burgstraße. (Sie duzte mich. Wir haben, außer durchs Fenster mit Blicken, nie einander vorgestellt oder miteinander gesprochen).

.

IMG_4529

.

Einmal schrieb sie: „Ich freue mich, daß Du mir so nett guten Tag gesagt hast“ und fügte an „Mein Lieblingsmaler ist Heinrich Vogeler (seine Frau heißt Martha. Sie sieht aus wie Deine Frau. Das Mädchen sieht so süß aus, wie Martha. Deine Frau ist so süß. …Ilse und Chico“.

.

IMG_4588

.

IMG_4583

.

Vor einigen Tagen fanden sich in den großen Tageszeitungen unter Kurznachrichten der leichteren Art, wie in der Süddeutschen Zeitung vom 8. April 2015, PANORMA / LEUTE: „Marie Bäumer … ist mit dem Flirtverhalten der Deutschen nicht zufrieden..“.

.

Marie Bäumer ist eine deutsche Schauspielerin, die eine besondere Agentur für Alltagsnachrichten und Photo-Plazieren betreibt – sei es, dass ihr solche Themen auch von Publizisten angeboten werden. So nach dem Motto: „Was sagen Sie zum Rücktritt von Bundeskanzlerin Merkel?“. Und dann kommt: „Marie Bäumer sagt zum Rücktritt …“.

.

IMG_4586

.

So auch im KÖLNER STADT-ANZEIGER am 8. April 2015, Seite 14, PANORAMA: „ZITIERT „In Deutschland scheint Flirten ausgestorben zu sein! Dabei ist Flirten eine wunderbare Energiequelle. Marie Bäumer (45) Schauspielerin“

.

IMG_4585

KÖLNER STADT-AZEIGER, 8. April 2015

.

Dietmar Moews meint: Mit FLIRTEN meint man ganz eigentlich, die Ansprache durch eine attraktive Person.

.

IMG_4530

.

Eine verwundende Energiequelle ist BEFLIRTET WERDEN von unattraktiven Menschen, Tieren und Pflanzen, derer man sich nicht ohne Aufwand entziehen kann oder die gerade in unvermeidlichen Situationen zuschlagen. Es muss nicht aufs andere Geschlecht abgegrenzt werden – kann aber.

.

IMG_4531

Es war rührend – sechs Jahre später schenkte ich Tine, für eine Reise nach Milano, beim Zug-Umsteigen in München, ein Hamburger Leseheft „Bötjer Basch“, die ergreifende Novelle von Theodor Storm.

.

Es reicht noch als Belästigung sogar zum Modebegriff „Stalking“ – wer nicht flirtet, ist auch kein Stalker.

.

Die sophistische Ausprägung ist das eigene mimetische Vermögen. Indem man eine Beflirtungssituation durch Meidverhalten in abwertender Weise nachahmt und dadurch das Belästigtwerden geradezu akzentuiert, nimmt man einen Flirt-Affekt an.

.

Unverschämte Flirter sind zudringlich und machen sich oft durch Dienerei und Liebedienerei, durch Huld und durch Huldigungen unentbehrlich – sich „Hündchen halten“ ist kein Zeichen für feine Flirtkultur.

.

Manchmal dokumentieren Situationsphotos solch zwischenmenschliche Schieflage von Flirter und Beflirtetem, Flirterin und beflirteter Zielperson.

.

IMG_4587

.

Ich flirte sehr gerne mit Süßkirschbäumen, wenn ich ihre vollsüßen Früchte erreichen kann. Aber auch die süßesten Früchte, die man eben nicht erreicht, sind Energiequellen und Energieverbraucher. Kurz: Leben kostet.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


DIETMAR MOEWS: Ausstellung FRIEDENSINITIATIVE: Bundespräsident Gauck fordert Militäreinsätze wie am 17. Juni 1953

Juni 17, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4538

am 17. Juni 2014

.

IMG_2272

.

Keine neue Friedensbewegung, solange die alte nicht verbraucht ist“

.

Dietmar Moews meint: Die öffentliche Aufforderung des Bundespräsident Gauck, dass Deutschland sich an militärischen Ordnungsmaßnahmen in aller Welt beteiligen soll, ist praktisch zu verstehen, nicht theoretisch.

.

Theoretisch wäre, wenn Gauck Militarismus und Kriegslust meinen würde. Nein, ein „Bellizist“ ist Gauck nicht, sondern ein „pazifistischer Montags-Gebetler (christlich gemeint: also schon mal für die christliche Wahrheit gewaltsam zuschlagen).

.

Praktisch meint Bundespräsident Joachim Gauck seine Militäreinsatzbereitschaft – pünktlich und symbolisch zum 61. Gedenken an den 17. Juni 1953, etwa so: Das Militär schlägt zu. Die Öffentlichkeit wird irregeführt und nicht informiert – wie am 17. Juni 1953, wie heute im Irak, 17. Juni 2014.

.

Wenn also eine von Gauck gemeinte Militärmaßnahme notwendig ist, muss sich der Gauck-Wähler der Blockparteien und der Großen Koalition dieses vorstellen:

.

Während „der Westen“ eine große massenmediale Sommersause durchzieht, z. B. wie die derzeitige multimediale, elektronische FIFA-SPARTAKIADE im Fußball – die Medien und die Fifa nennen sowas „Fußball-WM Brasilia 2014“.

Die Öffentlichkeit wird so gut es geht auf diese FIFA-SPARTAKIADE eingestellt.

.

Gleichzeitig wird eine neue ISIS kreiert – also eine Marke in kürzester Zeit aus dem Stand  medial eingeführt, die das BÖSESTE ist, was sich sowieso keiner vorstellen kann. Dann berichtet man elektronisch, dass ISIS mit 800 hochgefährlichen Kämpfer, von Norden auf Bagdad hin, über 200.000 irakische Soldaten verjagen – so gefährlich sind ISIS.

.

Dann greifen am 17. Juni 2024, auf Gaucks neue Devise hin, die Bundeswehr-Berufs-Militärspezialeinsätzler im Irak ein. Die staatlichen Medien in Deutschland informieren die deutsche Öffentlichkeit, wie folgt:

.

Heute haben kleine Militärspezialkräfte im Irak nachhaltige Militärschläge gegen ISIS erfolgreich durchgeführt. Näheres ist nicht bekannt.

.

Wir wissen und erfahren also nicht, wenn oder dass diese Bundeswehr-Söldner auf „unserem“ Bündnisticket mit dem „Westen“ irgendwo auf der Welt zündeln oder zuschlagen. Wir erfahren es nicht. Wir sollen nur einverstanden sein, weil es ja auch nicht ginge, die Drecksarbeit in Bakuba oder in Kirkuk von anderen alleine machen zu lassen – wie (nach Gaucks Insinuation) bisher.

.

Schön, dass dann der DLF in den Nachrichten erklärt: Die Gewalt hat ein beispielloses Ausmaß erreicht. Es droht eine Eskalation ungeahnten Ausmaßes. Und der deutsche Bundespräsident stoppt nicht die deutschen Rüstungsexporte, sondern fordert Beteiligung Deutschlands.

.

Friedensbewegung haben wir damals verbraucht, mit dem Slogan; „Keine neuen Friedensbewegungen, solange die alten nicht verbraucht sind.“

.

Deshalb hatte Dietmar Moews einen wichtigen Teil seiner Arbeit öffentlichen Aufklärungsaktivitäten gewidmet. Damit Krieg und Frieden an die Wünsche und Vorstellungen der freien Bürger angekoppelt werden sollen.

.

Dadurch entsteht Kommunikation, konkrete Anbindung an die Regierenden und die Parteien und die Medien und entstand eine große AUSSTELLUNG in der Ballhof-Galerie Hannover zu der alle Künstler eingeladen worden waren, eine wochenlange Aktion mitzumachen in denen Diskussionen, Lesungen und eine Ausstellung mit Plakaten für den Frieden und gegen Krieg und Gewalt öffentlich zum Ausdruck gebracht wurden.

.

Diese Plakate wurden dann auch in Hannover im Foyer des Staatlichen Theaters am Aegi (Aegidientorplatz) ausgestellt und mit Lesungen von Schauspielern eingerahmt worden sind:

.

Die Originalplakate wurden als persönliche Entwurfsblätter von jedem Künstler als Prototyp und Druckvorlage zu dieser Friedensinitiative von Dietmar Moews beigebracht, der hierfür seine Ballhof-Galerie Hannover nutzte.

.

Mitinitiatoren waren das FRIEDENS-FORUM, SPORTLER für den FRIEDEN international und die FRIEDENS-MATINEE /Theater am Aegi. Die Plakate gehören seitdem und  heute zur Privatsammlung von Dietmar Moews:

.

keine neuen raketen, bevor die alten nicht verbraucht sind

.

FOKKO VON VELDE Plakatentwurf

FOKKO VON VELDE
Plakatentwurf

ELLINOR BORGGRÄFE Plakatentwurf

ELLINOR BORGGRÄFE
Plakatentwurf

.

IMG_2420

.

JOB CROGIER Plakatentwurf

JOB CROGIER
Plakatentwurf

.

HANNES BARTELS Plakatentwurf

HANNES BARTELS Plakatentwurf

.

N.N. Plakatentwurf

JOACHIM PETERS-SCHNÈE Plakatentwurf

.

IMG_2422

.

IMG_2423

LEIV WARREN DONNAN Plakatentwurf

.

KLAUS STAECK / DIETMAR MOEWS / HORST MEYER Plakatentwurf

KLAUS STAECK / DIETMAR MOEWS / HORST MEYER
Plakatentwurf

.

OSTERMARSCH-KOMMITEE / DIETMAR MOEWS Plakatentwurf

OSTERMARSCH-KOMMITEE / DIETMAR MOEWS
Plakatentwurf

.

NIGEL PACKHAM Plakatentwurf

NIGEL PACKHAM
Plakatentwurf

.

FOKKO VON VELDE Plakatentwurf

FOKKO  Plakatentwurf

.

IMG_2429

FRANZ OTTO KOPP Plakatentwurf

.

JACQUES GASSMANN Plakatentwurf

JACQUES GASSMANN
Plakatentwurf

.

Plakatentwurf

KARSTEN DUBIEL Plakatentwurf

.

keine neuen raketen, bevor die alten nicht verbraucht sind

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Hanns Joachim Friedrichs interviewt den Maler der Sportmotive im ZDF Aktuellen Sportstudio

Hanns Joachim Friedrichs interviewt Dietmar Moews, den Maler der Sportmotive im ZDF Aktuellen Sportstudio

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement incl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein