FIFA und UEFA stehen in der Krim-Frage an Putins Seite

November 5, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5057

am Mittwoch, 5. November 2014

.

IMG_3879

.

Süddeutsche Zeitung, Montag, 3. November 2014, Seite 28 SPORT: „Landkarte des Fußballs. Fifa und Uefa stehen in Krim-Frage fest an Russlands Seite. – Es sind wieder wunderbare Aufnahmen um die Welt gegangen. Blatter und Putin im Stadion, Blatter und Putin im vertrauten Gespräch, Blatter und Putin bei der Präsentation des offiziellen Emblems für die WM 2018. Der Chef des Fußball-Weltverbandes und der russische Präsident geben sich gerne als enge Vertraute. Diesmal verstieg sich Blatter sogar dazu, Putin die „bedingungslose Unterstützung“ der Fifa für die WM in Russland zuzusichern. Doch der jüngste Moskau-Trip des 78 Jahre alten ewigen Fifa-Granden lieferte nicht nur harmonische Bilder, sondern auch die Bestätigung, dass für ihn und seinen Verband in Russland großer sportpolitischer Sprengstoff lauert.“

.

IMG_3762

.

Dietmar Moews meint: Der kriminelle Fifa-Präsident Sepp Blatter hat mit seiner Fifa-Politik im Feld der Medien- und Unterhaltungswirtschaft sehr harte Methoden, die auch gegenüber zukünftigen Geschäftspartnern Anwendung finden. (Von welchen sportpolitischen großen Sprengstoffen in der Süddeutschen Zeitung hier geraunt wurde, wird leider nicht ausgeführt – also nur Wortgeklingel).

.

Sicher wird Putin nicht der Aufklärer der Graubereiche der Fifa-Geschäftspraktiken sein – es muss die Fifa schon aus sich selbst heraus schaffen, die Organisationshygiene zu verbessern. Doch sehen sowohl die Uefa und der Uefa-Präsident Michel Platini und auch z. B. der DFB mit der Bundesliga oder der FC Bayern mit Leuten wie Uli Hoeness und dem Steuerflüchtling Franz Beckenbauer, nicht so aus, als könnten sie Läuterung bewirken. Halbwelt ist Halbwelt.

.

Sofern die USA mit russischer Sojus-Himmelstechnik in den Kosmos reist, darf auch Sankt Petersburg in der Uefa-Champions League mitspielen. So kann Ecclestone in Sotchi FORMULA UNO im Kreis rasen lassen, das IOC in Sotchi Olympische Ringe beleuchten lassen und eben Fifa-Sepp Blatter Briefumschläge annehmen und weitergeben.

.

IMG_0039

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Kriegsschiffe für Israel auf Kriegskosten Deutschlands

November 5, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5056

am Mittwoch, 5. November 2014

.

Bildschirmfoto vom 2014-09-15 15:02:18

.

Gestern berichtete der Kölner Stadt-Anzeiger mit dem Gastautor Werner Sonne (ehemaliger ARD-Fernsehjournalist) auf Seite 4:

.

Korvetten für Israel als Teil der Staatsräson. Die Bundesregierung hat ihre Bedenken gegen eine Lieferung von Kriegsschiffen fallen lassen – sehr zur Freude der deutschen Werftindustrie. …

.

… erneut deutsche Kriegsschiffe, und der deutsche Steuerzahler subventioniert den Deal … dass die Deutschen wie in der Vergangenheit bei der Lieferung von U-Booten wieder einen wesentlichen Teil der Kosten übernehmen würden. … woran die Netanjahu-Regierung aber überhaupt nicht denkt. Stattdessen hat sie in diesen Tagen wieder den Bau von rund 1000 Wohnungen in Ost-Jerusalem angekündigt…“

.

Was heißt hier Ost-Jerusalem? Es ist die gewaltsame Raubkrieg-Fortsetzung, in dem Israel als Massakerstaat den Palästinensern das Land wegnimmt, dass ehedem im Jahr 1948 zwischen Palästina und Israel völkerrechtlich aufgeteilt worden war. Auf diese Zuteilung gründet der Staat Israel seine eigene Gründung. Und – also – Deutschland zahlt und beteiligt sich am Massakerstaat. – Es ist die Vollendung der Vernichtung der Werte der deutschen Juden, die der Hitlerei nicht vollends gelungen war.

.

Dass diese Kriegschiffe-Korvetten zur Verteidigung des Massakerstaates dienen sollen, wie es die CDU-Kanzlerin immer wieder betont, „deutsche Staatsräson“ zu verwirklichen, ist absurd. Es ist ebenso absurd, wie die „unsichtbaren“ Dolphin-U-Boote, die als Träger der israelischen Atomwaffen dienen. Staatsräson? Kriegsrüstung? Waffenlieferung in Kriegsgebiete?

.

Sind es auch Kriegsschiffe zur Eroberung von Meeres-Bodenschätzen, wie Erdgasfelder im Mittelmeer? Oder zur Bedrohung deutscher Atomkraftwerke?

.

IMG_3645

.

Dietmar Moews meint: Dreckige Politik mit Waffen – das ist völlig ungeeignet , moralische Verpflichtungen aus den deutschen Untaten zwischen 1933 und 1945 auszugleichen.

.

Die deutschen Regierungen und Parlamente sollten sich um eine probate Landesverteidigung Deutschlands kümmern, statt potentielle Feinde zu bewaffnen. Was regen sie sich auf, dass Frankreich nun doch die Helikopter-Flugzeugträger an Putin liefern – ja, die haben ja das Geld längst verbraten.

.

IMG_3158

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

sportflagge_israel_barren_g

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bill Gates als IT-Philosoph

November 4, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5054

am Dienstag, 4. November 2014

.

IMG_3621

.

Der Software-Pionier Bill Gates schrieb in seinem Buch … „Wir IT-Entwickler können Alles. Aber was sollen wir konkret entwickeln? Die Benutzer müssen uns sagen, was sie brauchen.“

.

In den 1980er Jahren stieg die Leistungsfähigkeit elektronischer Rechenmaschinen. Die Phantasie der Komputerbauer und der Programmierer in der instrumentalisierten elektronischen Datenverarbeitung explodierte. Auf diesem Weg entstanden ortsgetrennte Echtzeitprozessoren. Das Internetz fiel quasi vom Himmel.

.

Die Vorgaben für die Entwickler sind klar: Kosten, Beschleunigung, Sozialverträglichkeit, Innovation, globale Reichweite und – IT-Revolution. Wie schon einhundert Jahre vorher kraftaufwendige Manufaktur systematisch durch Elektromotoren ersetzt wurde. Werden heute sämtliche Belange unserer westlichen Kultur – Kommunikation, Produktion, Konsumtion, Distribution – systematisch abgeklappert, ob und wie IT-Anwendungen zum Einsatz kommen könnten. Dabei entstehen soziale Seiteneffekte als Transparenz und Aufklärung, Zweckentfremdungen als Gadjets und Algorithmenhandel. Oder durch Rückkopplungen kollabieren schöne Ansätze, indem sozialer Stoff- und Kommunikationsdrang aus vergrößerter Reichweite und verkürzter (Echt) Zeit Schlafentzug und Überreizung machen.

.

Aus dem Gefahr oder Tarnung ausstrahlenden Militärdesign wurde inzwischen das Absatzwunder von Augen- und Handschmeichlern.

.

Der erstaunliche Erfolg von Steve Jobs zeigt, Design wurde zum Absatzschlüssel und zur Bemessungsgrundlage von IT-Anwendungen. Weltweiter Massenkonsum der zivilen Konsumenten ergänzt die enormen staatlichen Investitionen der USA in die IT.

.

Durch Lifestyle und Freizeitanwendungen wurden aus den Zivilisten weltweit freiwillige Versuchskaninchen der IT-Produkte gemacht.

.

Auf der Suche nach Erleichterung im Lebenskampf beobachten wir eine Neue Sinnlichkeit. Die Konsumenten greifen unter dem Zeichen von Freiheit und Selbstbestimmung zum digitalen Tropf. Hier finden sie die gewünschte Zwangsvermeidung.

.

Während vor der IT-Revolution die alte Sinnlichkeit eine soziale Abrichtungsszenerie von Triebhemmung, Triebverzicht und, wenn es gelang, Triebverwirklichung brachte, trägt die IT-Revolution neben allem Nutzen das unvermeidbare Gepräge von Entmündigung, Abkopplung, Virtualität und Manipulationen. Autismus, Solipsismus, soziale Inkompetenz bringen aus der Balance, was man einmal mit dem Turing-Test und der Black Box zu schützen suchte:

.

Die Menschlichkeit. Der sich der Technik bedienende Mensch verfällt der Robotik und der algorithmischen Übermacht. Und das macht den technischen Fortschritt bezahlbar und die massentaugliche Produktionsgesellschaft zur Desinformationsgesellschaft.

.

Es ist unübersehbar, dass durch all die natürlichen Bedürfnisse und Begabungen und durch die hochentwickelte Fusion von Technik, Kunst und Leibwissenschaft die IT-Revolution vorangetrieben werden kann.

.

22010-03-14-180737

.

Dietmar Moews meint: Hier sind Anzeichen dafür angedeutet, dass und wie entscheidend die Konsumenten mit hineinwirken was entwickelt und gekauft wird und wie die IT-Revolution dienen oder herrschen wird.

.

Ohne eine empirische Sozialforschung, die hierzu das Technikerlebnis ins Zentrum des Verhaltens der konsumierenden und produzierenden Interessenten stellt, die soziale Szenerie erfasst und interpertiert, sind Wertentscheidungen zur Auslegung der IT-Revolution mit Blick auf die Zukunft nicht organisierbar.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


US-Kongresswahlen: Verwirrte Parteien zwischen Krieg und Pleite

November 4, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5050

am Dienstag, 4. November  2014

.

sportflagge_usa_sprint

.

Heute finden die US-Kongresswahlen statt. Die beiden großen Parteien, Demokraten und Republikaner stellen ihre Parteikandidaten für das Repräsentantenhaus in Washington zur Wahl. Außerdem wird zyklusmäßig eine Anzahl Senatoren gewählt. Die aktuelle Erwartung zum Wahlausgang sieht dem Präsidenten wegrutschende Parteiparitäten, also Mehrheiten der Republikaner, in beiden Häusern kommen. Denn selbst die Demokraten wählen großenteils gegen den Präsidenten.

.

Der US-Präsident wird nicht vom Kongress repräsentativ gewählt, sondern über eine aufwendige Wahlkampagne mit Vorwahlen und schließlich einer Wahlmänner-Abstimmung. Der derzeitige Präsident Barack Obama, der die US-Regierung führt, ist noch zwei weitere Jahre im Amt. Er gehört den Demokraten an.

.

Unter der Voraussetzung der liberalen Verfassungsansprüche, die die US-Verfassung stellt, sieht die Aufgabe der politischen Parteien, zwischen lokaler Ebene der einzelnen US-Staaten und der Union hauptsächlich allgemeine Freiheitspostulate für den einzelnen Amerikaner und Regeln für seine Familie vor.

.

Alle anderen wichtigen Politikfelder werden dem kapitalistischen US-Markt überlassen. Das heißt, je nach dem, welche starken Unternehmen kaufen welche Lobbyisten, so wird lokale und regionale Politik entschieden bzw. entsprechend werden die Kongressvertreter ausgewählt und entsandt.

.

Kurz – es gibt eigentlich keine Parteiprogramme. Die Anmutung etwa, die Demokraten seien vergleichsweise „Sozialdemokraten“, die Republikaner „Konservative“, ist richtig falsch.

.

sportflagge_irak_misfits

.

DEMOKRATEN. Zwar haben die Demokraten ein moderneres „kommunikativeres“, eher „abendländisch/europäisch“ ausgeprägtes Menschenbild. Doch es dominieren autoritäre, Law and Order, polizeistaatliche sowie überwiegend religiös untolerante Wertbegriffe und traditionelle Lebensformen: „A family who prays together stays together“.

.

Als große US-Politik und Weltpolitik sehen die Demokraten praktisch sowie parteiprogrammatisch vorrangig „Interessenpolitik“, „Kriegspolitik“ „totale Weltkontrolle“, als legitime Politikwerte. So interpretieren sie ihre – eigentlich auf die Menschenrechtscharta abgestellte und von Immanuel Kants „Ewigen Frieden“ herkommende – eigene Verfassung vollkommen absurd: Nach der US-Verfassung werden praktisch nur US-Amerikaner als Menschen (genau genommen als loyale Untertanen) anerkannt.

.

sportflagge_irak_misfits

.

REPUBLIKANER. Die Republikaner sind ebenso wie die Demokraten grundsätzlich liberal bzw. libertär eingestellt. Das Recht des Stärkeren ist für die Wähler der Republikaner ein Parteiprogramm, ohne dieses, die Wähler gar nicht wählen gehen würden. „Do it legal, do it with a lawyer“- das Vorfahrtsrecht der dicksten Stoßstangen.

.

Die Republikaner gehen davon aus, dass eine machtpolitisch und wirtschaftspolitische Stärke mit allen Mittel erreicht werden muss. Alle anderen gesellschaftlichen Schwächen kann man sich dann – so man denn will – leisten, wenn man stark und reich ist.

.

IMG_2704

.

Bildung, Soziales, Kultur – das sind nach amerikanischem Verständnis Bereiche, die von den Impulsen der freien Bürger selbst ausgehen – von denen Staat und Politikorganisation die Finger weglassen soll.

.

IMG_1206

.

Dazu kommen traditionelle regionale Domänen des Sozialwesens durch die überwiegend protestantischen Kirchen und ihre Gemeinden (die marktwirtschaftlich existieren).

.

IMG_3838

.

So gipfelt aus nichtamerikanischer Sicht die Politik der USA – egal ob Demokraten oder Republikaner – immer in Kriegsgewalt und Willkür, je nach naturell des Präsidenten. So wie der Präsident eine politische Zielsystemorientierung mit anderen Staatspolitiken ins Auge fasst, wird er brutal auf den amerikanischen Unilateralismus zurückgepfiffen. Hierin liegt das Debakel für Präsident Obama. Die Amerikaner sind zu dumm für Weltpolitik bzw. die nicht zu dummen Amerikaner setzen auf härteste Gangarten ihrer selbstdefinierten Interessen.

.

Damit gelangen sie aber historisch aufs zwanzigste Jahrhundert doch an ihre Dummheit. Denn so viel Pech kann man ja nicht haben, wie die gesamte erfolgreiche Bewirtschaft aller US-Kriege im Zwanzigsten Jahrhundert, nur Elend und Todesopfer und Verschlimmerung der jeweiligen Konfliktlagen, gebracht haben.

.

Für US-Konzerne und multinationale US-Konzerne und für die militärische Übermacht der USA hat es sich dennoch gelohnt. Die USA haben im Zwanzigsten Jahrhundert die Interessenmacht etablieren unbegrenzt Finanzschulden und Friedensschulden anzurichten und lassen alle anderen bezahlen.

.

IMG_3617

.

Unbeschreibliche Staatsverschuldung, bürgerkriegsähnliche Opferzahlen täglich (80 Tote täglich durch Waffenbesitz auf Straßen), Kriegsaktivitäten mit Legionen von Veteranen und Kriegsbeschädigten, längst keine Reisefreiheit mehr, keine Pressefreiheit, totale CIA /FBI und ähnliche NSA-gestützte Überwachungs- und Bestrafungsapparate, keine freie Wissenschaft (Fördermittel entspringen privaten Quellen und zielen immer auf den Kriegsapparat – andere Wissenschaften werden zu diesen Zwecken in Dienst genommen).

.

Wissenschaftliche Analysen über die fortgesetzt misslingenden Politiken werden schlicht ignoriert. Selbst Studien des CIA (z.B. aktuell zu Fragen der Waffenlieferungen in fremde Kriegsgebiete, wie ISIS, Irak, Syrien usw.) werden von den Waffenlobbyisten weggehauen und der Präsident gezwungen, gegen die Erkenntnisse der CIA, Waffen zu liefern.

.

IMG_3158

.

Dietmar Moews meint: Die Kongresswahlen werden vermutlich, wie bereits gerufen, ausgehen. Das heißt, der neue US-Kongress wird gegen den amtierenden demokratischen Präsidenten Barack Obama alle noch auf seiner Politikagenda stehenden Regierungskonzepte obstruieren. Obama hat die Möglichkeiten per Dekret zu agieren. Er kann alle möglichen Akut- und Notkompetenzen gegen den Kongress mobilisieren.

.

Es mutet angesichts all der fragwürdigen Wahlgänge in „Neu-Russland“, in Krim-Russland“ und in Ägypten komisch an, wenn hier ein schiefes System Maßstäbe setzen zu können glaubt: A Crosseyed and a huntchback never meet them straight.

.

Obamas Möglichkeiten, die Parteien hinter sich zu bringen wären exzentrische Weltkriegsszenarien. Wir kennen sowas von Bush, er fällt Brezzel essend vom Sofa und marschiert in Dessert Storm mit Live-Camera in den Bunker von Bagdad. Wir kennen es von der BIN LADIN-Killeraktion – faszinierende TV-Serie über viele Jahre nützliche Wander-Feindbilder, ubiquitär, wie gewünscht.

.

IMG_3830

.

Das dieser Präsident historische Verdienste in der Entwicklung der US-Gesellschaft hat, die „Health-Care“-Ansätze, die FED-Bank-Konjunktur und Bank-Interventionen, 10 Millionen neuer Arbeitsplätze in den USA, die Durchsetzung us-amerikanischer Gerichtsbarkeit, so weit das Auge reicht, Milliarden Schadensersatzurteile. Schließlich – völlig unverständlich – die große Zahl von „Willigen“ in den US-Kriegsbetrieben – egal was, egal wo – sie machen mit, von London bis Kopenhagen, selbst Myanmar.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

00

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


SOUVERÄNER DRUCK auf Russland und Republik Donezk?

November 3, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5048

am Montag, 3. November  2014

.

IMG_3811

.

In den staatsrechtlich verorteten Regionen der Ukraine um Donezk und Luhansk konnten die Bürger bei den kürzlich staatsoffiziellen ukrainischen Parlamentswahlen nicht teilnehmen. Für sie  haben jetzt also „russische Wahlen“ der „Republik Donezk“ stattgefunden. Bis zu 40 Prozent der Einwohner der Regionen haben das Bürgerkriegsgebiet verlassen. Viele haben diese Wahlen boykottiert.

.

Das offizielle Russland hat angeblich das Ergebnis der Wahlen anerkannt. Der Westen, die EU und Deutschlands Bundesregierung, haben erklärt, die Selbstermächtigung in der Ostukraine durch russische Separatisten sei völkerrechtswidrig, die Wahlen keine regulären Wahlen, insbesondere das offizielle Russland solle auf die gemeinsamen Verträge, zuletzt Aushandlungen von Minsk, zurückkehren.

.

Stattdessen sollen heute offen schwere russische Militärausstattungen über die Grenze in die Ostukraine eingekehrt sein.

.

IMG_3812

.

Dietmar Moews meint: Zwar lässt sich von hier aus die Lage schwer nachvollziehen. Nur ist doch an bestimmten Tatsachen nicht vorbeizusehen und nicht vorbeizukommen:

.

Putin will den Landweg zur Krim und zum Schwarzmeerhafen

.

Deutschland und die EU haben selbst erhebliche Kommunikations- und Friedensnachteile durch den offenen Konflikt mit Putin.

.

Wenn Schottland per eigenmächtiger Volksabstimmung beschließt aus dem vereinigten Königreich auszutreten und eine eigenstaatliche Unabhängigkeit zu erklären, kommt anscheinend bei uns niemand auf die Idee, nach dem Recht auf Selbstbestimmung der Russen in der Ostukraine zu fragen.

.

Dabei geht es zuerst um die Menschen und ihre Selbstbestimmung und nicht um Vorstellungen von Dritten, wer wo welche Einflüsse behält oder bekommt.

.

Heute hat die deutsche Regierung weitere Sanktionen gegen Russland in Aussicht gestellt.

.

Für die deutsche Öffentlichkeit ist die Frage offen: Handelt die Bundesregierung souverän oder auf Geheiß der Besatzer?

.

L1010309

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

23_h200

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


OST-UKRAINE Russenwahlen und nun?

November 2, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5047

am 2. November 2014

.

Bildschirmfoto vom 2014-10-01 16:27:35

.

In der Ostukraine, die derzeit von russisch-separatistisch gestimmten Milizen beherrscht wird, wurden heute allgemeine Wahlen durchgeführt.

.

Es sind die Regionen um Donezk und Luhansk in denen die kürzlich staatsoffiziellen ukrainischen Parlamentswahlen nicht durchgeführt werden konnten.

.

Angeblich sind etwa 40 Prozent der eigentlich angestammten Bevölkerung der Ostukraine geflohen, vermutlich die Russen nach Russland und Ukrainer nach Westen, Richtung Kiew.

.

Bei den heutigen Wahlen werden nunmehr Mandatsträger ermittelt, die von den Separatisten als quasi staatspolitische Mandatsträger fungieren sollen. Kurz, was die Ukrainer in Kiew wählten, findet jetzt pro-russisch in der Ostukraine entgegengerichteten Ausdruck.

.

Man kommt der Gesamtlage nicht bei, wenn man erörtern wollte, wie völkerrechtlich, staatsrechtlich, verfassungsgemäß und Ähnliches hier die Menschen in der ehemaligen Ukraine leben.

.

explodiert und ausgebrannt - Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

explodiert und ausgebrannt –
Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

.

EINS. Zwischen Kiew und der Ostukraine bestehen unvereinbarbare handgreifliche Interessenkonflikte. Diese Konfliktlage ist auf Waffengewalt gestützt bzw. schwebt in einem schmorenden Bürgerkrieg.

.

Kontrollraum von Tschernobyl heute, 2014

Kontrollraum von Tschernobyl heute, 2014

.

ZWEI. Russland will den Landweg zu den russischen Schwarzmeer-Stützpunkten. Russland steht also hinter den Separatisten.

.

Stahl-Sarkofag in der Ukraine bei Tschernobyl

Stahl-Sarkofag in der Ukraine bei Tschernobyl

.

DREI. Auf dem Spiel stehen auch allgemeine Wertvorstellungen der politischen Selbstbestimmung. Russischstämmige ukrainische Staatsbürger in der Ostukraine wollen politisch und kulturell zu Russland gehören, wollen lieber staatlich selbständig als auf Kiew bezogen und untergeordnet sein.

.

Die heutigen Wahlen in der Ostukraine etablieren die Gewaltherrschaft der Separatisten und es sieht so aus, als könne Kiew nicht mit Militärgewalt Machtansprüchen und Forderungen die staatliche Einheit der alten Ukraine wieder herstellen.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Kiew muss sich klar werden, wie groß „gebissen“ und „geschluckt“ werden kann.

.

Es sieht so aus, als müsse die Ukraine darauf verzichten, die Ostukraine und die Krim durch harte Waffengänge gegen die Russenfraktion zurückzuerobern.

.

Es wäre für Kiew ratsam, damit zu beginnen eine ukrainisch integrierte Neu-Ukraine aufzustellen und mit den Anderen durch Verträge einen auskömmlichen Modus herbeizuführen.

.

sportflagge_irak_misfits

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.