MH 17 Wrackteile und keine Aufklärung

November 21, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5110

am Freitag, 21. November 2014

.

IMG_3936

.

Es gibt einen Fortschritt in der Verhinderung der Aufklärung zu dem Absturz des MH 17-Zivilflugzeuges über der Ukraine vor vier Monaten:

.

IMG_3838

.

Es wurden große Wrackteile und Leichenreste geborgen. Aber es gibt keinerlei aufklärende Argumente, die der Hetzpropaganda und der gegenseitigen Schuldzuweisung den Boden nehmen könnten:

.

IMG_3942

.

IMG_3774

.

Der Westen behauptet, Russland oder russische Separatisten hätten MH 17 abgeschossen.

.

Die Donbas-Separatisten beschuldigen das ukrainische Militär – nur die hätten die entsprechenden Raketen, die in zehn Kilometer Höhe überhaupt abschießen könnten.

.

IMG_3813

.

Dietmar Moews meint: Entscheidend für die Nichtklärbarkeit der MH 17-Zerstörung ist, dass heute jede auf dem Markt befindliche Waffentechnik von allen mächtigen Geheimdiensten zur Sabotage angeeignet werden kann. Man kann auf dem Schwarzmarkt außerhalb Russlands privatwirtschaftliche russische Technik und die operativen Spezialisten (Veteranen) mieten.

.

Selbst, wenn also die Waffentechnik der Zerstörung von MH 17 geklärt wird, ist dadurch alleine jedenfalls nicht nachzuweisen, wer, in wessen Auftrag den Schlag ausführte.

.

IMG_3475

.

Das Flugzeug MH 17 kann durch

.

Sabotage-Sprengung an Bord,

.

durch Kampfflugzeug-Beschuss,

.

durch Boden-Luft-Rakete oder

.

durch Unfall abgestürzt sein.

.

IMG_3365

.

Heutige Erkenntnisse (siehe MH 17 Lichtgeschwindigkeit) schließen nur die Boden-Luft-Raketen ein (Unfall, Kampfflugzeug, Selbstsprengung sind inzwischen anhand der Unfallforschung als technisch nachweislich ausgeschlossen).

.

IMG_2987

.

Die allgemein naheliegende Interpretation, dass es jemand gewesen sein müsste, der von diesem MH 17-Abschuss Vorteile hätte ziehen wollen und können, ist nicht erkennbar.

.

Weder Kiew noch die Donbas-Russen, weder Obama noch Netanjahu oder Putin haben hiervon propagandistische oder materielle Vorteile.

.

DSCF3243

.

Es hat 298 zivile Flugpassagiere getötet – es schadet deren Angehörigen und Familien.

.

Es schadet den Niederlanden und dem Flughafen Amsterdam.

.

Es schadet der malaysischen Fluggesellschaft.

.

Dass die niederländisch-internationale Untersuchungskommission keine Erkenntnisse über Metallreste eines Sprengkörpers in Absturzleichen vorlegen, zeigt nicht nachvollziehbare Motive dieser Kommission.

.

Falls die in Verdacht gezogenen russischen BUG-Raketen nachweislich wären, führen die bisherigen Erkenntnisse dazu, wer solche mobilen Spezial-Abschusseinrichtungen überhaupt bedienen kann auf, entweder, russisches Militär, ukrainisches Militär oder freiwillige russische Veteranen (es ist bekannt, dass alte Militärs und Militärtechniker aus Sowjetzeiten, inzwischen auf dem Welt-Arbeitsmarkt als Spezialsöldner „arbeiten“ (nicht auszuschließen, dass ein solches Spezialkommando gegen Bezahlung auch noch eine eigene Rakete mit Lafette mitbringen kann).

.

Wir sehen, wie die ukrainischen Separatisten die Absturzgegend sperrt, und weder die USA-Weltraum-Überwachung zeigt ihre Bilder, noch werden vorhandene russische Radar- oder Observierungsdokumente gezeigt, noch die niederländische Untersuchungskommission erklären der Öffentlichkeit, was sie weiß..

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1715

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.