ZDF-Wahlkampf mit Shakuntala Banerjee für Nichtwähler

August 9, 2021


Lichtgeschwindigkeit 10260

am Montag, den 9. August 2021

.

Das Staatsfernsehen ZDF bringt im Bundestagswahlkampf Interviews für das allgemeine Fernsehprogramm mit Spitzenkandidaten der Spitzenparteien. Mit der Redakteurin Shakuntala Banerjee brachte das ZDF dazu auch die derzeitige ZDF-Spitzen-Redakteurin.

PROBLEM bei dem Interview, wie im gesamten arschkriecherischen Psychologiekonzept der Fernsehsender – nicht anders als die Kommerz-Sender es auch tun – ist die Zielgruppe für den Fernsehsender:

Zielgruppe sind Fernsehzuschauer und mögliche Fernsehzuschauer, die man mit solchen Interviews zur Einschaltquote verleiten will. Das ZDF und Frau Banerjee legen ihre Interviews auf FERNSEH-UNTERHALTUNG aus – und nicht auf POLITISCHE WERTÄUSSERUNGEN der Partei-Interviewpartner.

Während also hier der GRÜNE ROBERT HABECK in diesem ZDF-Interview die Vorzüge im Bundestagswahlprogramm der GRÜNEN herausbringen wollte, fummelte die ZDF-Fragestellerin lieber im sexistischen Mann-Frau-Konflikt zwischen HABECK und BAERBOCK herum.

Es fehlten nur noch indiskrete Details aus der Eheberatung mit einer Psychologin.

gmx.de bringt als KRITIK von Christian Vock:

Robert Habeck will über Inhalte sprechen – das ZDF aber lieber nicht

Am Strand von Wassersleben, einer Siedlung nördlich von Flensburg, trifft Robert Habeck trifft Shakuntala Banerjee den Co-Vorsitzenden der Grünen. Ein idyllisches Plätzchen und dementsprechend passend, um erst einmal sanft ins Gespräch zu kommen. Doch Banerjee geht mit ihrer ersten Frage direkt in die Vollen. Wie oft er diese Atmosphäre seiner Heimat brauche, um nicht zu verzweifeln über den „vermurksten“ Wahlkampf der Grünen, will Banerjee wissen.

Der grüne Wahlkampf hatte ein paar Probleme, aber er ist das Gegenteil von dem, was Sie gesagt haben und ich freue mich auf den August und den September“, antwortet Habeck. Worüber er sich nicht freut, sei die Lage im Saarland, wo die Grünen mit der Landesliste nicht mehr zur Bundestagswahl antreten dürfen. „Das ist wirklich eine bescheidene Situation“, äußert Habeck seinen Unmut. Er will die Stimmen, die dort verloren gehen, woanders wettmachen.

Banerjee hakt an dieser Stelle immer wieder nach, während Habeck klarzumachen versucht, dass es aufgrund der aktuellen Dramatik der Klimakrise wichtiger sei, nach vorne zu blicken: „Die Entscheidung, dass das Saarland nicht die Grünen wählen kann, ist zeitgleich gewesen mit der Nachricht, dass der Golfstrom kollabiert.“

Robert Habeck sieht die Grünen dicht an der Union: „Alles ist möglich“

Doch Banerjee will statt über Inhalte weiterhin lieber über Wahlkampfstrategien sprechen, zum Beispiel darüber, wer die Verantwortung trage, dass die Grünen in Umfragen nicht mehr gleichauf mit der Union liegen. Es habe ein Zwischenhoch gegeben, aber „wir haben immer noch eine sehr gute Ausgangsposition. Die Union hat eigene Probleme. Wir sind so weit nicht auseinander. Alles ist möglich“, antwortet Habeck und versucht erneut, über Inhalte zu reden – mit einem Wink über diese Art von Interviews: „Wir müssen jetzt sehen, dass wir deutlich machen – und das scheint, wenn ich an Interviews denke, die ich diese Woche gegeben habe, noch nicht einmal bei informiertem Journalismus angekommen zu sein, was die Dringlichkeit ist -, wie sich das Wetter immer extremer gebiert, wie Leben und Freiheit von Menschen in Gefahr sind und dass wir jetzt handeln müssen.“

Das ZDF und Banerjee scheinen aber erst einmal weiter nicht an Inhalten, sondern lieber an persönlichem Klein-Klein interessiert zu sein. Ein 60-Sekunden-Einspieler rollt noch einmal vergangene Fehler im Wahlkampf auf, damit Banerjee sich auf die nächste Irrelevanz stürzen kann: „Wie schwer ist es eigentlich für Sie, der Frau, der Sie unterlegen sind, jetzt beim Scheitern zuzuschauen?“ Genauso gut hätte Banerjee Habeck fragen können, was er von Baerbocks Kleiderwahl hält – für eine Entscheidungsfindung der Bürger, wen sie wählen sollen, hat jedenfalls beides keinerlei Bedeutung.

Das versucht Habeck seiner Interviewerin auch durch die Blume zu sagen. Ihn fülle seine Rolle aus, aber: „Es geht gar nicht um die Grünen in diesem Wahlkampf. Es geht darum, dass die Gesellschaft entlang der Analysen der Wirklichkeit handlungsfähig wird. Und das sind wir nicht.“ Übersetzt bedeutet das: Es ist völlig egal, ob jemand im Wahlkampf irgendwo eine Zeile abgeschrieben oder an unpassender Stelle gelacht hat. Die Probleme, die wir haben, sind so groß, dass sie endlich angegangen werden müssen.

.

Bei Ihnen geht’s buchstäblich ums Überleben der Menschheit“: Banerjee scheint erst nach knapp der Hälfte der Interviewzeit ein Gespür dafür zu bekommen, worauf ihr Interviewpartner die ganze Zeit hinauswill, degradiert diese Erkenntnis aber wieder zu einer Personalie: „Müssen Sie dann nicht sagen: Es ist jedes Mittel recht, um ins Kanzleramt zu kommen, auch der Austausch der Kanzlerkandidatin Baerbock gegen einen Kanzlerkandidaten Habeck?“

Man muss es wirklich nicht mit den Grünen halten oder Mitleid mit Habeck haben, aber es ist ein journalistisches Trauerspiel, dass Banerjee erst nach zehn von zwanzig Minuten die erste inhaltliche Frage stellt und bis dahin lieber mit Umfrage- und Beliebtheitswerten hantiert. Dementsprechend wenig Zeit bleibt dem Zuschauer, etwas über die Pläne der Grünen zu erfahren. Über den Ausschluss von Ungeimpften von gewissen Aktivitäten sagt Habeck etwa: „Es geht nicht darum, Ungeimpfte auszuschließen. Es geht darum, Geimpften ihre Grundrechte und freies Leben zurückzugeben.“

Bei den Impfungen will Habeck die Quote durch niedrigschwellige Angebote erhöhen, Coronatests sollten auch weiterhin kostenlos sein: „Es geht ja darum zu erkennen, wo das Virus ist.“ Zur Situation in Litauen befragt, wo aus Weißrussland Geflüchtete Richtung EU geschickt würden, antwortet Habeck: „Litauen und Europa haben das Recht und die Notwendigkeit, ihre Außengrenzen zu schützen. Wir müssen wissen, wer zu uns auf den Kontinent kommt. Umgekehrt haben Geflüchtete, die einen Anspruch auf Asyl haben, das Recht, diesen Asylantrag zu stellen.“

ZDF-Sommerinterview: Als es konkret wird, ist Schluss

Kurz vor Schluss kommt Banerjee dann noch kurz auf die Pläne der Grünen zum Schutz der Menschen vor den Folgen der Klimakrise zu sprechen: „Da kommen unglaubliche Summen zusammen. Trügt da der Schein oder sagen Sie tatsächlich: Wenn’s ums Klima geht, spielt Geld gar keine Rolle mehr?“ Habeck erklärt: „Das ist eine andere Logik. Wir haben die Notwendigkeit, zu investieren. (…) Das reiche Deutschland hat nicht genügend investiert. Nicht genug für Wachstum, Beschäftigung und eben in zukünftige Techniken und in den Industriestandort getan.“ Für die Investitionen wolle er „die Zinssituation nutzen“, erklärt Habeck und ergänzt: „Ich will ein Geheimnis verraten: Irgendjemand muss es bezahlen. Und das verschweigen Union, SPD und FDP.“

Es ist bezeichnend für die gesamte Art dieses Sommer-Interviews, dass Banerjee genau in dem Moment, in dem das Gespräch inhaltlich Fahrt aufnimmt und Habeck erklären will, was in den vergangenen 16 Jahren von der Regierung alles an wichtigen Themen liegen gelassen wurde, das Interview beendet: „Den Ausflug können wir jetzt leider nicht mehr machen aus Zeitgründen.“ Für den Zuschauer ist das ein Schlag ins Gesicht.

Armin Laschet wurde und wird immer wieder auch von Medien vorgeworfen, sich auf nichts festlegen zu wollen. Nun hat man in den Sommerinterviews eine gute Gelegenheit, die Gäste auf genau diese Inhalte festnageln zu können – auch, damit der Zuschauer sich vor der Wahl ein besseres Bild von der Auswahl machen kann. Wenn diese Gelegenheit dann bei einem Gast, der von sich aus über Inhalte reden möchte – egal, ob man sie teilt oder nicht –, derart mit Nebensächlichkeiten vertan wird, dann hat der Zuschauer rein gar nichts von solchen Interviews.“

.

Dietmar Moews meint: Die weit verbreitete Meinung über den diesjährigen Bundestagswahlkampf 2021 lautet, positiv formuliert: Ausdruck des lahmen aber zynistischen Zustand des aktuellen gesellschaftlichen Kommunikationsanspruches in Deutschland:

Der Kritiker für gmx.de, Christian Vock, war unfähig, diesen konkreten Zielkonflikt zwischen Wählern/Nichtwähler mit Fernsehunterhaltung/Politikinformation zu benennen und zu erklären. Ich bin nicht sicher, dass Herr Vock nicht genau weiß, dass er mit seiner sogenannten KRITIK ebenfalls nur auf seine QUOTE schleimt, anstatt politische Information zu liefern. Information und Aufklärung sind die geforderten Qualität von KRITIK anstatt gmx-Schleim.

Die Leute vermeiden Anstrengung. Die Leute wollen nicht die ungelösten Probleme als Politikthema sehen und hören. Die Leute wollen schon gar nicht die angekündigten Kosten für die Problemlösungen zur Kenntnis nehmen. Mit dem allfälligen „Überbringer der schlechten Botschaft“ machen sich Wahlkampfpolitiker bei einer Majorität der Wähler eher unbeliebt, bei der Majorität der Fernsehzuschauer erst recht, denn das sind ja auch sehr viele Nichtwähler.

Nun ja, wenn die GRÜNEN den vergeigten Zauber durch politische Argumente neuentzünden wollen, werden sie viel Gottglauben ausstrahlen müssen. Das ZDF macht dummblöd weiter auf QUOTE.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


B-Wort statt Neger, Negro, Nigger und Nobody

Juli 26, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10246

am Sonntag, 26. Juli 2021

.

.

Unsere deutsche Lügenpresse stimmt täglich auf die Bundestagswahl am 26. September 2021 ein – fast alle kulturindustriellen Mächte schreiben heute:

.

N-Wort

.

Das N-Wort darf man N-Wort nennen, so schreiben und so aussprechen. Was man damit dann meinen muss ist: NEGER, NIGGER, NEGRO und NOBODY.

Meint man indes Neue Zürcher Zeitung, Nasenbohrer, Nassauer oder Neinsager, ist man gedungen das nicht als N-Wort zu äußern, sondern als schweinsfarbene ICE-PEOPLE gegen schwarzbraune Haselnüsse SUN-PEOPLE aufzupeppen.

.

Dietmar Moews meint: In der Intelligenz-Demokratie, die ständig auf die Feststellung von quantitativen Mehrheiten kapriziert ist – reflektiertes Selbstdenken ist dabei nicht gefragt – entsteht ständig eine Quote der Dummheit, die von der MAJORITÄT von NICHTSPITZE und DURCHSCHNITT herrührt, herrühren muss.

Demokratie als Krankheit – wenn das Intelligentere und das Schöne nicht mehr akzeptiert werden. Dann nützt auch keine Arbeitsteilung – Leistungen die einen, Hängematten die anderen. Dann erzeugt die Arbeitsteilung nur weitere Entfremdung und Verdummung.

Nun, da ich mit intelligenterer Sprache doch nichts erreiche, als meine persönliche Ausgrenzung, möchte ich zumindest den mir bekannten und befreundeten Negern zurufen:

Lasst Euch nur von anderen beleidigen, die über Euch stehen (das ist praktisch erforderlich: Kaltes Denken).

Lasst Euch gar nicht mit dem Wort „N-Wort“ beleidigen, wo man als afrikanisch-dunkelhäutiger Mensch selbst die braunschwarzen eigenen Worte gebraucht – warum?

Um sich von den nicht Braunschwarzen – meist kolonialistisch oder ausbeuterisch belastenen Nichtbraunschwarzen -zu unterscheiden, sagt man Neger, vielleicht Farbige? oder Schwarzafrikaner? Naja, naja. Ich halte es für lebensnah, da die sprachlichen Unterscheidungen auch auszuleben, wo man sie zu finden meint. Man sagt, was man meint, nicht was andere hineinlegen wollen. Dagegen hat niemand das Recht, sich moralisierend zu erheben – mit Wortdiktaten oder Deutungsvergewaltigungen hineinzurechten: NEGER – mein Freund, sei mir willkommen in „meinem Land“, nur, wenn du dich politisch informierst und nicht nur als NEGERL ein gemästetes proletarisches Mastschwein auf deutschem Sofa bist.

Dass sich das B-Wort – ob Boris oder Bärbock, ob Palmer oder Annalena – zukünftig für die Gender-Mode einsetzen lässt, hängt vermutlich von einer regengebogenen Geschlechtsumwandlung der beiden Spitzen-Grünen ab, die dadurch dann aus dem N-Wort das G-Wort machen können.

.

P.S. Dass Eckhard Henscheid mal Musiklehrer werden wollte, aber nicht Jimi Hendrix einfügte, wenns um Negerl ging, möchte ich hiermit ausbessern: Jimi Hendrix! Lewis Howard Latimer! Louis Armstrong! Nina Simone! weltgeniale Neger noch und noch.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kanzlerin Baerbock schreibt bei den GRÜNEN ab – BILD schreibt bei BIRKEL ab

Juli 3, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10232

am Samstag, 3. Juli 2021

.

Buchstaben aus Eiernudeln von BIRKEL lassen sich in vielen abendländischen Sprachen komponieren. BILD macht täglich viel Worte daraus.

Kampf um die parlamentarische Macht zwischen der GRO?EN KOALITION von CDU, CSU, FDP, SPD gegen die neue Volkspartei mit der Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.

.

Die Kulturindustrie und die LÜGENPRESSE haben inzwischen von sich selbst erklärt, eine Vernichtungskampagne gegen BAERBOCK anzutreiben. Man wirft BAERBOCK vor, was alle anderen auch aufweisen: Baerbock hat Cum-Ex-Verbrechen an den Hacken, WireCard an den Oberschenkeln, Warburgbank auf dem Venushügel und jetzt auch PLAGIAT im neuen Baerbock-Buch von GRÜNEN-Texten. Sogar bei Joschka Fischer soll Baerbock ihre Ideen geklaut haben. Möglicherweise hat Baerbock auch bei Dietmar Moews abgeschrieben.

Was soll diese Kampagne der Lügenpresse, sich selbst lächerlich zu machen?

.

Dietmar Moews meint: Natürlich darf jemand, der unlogisch und unmoralisch publiziert, wie BILD es macht, anderen genau diese Schweinereien anmobben – auch ohne Beweise darf BILD was immer den anal Alphabeten dort einlallt drucken. Wer sich dagegen aufstellt braucht ein tragfähiges Kommunikationskonzept, das von BILD nicht vernichtet werden kann.

.

Doch hier möchte ich jetzt zur Gegenbeschuldigung ausholen, damit mal der weniger gebildete BILD-Leser auch was zu lachen bekommt:

BILD schreibt täglich bei BIRKEL ab.

.

Es gab diese Birkel-Buchstabennudeln, die keineswegs alle 26 Buchstaben in Auswahl bieten. Und so kann bei der täglichen Redaktionsdauerkonferenz der Redakteur JULIAN EICHEL eine frische Tüte Buchstabennudeln auf den Konferenztisch ausschütten – da kann sich jede Schreiberliene dann die Wunschbuchstaben von BIRKEL direkt plagieren.

BAERBOCK wird demnächst mit BIRKEL-Buchstabennudeln öffentlich vorspielen, um transparent zu machen, wie BILD arbeitet. Nicht jeder will das wissen. Es gibt ein Leben völlig ohne BILD.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kanzlerin-Kandidatin Baerbock mit Scholz als Schulz und Laschet

Juni 12, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10223

am Samstag, 12. Juni 2021

.

.

Nach RUMPEL PUMPEL TRUMPEL USA, nach MARTIN SCHULZ, dem sozialdemokratischen Bundestagswahl-Absturz, zu Internetz-Gedaddel und Weltweit-Netz der Global-Mit-Vorgarten-Urteilskräften, kommen jetzt also die GRÜNEN als ALTERNATIVE zu den bisherigen Großen Koalitions-Politiken seit 1949.

.

Die Westdeutsche Annalena Baerbock wurde heute mittels eines virtuellen Bundesparteitages der GRÜNEN zur Kanzlerin-Kandidatin mit höchster Zustimmung gewählt. Im selben Wahlgang stimmten die GRÜNEN der Wahlkampf-Doppelspitze Annalena Baerbock und Robert Habeck zu.

.

Baerbock erklärt: Unsere Zukunft ist Europa.

.

Damit scheint es, als hätten die GRÜNEN bei der kommenden Bundestagswahl am 26. September 2021 eine konkrete Ermächtigungsperspektive durch die deutschen Wähler.

.

Mittelpunkt der GRÜNEN bei ihrer Gründung im Jahr 1976/80 sind Ökologie, Friedenspolitik und Grundgesetz im Sinne von Fairness und Solidarität.

Diese Wertsetzungen gelten bis heute für die GRÜNEN. Damit sollen sie jetzt mehrheitsfähig den Wahlkampf überstehen – gegen die Kulturindustrie und die Massenmedien.

.

Dietmar Moews meint: Ich war in den Gründungsjahren der GRÜNEN PARTEI seit 1970 politisch stark engagiert, so 1976 bei den Lokal-GRÜNEN (Gabl) in Hannover und später bei der GRÜNDUNG der BUNDESGRÜNEN. Ich durfte auch kurzzeitig in den 1990er Jahren als wissenschaftlicher Berater im Deutschen Bundestag Bonn mitwirken.

Als Mehrheitspartei müssen die heutigen GRÜNEN 2021 der Mehrheit gefallen. Damit können mir die Wahlkampfakzente und das vorgeschobene Personal im Einzelnen und konkret nicht gefallen – was soll ich mit Ricarda Lang im Austausch gegen Claudia Roth?

.

Eine Schnellsprech-Roboterin als Parteisprecherin? – das kann wohl nur das Angebot an all die Adipositas-Freundinnen und Sternchen-Literatinnen sein, bis in die Nischen der potentiellen Nichtwähler und Wechselwähler-Optionen.

.

Die GRÜNINNEN 2021 müssen also den alten Volksparteien Zustimmungswilligen*Innen abwerben.

.

Ich scheiße auf den Tisch innen: Schluss mit dem US-Amerikanischen Stumpfsinn und fordere Friedlichkeit als Verfassungsziel im Grundgesetz – das sind meine Wünsche, die keine der anderen Parteien im StaMoKap-Block seit 1948 praktiziert hat, weder Linke noch Katholiken, noch Sozialdemokraten und überhaupt nicht die angebliche FDP, die als Kapital-Agentur stets die teuersten Plakate bringen kann (kapitalfinanziert), aber ohne intelligentes Politiker-Personal (da kann der Kieler Rechtsanwalt noch so witzig tun – Herr Kubitzki ist eine Parteischranze, die sich auf der FDP-Linie den Honig holt – Liberalismus kommt von Kubitzki keineswegs); deshalb war der von mir geschätzte Ralf Dahrendorf aus der FDP ausgetreten. Die FDP bietet keinen deutschen Liberalismus an.

.

CDU-Laschet ist ein StaMoKap-Agent, dem zwar kein Blut in den Mundwinkeln klebt, nur die Oblaten von Kardinal Woelki. Aber die blutigen Allianzen – ob Jemen, Sudan oder Mali, ob Ukraine, Krim und Srebrenica, ob Guantanamo und Lesbos und im Mittelmeer, ob Aleppo oder Libyen – was die deutsche Landesverteidigung betrifft, haben uns die Großen Koalitionen ins Abseits gebracht.

.

Was werden die GRÜNINNEN an Bundeswehrpolitik bringen können? Man weiß es nicht.

.

Sind nunmehr NEGER auch NEGERINNEN. Oder sind es nur noch NEGER*INNEN. Der Mohr hat seine Geschichte – die Mohrin hat auch seine Geschichte. Die Mohrenstraße hat auch eine Geschichte. Nur die Geschichte hat keine Geschichte*innen.

Man kann ja durchaus mal eine Frauenpartei mit hüftgoldigen Fregatten ranlassen – das findet sich dann selbst, solange nicht ein Maskulinismus mit einem Feminismus zum Patriarchat zum Matriarchat überdacht wird. für diese Frauenwahl ist bereits heute Alice Schwarzer überholt. Was also?

Wie weit sich eine Schwulenpartei mit mehrheitsfähigen Politikern auf eine Queer-Politik ausarbeiten kann, kann offen gelassen werden, denn es gibt kaum fähige Schwule und Queere, die es mit den AMAZONEN der Frauenmacht aufnehmen können – programmatisch schon gar nicht. Ficken ist nicht ausreichend, auch Sex ist kein praktikables Parteiprogramm. auch die Forderung ZUSAMMEN, wird nicht zur Machtverteilung den Schlüssel liefern – ob Kinder, Behinderte, behinderte Kinder, Gerechtigkeits-Diskutanten wollen Gestaltungsmacht, haben aber keine Lösungen. Ich sehe schon die Freificker mit behinderten Kindern in Vollversammlungen über das Wahlprogramm diskutieren. Wollen sie also rassistische Zionisten oder das glaubensorientierte deutsche Judentum? Kennen sie denn überhaupt diese Unterscheidung? – Wie rassistisch sind also die orthodoxen Juden in Israel? Kinder an die Macht – Grönemeyer in die Produktion? – Wählen wir also die Selbsterleichterung der Erleichterung und die Selbstverdampfung der Verdampfung.

.

Das Kampfwort ALTERNATIVE und das Kampfwort SOZIALDEMOKRATIE wird von den GRÜNEN kampflos aufgegeben – verstehe das wer will. Vermutlich sind das die heutigen Massenmenschen-Werte, die eine Partei, die um die Mehrheit kämpft, verschweigen muss. Ich prüfe täglich BILD und WELT – wie es der USA-AXEL-SPRINGER-Markt zu Markte bringt. Eine AfD weiß nicht mal, was ALTERNATIVE bedeuten könnte.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ich hab mal bei Joschka Fischer sein Buch gelesen: Raider ist jetzt Twix

April 19, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10205

am Montag, den 19. April 2021

.

Sollte die CDU entscheiden, werden sie dann nicht Kanzler? – so fragte der Journalist den Arkus Öder.

Dann antwortete heute in seiner überflüssigen Pressekonferenz der Nachfolger von Horst Seehofer in München, der Öder von der CSU: Die Landung in Berlin – wer hat denn diesen Privatjet bezahlt? – ganz klar:

Die CSU hat s bezahlt. Darin sehe ich überhaupt kein Problem.

.

Dann flog Markus Söder (wer fliegen kann, kann auch vögeln) schnell von Berlin zur Pressekonferenz in München zurück. Und wer hats bezahlt?

Die CSU hat s bezahlt. Darin sehe ich überhaupt kein Problem.

Dann sagte Markus Röder, stammelnd und stotternd wie stets, wenn er nichts sagt, Satzteile mehrfach wiederholt ääh:

Ich hab mal bei Joschka Fischer sein Buch gelesen (wörtliches Zitat Markus Söder, Pressekonferenz in München, vom 19. April 2019)

Er ist wandlungsfähig und lernfähig – ja, Glückauf. Wer die Stimmen der Jugend am Freitag für Future nicht erreichen kann, muss sich bei der AfD umschauen. Wenn die AfD nicht ganz überzeugbar ist, kommt noch die CDU in Magdeburg in betracht. Die Umfragen für Söder in der Magdeburger CDU werden täglich besser.

Die Umfrage bei den deutschen Wählern findet im September 2021 anlässlich der Bundestagswahl statt – da sind dann alle wahlberechtigt, nicht nur die Jugend der Jungen Union, sondern die gesamte neue Jungwählerschaft, die AfD und die Magdeburger CDU-Leute und was wählen die Deutschtürken? Da will man da nach unten durchhören.

.

Tamam? teschekür edirim.

.

Dietmar Moews meint: Er hat mal bei Joschka Fischer sein Buch gelesen. Und von Merkel soll er lernen: In der Ruhe liegt die Kraft.

Jetzt, wo Baerbock der Habeck ist und Raider Twix, will auch der Söder der Strauß und der Stoiber sein, nur moderner als der Lindner mit seinen Manchester-Hosen. Und viele CDU-Leute haben Angst um ihre Job s in Bayern.

Meine heutige Meinung ist weiterhin konstant: gegen die alte Große Koalition, BMW- und Audi-Abgas-Betrug, gegen Gustl-Mollath-Zerstörung, gegen die Behinderten-Spielzeug-Geschäfte, Amigos …

für die Grünen.

Die neue Generation von Jungwählern wird eine junge Frau Baerbock gut gebrauchen können, während Frau Söder bislang überhaupt nicht gesehen werden konnte. Da müsste nun mal Emma Schwarzer nachfragen, welche Kandidaten welche Kandidatienen bevorzugen, damit unsere Jungwähler erkennen, wer Hinterwäldler in Thüringen AfD und CDU ist und wer eine hohe demokratische Integration der grünen Parteikörperschaft praktiziert.

Es ist nicht mit durcheinanderlaufenden Jungnazis und Querdenkern getan, die Volksabstimmung mit den Füßen nicht von einer repräsentativen Parteien-Demokratie unterscheiden können – man muss sich erstmal beim Wahlkampf an den Tapeziertisch in der Fußgängerzone hinstellen und von seiner Menschenfreundlichkeit überzeugen. Da ist der ARKUS ÖDER und ORBAN ohne Chance auf Erneuerung in der Europapolitik und E U-Politik, die man von Annalena Baerbock (ist mit 40 Jahren erwachsen, aber vergleichsweise jung) erwarten darf:

Politik die vorausschaut, zuhört und zutraut, menschlich und empathisch – das Söder und Frau Söder das nicht können, ist nun ausreichend und immer zäher vorgedröhnt worden. Machen wir also Schluss mit Armin Laschets Kraftwerke-Verlängerungen und den Jodtabletten für Tihange in Aachen. Machen wir Schluss mit den CORONA-Pirouetten von CDU/CSU, der SPD und der Großen Koalition.

.

Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


GRÜNE wählen ALTERNATIVE ROBERT HABECK und ANNALENA BAERBOCK

Januar 27, 2018
Lichtgeschwindigkeit 7897

Vom Samstag, 27. Januar 2018

.

.

GRÜNE haben heute HABECK und BAERBOCK zu Bundesvorständen. gewählt.

.

Während sich die USA-Bevollmächtige des deutschen Staats-Monopol-Kapitalismus, CDU-Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Ihrem WEITERSO in Koalitionsverhandlungen abmüht, zeichnet sich jetzt eine personalle erneuerte GRÜNE Partei ab.

.

Heute sind der Schleswig-Holsteiner GRÜNEN-Führer ROBERT HABECK und die Brandenburger MdB aus Hannover, ANNALENA BAERBOCK, als neue Bundesvorstände der GRÜNEN, in Nachfolge von CEM ÖZDEMIR und SIMONE PETER, gewählt worden.

.

Bislang waren die GRÜNEN FÜR ALLES und GEGEN NICHTS, um sich als regierungs- bzw.- koalitionsfähig hinzustellen. Mit HABECK und BAEBOCK wird eine GRÜNE herauskommen, die

.

a) eine ALTERNATIVE zum BLOCK sein will

.

b) die sich auch und besonders wieder als APO an die Lebenssphären der Bürger und Szenerien begeben um die BASISDISTANZ, die inzwischen WÄHLER und PARTEIEN-BLOCK trennt, besser aufzuarbeiten, anstatt der AfD zu überlassen.

.

.

Dietmar Moews meint: Die längst in Deutschland eingerissene Masche der privaten und öffentlichen Schleimerei und des Herauskitzelns der Arschlöchigkeit und der inneren Schweinehunde bei den wahlberechtigten Deutschen durch die Wahlkampfagenturen der BLOCKPARTEIEN muss zukünftig von den GRÜNEN klüger abgefangen werden.

.

Die GRÜNEN müssen die wirklichen Anliegen der Bürger fokussieren.

.

Was soll Ausländerhass ohne Ausländer?

Antisemitismus ohne Juden?

Gerechtigkeitsdiskussion ohne Fairness?

Armutsdiskussionen mit fetten Bäuchen?

Sündenbock-Fake-News und Lügenpresse ohne Selberdenken?

.

Was fehlt, ist, eine empirisch angesetzte Sozialpolitik. Es muss geholfen werden, wo Schwache nicht alleine weiterkommen. Es muss reguliert werden, wo Starke die Sau rauslassen.

.

Der ALTERNATIVE STAAT muss eine Szenerie der MERITOKRATIE sein.

.

Es muss öffentlich gelobt und öffentlich getadelt werden.

.

KRITIK muss geachtet werden, anstatt als HASS oder Misanthropie niedergemacht zu werden, wie jetzt bei CDU/CSU und SPD geradezu zum polemischen NIEDERMACH-Werkzeug schon zum automatischen Reflex geworden ist.

.

Unser BILDUNGSSYSTEM muss MUT, ZIVILCOURAGE und den CITOYEN in den Mittelpunkt der Wertorientierung des gesamten Curriculums stellen und darin das Lehrerpersonal anzuhalten VORBILDER zu sein, anstatt „wir sind alle gleichdumpf“.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.