Interview der Woche im DLF mit Stasi-Bundesbeauftragtem Roland Jahn

Lichtgeschwindigkeit 10189

am Sonntag, 21. März 2021

.

Ich möchte meine Blogbenutzer in Lichtgeschwindigkeit ermuntern, ein bedeutendes Interview im Deutschlandfunk Köln anzuhören.

Christoph Heinemann interviewt Roland Jahn:

Der Rundfunkjournalist Christoph Heinemann, der „l’artiste ètoile“ des deutschen Staats-Rundfunk-Metiers, hat den Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen der DDR, Roland Jahn (geb. 1953), dessen Mandat im Sommer auslaufen wird​, im großen Interview der Woche im DLF.

Jahn erklärt, dass die bisherige Gauck-Behörde, Birthler-Behörde, Jahn-Behörde in Ostberlin im Sommer beim deutschen Staatsarchiv weitergeführt werden wird. Damit soll neben all den individuellen Ambitionen der antragsberechtigten Deutschen, die etwaige persönliche und familiäre Betroffenheit von SED-Unrecht sowie eine erweiterte historische Integration in staatspolitische und rechtsstaatliche Wertvorstellungen empirisch anzubinden.

Jahn meint auch: „Fixierung auf die Geheimpolizei ist historisch nicht korrekt“.

Wenn Ende Juni die Stasi-Unterlagenbehörde nach mehr als 30 Jahre aufgelöst wird, sei das ein Signal, sagte ihr Bundesbeauftragter Roland Jahn im DLF. Man sei mit der Verlagerung der Akten ins Bundesarchiv zukunftsgerecht aufgestellt. Der Horizont über die Stasi müsse erweitert, die Mechanismen einer Gesellschaft insgesamt der wissenschaftlichen Arbeit anheimgestellt werden.

Es sei politischer Wille der Gesellschaft, wie sinnvoll und gründlich diese STASI-Forschung des monopolkapitalistischen bürokratischen Kapitalismus‘ der DDR als Erkenntnisfeld genutzt werden wird.

.

Dietmar Moews meint: Sowohl Joachim Gauck, Marianne Birthler und jetzt Roland Jahn haben – sehr individuell – im wohlmeinenden Sinn dem Unterfangen der STASI-AKTEN Sinn und Selbstaufklärung abgewonnen und gegeben, einschließlich extremer interner personeller Vernichtungskämpfe unter den Stasi-Akten-Verarbeiter, besonders unter Gauck und Birthler, wo auch beinharte SED-Ideologen mitmischten. Kanzler Kohls Wille, „Alles zu vernichten“ wurde durchkreuzt.

Ich bin auch gegen die Kohlsche Bevormundung und für die durchaus leidvolle „Therapie“ mit dem eigenen Elend, der Selbstbestimmung der Betroffenen.

Ich habe die dicken Materialbücher, die die Wissenschaftler der Stasi-Behörde in den 1990er Jahren erarbeitet haben gekauft und gelesen und finde deren Arbeit wirklich für dankenswert und sinnvoll – eben allzumenschlich.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: