Söder lässt lügen – F.A.Z. klärt auf – DIE WELT klärt auf

Lichtgeschwindigkeit 10380

am Donnerstag, den 9. Dezember 2021

.

Söder lässt lügen – F.A.Z. klärt auf – DIE WELT klärt auf - featured image

.

Wer die CORONA-Seuche nicht ernst nimmt, mag zwar lebenslustig sein, wird aber Kosten bekommen – ganz schlimm ist Sepsis mit Intubation.

.

Nun hat der Bayerische CSU-Ministerpräsident Markus Söder nicht bei mir angefragt, ob ich ihm bei einer Promotion zum Doktor der Soziologie helfen würde, sondern er hat aus seiner gravierend scheiternden Anti-CORONA-Politik nunmehr extrem falsche Quoten ausgesagt, die nachgewiesen falsch und irreführend sind, wodurch CSU-Söder andeutet, nicht sonderlichen sozialen Durchblick zu haben – schlimmer noch, wenn ihm das Gleichgültig wäre – Söder ließ sagen:

F.A.Z. am 7. Dezember 2021, Seite 2:

„Gleiche Vorwürfe, Verschiedene Reaktionen

Kritik an Inzidenzzählweisen in Bayern und Hamburg:

tifr./mawy./alri. MÜNCHEN/HAMBURG. Am 18. November schrieb der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf Twitter: „Leider nehmen die Corona-Infektionen gerade bei Ungeimpften dramatisch zu. Es gibt einen direkten Zusammenhang von niedrigen Impfquoten und hohen Infektionsraten. Lassen Sie sich daher bitte impfen. Nur Impfen hilft.“ Dazu postete er eine Grafik, wonach

die Sieben-Tage-Inzidenz der Ungeimpften bei 1469 lag und jene der Geimpften bei gerade mal 110.

Doch so klar, wie Söder die Lage damals darstellte, war sie offenbar nicht.

Wie die „WELT“ am Wochenende berichtete, kannte die Behörde, die in Bayern für die Erfassung der entsprechenden Daten zuständig ist, das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), den Impfstatus von Infizierten offenbar oft nicht. Gleiches gelte etwa auch für Hamburg, hieß es in dem Bericht. Ein Sprecher des byerischen LGL habe beispielhaft für die woche vor dem 24. November mitgeteilt, in dieser Zeit seien insgesamt 81 782 Corona-Fälle gemeldet worden – 9641 Personen davon hatten einen vollständigen Impfschutz, 14 652 keinen. In 57 489 Fällen sei der Impfstatus „unbekannt“ gewesen. Statt diese Fälle herauszurechnen, habe die Behörde sie in die Gruppe der Ungeimpften zugeordnet und auf der Basis dieser Zählung die Geimpften- und Ungeimpften-Inzidenz ausgewiesen. Auch die Testanzahl in den unterschiedlichen Gruppen haben keine Rolle gespielt.

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag, Martin Hagen, bezeichnete das Vorgehen des LGL am Samstag auf Twitter als „Manipulation“ und forderte personelle Konsequenzen. Die Bayerische Staatsregierung trat einen Tag später dem Eindruck entgegen, sie arbeite mit verzerrten Inzidenzzahlen. Auf Anfrage der F.A.Z. teilte ein Sprecher der Staatskanzlei mit, diese verwende Zahlen, die ihr aus dem LGL und dem bayerischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellt würdden; wie diese Zahlen zustande kommen, liege „alleine“ in deren Zuständigkeit. Das LGL wiederum wies den Vorwurf, Daten nicht korrekt veröffentlicht zu haben, „entschieden“ zurück. LGL-Präsident Walter Jonas teilte mit, man habe stets auf Berechnungsgrundlagen und die „Limitationen der Werte, mit denen wir arbeiten können“ hingewiesen. Tatsächlich gibt es auf der Website des LGL einen entsprechenden Hinweis. Offen bleibt aber, warum sich die Behörde trotz der bekannten Beschränkungen bei den Daten dazu entschlossen hat, sie auf diese Weise zu veröffentlichen. Dies erstaunt auch deshalb, weil das Robert-Koch-Institut gar keine Inzidenz für Geimpfte und Ungeimpfte ausweist.

Aus Hamburg hieß es am Montag, man wisse, dass Zahlen mit Unsicherheiten behaftet seien. Die Infektionszahlen werden dort unter anderem einmal pro Woche für zwei Gruppen getrennt angegeben, für die geimpften und für alle anderen. Allerdings ist nur die erste Gruppe klar umrissen. Denn wenn eine Person infiziert ist, fragen laut Gesundheitsbehörde die Gesundheitsämter bei den Infizierte den Impfstatus ab. Wenn diese angeben, dass sie vollständig geimpft sind, kommen sie in die erste Gruppe. Alle anderen werden zur zweiten Gruppe gezählt, auch jene , die keine Angaben gemacht haben, und deren Impfstatus man also nicht kennt. Wie hoch der Anteil von Infizierten ist, die keine Angaben gemacht haben, konnte eine Sprecherin der zuständigen Gesundheitsbehörde nicht sagen. Weil man um die Zahlenproblematik wisse, würden die Zahlen zu den beiden Gruppen immer für einen bereits zwei Wochen zurückliegenden Zeitraum angeben, um den ohnehin belasteten Gesundheitsämtern mehr Zeit für Nachmeldungen zu geben. Die bisherige Datenerhebung und -lage werde aber derzeit geprüft, fügte sie hinzu.

Der Präsident des bayerischen LGL sieht sich in seinem Vorgehen durch die Praxis bestätigt. Es habe sich durch später vorliegende Daten herausgestellt, dass Personen mit unbekanntem Impfstatus „in der weit überwiegenden Anzahl der Fälle ungeimpft waren“. Ein bloßes Weglassen der fehlenden Werte hätte zu falschen Inzidenzverhältnissen geführt. Ob die Behörde plant, ihre Zählweise zu ändern, war zunächst offen.

Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) stellte sich am Sonntag hinter das LGL. Er habe dessen Erklärung nichts hinzuzufügen, twitterte er. Die Zählweise sei seit Langem bekannt. Vom Koalitionspartner der CSU, den Freien Wählern, hieß es am Montag, der Vorgang sei bedauerlich. So würden „sachgrundlose Zweifel an der unstrittigen Schutzwirkung der Impfung geschürt“ …“

.

Söder lässt lügen – F.A.Z. klärt auf – DIE WELT klärt auf - featured image

.

Dietmar Moews meint: Ich würde Markus Söder, den CSU-Ministerpräsident in Bayern, nicht zur Promotion vorschlagen, denn ihm fehlt die Grundbildung in soziologischer Analyse und Interpretation. Söder schwimmt, wenn er mit Zahlen spielt, weil er nicht die schlimme qualitative Corona-Wirklichkeit erkennt, sondern mit quantifizierender Verschleierung seiner unzulänglichen Corona-Impf-Politik narrativen Nebel überzieht. Söder hat sich als bayerischer Spitzenpolitiker DISQUALIFIZIERT.

Es scheint, als habe Söder gar nicht gemerkt, dass die CSU abstürzt und inzwischen auf Bundesebene nichts mehr zu melden hat. Es-Bundesminister Andreas Scheuer könnte ja jetzt seine Fähigkeiten zur Läuterung der Zahlenspiele unter der Regierung Söder einsetzen.

In diesem konkreten Fall der regierungspolitisch eingerichteten Propaganda-Lügen zu den CORONA-Inzidenzen in Bayern hat sich die LÜGENPRESSE mal selbst aufgestöbert – hier, verdienstvoll „Die WELT“ und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ von mir gelobt.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: