Lichtgeschwindigkeit 187

Februar 7, 2010


Lichtgeschwindigkeit 186

Februar 5, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 186

SWIFT zwischen BILD + FAZ, täglicher Kommentar zur Medienlage

von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews,

Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der Piratenbewegung –

live und ungeschnitten – muss auch immer die Werte der

Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit,

Piraterie und Rechtsstaatlichkeit. Kritik am Kunstbetrieb

fällt da meist aus, aber hier: am Freitag 5. Februar 2010,

Alphons-Silbermann-Zentrum, Berlin-Pankow Niederschönhausen

in Lichtgeschwindigkeit, mit BILD Berlin/Brandenburg und

Frankfurter Allgemeine Zeitung von Freitag. 5. Februar 2010

sowie Jonathan Swift „Gullivers Reisen“ (1726), ferner BMF.de,

Bundeskanzlerin.de, BMI.de, BBC.com, ard, zdf, DLF,

dradio.de, Spiegel.de, bild.de, heise.de, piratenpartei.de,

Derwesten.de, Ksta.de, RP-online.de

Piratenthema hier: SWIFT zwischen BILD und FAZ

BILD Berlin/Brandenburg titelt: KREBS! Ich kämpfe um mein Leben.

Bild titelt: Nach Bild-Enthüllung: Neuer Löw-Vertrag geplatzt.

BILD Bundesausgabe Seite 10: Diese BOHNENSTANGE IST

DIE TEUERSTE SKULPTUR DER WELT

Dietmarmoews meint: BILD bringt die Giacometti-Sotheby’s

74 Mio Versteigerungsbotschaft, druckt den Namen des

Auktionshauses SOTHEBY’S nicht. Bild gibt auch keinerlei

Aufschluss oder Erklärung für den Preis, außer: Versteigerung!

Es wird nicht gezeigt, woher solche Beträge stammen, in

welcher Betriebsrechnung oder Steuerbegünstigung und

Ping-Pong-Geschäften hier gebucht wird und ob überhaupt

Geld fließt: Nichts davon. Es besteht kein Zusammenhang

zwischen dem Kunstwert und dem Preis hier. Es spielt aber

der gesetzliche Kunstbegriff eine entscheidende Rolle.

Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt: Fortschreitende

Kulturförderung das teuerste Kunstwerk der Welt, nennt

den Namen Sotheby’s ebenfalls nicht auf dem Titel, erst

im Feuilleton, klein, im Fließtext: ungenannter Käufer, aus

der Commerzbank/Dresdener Bank-Sammlung, Frage:

Mit welcher Bewertung war die Giacometti-Bronce in der

Bilanz aktiviert, Einkaufspreis? Zeitwert? Versicherungswert?

Verkaufspreis? Dietmarmoews: Zwischen Fiskal- und

Kunst-Freiheits-Auslegung besteht ein öffentlicher

Aufklärungsbedarf, der nicht bedient wird.

FAZ, Seite 3 zu SWIFT: Mehrheit gegen Swift-Abkommen:

Abstimmung im Innenausschuss des EU-Parlaments.

Im Europäischen Parlament gibt es erheblichen Widerstand

gegen das sogenannte Swift-Abkommen … die Abstimmung ist

für nächsten Donnerstag angesetzt. Das Abkommen war

vergangenes Jahr zwischen den Regierung der EU-Mitglieder

und den vereinigten Staaten ausgehandelt worden und einen

Tag, vor Inkrafttreten der neuen Lissabonregelung, noch mit

Hilfe der deutschen schwarz-gelben CDU-Stimme de Maizieres

durchgedrückt. Die Piraten im EU-Parlament lehnen den

freien Massendatenzugang der Amerikaner zu den SWIFT-Bankdaten

ab. Das Mitwirkungsrecht aller Abgeordneten aller Fraktionen

im Parlament wurde ignoriert. Nun versucht die Fraktion der

EVP (CDU) die Ausschussabstimmung zu verzögern.

SWIFT ist also durchaus ein deutsches Grundsatzthema zur IT-Politik.

GULLIVERS REISEN von Jonathan SWIFT (1726): Dritter Teil, viertes Kapitel.

Produktion, Autor, Direktion: Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin,

Musik: Kinderboogie mit Akkordeon und Gitarre


Lichtgeschwindigkeit 186

Februar 5, 2010