Wolfgang Ischinger und München Sicherheitskonferenz 2017

Februar 18, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7148

Vom Samstag, 18. Februar 2017

.

IMG_3095

München Olympia Pressestadt, PANDORA KUNST PROJEKT 1995

.

Das in diesen Tagen in der wunderschönen Stadt München, in der Residenz und im Hotel Bayerischer Hof, ausgebreitetem ELITE-TREFFEN, haben einen erheblichen Weltrang. Das ist was anderes als EU oder NATO oder ATLANTIK-Brücke oder Bilderberg in Montreux – hier kommen Fakten zur Definition und nicht Propaganda und postfaktisches Geschwurbel.

.

Aus deutscher Sicht ist es ein Segen, dass hier die EUROPA-Schwätzer, Gabriel, Steinmeier, Martin Schulz, Jean-Claude Juncker und Donald Tusk nicht angesagt sind, sondern die zuständigen Posten der Amerikaner, der Russen, der Deutschen und alle erdenklichen Netzwerke und Interessenkoalitionen, zwischen China, Japan, Israeloptionen, Afrikaoptionen, panarabische Allianz, Islamische Ambitionen – Alles mit den Wirtschafts-, Finanz- und Handelsnormen und -Vereinbarungen abgewogen wird.

.

Dabei kommen die heißen Konflikte ebenfalls auf die Wagschalen, ob Syrien, Libyen, Jemen, Israel, Ukraine, Krim – wie auch alle nationalistischen Ideen der vielen Unzufriedenen.

.

IMG_8969

Franz Otto Kopp im PANDORA KUNST PROJEKT MÜNCHEN

.

Dietmar Moews meint: Es soll sofort das Affentheater mit TRUMP weggelassen werden. Was soll das turbulente Getwitter und der Medienkrieg mit einem Präsidenten?

.

Was ist daran so schwierig, zu sehen, was TRUMP wirklich jeweils entscheidet – bislang ist es überwiegend belanglosen inneramerikanisches Zeug, wofür meist die Staaten selbständig entscheiden und nicht der Kongress und nicht ein drekretierender Präses TRUMP.

.

Betreffs der Weltpolitik räumt TRUMP tatsächlich damit auf, dass man sich unter die Fittiche der USA billig einnistet und ansonsten weitgehend auf Souveränität verzichtet. TRUMP hat Recht und wird – ob mit oder ohne Tweet, zukünftig weniger die USA zahlen lassen und wer Freund sein will, muss was bringen.

.

1987_gesichter_cafecaldo_photo2

.

Deutschland braucht mal so langsam einen FRIEDENSVERTRAG und eine völkerrechtliche Souveränität. Da hilft auch nicht, wenn bei Markus Lanz irgendwelche SPD-Schranzen erzählen:

.

JAJA, die sagen dann, Deutschland sei ja nicht souverän – da gäbe es ja noch die Generalklausel, die von der Bevormundung von 1945 herrühre. Und dann wollen die aber möglichst widerstandslos sich dem TRUMP unterwerfen, anstatt mutig und klar vorzutreten und TRUMP die Grenzen anzusagen (s. Gabriel, Steinmeier)“.

.

Und es begreifen die TRUMP-Feinde der deutschen Salonpersonnage bei Markus LANZ ZDF überhaupt nicht, dass sowohl die eingeschränkte Souveränität eine positive empirische und rechtliche Tatsache ist. Aber auch mit TRUMP freundlich umzugehen und die guten Beziehungen zu den USA weiterzupflegen ebenfalls wünschenswert ist.

.

IMG_1722

.

Heute hat ZENSURSULA von der Leyen sehr zutreffend vorgetragen, dass das turbulente Gerede und TRUMPS inneramerikanischer Stilwechsel eine mehr oder weniger intelligente Ästhetikfrage ist – aber dass die enge Bezüglichkeit und Vernetzung von internationalen Angelegenheiten derart verzwickt und interdependend sind, dass eine solche Tagung, wie jetzt in München, gewissermaßen als Brain-Storming und als Debatte geistige Abregung und Stärkung für alle ist.

.

IMG_1717

.

Münchens Wolfgang Ischinger bringt mit seiner Sozio-Kultur der Weltkommunikation mehr als jede unilaterale Trumperei. An dieser Botschaft seiner Vertrauten, die auch in München beteiligt sind, wird TRUMP sich erbauen müssen. TRUMP ist nicht blöd. TRUMP wird kapieren, was er mein, wenn er „unilateral“ sagt oder, wenn er „multilateral“ und interaktiv herangeht.

.

IMG_1716

.

Mit Milliarden ist das gar nicht zu wichten. Das können die Donald TRUMP-Feinde mal so langsam verinnerlichen – mit Satire und Verarschung wird nur ein müdes Echo auf TRUMPS Abnutzungs-Polarisierungen, die doch überflüssig sind.

.

Wie soll daraus ein Ruf nach HILLARY werden? – wenn Michael Pence für die USA als Vize-Präsident seine Überlegungen abgibt, dann darf nun nicht mehr lange über TRUMPs Kaprizen sein, sondern man bleibt bei eben den Sachen, bei denen auch TRUMP und seine Mannschaft ist, Pence ist ernst zu nehmen.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 


PULITZER-Preis als WASHINGTON POST-Skandal

September 27, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6801

Vom Mittwoch, 28. September 2016

.

img_9593

taz geiselt Washington Post für Pulitzer-Preis

.

PULITZER? – so heißt der prominente US-amerikanische Publizistik-Lobpreis, den die Tageszeitung WASHINGTHON POST erhielt, nach der auszugsweisen Publikation – vier Blätter der Snowden-Dokumente im Jahr 2013 veröffentlichte, wonach die USA massenhaft US-Bürger ausspionieren – von SNOWDENS Whistleblower-NSA-Infos zu der verfassungswidrigen DATENSPIONAGE und PRISM und so weiter.

.

Heute zitieren die deutschen Staatssender nur die demokratischen (sozialdemokratischen) US-CLINTON-Blätter, wie Washington Post und New York Times – danach hätte Clinton gestern gewonnen – das kann ja Snowden nicht freuen.

.

Jetzt fordert die WASHINGTON POST – anlässlich des „SNOWDEN“-Films von Oliver Stone:

.

Keine Vergebung für Snowden“.

.

Die Washington Post erhielt den PULITZER PREIS, geteilt mit dem britischen Guardian, für das zu Recht enthüllte NSA-Programm, Prism und die weiteren Schrecknisse.

.

Wenn aber die Washington Post Snowdens Dokumente für so gefährlich hielt, wie konnte sie dann daraus veröffentlichen? (taz, am 21. September 2016)

.

New York Times und Guardian, INTERCEPT, SPIEGEL und Washington Post hatten die NSA-Akten zu treuen Händen als Whistleblowing von Snowden erhalten.

 

BILD.de meinte, „Snowden wird Russland nicht lebend verlassen!“

.

Und eben die Washington Post, mitsamt der PULITZER-EHRUNG, fordert jetzt ganz offiziell die Kriminalisierung und Verfolgung der eigenen Quelle Edward Snowden. Und jeder weiß, dass Snowden in Moskau in der Falle sitzt.

.

NIMG_9316

.

Dietmar Moews meint: Der Londoner GUARDIAN erhielt also ebenfalls den halben PULITZER-PREIS für die SNOWDEN-NSA-Publikationen.

.

Aber THE GUARDIAN – anders als die WASHINGTON POST – unterstützt die aktuelle Debatte der Rettung und Begnadigung für Edward Snowden.

.

Das Motto von „Pardon Snowden“ geht von Amnesty International und der American Civil Liberties Union (ACLU) aus und wird von zahlreichen prominenten Künstlern, Intellektuellen und Politikern, die sich dem Appell angeschlossen haben, unterstützt.

.

Wir müssen uns klar machen, dass SNOWDEN westliche VERLAGE informiert hatte, die allesamt im Journalisten-US-Kommunikations-Netz eingebunden waren und sind – welche PROPAGANDA-Linie geht also vom PULITZER-Preis aus?

.

img_9589

neues deutschland hatte es auch gemerkt: PULITZER-PREIS? für Washington Post?

.

FALSCHE PROPHETEN der

.

ATLANTIK-BRÜCKE

.

GERMAN MARSHALL FUND OF THE UNITED STATES

.

STIFTUNG WISSENSCHAFT UND POLITIK

.

MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ

.

BILDERBERG-jour fix,

.

VEREIN ATLANTISCHE INITIATIVE,

.

INSTITUT FÜR EUROPÄISCHE POLITIK,

.

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG,

.

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik,

.

BERTELSMANN-STIFTUNG,

.

Deutsche Atlantische Gesellschaft,

.

AMERICAN INSTITUTE FOR CONTEMPORARY GERMAN STUDIES,

.

AMERICAN COUNCIL on GERMANY,

.

Man nennt diese Figuren der LÜGENPRESSE ALPHA-Journalisten. Aber das intransparente Unwesen dieser Erwerbsverräter liegt darin, nicht alle „Parteiabzeichen“, der Korrumpteure, die ihnen Kosten erstatten, offen am Revers zu tragen.

.

Und dass die Leser der Lichtgeschwindigkeit unter ATLANTIK-BRÜCKE sich nicht ein Gemälde von Joachim Ringelnatz vorstellen sollten – das kann offen gelassen werden.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3826

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

00